You are on page 1of 2

Ministerul Educa iei i Cercetrii – Serviciul Na ional de Evaluare i Examinare

EXAMENUL DE TESTARE NA IONAL – 2007


Proba scris la LIMBA GERMAN MATERN

Varianta 11

♦ Toate subiectele sunt obligatorii. Se acord 10 puncte din oficiu.


♦ Timpul efectiv de lucru este de 2 ore.
♦ Alle Themen sind verbindlich.
♦ Arbeitszeit 2 Stunden
♦ 10 Punkte von Amts wegen

I. Literatur: Lies den Text und bearbeite die Aufgaben.

Gianni Rodari: Die Geschichte vom jungen Krebs

Ein junger Krebs dachte bei sich: „Warum gehen alle Krebse in meiner Familie immer rückwärts?
Ich will vorwärts gehen lernen, wie die Frösche, und mein Krebsschwanz soll mir abfallen, wenn
ich es nicht fertigbringe.“
Und heimlich begann er zwischen den großen Steinen seines heimatlichen Bächleins zu üben.
Von Mal zu Mal ging es ein wenig besser, denn: Alles kann man lernen, wenn man will. Als er
seiner Sache sicher war, stellte er sich vor seine Familie und sagte: „Jetzt schaut mir einmal zu!“
Und er machte einen prächtigen Lauf vorwärts. Seine Mutter brach in Tränen aus. Seine Brüder
lachten ihn nur aus. Sein Vater schaute ihn streng an und sagte: „Schluss damit! Wenn du bei uns
bleiben willst, gehe wie alle Krebse. Rückwärts! Wenn du aber nach deinem Kopf leben willst, - der
Bach ist groß -, geh fort und komm nie mehr zurück.“
Der brave, junge Krebs hatte die Seinen zärtlich lieb, war aber überzeugt, er handle richtig. Er
umarmte seine Mutter, sagte Lebewohl zu seinem Vater und machte sich auf in die Welt. Er kam
an einem Grüppchen Kröten vorbei. Die hockten unter den Blättern einer Wasserlilie, um als gute
Gevatterinnen einen Schwatz zu halten. „Jetzt geht die Welt verkehrt herum“, sagte eine dicke
Kröte. Ein alter melancholischer Krebs, der allein auf einem Stein hockte, sagte: „Was glaubst du,
was du da Großartiges anstellst? Als ich noch jung war, wollte ich auch den Krebsen das
Vorwärtsgehen beibringen. Und jetzt muss ich ganz allein leben. Die Leute würden sich lieber die
Zunge abbeißen, als ein Wort an mich zu richten. Hör auf mich, solange es noch Zeit ist.“ Der
junge Krebs aber dachte: „Ich habe Recht, ich habe Recht“, und setzte seinen Weg fort.
Ob er weit kommt? Ob er sein Glück macht? Wir wissen es nicht. Wir können ihm nur von ganzem
Herzen Glück wünschen.

I.1. Fasse den Text inhaltlich zusammen. 19 Punkte


I.2. Äußere dich zur Problematik / Lehre des Textes? 19 Punkte
I.3. Wie findest du die Entscheidung des Krebses, seinen Weg fortzusetzen? 14 Punkte

II. Zur sprachlichen Gestaltung des Textes: 38 Punkte

II.1. Verwandle die direkte in indirekte Rede:


„Ich will vorwärts gehen lernen, so wie die Frösche, und mein
Krebsschwanz soll mir abfallen, wenn ich es nicht fertig bringe.“ 6 Punkte
II.2. Setze den Satz ins Plusquamperfekt und in die Zukunft:
Wir können ihm nur von ganzem Herzen gute Reise wünschen. 4 Punkte
II.3. Verwandle das unterstrichene Satzglied in den entsprechenden
Nebensatz und bestimme Inhalt und Form des Satzes:
Doch der junge, brave Krebs hatte die Seinen zärtlich lieb. 4 Punkte
II.4. Schreibe die Wortfamilie des Wortes „gehen“ (10 Beispiele). 5 Punkte
II.5. Wandle den Nebensatz in das entsprechende Satzglied um und bestimme es:

1
Proba scris la Limba German Matern Varianta 11
Ministerul Educa iei i Cercetrii – Serviciul Na ional de Evaluare i Examinare

Plötzlich hörte er, wie ihn ein alter Krebs rief. 4 Punkte
II.6. Verwandle die Infinitivgruppe in einen eingeleiteten Nebensatz und bestimme
Inhalt und Form:
Sie hockten unter den Blättern einer Wasserlilie, um ihren Schwatz zu
halten. 6 Punkte
II.7. Schreibe das Wortfeld des Verbs „schauen“. (5 Wörter) 5 Punkte
II.8. Ergänze mit einem irrealen Komparativsatz:
Der Krebs ging vorwärts,... 4 Punkte

2
Proba scris la Limba German Matern Varianta 11