You are on page 1of 11

BGT BioGenTechnologies GmbH

Von-Langen-Weg 10
D-48565 Steinfurt
Tel.: 02551 / 4090 Fax.: 02551 / 1298 Cal-o-trol PLUS
C
DIMDI Reg.-Nr.: DE/CA22/1116-38-IVD
ERLÄUTERNDE ANWEISUNGEN c. Ist der Unterschied größer, entsprechend den systemspezifischen Wer-
VERWENDUNGSZWECK ten kalibrieren.
Die BGT Hämatologie-Kalibratoren dienen zur Kalibrierung von häma- 9. Die Kalibrierung der spezifischen Parameter entsprechend dem in der
tologischen Analysegeräten, die zahlreiche Parameter messen. Bedienungsanleitung des beschriebenen Verfahrens durchführen. Es ist
nicht immer erforderlich, alle Parameter zu kalibrieren.
ZUSAMMENFASSUNG UND GRUNDLAGEN 10. Um die Kalibrierung zu verifizieren, den Kalibrator drei Mal analysieren
Um valide Ergebnisse bei der Messung von Blutproben der Patienten zu und die Schritte 7 und 8 wiederholen.
liefern, erfordern Mehrfachparameter-Analysegeräte eine regelmäßige 11. Falls Sie weitere Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte an: BGT Techni-
Kalibrierung. Eine Kalibrierung kann durchgeführt werden, indem an fri- cal, telefonisch unter +49 2551 4090, oder online unter www.keul.de.
schen, 12. Nach der Probenahme das Fläschchen zur Sicherstellung der optimalen
durch Referenzmethoden analysierte Blutproben, Daten ermittelt und an den Haltbarkeit in den Kühlschrank zurückstellen. Falls im offenen Modus
Analysator übertragen werden. Eine direktere und praktischere Methode ist durchgeführt, das Gewinde sowohl am Fläschchen als auch an der Ver-
die Verwendung von Kalibratormaterial mit zugeordneten systemspezifi- schlusskappe abwischen, dann verschließen und in den Kühlschrank zu-
schen rückstellen.
Werten (SSV – System Specific Values). BGT-Kalibratoren sind stabile
Suspensionen aus roten Blutkörperchen, weißen Blutkörperchen und Plätt- LAGERUNG UND STABILITÄT
chen. Die zugeordneten Werte werden aus Wiederholungsanalysen abgelei- Bei 2° bis 10°C gelagert sind die Kalibratoren von BGT bis zum Verfallsdatum
tet, die an mit Vollblut kalibrierten Hämatologie-Analysatoren durchgeführt stabil. Geöffnet bleibt das Produkt während 7 Tagen stabil, wenn es bei 2°bis
wurden. Der Anwender untersucht den Kalibrator an dem jeweiligen Gerät 10°C gelagert wird.
und berechnet die Kalibrationsfaktoren durch Vergleichen der erhaltenen
und zugeordneten Werte. Diese Faktoren liefern die Grundlage für die ANZEICHEN EINER QUALITÄTSVERSCHLECHTERUNG
Geräteeinstellung. Starke Hämolyse (dunkel gefärbter Überstand) kann auf eine Qualitätsver-
schlechterung oder Beschädigung des Produktes hindeuten. Bei derartigem
REAGENZIEN Zustand bitte den Kundendienst benachrichtigen: BGT Technical Services
Diese Vollblutreagenzien können einige oder alle der folgenden Bestandteile +49 2551 4090 oder online www.biogentechnologies.de.
enthalten: stabilisierte rote Blutkörperchen (Human/Säugetier-Basis), weiße
Blutkörperchen (Human/Säugetier-Basis oder simuliert) sowie eine Plätt- ERWARTETE ERGEBNISSE
chenkomponente in Konservierungsmittel. Testwerte werden von reduplizierten Tests auf Instrumenten abgeleitet, die
gemäß Anleitungen des Herstellers betrieben und gewartet werden. Die
VORSICHTSMASSNAHMEN folgenden Referenzmethoden dienen zur Kalibrierung von Instrumenten mit
1. Nur zur In-vitro-Diagnostik. Vollblut vor der Zuweisung von systemspezifischen Werten.
2. Jegliches für die Herstellung dieses Produkts verwendete humane
Quellmaterial war nicht-reaktiv auf Antigene für Hepatitis B (HBsAg) und LEU – Unter Verwendung von gläsernen Behältern der Klasse A eine Reihe
negativ bei Tests auf Antikörper gegen HIV (HIV-1/HIV-2) und Hepatitis C von 1:500-Verdünnungen anfertigen. Das lysierende Reagenz vor dem Ver-
(HCV) sowie nicht-reaktiv auf HIV-1-RNA und HCV-RNA gemäß lizensiertem dünnen in den Ausgangsverdünnungsbehälter geben. Das Verdünnungsmit-
NAT- Nachweis, und nicht reaktiv auf serologische Syphilistests (STS). Dies tel ist eine isotonische Lösung für Beckman Coulter -Geräte. Die Proben
wurde mit Hilfe von Techniken getestet, die von der US-amerikanischen werden an einem Beckman Coulter Counter-Z-Gerät bestimmt.
Food and Drug Administration vorgeschrieben werden. Da keine bekannte
Testmethode die völlige Abwesenheit humaner Pathogene gewährleisten ERY – Unter Verwendung von gläsernen Behältern der Klasse A eine Reihe
kann, sollte dieses Produkt unter Beachtung entsprechender Vorsichtsmaß- von 1:50.000 Verdünnungen anfertigen. Das Verdünnungsmittel ist eine
nahmen gehandhabt werden. isotonische Lösung für Beckman Coulter Geräte. Die Proben werden an
3. Dieses Produkt nicht mit dem normalen Müll, sondern als infektiösen einem Beckman Coulter Counter-Z-Gerät bestimmt.
medizinischen Abfall entsorgen. Entsorgung durch Verbrennen wird empfoh-
len. HB – Die Hämoglobinkonzentration wird bestimmt durch Umwandeln von
4. Das Produkt ist zum Gebrauch in der gelieferten Form vorgesehen. Wird Hämoglobin in Hämiglobincyanid (HiCN) und Messung der Extinktion bei 540
das Produkt verdünnt oder irgendein anderer Stoff zugesetzt, ist das Produkt nm, entsprechend den Empfehlungen NCCLS H15-A3 und ICSH. Die Hämo-
untauglich für die beabsichtigten diagnostischen Zwecke. globinkonzentration wird mittels eines millimolaren Absorptions-Koeffizienten
von 11,0 berechnet.
GEBRAUCHSANLEITUNG
1. Gerätestart und routinemäßige Reinigungsverfahren (Probennahmeven- HKT – An jeder Probe werden Mikrohämatokritwerte als Wiederholungsmes-
til, Zählöffnungen usw.) entsprechend der Bedienungsanleitung durchführen. sung bestimmt, wobei Kapillarröhrchen entsprechend NCCLS H7-A3 gefüllt
2. Die Kalibratoren 15 Minuten vor Gebrauch aus dem Kühlschrank neh- und zentrifugiert werden. Als Gerinnungshemmer bei der Sammlung frischer
men und auf Raumtemperatur (18° bis 30°C) aufwärmen lassen. Blutproben wird K2-EDTA verwendet. Der Anteil fester Blutbestandteile oder
3. Zum Mischen: (Nicht mechanisch mischen.) Hämatokrit, wird mittels einer Präzisionsskala direkt abgelesen. Der Wert wird
a. Das Fläschchen 20 bis 30 Sekunden lang horizontal zwischen den nicht für im Zellvolumen verbleibendes Plasma korrigiert.
Handflächen hin und her rollen.
b. Durch schnelles Über-Kopf-Drehen mischen, um sicherzustellen, dass PLT – Unter Verwendung von gläsernen Behältern der Klasse A wird eine
die Zellen suspendiert sind. Reihe von 1:125 Makroverdünnungen in 1% Ammoniak-Oxalsäure angefer-
c. Länger gelagerte Fläschchen benötigen u. U. weiteres Mischen. tigt. Beschickte Blutzellzähler werden 20 bis 30 Minuten lang stehen gelas-
d. Unmittelbar vor der Probenahme die Fläschchen behutsam 8 bis 10 Mal sen. Die Zellzählung erfolgt mittels Phasenkontrast-Mikroskoptechnik.
über Kopf schwenken.
4. Das Gerät durch Ansaugen von zwei normalen Blutproben vorbereiten. BESTELLINFORMATIONEN
Diese Ergebnisse ignorieren. Internationale Vertriebsinformationen finden Sie auf unserer Website:
5. Die Präzision überprüfen. Siehe die Bedienungsanleitung des Geräts für www.biogentechnologies.de
Gebrauchshinweise und technische Daten.
6. Elf Analysen mit dem Kalibrator durchführen; Ergebnisse des ersten
Durchlaufs ignorieren. (Siehe die Bedienungsanleitung für Hinweise zur
automatischen Kalibrierung). Die Werte der restlichen zehn Analyseläufe
aufzeichnen. (Es wird empfohlen, den Kalibrator elf Mal zu analysieren.
Bestimmte Geräte erfordern u. U. weniger Analysen.)
7. Den Mittelwert für jeden Parameter berechnen.
8.
a. Die Ergebnisse mit den für den jeweiligen Gerätetyp aufgeführten Wer-
ten vergleichen.
b. Ist der Unterschied zwischen dem erhaltenen Mittelwert und den sys-
temspezifischen Werten kleiner als die angegebenen Toleranzgrenzen, Aktuelle Werteblätter zu den Chargen von Cal-o-trol Plus
erfordert das Gerät keine Kalibrierung. finden Sie im Internet unter
www.werteblatt.de

BGT BioGenTechnologies GmbH Tel.: 02551 / 4090 Fax.: 02551 / 1298
Von-Langen-Weg 10 Web: www.biogentechnologies.de
D-48565 Steinfurt E-Mail: info@biogentechnologies.de

8 9. 4.0 .8 .4 .51 8.5 .388 MCV/VGM fL 83.45 .42 .4 Micros Series RBC/GR 106/µL & 1012/L 4.4 .0 .5 9. 8.69 BECKMAN COULTER Hct % 37.: 02551/4090 Fax.0 .2 .5 4.4 . 38.0 .8 Hct % 38.0 MPV/VPM fL 7.0 Pentra 60C+ Series* g/L 138 136 .3 ABX WBC/GB 103/µL & 109/L 9. 10.5 .: 02551/4090 . 8.2 Plt 103/µL & 109/L 248. 10. 0. 0.9 37.7 L/L 0. Von-Langen-Weg 10.0 mmol/L 8. 38.9 L/L 0. 0. 0. 9. 38. 9.0 .60 Pentra 80 Series Hgb g/dL 13. Tel. 14.8 13.6 81. the use of Cal-o-trol Plus 2ml vials requires a fitting ring (P/N : FR00810) available on request.6 L/L 0.2 9.7 9.43 .8 36.: 02551/1298 i C CAL LOT 105 ① CALIBRATION VALUES AND ACCEPTABLE RANGES Kalibrationswerte und Bereiche Use Month : October H 2015-11-05 QC-Monat : Oktober Instruments : ABX (1) CAL Instrument Parameter / Paramètre LOT 105 Calibration Values Acceptable Range Kalibrationswert Bereich ABX WBC/GB 103/µL & 109/L 9.4 . 14.9 7.0 137.51 4. 85.4 0.6 RBC/GR 106/µL & 1012/L 4. *For instruments with a barell sample holder.9 g/L 137 135 .2 9.3 . BGT BioGenTechnologies. 262 MPV/VPM fL 9.58 Pentra 60 Series Hgb g/dL 13.6 .39 .8 ACT 5 Diff AL L/L 0.4 RBC/GR 106/µL & 1012/L 4. 9. 139 Pentra DX NEXUS mmol/L 8.4 NOTE: Flags may occur with control materials and should be disregarded REMARQUE: Des alarmes peuvent apparaître avec des produits de contrôle. 8.376 0. 265 MPV/VPM fL 9. 8.6 .6 36.368 . 89.2 ABX WBC/GB 103/µL & 109/L 9.2 9. : FR00810) disponible sur simple demande.8 Plt 103/µL & 109/L 253 241 . D-48565 Steinfurt.387 MCV/VGM fL 83. 4. elles doivent être ignorées. 10.6 81. 9. 85.4 RBC/GR 106/µL & 1012/L 4. 39.6 Hgb g/dL 13.0 236. 141.8 Plt 103/µL & 109/L 250 238 .367 .6 8.50 4.7 .0 g/L 138 136 . 260 MPV/VPM fL 9.4 MCV/VGM fL 87.1 g/L 139. 140 mmol/L 8.8 Plt 103/µL & 109/L 248 236 . 13.0 .44 . 4.6 .8 .0 84.8 13.7 .57 8.7 36. 4.57 8.7 13.386 ACT 5 Diff Series MCV/VGM fL 83. 85.45 . 14.52 4.378 0.63 Pentra DF NEXUS Hct % 37. l'utilisation du Cal-o-trol Plus en flacon de 2ml nécessite l'emploi d'une bague d'adaptation (Réf.4 .59 Pentra 120 Series Hgb g/dL 13. 8.377 0.69 BECKMAN COULTER Hct % 37. 260.2 .9 13.9 . 140 mmol/L 8.366 .4 . BGT BioGenTechnologies GmbH Von-Langen-Weg 10 D-48565 Steinfurt Cal-o-trol Plus Tel.4 9.0 ABX WBC/GB 103/µL & 109/L 9.6 81. *Pour les appareils disposant d'un barillet.

9.0 g/L 138 136 .5 RBC/GR 106/µL & 1012/L 4. 262 BGT BioGenTechnologies.: 02551/1298 i C CAL LOT 105 CALIBRATION VALUES AND ACCEPTABLE RANGES Kalibrationswerte und Bereiche ② Use Month : October H 2015-11-05 QC-Monat : Oktober Instruments : ORPHEE CAL Instrument LOT 105 Parameter / Paramètre Calibration Values Acceptable Range Kalibrationswert Bereich ORPHEE WBC/GB 103/µL & 109/L 9.389 . 143 Celltac F mmol/L 8. 14.1 80.1 8. Tel.63 MEK-7222 Hct % 42.3 g/L 141 139 .52 4. 9. 42.13 Hct % 36.8 .5 Plt 103/µL & 109/L 240 220 . 14.6 L/L 0.8 . 9.5 93.1 L/L 0.2 MYTHIC 18 RBC/GR 106/µL & 1012/L 4. 139 Celltac E mmol/L 8.7 .1 8. 256 ORPHEE WBC/GB 103/µL & 109/L 9.44 4. 277 Instruments : NIHON KOHDEN (1) CAL Instrument LOT 105 Parameter / Paramètre Calibration Values Acceptable Range Kalibrationswert Bereich NIHON KOHDEN WBC/GB 103/µL & 109/L 9.5 88. 4.40 4. 0.5 Plt 103/µL & 109/L 242 222 . 40.50 Hgb g/dL 13.421 MCV/VGM fL 89.2 . 91.5 38.62 Hgb g/dL 14.359 .9 12.7 .2 8.40 4.51 8.7 13.405 0. BGT BioGenTechnologies GmbH Von-Langen-Weg 10 D-48565 Steinfurt Cal-o-trol Plus Tel.5 .9 g/L 137 135 . 4.9 .404 .8 13. 8. 0.9 35. 140 mmol/L 8.76 8.: 02551/4090 Fax.408 MCV/VGM fL 90. 131 mmol/L 8.69 ABBOTT (1) Hct % 39.436 MCV/VGM fL 95.30 .3 RBC/GR 106/µL & 1012/L 4. 4.1 13. 9. 92.0 8.369 0.89 .5 87. 97.42 .57 8. 13.9 L/L 0.8 Cell-Dyn Emerald L/L 0. 8.1 MYTHIC 22 g/L 129 127 . 8.4 Plt 103/µL & 109/L 265 253 .0 40. 85. 0.8 .379 MCV/VGM fL 83.: 02551/4090 . 13.54 Hgb g/dL 12.50 Hgb g/dL 13.9 .8 38. 37.398 0. 0.8 Plt 103/µL & 109/L 244 232 .9 .34 . 260 NIHON KOHDEN WBC/GB 103/µL & 109/L 9.420 0. D-48565 Steinfurt. 43.388 . Von-Langen-Weg 10.4 .5 .6 .39 . 8.8 .5 . 4.6 RBC/GR 106/µL & 1012/L 4.88 MEK-8222 Hct % 40.64 .45 .01 7.9 .30 .

0.69 8.4 L/L 0. 0.425 . 8.51 8.434 MCV/VGM fL 96. 98.2 RBC/GR 106/µL & 1012/L 4.9 BC-5300 & BC-5300Vet g/L 137 135 . 4.54 .53 Hgb g/dL 13.7 13. 4.416 .7 .63 Hct % 43.52 Hgb g/dL 14.0 Plt 103/µL & 109/L 252 240 .8 RBC/GR 106/µL & 1012/L 4.5 .8 .10 .5 41. 142 BC-3200 mmol/L 8. 9.8 . 9.2 RBC/GR 106/µL & 1012/L 4. D-48565 Steinfurt.6 .43 4.4 .: 02551/1298 i C CAL LOT 105 CALIBRATION VALUES AND ACCEPTABLE RANGES ③ H Kalibrationswerte und Bereiche 2015-11-05 Use Month : October QC-Monat : Oktober Instruments : MINDRAY CAL Instrument LOT 105 Parameter / Paramètre Calibration Values Acceptable Range Kalibrationswert Bereich MINDRAY (1) WBC/GB 103/µL & 109/L 9. 8.0 Plt 103/µL & 109/L 249 237 . 13.7 9. 44.: 02551/4090 Fax.51 8.434 MCV/VGM fL 92.5 .5 .4 L/L 0.0 8.6 .4 .39 .416 .423 . 264 MINDRAY WBC/GB 103/µL & 109/L 9.3 .35 .425 0. 261 MINDRAY WBC/GB 103/µL & 109/L 9.8 .441 MCV/VGM fL 97.7 Plt 103/µL & 109/L 257 245 .81 BC-3000CT Hct % 42. 8. 98.0 95.7 13. 270 MINDRAY WBC/GB 103/µL & 109/L 9.9 RBC/GR 106/µL & 1012/L 4.36 .3 38.39 . BGT BioGenTechnologies GmbH Von-Langen-Weg 10 D-48565 Steinfurt Cal-o-trol Plus Tel.44 4. 13. 99.0 . Von-Langen-Weg 10. 9.30 9.70 Hgb g/dL 14.0 90. 4. 43.2 L/L 0.: 02551/4090 . Tel. 14.4 42. 4. 4.8 .0 . 139 BC-5100 & BC-5100Vet mmol/L 8. 0.432 0.7 13.0 13.393 0. 13.51 Hgb g/dL 13. 269 BGT BioGenTechnologies.0 13.41 . 94.5 .2 42.5 .9 BC-5380 g/L 137 135 .6 9. 9. 0.62 4.57 Hgb g/dL 13. 8. 44.5 .45 4.49 4.384 . 9. 139 BC-5180 mmol/L 8.63 Hct % 43.425 0.0 94. 257 MINDRAY WBC/GB 103/µL & 109/L 9.0 8.5 Plt 103/µL & 109/L 258 246 .50 RBC/GR 106/µL & 1012/L 4.69 8.39 . 142 BC-5200 mmol/L 8.2 BC-3000 g/L 140 138 .402 MCV/VGM fL 88.57 . 43. 0. 14. 40.63 Hct % 42.434 0.5 86.51 8. 139 BC-6600 mmol/L 8.37 .3 L/L 0.7 94.57 .443 MCV/VGM fL 96.0 . 90.1 L/L 0.9 BC-6800 g/L 137 135 .5 41.0 Plt 103/µL & 109/L 245 233 .81 Hct % 39. 8.2 BC-5500 g/L 140 138 .

8 .3 .1 BC-3000 Plus g/L 139 137 .0 Plt 103/µL & 109/L 265 253 .9 L/L 0. 14. 0.63 BC-5000Vet Hct % 41.419 0. 269 BGT BioGenTechnologies.425 MCV/VGM fL 90.425 0.81 Hct % 41.401 . 8.5 41. 94. 9. 4. 14.2 40. Von-Langen-Weg 10.410 0.416 0.2 BC-3600 g/L 140 138 . 42. 4.8 .9 13.5 3 9 Plt 10 /µL & 10 /L 265 253 .7 13. 141 BC-2900 mmol/L 8.5 .0 .57 .46 4.0 Plt 103/µL & 109/L 257 245 . BC-2600 g/L 140 138 . 0.2 9. 9.6 RBC/GR 106/µL & 1012/L 4. 9.1 .412 0.410 .0 90.0 88. 0.69 8.0 13.51 . 14.3 9. 8.5 L/L 0. 277 3 9 MINDRAY WBC/GB 10 /µL & 10 /L 9. 142 BC-3300 mmol/L 8.54 . 42.0) Plt 103/µL & 109/L 250 238 .4 L/L 0. 93.69 8.0 or higher) MCV/VGM fL 92. 0.63 Hct % 41.0 13.9 .5 .51 Hgb g/dL 13.38 .35 .5 90. 4.5 .0 .40 .4 9. 96.0 .8 .6 40.4 89.39 .403 .48 4.63 8.62 4. 267 MINDRAY WBC/GB 103/µL & 109/L 9.0 (Version supérieure ou égale à 2. 42.: 02551/4090 .7 .4 . 41.57 . D-48565 Steinfurt.39 . 8.: 02551/1298 i C CAL LOT 105 CALIBRATION VALUES AND ACCEPTABLE RANGES Kalibrationswerte und Bereiche ④ Use Month : October H 2015-11-05 QC-Monat : Oktober Instruments : MINDRAY CAL Instrument LOT 105 Parameter / Paramètre Calibration Values Acceptable Range Kalibrationswert Bereich MINDRAY WBC/GB 103/µL & 109/L 9.65 4. 4.2 .54 Hgb g/dL 13. 142 BC-2800Vet.56 Hgb g/dL 14. 262 MINDRAY WBC/GB 103/µL & 109/L 9. 94.9 41.421 (Software version 2.4 6 12 RBC/GR 10 /µL & 10 /L 4.0 .51 8. 9.75 BC-1800 Hct % 42.434 MCV/VGM fL 91. 4.81 Hct % 41. 92.: 02551/4090 Fax.73 Hgb g/dL 13. 13.5 RBC/GR 106/µL & 1012/L 4.51 8.70 Hgb g/dL 14. 139 BC-5150 mmol/L 8.0 40.57 .8 L/L 0.0 .1 . BGT BioGenTechnologies GmbH Von-Langen-Weg 10 D-48565 Steinfurt Cal-o-trol Plus Tel.7 13. 43.2 RBC/GR 106/µL & 1012/L 4.4 Plt 103/µL & 109/L 255 243 .3 RBC/GR 106/µL & 1012/L 4. Tel.43 4. 13. 8.1 8.419 MCV/VGM fL 92. BC-2600Vet mmol/L 8. 9.6 .407 .2 BC-2800.416 . 8.9 BC-5000 g/L 137 135 .0 8. 139 BC-5600 mmol/L 8.1 L/L 0.0 92. 0.9 BC-5800 g/L 137 135 .428 MCV/VGM fL 94.7 . 277 3 9 MINDRAY WBC/GB 10 /µL & 10 /L 9.

52 Hgb g/dL 14. 262 BGT BioGenTechnologies. 14.57 .0 13.2 D-Cell 30 g/L 140 138 .0 8.4 Plt 103/µL & 109/L 255 243 . 4. 141 mmol/L 8.69 8. 93.: 02551/4090 .56 Hgb g/dL 14.69 8.: 02551/1298 i C CAL LOT 105 CALIBRATION VALUES AND ACCEPTABLE RANGES Kalibrationswerte und Bereiche ➄ Use Month : October H 2015-11-05 QC-Monat : Oktober Instruments : DIAGON (1) CAL Instrument LOT 105 Parameter / Paramètre Calibration Values Acceptable Range Kalibrationswert Bereich DIAGON WBC/GB 103/µL & 109/L 9.57 .36 .2 40. 42.412 0.81 Hct % 39. 90. 0. 9.1 L/L 0. Von-Langen-Weg 10.425 0.1 D-Cell 60 g/L 139 137 . Tel. 9.5 41. 40. 142 mmol/L 8. 0.5 86.403 .: 02551/4090 Fax. 14. D-48565 Steinfurt. 94. 142 mmol/L 8.6 .7 .0 13.40 .2 D-Cell 5D g/L 140 138 . 9.434 MCV/VGM fL 91. 4.393 0.402 MCV/VGM fL 88.384 .8 .5 RBC/GR 106/µL & 1012/L 4.0 90. 14.6 RBC/GR 106/µL & 1012/L 4.2 .3 38.9 13. 267 DIAGON WBC/GB 103/µL & 109/L 9.57 .4 .4 89.63 8. 8.4 .65 4.3 9.75 Hct % 42.73 Hgb g/dL 13.2 RBC/GR 106/µL & 1012/L 4.51 .421 MCV/VGM fL 92. 0.0 .5 .2 L/L 0.48 4. BGT BioGenTechnologies GmbH Von-Langen-Weg 10 D-48565 Steinfurt Cal-o-trol Plus Tel.4 9.0 Plt 103/µL & 109/L 250 238 . 8.1 .4 L/L 0.416 .5 Plt 103/µL & 109/L 258 246 .8 .3 .44 4.81 Hct % 41.8 . 8. 270 MPV/VPM fL 3 00 00 00 DIAGON WBC/GB 10 /µL & 109/L 9. 4. 43.

0 Plt 103/µL & 109/L 242 232 .2 40. 14.: 02551/4090 Fax.6 .6 BIOCODE HYCEL L/L 0.1 7. 4. 14.3 . 92. 8.0 13.0 .5 4. 141 EXCEL 16/18/10/10Vet mmol/L 8.412 0.7 .408 . 4.403 .: 02551/4090 .7 90.0 mmol/L 8.412 0.7 40.39 .1 RBC/GR 106/µL & 1012/L 4.407 0. 0.63 8.81 Hct % 41.8 .416 HYCEL 9000 MCV/VGM fL 91. 41.1 g/L 139 137 . 9.416 MCV/VGM fL 91.411 MCV/VGM fL 91.57 . 8.1 L/L 0.8 . 92. Tel.9 8.7 Plt 103/µL & 109/L 243.2 40. D-48565 Steinfurt. 8. 4.2 EXCELL 2280 g/L 140.4 7.0 138.0 13.8 .2 9. 8. 41. 253.4 . 14.7 .69 8.6 Hgb g/dL 14.0 90.75 Hct % 40.8 ADVIA 70 (1) Hct % 41. 142 mmol/L 8.0 .9 . 41.51 .7 90.2 EXCELL 22 g/L 140 138 .0 MPV/VPM fL 8.0 . BGT BioGenTechnologies GmbH Von-Langen-Weg 10 D-48565 Steinfurt Cal-o-trol Plus Tel.1 7.8 .55 Hgb g/dL 13. 252 MPV/VPM fL 8.408 .6 . 142. 8. 92.1 RBC/GR 106/µL & 1012/L 4.0 .41 .6 BGT BioGenTechnologies.4 RBC/GR 106/µL & 1012/L 4. Von-Langen-Weg 10. 9.6 .9 DREW / DANAM WBC/GB 103/µL & 109/L 8.7 .7 8.7 Plt 103/µL & 109/L 243 233 .0 233.: 02551/1298 i C CAL LOT 105 CALIBRATION VALUES AND ACCEPTABLE RANGES Kalibrationswerte und Bereiche ➅ Use Month : October H 2015-11-05 QC-Monat : Oktober Instruments : DREW / DANAM (1) CAL Instrument LOT 105 Parameter / Paramètre Calibration Values Acceptable Range Kalibrationswert Bereich DREW / DANAM WBC/GB 103/µL & 109/L 9.9 8. 0.49 4. 0. 9. 8.6 DREW / DANAM WBC/GB 103/µL & 109/L 8.9 13.7 .57 Hgb g/dL 14.7 . 253 MPV/VPM fL 8.6 L/L 0.47 4.

2 D3 g/L 140 138 .0 Plt 103/µL & 109/L 250 240 .8 .: 02551/1298 i C CAL LOT 105 CALIBRATION VALUES AND ACCEPTABLE RANGES Kalibrationswerte und Bereiche ➆ Use Month : October H 2015-11-05 QC-Monat : Oktober Instruments : DREW / DANAM (1) CAL Instrument Parameter / Paramètre LOT 105 Calibration Values Acceptable Range Kalibrationswert Bereich DREW / DANAM WBC/GB 103/µL & 109/L 9.6 SYSMEX KX-21N L/L 0.0 13.1 RBC/GR 106/µL & 1012/L 4. 41.51 8. BGT BioGenTechnologies GmbH Von-Langen-Weg 10 D-48565 Steinfurt Cal-o-trol Plus Tel.3 9. 142 mmol/L 8.5 . 8.407 0.53 Hgb g/dL 13. 14.5 . 9. 9.386 MCV/VGM fL 85.57 . 92.5 3 9 Plt 10 /µL & 10 /L 264 252 .54 Hgb g/dL 14.1 EVOLUTION g/L 139 137 .: 02551/4090 Fax.8 Instruments : SYSMEX (1) CAL Instrument Parameter / Paramètre LOT 105 Calibration Values Acceptable Range Valeurs de Calibration Limites SYSMEX WBC/GB 103/µL & 109/L 8.38 .81 Hct % 40. 0. Von-Langen-Weg 10.5 Plt 103/µL & 109/L 238 228 .5 . 0.63 8.40 4. 8.0 89.51 .0 .401 0.50 Hgb g/dL 13.8 .7 . 40.397 .1 L/L 0.75 Hct % 40.6 .5 90. Tel.411 MCV/VGM fL 91.9 8.38 . 260 MPV/VPM fL 8.405 MCV/VGM fL 90.4 7. 9.37 . 8.30 .9 .1 8. 4.403 . 0. 276 BGT BioGenTechnologies.3 RBC/GR 106/µL & 1012/L 4.5 L/L 0.9 13.9 . 139 mmol/L 8. 87.3 7. 4. 38.45 4. 8. 13.7 13.5 83. D-48565 Steinfurt.376 0.9 g/L 137 135 .5 6 12 RBC/GR 10 /µL & 10 /L 4.46 4. 248 MPV/VPM fL 8.64 SYSMEX KX-21 Hct % 37.6 36.7 .: 02551/4090 .366 .1 .69 8. 8.7 . 141 mmol/L 8.3 .7 40. 14. 4.1 39. 91.9 DREW / DANAM WBC/GB 103/µL & 109/L 9.

5 Isoton III / LH Series RBC/GR 106/µL & 1012/L 4.4 0. 255.0 MPV/VPM fL 8. 13.9 GENS g/L 138 137 . BGT BioGenTechnologies GmbH Von-Langen-Weg 10 D-48565 Steinfurt Cal-o-trol Plus Tel.5 8. 41.3 9.4 .6 Hgb g/dL 13.4 MCV/VGM fL 90. 92. 0.5 8.399 .6 Hct % 40.1 . 4. D-48565 Steinfurt.55 Hgb g/dL 13.7 .0 136. 9.0 235.0 242.7 39.8 13.0 91.9 .5 4. 9. 0.418 Hem-o-test 2000 MCV/VGM fL 91.55 Diluent Hgb g/dL 13. 9.3 9.0 .5 Plt 103/µL & 109/L 247 237 . 13.6 .1 .0 UniCel® DxH™ 800 mmol/L 8.5 .5 89.45 . 13.4 Beckman Coulter WBC/GB 103/µL & 109/L 9.5 .2 9. 9. 257 MPV/VPM fL 8.5 Hgb g/dL 13. 91. 0.0 LH 500 mmol/L 8.7 39.4 . 8.415 MCV/VGM fL 90.: 02551/1298 i C CAL LOT 105 CALIBRATION VALUES AND ACCEPTABLE RANGES Kalibrationswerte und Bereiche ➇ Use Month : October H 2015-11-05 QC-Monat : Oktober Instruments : COULTER CAL Instrument LOT 105 Parameter / Paramètre Calibration Values Acceptable Range Kalibrationswert Bereich Beckman Coulter WBC/GB 103/µL & 109/L 9.4 COULTER WBC/GB 103/µL & 109/L 9. 13.: 02551/4090 Fax.0 . 9. 139 LH 700 Series mmol/L 8.45 .7 .8 8. Von-Langen-Weg 10. 257 MPV/VPM fL 8. 4. 9.0 .57 8.7 13.3 . 262.4 .5 9.4 4.3 BGT BioGenTechnologies.3 L/L 0. 8.0 .57 8.4 MCV/VGM fL 92.0 Plt 103/µL & 109/L 247 237 .0 Plt 103/µL & 109/L 252.7 13.407 0.5 . 41. 8.4 .7 .9 .8 BGT BioGenTechnnologies L/L 0.0 136.50 4. 0.8 g/L 137. 139 mmol/L 8.9 8.410 0.2 .4 .0 . 4.7 LH Series Diluent RBC/GR 106/µL & 1012/L 4. 91.9 8.63 HMX Hct % 40.5 89. 41.0 90.63 Hct % 41.0 .0 . 9.51 .4 Beckman Coulter WBC/GB 103/µL & 109/L 9.0 40.4 DxHTM Series Diluent RBC/GR 106/µL & 1012/L 4.5 AcT Diff Series L/L 0.6 .4 .6 UniCel® DxH™600 Hct % 40.5 39. 8. 93.9 8.0 MPV/VPM fL 8. Tel. 9.5 . 138.50 4.5 Isoton III RBC/GR 106/µL & 1012/L 4.402 .8 g/L 137.4 0.9 g/L 138 137 .8 13.: 02551/4090 .51 .3 .5 L/L 0. 4.5 Plt 103/µL & 109/L 245. 41. 138.5 .

4.8 Abacus 3CP RBC/GR 106/µL & 1012/L 4. 14. 42. 145 mmol/L 8. BGT BioGenTechnologies GmbH Von-Langen-Weg 10 D-48565 Steinfurt Cal-o-trol Plus Tel. D-48565 Steinfurt.8 .01 Hct % 43. 139 mmol/L 8.6 L/L 0.63 .446 MCV/VGM fL 96.420 0. 13.8 .9 L/L 0.53 4.26 .2 13. 0. 96.6 13. 9.4 9.2 8.0 .: 02551/4090 Fax.428 .32 .5 . 9.65 Hgb g/dL 14.5 Plt 103/µL & 109/L 240 225 .56 Hgb g/dL 13.437 0. 255 Diatron WBC/GB 103/µL & 109/L 9.6 Abacus 5 RBC/GR 106/µL & 1012/L 4. 98.44 4.82 8. 9.7 42. 8. 4.5 92.: 02551/1298 i C CAL LOT 105 CALIBRATION VALUES AND ACCEPTABLE RANGES Kalibrationswerte und Bereiche ➈ Use Month : October H 2015-11-05 QC-Monat : Oktober Instruments : Diatron CAL LOT Instrument Parameter / Paramètre 105 Calibration Values Acceptable Range Valeurs de Calibration Limites Diatron WBC/GB 103/µL & 109/L 9.5 94.0 41.5 Plt 103/µL & 109/L 245 230 .: 02551/4090 .5 . 260 BGT BioGenTechnologies. Tel.9 g/L 136 133 .64 Hct % 42. 0.1 .41 .411 . Von-Langen-Weg 10.5 g/L 142 139 .9 . 44.429 MCV/VGM fL 94.3 .45 8.

Von-Langen-Weg 10.: 02551/4090 . D-48565 Steinfurt. Tel. BGT BioGenTechnologies GmbH Von-Langen-Weg 10 D-48565 Steinfurt Cal-o-trol Plus Tel.: 02551/4090 Fax.: 02551/1298 i C CAL LOT 105 CALIBRATION VALUES AND ACCEPTABLE RANGES Kalibrationswerte und Bereiche ➉ Use Month : October H 2015-11-05 QC-Monat : Oktober Beckman Coulter Barcodes DxH 800 LH 750 LH 780 LH 500 BGT BioGenTechnologies.