You are on page 1of 2

Possessive Relativsätze entstehen, wenn das gemeinsame Nomen zweier Sätze

im zweiten Satz in einem Possessivpronomen oder einem possessiven Genitiv


ausgedrückt ist.

Das possessive Relativpronomen lautet abhängig vom


Bezugswort dessen bzw. deren
maskulines Bezugswort: dessen
feminines Bezugswort: deren
neutrales Bezugswort: dessen
Bezugswort im Plural: deren

Beispiel: maskulines Bezugswort – der Mann


Possessivpronomen: Der Mann ist ins Altenheim gezogen. Seine Frau ist
gestorben.
Genitiv: Der Mann ist ins Altersheim gezogen. Die Frau des Mannes ist
gestorben.
Relativsatz: Der Mann, dessen Frau gestorben ist, ist ins Altenheim gezogen.
Beispiel: feminines Bezugswort – die Frau
Possessivpronomen: Die Frau wohnt jetzt bei ihren Kindern. Ihr Mann ist
gestorben.
Genitiv: Die Frau wohnt jetzt bei ihren Kindern. Der Mann der Frau ist
gestorben.
Relativsatz: Die Frau, deren Mann gestorben ist, wohnt jetzt bei ihren
Kindern.

Beispiel: neutrales Bezugswort – das Kind


Possessivpronomen: Das Kind lebt in einem Kinderheim. Seine Eltern sind
gestorben.
Genitiv: Das Kind lebt in einem Kinderheim. Die Eltern des Kindes sind
gestorben.
Relativsatz: Das Kind, dessen Eltern gestorben sind, lebt in einem
Kinderheim.
Beispiel: Bezugswort im Plural – die Männer
Possessivpronomen: Die Männer sitzen jeden Tag im Park. Ihre Frauen sind
gestorben.
Genitiv: Die Männer sitzen jeden Tag im Park. Die Frauen der Männer sind
gestorben.
Relativsatz: Die Männer, deren Frauen gestorben sind, sitzen jeden Tag im
Park.
Dessen und deren mit Präposition
Wenn das Possessivpronomen bzw. der Genitiv des zweiten Satzes nach einer
Präposition steht, steht deren bzw. dessen im Relativsatz nach Präposition.
Beispiel: Verb mit Präposition + Dativ
Possessivpronomen: Der Mann arbeitet bei Siemens. Ich habe mit seiner Frau
gesprochen.
Genitiv: Der Mann arbeitet bei Siemens. Ich habe mit der Frau des
Mannesgesprochen.
Relativsatz: Der Mann, mit dessen Frau ich gesprochen habe, arbeitet bei
Siemens.
Beispiel: Verb mit Präposition + Akkusativ
Possessivpronomen: Der Mann arbeitet bei Siemens. Wir haben über
seine Frau gesprochen.
Genitiv: Der Mann arbeitet bei Siemens. Wir haben über die Frau des
Mannesgesprochen.
Relativsatz: Der Mann, über dessen Frau wir gesprochen haben, arbeitet bei
Siemens.
Das Substantiv, zu dem das Relativpronomen im Genitiv gehört, hat keinen
Artikel. Deshalb werden Adjektive, die zu diesem Substantiv ergänzt werden,
ohne Artikel dekliniert.

Beispiele:
Der Mann, dessen neues Auto gestohlen wurde, hat die Polizei gerufen.
Die Frau, deren neue Tasche gestohlen wurde, hat die Polizei gerufen.
Der Mann, dessen neuer Computer gestohlen wurde, hat die Polizei gerufen.