You are on page 1of 8

Licht

Stand / Letzte Aktualisierung durch Elisabeth Rieping 23.10.2007

Stichworte: Melatonin, Nurses Health Study, blinde Frauen und Brustkrebshäufigkeit, Lichtverschmutzung, Tag-Nacht-Rhythmus, Tageslänge,
Melatoninrezeptoren

Nächtliches Licht und Brustkrebs


zurück
Nächtliches Licht verändert die Ausschüttung von Hormonen. Forum
Seit einiger Zeit wird die Möglichkeit diskutiert, dass Licht bei Nacht, eventuell über In der kleinen
die Melatonin-Ausschüttung, die Entstehung von Brustkrebs bei der Frau beeinflusst. Untersuchung von Bartsch
Dafür gibt es in neuerer Zeit nämlich mehrere Hinweise. C 1981 wurde gezeigt,
dass bei
Es hatte aber auch schon früher Hinweise gegeben (Cohen M 1978, Bartsch C 1981). Brustkrebspatientinnen
eine im Vergleich zu
Altersgenossinnen
verminderte Melatonin-
und eine erhöhte Kortison
Konzentration gefunden
werden kann.

Brustkrebs bei blinden Frauen


Am Anfang der neuen Untersuchungen stand die Beobachtung, dass blinde Frauen Einen Überblick gibt Erren
weniger Brustkrebs haben als die Sehenden (Hahn RA 1991, Coleman MP TC 1999 und in deutscher
1992, Feychting M 1998,Verkasalo PK 1999, Kliukiene J 2001) und auch, dass bei Sprache s. Erren TC 2002.
Menschen in der Polarregion weniger Brustkrebs gefunden wird.

Dazu ist gerade wieder eine Arbeit aus Finnland an schlecht sehenden Frauen
erschienen (Pukkala E 2006). Der gemessene Effekt bezog sich spezifisch auf
hormonabhängigen Krebs, wie Brustkrebs und Prostatakrebs, und nicht auf andere
Krebsarten.

Das spricht für eine gewisse Spezifität, und gegen eine allgemeine Wirkung der
Dunkelheit, denn bei hormonunabhängigen Krebsarten zeigte sich keine Verringerung
der Krebshäufigkeiten. Diskussion

Brustkrebs bei Frauen, die nachts arbeiten


Um mögliche Wirkungen nächtlichen Lichts zu untersuchen, begann man, die Daten der Mehr dazu beim WDR von
Nurses' Health Study zu verwerten. Das ist eine Langzeituntersuchung an Thomas Weidenbach
amerikanischen Krankenschwestern, die sich bereit erklärt haben, über Jahrzehnte an
dieser Untersuchung mitzuarbeiten und dafür auch immer wieder Fragen zu Eine neue Übersicht zu
beantworten. Es zeigte sich, dass Nachtschwestern tatsächlich häufiger an Brustkrebs dem Thema Nachtschicht
erkranken als solche, die nur tagsüber arbeiten. und Brustkrebs findet sich
unter (Megdal SP 2005).
Allerdings trat dieser Effekt erst deutlich bei Schwestern zu Tage, die mehr als zwanzig
Jahre regelmäßig auch in Nachtschicht gearbeitet hatten (Schernhammer ES 2006).

Auf welche Weise könnte nächtliches Licht die Brustkrebsrate erhöhen?


Nächtliches Licht wirkt auf die Melatonin-Ausschüttung durch die Zirbeldrüse. Bei
Dunkelheit wird das Melatonin von der Zirbeldrüse ans Blut abgegeben. Der Mensch
wird müde. Wenn es wieder hell wird, wird die Melatonin-Ausschüttung eingestellt.
Aber die Melatonin-Ausschüttung wird nicht nur durch helles Tageslicht gehemmt.

Sondern sogar schwaches bläuliches Licht kann schon innerhalb sehr kurzer Zeit die
Ausschüttung von Melatonin hemmen. Ohne Melatonin steigen aber andere Hormone,
die beim Menschen während des Tages erhöht sind, an, zum Beispiel das Östrogen, das
ja seit langem in Verdacht steht, Brustkrebs zu begünstigen. Deshalb wurde gemessen,
ob die nachts arbeitenden Krankenschwestern tatsächlich einen erhöhten
Östrogenspiegel haben. Ihr Blut wurde analysiert und es zeigte sich, dass der
Östrogenspiegel der Nachtschicht leistenden Krankenschwestern tatsächlich erhöht
war.
Wegen dieser Wirkung von schon geringen Mengen bläulichen Lichts wird von einigen
Forschern vorgeschlagen, sich so einzurichten, dass man bei kurzem nächtlichem
Erwachen auf jeden Fall nur Leuchtmittel mit gelblichem Licht verwenden sollte, die
nicht als so problematisch eingeschätzt werden (wenn man sich nicht zutraut, ganz im
Dunklen herumzustolpern).

Forscher untersuchten auch, wie das Blut von Frauen mit und ohne Melatonin auf in
Mäuse transplantierte Tumorzellen wirkt. Dazu wurde Frauen tags und nachts nach
intensiver Beleuchtung venöses Blut entnommen und die Wirkung auf
Leberkrebszellen und Brusttumore getestet. Das tags und das nach intensiver
Beleuchtung entnommene und dadurch melatoninarme Blut förderten die Proliferation
der Tumorzellen. Das melatoninreiche nächtliche Blut nicht (Blask DE 2006).

Innerhalb der Nurses' Health Study wurde auch der Morgenurin späterer
Brustkrebspatientinnen auf Melatonin untersucht und es zeigte sich, dass die Werte bei
späteren Brustkrebspatientinnen höher waren (Schernhammer ES 2005).

Keine Erhöhung des Melatoninspiegels von Brustkrebspatientinnen wurde in einer


prospektiv angelegten Studie gefunden, in der nicht der Morgenurin, sondern der
Sammelurin eines gesamten Tages untersucht worden war.

Welche Hormone werden durch die Hemmung der Melatonin-Ausschüttung in ihrer Konzentration oder Wirkung
verändert?
Einmal das Östrogen, wie oben beschrieben wurde. „laktogen“ bedeutet die
Milchbildung fördernd
Aber es gibt weitere Hormone, deren Ausschüttung vom Tag-Nacht-Rhythmus und
möglicherweise auch von der Tageslänge abhängig sind. Laktogene Hormone
werden die Hormone
Einige dieser Hormone, zum Beispiel Kortison und Prolaktin, sind Stimulantien, der genannt, mit denen man die
durch Milch übertragenen Tumorviren wie MMTV, BLV (Onuma M 1978, Niermann Brustdrüsenentwicklung
GL 1997) und HTLV (Markham PD 1987). Diese durch Milch übertragenen und Milchproduktion
Tumorviren können sich als Provirus in das Erbmaterial von Brustdrüsenzellen auslösen kann. Sie werden
einbauen. Die Brustdrüsenzellen, sind diejenigen Zellen, die bei Brustkrebs zu in der Milchwirtschaft
Krebszellen entartet sind. benutzt. In der
Humanmedizin ist diese
Wenn die laktogenen, also Mich fördernden, Hormone Kortison, Prolaktin und Wirkung von Kortison,
Insulin, die die Proliferation der Brustdrüsenzellen bewirken, durch den Prolaktin und Insulin
Melatoninmangel, der durch nächtliches Licht bewirkt wird, verstärkt wirken, könnte weniger bekannt.
dies das Wachstum der Tumorzellen und die Produktion der Virusproteine, und – im
Falle von BLV und HTLV-I – auch der viralen Onkogene fördern. Zu Dexamethason, dem am
häufigsten benutzten
Tatsächlich scheint sich ja bei Brustkrebspatientinnen im Vergleich zu ihren künstlichen Kortison, das
Altersgenossinnen ein erhöhter Kortisolspiegel zu finden (Bartsch C 1981). Auch im auch in der Medizin viel
Blut von Brustkrebspatientinnen vor der Chemotherapie fand sich eine erhöhte eingesetzt wird, und der
Kortisolkonzentration (Kajdaniuk D 2000), die die Autoren aber auf den Stress bei der Induzierbarkeit des Maus-
Erwartung der unangenehmen Behandlung zurückführten. Mammatumorvirus MMTV
gibt es Hunderte von
Auch zur Insulinwirkung bestehen Zusammenhänge (Anhe GF 2004). So kann in Literaturangaben, die ich
Ratten mit Diabetes Typ 2 die Entfernung der Zirbeldrüse zu einer starken hier nicht aufführen kann.
Hyperinsulinämie führen (Nishida S 2003). Die frühesten
Beschreibungen des
Es konnte auch gezeigt werden, dass Melatonin den stimulierenden Effekt, Phänomens kommen
den Prolaktin auf das Wachstum von MCF-7 Zellen, einer menschlichen vermutlich von McGrath
Brustkrebszellienie, ausübt, verhindern kann (Lemus-Wilson A 1995). Deshalb wäre es CM 1972 und Shyamala G
interessant zu wissen, wie sich die durch Licht unterbrochene Melatonin-Ausschüttung 1974
auf die laktogenen Hormone auswirkt.
Die Beachtung der
Bei Kühen führt exogenenes Melatonin zu einer leichten Erhöhung des Insulinspiegels Rinderheilkunde ist bei allem,
was mit der Brust zu tun hat,
und der Blutglukose (Darul K 2004). Interessant ist eine weitere Untersuchung an sehr vorteilhaft. Denn der
Kühen (Dahl GE 2002). Der Wechsel zu langen Tageslängen, die sich der Mensch von Euter steht bei den
heute durch die häusliche Beleuchtung das ganze Jahr hindurch genehmigt, führt Milchkühen naturgemäß im
bei der Kuh zu einer Erhöhung von Prolaktin und des Insulin-like growth factor I (IGF- Vordergrund. Und so weiß
I) und so zur Vorbereitung der Milchproduktion. man in der Rinderheilkunde
viel über die Funktion der
Milchdrüse, was in der
Das würde es wichtig machen, den Einfluss der Tageslänge und die Melatonin- Humanmedizin nicht bekannt
Ausschüttung auf die Milchbildungshormone und ihre Wirkung zu untersuchen. ist.

Eine weitere interessante Frage wäre die Wirkung von Licht auf die viralen Onkogene. Die Huftiere, zu denen die
Das sind die Krebs auslösenden Gene der Brustviren. Kühe gehören, scheinen
außerdem in der Regulation
der Melatonin-Synthese den
Warum sitzen in der Brust so viele Viren? Menschen ähnlicher zu sein als
die im Labor nicht ohne Grund
Weiterlesen: Melatonin und Brustkrebs so beliebten Nagetiere
(Schomerus C 2005).

Melatoninrezeptoren
Der Zusammenhang zwischen Melatonin und Brustkrebs scheint noch komplizierter zu
sein, als man jetzt annehmen könnte. Und zwar braucht die Brustkrebszelle, um auf
Melatonin reagieren zu können, Melaninrezeptoren. Die Bildung von
Melatoninrezeptoren scheint, ähnlich wie die der Östrogenrezeptoren, in manchen
Brustkrebszellen abgestellt zu werden. Und dann bringt Melatonin nichts mehr, auch
wenn man durch nächtliche Dunkelheit versucht, die Melatoninausschüttung zu
normalisieren. Durch Valproinsäure kann man die Melatoninrezeptoren aber wieder
hervorlocken (Jaweed S 2007).

Da Valproinsäure oder Valproat ohnehin ein Medikament ist, für dessen Einnahme bei
Brustkrebs sehr viel spricht, könnte man versuchen, durch Valproinsäure die
Melatoninrezeptoren wieder zu locken. Und die Brustkrebszellen anschließen durch
konsequente nächtliche Dunkelheit und vielleicht auch abendliche Melatonin-Einnahme
wieder zugänglich zu machen.
Mehr dazu s. Valproat gegen Brustkrebs

Auch Antiöstrogene wie Tamoxifen sollen in den Melatonin-Rezeptorstoffwechsel


eingreifen (Treek O 2006).

Links zur Lichtverschmutzung


Info Lichtverschmutzung
Insekten leiden zuerst
Lichtverschmutzungskarte für Deutschland
Fachgruppe Lichtverschmutzung
In der Schweiz
Initiative gegen Lichtverschmutzung

Licht 3

zurück
Die Tageslänge
Die Tageslänge ist ein wichtiger Zeitgeber, durch den die Tiere und Pflanzen sich über
die Jahreszeit orientieren können. Das künstliche Licht, das im letzten Jahrhundert eine
weite Verbreitung gefunden hat, kann zu einer Desorientierung führen. Dass die
künstliche Beleuchtung bei Zugvögeln zu großen Problemen führen kann, ist bekannt.

Die Folgen, die die verlängerte Beleuchtung für den Menschen und seinen
Hormonhaushalt hat, werden gerade erst erforscht.

Die Tageslänge und die Reproduktion


Für manche Tiere ist es wichtig, dass ihre Jungen nicht zu ungünstigen Jahreszeiten zur
Welt kommen, zum Beispiel weil es dann zu kalt ist oder weil das Nahrungsangebot zu
gering ist. Die Tageslänge ist dann oft der Zeitgeber für die Ausrichtung der
Fortpflanzung auf Jahreszeit.
Ob die Entwicklung der Brustdrüse auch auf Zeitgeber, die für die Tageslänge sensibel
sind, reagieren, ist die Frage.

Tage, an denen es lange hell ist (16 Stunden Licht, 8 Stunden Dunkelheit) sollen die
Milchproduktion bei Kühen fördern (Dahl GE 2000). Eine Erkenntnis, die für die
Milchwirtschaft eine Rolle spielt. Welche Rolle spielt die lange Tageslänge durch
künstliches Licht /nächtliches Fernsehen für unsere Hormone?

Licht 4

zurück
Tag-Nacht- Rhythmus
Der Tag-Nacht-Rhythmus spielt für den Menschen eine große Rolle, weil er tagsüber
anderen Aktivitäten nachgeht als nachts, was sich etwas trivial und selbstverständlich
anhört. Aber es müssen deshalb tags und nachts verschiedene Hormone ausgeschüttet
werden.

Der Tag- Nacht-Rhythmus beim Säugling


Schon gestillte Säuglinge werden über die Muttermilch auf einen Tag-Nacht-Rhythmus
eingestellt. Über die Milch gibt die Mutter nämlich zu verschiedenen Zeiten
verschiedene Mengen der Aminosäure Tryptophan ab, aus der der Säugling dann
verschieden viel Melatonin herstellt und so seinen Schlafrhythmus reguliert (Cubero J
2005). So wirkt die Tryptophan-Menge in der Muttermilch als Zeitgeber für den
Säugling.

Texte in den Internetarchiven:

http://web.archive.org/web/*/http://www.erieping.de/licht2.htm
http://web.archive.org/web/*/http://www.erieping.de/licht3.htm
http://web.archive.org/web/*/http://www.erieping.de/licht4.htm