You are on page 1of 4

Jodarm essen vor der Radiojodbehandlung

Stand / Letzte Aktualisierung durch Elisabeth Rieping 07.12.2007

Stichworte: Jodvermeidung, Ernährung

Anregungen von Allys Seite auf Ohne Schilddrüse leben:

Hier sind Tipps von der Seite der Firma Genzyme - Hersteller von Thyrogen - die
erklären, wie man sich jodarm ernähren könnte. Es ist wirklich nicht einfach, und aus
dem amerikanischen, und nicht aus dem deutschen Raum. Aber besser als nichts.

Internetadresse : Low-Iodine Diet: Preparing for Scans


http://www.thyrogen.com/patient/resources/p_pt_res-iodine_diet.asp

Man sollte zwei Wochen vor der Radiojodtherapie, ob mit Thyrogen oder Aushungern,
darauf achten, kein Jod zu sich zu nehmen.

Lebensmittel die viel Jod enthalten:

• Jodsalz, Meersalz, salziges Essen im Allgemeinen (während der Zeit nicht im


Restaurant essen, weil man nie weiß, welches Salz sie verwenden)
• alle Molkereiprodukte (z.B. Milch, Milchreis, Sauerrahm, Käse, Sahne, Joghurt,
Butter, Eiscreme, Pudding )
• Margarine
• Eigelb
• Meeresfrüchte/Fisch (bes. Schellfisch, Seetang) Vielleicht geht Flussfisch?
• Lebensmittel, die Carrageen, Agar-Agar oder Alginat enthalten; sie werden alle
aus Seetang hergestellt
• Fertig-Fleischprodukte oder Gepökeltes (Schinken, Speck, Wurst, Corned Beef,
etc.)
• Hühnchen oder Truthahn mit Zusatzstoffen
• getrocknete Früchte

Jane A. Plant: Lichtblick oder Irrlicht der Brustkrebsbehandlung: Jane Plant’s Empfehlungen im Rückblick von Elisabeth Rieping 1
• Dosengemüse
• Bäckereiprodukte, weil in Bäckereien mit Jod desinfiziert wird.
• Schokolade
• Sirup
• FD&C roter Farbstoff, kommt in vielen Lebensmitteln und Tabletten, die rot oder
braun sind, vor und in Cola (keine Ahnung was das sein soll).

Zum Jodgehalt von Lebensmitteln:


www.jod-fuer-zwei.de/seiten/jodtabelle.html
und
www.jodkrank.de (Seite für Jodallergiker), auf Ernährung klicken, auf Tabelle 1 klicken
http://www.jodkrank.de/tabellen_der_jodgehalte.html. Beide Seiten enthalten
Lebensmittellisten mit Jodangaben.

Das Problem in Deutschland ist, das wir Jodmangelgebiet sind. Hier wird quasi alles
zwangsjodiert. Im Bioladen oder Reformhaus darauf achten, was gut gekennzeichnet ist
oder nach Nachfrage vom Bauern kaufen.

Jod in Lebensmitteln auf schilddruese.net (Merck Pharma GmbH)


Nahrungsmittel unter 20 µg Jod/ 100g (Sandoz)
Nahrungsmittel über 20 µg Jod/100 g (Sandoz)
Jodzusätze in Lebens- und Futtermitteln - Kontrollen notwendig - vom WDR 21.3.2005

Jodreiche Lebensmittel für Schwangere von denen frau sich fern halten sollte:
http://www.jod-fuer-zwei.de/seiten/jodtabelle.html

Jod in Lebensmitteln
Lebensmittel Jod-Mittelwert erforderliche tägl.
pro 100 g Verzehrmenge
eßbarem pro 100 µg Jod
Anteil
Fisch:
Schellfisch 243 µg 41 g
Kabeljau 170 µg 59 g

Jane A. Plant: Lichtblick oder Irrlicht der Brustkrebsbehandlung: Jane Plant’s Empfehlungen im Rückblick von Elisabeth Rieping 2
Miesmuschel 130 µg 77 g
Garnelen 130 µg 77 g
Auster 58 µg 170 g
Scholle 53 µg 189 g
Heilbutt 52 µg 190 g
Thunfisch 50 µg 200 g
Hering 39 µg 256 g
Lachs 34 µg 294 g
Flußbarsch 4 µg 2500 g
Aal 4 µg 2500 g
Regenbogenforelle 4 µg 2500 g
Karpfen 2 µg 5000 g

Getreide:
Roggenbrot 8,5 µg 1176 g
Haferflocken 5,9 µg 1695 g
Weißbrot 5,8 µg 1724 g
Reis 2,2 µg 4545 g

Gemüse:
Spinat 12,0 µg 833 g
Radieschen 8,0 µg 1250 g
Gurke 1,9 µg 5263 g
Kartoffel 1,5 µg 6666 g

Eier:
Hühnerei 9,8 µg 1020 g
(Gesamtinhalt)

Obst:
Apfel 1,1 µg 9090 g
Birne 1,0 µg 10000 g
Kirsche (süß) 0,9 µg 11111 g

Jane A. Plant: Lichtblick oder Irrlicht der Brustkrebsbehandlung: Jane Plant’s Empfehlungen im Rückblick von Elisabeth Rieping 3
Getränke:
Tee (schwarz) 10,7 µg 935 g
Kaffee (geröstet) 3,3 µg 3030 g

Milch:
Muttermilch 6,3 µg 1587 g
Kuhmilch 3,3 µg 3030 g

Milchprodukte:
Kondensmilch 6,7 µg 1493 g
Edamer Käse 4,0 µg 2500 g
Joghurt 3,5 µg 2857 g
Speisequark 3,4 µg 2941 g
Butter 2,9 µg 3448 g

Fleisch:
Rindfleisch 6,8 µg 1471 g
Schweinefleisch 5,2 µg 1923 g
Kalbfleisch 2,8 µg

Text bei archive.org: http://web.archive.org/web/*/http://www.erieping.de/jodarm_essen_vor_radiojodbehandlung.htm

Jane A. Plant: Lichtblick oder Irrlicht der Brustkrebsbehandlung: Jane Plant’s Empfehlungen im Rückblick von Elisabeth Rieping 4