You are on page 1of 15

BÖHLER WERKZEUGSTÄHLE

FÜR DIE DRUCKGIESSINDUSTRIE –


TECHNISCHE DETAILS
BÖHLER TOOL STEELS
FOR THE PRESSURE DIE CASTING INDUSTRY –
TECHNICAL DETAILS
BÖHLER WARMARBEITSSTÄHLE
BÖHLER HOT WORK TOOL STEELS
Für einen problemlosen Produktionsablauf Smooth production cycles and an econo-
und eine wirtschaftliche Fertigung ist die mically efficient manufacturing process are
Haltbarkeit der Werkzeuge von entschei- hinged to a large extent on the service life
dendem Interesse. of the tools employed.

BÖHLER hat schon vor vielen Jahren ein Many years ago, BÖHLER developed a
Produktionsverfahren für Warmarbeitsstäh- process for the production of hot work
le entwickelt, das eine Verbesserung der tool steels guaranteeing improved material
Homogenität dieser Stähle garantiert und homogeneity. These steels were introdu-
unter der Markenbezeichnung ISODISC im ced into the market under the trade name
Markt eingeführt wurde. ISODISC.

Die konsequente Weiterentwicklung hat zu Consistent further research & develop-


drei Ausführungsgüten von Warmarbeits- ment has led to three different hot work
stahl mit hervorragenden Zähigkeitseigen- tool steel grades offering excellent tough-
schaften und Werkzeugleistungen geführt, ness properties and tool life. They are cal-
die unter den Bezeichnungen ISODISC, led ISODISC, ISOBLOC and VMR and
ISOBLOC und VMR höhere Lebensdauer grant the user improved tool performance.
der Werkzeuge für den Anwender erbringen.

Mit den Warmarbeitsstahlgüten Our hot work tool steel grades

erfüllen wir selbstverständlich in hervorra- of course fully meet the requirements spe-
gender Weise die Anforderungen der inter- cified in international and national tool steel
nationalen und nationalen Werkzeugstahl – standards such as
Regelwerke, wie beispielsweise
EURONORM 96, EURONORM 96,
ISO 4957, ISO 4957,
UNI 2955, UNI 2955,
ASTM A681, ASTM A681,
DIN 17350, DIN 17350,
BS 4659 und BS 4659 and
AF NOR NFA 35-590. AF NOR NFA 35-590.

Diese Sonderwarmarbeitsstahlgüten, die These special hot work tool steel grades,
auf modernste Erzeugungseinrichtungen which are melted, formed and heat treated
erschmolzen, verformt und wärmebehan- using state-of-the-art production facilities,
delt werden, weisen eine gleichmäßig exhibit a consistently high quality standard
hochstehende Stahlgüte auf, die sogar die exceeding even the stringent requirements
strengen Forderungen der DGM-Techn. of DGM’s technical terms & conditions of
Lieferbedingungen für Strangpresswerk- supply for extrusion tools and the speci-
zeuge und des VDG – Merkblattes M82 – fications of the VDG-Merkblatt M82 for
Formenbaustähle vom Fachausschuß mould steels issued by VDG’s pressure
Druckguß im VDG übertrifft und den die casting committee, and fulfilling the
strengsten, heute einzuhaltenden, europäi- most exacting European and American
schen und amerikanischen Firmenstan- company standards applicable today.
dards gerecht wird.

2
BESONDERS NIEDRIGE GEHALTE AN BEGLEITELEMENTEN
PARTICULARLY LOW TRACE ELEMENT CONTENT
Charakteristische Merkmale und Kenn- Characteristic features and values distin-
größen, die ISODISC, ISOBLOC und VMR guishing ISODISC, ISOBLOC and VMR
vom herkömmlichen Warmarbeitsstahl from conventional hot work tool steels.
unterscheiden.

Rund- und Quadratabmessungen im Round and square cross sections in


Dimensionsbereich von 172 bis 452 the size range from 172 to 452 mm,
mm, Vergütefestigkeitsbereich 1400 – hardness after hardening and tempe-
1600 N/mm 2, Ausgleichsgerade von ring: 1400 – 1600 N/mm2 , fitted line
109 unterschiedlichen Schmelzen. calculated on the basis of 109 diffe-
rent melts.

Querproben Transverse Specimens

Begleitelemente / Trace elements


Conventional steel

3
HOHER REINHEITSGRAD
LOW INCLUSION LEVEL
Nichtmetallische Einschlüsse beeinträchti- Non-metallic inclusions impair the steel’s
gen durch ihre Kerbwirkung die Zähigkeit. toughness owing to their notch effect. The
Durch die angewendeten Sondermaßnah- special melting measures employed for
men bei der Erschmelzung von ISODISC, ISODISC, ISOBLOC and VMR allow non-
ISOBLOC und VMR werden die nicht metallic inclusions to be virtually elimina-
metalli-schen Einschlüsse weitestgehend ted. The unavoidable inclusions remaining
abgeschieden. Die im Stahl verbleibenden in the steel are of extremely small size and
Einschlüsse sind sehr klein und gleichmäßig uniform distribution, which improves the
verteilt, die Zähigkeit wird verbessert. steel toughness.

A B C D
(Sulfide Type) (Alumina Type) (Silicate Type) (Globular Oxide Type)
Thin Series Heavy Series Thin Series Heavy Series Thin Series Heavy Series Thin Series Heavy Series

0,5

1,5

2,5

Reinheitsgrad von , Inclusion level of ,


und and
(Beurteilung nach ASTM E45, Plate I – r, „Mikro- (Evaluation to ASTM E45, Plate I – r, ”Micro-
skopische Prüfung auf nichtmetallische Einschlüsse”) scopic examination for non-metallic inclusions”)
Einschlußtyp /
Type of inclusion
A dünn/dick, thin/heavy max. 2/1,5 max. 1/– max. 1/–

B dünn/dick, thin/heavy max. 2,5/1,5 max. 1,5/– max. 1/1

C dünn/dick, thin/heavy max. 2/1,5 max. –/– max. –/–

D dünn/dick, thin/heavy max. 2/1,5 max. 1,5/1 max.1/0,5

4
MAKRO-SEIGERUNGEN
MACROSEGREGATION LEVEL
Vergleich von , Comparison of ,
und and
Eine unserer Ausgangskontrollen ist die As part of our quality control, a macro-
Heißätzungsprüfung. ISOBLOC, ISODISC etch test is carried out. ISOBLOC, ISODISC
und VMR liegen in jedem Fall innerhalb der and VMR materials fall within the limits
umrandeten Felder. shown on the diagram in every case.

Bildreihe zur Beurteilung von Makroätzproben Reference chart for the evaluation of macroetch
specimens
Ätzung in 50 % HCI, 50 % H2O, bei 70°C, Etching in 50 % HCI, 50 % H2O, at 70°C,
Ätzungsdauer 20 – 30 Minuten. etching time 20 – 30 minutes.

Art/Type
01 02 03 04 05 06 07 08 09

3
Stufe/Category

Freigabegrenzen Acceptance standards


(Grenzbilder lt. Bildreihe): (permissibility limits as per the reference chart):
BÖHLER Marke / Grade
BÖHLER W400/W403 21 22 23 24 25 – – – –

BÖHLER W300/W303 21 22 23 24 25 – – – –

BÖHLER W300/W303 41,5 32,5 33,5 34,5 35,5 – 27,5 – –

5
GLÜHGEFÜGE NACH VDEh / NADCA
MICROSTRUCTURE ACCORDING TO VDEh / NADCA

VDEh

NADCA

Niedrige Härte im weichgeglühten Zustand – Low hardness in the as-annealed condition –


beste Bearbeitbarkeit optimum machinability
BÖHLER Marke / Güte / Quality entsprechend DIN
BÖHLER grade und / and production route acc.. to DIN
BÖHLER W300 max. 205 HB max. 205 HB

BÖHLER W302 max. 205 HB max. 205 HB

BÖHLER W303 max. 205 HB max. 205 HB

BÖHLER W400 max. 205 HB –

BÖHLER W403 max. 205 HB –

6
MIKROSEIGERUNGEN NACH VDEh / NADCA
MICROSEGREGATION ACCORDING TO VDEh / NADCA

VDEh

NADCA

7
HOHE MIKROHOMOGENITÄT (GERINGE MIKROSEIGERUNGEN)
HIGH MICROHOMOGENEITY (LOW MICROSEGREGATION LEVEL)
Bei der Stahlherstellung kommt es During solidification of an ingot, the steel
während der Erstarrung der Schmelze im production process involves unavoidable
Block zu nicht vermeidbaren Entmischun- alloying element segregations. On a grain-
gen der Legierungselemente, den so size scale this is known as microsegre-
genannten Seigerungen. Im Korngrößen- gations or crystal segregations, on the
maßstab heißen sie Mikroseigerungen ingot scale they are called macrosegre-
oder Kristallseigerungen, im Blockmaßstab gations or ingot segregations. These
Makro- oder Blockseigerungen. Diese inhomogeneities exert a negative effect on
Inhomogenitäten beeinflussen vor allem the transverse toughness properties,
die Querzähigkeitseigenschaften negativ. above all.
Durch Messen der Konzentrationsunter- The positive effects of the production
schiede der Legierungselemente mit Hilfe technology employed for ISODISC,
der Elektronenstrahlmikrosonde ist es ISOBLOC and VMR grades on microse-
möglich, den Erfolg der Sondermaßnah- gregation are shown most effectively using
men bei der ISODISC, ISOBLOC und the electron beam microprobe method to
VMR-Technologie im Hinblick auf Mikro- measure the difference in concentration of
seigerungen nach zuweisen. alloying elements.

Vergleich des Konzentrationsverlaufes von Comparison of the chromium and molybdenum


Chrom und Molybdän sowie des Gefüges concentrations and of the microstructure
Warmarbeitsstahl BÖHLER W302 Hot work tool steel BÖHLER W302
(WNr. 1.2344), Zustand gehärtet (WNr. 1.2344), as-hardened condition

/ Konventionell / Conventional production process

8
ABHÄNGIGKEIT DER BRUCHEINSCHNÜRUNG VON
DER KRISTALLSEIGERUNG DES MOLYBDÄNS
REDUCTION OF AREA AFTER FRACTURE AS A FUNCTION
OF THE MOLYBDENUM MICRO SEGREGATION LEVEL
BÖHLER W302 (WNr. 1.2344), BÖHLER W302 (WNr. 1.2344),
Querproben, Härte 45 ± 1 HRC transverse specimens, hardness 45 ± 1 HRC

50
Brucheinschnürung, in % / Reduction of area after fracture, in %

40

30

20

10

0
1.0 1.1 1.2 1.3 1.4 1.5 1.6 1.7 1.8
Seigerungsgrad / Segregation level % Mo Max
% Mo Max

9
HOHE MAKROGÜTE (GERINGE MAKRO- ODER BLOCKSEIGERUNG)
HIGH MACRO QUALITY (LOW MACRO OR INGOT SEGREGATION LEVEL)
Die Entmischung der Legierungselemente The alloying element segregations on a
im Blockmaßstab sind die Makro- oder macroscopic scale are called macro
Blockseigerungen. Bei konventioneller segregations or ingot segregations. In
Stahlherstel lung lassen sich die Ausschei- conventional steel manufacturing proces-
dung und Anhäufung primärer Karbide im ses the precipitation and accumulation of
Zentrum des Blockes nicht vermeiden. primary carbides in the ingot core can not
Diese Karbide sind nach der Verformung be avoided.
des Blockes zeilig angeordnet. Die Karbid- After ingot reduction, the carbides exhibit
zeilen beeinflussen empfindlich die Quer- a banded structure. These carbide bands
zähigkeit des Materials. tend to considerably impair the transverse
In unserer Spitzenausführung ISOBLOC toughness of the material.
sind die Blockseigerungen durch die Ver- In our grade ISOBLOC, a special remel-
fahrensweise beim Umschmelzen vollstän- ting process fully eliminates any ingot
dig beseitigt. segregations.
Die Schlagzähigkeitswerte im Kern von The impact strength values in the core of
Blöcken oder Stäben aus ISOBLOC errei- ingots or bars therefore reach the same
chen dadurch die Werte des Randberei- level as those measured in the surface zone.
ches. ISOBLOC ist nach dem heutigen With today’s state-of-the-art technology,
Stand der Technik hinsichtlich seiner ISOBLOC cannot be outperformed in
Homogenität nicht zu übertreffen. terms of homogeneity.
In der Lieferausführung ISODISC sind The ISODISC grade features a conspi-
diese Blockseigerungen zwar auffallend cuously low ingot segregation level and
verringert, und die Querzähigkeit im Kern thus exhibits transverse toughness pro-
ist deshalb auch gegenüber konventionel- perties in the core that are considerably
ler Erzeugung deutlich besser, jedoch sind higher than those of conventionally pro-
noch Abweichungen zwischen Rand und duced materials. Hower, in ISODISC there
Kern vorhanden, wie die Ergebnisse von are still differences between core and sur-
Schlagzähigkeitsuntersuchungen erken- face zone, as is demonstrated by the
nen lassen. results obtained in impact toughness tests.

Vergleich der Blockseigerungen Ingot segregation level comparison,


BÖHLER W302 (WNr. 1.2344) BÖHLER W302 (WNr. 1.2344)

Heißätzscheiben Ø 200 mm / Macroetch specimens, Ø 200 mm

/ Konventionell / Conventional

10
EINFLUSS DER WÄRMELEITFÄHIGKEIT AUF DIE
THERMISCHE BELASTUNG EINES WERKSTOFFES
INFLUENCE OF THE THERMAL CONDUCTIVITY
ON THE THERMAL LOADING OF A MATERIAL
Eine höhere Wärmeleitfähigkeit bedeutet, A higher thermal conductivity means that
dass Temperaturen an der Oberfläche temperature peaks on the material surface
schneller abgebaut werden. Das bedeutet are removed more quickly. This means a
eine niedrigere thermische Belastung und lower thermal load at the surface and
damit einen verzögerten Härteabfall des therefore a slower loss of hardness
Werkzeugs (Anlassbeständigkeit). (temper resistance).

Effektive thermische Belastung Effective thermal load on material A higher than


an Werkstoff A > als an Werkstoff B material B

T
Wärmeleitfähigkeit / Thermal conductivity
Härte HV / Hardness HV

<
A B

A
B
B

t
Zeit t / Log time t

Vergleich der Wärmeleitfähigkeit von Comparison of the thermal conductivity of


BÖHLER W400 und BÖHLER W400 and
1.2343 ESU 1.2343 ESU

35
Wärmeleitfähigkeit bei 500° C (W/m.K) /
Thermal conductivity at 500° C (W/m.K)

30

25

20

15

10

0
1.2343 ESU
50-52HRc

11
HÖCHSTE ZÄHIGKEIT
SUPREME TOUGHNESS
Dynamische Zähigkeitsmerkmale Dynamic toughness properties
Die dynamische Schlagzähigkeit wird von In the extrusion and diecasting industries,
der Strangpress- und Druckgießindustrie als dynamic impact toughness is one of the
wesentliches Prüfkriterium für die Güte von major criteria for judging the quality of hot
Warmarbeitsstählen herangezogen. Wie work tool steels. Evaluations carried out
Auswertungen an einer größeren Zahl von on a relatively large number of production
Produktionslosen zeigen, haben die Güten batches have yielded much higher and
ISOBLOC, ISODISC und VMR gegenüber more uniform impact toughness values for
konventionellem Material wesentlich höhere ISOBLOC, ISODISC and VMR than for
und gleichmäßigere Schlagzähigkeitswerte. conventionally produced materials.

Vergleich der Schlagzähigkeit an Warmarbeits- Comparison of the impact toughness of


stahl BÖHLER W300 verschiedener Erzeu- BÖHLER W300 manufactured by different
gungsverfahren (Mittelwerte Dicke bis 300 mm) production routes (mean thickness up to 300 mm)
Probenform 7 x 10 x 55 mm Spezimen size 7 x 10 x 55 mm
(ungekerbte Flachprobe), Proben gehärtet (unnotched flat specimen), specimens
auf 45 ± 1 HRC hardened to 45 ± 1 HRC
Sample 7 x 10 x 55 mm (unnotched)
Hardened and tempered: 45 +/- 1HRC
500
Schlagarbeit in Joule/cm2 / Impact energy in Joule/cm2

400

300

200
konv. / conv.

konv. / conv.

100

0
Rand / Surface Zentrum / Centre

Mindestwerte* für die Schlagzähigkeit Mimimum values* for impact toughness


(Querproben**) (transverse specimens**)
(Ungekerbte Flachprobe 7 x 10 x 55 mm, (Unnotched flat specimen 7 x 10 x 55 mm,
gehärtet auf 45 ± 1 HRC, Durchführung hardened to 45 ± 1 HRC, test performed
der Erprobung nach DIN 50115) acc. to DIN 50115)

min. 200 J min. 225 J min. 350 J


Gültig für die Prüfzone Rand bis Gültig für den gesamten Gültig für den gesamten
1/2 Radius / Querschnitt inklusive Kernzone / Querschnitt inklusive Kernzone /
Applicable to the test zone, Applicable to the entire cross Applicable to the entire cross
surface to mid-radius section including the core zone section including the core zone

Werte gelten für unser gesamtes Lagerprogramm / Values applicable to our entire stock range
* Die Mindestwerte sind Mittelwerte aus einem Probensatz. * The minimum values are the mean values obtained from one
** Die Mindestwerte für Längsproben liegen 20 % höher. set of specimens.
** The minimum values for longitudinal specimens are 20% higher.

12
VERBESSERTE BRANDRISSBESTÄNDIGKEIT
IMPROVED RESISTANCE TO HEAT CHECKING
Brandrißausbildung in Abhängigkeit von Heat checking as a function of the number
der Anzahl der Temperaturwechsel. of thermal cycles.

-3

-2
Netzwerkskennzahl, „G“ nach EURONORM 103 /

-1 1.2343
Crack network „G“ acc. to EURONORM 103

konventionelle Erzeugung /
0 conventionally manufactured

2
Ausgangsgefüge /
3 Starting microstructure

8
10 20 100 500 1000 2000
Anzahl der Temperaturwechsel / Number of cycles

Probenahme Zentrumsbereich Specimen location: centre


300 mm 300 mm

Probe: 40 x 20 x 10 mm, geschliffen Specimen: 40 x 20 x 10 mm, ground

Vergütefestigkeit: 1600 N/mm2 Hardened-and-tempered strength:


1600 N/mm2
Temperatur-Intervall: 620 °C / 45 s Temperature interval: 620°C / 45 s
380°C / 12 s 380°C / 12 s

„G”analog Korngrößen Kennzahl nach “G”analogous to the grain size index


EURONORM 103 acc. to EURONORM 103

13
HÖHERE STANDMENGEN
PROLONGED SERVICE TIMES

250000

200000
Schuss / N° of shots

150000

100000

50000

0
1.2343 1.2343
ESU konv. / conv.

Deckelform / Cover

14
Überreicht durch:
Your partner:
BÖHLER EDELSTAHL GMBH & CO KG
MARIAZELLER STRASSE 25
POSTFACH 96
A-8605 KAPFENBERG/AUSTRIA
PHONE: (03862) 20-71 81
FAX: (03862) 20-75 76
E-MAIL: publicrelations@bohler-edelstahl.at
www.bohler-edelstahl.at

„Die Angaben in diesem Prospekt sind unverbindlich und gelten im Falle eines Vertragsabschlusses nicht als zugesagt. Bei diesen Anga-
ben handelt es sich nur um Anhaltswerte, wobei diese nur dann verbindlich sind, wenn sie in einem mit uns abgeschlossenen Vertrag
ausdrücklich zur Bedingung gemacht werden. Bei der Herstellung unserer Produkte werden keine gesundheitsschädigenden oder
ozonschädigenden Substanzen verwendet.“

"The data contained in this brochure shall not be binding and shall, in case of a contract conclusion, not be regarded as warranted.
These data shall merely constitute average values that become binding only if explicitly specified in a contract concluded with us. The
manufacture of our products does not involve the use of substances detrimental to health or to the ozone layer."