Buchvorstellung: Mit offenen Augen Joyce Carol Oates Autor: Joyce Carol Oates wurde 1938 in Lockport /New

York geboren. Sie studierte Englisch und Philosophie, lehrt heute englische Literatur an der Princeton University. Für ihre Romane, Erzählungen, Gedichte und Theaterstücke erhielt sie zahlreiche Preise, u.a. den National Book Award, den O'Henry-Preis sowie den Lotus Club Award of Merit. Sie gehört zu den bedeutendsten Autorinnen der amerikanischen Gegenwartsliteratur. Problem der Geschichte: Joyce Carol Oates erzählt die Geschichte eines Machtmenschen der durch Intelligenz und Überzeugungskraft seine Familie und Umgebung täuscht und manipuliert. Zum Buch Erscheinungsjahr Buch: 2005 “ Taschenbuch: 2007 Verlag: Carl Hanser Verlag Preis Buch: 15,90 € Preis Taschenbuch: 08,00€ Jugendbuch - 12-18 Jahre "Mit offenen Augen" wurde für den Jugendliteraturpreis 2006 für den Preis der Jugendjury nominiert Personen Francesca (Freaky Green Eyes) Die Hauptperson im Buch 15 Jahre alt Wird anstatt Francesca lieber Franky genannt Typisches Kennzeichen: ihre roten Haare Milchweiße, sommersprossige Haut Kleidung: schmales rosa Tube-Top und Flip Flops Ungeschminkt Liebt ihren Vater und ist stolz auf ihn; zugleich hat sie jedoch auch Angst vor ihm Kann Mutter immer weniger verstehen und hasst sie später („es war leichter sie zu hassen“) Nimmt Vater in Schutz und gibt Mutter die Schuld an allem Gute Sportlerin und gute Schülerin Will die kleine Schwester behüten Wird von z.T. fremden Leuten auf ihren berühmten Vater angesprochen Vertraut zwischenzeitig niemandem mehr Geht, dank Freaky- die ihrem Ideal entspricht- mit der Trennung der Eltern gut um, zeigt Stärke und übergeht dabei ihre Ängste und Gefühle Hat es selbst früh gelernt, Vater nicht mehr zu provozieren In wenigen Momenten, schafft sie es nicht, die Starke zu sein und gibt unsichere Gefühle zu

dass seine jetzige Frau (Mutter von Franky und Samantha) zu Hause bleibt → Frau als Vorzeigeobjekt und nicht als Individuum (ihre Interessen zählen nicht und werden von ihm auch nicht gewürdigt) Macht Mutter bei Kindern schlecht Respektsperson in der Familie Er wird sauer. Ehefrau von Reid Pierson Optische Ähnlichkeit zu Franky Hat Angst vorm Vater. Todd 20 (Geschwister). ärmliche Verhältnisse ehemaliger Profi-Footballer und nun berühmter Sportjournalist im Fernsehen (dort immer super fröhlich und privat launisch) Seine erste Frau. was er ihr antut zu lieben Fühlt sich im Promigetöse unwohl Samantha 10.trotz oder gerade wegen ihrer Situation Liebt Kunst und ist selbst künstlerisch tätig Zieht bald in eine Hütte nach Skagit Harbor. und besucht regelmäßig die Familie („von Scheidung sei nicht die Rede“) Redet vor den Kindern nie schlecht über ihren Mann Scheint den ihren Mann trotz allem. Twayla (beste Freundin) . wenn die Kinder weinen Wurde Sam und auch Franky gegenüber handgreiflich → „diszipliniert“ sie Öffentlichkeitsmensch → versucht auch weiterhin den Schein nach außen zu bewahren Manipuliert die Familie Krista Pierson (Mutter) Mutter von Francesca (wie sie ihre Tochter immer nennt) und Samantha. mit der er den ältesten Sohn Todd hat. Washington. schwächere Stimme in der Partnerschaft Trägt irgendwann nur noch lange Sachen und Halstücher um die Spuren der Gewalttätigkeit ihres Mannes zu verstecken Lächelt immer. verstarb damals verlangt.Reid Pierson (Vater) seine Familie aus Moose Lake.

Inhalt .

Sign up to vote on this title
UsefulNot useful