You are on page 1of 1

Heute ist Sonntag. Mein Wecker klingelt heute nicht. Sonntags schlafe ich immer aus.

Ich wache
auf und schaue auf meine Uhr. Durch das Fenster scheint die Morgensonne in mein Zimmer.
Das gelbliche Licht gleitet ber die Mbel. Ich halte meinen Kopf in das Sonnenlicht. Die
Sonnenstrahlen streicheln mein Gesicht. Schner kann ein Sonntag nicht beginnen.

Ich schaue aus dem Fenster. Die Sonne scheint. In der Ferne kann ich die Berge sehen. Noch liegt
auf den Bergspitzen der letzte Schnee, aber hier unten im Tal zieht bereits der Frhling ein.
Es ist warm. Der Himmel ist blau und nur vereinzelt sieht man kleine weie Wolken. Wie kleine
Wattebllchen hngen sie am Himmel und erfreuen das Auge des Betrachters.

Heute ist Sonntag. Mein Wecker klingelt heute nicht. Sonntags schlafe ich immer aus. Ich wache
auf und schaue auf meine Uhr. Durch das Fenster scheint die Morgensonne in mein Zimmer.
Das gelbliche Licht gleitet ber die Mbel. Ich halte meinen Kopf in das Sonnenlicht. Die
Sonnenstrahlen streicheln mein Gesicht. Schner kann ein Sonntag nicht beginnen.

Ich schaue aus dem Fenster. Die Sonne scheint. In der Ferne kann ich die Berge sehen. Noch liegt
auf den Bergspitzen der letzte Schnee, aber hier unten im Tal zieht bereits der Frhling ein.
Es ist warm. Der Himmel ist blau und nur vereinzelt sieht man kleine weie Wolken. Wie kleine
Wattebllchen hngen sie am Himmel und erfreuen das Auge des Betrachters.

Heute ist Sonntag. Mein Wecker klingelt heute nicht. Sonntags schlafe ich immer aus. Ich wache
auf und schaue auf meine Uhr. Durch das Fenster scheint die Morgensonne in mein Zimmer.
Das gelbliche Licht gleitet ber die Mbel. Ich halte meinen Kopf in das Sonnenlicht. Die
Sonnenstrahlen streicheln mein Gesicht. Schner kann ein Sonntag nicht beginnen.

Ich schaue aus dem Fenster. Die Sonne scheint. In der Ferne kann ich die Berge sehen. Noch liegt
auf den Bergspitzen der letzte Schnee, aber hier unten im Tal zieht bereits der Frhling ein.
Es ist warm. Der Himmel ist blau und nur vereinzelt sieht man kleine weie Wolken. Wie kleine
Wattebllchen hngen sie am Himmel und erfreuen das Auge des Betrachters.