You are on page 1of 100

1 F-35 in 1:32

Viel Bastelspaß
Bugatti VGT in 1:24
Wie baut man ein Auto,
P.7 in 1:72
Das Resin-
für wenig Geld das es nicht gibt? Wunder von
Seite 26 ite 80. Seite 80 Arma Hobby
Seite 20

Vereint Januar 2019 I € 7,50


mit A: € 8,25 I CH: sFr. 14,00
B/NL/L: € 8,70

Das führende deutschsprachige Magazin für Plastikmodellbau

Fw 190 A-4 in 1:48


Überflieger von
eduard Seite 10

Was den Nachfolgekit so perfekt macht

Endlich
serienreif!
Außerdem für Sie gebaut:

M3 Stuart in 1:35
Starker Formbau,
große Detailtreue
Seite 64

VK 1602
in 1:35
So gelingt der
Frankenstein-
Panzer Seite 52
Je Ausgabe
96 Seiten

Ausgabe verpasst? nur € 9,90


Vervollständigen Sie Ihr Archiv und bestellen Sie jetzt fehlende Sonderhefte nach!

ISBN 978-3-86245-945-2 ISBN 978-3-86245-944-5 ISBN 978-3-86245-480-8 ISBN 978-3-86245-942-1


en

fen
f
grif

grif
GeraMond Verlag GmbH, Infanteriestraße 11a, 80797 München

ver

ISBN 978-3-86245-936-0
ver
ISBN 978-3-86245-821-9 ISBN 978-3-86245-869-1 ISBN 978-3-86245-868-4
fen

fen

fen
grif

grif

grif
ver

ver

ver

ISBN 978-3-86245-946-9 ISBN 978-3-86245-889-9 ISBN 978-3-86245-888-2 ISBN 978-3-86245-886-8

Lieferung nur solange


der Vorrat reicht! Jetzt online bestellen unter:
www.modellfan.de/archiv
MODELLFAN
Editorial

Ohne Fleiß kein Preis Thomas Hopfensperger,


Verantwortlicher Redakteur

D
ieses allgemein bekannte und treffende
Sprichwort gilt ebenso im Modellbau. Und
gleichzeitig auch nicht. Denn die wahrschein-
lich überwältigende Mehrheit der Modellbauer hat
noch nie an einem Wettbewerb teilgenommen. Viel
Fleiß ohne Preis, könnte man da sagen. Viele sind
schon glücklich, wenn die schöne kleine Frucht aller
Bemühungen in ihrem Mattglanz endlich fertig vor
ihnen steht.

Viel Fleiß, viel Preis


Aber es spricht natürlich überhaupt nichts dagegen,
Modelle in Ausstellungen zu zeigen und zu prämie-
ren. Im Gegenteil. Denn so bieten sich viele Gelegen-
heiten, sich auszutauschen, sich fachlich fortzubilden
und über das Können der Hobby-Kollegen und – ja Viel Können und viel
auch! – Kolleginnen zu staunen. Diese Events gefal- Fleiß sorgen für viel Preis.
len immer mehr Besuchern und Ausstellern und am So wie hier bei Albert
besten natürlich allen Gewinnern von Medaillen. Tureczek kürzlich in Telford
Albert Tureczek ist beispielsweise einer der ganz Bild: Albert Tureczek
Glücklichen, dessen Trophäen aus Telford auf dieser
Seite abgebildet sind. Er setzte den Fleiß-Spruch un-
ter sein Fazit des hier empfohlenen Artikels zur Lightning II sen. Denn anlässlich der 550. Ausgabe von ModellFan im
auf Seite 26. Auch René Hieronymus scheut keine Mü- Dezember 2019 bekommt der Fleiß noch mehr als nur ei-
hen auf dem steinigen beziehungsweise nen Preis. Denn für „Mein bestes Modell“,
papierknäuelhaltigen Weg zum fernen Ziel den Leserwettbewerb 2019, lobt ModellFan
des Topmodells. Wie er ab Seite 86 mit der Preise im Gesamtwert von voraussichtlich
USS Alarm kunstfertig und so lust- wie lei-
ModellFan 4.000 Euro aus. Dabei auch den Sonder-
densvoll beweist. lobt Preise preis für das beste Juniorenmodell in der
Altersgruppe bis 14 Jahre. Erste Details da-
Nur wer mitmacht, kann gewinnen
im Wert von zu stellen wir auf Seite 9 vor.
Normalerweise wären wir hier nach diesen 4.000 Euro aus
Empfehlungen ja schon fertig, aber der Ge- Wir, die Redaktion und der Verlag, wün-
raMond Verlag hat sich zum Thema Fleiß schen Ihnen also viel Bauspaß und Bastel-
und Preis auch etwas Schönes einfallen las- fleiß im Jahr 2019. Ihr Thomas Hopfensperger

Die Umfrage im letzten Heft – Sie haben abgestimmt Die aktuelle Umfrage

Wie sehen Sie Menge und Qualität des Angebots? Wie oft haben sie bis- Stimmen Sie
her an Wettbewerben jetzt ab auf
www.modellfan.de
35 % teilgenommen? !
Ich hätte lieber mehr Qualität statt Masse

22 % a) nie
Ich habe lieber mehr Angebot, aus dem ich auswählen kann
b) bis zu 9 Mal
43 %
Ich bin wunschlos glücklich im Moment c) schon über 10 Mal

modellfan.de 1/2019 3
Inhalt I Januar 2019

U.S. Light Tank M3 Stuart Ein Kit, der reines Bastelvergnügen verspricht – dafür steht Tamiya auch mit seiner Neuheit
des amerikanischen Klasssikers aus dem Zweiten Weltkrieg. Mit etwas Eigeninitiative überzeugt das Ergebnis noch mehr SEITE 64
FLUGZEUGE MILITÄR
10 Das Beste vom Besten: 52 Panther-Projekt:
TITEL Focke-Wulf Fw 190 A-4 TITEL „Leopard“ VK 16.02
Mit seiner brandneuen Fw 190 A-4 ist eduard ein großer Keine Lust auf das Übliche? David Strauß versucht sich
Wurf gelungen. Oliver Peissl nutzt den Kit, um endlich an einem VK-Typ von 1946 mit Vignette, an dem sich na-
sein Wunschmodell bauen zu können hezu unbegrenzte Gestaltungsmöglichkeiten bieten

20 Klein und fein: PZL P.7 60 Fiktiver T-34-Gegner:


TITEL Arma Hobbys Kit überzeugt mit beachtlicher Qualität. 44M Tas Rohamlöveg
Wie groß sich der Aufwand gestaltet, daraus ein ansehnli- Neben dem ausgefallenen Namen beeindruckt der unga-
ches Modell zu bauen, zeigt Heinz Spatz rische Jagdpanzer mit seiner interessanten Konstruktion.
HobbyBoss bietet einen ansprechenden Bausatz des 44M
26 Groß und mächtig:
Lockheed Martin F-35A
TITEL 64 Neu aufgelegt:
Das neueste US-Kampfflugzeug von Italeri kann man mit U.S. Light Tank M3 Stuart
TITEL
viel Zubehör von eduard veredeln. Albert Tureczek zeigt, Tamiya widmet sich mit einer Formenneuheit dem M3
welche Update-Möglichkeiten es gibt Stuart – und überzeugt Roland Greth mit den klassischen
Tugenden des japanischen Herstellers

4
Der Prototyp: PZL P.7 So einfach baut sich ein
Flugzeug, das üblicherweise mehr Mühe kostet SEITE 20 Der Jäger: 44M Tas Rohamlöveg Wir zeigen, wie
ein fiktiver ungarischer Jagdpanzer entsteht SEITE 60

Virtueller Eyecatcher: Bugatti VGT Der neue


Resin-Bolide von Alpha Models in schrillen Farben SEITE 80 Spierentorpedoboot 1874: USS Alarm Eigenbau
eines interessanten Exoten mit Alltagsmaterial SEITE 86
ZIVILFAHRZEUGE RUBRIKEN
80 Action-Game-Star: 3 Editorial 44 Figuren im Fokus
6 Bild des Monats 46 ModellFan liest
TITEL Bugatti VGT
8 Panorama 48 Simple & Smart
Bugatti greift ein virtuelles Fahrzeug in 1:1 auf 34 ModellFan packt aus 78 DPMV-Nachrichten
und Alpha Models kreiert ein tolles Modell 40 ModellFan 92 Ausstellung: Großenhain
daraus, welches Sascha Müller besonders aus- packt aus Spezial 98 Vorschau und
gefallen in Farbe setzt 41 Fachgeschäfte Impressum

SCHIFFE Meisterschule Plastikmodellbau


86 Torpedo-Warnung:
TITEL USS Alarm 72 Werkstatt Filtern, Washing, Streaking, Fading – Teil 1
76 Basics Bauhilfe Helling
Was man mit Holz, Zeitschriften und
Materialien aus dem Auto-Gewerbe so alles
erreichen kann, zeigt René Hieronymus
auf eine höchst beeindruckende Weise
SEITE
72
SEITE 76
modellfan.de 1/2019 5
MODELLFAN

Bild des Monats


Götterdämmerung
Dieses hervorragend gestaltete, kompakt hoch-
formatige Großdiorama mit dem Titel „Die
Götterdämmerung. Berlin 1945“ ist schon weit
gereist. Gebaut von Giampiero Bianchi, über-
wiegend mit Eigenbauteilen in 1:35, zeigt es
viele wunderbar ausgearbeitete Details bis hin
zum Wasser speienden Abflussrohr. Von Ori-
ginalfotos inspiriert, versammelte der nicht
nur in Italien bekannte Autor und fleißige
Goldsammler Soldaten der Roten Armee um
einen ISU-152 von Dragon, einen GAZ67B
von Tamiya und Trümmern eines Opel Blitz
von Italeri. Das alles ist ganz großes Modell-
bau-Kino. Foto: Thomas Hopfensperger

6
modellfan.de 1/2019 7
PANORAMA
Leserwettbewerb
„Mein bestes Modell“

Senden Sie uns Fotos


Ihres besten Modells
und gewinnen Sie

Mal Hand aufs Herz: Haben Sie Werke präsentieren. Insgesamt unterschiedlichen Perspektiven
nicht schon immer davon ge- warten Preise im Wert von bis zeigen. Es muss ein Plastik- oder
träumt, Ihr bestes Modell in zu 4.000 Euro auf unsere besten Resinkit sein.
ModellFan zu sehen? Im Modellbauer!
Dezember möchten wir gemein- Einsendeschluss der kompletten
sam mit Ihnen, liebe Leser, die Die Teilnahme ist denkbar ein- Bild- und Textdaten an
550. Ausgabe feiern und im fach (Details siehe Kasten): wettbewerb@modellfan.de ist
Rahmen eines Leserwettbewerbs Senden Sie uns lediglich drei der 5. September 2019 (ein-
Ihre besten und schönsten Fotos zu, die Ihr Werk aus drei schließlich).

So nehmen Sie teil:


Bei dem Modell muss es sich um ei- Wir möchten Sie bitten, alle Daten
nen Plastik- oder Resinkit aus den rund um ihr Modell in einer Tabelle zu-
Sparten Flugzeug, Schiff, Militärfahr- sammenzutragen – am besten genau-
zeuge, Zivilfahrzeuge, Raumfahrt oder so, wie Sie es von dem Kasten „Auf ei-
Science-Fiction handeln, das Sie nem Blick“ aus den Bauberichten
selbst gebaut haben. gewohnt sind. Und zu guter Letzt benö-
tigen wir natürlich noch Ihre Adress-
Senden Sie uns drei Fotos zu, die Ihr und Kontaktdaten inklusive E-Mail.
Werk aus drei unterschiedlichen Per- Bitte achten Sie darauf, alle Begleit-
spektiven zeigen. Bitte achten Sie da- texte im Word-Format anzulegen. Am
rauf, die bestmögliche Qualitätsein- einfachsten ist es, wenn Sie uns das So sollten die Bilder
stellung Ihrer Kamera zu verwenden, Material via WeTransfer schicken. Ru- in etwa angelegt
wobei die Bildgröße mindestens fen Sie hierfür lediglich folgende Seite sein. Sie werden in
4.000 x 3.000 Pixel betragen sollte. auf: www.wetransfer.com. Eine Regis- der Jubiläumsaus-
Ein weißer Hintergrund wäre ideal. trierung ist nicht erforderlich. gabe veröffentlicht

Angestellte der GeraNova Bruckmann Verlagshaus GmbH und deren Angehörige sind nicht teilnahmeberechtigt. Die Teilnahme muss persönlich erfol-
gen und ist nicht über einen Beauftragten oder eine Agentur möglich. Mit der Teilnahme erkläre ich, dass das Modell ausschließlich von mir selbst ge-
baut wurde. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Ihre Daten werden zum Zwecke der Gewinnbenachrichtigung erfasst und gespeichert. Die Daten werden
nicht an Dritte weitergegeben. Sie erhalten künftig per Post oder E-Mail News aus dem GeraMond Verlag (bei Nichtinteresse vermerken Sie dies bitte
auf Ihrer Postkarte oder in Ihrer E-Mail). Bitte beachten Sie, dass die Namen der Gewinner und eingesandte Bilder in ModellFan veröffentlicht werden.

8
KdF Type 60L 1941: „Modellbau“ im Maßstab 1:1
Ein sehr interessantes Projekt haben Enthusiasten in Tschechien
verwirklicht: die Rekonstruktion des nach den Angaben ersten Se-
rienmodells des Käfer von 1941 und eine umfangreiche Doku-
mentation dazu. Die Seriennummer 20, die als ein klassischer
Scheunenfund gelten kann, ist nun offensichtlich perfekt restau-
riert. Viele Baustufen und das fertige Ergebnis sind wie im Studio
fotografiert. Bei all dem Kunstlicht könnte man glatt meinen, bei
der wiederaufgebauten Maschine handele es sich um ein Modell.
Zu dem Thema ist auch ein opulentes Buch im Eigenverlag KdF41
erschienen, Titel: KdF Type 60L.

Bausätze und Fertigmodelle:


exotische Maßstäbe im Modell
1:1
Ferrari-Lenkrad SF16-H F1 von Amalgam

1:2
S.E.5a Instrument Panel von Iflytailies

1:4
V8 Big Block von Renwal und Revell

1:5
Lkw AMXrock 8x8 von Amewi

1:6
Fotos Thomas Hopfensperger/Sammlung Hopfensperger (7), KdF41 (7)

Königstiger von Warslug

1:18
Bell X-1 Machbuster von Pegasus

1:20.000
Zaradi-Raumkreuzer Macross von Arii

Klassiker des Monats


Die Traditionsmarke Revell war auch in diesem Fall extrem schnell. Schon vor dem Jahr des Stapellaufs des Originals der USS Nautilus war der
Bausatz in den USA erschienen. Der Kit der gut 100 Meter langen SSN-571 ließ sich exzellent verkaufen, da alles, was atomgetrieben war, bei
jungen und alten Technikfreunden mordsmäßigen Eindruck machte. Im Maßstab 1:305
tummelte sich das Modell für die Technik im Jahr 1953 mit gut 30 Zentimetern schon
mit den größeren Bausätzen. Es wurde viele Male wieder aufgelegt. Natürlich war
auch der Autor in den 1960er-Jahren unter den bauenden Fans und träumt immer
noch von einer Ausgabe des ersten Atom-Unterseebootes der Welt in 1:72.

modellfan.de 1/2019 9
Focke-Wulf Fw 190 A-4 I Maßstab 1:48 I Baubericht

Eine von Nowotnys Teufelsschwarm

Geheimnisvolle
Fasziniert von einem Foto, das unter anderem die Fw 190 A-4 „Weiße 11“
zeigt, entschied sich der Autor, dieses bekannte Flugzeug mit dem über-
arbeiteten eduard-Bausatz der A-8 zu realisieren Von Oliver Peissl

Der neu aufgelegte Kit der Fw 190 A-8 ist


viel besser als sein Vorgänger, die Teile pas-
sen wie angegossen. Oliver Peissl hat aus
dem Modell eine A-4 „Weiße 11“ gemacht

10
„Weiße 11“
V
o or vielen Jahren sah ich ein Bild in handelte, da weder die RLM60er- noch spä- der in der 1. Staffel des JG 54 flog. Staffelka-
Luftwaffe Camouflage and Markings teren 80er-Farben 1942 bis 1943 zur Verfü- pitän war zu diesem Zeitpunkt Walter No-
1933–1945. Dieses Foto war der gung standen. wotny. Am 1. Februar 1943 führte Nowotny
Grund dafür, dass ich mich immer wieder mit Karl Schnörrer, Anton Döbele und Ru-
für farbenfrohe Maschinen der Ostfront Wer flog diese Maschine? dolf Rademacher seinen legendären Jäger-
entschied. Nach wiederkehrenden Recher- Auf dem Bild sind drei Fw 190 A-4 zu er- schwarm, die „Teufelskette“. Diese Piloten
chen, auch für andere Projekte, kam ich kennen. Das Flugzeug im Hintergrund ist bildeten ein perfekt eingespieltes Team. In-
zum Entschluss, dass es sich bei den Far- bereits aus mehreren Publikationen wie nerhalb eines Jahres sammelte dieser
ben um eine Mischung aus RLM-Tönen so- zum Beispiel The Green Hearts bekannt. Bei Schwarm etwa 500 bestätigte Luftsiege und
wie feldmäßig angepassten, frontbedingt diesem Jäger handelte es sich um die „Wei- stand im Ruhm, der beste Schwarm der
vorhandenen, eventuell russischen Farben ße 3“ von Unteroffizier Karl-Heins Cordes, Ostfront zu sein. Die Maschine von Nowot-
ny war bekanntermaßen die „10“, die von
Schnörrer die „9“. Weiterführende Nachfor-
schungen ergaben, dass es sich bei der „11“
um das Flugzeug von Anton Döbele handel-
te und demnach die „12“ zu Rademacher
gehörte. Sicher ist diese Recherche antast-
bar, denn nach über 75 Jahren ist einiges an
Informationen verloren gegangen.

Neue Formen
Nachdem eduard bereits 2006 eine Focke-
Wulf Fw 190 A-8 auf den Markt gebracht
hatte, waren die Erwartungen schnell wieder
gedämpft worden. Zu viele Fehler führten
dazu, dass das Modell nicht längerfristig an
der Spitze der Bausätze dieses Typs blieb,
denn die eher enttäuschende Passungenau-
igkeit und Komplexität des Modells waren
einfach zu gravierend. Daher traf eduard die
nachvollziehbare Entscheidung, 2017 ein
neues Tool aufzulegen.

Cockpit und Rohbau


Zu Beginn eines jeden Baus sollte man aus-
reichend über das Modell, den Einsatz-
schauplatz und die Einheit recherchieren,
um anschließend auch ein realistisches Fi-
nish zu erzielen. Nachdem ich ausreichend
Publikationen gewälzt und Vorlagenmateri-
al zusammengesucht hatte, konnte ich mit
dem Bau beginnen. Zuerst gestaltete ich
das Brassin-Zubehör-Cockpit für die Fw 190
A-4 von eduard. Das Cockpit fügt sich derart
passgenau ins Modell, dass man glaubt, das
Bausatzteil zu verbauen. In den typischen
Farben angemalt, gealtert und mit „Lich-
tern“ versehen, wirkt es bereits im noch
nicht eingebauten Zustand sehr realistisch
(1, 2). Die beiden Rumpfhälften passen gut

modellfan.de 1/2019 11
Focke-Wulf Fw 190 A-4 I Maßstab 1:48 I Baubericht

zusammen, dennoch habe ich diese leicht


Das Vorbild: Focke-Wulf Fw 190 A-4 gespachtelt und nachgraviert. Die Motorsek-
Der Entwicklungsauftrag des Reichsluftfahrtmi- tion erhielt leichte Ergänzungen mithilfe
nisteriums ging im Frühjahr 1937 an Focke- von Lötzinn und dünnem Draht, um die
Wulf. Die Firma sollte einen Jagdeinsitzer ent- Zündkerzenverkabelung darzustellen, was Fotos, sofern nicht anders angegeben: Oliver Peissl
wickeln, um die Bf 109 zu ergänzen. Als Moto- leider jedoch im eingebauten Zustand gänz-
ren waren wahlweise der DB 601 oder der BMW lich untergeht.
139 vorhanden. Letzterer erhielt den Vorzug,
da er ein höheres Entwicklungspotenzial be- Alles passt beim neuen Kit
saß. Die Entscheidung fiel auf den Sternmotor, Vorbild: Die „Weiße 11”im Frühjahr 1943 Die Auspuffstutzen tauschte ich noch durch
da man eine höhere Beschussunempfindlich- Foto: Sammlung Peissl, Typenbuch Jagdflugzeuge, solche von Quickboost aus, da die von edu-
keit erwartete. Der BMW 139 bestand aus zwei GeraMond Verlag
BMW-132-Triebwerken, hatte 18 Zylinder und ard nicht die ausreichende Tiefe hatten (3,
einen Hubraum von 55,4 Litern mit einer Leis- wöhnliche Vielfalt in ihren Versionen. Vom 4). Nachdem ich den Rumpf mit der Motor-
tung von etwa 1.550 PS (1938). normalen Jagdflugzeug über schwere Zerstörer sektion und dem Cockpit vereint hatte,
Die Fw 190 entstand als Verfolgungs-Jagdein- mit mehreren 30-Millimeter-Kanonen führte konnte ich bereits sehen, dass diese Focke-
sitzer, wobei der Erstflug des Prototyps am der Weg bis zum schwer gepanzerten Sturm- Wulf mit der von 2006 nichts mehr ge-
1. Juni 1939 in Bremen stattfand. Die Fw 190 und Erdkampfunterstützungsflugzeug und dem meinsam hat. Hier ist die Passgenauigkeit
erreichte in ihrer Einsatzkarriere eine unge- einsitzigen Allwetter- und Nachtjäger. derart gut, dass es absolut nichts zu bemän-
geln gibt. Das von mir angesprochene Nach-

12
2 Das Zubehörteil wertet das Modell zusätzlich
auf und bringt noch mehr Details an den Start

1 Das Cockpit im fertigen, lackierten und detail-


lierten Zustand ist nun bereit zum Einbau

3 Die Passgenauigkeit des Zubehörs ist der-


maßen gut, dass man glaubt, ein Bausatz-
cockpit zu verbauen
4 Brassincockpit sowie Motorsektion im ein-
gebauten Zustand mit Auspuffstutzen aus
dem Hause Quickboost

Deutlich ist hier der weiße Kühler-


ring zu erkennen, ein mar-
kantes Zeichen dieser Maschine

behandeln mit Spachtelmasse ist beim neu-


en Tool absolut nicht notwendig. Ich habe es
5 Nach Abschluss der Rohbauarbeiten kann
der Modellbauer die schön detaillierten
Oberflächen fein säubern
6 Danach folgen entsprechende Maskier-
folien, um das Modell auf die Lackierung
vorzubereiten
auch nur deshalb getan, da ich im Bereich
des Rumpfrückens nachgravieren wollte.
Die Flügelsektion ergänzte ich noch durch
Seiten-, Höhen- und Querflossen aus Resin
der Brassinreihe. Ich nutzte auch Master-
Messingteile, um die Flügel- sowie die
Rumpfbewaffnung darzustellen, bevor ich
die Flügel mit dem Rumpf verbinden konnte
(5, 6). Um die Lackierarbeiten vorzubereiten,
mussten die Frontverglasung noch ange-
bracht sowie die Motorsektion und das offe-
ne Cockpit abgeklebt werden.

Das Farbenspiel kann beginnen


Betrachtet man die Bilder des JG 54 vom
Frühjahr 1943 genau, fallen, insbesondere
bei diesem Vorbild, neben den kräftigen
7 Erste Vorschattierungen und Betonungen
der Nietreihen sind hier an der Unterseite
deutlich sichtbar
8 Die gelben Bereiche aufzutragen,
bildet dann den Beginn der aufwendigen
Lackierarbeiten

modellfan.de 1/2019 13
Focke-Wulf Fw 190 A-4 I Maßstab 1:48 I Baubericht

Farben, auch diverse Unterschiede auf. Fer-


ner erkennt man leicht, dass dieses Kolorit
und auch die Farbverläufe nichts mit der
Norm aus dem Reichsluftfahrtministerium
(RLM) zu tun hatten. Man sieht ein Dunkel-
grün, was darauf schließen lässt, dass hier
Schwarzgrün RLM70 zum Einsatz kam.
Ein kräftiges Grün, das mit dem später ein-
geführten RLM82 ähnelt, ist ebenfalls ne-
ben einem satten Braun zu erkennen, wel-
ches jedoch auf keine RLM-Farbe schließen
lässt. Es ist allseits bekannt, dass die Ostver-
bände Farben der Umgebung nutzten.
Daher kann man davon ausgehen, dass die
Maschinen in diesem Fall Farben aus sowje-
tischen Beständen sowie von Bomberver-
bänden, wie zum Beispiel RLM71, nutzten.
Auch sieht man, insbesondere bei der „Wei-
ßen 11“, dass noch Reste der Wintertarnung
am Kühlerring sowie der Frontverglasung
vorhanden sind. Was auch auffällt, sind die
unterschiedlichen Gelbtöne. Das Gelb an
der Motorunterseite unterscheidet sich von
dem des Rumpfes und der Seitenflosse und
wirkt dunkler. Diese Gegebenheit machte Auf diesem Bild sind die Verwitte-
das von mir gewählte Vorbild daher sehr in- rung, die Abgasfahne und der ausge-
teressant und ist für mich eine lang ersehnte blichene Lack gut erkennbar
Herausforderung.

Aufwendige Lackierung
Wie üblich begann ich mit der Unterseite,
genauer gesagt mit den gelb lackierten Be-
reichen. Der Grund hierfür stammt aus
meiner Erfahrung: Gelb deckt sehr schlecht
und daher habe ich sämtliche Flächen, wel-
che später Gelb sein sollen, mit Weiß grun-
diert. In diesem Zug habe ich diverse Berei-
che der Unterseite vorschattiert sowie die
Frontverglasung und den Kühlerring am
Motor weiß lackiert (7, 8). Die Unterseiten-
farbe in RLM76 konnte ich, nachdem ich
diverse Bereiche bereits vorschattiert hatte,
hauchdünn auftragen, um erste Farbnuan-
cen erkennen zu lassen (9, 10).
Die Oberseitenfarben an sich waren nun ei-
nigermaßen ersichtlich, was jedoch noch of-
fen war, waren die Farbverläufe. Während die
Backbordseite das Originalbild belegt, ist die
9 Der hauchdünne Anstrich in RLM76 profi-
tiert von den vorangegangenen Arbeiten in
Weiß und ergibt bereits erste Schattierungen
10 Hier kommt das Chipping gut zur Gel-
tung und erweckt den Eindruck einer
frontmäßig abgenutzten Maschine
Steuerbordseite sowie die Flügeloberseite
rein fiktiv, da es keinerlei weitere Bilder die-
ser Maschine zu geben scheint. Der von mir
gewählte Farbverlauf ist daher aus mehreren
Anläufen entstanden und ich habe ihn im-
mer wieder angepasst, da ich letztendlich bei
diesem finalen Ergebnis das beste Gefühl
hatte. Die beiden Grüntöne, RLM71 Schwarz-
grün sowie RLM82 Hellgrün erhielten ihre
Farbverläufe anhand der standardmäßigen
Fw-190-Tarnschemen, welche in RLM74/75
gehalten waren (11, 12). Es gibt Bilder von
Ostfrontmaschinen des JG 51, bei denen zu
erkennen ist, dass diese die gleichen Farb-
11 Die Farbverläufe der beiden Grüntöne
entstammen fiktiv aus den Verläufen der
RLM74/75-Vorgaben
12 Das Originalbild muss reichen, da es lei-
der keine anderen Vorlagenbilder dieser
Maschinen zu geben scheint

14
15 Mit Korrekturen war es
möglich, die am ehesten
wahrscheinliche Tarnung zu erzeugen

13 Die sehr feinen Farbverläufe sind


mithilfe einer 0,15 Millimeter starken
Düse entstanden

14 Als Werkzeug dient hier standardmäßig


ein Evolution-Airbrush von Harder &
Steenbeck

modellfan.de 1/2019 15
Focke-Wulf Fw 190 A-4 I Maßstab 1:48 I Baubericht

16 Die angenommene feldmäßig ange-


brachte Sichtschutzlackierung in
RLM70/82 sowie Gunze H310

18 Nach dem Chipping hat der Autor


im Nachgang direkt das Washing
durchgeführt

17 Das Chipping wandte der Autor


ohne Zwischenschritt direkt auf die
lackierten Flächen an

16
verläufe in Kombination mit Grüntönen Sicht des Originalfotos. Ich habe versucht,
aufweisen. die Verläufe einfach so fortzuführen, wie sie
Das JG 54 hat, bedingt durch den unter- in die nicht einsehbaren Bereiche hinein-
schiedlichen Kriegsschauplatz, seine Maschi- führen könnten.
nen mit einem helleren Grün sowie einem
hellbraunen Ton ergänzt. Sämtliche Lackier- Washing und Chipping
arbeiten habe ich wie üblich frei Hand aufge- Schließlich habe ich, nach mehrmaligem
tragen. Hierzu verwendete ich eine Evoluti- Überlackieren und Korrigieren der Verläufe,
on-Lackierpistole mit einem Düsensatz von die für mich reell wirkende Tarnung so be-
lassen (14, 15). Das Chipping führte ich mit-
0,15 und hochverdünnte Farben (13).

Finaler Farbauftrag
tels hellem Grauton direkt im Anschluss
durch, ohne Zwischenschicht etwaiger La-
19 Die Decals sind, dank Weichmacher aus
dem Hause Micro Scale, ganz leicht zu
verarbeiten …
Die eigentliche Herausforderung der La- ckierschritte, um danach das gesamte Mo-
ckierarbeiten war das Auftragen der nun fi- dell mittels Mig Dark Wash behandeln zu
nalen Farbe Braun. Auf dem Originalfoto ist können (16, 17).
zu erkennen, dass die Maschine im Hinter- Ein großer Vorteil dieser feldmäßig ange-
grund einen helleren Braunton aufweist als brachten Nachbehandlung des Sichtschut-
die Maschine, die ich darstellen wollte. Ich zes für uns Modellbauer ist, dass der Groß-
habe mich daher nicht für ein RLM79, son- teil der Wartungshinweise entfallen kann.
dern Gunze H310 entschieden, welches Die Decals stammen allesamt aus dem Bau-
meiner Meinung nach am ehesten zum satz und sind auf die zuvor mit Gunze Metal
Braun des Vorbildes passt. Die Basis für die Primer vorbehandelten Flächen angebracht.
von mir letztendlich beschlossenen Farbver- Unter Zuhilfenahme der Weichmacher Mi-
läufe kommen aus der backbordseitigen cro Set und Micro Sol legten sich die hausei-

Die Bewaffnung sowie das Pitotrohr


20 … und legen sich ohne größere Nachar-
beiten in die versenkten Strukturen ein

entstammen dem Master-Zurüstset,


für den Autor die bessere Wahl

21 Das Ausbleichen des Basislacks kam


durch hochverdünnten Gunze H318
Radome zustande

22 Staub und Schmauchspuren entstanden


jeweils mit Pigmenten und der Airbrush
in verschiedenen Farbtönen

modellfan.de 1/2019 17
Focke Wulf Fw 190 A-4 I Maßstab 1:48 I Baubericht

Ein Modell sollte nicht zu


matt lackiert sein, da es
sonst unrealistisch wirkt

genen eduard-Decals ohne nachzuhelfen in wirken, möchte ich nun auf diverse Tech- Schlamm, Sonneneinstrahlung und Aus-
die Vertiefungen des Modells (18, 19). niken verweisen, um das Modell den Zu- besserungsarbeiten am Lack, doch sehr zu.
ständen an der Front entsprechend anzu- Ferner trug die Wartung unter freiem
Verwitterung zum Schluss passen. Die Jagdflugzeuge waren den Himmel aufgrund fehlender oder schlech-
Das Modell wäre jetzt soweit fertig gewe- Witterungen überwiegend ungeschützt ter Werkzeuge mit Sicherheit dazu bei,
sen, um es als frisch umlackiertes Flug- ausgesetzt und daher, bis auf wenige Aus- dass die Oberflächen der Maschinen eben-
zeug darzustellen, das man gerade erst nahmen, nicht in dem relativ guten Zu- falls litten.
feldmäßig angepasst hat. Da ich meine stand wie in der Reichsverteidigung oder
Modelle jedoch immer gerne verwittere an der Kanalfront vorzufinden. Das Jahr Die Endmontage
und diese für mich dadurch realistischer 1943 setzte den Maschinen, bedingt durch Der erste Schritt, den Oberflächensicht-
schutz zu verwittern, bestand darin, sämt-
Auf einen Blick: Focke Wulf FW 190 A-4 liche Flächen aufzuhellen, die der prallen
Sonne ausgesetzt waren. Hierzu diente mir
Bauzeit ‰ zirka 240 Stunden Schwierigkeitsgrad ‰ mittel ein recht heller Braunton, welcher hochver-
Kit 82142 Maßstab 1:48 Hersteller Eduard Preis zirka 35 Euro dünnt innerhalb sämtlicher Blechstöße
und Nietreihen unregelmäßig auflackiert
Zusätzlich verwendete Materialien: eduard: Brassin Cockpit wurde. Um Schmutzansammlungen an
(648351), Brassin Bronze legs (648367), Brassin control surfaces den Blechstößen und Erhebungen darzu-
(648371), Quickboost Exhaust (QB48808); Master: Waffenset und Pi- stellen, verwendete ich eine rotbraun-
totrohr (AM-48017); Draht in verschiedenen Stärken, Injektionsnadeln schwarz hochverdünnte Brühe, welche ich
sowie Evergreen- und Plastruct-Profile entlang aller Blechstöße und Nietreihen
Farben: Gunze, Vallejo auflackierte.
Washings: Mig Filter, Goja Ölfarben Diese Herangehensweise wiederholte ich
Decals: verändertes Grünherzdecal aus dem eigenen Fundus immer wieder, bis mir das Ergebnis gefiel,
aber gleichzeitig nicht zu heftig erschien

18
23 Diverse Anbauteile hat der Autor in den
gleichen Schritten wie das Modell selbst
behandelt
25 Fallen positiv auf: die sehr gut
wiedergegebenen Fahrwerksbeine
aus der Bronze-Legs-Reihe

24 Ein Blick ins


Cockpit lässt
erkennen, dass sich
die aufwendige
Farbgestaltung
auch hier lohnt

(20, 21). Die Abgasspuren entstanden aus Die Passgenauigkeit ist gegenüber den al-
Gunzes Soot (Ruß), hochverdünntem Dun- ten Bausätzen absolut nicht mehr zu ver-
kelbraun und einem Hauch Schmutzig- gleichen, denn hier gibt es keinen Makel
weiß (22). Nachdem ich sämtliche Lackier- mehr. Neben dem fantastischen Bausatz
arbeiten abgeschlossen hatte, finalisierte finden sich auch Zurüstteile, welche per-
ich die restlichen Anbauteile (23), um diese fekt passgenau sind. Das Unternehmen
dann anzubringen (24, 25). aus Obrnice hat mal wieder bewiesen, dass
sie den Endkunden im Blick hat und auf
Die neue Fw 190 enttäuscht nicht! die Fehler vergangener Produkte vorbild-
Eduards neu aufgelegte Focke-Wulf Fw 190 lich reagiert.
hat die Erwartungen mehr als nur erfüllt.
Oliver Peissl, geboren 1978,
übt seit seinem siebten Le-
bensjahr begeistert Plastikmo-
dellbau aus, wobei sein erstes
Interesse den damals „moder-
nen“ Militärjets und Hub-
schraubern galt. Heute, über
30 Jahre später, widmet er sich
überwiegend deutschen Flug-
zeugen des Zweiten Weltkriegs
in den Maßstäben 1:48 und 1:32, wobei hin
und wieder auch mal ein Jet aller Epochen und
CONTACT US TO

26 Antenne aus Strumpfband und


0,2-Millimeter-Kupferdraht, erhitzt
Nationen gebaut wird. Seit 2005 ist er als
Autor für ModellFan tätig und eines der CATALOGUE@ICM.COM.UA
Gründungsmitglieder der 2009 gegründeten
und mit 0,5-Millimeter-Draht umwickelt MBF Saar/Pfalz. AND BE THE FIRST
modellfan.de 1/2019 TO SEE IT 19
PZL P.7 I Maßstab 1:72 I Bau out-of-Box

Arma-Hobby-Resinbausatz –
kein Modell von der Stange

Klein, aber fein


Die PZL P.7 ist sicherlich nicht jedem bekannt. Arma Hobby hat sich trotzdem dieses
Flugzeug ausgesucht, um Bausätze der Versionen aus Resin herauszubringen. Und
das in beachtlicher Qualität. Wie groß sich der Aufwand gestaltet, daraus ein
ansehnliches Modell zu bauen, soll dieser Baubericht zeigen Von Heinz Spatz

Ein Kit, der Spaß machte, dem Autor aber


auch eine schwere Nuss zu knacken gab

20
W
as erwartet den Modellbauer
Das Vorbild: PZL P.7 beim Blick in die recht kleine
Schachtel der PZL P.7? Nur Bes-
PZL steht für Państwowe Zakłady Lotnicze, zu tes. Feinste Resinteile ohne die kleinste Bla-
Deutsch „Staatliche Luftfahrtwerke“. Die P.7
se mit sehr akkurat detaillierten Oberflä-
war eine Weiterentwicklung der P.1 und flog
erstmals im Herbst 1930. Ihr direkter Vorgän- chen. Daneben ein kleiner Ätzsatz, ein Film
ger, der Prototyp P.6 gewann 1931 in Cleveland für das Armaturenbrett, ein Vaku-Wind-
die American National Air Races, woraus man schutz und ein kleiner Abziehbilderbogen
erkennen kann, dass die Konstruktion durchaus (1). Daneben liegt noch eine Anleitung bei,
gelungen war. Die PLZ P.7 bekam mit dem Bris- Prototyp PZL P.7 Foto: Sammlung Spatz die ausreichend klar den Bau beschreibt.
tol Jupiter-VII-F einen stärkeren Motor als die Was wie bemalt werden soll, ist in einem
P.6 und wurde dadurch auch etwas schwerer. sehr modernen Maschinen recht schnell nicht kleinen Text beschrieben, mit Farbangaben
Der Prototyp erhielt eine eng um jeden Zylinder mehr konkurrenzfähig waren. Die leistungsfä- zum Farbsystem von Hataka Hobby. Wer ei-
liegende Motorverkleidung, was man bei der higere P.11 ersetzte sie schließlich. Trotzdem nen anderen Farbenhersteller bevorzugt,
späteren Serienmaschine, der P.7a, änderte. waren noch wenige Anfang des Zweiten Welt-
muss hier erst mal recherchieren. Das wird
Die zu dieser Zeit sehr schnelle Entwicklung im kriegs im Einsatz und es gelangen ihnen auch
Flugzeugbau sorgte dafür, dass diese anfangs einige Abschüsse deutscher Flugzeuge. aber auch an anderer Stelle nötig sein.

Erst mal sondieren


Ich hatte in meiner Modellbauerkarriere von
mittlerweile über 30 Jahren schon oft mit Re-
sin zu tun. Allerdings ist dieser Kit der erste
komplett aus diesem Material bestehende,
der so gut detailliert ist, dass er auch als guter
Spritzgußbausatz durchginge. Daher war ich
sehr gespannt, wie die Teile zusammenpas-
sen. Die ersten Versuche waren sehr vielver-
sprechend. Der Rumpf, der vordere Teil mit
dem Fahrwerk und die Tragflächen konnte
ich schon mal direkt zusammenhalten. Alles
passte perfekt. Alles Weitere musste sich
aber während des Baus ergeben. Insgesamt
schien dieser recht entspannt zu werden.
Begonnen habe ich wie meist mit dem Cock-
pit, in dem ich auch ein paar Ätzteile verbau-
te (2, 3). Die erste Frage war da schon mal:
Welche Farbe hatte es? Arma Hobby gibt ein
Graublau von Hataka an. Nach umfangrei-
cher Recherche entschied ich mich für Gun-
ze H335. Den Sitz habe ich mit Alu Vallejo
77.701, Gunze H84 sowie die Gurte mit H85
bemalt (4). Der Einbau in den Rumpf war
kein Problem (5, 6). Das Armaturenbrett soll-
te matt Aluminium oder Hellgrau werden.
Ich entschied mich für ersteres (7). Die Fahr-
werksstreben sollte man mit Drähten verstär-
ken, wofür auch schon kleine Rillen in den
Streben vorhanden sind. Dort klebte ich
nach Vorgabe einen 0,5 Millimeter starken
Stahldraht ein und verspachtelte diesen (8).
Etwas verbessern musste ich auch an der
rechten Flügelvorderkante, da ich dort beim
Entfernen des Gusssockels etwas zu viel
weggesägt hatte (9).

Jetzt wird’s schwierig


Erste nicht so einfache Sache war der Motor-
bereich, der aus drei Teilen besteht, die erst
mal von einem dicken Sockel entfernt und
dann sauber verklebt werden müssen. Nur
dann kann man sich mühsames Verspach-

modellfan.de 1/2019 21
PZL P.7 I Maßstab 1:72 I Bau out-of-Box

Die Flügelhinterkanten sind


ausreichend dünn und die Well-
blechstruktur hat der Hersteller
gut wiedergegeben

teln und Schleifen zwischen den Zylindern le gibt. Arma Hobby selbst konnte hier auch geben. Auch das anschließende Verschleifen
ersparen. Eine Probepassung an den Rumpf nicht weiterhelfen. ist mit Vorsicht durchzuführen. Zusätzlich
zeigte noch keine Auffälligkeiten. Allerdings Somit sagte ich mir: Sei’s drum. Irgendwie benötigten die Streben ein wenig Anpas- Fotos, sofern nicht anders angegeben: Heinz Spatz
ergab sich am Übergang zwischen den Trag- musste ich das jetzt ausbessern. Also nahm sungsarbeit, da sie etwas zu lang waren. Au-
flächen zur Motorverkleidung eine Stufe ich einen kleinen Fräser und eine in einen ßerdem waren die Klebeflächen etwas zu
von knapp einem Millimeter, da die Motor- Schwingschleifer umfunktionierte elektri- groß. Daher habe ich diese vorsichtig rund-
verkleidung dort zu niedrig war. sche Zahnbüste und beseitigte die Stufe wei- um abgefeilt. Nach diesen Anpassungen
Am restlichen Rumpf passte beides aber per- testgehend. Den Rest verspachtelte ich mit konnte ich die Streben einfach an den vorge-
fekt. Wo war da jetzt der Fehler? Hab’ ich da Wachs und gravierte den Bereich nach. Im gebenen Stellen einklipsen und mit dünn-
was falsch gemacht? Fotos über dieses Flug- Großen und Ganzen bin ich mit dieser OP flüssigem Sekundenkleber verkleben.
zeug findet man kaum. Anscheinend wurde und dem Ergebnis zufrieden. Woher dieses
dieser Prototyp wenig fotografiert. Jedenfalls Problem kam, weiß ich aber bis heute noch Farbe ins Spiel
half mir auch eine umfangreiche Recherche nicht. Aber für den Betrachter zählt das Er- Nachdem nun alles zusammengebaut war,
im Internet nicht weiter. Die späteren PZL gebnis und ich bin sicher, dass das kaum ei- kam die Zeit, das Ganze zu bemalen. Arma
P.7a hatten einen anderen Motorbereich und nem auffallen wird. Die vier Stützstreben Hobby gibt hier Khaki FS20118 an. Ich ent-
konnten daher nicht als Hilfe herhalten, ob- habe ich erst mal vorsichtig vom Anguss schied mich für H402 Grünbraun von Gun-
wohl es einige Bilder von der fraglichen Stel- entfernt. Hier ist durchaus Bruchgefahr ge- ze, das meines Erachtens recht gut hin-

22
1 Das findet man in der kleinen Verpackung
vor. Der erste Blick auf die Einzelteile und
die Passproben sind vielversprechend
2 Der Arbeitsplatz. Den Sitz muss man noch
etwas versäubern. Ansonsten reicht es, die
Resinteile vom Anguss zu trennen

Arma Hobby hat zwar die Quer-


ruder nicht als separate Teile
ausgeführt, diese dafür aber
schon leicht angelenkt modelliert

3 Auch die Seitenwände im Rumpf sind fein


detailliert. Ein paar Ätzteilhebelchen
werten das Ganze zusätzlich auf
4 Bemalt kommen die Formen erst richtig he-
raus. Der Sitz ist mit Gunze H84 und Vallejo
77.701 Aluminium, der Rest mit H335 bemalt

5 Das Cockpit ist im Kit schon von Haus aus


für diesen Maßstab schön detailliert

kommt. Die Lackierung selbst ist keine be-


sondere Herausforderung, die Abziehbilder
schon. Diese sind relativ spröde und wider-
spenstig, was bei einer Wellblechstruktur
nicht gerade vorteilhaft ist. Nach mehrmali-
gem Nacharbeiten mit Weichmacher (Mark
Setter und Mark Softer) über mehrere Tage
waren sie weitestgehend bezwungen.
Allerdings blieb es nicht aus, dass einzelne
Bereiche mit Farbe nachgebessert werden
mussten. Im Nachhinein wäre das komplet-
te Lackieren wohl die bessere Alternative ge-
wesen. Beachten sollte man auch, dass auf
der Anleitung das Hoheitszeichen auf der
rechten Tragflächenunterseite um 90 Grad
verdreht abgebildet ist. Der Propeller soll
laut Anleitung „Polished Metal“ und die
7 Das kleine Instrumentenbrett besteht aus
drei Ätzteilen und Filmen. Bemalt ist es mit
Vallejo 77.716 Silber
6 Ein zusätzliches Washing mit Ölfarbe und
Überlackieren mit Mattlack von Alclad be-
enden den Cockpitbau

modellfan.de 1/2019 23
PZL P.7 I Maßstab 1:72 I Bau out-of-Box

Die Spanndrähte am Fahrwerk entstanden


aus Kupferdrähten. Die Tragflächenstützen
sind einzeln eingepasst

8 Um größere Stabilität zu erreichen, sollte


man Draht in die Rillen kleben. Mit etwas
Spachtel ist später davon nichts mehr zu sehen
9 An der rechten Tragfläche sägte der Autor
zu viel ab und musste daher die Vorder-
kante mit Spachtel ausbessern
10 Zum Schutz der Lackierung diente als
Zwischenschicht Zeropaints Clearcoat
vor dem Ölfarbenwashing

Rückseite Mattschwarz werden. Für ersteres luminium zu lackieren. Nachdem ich die La- tet. Nach Versuchen mit diversen Klarla-
nahm ich Gunze „Super Metallic“ SM06. ckierarbeiten abgeschlossen hatte, bekam cken, die aufgrund der abgeänderten Rezep-
Welche Farbe der Spinner bekommen soll, das Modell eine Schutzschicht Zeropaint tur meines früheren Favoriten Mr. Metal
war nirgends angegeben. Ich entschied Clearcoat glänzend als Vorbereitung für das Primer von Gunze nötig wurden, bin ich
mich dafür, die Spitze mit Vallejo 77.724 Sil- Ölfarbenwashing. Clearcoat hatte ich bereits hier gelandet (10). Clearcoat trocknet schnell
ber und den hinteren Teil mit 77.702 Dura- bei einem anderen Modell erfolgreich getes- und die Oberfläche ist gegen Terpentin re-
sistent, sodass man auch nach Tagen noch
Auf einen Blick: PZL P.7 mit einem in Terpentin oder Terpentin-
ersatz getränkten Wattestäbchen oder Tuch
Bauzeit ‰ zirka 30 Stunden Schwierigkeitsgrad ‰ für Fortgeschrittene die Ölfarbe wieder abwischen kann. Das fin-
de ich ausgesprochen vorteilhaft.
Kit 73004 Maßstab 1:72 Hersteller Arma Hobby Preis zirka 30 Euro
Nach besagtem Washing und einer Schicht
Farben: Gunze, Mr. Hobby: SM04, SM06, H12, H84, H85, H335, H402;
Mattlack von Alclad II konnte ich das Modell
Alclad II: Klear Kote Matt; Zero Paints: Clear Coat; Vallejo: 77.701, komplettieren (11, 12). Die Vakuwindschutz-
77.716, 77.723, 77.724; Schminke, Faber Castell: Pastellkreiden; Lukas: scheibe ließ sich gut ausschneiden, da die
Ölfarben Schnittlinien deutlich erkennbar waren. Auf-
geklebt habe ich sie mit ein wenig Sekunden-
kleber. Viel gealtert habe ich das Modell nicht,

24
Holen Sie sich die
ModellFan
APP!
Jetzt gratis downloaden!

GeraMond Verlag GmbH, Infanteriestraße 11a, 80797 München


Jetzt downloaden!

Da ist viel für Sie drin:


eine komplette Ausgabe
ModellFan kostenlos
10 Seiten jeder Ausgabe
11 Die PZL P.7 erinnert ein wenig an einen
Raubvogel. Der Motor war bei diesem
Prototyp noch eng verkleidet
12 Blick ins Cockpit. Der Windschutz ist ein
Vakuteil, das aufgrund deutlicher Mar-
kierungen leicht auszuschneiden war
ab 1/17 gratis
alle Ausgaben ab 1/17
zum günstigen
da das unbewaffnete Original als Prototyp si- eMag-Vorzugspreis
cher nicht im harten Truppeneinsatz stand. Heinz Spatz, Baujahr 1970,
bekam mit zirka acht Jahren nur hier, nur digital: im
von seinem Freund zum Ge-
Resin schlägt Spritzguss burtstag eine Brewster Buffa- Handel vergriffene Ausgaben
Was kann man nun aus diesem Bau lernen? lo in 1:72 von Revell ge- der KIT-Modellbauschule
Auch ein Resinbausatz kann Spaß machen schenkt. Von da an war sein
und ein sehr gutes Ergebnis ermöglichen. weiteres Schicksal besiegelt. interessante und praktische
Für den Bau sind etwas andere Techniken Zwischenzeitlich setzte er Funktionen: Immer und
vonnöten. Korrekturen sind hier schwieriger sich im Teenager-Alter mal überall, online oder offline
durchzuführen als bei einem Kit aus Poly- mit selbst konstruierten Pappmodellen ausei- lesen, Lesezeichen setzen,
styrol. Wenn man aber mit Bedacht vorgeht nander und baute auch Militärfahrzeuge, im Archiv suchen
und obendrein so einen guten Bausatz vor doch kam er vor etwa zehn Jahren wieder zu-
rück zu den Flugzeugen. Schon immer schau-
sich hat, der sehr durchdacht ist, kann man
te er aber über den Tellerrand und baute
am Ende ein Modell vor sich stehen haben, auch Autos und Raumschiffe, seit Neuestem
dem man nicht ansieht, aus welchem Mate- zusätzlich Schiffe in 1:350. Man kann ihn
rial es besteht. Tatsächlich muss ich sagen, auch hin und wieder auf Ausstellungen tref-
dass mir dieser Resinbausatz besser gefällt fen, wenn er dort mit seinem Club, dem PMV-
als so mancher Spritzgussbausatz. Augsburg, teilnimmt.

modellfan.de 1/2019 25
www.modellfan.de/app
Lockheed Martin F-35A I Maßstab 1:32 I Bau mit Verbesserungen

Lightning II, verfeinert mit Zubehör

Updates für
ein Topmodell
Italeris F-35 ist sicher nicht der Ferrari unter den Bausätzen,
dafür aber günstig. Es gibt jedoch eine Möglichkeit, den Kit
zu einer Edelkarosse zu verfeinern Von Albert Tureczek

26
I
taleri ist nun dem Trend gefolgt und hat Serie von Ätzteilen für das Modell auf den ermöglicht die Dekoration von fünf ver-
seine eigene Version der F-35 auf den Markt gebracht. Die konnte ich passend schiedenen Versionen: eine holländische,
Markt gebracht, gleich in der Schwerge- gleich alle mitverarbeiten. eine israelische, eine australische und zwei
wichtsklasse 1:32. Während das Pro und amerikanische. Dazu gilt es zwischen drei
Kontra des Flugzeugs bei den Modellbau- Viel Plastik in der Riesenschachtel verschiedenen Waffen-Konfigurationen zu
ern ebenfalls ausgiebig in den Sozialen Me- Beim Öffnen der Riesenschachtel fallen so- wählen.
dien diskutiert wird, wagt Italeri gleich mal fort die zwei großen Rumpfhälften auf, wel- Die Anleitung ist in Heftform und relativ
eine Version im großen Maßstab. Ein cou- che die stattlichen Dimensionen dieses Mo- einfach in Schwarz und Weiß gehalten.
ragiertes Unterfangen. Diese F-35 ist ein delles deutlich illustrieren. Die im übrigen Noch dazu gibt es einen Maskierbogen zum
Riesenmodell. Mich hat interessiert, wo relativ wenigen Teile sind auf neun Spritzrah- Abdecken der vielen hellgrauen Streifen,
sich Italeri qualitätsmäßig einordnet und men, meist in hellem Grau, verteilt, davon welche sehr typisch für dieses Kampfflug-
was man mit der gigantischen Box be- einer für die Klarsichtteile und ein Fotoätz- zeug sind. Grau in Grau, dachte ich mir, kei-
kommt. Gleichzeitig hat eduard eine ganze Rahmen. Ein umfangreicher Decal-Bogen ne bunte Ausgangssituation, eigentlich we-

Günstig muss nicht immer


schlecht sein: Italeri hat die
Form des neuesten US-Kampf-
flugzeuges recht überzeugend
interpretiert

modellfan.de 1/2019 27
Lockheed Martin F-35A I Maßstab 1:32 I Bau mit Verbesserungen

Viele Außenlasten und


Klappen hängen am
Jet, der nun gar nicht
mehr so „stealth“ ist

nig herausfordernd für den Modellbauer. Spiel bringt. Das Cockpit habe ich komplett Lufteinlässe muss der Modellbauer nahtlos
Denkste! Die F-35 hat einen speziellen radar- bemalt und ganz dezent gealtert (1). an der Innenseite des Rumpfes anbringen.
absorbierenden Anstrich, welcher nicht rich- Bevor man den Rumpf schließen kann, gilt Die Passform ist jedoch suboptimal, da eine
tig blank und nicht richtig matt ist. Diese es noch, die Turbine einzubauen. Italeri hat Spalte von bis zu zwei Millimetern pro Seite
ganz eigenartige metallische Lackierung ist ein komplettes Triebwerk als eigenes Teil klafft (3, 4). Hier muss man sich auf eine
offiziell bestätigt als das neue metallische beigelegt. Dieses baute ich zusammen mit Menge Füll- und Schleifarbeit einstellen.
„Camouflage Gray FS 36170“ (die Redakti- den beiden Lufteinlässen und einer Struk- Noch dazu ist diese Passage schwer zugäng-
on). Der Bau beginnt mit dem Pilotenplatz. turverstärkung zwischen den beiden Rumpf- lich, aber absolut essenziell, weil genau hier
Die Hauptinstrumentierung ist ein multi- hälften ein (2). Eigentlich eine unsinnige die Trennlinie zwischen Grau und Weiß ver-
funktionaler Bildschirm unmittelbar vor Anordnung, weil man vom Motor nichts läuft. Dazu kommt noch, dass die Lufteinläs-
dem Piloten. Für dieses Cockpit hat eduard sieht, wenn das Modell fertiggestellt ist. Hier se innen grobe Auswurfmarkierungen auf-
eine Ätzplatine, die doch ein wenig Farbe ins lauert auch gleich der erste Stolperstein. Die weisen, welche man auch verschleifen
muss. Die Lufteinlässe bei der F-35 sind
groß und sehr gut einsehbar, sodass ich hier
Das Vorbild: Lockheed Martin F-35A eine Menge Zeit gebraucht habe, um dieses
Die F-35 entstand im Rahmen des JSF Joint Manko mit Zwei-Komponenten-Resin aus-
Strike Fighter Program von Lockheed Martin zugleichen (5). Fotos, sofern nicht anders angeben: Albert Tureczek
und ist ein einmotoriges, einsitziges Kampf-
flugzeug mit Stealth-Eigenschaften. Darüber Passend gemacht
hinaus ist sie ein Multi-Role-Kampfflugzeug In dieses Stadium fiel bereits der Anbau des
der fünften Generation, welche jetzige Jagd- Landegestells. Die Teile passen gut und ge-
flugzeuge der westlichen Mächte und der ben dem Modell einen stabilen Stand. Bes-
NATO-Staaten ersetzen soll. Es gibt sie in drei sere hydraulische Federbeine habe ich durch
verschiedenen Versionen. Dazu gehören die F- einen Echtmetallersatz in Eigenbau herge-
35A für normale Starts und Landungen, die B-
Version, die als VSTOL-Senkrechtstarter ausge-
stellt (6). Das gab mir auch die Möglichkeit
legt ist, sowie die C-Version, welche für Die futuristisch anmutende F-35A Foto: USAF das Frontrad etwas einzuschlagen, kleine
Flugzeugträger-Operationen konstruiert ist. Details, die alle zählen. Als Nächstes war das
Die verwendeten Kompositmaterialien und die Streitkräften ist die F-35 schon in Israel, Ansetzen der Tragflächen dran. Die Pass-
Technologie sind genauso innovativ wie das Australien, Italien, den Niederlanden, Gross- form war auch hier mangelhaft. Es klafften
Aussehen des Flugzeugs. Außer bei den US- britannien, Japan und Norwegen im Dienst. ordentliche Spalten auf beiden Seiten, wel-
che ich mit Füller ausbessern musste (7, 8).

28
2 Das Triebwerk ist beim fertigen Modell
völlig unsichtbar, bereitet dafür aber beim
Einbau Schwierigkeiten

1 Das Cockpit, aufge-


wertet durch eduard-
Ätzteile, welche großteils
schon bemalt sind 3 Mangelnde Passform der Lufteinlässe. Für
einen modernen Bausatz fällt viel Füll- und
Schleifarbeit an

4 Die Innenseite weist einige Auswurfdefekte


auf, welche der Modellbauer noch aus-
schleifen muss
5 Spachteln war hier notwendig, bevor die
Zelle und die Lufteinläufe nahtlos aneinan-
der passten
6 Diese F-35 glänzt mit einem eingeschlage-
nem Vorderrad. Der Dämpfer ist jetzt mit
einem Stahlstift ausgestattet

7 Die für die Montage der Flügel an den


Rumpf vorgesehenen Zapfen passten nicht
und kamen deshalb weg
8 Hier klafft nach dem Zusammenbau eine
Spalte, die Füllmaterial und Schleifarbeit
erfordert
9 Der Rohbau ist nun fertig zum Lackieren.
Das Cockpit sollte man in jedem Fall sorg-
fältig abdecken

10 Viele Teile sind hier schon zur temporären und trockenen


Sitzprobe versammelt 11 Spritzschäden und Farbnebel haben im Inneren des
Flugzeugführerplatzes nichts zu suchen

modellfan.de 1/2019 29
Lockheed Martin F-35A I Maßstab 1:32 I Bau mit Verbesserungen

13 Die Menge an Abdeckarbeit bei der F-35


überrascht wohl jeden. Man sieht das
gar nicht so am fertigen Modell

12 Zum Grundieren dient Val-


lejo Primer aus der Spray-
dose. Das ist einfacher und
schneller als die Spritzpistole

Die beiden Heckflügel passten gut, mit


Kanten wirklich dünn und scharf. Die
metrisch angeordneten Streifen auf der
Ober- und Unterseite des Jets bestehen. Die
14 Italeri liefert ein Abdeckmasken-Set zum
Bausatz. Dieses ist aber unzureichend

Nachbrennersektion ist ein Ätzteil und die gesamte Oberfläche ist in diesem Zweiton- ten Streifen auf der Oberseite ab (15). Die
eigentliche Düse kann der Modellbauer Grau gehalten und zwar bei allen Versionen, meisten befinden sich aber auf der Untersei-
aufstecken. inklusive der Exportvarianten. Jetzt kam das te des Flugzeugs (16). Alles in allem decken
zermürbende Maskieren der Streifen (13, 14). die Italeri-Masken nur ein Fünftel des Be-
Monochrom und trotzdem schwierig Es gab allerdings kei- darfs. Nach Abschluss des Maskierens war es
Jetzt war es an der Zeit, das schon fertige ne einfache Lösung. Zeit zum Malen. Ich startete mit den Waffen
Cockpit abzudecken und den Rohbau für Ich musste alle hel- und Fahrwerksschächten in Titanweiß, wel-
den ersten Malgang vorzubereiten (9–11). len Streifen einzeln che ich natürlich auch vor dem Hauptmal-
Um den zu erleichtern, wählte ich eine abdecken. Und auf gang abdecken musste (17).
Spraydose mit Vallejo Primer (12). Das ver- der F-35 gibt es eine Ich war überrascht, wie viel Maskierungsar-
kürzte die Arbeitszeit wesentlich und ganze Menge davon. beit bei einem Grau in Grau anstand. Das
das Resultat war gut. Nach dem Ab- Italeri legt ein kleines hatte ich nicht erwartet. Jetzt war es Zeit für
trocknen war es Zeit zum Auftra- Blatt mit Maskierungsfo- den Hauptmalgang. Die K-Color-Farben für
gen der ersten Farbe: das hellere lie bei, das deckt aber nur die F-35 waren sehr leicht zu verarbeiten, hier
Grau, aus dem die vielen geo- die markantesten und größ- unverdünnt. Obwohl sie relativ fein pigmen-

30
15 Die Abdeckmasken reichen lediglich für
80 Prozent der Fläche. Der Rest muss in
Eigenregie erstellt werden

17 Die Innenseiten der Luft-


einläufe sowie der Fahr-
werks- und Waffenschächte sind
in Titanweiß lackiert

16 Es bleibt noch sehr viel zum Abdecken. Die


weißen Flächen sind von Italeri nichts, ich musste an die Arbeit mit dem Kor-
rekturpinsel, immerhin ein Weg, die K-Co-
gen kann. Aber auch Außenträger sind mög-
liche Konfigurationen. Italeri hat zwei AIM
tiert sind, ist der Deckungsgrad ausgezeich- lors auch auf diese Art zu testen. Und wieder 9X Sidewinder, zwei AIM-120-AMRAAM-Ra-
net (18). Bei Bedarf kann man sie mit Wasser überrraschten sie mich positiv. Auch mit dem keten und zwei GBU-31-JDAM-Bomben mit-
verdünnen. Natürlich war der spannendste Pinsel sind sie wunderbar und vor allem ein- geliefert. Diese kann man in drei verschiede-
Moment das Entfernen der Klebestreifen, fach zu verarbeiten (23). Danach ging es an nen Konfigurationen montieren. Es stehen
weil man jetzt erbarmungslos zur Prüfung das Dekorieren mit den Abziehbildern. Die dazu vier Pylone zur Verfügung. Ich wollte
antrat: Wie präzise war die Arbeit und wieviel Decals sind von hervorragender Qualität und unbedingt auch die externen Waffenträger
Korrektur stand jetzt an (19)? leicht zu verarbeiten. Ich verwendete meine verwenden (26). Auch für die Bewaffnung
Hier war leider ein Augenblick der Ernüchte- Lösung von Daco. Es gab hier gar keine nen- habe
rung. Beim Abziehen der Tapes folgte Farbe neswerten Probleme, die mittelstarke Version ich
mit, die eigentlich auf dem Modell bleiben meiner Daco Solution war da- eduard-
sollte (20–22). Das hatte ich zuvor nicht aus- her ausreichend (24, 25). Ätzteile
reichend entfettet und das konnte ich natür- Die F-35 ist ja ein Kampf- verarbeitet.
lich mir selbst zuschreiben. Unglaublich, jet, der durch reine Lini- Die Klappen
dass mir noch solche Fehler unterlaufen, en besticht und seine für die Waf-
nach allen Jahren der Erfahrung. Es half alles Waffen intern tra- fenschächte

Das Modell besticht nicht


nur durch seine Größe, son-
dern auch durch die guten
Details

modellfan.de 1/2019 31
Lockheed Martin F-35A I Maßstab 1:32 I Bau mit Verbesserungen

Sehr dunkel ist das all-


gemeine Erschei-
nungsbild, die F-22A
ist deutlich heller

18 Hier kamen Acrylfarben von K-Colors zum


Einsatz. Diese sind für die F-35 entwickelt 19 Der Augenblick der Wahrheit: Es ist
immer spannend, wenn die Masken fallen 20 Das Resultat kommt erstmals zum
Vorschein und ist nicht erfreulich

Auf einen Blick: F-35A


Bauzeit ‰ zirka 70 Stunden Schwierigkeitsgrad ‰ leicht
Kit 2506 Maßstab 1:32 Hersteller Italeri Preis zirka 100 Euro

Zusätzlich verwendete Materialien: eduard: F-35A Interieur


32910, F-35A Exterieur 32404, F-35A Wheel bays and bomb bay
32405, F-35A Seat belts steel 33169
Farben: K-Colors: FS 36118, FS 36270, Light Grey, Pure White, Dark,
Burnished Brown, Burnished Blue; Primer: Vallejo Grey 21 Da der Autor die Teile nur unzureichend
entfettet hat, verschwanden beim Ab-
ziehen der Tapes die Farben gleich mit

32
22 Die Schuld für das Farbdebakel liegt
allein beim Autor und kostete einige
Extrastunden Reparaturaufwand

23 Hier erwiesen sich die Farben als


ideal. Die ganzen Korrekturbema-
lungen führte der Autor mit Pinsel durch

24 Die Decals von Italeri sind ausgezeich-


net und verlangen eigentlich keine
Spezialbehandlung

25 Deshalb war die Medium-Lösung von


Daco in diesem Fall völlig ausreichend 26 Die F-35 kann Bewaffnung innerhalb
des Rumpfes tragen. Aber auch
Außenlasten kann sie mit sich führen
27 Im Bausatz ist ein Landescheinwerfer
enthalten. Der besteht aus einem Ge-
häuse mit Parabolspiegel und einem Glas

28 Blau und braune


Farben simulieren
gebranntes Metall
29 Die Innenseite der
Federn am Auslass ist
aus Keramik
30 Das Cockpitglas der F-35 wird
schon rauchfarben getönt von
Italeri mitgeliefert
31 Will man die Cockpithaube offen
darstellen, muss man auch die
Innenseite abdecken und bemalen

und Fahrwerksschächte sind schwierig an- on, gibt es doch so viele schöne Ätzteile her- sern. In diesem Fall muss man aber eine
zubringen. Meine waren auch etwas verzo- zuzeigen. Eine markante Aufwertung des ganze Menge zusätzliche Bauzeit einrech-
gen, wahrscheinlich wegen der Größe. Die Bausatzes ist das Resultat. Das rauchfarbige nen. Aber ohne Schweiß eben kein Preis.
Positionslichter liegen als Klarteile bei. Ich Cockpitglas bekommt man von Italeri mit-
konnte sie leicht an den Flügelenden ein- geliefert, was schon eine große Erleichte- Wenn Sie diesen Bausatz
bauen. Man muss sie nur einfärben. Kleines rung bedeutet (30, 31). kaufen möchten, besuchen
Manko hier ist, dass diese auf dem Rahmen Sie uns im Netz unter
mit der Cockpithaube sind, also rauchfar- Bastelspaß pur! www.modellfan.de/bausatz
ben. Den Landescheinwerfer stattete ich mit Die F-35A von Italeri ist ein gewaltiges Mo- oder nutzen Sie den QR-Code.
Alufolie im Parabol aus, bevor der Glasde- dell. Es kommt nicht an den Standard von
ckel draufkam (27). Tamiya oder eduard heran. Wenn man aber
Die Düse bemalte ich mit den entsprechen- den puren Bastelspaß beurteilt und die Pro- Albert Tureczek ist ein be-
den K-Colors-Metall- und den Rauchfarben bleme ausblendet, dann gibt es viel Plastik kannter Autor von ModellFan.
(28). Speziell „Burnished Brown“ und „Bur- und viel Spaß für relativ wenig Geld. Das Er baut so ziemlich alles, was
nished Blue“ erzeugten einen tollen Effekt, Modell verlangt Regalplatz. Bis auf die zer- ihm vor das Skalpell kommt –
Hauptsache, man kann etwas
welcher sehr an erhitztes Metall erinnert. mürbende Abdeckarbeit hätte ich kein Pro- verfeinern. So sind zahlreiche
Die Innenseite ist mit Mattweiß bemalt, sie blem, dieses Modell auch dem weniger geüb- seiner Modelle und Dioramen
besteht beim Original ja aus Keramikele- ten Modellbauer zu empfehlen. Wenn man aufwendige Bauprojekte, die
menten (29). Das Cockpit war der Start- die Sache von der seriösen Seite anpacken vor Ideenreichtum strotzen.
punkt und bildete auch den Schlusspunkt will, dann hat eduard genau das Sortiment, Tureczek scheut dabei auch nicht vor kompli-
dieses Projekts. Ich wählte die offene Versi- um das Basismodell bedeutend zu verbes- zierten Techniken und Arbeiten zurück.

modellfan.de 1/2019 33
Anzeige

MODELLFAN
packt aus
Flugzeug 20 Jahre nach dem Ersterscheinen mitglieder, die Revell weder auf der 632120 Fw190A-8 Cockpit, 632122
ansehnlich. Insbesondere die zahlrei- Verpackung noch in der Anleitung er- Fw190A-8 MG131 Mount sowie das
Eastern Express chen Nieten fallen positiv ins Auge. wähnt. Der umfangreiche Decalbo- Ätzteilset 32414 Fw190A-8 Landing
Sämtliche Türen und eine Wartungs- gen, der auch über zahlreiche War- Flaps und das Masking-Set JX206 für
Boeing 757-300 Condor klappe an der Turbine lassen sich of- tungshinweise, Instrumente und Be- Revells 1:32-Focke-Wulf-190 zusam-
Art.-Nr.: EE14447_1, 1:144 fen oder geschlossen darstellen. Sehr dienkonsolendetails verfügt, erlaubt men. Die Qualität der Resin- und Fo-
WA, BS, KST, DN umfangreich sind die Bewaffnungs- die Darstellung von drei US-Maschi- toätzteile ist herstellerüblich über
optionen mit dem 40-Millimeter-M- nen aus dem Vietnamkrieg. Auch jeden Zweifel erhaben und bietet die
5-Granatwerfer, 2,75-Zoll-Raketen in wenn dieser Bausatz etwas Finger- Möglichkeit, Revells Focke-Wulf auf
Konfigurationen von sieben, 19 oder spitzengefühl und Geduld erfordert, ein neues Detaillevel zu bringen. Im
24 Raketen pro Seite sowie Miniguns. lässt sich ein beeindruckendes Modell Vergleich zum Einzelkauf bietet die-
Je nach gewählter Bewaffnungskon- schaffen. DFS  ses Big-Sin-Set auch einen deutli-
Die Boeing 757-300 von Eastern Ex- figuration kann dies die Einrichtung chen Preisvorteil, der die Belastung
press ist ein typischer Vertreter der des Innenraums mit Munitionsvorrä- eduard / Glow2B / JG Handel der Bastelkasse in Grenzen hält.
Short-Run-Kategorie und wird im sehr ten betreffen. Hier sollte man sich SMH 
schlichten weißen Karton mit Herstel- frühzeitig für eine Konfiguration ent- Fw 190A-8/R11 – Part 1
leraufkleber geliefert. Die Bauteile scheiden und die Anleitung entspre- Art.-Nr.: SIN63214, 1:32 eduard / Glow2B / JG Handel
sind im Vergleich zu früheren Aufla- chend studieren. Verschiedene Muni- BS, CS, ÄT, RS, MF
gen der Boeing unverändert und kön- tionsgurte liegen aus flexiblem Vinyl Fw 190A-8/R11 – Part 2
nen ihre Kleinserienherkunft nicht bei. Kleine Unschönheit des Bausat- Art.-Nr.: SIN63215, 1:32
verbergen: Gussgrat und recht dicke zes, für die Revell nichts kann: Durch BS, CS, RS, ÄT, M
Angussstellen sind vorhanden. Die die dicken Angüsse an der Bugvergla-
Gravuren zeigen sich allerdings fein sung sind später die Trennstellen als
und durchgängig dargestellt. Die Pas- prominente weiße Punkte am Rand
sagierfenster sind Short-Run-typisch des Klarteils sichtbar. An den Gussäs- eduard fasst in diesem Big-Sin-Set
nur mit den beiliegenden Decals dar- ten finden sich auch vier Besatzungs- die schon bekannten Brassin-Sets
stellbar, Fenster im Rumpf gibt es
nicht. Die Cockpitscheiben liegen als Mit dem zweiten Big-Sin-Set fasst
Klarteil bei, ein Cockpit hingegen ist Amusing Hobby / MBK eduard die Sets 632057 Fw190 Legs
nicht vorhanden, weshalb der Einsatz 12,8cm Flak 40 & FuMG Bronze, 632123 Fw190A-8 Engine,
des Fensterdecals auch hier alterna- 39D 632124 Fw190A-8 Propeller und
tivlos ist. Die Decals sind vom russi- Art.-Nr.: 35A020, 1:35 632125 Fw190A-8 Wheels zum at-
schen Airline-Spezialisten Pas Decals N, BS, KST traktiven Preis zusammen. Das High-
gedruckt und erlauben nur den Bau Nachdem Takom die 12,8-cm- light stellt mit Sicherheit der Resin-
einer Condor/Thomas-Cook-Maschine Zwillingsflak offerierte, war es motor dar (632123), welcher in Sa-
(D-ABOJ) in Peanuts-Sonderlackie- nur eine Frage der Zeit, bis die chen Detaillierung absolut perfekt
rung. SMH  Einzelflak nachrückte. Qualita- gelungen ist. Da durch die große
tiv liegt ein ausgezeichneter Bau- fertig. Wichtig: Es sind keine Halb-, Menge Resin das Modellgewicht stark
Revell satz der späteren Ausführung mit sondern komplette Rohrteile. Offen- steigt, macht das Set 632057 durch-
Plattenlafette und vier kürzeren Aus- bar lässt sich das Flakrohr zudem in aus Sinn. Hierbei handelt es sich um
Bell UH-1C legern vor, zudem noch um das zuge- Höhen- und Seitenrichtung frei be- Metallfahrwerksbeine, welche Revells
Art.-Nr.: 04960, 1:35 hörige Radar-, besser Funkmessgerät weglich gestalten. Ebenso ausge- Fw 190 die nötige Standfestigkeit
WA, BS, KST, DN 39D mit Deckname „Würzburg“ er- zeichnet zeigen sich die Bauteile des verleihen. Nach Big Sin Part 1 rundet
gänzt. Dieses Radar nutzte die Luft- FuMG. Eine in ihrer Struktur exzel- eduard mit diesem Part 2 das Ange-
waffe gegen Hochangriffe, aber auch lente, mit durchbrochenen Rippen bot für Revells Fw 190 perfekt ab.
für die Führung der Nachtjäger. Dem gestaltete Grundplatte, weitere Auf- SMH 
Bausatz der Flak fehlt eigentlich nur bauteile, die sich mit wenigen und
noch der Plattformwagen als Eisen- handhabbaren Teilen zu Armaturen eduard Brassin / Glow2B /
bahnflak oder der „Sonderanhänger und anderem fügen, lassen letztlich JG Handel
220“ für die Verlegbarkeit. Das Ge- viel Bastelspaß erwarten. Fazit: ein
Diese UH-1C entstammt ursprüng- schützrohr steckt der Modellbauer absolutes Highlight. Focke Wulf Fw 190A exhaust
stacks
lich den Formen von MRC/Academy. aus drei Einzelteilen zusammen – LLR  Art.-Nr.: 648381, 1:48
Die Detaillierung ist auch mehr als N, BS, CS, RS

34
Anzeige

kommt das „Aber“: Revell kam bei


Takom / MBK
der Recherche wohl ins Schwimmen
und brachte einige Details durchei- Bergepanther Ausf. A
nander. So ist die F4U-1B die Export- Assembled by Demag
variante der F4U-1A für die Royal Art.-Nr.: 2101, 1:35
Navy, die sie als Corsair Mk.II ein- N, FoV, BS, KST, D, Ä
führte. Konstruktiv behielt sie ge- Nach den drei Bausätzen des
parkt die Landeklappen „drin“, hatte Kampfpanzers mit kompletter
Ein kleines und nützliches Zurüstset die früheren schmaleren Propeller- Inneneinrichtung war es eigent-
bietet eduard für die neue Fw-190-A- blätter und nur den Centerline- lich eine logische Konsequenz, beit an diesem Bausatz wird die
Serie in Form von drei Auspuffrohr- (Brewster-)Träger – beides fehlt im dass Takom auf dieser Basis den Inneneinrichtung verschlingen,
segmenten an. Der Vorteil ist, dass Bausatz. Auch war die abgebildete Bergepanther nachschiebt. So geht die dafür aber sehr detailliert da-
man sie im Gegensatz zu früheren Re- U6K/KD344 keine „blaue“ Corsair nun ein lang gehegter Wunsch für herkommt. Für die Motorgrätings
sinteilen ohne Nacharbeit direkt und Mk.IV, sondern eine Mk.II und noch viele Modellbauer in Erfüllung. Der liegen Ätzteile bei. Die Abschlepp-
einfach austauschen kann. Zudem genauer die Goodyear-Variante FG- Kit zeigt ein Fahrzeug mit der 40- seile sind aus sehr biegsamem
zeigen sie etwas mehr Tiefe und ver- 1D. Die beiliegenden Tanks verwen- Tonnen-Winde und Erdsporn. Der Messingdraht, für den Zwei-Ton-
mitteln eher den Eindruck einzelner dete die Royal Navy an keiner dieser Bausatz enthält die komplette In- nen-Behelfskran gibt es feine
Rohre. ADC  Varianten; britische 500-Pfund-Bom- nenausstattung samt Motor und Kettchen und für die Winde einen
ben gibt’s leider keine. Wen das alles eine toll detaillierte Winde. Die Nylonfaden. Der Kran lässt sich üb-
Revell nicht stört, erhält ein Modell mit fei- Ketten bestehen aus Einzelglie- rigens wahlweise auf beiden Sei-
nen Oberflächen und angemessener dern und verschieden langen Seg- ten des Fahrzeugs montiert oder
Vought F4U-1B Corsair Royal Navy Detaillierung zum guten Preis-Leis- menten, auf welche die Führungs- zusammengelegt verstauen. Der
Art.-Nr.: 03917, 1:72 tungs-Verhältnis. AWD  zähne noch zu montieren sind. Für Bausatz enthält einen kleinen De-
WA, BS, KST, DN das Zusammensetzen liegen zwei calbogen, mit dessen Hilfe sich
eduard / Glow2B / JG Handel Montagehilfen in Form des Lauf- vier Bemalungsvarianten verwirk-
werks bei. Einen Großteil der Ar- lich lassen. FSU 
Brassin Fw 190 A-8 Cockpit
Art.-Nr.: 632119, 1:32
FoV, BS, CS, RS, ÄT, DN eduard / Glow2B / JG Handel Fahrwerk und die Fahrwerksschächte
ausmachen. Die Qualität ist auf ho-
Big Ed FW 190 A-8 hem Standard und dieser Satz bedeu-
Artikel Nr: BIG3384 1:32 tet ohne Zweifel eine deutliche Auf-
Dieser 2014er-Bausatz erscheint als BS, CS, ÄT, MF wertung. ATH 
Schachtel- und Decalvariante, nach-
dem Revell das Design für Bauanlei- Revell
tung und Schachtel moderner gestal-
tet hat. Für das ansehnliche Cockpit Focke Wulf Fw 190 F-8
gibt es Decals für Instrumentenbrett, Passend zur FW 190 A-8/R11 von Re- Art.-Nr.: 03898, 1:72
Seitenkonsolen und Sitzgurte, aller- vell rüstet eduard mit einem weite- WA, BS, KST, DN
dings einen falschen Sitz. Die Bau- ren Cockpit nach. Dieses besteht aus
teile sind praxisgerecht ausgelegt, feinst gegossenen Resinteilen, wel- Passend zur Fw 190 A-8 von Revell
maßhaltig und zeigen feine, präzise che das komplette Bausatzcockpit bietet eduard ein weiteres Big-Ed-Set
Gravuren. Es gibt also auch korrek- ersetzen. Die Cockpitwanne ist als an. Dieses ist wie gewöhnlich sehr
terweise keine geschlossene Cockpit- Gesamtteil beigelegt, auf welchem umfassend und besteht aus gleich sie-
wanne, die Cockpitverglasung ist man die Komponenten wie Sitz, Ar- ben Ätzplatinen und einem Bogen mit
zweiteilig und die Ausschussöffnun- maturen, Trimmräder, Pedale und Maskierfolie. Damit ist es möglich, den
gen der MG sind als ein Bauteil ohne Steuerknüppel aufbaut. Für den Sitz Basisbausatz kräftig aufzuwerten. Die
mittige Teilung ausgeführt. Optional gibt es schon farbig bedruckte Gurte Rahmen beinhalten Teile für die Lan- Im Zuge der aktuellen Neugestaltung
sind Randbögen als „normale“ Aus- aus Ätzteilen und die Instrumente deklappen, den Motor, farbig bedruck- von Schachtel und Anleitung bringt
führung oder „clipped wing“ der lassen sich allesamt mit Decals ver- te Instrumententeile für das Cockpit, Revell einen alten Bekannten als
Royal Navy. Die Außenlasten be- sehen. Hiermit kann man das Basis- auch schon farbig bedruckte Sitzgurte Schlachtflieger der F-Reihe heraus.
schränken sich auf zwei Tanks an Py- modell bedeutend aufwerten. und umfangreiche Teile für das Exte- Die Innenseite des Unterflügels offen-
lonen unter dem Innenflügel. Jetzt ATH  rieur, die hauptsächlich Details für das bart 1997 als Entstehungsjahr der

modellfan.de 1/2019 35
Anzeige

MODELLFAN
packt aus
Form, was am Grat einiger weniger nommen. Den Modellbauer erwarten gibt es außerdem in noch zwei weite-
Teile durchaus zu sehen ist. Vielleicht in dem sehr schön gestalteten Karton ren Decalvarianten. Die Anleitung
liegt es ja auch am Alter, dass die 62 graue Plastikteile an zwei Gussrah- geht mit übersichtlichen 3D-Zeich-
Klarsichtteile schlierig sind – das be- men, wozu sich noch drei Klarteile und nungen auf den Zusammenbau ein,
trifft auch die alternative gewölbte ein Decalbogen gesellen. Geometrisch Lackierung und Markierung werden,
Verglasungsvariante. Das hintere passen Rumpf und Flächen gut auf wie üblich bei KP, auf der Kartonrück-
Blechteil der Schiebehaube ist am Risszeichnungen, auch die Rumpfform seite abgehandelt. Insgesamt kein fei-
Rumpf angespritzt, daher lässt sich ist recht gut getroffen. Abfallend da- ner, aber auf jeden Fall gerade für Fans für die Hausmarke Special Hobby. Die
das Cockpit leider nicht ohne Mehrar- gegen, auch im Vergleich zu anderen und Kenner ein Bausatz, welcher mit Reifen liefern feine Details, die so in
beit geöffnet präsentieren. Die Struk- Bausätzen von KP, ist die allgemeine etwas Erfahrung und auch nötiger Re- Spritzguss kaum erreichbar sind. So
tur der stoffbespannten Ruder fällt zu Qualität der Oberflächen. Hier ist man cherche zu einem interessanten Mo- lassen sich winzige Details an den
stark aus und das Spornrad ist im ganz einfach auf dem Niveau von dell verhilft. AGG  Felgen erkennen wie auch der Schrift-
Durchmesser zu klein. Da die seitli- Short-Run-Bausätzen älteren Datums. zug des Reifenherstellers. Einziges
chen Auspuffstutzen fehlen, bleibt der Auch sonst ist der Kit recht einfach ge- CMK / Special Hobby Unterscheidungsmerkmal zwischen
Spalt unter dem Motorblech offen. Auf halten, es gibt keinerlei Optionen hin- den beiden Sets sind die Slicks bei
der Plus-Seite überzeugen schön tiefe sichtlich geöffneter Türen oder ange- Quick & Easy Line/IAR- den frühen und die mit Profil verse-
Fahrwerksschächte, ein gut detaillier- lenkter Ruder. Auch die Streuanlage 80A/81/81C henen späten Reifen. Klein, fein und
ter Sitz mit Decalgurten, präzise Maße fällt recht spartanisch aus. Der Decal- Art.-Nr.: Q32 282/Q32 291, 1:32 einfach! RSA 
N, BS, CS, RS
und Details sowie feine Gravuren. Als bogen lässt die Markierung je eines
Außenlast liegt eine SC-500-Kilo- finnischen, tschechischen und eines Mit den vorliegenden beiden kleinen Sword
gramm-Bombe bei. Die Flügel-ETC der britischen Exemplars zu. Den Bausatz Sätzen liefert CMK hochfeine Updates
F-8-Baureihe mit 50-Kilogramm-Bom- Reggiane Fighters
ben oder Raketenrosten fehlen dage- Art.-Nr.: SW72110, 1:72
Takom / MBK BS, KST, RS, D
gen. Der kleine Gussrahmen mit den
Bauteilen für eine „Hagelkorn“-Trä- M60A1 w/Explosive Reactive
germaschine liegt quasi als Zugabe Armor
bei. Der hochwertige Decalbogen von Art.-Nr.: 2113, 1:35
AirDoc liefert alle Fw 190 Stencils mit N, FoV, NT, BS, KST, ÄT, M, DN
scharfem Druck und einer attraktiven Sowohl Wanne als auch Turm zei-
Markierung, wenn auch nur für eine gen eine schöne Gussstruktur. Die Nachdem Sword in den letzten Jah-
Maschine. Im Gesamtbild noch immer Luken für Fahrer, Kommandant und den losen Enden werden zur Monta- ren nach und nach mehrere Jäger der
ein Bausatz mit gutem Preis-Leis- Ladeschützen sind offen darstell- ge mit zwei Metallstiften verbun- Re.-2000er-Reihe herausbrachte, gibt
tungs-Verhältnis. AWD  bar, eine Inneneinrichtung ist den – fast wie beim Original und es nun mit diesem limitierten Satz al-
nicht vorhanden. Zur Montage der ohne Zweifel eine deutlich stabilere le in einem. Dieser „Sixpack“ präsen-
Kovozávody Prostéjov KP ERA-Platten liegen maßstäbliche Verbindung als mit Klebstoff. Um tiert sich in einem sehr schön gestal-
filigrane Halterungen bei. Das 105- die Schleppkabel darzustellen, lie- teten Karton und beinhaltet sechs
Let Z-37 „Cmelak“ Millimeter-Rohr gibt es als einteili- fert Takom ein Stück Metallseil mit. unterschiedliche Varianten des Reg-
Art.-Nr.: KPM0120, 1:72 ges Bauteil aus Polystyrol. Schön Die beiliegenden PE-Teile beschrän- giane-Jägers. Dabei handelt es sich
N, BS, KST, D dargestellt ist auch der Faltenwurf ken sich auf das Nötigste, hier da- um eine ungarische Re. 2000 Falco
der Geschützblendenabdeckung. rauf, den Staukorb an der Turmrück- (MÁVAG Héja II), eine RE 2000 GA
Kleines Manko: Die Sichtblöcke der seite zu verfeinern. Die vier Markie- Falco, eine RE. 2001 Falco II, eine Re.
Kommandantenkuppel sind keine rungsvarianten beziehen sich auf 2002 Ariete (deutsche Kennung), ei-
separaten Teile aus klarem Polysty- Fahrzeuge der U.S. Marines aus dem ne Re. 2002 Ariete Ultima Serie und
rol, sondern in einem Stück mit der zweiten Golfkrieg 1991. Leider sind zu guter Letzt eine Re. 2005 Sagitta-
Kuppel verbunden. Die diversen die Beschreibungen der Markie- rio. Die Teile für die einzelnen Model-
Winkelspiegel und auch die Schein- rungsvarianten am Ende der Anlei- le sind jeweils in eigenen wiederver-
werfer kommen dagegen in klarem tung wieder etwas klein geraten. schließbaren Tüten verpackt. Darin
Die Z-37 war ein vor allem in den öst- Material. Die T142-Gleisketten sind Unterm Strich wieder ein Set, das befindet sich ein großer Gießast, der
lichen Ländern viel genutztes Agrar- nicht als Segment-, sondern als Vi- sich relativ schnell bauen lassen je nach Version variiert beziehungs-
flugzeug und in den 1970er- und nylketten ausgeführt. Bemerkens- sollte, über kein Frustpotenzial ver- weise ist teilweise ein zusätzlicher
80er-Jahren ein recht gewohnter An- wert ist die Detaillierung mit schö- fügt und dabei sehr schöne Details beigepackt. Dazu gibt es bei der
blick über den Feldern. KP hat sich ner Gussstruktur. Der Clou: Die bei- bietet. DFS  Re. 2001 und 2005 ein paar ordentli-
nun als Erster diesem Muster ange- che Resinteile in eigenem Tütchen.

36
Vertrieb Gebr. FALLER GmbH
WWW.FALLER.DE
Anzeige

Auch die Klarteile sind einzeln ver- „Liberty“-Truck ist die Bezeichnung
Tamiya / Dickie-Tamiya
packt, ohne Tadel und wirklich klar. für jene Lkw, die die US-amerikani-
Für jedes Modell ist eine eigene An- M551 Sheridan / schen Streitkräfte im Ersten Weltkrieg
leitung mit Bemalungsanweisung Vietnam War ab 1917 nutzten. Der Bausatz besteht
enthalten. Allerdings schweigt sich Art.-Nr.: 25185, 1:35 aus vier großen, grau gefärbten
Sword, was Farbenhersteller betrifft, N, BS, KST, D, M Spritzrahmen und einem kleinen für
aus. Die dünnen, fein und versatzfrei Gelungene Überraschung: die Klarteile der Scheinwerfergläser,
gedruckten Decals finden sich auf ei- Tamiya offeriert den Sheri- denn das Führerhaus war, wie seiner-
nem gemeinsamen, in sechs Felder dan aus komplett neuen zeit durchaus üblich, noch offen. Der
unterteilten Bogen. Insgesamt ein Formen! Tamiya-typisch ist Zusammenbau dieses ICM-Modells be-
sehr gelungenes Paket für alle Reg- der Kit relativ einfach ge- ginnt wie firmenüblich mit der Kon-
giane-Fans und solche, die es werden halten, gibt aber die Details ausge- komplett eingepackt darstellbar, struktion des Fahrzeugrahmens, da-
möchten. HSS  zeichnet wieder. Die Luken sind of- der Staukorb am Heck liegt nur in rauf aufbauend kommen Pritsche und
fen darstellbar, innen gibt es aber der frühen Ausführung bei. Der Fahrerhaus. Planen sind enthalten (!)
Militär nichts zu sehen. Die Umsetzung der Bauplan wird ergänzt durch Zusatz- und werden aus Einzelteilen zusam-
Details ist vorbildlich, Turm, Kano- blätter mit einem technischen und mengesetzt. Kennzeichnend für Fahr-
ICM / Glow2B ne und Fahrerluke fallen besonders historischen Abriss sowie Farbfotos zeuge jener Zeit sind die mit Hart-
positiv auf. Flexibles Gittermaterial, des Originals. Decals mit zwei farbi- gummi beschichteten Speicherräder,
Sd.Kfz. 251/6 Ausf. A – WWII umfangreiche Klarteile inklusive gen Vier-Seiten-Ansichten vervoll- was ICM sehr gut wiederzugeben
German Armoured Command Helmbrillen sowie kleine und große ständigen den Kit. Ein weiteres weiß. Für zeitgenössische Darstellun-
Vehicle Poly Caps (nicht für die Laufrollen) Highlight sind drei ausgezeichnete gen des Ersten Weltkriegs ein bestens
Art.-Nr.: 35102, 1:35
liegen ebenso bei wie dünner Draht Figuren von Fahrer (Oberkörper), geeignetes Modell, das auch Anreize
N, FoV, NT, BS, KST, DN
und ein Stück Vinylschlauch für den Kommandant und Ladeschütze. Wer für eine zivile Gestaltung nach dem
Scheinwerfer. Die Gleisketten gibt aufrüsten möchte: Tamiya bietet Krieg zu geben vermag. LLR
es in der inzwischen bewährten als Zubehör ein ausgezeichnet ge-
Ausführung mit Segment- und Ein- drehtes Alurohr plus Ätzteile für die Dragon / Carson-Model Sport
zelgliedern, die auch den Ketten- Motorraumgitter und das Schutzgit-
durchhang perfekt wiedergeben. ter am Wannenbug an (Art.-Nr.: Sd.Kfz. 250/9 Ausf. A le.S.P.W
Der Suchscheinwerfer ist offen oder 12687). HSD  (2 cm)
Art.-Nr.: 6882, 1:35
FoV, NT, BS, KST, ÄT, DN
ICM offeriert mit diesem aus sechs IBG Models / MBK teile. Alles in allem ist er sauber und
grau eingefärbten Spritzgussrahmen gut gefertigt, was einen leichten Bau-
sowie einem für Klarteile gefertigten 917t Japanese Truck fortschritt erwarten lässt. Die Decals
Bausatz eine erste Ausführung A als (Yokohama Cab) enthalten unter anderem die Kenn-
Befehlspanzerwagen (Bef.Pz.Wg.) für Art.-Nr.: 72060, 1:72 zeichnung jenes Lkw, den der japani-
N, BS, KST, ÄT, D
höhere Stäbe. Der Kit verfügt über die sche Künstler Taro Okamoto als Gefrei-
Rahmenantenne und die Funkgeräte- ter bis Kriegsende fuhr. LLR 
sätze „f“, „12“ und „19“. Ohne es je- Das hat lange gedauert! Die Variante
doch explizit zu erklären, beinhaltet ICM / Glow2B des leichten Schützenpanzerwagens
der Decalbogen zudem auch die Zulas- (2 cm) in der frühen Ausführung A
sung und Kennzeichen jenes Sd.Kfz. Standard B „Liberty“ aus aktuellen Formen war überfällig
251/6 des Generaloberst Heinz Gude- Art.-Nr.: 35650, 1:35 und bisher nur in der späten Version
rian während des Frankreich-Feldzu- N, BS, KST, D von Dragon erhältlich. Einzig Tamiya
ges 1940. Die klassisch bekannte Der Ford G917t war ein Drei-Tonnen- hatte ab 1980 ein Modell im 1:35er-
Form ist mit allen Seitenteilen einzeln Lkw mit Hinterradantrieb und einer Programm. Dragon-typisch baut der
zusammenzusetzen. Ebenso kleintei- Leistung von 90 PS. In Japan wurde er Kit auf vorhandene Baugruppen auf.
lig präsentiert sich die weitere Mon- für die IJA unter Lizenz mit verschie- Neben aktuellen Gießästen kommen
tage. Sowohl Reifen als auch Gleisket- denen Modifizierungen, Rechtslen- im Wannen- und Fahrwerksbereich
ten sind aus schwarzem Vinyl ange- kung und „Yokohama-Führerhaus“ ge- auch etwas betagtere Spritzlinge zum
fertigt. Alles in allem ein recht stim- fertigt. Der Bausatz besteht aus einer Einsatz. Die Qualität ist aber durch-
miges Modell, dem jetzt nur noch Fi- kleinen PE-Platine sowie sechs Spritz- wegs gut bis sehr gut und die Teile
guren fehlen. LLR  gussrahmen, davon einer für die Klar- sind ohne Gussgrat ausgeformt. Der

modellfan.de 1/2019 37
Vertrieb Gebr. FALLER GmbH
WWW.FALLER.DE
Anzeige

MODELLFAN
packt aus
Turm mit der „2 cm Kw.K. 38“ ist
Tiger Model / MBK
komplett neu und weist eine detail-
lierte Inneneinrichtung auf – top rea- Combat Boat 90 / CB 90
listisch für Fahrzeuge mit offenem Art.-Nr.: 6293, 1:35
Turm. Die Kampfraum-Abdeckung be- N, BS, KST, ÄT, M
steht aus PE-Teilen. Diese Gitter sind Was für eine Modellauswahl
leider flach geätzt, wirken etwas klo- – und dann noch in 1:35!
big und trüben den ansonsten sehr Tiger Model, bekannt für Der Typ 16 stellt den modernsten Rad-
guten Gesamteindruck. Dafür liegen fein detaillierte Militärmo- panzer der schnellen Eingreifverbände
die beliebten, weil bereits ausgelös- delle, widmet dem seit 1991 im stellbar. Die gute und fein umgesetz- in den japanischen Infanterieregi-
ten und versäuberten „Magic Tracks“ Dienst befindlichen CB 90, eine te Detaillierung bis hin zu den mentern dar. Der Hersteller baut ihn
bei. Vier Markierungen sind im Plan schwedischen Entwicklung, einen schweren MG und angehängten Fen- seit 2016 und lieferte ihn auch 2018
vorhanden, davon eine US-Beutever- beeindruckenden Kit mit Innenein- dern setzt sich am gesamten Außen- noch aus. Tamiya reagiert damit abso-
sion. Zwar erhält der Modellbauer ei- richtung. Die beiden Hauptrumpftei- schiff fort. Ein tief gezogener Boots- lut aktuell mit einem einfach zu bau-
ne Fahrerfigur, aber eine wirkliche le, getrennt mittig in Längsrichtung, ständer mit Gummiauflagen und Ta- enden, aber ausgezeichnet detaillier-
Neuheit wäre eine passende Turmbe- sind fast so lang wie der sehr stabile fel ergänzen den Kit zusammen mit ten Bausatz – typisch Tamiya eben.
satzung. RGB  Karton mit Klappdeckel, Tragegriff Ätzteilen vor allem für den Innen- Das Fahrwerk nimmt die Hälfte der 30
und Stülpummantelung. Fahrstand raum, einem Faden, einer feinen Me- Baustufen ein, der Rest widmet sich
Dragon / Carson-Model Sport und Innenraum, der im Original bis tallkette und Poly Caps. Die Decals Wanne, Turm und zwei ausgezeichne-
zu 21 Soldaten aufnehmen kann, machen es möglich, zwei Boote zu ten Halbfiguren. Leider ist die Fahrer-
DAK 15cm s.IG.33 auf Fgst.Pz.III sind komplett nachgebildet. Unter dekorieren (malaysische und grie- luke geschlossen. Etwas tricky geht es
Art.-Nr.: 6904, 1:35 den offen darstellbaren Motorraum- chische Marine). Eine Sechs-Seiten- bei der Mündungsbremse zu. Eine
N, FoV, NT, BS, KST, ÄT, M, DN klappen finden sich die beiden Trieb- Ansicht zeigt das komplette CB 90. Schablone erleichtert das nicht einfa-
werke für die Wasserstrahlantriebe. Leider fehlen, wie bei den Militär- che Anbringen der kleinen Löcher. Wer
Hier ließen sich Leitungen und Kabel fahrzeugen, die Bemalungsangaben es komfortabler haben will – Tamiya
nachdetaillieren. Die Bugklappen, für die Details. Hier hilft auch das In- bietet eine gedrehte und gebohrte
über welche die Soldaten beim An- ternet kaum weiter. Insgesamt ein Alu-Alternative, auch DEF.Model hilft
landen üblicherweise das Boot ver- „Hammer-Kit“, nicht nur für Marine- weiter. Klarteile für die Winkelspiegel
lassen, sind ebenfalls geöffnet dar- liebhaber. HSD  und Lampen liegen ebenso bei wie Ab-
deckmasken und Decals für vier Mar-
Lange angekündigt, nun verfügbar: kierungsvarianten. Den Plan ergänzt
das „15cm schwere Infanteriege- sowohl auf dem Deckelbild als auch und die Segmentketten übernehmen, ein farbiges, achtseitiges Beiblatt mit
schütz 33 auf Fahrgestell Panzer III, bei den Decals die Swastika entfernt. alle anderen Teile sind neu konstru- Historie, Drei- und Fünfs-Seitenan-
Ausführung H“ – ein Truppenselbstbau Insgesamt ein besonderes und ausge- iert. Zugunsten eines günstigen Prei- sichten sowie acht Fotos des Originals.
des Deutschen Afrikakorps in fallenes Fahrzeugmodell, das tatsäch- ses verzichtet Zveda auf Innenein- Bereits ohne weiteres Zubehör out-of-
1942/43, geschaffen um die deut- lich existierte. LLR  richtung und Ätzteile, für die Lüf- Box ein Sahnestück. HSD 
schen Kräfte artilleristisch zu unter- tungsgitter liegt Kunststoffmaterial
stützen. Im Übrigen ein Unikat, das in Zvezda / Carson-Modell Sport bei. Für die Winkelspiegel ist ein Tamiya / Dickie-Tamiya
Nordafrika dem Gegner in die Hände transparenter Spritzling vorhanden.
fiel, Fotos beweisen klar dessen Exis- TBMP T-15 „Armata“ Decals gibt es für eine grüne Parade- JGSDF Type 16 MCV Me-
tenz. Dragon hat viele Teile aus den Art.-Nr.: 3681, 1:35 version und einen Demonstrator in tal Gun Barrel
bereits verfügbaren Bausätzen des N, BS, KST, D Drei-Farb-Tarnung mit beliebiger Art.-Nr.: 12686, 1:35
N, BS, CS, M
Panzer III und des sIG 33 verwendet Nummernfolge. Und wenn man sich
und durch einen spezifischen Spritz- im Fachhandel fragt, ob der Karton so Wer Probleme damit hat, die
gussast ergänzt. Metallenes Geschütz- groß sein muss: Ja, denn fast 25 Zen- Mündungsbremse des Typ 16 von
rohr, DS-Ketten und die gesamte Qua- timeter Wannenlänge wollen unter- Tamiya plangemäß aufzubohren,
lität der Spritzlinge versprechen einen gebracht sein. KFH  sollte hier zugreifen. Tamiya liefert
guten Zusammenbau. Die Lafette des eine ausgezeichnet erstellte Alternati-
sIG ist nach Bauanleitung zu kürzen, Der T-15 ist der Schützenpanzer auf Tamiya / Dickie-Tamiya ve aus Aluminium für die Bausatzteile
da sie nicht wie beim verlängerten der Armata-Universalbasis. Da man – sauberst gedreht und gebohrt. Die
Panzer-II-Fahrgestell komplett im die Wanne beim Vorbild um 180 Grad Type 16 Maneuver Combat Vehicle Anbauteile aus dem Kit ergänzen die-
Kampfraum untergebracht ist. Aus gedreht hat (Motor vorn), konnte Art.-Nr.: 35361, 1:35 ses ebenso wie das Kunststoffrohr, ein
strafrechtlichen Gründen sind zudem Zvezda vom T-14 nur die Rädersätze N, BS, KST, D, Maskierfolien Plan liegt bei. HSD 

38
R

Artesanía
A
Artesanía
Latina
Latina

Anzeige

Raumfahrt Bewertung Abkürzungen


Good Smile Company H – übersichtlich, leicht, brauchbar ÄT – Ätzteile, AN – Aufkleber neu, BS – Bau-
satz, CS – Conversion Set, D – Decals, DN –
HH – übersichtlich, leicht, empfehlenswert Decals neu, FM – Fertigmodell, FMZR – Fertig-
Sojuz Rocket, Launch Vehicle and HHH – übersichtlich, leicht, modell mit Zurüstteilen, FV – Farbvariante,
Transporter sehr empfehlenswert FoV – Formvariante, H – Holz, GK – Gießkera-
Art.-Nr.: ohne, 1:150 HHHH – umfangreich, anspruchsvoll, mik, KM – Kartonmodellbau, KST – Kunststoff
(Spritzguss), M – Metallteile, MF – Maskier-
N, BS, KST, D, Sticker empfehlenswert
folien, N – Neuheit (neues Werkzeug), NC
HHHHH – umfangreich, anspruchsvoll, – Neuheit Conversion, NK – Neuheit Koope-
sehr empfehlenswert ration, NT – neue Teile, P – Papier/Pappe,
Nach dem 20-Fuß-Übersee-Container-
HHHHHH – sehr umfangreich, PS – Plastic-Sheet, RS – Resin, VB – Vacu- Trailer (Nr.: 3887) setzt Italeri auf das
anspruchsvoll, hervorragend Bausatz, VT – Vacu-Teile, WA – Wiederauflage gleiche Trailer-Chassis nun einen
zeitgemäßen 20-Fuß-Tank-Container.
Chassis als auch Tankbehälter sind
gend in den Rumpf. Die unzähligen neue Konstruktionen. Der offene Auf-
winzigen Bauteile, besonders die der satz besteht aus einer Rahmenkon-
Bausätze, die vor allem jungen Mo- U-Boot-Abwehrbewaffnung, sind eine struktion, dazwischen sitzt der Tank-
dellbauern Technik einfach nahe brin- Herausforderung, sie ergeben einen behälter mit Anbauteilen. Für die Lauf-
gen sollen, sind selten geworden. In sehr schönen und authentischen Zer- stege liegen fein geätzte Teile bei (!),
diese Rubrik einreihen kann man den HMS Legion war der erste von acht Zer- störer. FlyHawk legt weitere Kennun- für sichtbare Leitungen zudem noch
neuen Bausatz der japanischen Firma störern der britischen L-Klasse. Wie auf gen für die Lively G40, die Gurkha G63 ein grauer Vinylschlauch. Alternativ
Good Smile Company, die im angenä- dem Deckelbild zu sehen, eilte sie der und die Lance G87 sowie fünf Ätzteile lässt sich das Mannloch geöffnet oder
herten Spur-N-Maßstab die seit Jahr- durch einen Torpedo getroffenen bei. Die Bau- und Lackieranleitung ist geschlossen darstellen. Die Bauanlei-
zehnten bewährte, aber immer noch HMS Ark Royal zu Hilfe und rettete gro- farbig gedruckt, gut gestaltet und lässt tung ist Italeri-typisch gezeichnet. Die
beeindruckende Sojus-Trägerrakete ße Teile der Besatzung. Das Schiff lässt keine Fragen offen. ESN  Decals mit allen notwendigen Markie-
mitsamt Transportplattform und Auf- sich wahlweise als Vollrumpf- oder rungen an Behälter und Fahrzeug sind
richtsystem nachgebildet hat. In dem Wasserlinienmodell bauen. Der 16 Zivilfahrzeuge einer namhaften Spedition nachemp-
Karton finden sich zwölf Spritzlinge Zentimeter lange Rumpf weist eine ab- funden und allesamt randscharf und
in annähernd korrekter Farbgebung, gesetzte Plattenstruktur auf und be- Italeri / Carson sauber gedruckt. GKE 
deren Teile man dann theoretisch oh- sitzt kleine Bullaugen mit hauchdün- Tecnokar Trailer with 20` Tank
ne Klebstoff zusammenfügen kann. nen Regenabweisern. Der Unterwas- Art.-Nr.: 3929, 1:24 Hasegawa / Faller
Zudem gibt es im Kit noch passende serrumpf sowie die Decks passen sau- N, BS, KST, ÄT, D
Bodenplatten, eine Anleitung auf Ja- Subaru Legacy RS 1993
panisch, Sticker für die polierten Me- Tour de Corse Rallye
Revell Art.-Nr.: 20311, 1:24
tallflächen an den Triebwerken, einen
WA, BS, KST, ÄT, DN
kleinen Decalbogen – und einen Bau- VW Golf GTI „Pirelli“
satz im Bausatz: eine Sojus-Kapsel, Art.-Nr.: 05694 1:24
die separat gezeigt werden kann. Die N, FoV, NT, BS, KST, DN
Rakete lässt sich wahlweise in Trans- Revell offeriert nun auf Basis
portstellung oder während des Auf- des bekannten Golf-GTI-Bau-
richtens darstellen. Auch wenn die satzes die Facelift-Variante in
Teile voreingefärbt sind – eine Farb- Form eines im Original hoch-
gebung und Detailbemalung anhand begehrten Pirelli-Golfs. Veränderte wichtigste Merkmal des Autos, Der japanische Hersteller Hasegawa
der zahlreich verfügbaren Vorbildfo- beziehungsweise neu hinzugekom- nämlich die Felgen, korrekt darzu- legt auch weiterhin seine alten Bau-
tos nimmt das Spielzeughafte. mene Teile sind der Scheinwerfer- stellen. Durchmesser und Form sätze in einer „Limited Edition“ auf.
KFH  grill, die Kunststoff-Stoßstangen, entsprechen leider nicht dem Ori- Die Spritzwerkzeuge sind alle überar-
die Heckschürze samt neuer größe- ginal und sie wirken sehr grob – beitet und das sieht man auch an der
Schiffe rer Rückleuchten sowie Armaturen- schade. Abhilfe würden hier Fel- Qualität der Rahmen. Der Kit beinhal-
brett und Lenkrad. Zudem sind gen/Reifen von Scale Production tet neben 107 Teilen auch eine Plati-
FlyHawk sechs kleine Farbtöpfchen sowie schaffen. Für Fans dennoch sehr zu ne/Ätzteile für die Haubenverschlüs-
Pinsel und Kleber enthalten. Den empfehlen, weil es die letzte Vari- se, Gurte und den großen Kühler. Der
HMS Legion 1941 Kit zu bauen macht Spaß, leider ante mit den großen Heckleuchten Subaru selbst ist ein Curbside-Modell
Art.-Nr.: FH 1103, 1:700 hat man es nicht geschafft, das darstellt. DPH  ohne Motor, also ein schönes Projekt
N, BS, KST, D, ÄZ für nebenbei. SMW 

modellfan.de 1/2019 39
Anzeige

MODELLFAN
packt aus Spezial

Große Auswahl:
Gleich drei Radsätze gibt es für den „Luchs“, für jede
Einsatzphase und für Revell und Takom passend

Neue Räder von DEF.Model

Gut gestanden
Räder aus Weichkunststoff sind nicht jedermanns Sache. Wenn DEF.Model Auch die Kleinen werden bedient:
es um Ersatz aus Resin geht, ist DEF.Model aus Korea eine der Belastete Räder für den „Wolf“
Radsätze, 1:35
ersten Adressen. Mit einigen Neuheiten, aber auch diversen mit abgedecktem Reserverad
Art.-Nr.: diverse
Radsätzen für Bundeswehr-Fahrzeuge bringt sich der asiatische N, BS, CS, RS
Hersteller in Erinnerung Von Kai Feindt 

N
icht nur ein großes Pa- der stets in kleinen Schachteln kaum sichtbar. Zudem liegen al-
ket mit brandneuen gelieferten Sets ist, dass die Rä- len Radsätzen passende, vorge-
Radsätzen für den M54 der wie beim Original durch das schnittene Masken bei, um
von AFV oder den Type 16 von Fahrzeuggewicht abgeflacht wahlweise Reifen oder Felgen
Tamiya, sondern auch eine Viel- („sagged“) sind. Und dieses vor- abzudecken. Und auch wenn
zahl von neuem Schuhwerk für bildgerecht bei historischen die Sets teilweise die Preise des Schon seit Längerem im Handel
die heimische Armee liefern die Fahrzeugen stärker ausgeprägt, Basiskits erreichen: Sie werten und jetzt wieder verfügbar: der
Koreaner. Besonderes Merkmal bei modernem Gerät hingegen die Modelle nachhaltig auf! Unimog-Radsatz (Continental)
Fotos: Kai Feindt

Ergänzungssets: Für die MAN der 1. Folgegeneration Radsätze für Fünfton- Großes Fahrzeug, großer Karton: unterschiedliche Radaufnahmen
ner, Siebentonner und zwei Zusatzräder für den Zehntonner für Revell und HobbyBoss sowie verschiedene Nabendeckel

40
Fachgeschäfte
Albstadt Denkendorf Gangelt Gelsenkirchen

Karlstr.10 73770 Denkendorf Bauen Sie in 1:48


Tel. 0711-343345 Fax 0711-3482175
E-mail : info@nimpex.de
oder 1:32? Ludwigsburg
Öffnungszeiten: Dann sind Sie bei uns richtig!

Berlin
Mo.- Fr. 14.30 - 18.30 SA. 10.00 - 13.00 Wir führen alle aktuellen Firmen für diese Maßstäbe.  
Modellkits.de Bausätze, Zubehör, Decals und Farben,
zu vernünftigen Preisen!
 

  

„Mario’s Modellbaustudio“ Besorgung auch von Artikel, die nicht in Deutschland 
  
Spandauer Damm 49, 14059 Berlin, Düsseldorf lieferbar sind, innerhalb eines Monats. 
Tel.: 030/ 36434851, Fax: 030/ 36434852
E-Mail: mariosmodellbau@outlook.de Guter Service, auf den man sich verlassen kann!
www.marios-modellbaustudio.de 0650+4W*,4.2?>>06
Ihr IKARUS Modell-Versand
U11'U118- München
Achtung !!!!!!!!!!!! 20% @70/@7.24A@¡Q0` Ikarus Flugzeug-Katalog (in Briefmarken) 5,00 €
Weihnachtsrabatt / Neujahresrabatt bei K)IbCV440+/*@1
IKARUS-Modellversand
Ihrem Hinweis auf unsere Anzeige für den 1*6)Ibb&JDBabKB
Inh. Heinz Dieken · Im Heggen 25 · 52538 Gangelt
Monat Dezember 2018 und Januar 2019 ;;;&80650+4'+*,4.2?>>06&/0 Tel. und AB (02454) 17 92 · Fax (02454) 61 49

Weihnachtsangebot: Email: ikarus-modellversand@gmx.de Traudl’s Modellbauladen


1/32 Revell 04666 Heinkel He 219 A-7
(A-5/A-2 late) "Uhu" 29,99 €
www.ikarus-modellversand.de
Mannertstr. 22 . 80997 München
Ladenöffnungszeiten:
IHR ANSPRECHPARTNER FÜR ANZEIGEN:
Mo. geschlossen, Di.–Fr. 14.30–18.30 Uhr, Sa. 10.00–13.00 Uhr Tel.: 089 / 8 92 94 58
Öffnungszeiten: Mo bis Fr: 10:00 Uhr bis 18:30 Uhr Herr Uwe Stockburger
Samstags: 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr
Tel. (089) 13 06 99 – 521
Einhardstraße 1 · 52538 Gangelt www.traudlsmodellbau.com
Die letzten vier Samstage vor Weihnachten haben wir
bis um 18:00 Uhr für Sie geöffnet !!!!!! uwe.stockburger@verlagshaus.de Jetzt auch mit Online-Shop. Viel Spaß beim Stöbern!
Gerne auch Versand www.traudls-shop.de
(nur 2 Geh-Minuten von S2 Karlsfeld)
Delmenhorst
Würzburg

Modellbau Lausmann
Würzburger Str. 115 · 97204 Höchberg
E-Mail: rula-modellbau@arcor.de
www.modellbau-lausmann.de
Tel. 09 31- 40 78 65, Fax 0 32 22 - 119 98 42
Geöffnet: auf Anfrage
Modellbausätze, Zubehör, Farben,
Literatur, Kleinserien, Schiffsmodelle

Österreich
Ladengeschäft samt neuem
Onlineshop für Karton-/Pa-
pier-, Plastikmodellbausätze
aller Sparten und Maßstäbe
sowie Modellbauzubehör und
Farben
MODELMAKERSHOP
8521 Wettmannstätten 85
Steiermark/Österreich
Tel. +43 (0) 676 360 5242
E - Ma i l : of f i c e @m odeI m akershop. com
IN DIESEN FACHGESCHÄFTEN ERHALTEN SIE www. m ode l m a kershop. com

Postleitzahlgebiet 0 Bastler-Zentrale Kratz Modellbau Modellshop Hummitzsch


35390 Giessen, Neustadt 28 56068 Koblenz, Bahnhofstr. 1 79589 Binzen, Hermann-Burte-Weg 2
Modellfantasie Chez Rene
01616 Strehla, Lößniger Str. 10 Modellbau Kölbel Mako-Modellbau
56566 Neuwied, Alleestr. 13
Postleitzahlgebiet 8 Schweiz
38110 Braunschweig, In den Grashöfen 2
Modellbahnhof, 09326 Geringswalde, Traudel’s Modellbau Laden
Hermsdorfer Str. 4 Postleitzahlgebiet 4 Postleitzahlgebiet 6 80997 München, Mannertstr. 22 Modellbaushop Aeberhardt
Postleitzahlgebiet 1 Menzels Lokschuppen Modell + Technik Modellbau Koch Inh.: Phuangphet Bolzern
40217 Düsseldorf, Friedrichstr. 6 63110 Rodgau, Untere Marktstr. 15 86391 Stadtbergen, Wankelstr. 5
Modellbahnen & Spielwaren Margarethenstrasse 56, CH-4053 Basel
Michael Turberg Modellbahnladen Hilden Spielwaren & Bücher Brachmann Tel./Fax: +41 (0)61 691 25 26
10789 Berlin, Lietzenburger Str. 51 Klaus Kramm 63450 Hanau, Rosenstr. 9-11 E-Mail: info@modellbaushop-aeberhardt.ch
EUROPA
40723 Hilden, Hofstr. 12 Modell & Technik Mäser Öffnungszeiten Laden:
Modellbahn-Pietsch
12105 Berlin, Prühssstr. 34 Modellbahn Matschke 63654 Büdingen, Berliner Str. 4 Österreich Dienstag 14.00 - 19.00 h Plastikmodellbausätze
42281 Wuppertal, Schützenstr. 90 Spielwaren Hegmann Modellbau Paul Vienna Mittwoch - Freitag 09.00 - 11.30 h Zubehör, Farben
14.00 - 19.00 h Airbrush
Postleitzahlgebiet 2 Spielzeug-Paradies Wagner & Raschka 63920 Großheubach, Industriestr. 1 A-1170 Wien, Kalvarienbergg. 58 Samstag 09.00 - 18.00 h Importe, Versand
Hartfelder Spielzeug GmbH 44787 Bochum, Dr.-Ruer-Platz 6 Spielwaren Werst
22459 Hamburg, Tibarg 41 Schweiz www.modellbaushop-aeberhardt.ch
WIE - MO 67071 Ludwigshafen Ot Oggershm,
Kocks Buchhandlung 48145 Münster, Warendorfer Str. 21 Schillerstr. 3 Modellshop
24376 Kappeln, Schmiedestr. 26 CH-4056 Basel, Mülhauserstr. 162
Modellbaushop Brechmann Modelleisenbahnen
Hobby&Co Freizeit-, Spiel- & Bastelwelt 49377 Vechta, Nerenwand 7 Alexander Schuhmann Mobil-Box
24534 Neumünster, Großflecken 34 69214 Eppelheim, Schützenstr. 22 CH-6006 Luzern, Stadthofstr. 9
Postleitzahlgebiet 5
Modellbaukönig GmbH & Co KG
Technische Modellspielwaren Postleitzahlgebiet 7 Niederlande IHR ANSPRECHPARTNER
27751 Delmenhorst, Nordenhamer Str. 177 Luchtvaart Hobby Shop
Lindenberg Spielwaren Wiedmann FÜR ANZEIGEN:
Postleitzahlgebiet 3 50676 Köln, Blaubach 6-8 71522 Backnang Uhlandstr. 20 NL 1436 BV Aalsmeerderbrug,
Zweirad-Struckmeyer Modellbahn-Center Hünerbein Modellbau & Spielwaren Molenweg 249 Herr Uwe Stockburger
32429 Minden, Portastr. 72 52062 Aachen, Markt 11-15 71672 Marbach, Ahornweg 2/2 Schweden Tel. (089) 13 06 99 – 521
Raabes Spielzeugkiste Leyendecker-Bastelstube NIMPEXD Hobbybokhandeln uwe.stockburger@verlagshaus.de
34379 Calden, Wilhelmsthaler Straße 11 54290 Trier, Saarstr. 6-12 73770 Denkendorf, Karlstr. 10 Ab S 10422 Stockholm, Pipersgatan 25

modellfan.de 1/2019 41
Fachgeschäfte

Lesener
Sie noch od

sammeschlonn?
Sie

Dieser Sammelordner
hilft Ihnen, Ihre
ModellFan-Ausgaben

GeraMond Verlag GmbH, Infanteriestraße 11a, 80797 München


Ralf Schuster
beisammen zu halten.
In jeden Ordner passt
ein kompletter Jahrgang.
Modell + Buch Versand
1 Sammelordner
€ 14,95
NNT Modell+Buch Versand · Ralf Schuster
Augartenstraße 14 · D-76703 Kraichtal
Best.-Nr. 51027
Tel.: (+49) 7250 / 33 11 024
E-Mail: info@nntmodell.com
Webshop:bestellung@nntmodell.com
Bestellung: www.nntmodell.com
Besuche nach Voranmeldung möglich.

Neu 1:350 Neu auf Lager 1/700:


Trumpeter05795
Veryfire USS Montana HMS Warspite 1942 194,60 €
Veryfire USS New Jersey 28,50 €€
178,60 Jetzt bestellen unter:
Flyhawk
TrumpeterFH1100 DKM U-47 (2 Stck.)67,60 €
HMS Exeter
Trumpeter Schleswig-Holstein 15,90
67,60 €€
www.verlagshaus24.de oder
- FH780001 Missouri Gold Medal Edition
Weitere Neuheiten und Lieferungen von 57,80 €
Telefon 0180-532 16 17
(14 Cent/Minute von 8-18 Uhr)
Kombrig,HE177
Stubner FiveStar,Greif
OceanMoon,
1. und 2.Niko, Dodo–
Auflage
Alles zum Selbstätzen, Messing- u. Models
bitte und vieles mehr werden erwartet.
anfragen-
Neusilberbleche von 0,1 bis 0,8mm,
ik

beidseitig m. Fotolack beschichtet,


mit Schutzfolie, Ätzanlagen,
Belichtungsgeräte, Chemikalien,
Schwarzbeizen für versch.
IHR ANSPRECHPARTNER
hn

Metalle, Messingprofile,
Ätzteile für M 1:20-700,
Miniaturketten,
Ausführlicher
FÜR ANZEIGEN:
Auftragsätzen
nach Ihrer
und informativer
Herr Uwe Stockburger
ec

Katalog gegen
Zeichnung € 5,-- Schein
(wird angerechnet)
Tel. (089) 13 06 99 – 521
SAEMANN uwe.stockburger@
zt

Ätztechnik verlagshaus.de
Zweibrücker Str. 58
Ät

66953 Pirmasens
Tel. 06331/12440
Internet: www.saemann-aetztechnik.de
Mail: saemann-aetztechnik@t-online.de

Der Verlag und die Redaktion wünscht


allen Lesern und Geschäftsfreunden
frohe und erholsame Festtage!
Wir freuen uns auf ein neues
und erfolgreiches gemeinsames Das passende Geschenkabo finden Sie unter
Jahr 2019 mit Ihnen!
www.magazinwelt24.de/geschenke

modellbauversand.com
Modellbauversand Hanke · Merxhausener Str. 17 · 37627 Heinade · Tel.: (0 55 64) 2 00 90 62

42
Tel.: 0 89 13 06 99-521
E-Mail: uwe.stockburger@verlagshaus.de Anzeigen
N

GROSS- & KLEINSERIENSPEZIALITÄTEN IN 1:35


PRECISION MODELS RESIN 64-
Limitierte ORIGINAL Wiederauflage der gesuchten Bausätze aus Belgien.
Nur bei uns erhältlich. JETZT LIEFERBAR !
35015 Munitionssatz 17cm Kanone 29,95
35017 Erdanker für 17 & 21cm Kanone 29,95
35018 Munitionssatz 21cm Kanone 29,95
35033 21cm Kanone 38 159,95
35034 Protze für 21cm Kanone 38 69,95
35039 Munition 21cm Kanone 38 29,95
35040 RRH Horchgerät mit Protzen 114,95
35057 150cm Suchscheinwerfer SW 37 mit Protzen 114,95
35059 Rohrwagen & Protze für 17cm , 21cm Kanone 18 114,95
MAKO Produktion RESIN 500-
025 Radsatz für 17 / 21cm Kanone 18 (Trumpeter) 14,99
026 Radsatz für 15cm sFH 18 (Trumpeter) 14,99
REAL MODEL Resin / Ätzteile 83-
RM35157 Canada Leo2A6M Umrüstsatz auf Version 2011+ 39,95
RM35157 Canada Leo2A6M Umrüstsatz auf Version 2018 39,95
RM35160 US Autocar 7144T & Hochbord Auflieger 2.WK 159,95
RM35161 US Federal 94x43 & Hochbord Auflieger 2.WK 159,95
RM35162 M543 Wrecker Umbausatz Basis AFV M54 79,99
RM35163 M54 Gun Truck „BLACK WIDOW” Umbausatz (AFV) 79,99
RM35164 M54 Gun Truck „SATANS LIL ANGEL“ Umbausatz (AFV) 79,99
RM35165 M54 Gun Truck „ACE OF SPADES” Umbausatz (AFV) 79,99
RM35166 M54 Gun Truck „UNCLE MEAT” Umbausatz (AFV) 79,99
RESICAST Resin 92-
351274 M31 Treadway Brückenleger Umbausatz (TAKOM) 99,99
351275 Bedford MW spät mit Planen f. Fhrhaus und Ladefläche 109,99
351278 F Type Schmalspur Waggon incl. 2 Gleisstücken WK I 32,50
351279 6inch Gun & Protze 79,99
351280 M1 Treadway Bridge, 4 Brückenlängen & Rampen 79,99
LTD04 6inch Gun & Wagon mit spezieller Geschütz Lagerung 155,00
und Gleisen 1.Weltkrieg (LIMITIERT AUF 40 STÜCK)
352396 Scammel Upate Set 2 , Luftfilter, Kühlerverkleidung etc. 17,99
352397 Werkbank mit Werkzeugen und Zubehör 15,99
352398 M3 GRANT Beladung, Staubschutzplanen (Afrika) 27,50
352399 Diverse Leuchten mit transparenten Glühbirnen 27,99
352400 Transparente Külhbirnen 15,99
352402 Urinal / Pissoir mit diversen Postern 25,95
352403 Lkw Reifenstapel (als Ladegut, für Werkstätten etc. ) 15,95
352404 Fleischer Werkbank 10,99
352405 Kleinteile (Schrauben etc.) Werkstatt Drehständer quer 10,99
352406 Kleinteile (Schrauben etc.) Werkstatt Drehständer 12,99
352407 Marktwaage / Sackwaage 9,99
MR Modellbau RESIN 28-
MR35505 Henschel 33D1 Umbausatz Pionierkraftwagen I (ICM) 33,50
MR35520 Brit. Holzkisten, Kanister 1. Weltkrieg 17,00
MR35591 GRANT Geschützrohre 75mm M2 / 37mm M6 14,50
¡4¡.2G04.2T1A MR35592
MR35599
MR35600
GRANT Geschützrohre 75mm M / 37mm M6
Pzkpfw IV Schleppseile
Sdkfz 251 A (ICM) Rüstsatz und Beladung
14,50
5,50
24,50
¡?1V-0@B))38ž07AbaCD MR35603 Gepäck & Zubehör für Lanchester Arm. Car (CSM) 19,50

Angebot, Preis und Liefermöglichkeit freibleibend

0@6+760'2*> www.mako-modellbau.de
MAKO Modellbau Manfred Kohnz
Spezialist für 1:35 Groß- und Kleinserien
;;;&80650+4'+*,4.2?>>06&/0 Auftragsmodellbau • Modellbauseminare • Fachgeschäft und Versand • Kompetente Beratung
Alleestraße 13 • D-56566 Neuwied-Engers • Mo.Di.Do.Fr. 10.00-18.30 Sa. 09.00-14.00Uhr geöffnet
@70/@7.24A@¡Q0`žK)IbCV440+/*@1ž1*6)Ibb&JDBabKBž1¡<)Ibb&JCJ)a) MITTWOCH geschlossen! • Tel. 02622-905777 • Fax. 02622-905778 • E-mail: mako-modellbau@t-online.de

,KU )DFKJHVFKlIW LP 'UHLOlQGHUHFN


0OKDXVHUVWUDVVH   %DVHO 6FKZHL]
/DGHQ JH|IIQHW 'L  )U    6D  

ZZZPRGHOOVKRSFK 7HO      RI¿FH#PRGHOOVKRSFK

modellfan.de 1/2019 43
MODELLFAN
Figuren im Fokus von Joachim Goetz

DEF.Model nig Flüssigspachtel zu versäubern. Im


D-Day miniature studio Packungsumfang ist ein Rundsockel
Female Photographer „Diana“ als passende Stellfläche enthalten.
WWI Belgische Hundewagen Um den Krieger zu bemalen, kann
Art.-Nr.: DF 20006 Crew, 1914–1915 man das Packungsbild zur Hilfe neh-
1:20, Resin und Ätzteile, men oder man sucht sich im Internet
8 Teile, 1 Figur Art.-Nr.: 35107 das richtige Anschauungsmaterial.
sehr gute Passgenauigkeit 1:35, Resin,
Sehr empfehlenswert
Von DEF aus Ko- 25 Teile, 2 Figuren, 1 Hund
und ein Karren
rea liegt die Fi- Mantis Miniatures
sehr gute Passgenauigkeit
gur einer Foto-
grafin vor, die Das Pawel Krasicki von D-Day im- karren einfach zu bewerkstelligen. Animals Set 33
sich sehen las- mer für eine Überraschung gut ist, Zum Set gehört auch noch ein
sen kann! Diana zeigt die belgische Figurengruppe Hotchkiss-MG, das auf dem Karren Art.-Nr.: 35121
ist Kriegsbe- aus den frühen Kriegsjahren des montierbar ist. Das Set lässt sich 1:35, Resin,
richterstatterin Ersten Weltkriegs. Der kleine Trupp als eigenständige Vignette gestal- 8 Teile
und kommt mit ist liebevoll und mit vielen feinen ten oder kann als Beiwerk auf ei-
allerlei Zubehör Details gestaltet, die Montage der nem Diorama dienen.
daher. Wahlwei- Figuren und auch die des Hunde- Absolut empfehlenswert
se kann sie mit
Helm oder Ba-
secap ausstaffiert werden. Neben D-Day miniature studio feinen Details überzeugt. Der Resin-
zwei exakt reproduzierten Kameras guss ist einwandfrei und die Darstel-
hat sie noch eine Fototasche umge- Bahnschutzpolizei lung absolut stimmig. Die Montage
hängt. Die Kleidung ist detailreich ist schnell bewerkstelligt und nach
und im Faltenwurf perfekt wiederge- Art.-Nr.: einer gründlichen Grundierung kann
geben. Bei der Bemalung kann man 35111, der Bemalspaß losgehen. Das Pa-
sich am Packungsbild orientieren oder 1:35, Resin, ckungsbild bietet eine gute Vorlage.
5 Teile, 1 Figur
seiner Fantasie freien Lauf lassen. Der Sehr empfehlenswert Nach längerer Pause liegen mal wie-
sehr gute Pass-
Maßstab 1:20 ist eher ungewöhnlich, genauigkeit der im Rahmen der Tierfiguren ein
aber als eigenständige Vingette gibt ICM paar Viecher für einen See oder Fluss
Diana eine eindrucksvolle Figur ab! Der Bahnschutz- vor. Im Set sind vier Enten, zwei Fi-
Sehr empfehlenswert polizist aus der Viking IX century sche, ein Frosch und eine Schnecke
Zeit des Zweiten enthalten. Wie gewohnt sind alle Tie-
Female IDF Soldier „Maria“ Weltkriegs trägt Art.-Nr.: 16301 re anatomisch korrekt und in den
eine Uniform und 1:16, Spritzkunststoff, Proportionen stimmig. Sowohl das
Art.-Nr.: DF16001 eine Schirmmüt- 34 Teile, 1 Figur Gefieder der Enten wie auch die
1:16, Resin, gute Passgenauigkeit
ze. Bewaffnet mit einem „K98“, geht Schuppen der Fische sind erstklassig
11 Teile, 1 Figur er gerade auf Streife oder bewacht ei- wiedergegeben. Das Packungsbild
sehr gute Passgenauigkeit
ne Bahnhofsanlage. Die in der bekannt dient als Malvorlage.
Maria steht ih- guten D-Day-Manier geschaffene Mi- Sehr empfehlenswert
rer Vorgänge- niatur gefällt in allen Belangen und ist
rin in nichts daher wärmstens zu empfehlen. Villagers
nach. Die is- Sehr empfehlenswert
raelische Sol- Art.-Nr.: 35114
datin ist im 1:35, Resin,
plusmodel 7 Teile, 2 Figuren, 1 Hund
Maßstab 1:16
sehr gute Passgenauigkeit
konzipiert und Pilot F4U Corsair
bringt alles
mit, was für Art.-Nr.: AL3002
ihren Einsatz 1:32, Resin,
nötigt ist. Ne- 2 Teile, 1 Figur
sehr gute Pass-
ben verschie-
genauigkeit
denen Waffen findet man noch diver- Dieser Nordmann kommt mit typi-
se Ausrüstungsgegenstände und Zu- Im klassischen scher Axt, Schwert und Rundschild
behör, als Standfläche dient eine 1:32er-Flugzeugmaß- daher. Die Kleidung und der Helm sind
kleine Base mit Straßenstruktur. Der stab ist der Corsair- sehr gut recherchiert und perfekt wie-
Guss ist tadellos und der Zusammen- Pilot in lockerer dergegeben. Der Zusammenbau der
bau geht leicht von der Hand. Pose gehalten, die rund 30 Teile erweist sich als pro-
Sehr empfehlenswert Ausführung der blemlos, es ist nur hier und da mit we-

44
Dass Modellbau auch humorvoll sein German Tank Crew WWII
kann, beweist das Figurenset der bei- Darius Miniatures
den Dorfbewohner. Ein kleiner Bub Art.-Nr.: F1012
beobachtet die Dorfschönheit beim The Long Range Desert 1:16, Kunststoff,
Butterstampfen. Dass der Junge auf Group (L.R.D.G.) 1 Teil, 1 Figur bemalt
die schönen Beine des Mädels Auch die zweite Fi-
schaut, ist sicher klar – es fragt sich Art.-Nr.: F35011 gur zeigt einen
nur, was der kleine Hund betrachtet? 1:35, Resin, deutschen Panzer-
Die Szene ist äußerst detailreich ge- ca. 30 Teile, mann in lockerer
4 Figuren + Accessoires
staltet und lässt sich mit dem Zube- Haltung. Er lässt
sehr gute
hörset MAC15 zu einer eindrucksvol- Passgenauigkeit modelliert und zeigen die typi- sich sowohl in einer
len Vignette kombinieren. Der Resin- schen Uniformen dieser bekannten Turmluke wie auch
guss ist ohne Tadel und der Zusam- Der treue Leser wird wissen, dass Spezialtruppe. Alle tragen unter- im Außenbereich
menbau kinderleicht durchzuführen. der Autor ein Faible für die L.R.D.G. schiedliche Uniformen, die jede Fi- des Panzers platzie-
Sehr empfehlenswert hat. Mit diesem Set kann man den gur individuell und verwegen er- ren. Die Bemalung
Chevrolet von Tamiya zu einem scheinen lassen. Wer sein Kom- ist sehr anspre-
US Jeep Riders echten Schmuckstück gestalten. mandofahrzeug zu etwas Besonde- chend und detail-
Neben den vier Briten ist einiges an rem machen will, kommt an diesem reich gestaltet. Sicher eine echte Be-
Art.-Nr.: 35109 Zubehör für das Fahrzeug enthal- Figurenset kaum vorbei. reicherung für den einen 1:16er-
1:35, Resin, ten. Die Miniaturen sind sehr schön (RC-)Panzer, daher …
Absolut empfehlenswert
7 Teile, 2 Figuren
sehr gute Passgenauigkeit Sehr empfehlenswert

German Tank Crew WWII


den passenden Panzer einsetzen. Für
alle RC-Panzerfahrer, die das Figuren- Art.-Nr.: F1012-KIT
bemalen scheuen … 1:16, Kunststoff,
4 Teile, 1 Figur
Sehr empfehlenswert sehr gute Passgenauigkeit
German Tank Crew WWII Natürlich gibt es den Panzermann
auch als Kit zum Selbstbemalen. Die
Die beiden amerikanischen GIs in Art.-Nr.: F1015-KIT in Kunststoff produzierte Miniatur
Winterkleidung passen exakt in die 1:16, Kunststoff, lässt sich ohne jegliche Nacharbeit
gängigen Willys-Jeeps der bekannten 5 Teile, 1 Figur montieren – eine gute Grundierung
sehr gute Passgenauigkeit
Hersteller. Beide Soldaten sind de- aufbringen und schon kann es losge-
tailreich und sehr dynamisch gestal- Die Figur des Kommandanten ist auch hen mit der Bemalung.
tet, Modellierung und Ausführungen als Bausatz verfügbar. Die Montage Sehr empfehlenswert
wie gewohnt einwandfrei und eine geht leicht von der
echte Herausforderung für jeden Fi- „Licmas Tank“ hat sich den Figuren Hand und der Resin-
gurenmaler. Das Packungsfoto dient und dem Zubehör für 1:16er-RC-Pan- guss ist sehr gut
hier als sehr gute Vorlage. zer verschrieben. Aus allen Epochen ausgeführt. Nach ei-
Sehr empfehlenswert stehen nun Panzermänner zur Verfü- ner Grundierung las-
gung. Die Miniaturen sind als bemal- sen sich die Minia-
Licmas Tank te und unbemalte Figuren erhältlich. turen mit Acryl-
Bei allen sind die Beine abnehmbar, oder Ölfarben kolo-
German Tank Crew WWII damit sie auch in Luken einsetzbar rieren. Alle Uniform-
sind. Als Beispiel zeigen wir einen details sind korrekt
Art.-Nr.: F1015 deutschen Panzerkommandant. Die reproduziert.
1:16, Kunststoff, Bemalung ist sehr schön ausgeführt, Sehr
1 Teil, 1 Figur bemalt so kann man die Figur umgehend in empfehlenswert

modellfan.de 1/2019 45
MODELLFAN
liest
Luftfahrt übergreifend mit allen gepanzerten phibienfahrzeug / Lynx KF41; Fahr-
Fahrzeugfamilien in Kurzbeschrei- zeuggeschichte Bundeswehr: Grün-
Flugzeug Profile 62 bung, Listung aller Untervarianten, derjahre der Bundeswehr. HSD
Beschreibung und technische Daten Sehr empfehlenswert
Flugzeug Profile 62 – Messer- sowie aktuellen Stückzahlen im Be-
schmitt Bf 108, von Manfred stand.“ Zudem sorgen 16 Seiten mehr White Rhino 89
Franzke, Unitec Medienvertrieb, über die 24 vorgestellten Fahrzeuge
Heftbindung, Format 295 x 210 (neu hinzugekommen sind Leguan, White Rhino 89 – „A Last Hurrica-
mm, 48 Seiten, durchgehend ne“, Das letzte Großmanöver der
Mungo, Duro und Yak) plus 150 neue
S/W- und Farbaufnahmen, Profi- 1st (UK) Armoured Division im
le, Zeichnungen, komplett deut- Fotos für ordentlich Lesespaß für den
viel Raum, sie ist im ersten Kapitel zu- Interessierten. Farbfotos und Druck Kalten Krieg, von Walther Böhm,
scher Text, Preis: 11,80 Euro Tankograd British Special No
sammen mit der Einsatzhistorie darge- sind wie gewohnt vorbildlich, Preis
9028, Tankograd Publishing, Ver-
stellt. Teil zwei behandelt den Einsatz und Leistung stimmen. Da diverse lag Jochen Vollert, Softcover, For-
bei der NASA, Nummer drei den Kriegs- Fotos im Manöver entstanden, liefert mat 210 x 296 mm, 64 Seiten,
einsatz, vier die F-14 im Iran, Teil fünf dieses Jahrbuch auch gleichzeitig Vi- kompletter deutscher und engli-
widmet sich den Konstruktionsmerk- gnetten- und Dioramen-Ideen. Jörg scher Text, 125 Farbfotos, 5 Kar-
malen und den technischen Daten. Das Vollmer, Generalleutnant und Inspek- ten, 6 Grafiken, Preis: 14,95 Euro
letzte Kapitel zeigt die Produktions- teur des Heeres, steuert ein Vorwort
übersicht und den Verbleib der einzel- bei. Nicht nur für BW-Fans! HSD
nen Maschinen und gibt einen Über- Absolut empfehlenswert
blick über die Verbände, bei denen der
„Schwere Kater“ im Einsatz war. Viele MilitärFahrzeug 1/2019
Flugzeug Profile 62 widmet sich der Fotos unterstützen den interessanten
Messerschmitt Me 108 Taifun. Neben Text, ein Walkaround-Fotoband ist es MilitärFahrzeug, Internationales
der Entwicklungsgeschichte geht der allerdings nicht. Gerade im Hinblick Fachmagazin für Militärfahrzeug-
Autor auf den Serienbau, den Einsatz auf das Preis-Leistungs-Verhältnis eine enthusiasten, Fahrzeugbesitzer
bei der Luftwaffe, die Weiterentwick- echte Empfehlung. THP und Modellbauer, Ausgabe
1/2019, diverse Autoren, Tanko-
lung sowie Technik und Versionen des Sehr empfehlenswert grad Publishing, Verlag Jochen
zu seiner Zeit richtungsweisenden Vollert, Format 210 x 296 Milli- Als Teil ihrer großen Herbstübungen
Flugzeugs ein. Auch die Nachkriegs- Militär meter, 56 Seiten, durchgehend des Jahres 1989 führte die 1st (UK) Ar-
versionen, in Frankreich bei „Nord“ S/W- und Farbbilder, deutscher moured Division der British Army of
gebaut, kommen vor. Das i-Tüpfel- MilitärFahrzeug Jahrbuch 2019 Text, Preis: 9,90 Euro the Rhine vom 7. bis 25. September
chen in diesem durchweg hochwertig die Volltruppengefechtsübung „White
gedruckten Heft sind eine Vielzahl MilitärFahrzeug Jahrbuch, Ge- Rhino“ in Deutschland durch. Auszug
von S/W- und Farbaufnahmen sowie panzerte Fahrzeuge der Bundes- aus der Heftbeschreibung: „Vorliegen-
Profile und Zeichnungen. Ein wenig wehr 2019, von Ralph Zwilling, de Publikation wirft mit ,White Rhino
getrübt wird das Bild durch kleine keine eigene Bestell-Nummer, 89’ einen wehmütigen und reich bebil-
Tankograd Publishing, Verlag Jo-
Flüchtigkeitsfehler. So ist auf einer derten Blick zurück in die ,gute alte
chen Vollert, Softcover, Format
Seite durchgängig von der Bf 198 die 210 x 296 mm, 136 Seiten, kom- Manöverzeit’ in Deutschland.“ Dem
Rede. Des Weiteren ist, wie die Origi- pletter deutscher und englischer gibt es eigentlich kaum etwas hinzu-
nalbilder im Innenteil zeigen, die Text, 197 Farbfotos, Fahrzeugbe- zufügen. Der erläuternde Einleitungs-
Kennung auf dem Profil der Titelseite schreibungen, technische Daten text ist hier einmal verhältnismäßig
nicht korrekt dargestellt. Insgesamt und Varianten, Preis: 19,90 Euro Das Jahr 2018 verfliegt – und schon lang gehalten, was aber der optischen
aber ein guter Einblick in die Historie gibt es die vollgepackte erste Ausga- Info in Form von „noch nicht digita-
und Technik der Bf 108 Taifun. WHK be MilitärFahrzeug in 2019. Auch die len“, gut aufbereiteten Fotos keinen
Empfehlenswert beinhaltet wie üblich viele spannen- Abbruch tut. Walter Böhm liefert einen
de Themen: Waffensysteme der Bun- interessanten Rundumschlag über die
Flugzeug Profile 61 deswehr: Leopard 2A6MA2 / Marder am Manöver beteiligten Fahrzeuge und
mit MELLS / Hirsch-Ausbildungsfahr- Soldaten – eine Fundgrube für Modell-
Flugzeug Profile 61 – Grumman zeug; Neues aus der Industrie: Caesar und Dioramenbauer. Und auch dank
F-14A Tomcat, von Gerhard Lang, 155 mm; Fahrzeug-Historie der Wehr- Takom gibt es mittlerweile einige neue
Unitec Medienvertrieb, Heftbin- macht: Panzer IV F2 (G); Museen- britische Protagonisten im Bausatz-
dung, Format 295 x 210 mm, 52 Events-Sammlerszene: Stonne – Na- Urwald, die ein entsprechendes Projekt
Seiten, durchgehend farbig illus-
Auszug aus der Beschreibung: „Das tional US Armed Forces Museum / Mi- rechtfertigen. Der Band zeigt aber
triert, komplett deutscher Text,
Preis: 11,80 Euro Tankograd-Jahrbuch zeigt als jährli- litracks – Overloon; U.S. Army: Re- auch wieder, wie viele „Klassiker“ nach
che Gesamtübersicht den Sachstand turn of the White Stars – M1A2 SEP wie vor nicht als Bausatz in Spritzguss
Flugzeug Profile 61 beleuchtet das aller gepanzerten Fahrzeuge der Bun- V2; British Army: Austin Champ / Ab- lieferbar sind. Also Hersteller und
komplexeste Träger-Kampfflugzeug der deswehr und aktualisiert somit unse- zug 35 Engineer Regiment; Deutsche Brit-Fans – seht Euch das Tankograd-
amerikanischen Luftfahrtgeschichte. re zahlreichen Artikel und Sonderhef- Rüstungsprodukte – Heer: Unimog Special No 9028 an! HSD
Die Entwicklungsgeschichte hat dabei te zum Thema breitbandig und typen- auf der Eurosatory 2018 / APTV Am- Sehr empfehlenswert

46
re M o d e l l F a n
2 Ja h
nk + Gesche
Biegehilfe
Diese Biege-Vorrichtung von Modellbau König bie-
tet vielseitige Möglichkeiten Fotoätzteile in Form
zu bringen und erspart das altertümliche Biegen
mit Zange und Pinzette. So erhalten Sie schnell die
gewünschte Form und exakte Umbruchkanten.

GRATIS!
GeraMond Verlag GmbH, Infanteriestraße 11a, 80797 München

Meine Vorteile als Abonnent:


Ich spare 11%!
Ich erhalte mein Heft 2 Tage vor dem
Erstverkaufstag bequem nach Hause*
und verpasse keine Ausgabe mehr!
Ich kann nach dem zweiten Jahr
jederzeit abbestellen!

* nur im Inland!

Mein ModellFan 2-Jahresabo
 Ja, ich möchte ModellFan regelmäßig lesen!
Bitte schicken Sie mir ModellFan ab sofort für 2 Jahre druckfrisch und mit 11 % Preisvorteil
für nur € 6,65* statt € 7,50* pro Heft (Jahrespreis: € 79,80*) monatlich frei Haus. Ich erhalte
Sie möchten noch mehr sparen? 2% h
zusätzlic!
sparen
als Willkommensgeschenk eine Biegehilfe**. Versand erfolgt nach Bezahlung der ersten Ja, ich will zusätzlich 2% des Abopreises sparen und zahle künftig
Rechnung. Ich kann das Abo nach dem zweiten Bezugsjahr jederzeit kündigen. per Bankabbuchung (nur im Inland) ***

IBAN: DE | | | | |
Vorname/Nachname
** Solange Vorrat reicht, sonst gleichwertige Prämie
* Preise inkl. Mwst, im Ausland zzgl. Versandkosten

Ich ermächtige die GeraNova Bruckmann Verlagshaus GmbH, wiederkehrende Zahlungen von
Straße/Hausnummer meinem Konto mittels Lastschrift einzuziehen. Zugleich weise ich mein Kreditinstitut an, die von
GeraNova Bruckmann Verlagshaus GmbH auf mein Konto gezogenen Lastschriften einzulösen.
Die Mandatsreferenz wird mir separat mitgeteilt. Hinweis: Ich kann innerhalb von acht Wochen,
*** Gläubiger-ID DE 63ZZZ00000314764

PLZ/Ort beginnend mit dem Belastungsdatum, die Erstattung des belasteten Betrages verlangen. Es gelten
dabei die mit meinem Kreditinstitut vereinbarten Bedingungen.
Einzelheiten zu Ihrem Widerrufsrecht, AGB und Datenschutz finden Sie unter
www.modellfan.de/agb oder unter Telefon 08105/338 329.
Telefon

E-Mail (für Rückfragen und weitere Infos)


Bitte ausfüllen, ausschneiden oder kopieren und gleich
**** 14 Cent/Min

Bitte informieren Sie mich künftig gern per E-Mail, Telefon oder Post über interessante Neuigkeiten und
Angebote (bitte ankreuzen).
senden an: ModellFan Leserservice, Gutenbergstr. 1
82205 Gilching, noch schneller per Telefon: 01805 32 16 17****
Datum/Unterschrift
 WA-Nr. 620MF62049-62189386
oder per E-Mail: leserservice@modellfan.de

www.modellfan.de/abo
Simple & Smart I Maßstab 1:56 I Sd.Kfz. 222

Das Modell des markanten


Sd.Kfz. 222, auf einer Straßen-
SIMPLE SMART
base in Szene gesetzt, weiß
out-of-Box zu überzeugen

Sd.Kfz. 222 / Sd.Kfz. 223


von Rubicon Models in 1:56

Flinker Wüstenaufklärer
Der Hongkonger Hersteller Rubicon Models ist bekannt dafür, in schneller Taktung
leicht zu bauende Modelle auf den Markt zu bringen. Das entzückt sowohl den Modellbau-
einsteiger als auch den Tabletop-Spieler. Ganz neu: das Sd.Kfz. 222 Von Martin Kohring

D
er vorliegende Bausatz verblüfft Sie sind so simpel zu verarbeiten und zu dieser detailmäßig über dem Durchschnitt
durch die Möglichkeit, aus den äu- montieren, dass der Kit für diesen Simple-&- liegende kleine Militär-Bausatz günstig zu
ßerst stabilen Teilen eines von vier Smart-Beitrag prädestiniert ist. Die Haupt- haben, sodass man sich auch gerne zwei
möglichen Fahrzeugen bauen zu können. bauteile für Wanne und Radaufhängungen identische Kits auf die Werkbank legen
sind zwar nur je einmal vorhanden, dafür ist kann. 15

Arbeitsschritt 1
Min.

Fotos: Martin Kohring

1 Die sehr gute, aber etwas düster anmu-


tende Illustration zeigt zwei der vier
möglichen Fahrzeugoptionen
2 Die Rückseite der Verpackung wartet mit
Bemalungshinweisen, der Decalübersicht
und etwas Geschichtlichem auf
3 Vier Gussrahmen sehen zwar vielteilig
aus, man benötigt für das verwendete
222er jedoch nur eine geringe Anzahl Teile

48
Arbeitsschritt 2 45
Min.

1 Da die Teile stabil sind, beim Abtrennen


einen Seitenschneider verwenden. Hier
an der Unterwanne etwas Abstand halten
2 Und im Anschluss den übergebliebenen
Anguss mit Sandpapier- und Polierfeilen
vorsichtig winkelgerecht plan schleifen
3 Das Bord-MG ist filigran und bricht
leicht, wenn man grobes Werkzeug
ansetzt. Besser eine Mikrosäge verwenden

4 Die meisten Angüsse sind recht dünn


und lassen sich leicht mit einem Cutter-
Messer aus dem Gussrahmen herauslösen
5 Wer das Sd.Kfz. 223 bauen möchte, muss
die für die Produktion nötigen Überbleib-
sel der zusätzlichen Spritzkanäle entfernen
6 Neben vier Rädern ist auch ein durch
eine Plane geschütztes Reserverad
dabei, an dem man Faltenmalen üben kann

Arbeitsschritt 3 45
Min.

1 Glatte Kanten lassen sich mit einem Cut-


ter entgraten. Den Daumen als Unter-
stützung nehmen, mit wenig Druck agieren
2 Der Anspritzbereich an der Radaufhängung
muss zur besseren Passung gerade/plan
sein. Eine flache Schlüsselfeile hilft
3 Grate sind oft dort zu entfernen, wo
Standardwerkzeuge nicht funktionie-
ren. Hier eine zugeschnittene Feile nutzen

4 Das Rohr des Geschützes zeigt produk-


tionsbedingt einen Formenversatz (Mit-
telnaht). Mit Schleifbandtool entfernen
5 Die Mündung der Maschinenkanone ist
geschlossen. Mit einer Reißnadel ankörnen
und mit stärker werdenden Bohrern öffnen
6 Entgraten an Teilen, bei denen Details
erhalten bleiben müssen, gelingt durch
vorsichtiges Abschaben mit einem Cutter

modellfan.de 1/2019 49
Simple & Smart I Maßstab 1:56 I Sd.Kfz. 222

Arbeitsschritt 4 60 Min.

1 Wo die Verklebung später nicht mehr


sichtbar ist, mit der Kanüle großzügig
aufbringen, Trocknungszeit beachten
2 Sollte in Bereichen wie hier am Übergang
der Wanne Kleber ausquellen, durchtrock-
nen lassen und im selben Winkel abtrennen
3 Damit Kleber bei der Montage der Sei-
tentür nicht ausquillt, Teil auflegen und
nun dünnen Flüssigkleber einlaufen lassen

4 Einige Teile lassen sich mit Fingern


kaum platzieren. Mit spitzer Pinzette
nehmen, Kleber auftragen und anbringen
5 Sehr kleine Teile verspringen oft. Ein
Kügelchen Uhu tac, auf einen Zahnstocher
gegeben, hält das Detail durch Adhäsion
6 Die erste Farbschicht muss sich mit
dem Untergrund gut verbinden. Also
erst Teile mit Lösungsmittel entfetten

Arbeitsschritt 5 20
Min.
(ohne Tro-
ckenzeit)

1 Es sind zwei Figuren mit im Bausatz enthalten. Die zum besseren


Hantieren und Bemalen in eine Kreuz-/Klemmpinzette nehmen 2 Dann mit dem Airbrush oder einem Pinsel zuerst die hellere
Uniformfarbe als Grundierung auftragen, hier „Tropical Tan“

3 Mit einem spitzen Pinsel lassen sich nach und nach die übrigen
Farben aufmalen. Die Acrylfarben trocknen sehr schnell auf 4 Die final bemalten Figuren erhalten noch ein Wash mit einem
dunkelbraunen Acrylmittel, hier Agrax Earthshade von Citadel

50
Arbeitsschritt 6 60 Min.

1 Baugruppen mit dem Primer Panzergrau versehen. Nach Trock-


nung ein Chipping-Medium mittels Airbrush wolkig auflackieren 2 Einzelteile wie Maschinenkanone und Koaxial-MG lassen sich nun
etwa mit mit „Gun Metal“-Farbe mittels Pinsel bemalen

3 Die Reifen mit Anthrazit kolorieren (Rad auf einen Zahnstocher


aufspießen, zwischen Daumen und Zeigefinger drehend halten) 4 Die über Grundierung und Chipping-Fluid auflackierte Sandfarbe
mittels angefeuchtetem Borstenpinsel partiell wieder entfernen

Arbeitsschritt 7 90 Min.

1 Da man von oben Einblick hat, bekom-


men die Innenbereiche eine weiße
Lackierung mit dem Airbrush oder Pinsel
2 Die Hochzeit zwischen dem Fahrzeug
und der Abdeckung mit Turm gelingt mit
Sekundenkleber. Es sichern Gummiringe
3 Die Decals zum Vermeiden des Silberns
auf glanzlackierte Bereiche aufbringen
(mit einem Zahnstocher verschieben)

4 Zur Verstärkung der Schattenwirkung


und für eine erste Alterung Kunstharz-
Wash für dunkelgelbe Fahrzeuge auftragen
5 Nun Highlights mittels Trockenmalme-
thode erstellen. Hier finden aufgehelltes
Sandbraun und gebrochenes Weiß Verwendung
6 Staub: Mittels Pinsel unterschiedliche
Pigmente an das Modell auftupfen. Eine
Versiegelung mit Mattlack ist zu empfehlen

modellfan.de 1/2019 51
„Leopard“ VK 16.02 I Maßstab 1:35 I Bau mit Verfeinerungen

Paper-Panzer VK 16.02 „Leopard“


Präsentation auf engs-
von Amusing Hobby

Das Front-
tem Raum: Am fiktiven
VK 16.02 von 1946 ist
farblich und ausrüs-
tungstechnisch fast
alles möglich – Grenzen
setzt allein die Fantasie

schwein
des Modellbauers

Was tun, wenn der Punkt erreicht ist, an dem die Lust
auf den Modellbau nachlässt? David Strauß entschied
sich, mal ein „Was wäre wenn“-Thema anzugehen. So
entstand ein 1946er-Leopard. Die nahezu unbegrenz-
ten Gestaltungsmöglichkeiten machen das Thema in-
teressant Von David Strauß

Fotos: David Strauß

52
W
arum ein VK 16.02? Ganz ein-
fach: Er basiert auf dem Panther-
Fahrgestell und bekommt durch
den Turm eine niedrige Silhouette. So wirkt
er sehr „sportlich“. Dazu noch das eine oder
andere Teil ersetzt oder weggelassen – und
wir erhalten einen waschechten Frontkämp-
fer. Zwei Kits standen zur Auswahl: von
Amusing Hobby und von HobbyBoss. Da
ich ein „geprägtes Kind“ bin, was letzteren
Hersteller betrifft, entschied ich mich für
den Kit von Amusing Hobby. Auch erkun-
digte ich mich vorher im Internet über die
1 Hier ist noch der Amusing-Turm aus dem
Kit aufgesetzt, der sich aber gegen den von
Custom Scale nicht durchsetzen konnte
2 Der spitzenmäßige Turm von Custom Scale
im Rohbau. Die Nebelbecher sind aus dün-
nen Messingröhrchen neu angefertigt
Bausätze. Bei dieser Recherche fand ich he-
raus, dass beide Kits ebenbürtig sind. Au-
genscheinlich bietet der Amusing-Hobby-
VK aber mehr fürs Geld. Da ich sehr selten
ein Modell mit allen Teilen aus der Schach-
tel baue, weil ich gerne Fahrzeuge erstelle,
die sich von der Masse abheben, landete fast
die Hälfte in der Restekiste.

Ein neuer Turm


Da der VK eigentlich ein reiner „Papierpan-
zer“ ist, kann man ihn bauen, wie man
möchte. In der Anleitung finden sich den-
noch drei verschiedene Varianten, die sich
3 Die drei mittleren Schwingarme liegen auf
den Nippeln, die das Einfedern begrenzen.
Der linke und rechte verhindern ein Absacken
4 Auf dem Schwingarm sieht man den Nippel,
das Gegenstück an der Wanne. Zum
Einfedern muss der Schwingarm höher sitzen
im Wesentlichen nur im Auspuff und der
Position und Anzahl der Antennen unter-
scheiden. Der eigentliche Bau begann mit
dem Turm, der über eine kleine, aber ausrei-
chende Inneneinrichtung verfügt. Während
6 Eyecatcher: Die
geätzte volle
Staukiste von Voya-
der Lackierphase bekam ich ein Angebot von ger. Die eckigen Aus-
meinem Freund Michael Baldeweg von Cus- puffpanzerungen
tom-Scale. Er hatte gerade den korrekten stammen aus
Turm für den VK herausgebracht. Das Päck- einem Dragon-
chen erhielt zudem einen Turm als 1946er- Bausatz
Ausführung. Mir gefiel dieser besser als das
Original (1), zumal er diese „Kugeln“ an der
Turmseite für den stereoskopischen Entfer-
nungsmesser, ein größeres Rohr ohne Mün-
dungsbremse und Gussnummern an der
Kugelblende besitzt (2). Das Gewicht der Re-
sinausführung ist gegenüber dem des Kits
zwar höher, konnte aber bei einem bewegli-
chen geplanten Fahrwerk nicht schaden. Mir
gefielen auch die Nebelkerzenbecher, aller-
dings musste ich sie aus Platzgründen ver-
setzen, was aber meiner Meinung nach den
„sportlichen Look“ noch unterstreicht.
Es besteht die Möglichkeit, das Fahrwerk be-
weglich zu gestalten. Das ersparte mir einiges
an Arbeit. An der Innenseite der Schwingar-
me sind kleine Nippel angegossen, die bei
korrektem Einbau auf den an der Wanne an-
gegossenen liegen. Sie dienen dazu, die Wan-
ne nicht absacken zu lassen. Ich baue übli-
cherweise den ersten und den letzten Arm
ein wie in der Anleitung beschrieben, damit
die Wanne stabil ausgerichtet ist. Die Einfe-
derung hier benötigte ich nur in der Mitte,
weil der VK quer auf einer Schiene stehen
sollte. Das bedeutete, dass die mittleren über
5 Am Heck finden sich die meisten Änderun-
gen. Die neu angefertigte Staukiste rechts
beinhaltete am Original die IR-Ausrüstung
7 Einfacher Umbau für den „Sportauspuff“ –
neue Messingröhrchen, oben abgeschrägt
und in die Teile vom Panther G eingesetzt

modellfan.de 1/2019 53
„Leopard“ VK 16.02 I Maßstab 1:35 I Bau mit Verfeinerungen

Der Bausatz von Amusing Hobby beinhaltet auch die


vorderen Kettenbleche . Ohne die wirkt das „Front-
schwein“ aber deutlich mehr vom Einsatz gezeichnet

den Nippeln liegen mussten, damit sie einfe- Da mein Fahrzeug einen Veteran darstellen darstellen. Ich überlegte mir also, wie so ein
dern (3, 4). Schwingarme und Laufrollen sollte, der schon ein paar Monate an der Panzer zu einer Zeit, in der es an allem man-
montierte ich erst nach dem Lackieren. Front im Einsatz war, fiel alles weg, was dazu gelte, ausgesehen hätte. Solche Defizite wer-
In Baustufe 2 musste ich die Kettenabdeck- hätte beitragen können, das Gewicht zu redu- den am besten sichtbar, indem man viele
bleche entfernen. Am Heck ersetzte ich die zieren. Dass er als Aufklärer öfter mal Feind- Teile in Rostschutzfarbe lackiert. Dieser Ein-
linke Staukiste durch eine geätzte Baugruppe kontakt hatte, sollte sich ebenfalls an der druck wird noch verstärkt, indem man das
von Voyager und die rechte durch einen Ei- Wanne ablesen lassen. Also bearbeitete ich Ganze ausbleicht, dargestellt mit stark ver-
genbau aus Sheet (5, 6). Diese markante Kiste diese ordentlich mithilfe eines Minibohrers, dünntem Gelb, das eher Weiß ähnelt (13).
ist auf Fotos speziell an Fahrzeugen zu sehen, zudem erhielt sie ein paar notdürftige Flicken Auch am Heck findet sich wieder ein Hin-
die mit IR ausgerüstet waren. (9, 10). Zu guter Letzt spendierte ich dem VK weis: die Staukiste für die IR-Ausrüstung ist
Die gepanzerte Auspuffhalterung entnahm 16.02 noch Friulmodel-Gleisketten (11, 12). in komplett anderen Farben kontrastreich la-
ich einfach einem Panther G, die oben abge- ckiert, ebenso wie der Turm (14). Dies ver-
schrägten Rohre erstellte ich aus Messing- Farbgebung und Chipping stärkt noch deutlicher den Eindruck des Re-
röhrchen wieder selbst (7). Der Fahrer erhielt Ein weiterer Pluspunkt bei „What if“-Fahr- cyclings von anderen Fahrzeugen.
noch ein IR-Gerät von Great Wall Hobby, für zeugen ist, dass man sie quasi nach Belieben Ich grundiere grundsätzlich alles in
das ich nur eine Halterung aus einem Strei- umbauen und lackieren kann. Trotzdem Schwarz XF-1 (Tamiya), egal ob Panzer, Fi-
fen Metall anfertigen musste (8). wollte ich ein plausibel getarntes Fahrzeug gur oder ein Diorama. Darauf spritzte ich
hier Rostschutzrot. Ich fing mit einer dunk-
len Schicht an, bestehend aus XF-9 „Hull
Das Vorbild: „Leopard“ VK 16.02 vom Reißbrett Red“ und XF-7 „Flat Red“ im Verhältnis
Der VK 16.02, bekannt als „Leopard“, basierte 41“, das die Produktion von 339 Fahrzeugen 80:20. Diese Basis hellte ich nach dem ers-
auf dem Panzer II Ausf. J (VK 16.01) und dem forderte (105 bis Dezember 1943 und 150 bis ten Auftrag auf mit XF-60 „Dark Yellow“
Panzer II Ausf. M (VK 13.01). Ein Modell ent- Mitte 1944), sollte die Serienfertigung im April und X-6 „Orange“ (15). Vorsichtig immer in
stand zwischen Mai und Juni 1942, der erste 1943 beginnen, was aber nie passierte. Später kleinen Schritten und nach eigenem Ge-
Prototyp rollte am 1. September 1942 aus der fand der Turm des „Leopard“ auf dem Sd.Kfz. schmack arbeiten! Außerdem sollte man die
Werkshalle. Entsprechend des „Panzerprogramm 234/2 „Puma“ Verwendung. spätere Alterung berücksichtigen, bei der
das Fahrzeug eventuell nachdunkelt. Im An-

54
9 Zu beachten: Der im Feld
aufgebrachte „Flicken“ an der

8 Great Wall Hobbys Nachtsichtgerät wirkt


bei 1946er-Fahrzeugen immer gut.
Das Kabel und die Stütze sind zu ergänzen
Wanne und die feinen Kratzer,
entstanden mithilfe der Haarspray-Methode

10 Die Markierungen mithilfe einer Schab-


lone auftragen. Da die „Flicken“ aus blan-
kem Stahl wären, sind sie verrostet dargestellt

13 Der Frontumbau: Der Turm von


einem anderen Panzer in alter-
nativer Tarnfarbe und dem Alter ent-
sprechenden Ausbleichungen

11 Der zum Lackieren vorbereitete Rohbau,


hier noch mit Bausatzturm. Aufgezogen
sind alternative Gleisketten von Friulmodel

12 Nach der Lackierung erhielt der Autor


den neuen Turm aus Resin. VK 16.02 und
Gleisketten sind hier bereits fertig gealtert

14 Die grüne Tarnung findet sich auch am


Heck am übernommenen IR-Kasten. Die
Kleinigkeiten bringen optische Abwechslung
15 Die Farben für das Rostschutzrot. Der
ursprüngliche Turm ist dunkler gehalten
als gut geeignete Basisfarbe für Kratzer
16 Fertig abgeklebt mit Tamiya-Tape. Im
Gegensatz zu einer Lackierung mit run-
den Flecken ist das hier ein „Kinderspiel“

modellfan.de 1/2019 55
„Leopard“ VK 16.02 I Maßstab 1:35 I Bau mit Verfeinerungen

Das Heck und die


Motorraum-
abdeckung des
VK 16.02 ähneln
stark dem des
Panther. Amusing
Hobby hat sehr
gut gearbeitet

schluss trug ich drei dünne Schichten Lackierung ausfiel: Dünn aufgetragene schließlich „White Spirit“ von AK, da dieser
Haarspray auf. Ich sprühte zuerst in einen Farbe löst sich wieder gut, dick gespritzte keine Ränder hinterlässt. Auch für diese
Becher und verarbeitete es dann kontrol- bereitet Probleme. Ich nahm mir kleine Schritte gilt wieder: in dünnen Schichten
liert mit dem Airbrush. Nach der Trock- Flächen vor, die ich mit dem getränkten und Fläche für Fläche. Ich begann hier mit
nung klebte ich das Tarnmuster willkürlich Pinsel bestrich, ein paar Sekunden wirken den dunklen Tönen Abt080 „Wash Brown“
mit Tamiya-Tape ab (16). Das „Weiß“, beste- ließ und vorsichtig anfing zu „rubbeln“, und Abt015 „Shadow Brown“ von AK Abtei-
hend aus XF-4 „Yellow Green“, XF-55 „Deck bis das gewünschte Ergebnis eintraf (18). lung 502. Diese trug ich an Rändern und in
Tan“, XF-76 „Gray Green“ und XF-2 „Flat Vertiefungen auf. Danach verstrich ich die
White“, trug ich in zwei hauchdünnen Alterung mit Ölfarben Farben mit einem sauberen, in „White Spi-
Schichten auf (17). Vorzugsweise verwende ich für jegliche Al- rit“ getränkten Flachpinsel. Darauf achten,
Nach dem Durchtrocknen konnte ich die terung Ölfarben. Ich bereite mir immer eine die Farbe in den Vertiefungen und an den
Farbabplatzer dank Haarspray relativ ein- Palette vor, auf der ich von jeder Farbe, die Rändern aufzubauen. Durch das Verstrei-
fach mittels Wasser und einem alten Pinsel ich eventuell brauchen könnte, einen Klecks chen lindert man einen zu kräftigen Auftrag
darstellen. Dabei zeigte sich, wie gut die drücke. Zum Verdünnen benutzte ich aus- und erhält zusätzlich Schlieren auf den Flä-
chen. Und trägt man die Ölfarben in dün-
Auf einen Blick: Leopard – VK 16.02 nen Schichten auf, trocknen sie fast genauso
schnell wie andere Farben.
Bauzeit ‰ zirka 150 Stunden Schwierigkeitsgrad ‰ schwer Nach dem Trocknen kamen die Rosttöne. Die-
Kit 35A004 Maßstab 1:35 Hersteller Amusing Hobby Preis zirka 35 Euro se immer unterschiedlich zusammenmi-
schen, je nachdem, welcher Art beziehungs-
Zusätzlich verwendete Ma- Farben: Tamiya: X-6 Orange, X-15 weise wie alt der Rost ist. Die Farben dafür
terialien: Friulmodel: ATL-08; Light Green, X-28 Park Green, XF-1 setzten sich aus einem knalligen Rot, „Dark
Great Wall Hobby: L3515 Ger- Flat Black, XF-9 Hull Red, XF-7 Flat Rust“, Orange und Kadmiumgelb zusam-
man Infrared Night-Vision; Red, XF-60 Dark Yellow, XF-76 men. Anschließend hellte ich die Flächen auf.
Voyager Model: 35029 Stowage Grey Green, XF-2 Flat White, XF-4 Dabei sollte man auch etwas auf die Grundfar-
Bin for Panther G; MiniArt: Yellow Green, XF-55 Deck Tan, XF- be eingehen, zum Beispiel bei Grün ein hel-
Railway Semaphore 35566; 67 Nato Green, XF-13 J.A. Green; len Grünton, bei Rot einen rosafarbenen Ton
Custom-Scale: Resin-Turm für diverse Ölfarben von Abteilung 502 und Wind- und so weiter. Ich hellte die roten Flächen mit
VK16.02; Trumpeter: Railway Track Set 00213 sor & Newton, diverse Farben für Kleinteile Rosa, Gelb und etwas Weiß auf. Die Reihen-
folge ist aber nicht „in Stein gemeißelt“ und

56
18 Effekt Haarspray-Methode: Links Rost-
schutzrot mit Haarspray, mittig Grund-
farbe, rechts nach dem Bearbeiten mit Wasser
19 Der Vergleich nach der Alterung: Staub-
ablagerungen, Rostflecken, Ölverlust
und Dreckspritzer – an alles ist zu denken

17 Die Farben für den Tarnanstrich. Das


Muster hat eine sehr gute Wirkung, die
Farben harmonieren trotz des Kontrastes
22 Der Komman-
dant entsteht
teils scratch. Körper
in die Luke stecken,
dann die Arme an-
passen und verkle-
ben. Viel ist nicht

21 „Burnt Sienna“ und Kadmiumgelb lie-


fern den Rosteffekt, Pigmente die Abla-
gerungen, ein Bleistift den metallischen Glanz
von ihm zu sehen

20 Hier sind die Wirkung des eingefeder-


ten Fahrwerks und die Dreckspritzer
24 Die Vignette im
Rohbau, die
endgültigen Positio-
gut zu erkennen. Schmutz logisch auftragen nen sind festgelegt.
Das blaue „Styrofoam“
ist ein Lieblingswerk-

23 Der
zweite
Hauptakteur ist
stoff des Autors

das imposante
Signal von Mi-
niArt. Sieht sim-
pel aus – ist es
aber nicht; es
fordert den Mo-
dellbauer

25 Das Unkraut ist fertig eingefärbt. Es


bringt auf kleinem Raum viel Abwechs-
lung und erfreut das Auge des Betrachters
26 Da die Struktur des Sockels beibehalten
werden sollte, ist der Geländerand an-
modelliert und farblich an das Holz angepasst

man kann jeden Schritt beliebig wiederholen standen realistische Matschablagerungen. nach Bedarf mit einem flachen und mit Ver-
oder abändern. Dann widmete ich mich dem Ich liebe Pigmente, da sich je nach Anwen- dünnung benetzten Pinsel an den seitlichen
Dreck. Den erstelle ich immer mittels Ölfar- dung diverse Effekte erzielen lassen. Meine Panzerplatten jeweils nach unten streichen.
ben und Pigmenten und beginne im Bereich befinden sich in einer „Toffifee“-Verpackung, Durch die Pigmente sieht es dann so aus, als
des Fahrwerks (Beispiel Laufrollen (19)). damit ich alle im Blick habe und gegebenen- wäre der Staub durch Regen abgelaufen.
falls mischen kann. Zirka zehn ältere Pinsel Weitere Eyecatcher erhielt ich durch Dreck-
Jetzt wird’s schmutzig zum Auftragen liegen ebenfalls dabei. Meis- spritzer in verschieden Tönen. Für diese
Erdfarbene Ölfarben bildeten die Basis. Hier tens benutze ich einen 30er-Synthetik. Hier mischte ich die Ölfarben mit Pigmenten –
kann man sie auch dicker auftragen. Wieder nahm ich Pigmente auf und klopfte und Konsistenz sehr flüssig. Mit einem flachen,
verteilte ich die Farbe in den Ecken und er- strich den Pinsel an der Palette aus (soll der größeren Pinsel konnte ich die Farbe auf-
hielt so die ersten Schattierungen und Dreck- Effekt nur leicht sein, zusätzlich auf einem nehmen und zuerst testweise auf einem
ablagerungen. Im Anschluss trug ich dunkle Haushaltstuch ausstreichen – wie beim Tro- Stück Papiertuch mit dem Finger oder optio-
Pigmente, wieder in den Ecken, auf. Es entst- ckenmalen). Nach dem Auftrag kann man nal an einem Zahnstocher oder Ähnlichem

modellfan.de 1/2019 57
„Leopard“ VK 16.02 I Maßstab 1:35 I Bau mit Verfeinerungen
„abschnalzen“. Waren die Spritzer fein ge- Fahrzeug ein, streute nach dem Durchtrock-
nug, ließ sich am Fahrzeug damit weiterar- nen gesiebte Erde auf und fixierte die mit in
beiten. Hier achtete ich zudem darauf, die Wasser verdünntem Holzleim mittels Pipette
Spritzer auch sinnvoll aufzutragen (20). (50:50). Solang noch alles feucht war, nahm
ich mit einer Pinzette loses Statikgras auf und
Gleisketten mit Pfiff begraste bestimmte Bereiche. Grasbüschel
Grundiert wie immer in Schwarz, trug ich von der Firma Joefix und geätzte Farne von
Rotbraun auf die Ketten auf. Nach dem eduard runden das Bild ab (25). Da ich die
Trocknen „ölte“ ich sie mit Umbra, „Burnt Struktur des Sockels beibehalten wollte, mo- Die Rückseite verdient
Sienna“ und Kadmiumgelb ein, um in tiefer dellierte ich mit Magic Sculp den Sockelbe- die gleiche Beachtung
gelegenen Stellen Rost zu simulieren. Es reich um den Geländerand und passte alles wie die Front. Hier wird
folgte wieder eine ordentliche Ladung Pig- farblich an (26). klar, wie aufwendig das
mente. Sollten Vertiefungen noch feucht Signal von MiniArt ge-
sein, bildet sich eine kleine „Schlammabla- Wärmstens zu empfehlen! staltet ist
gerung“. Zu guter Letzt bearbeitete ich die Amusing Hobby hat mit dem „Leopard“ ei-
Stellen, die in Bewegung sind beziehungs- nen schönen, sauberen und benutzerfreund-
weise Kontakt haben, mittels Bleistift (21). lichen Bausatz auf die Beine gestellt, der sich
Zu jedem Fahrzeug oder einer Szene gehört direkt aus der Box bauen lässt. Luft nach
für mich einfach immer eine passende Fi- oben ist natürlich immer. Der Resinturm
gur. Sie steht als Maßstab und an ihr lässt passt wie angegossen dazu und verleiht dem
sich die Größe der Dinge um sie herum ab- VK ein optimales Erscheinungsbild. Insge-
lesen. Zudem bringt sie Leben und Dyna- samt ist beides wärmstens zu empfehlen.
mik in das Erscheinungsbild.
Die meisten meiner verwendeten Figuren David Strauß Mit dem Modellbau hat der 37-jährige
modellierte ich selbst. Anfänglich bezog sich Dresdner schon in jungen Jahren begonnen. Anfäng-
die Arbeit nur auf kleine „Amputationen“, lich in 1:72 unterwegs, wuchs der Maßstab auf 1:35.
später erstellte ich ganze Miniaturen selbst. Der Schwerpunkt lag lange Zeit bei deutschen
Das nimmt zwar Zeit in Anspruch, aber da- 1939er- bis -45er-Fahrzeugen. Mittlerweile hat sich
für habe ich Figuren, die genau passen und das Spektrum sehr erweitert. Moderne Fahrzeuge so-
aussehen, wie ich sie brauche. Wer Interesse wie Science-Fiction, etwa Modelle aus Star Wars,
hat: Einige meiner Werke sind über Custom bringen David Abwechslung ins Hobby und sorgen
für mehr Experimentierfreudigkeit.
Scale erhältlich. Für den 46er-Look bekam
der Kommandant einen Lederkombi, einen
Kopfhörer und eine Bemalung mit Acrylfar-
ben (Vallejo, Andrea) (22).

Die Minimalvignette
Ein Modell sollte man immer präsentieren,
etwa in einer Vignette, die auch eine kleine
Geschichte erzählt. Auch wenn der VK
relativ klein ist, war er mir zu groß für le-
diglich einen „nackten“ Sockel.
Ein eingefedertes Fahrzeug wirkt immer
interessant und dynamisch, und ich wollte
mal was mit Schienen erstellen. Um dem
Ganzen mehr Tiefe und Volumen zu verlei-
hen, brauchte ich noch etwas im Hinter-
grund. Mein erster Gedanke war ein Kon-
trollhäuschen. Nachdem aber der verfügbare
Platz feststand, musste ich umplanen. Beim
Stöbern entdeckte ich den Wasserkran von
MiniArt. Leider musste ich nach Erhalt fest-
stellen, dass dieser zu klein ist und die Vi-
gnette eher „gedrückt“ hätte. Schließlich ent-
deckte ich den Signalmast, ebenfalls von
MiniArt – genau passend für die Szene (23).
Die ursprüngliche Schiene stammt von
Trumpeter. Ich fertigte die Holzbalken mit-
samt Halterungen neu an.
Die Geländebasis erstellte ich aus Styrofoam
(24), der erdige Untergrund entstand aus ei-
ner Modelliermasse aus dem Bastelbereich.
In die noch feuchte Masse drückte ich das

58
Modellbau XXL

Jetzt neu
am Kiosk!
Das Modellbau Jahr-
GeraMond Verlag GmbH, Infanteriestraße 11a, 80797 München

buch bietet einen


Überblick über die
kommenden Trends
und die wichtigsten
Termine 2019.
Ferner zeigt das Heft
einmalige Modelle.

Alle Verkaufsstellen in Ihrer Nähe unter


www.mykiosk.com finden oder QR-Code scannen!
Oder online bestellen unter
www.modellfan.de
44M Tas Rohamlöveg I Maßstab 1:35 I Bau out-of-Box

HobbyBoss’ ungarischer „Jagdpanther“

Panzerjäger fiktiv
Auf Basis des ungarischen schweren
Panzerprojektes 44M Tas projektierte
man auch eine Jagdpanzer-Version – nun
angeboten durch HobbyBoss. Ein wenig
bekanntes, aber interessantes Projekt
Von Lothar Limprecht

E
in Panzerfahrzeug wie der 44M Tas Tamiya-Kit. Ins Auge fallen je eine komplet-
wäre vor Jahren in Spritzguss undenk- te Ober- und Unterwanne, erstgenannte mit
bar und ein dankbares Objekt für den ausgezeichnet gefertigten Lüfterlamellen für
Resinguss gewesen. Der bei uns eher unbe- die beiden Turan-Motoren, welche nicht dar-
kannte Typ fällt klar in mein Beuteschema gestellt sind. Die PE-Platine beinhaltet zwei
und der Bausatz überrascht mit durchdach- große Gitterstrukturen, die sich durchaus
ten und sinnvoll angeordneten und zusam- als nützlich erweisen, um jene großen Lüf-
menzufügenden Bauteilen ähnlich einem tergitter nach innen abzudecken.

60
Das wäre die ungarische Antwort auf
Sowjetpanzer gewesen – der 44M Tas
Rohamlöveg mit deutschem Lizenzgeschütz.
Der Kit ist ideal für Modellbauer, die die
ausgetretenen Pfade verlassen möchten

1 Obschon spitzenmäßig gefertigt, bleibt


doch die Frage offen, weshalb derart viele
Angüsse für solche Bauteile nötig sind

2 Der Zusammenbau des „Rohamlöveg“


geht flott von der Hand – eine echte
Bastelfreude. Dieses Rohr steuert Aber bei

3 Die Kanonenblende lässt sogar ein Höhen-


richten zu. Eingebaut ist das Metallrohr
35B71 von Aber („8,8 cm KwK“ 36 L/56 Tiger I)

Das Vorbild: 44M Tas Rohamlöveg


Der „44M Tas Rohamlöveg“ (übersetzt etwa Sturm- Vermutetes
geschütz/Jagdpanzer) wäre ein Derivat auf Basis Aussehen
des ungarischen Panzers 44M Tas geworden. Un- des 44M Tas
garn beabsichtigte vergeblich, neben dem Grafik von D.
Pz.Kpfw. IV mit langer 7,5-Zentimeter-KwK auch Zilahy
Lizenzrechte für den Pz.Kpfw. V Panther zu erhal-
ten und war daher gezwungen, eine einheimische
Produktion aufzustellen. Die Hauptteile dieses ist deshalb weder abwegig noch auszuschließen.
44M Tas hat man zweifach hergestellt, weshalb Die Bewaffnung mit einer deutschen 8,8-Zentime-
man in den 1980er-Jahren annahm, es sei noch ter-KwK ließ sich mangels Lizenzrechten nicht rea-
ein Jagdpanzer geplant gewesen. Dies wird heut- lisieren, weshalb der Einbau der 7,5-Zentimeter
zutage jedoch bezweifelt und die kursierenden des 44M Tas oder einer lizenzierten 80-Millimeter-
Entwürfe des 44M Tas Rohamlöveg werden als Fake Bofors-29/44M-L/58 als wahrscheinlicher gelten
abgetan. Zweifel dazu sind jedoch angebracht, dürften. Die alliierten Streitkräfte bombardierten
denn auch das ungarische Sturmgeschütz „Zrinyi“ die Herstellerfabrik am 27. Juni 1944, was das En-
leitete sich vom Turan-Panzer ab. Die Planungsidee de des Projektes bedeutete.

modellfan.de 01/2019 61
44M Tas Rohamlöveg I Maßstab 1:35 I Bau out-of-Box

Unscheinbar in der Form,


wies die Konstruktion große
Außenmaße auf, die auch am
Modell erst auf den zweiten
Blick auffallen
Eine weitergehende Innenraumgestaltung weils vier Angüssen auf, die es zu entfernen
ist damit auch nicht mehr vonnöten, ist aber gilt. Die Gleisketten sind nicht beweglich ge-
auch nicht nötig. Kommen wir zum Fahr- staltbar, sondern nur zu verkleben.
werk: Einzelkettenglieder ohne Auswerfer- Folglich präferierte ich die neuen und verfüg-
stellen und fein geprägt vervollständigen baren Zinnketten aus der Produktion von Fri-
den recht guten fertigungstechnischen Ge- ulmodel (ATL-180), die für mich noch immer
samteindruck. Die Einzelglieder weisen je- die bessere Alternative darstellen. Und dazu

Fotos, sofern nicht anders angegeben: Lothar Limprecht

Unter den riesigen Lüftergittern


bremsen zwei PE-Gitterstruktu-
ren den Einblick in den komplett
leeren Innenraum des 44M Tas

62
Grafik: David Zilahy
4 Statt der enthaltenen Einzelgliederkette
findet von Friulmodel #ATL-180 Verwen-
dung (gleiches Fahrgestell – passt also)
5 Beeindruckend am Modell sind die großen
Lüftergitter im Fahrzeugheck über den bei-
den ungarischen Motoren des Originals
6 Der Rohamlöveg hätte aus Lizenzgründen
nur eine ungarische „7,5 cm KwK“ mit ge-
änderter Frontplatte und Blende erhalten

7 3D-Computergrafik (David Zilahy): Die


Kampfraumdecke müsste aus Gründen der
Bedienbarkeit des Geschützes höher ausfallen
8 Die einfarbige Lackierung lässt sich nach
Feststellung der Eignung der Farbkomposi-
tion flott umsetzen (Vallejo Model Air)
9 Eine Brünierung versagt, die Kettenstränge
sind nicht bestens entfettet. Hier blieb nur
die farbige Nacharbeit der Zinnausführung

passend: Unverständlich bleibt mir, weshalb Das von HobbyBoss gewählte Design des nem kleinen Stück Karton testete ich die
die Federungselemente je zehn Angüsse be- Kampfraums, insbesondere die hohe Anord- Farbgebung zuvor. Hätte sie dabei nicht mei-
nötigen (1)? Der Bausatz weist weiterhin ein nung des Geschützes in der Front, dürfte al- ner Vorstellung entsprochen, hätte ich sie ge-
(leider) geteiltes Geschützrohr einer 8,8-Zen- lerdings durchaus zu bezweifeln sein. Nicht ändert. So konnte beim Lackieren des Pan-
timeter-KwK auf, die es jedoch nicht hätte ge- nur nach meinem Dafürhalten designte man zers nichts danebengehen. Die verwendeten
ben können. Ungarn erhielt vom Deutschen hier etwas zu schnell. Zutreffender sind die Decals stammen aus dem Bausatz (8, 9).
Reich weder eine Lizenz noch Geschütze. 3D-Zeichnungen von David Zilahy (6, 7).
Richtiger wäre es also, die 7,5-Zentimeter- Fernab vom Mainstream
KwK wie im 44M Tas zu montieren. Vermutete Farbgebung Insgesamt ist der 44M Tas Rohamlöveg ein
Wer sich hieran nicht stört, kann getrost als HobbyBoss gibt im Farbprofil des Rohamlö- besonders ausgefallenes Modell, das mit ein-
Ersatz für die hälftigen Bausatzrohrteile auf veg keine Grundfarbe, etwa von Vallejo, an. fachem Zusammenbau von passgenauen Tei-
das 8,8-Zentimeter-KwK-36-L/56-Geschütz- Anhand der Farbtabellen ermittelte ich für len zu einem relativ günstigen Preis glänzt –
rohr von RB-Models zurückgreifen (#35B71), dieses Fahrzeug eine Farbgebung ähnlich ein Modell fernab vom Mainstream und ein
wie ich es für mein Modell des Rohamlöveg dem U.S. Army „Olive Drab“, mithin einer interessantes Projekt für Zwischendurch.
tat. Mit etwas Geschick lässt sich das Ge- Farbkomposition, die sich gut mit Vallejos
schützrohr zudem auch höhenrichtbar ge- „AFV Painting System“ realisieren lässt. Ne- Wenn Sie diesen Bausatz
stalten (2, 3). ben der Grundierung in #016 „US Olive kaufen möchten, besuchen
Die überschaubare Zahl an Bauteilen und Drab“ verwendete ich als Grundfarbe #092 Sie uns im Netz unter
deren wirklich exquisite Paßgenauigkeit in „Medium Olive“, das RAL6003 entspräche, www.modellfan.de/bausatz
Verbindung mit der klar gegliederten und plus einer Aufhellung durch #044 „Light oder nutzen Sie den QR-Code.
verständlichen Anleitung lässt den Zusam- Grey Green“. Um ein besseresn Ergebnis zu
menbau, die Gleisketten ausgenommen, im erzielen, fügte ich jeweils ein bis zwei Trop-
Handumdrehen erledigt sein (4, 5). fen „Airbrush Flow Improver“ hinzu. Auf ei- Lothar Limprecht hat nach
mehreren Jahren des Flugzeug-
Auf einen Blick: 44M Tas Rohamlöveg modellbaus sein Metier zu Mili-
tärfahrzeugen im Maßstab 1:35
Bauzeit ‰ zirka 25 Stunden Schwierigkeitsgrad ‰ leicht gewechselt. Sein Interessen-
schwerpunkt liegt seither bei
Kit 83898 Maßstab 1:35 Hersteller HobbyBoss Preis zirka 30 Euro Militärfahrzeugen von 1914 bis
1945 mit besonderem Augen-
Zusätzlich verwendete Materialien: Klebstoff: Italeri Plastikkleber, merk auf deutsche, russische
Mek Modelglue, Schwanheimer Industriekleber (Cyanoacrylatkleber); und japanische Fahrzeuge. Er bevorzugt insbe-
Aber: Metallrohr 35B71/ 8,8cm KwK 36 L/56 Tiger I (Late Model); Fri- sondere Sonderfahrzeuge sowie Projekte, deren
ulmodel: Zinnketten ATL-180 / 44MTAS/ 44M TAS Rohamloveg militärhistorischen Hintergründe er umfänglich
Farben: Vallejo: AFV Painting System 78.402 US Army Olive Drab, recherchiert. Aber auch zeitgenössische Fahr-
76.507 Dark Rust, 76.521 Oiled Earth; diverse Farben für Kleinteile zeuge finden immer dann sein besonderes Inte-
und die Gleisketten aus Zinn resse, wenn sich diese den Gründungsjahren der
Bundeswehr und NATO widmen.

modellfan.de 01/2019 63
U.S. Light Tank M3 Stuart late Production I Maßstab 1:35 I Bau mit Verfeinerungen

Fliegengewicht
Tamiyas neuer leichter Panzer M3 Stuart

Der Tamiya-Philosophie treu bleibend, Bausätze kompakt zu gestalten, zeigt sich


auch dieser Kit als reines Bastelvergnügen mit hervorragender Detailtreue. Etwas
Eigeninitiative verbessert das Ergebnis zusätzlich Von Roland Greth

Tamiyas M3 aus neuen Formen. Dieser gehörte zur


1. US-Panzer-Division in Tunesien. Die gelben Mar-
kierungen sind typisch für den Kriegsschauplatz.
Klares Plus: An diesem Kit haben sowohl Einsteiger
als auch Experten ihre Freude

64
Z
war stehen Kampffahrzeuge der deut-
schen Wehrmacht nach wie vor bei
Das Vorbild: U.S. Light Tank M3 Stuart
Modellbauern hoch im Kurs, aber auch Aus dem leichten US-Panzer M2 weiterentwi-
deren Gegenspieler stellen ein interessantes ckelt, stellte der M3 von der Stückzahl das be-
Gebiet dar – sowohl modelbautechnisch als deutendste Muster in der US-Armee dar. Zuerst
auch historisch gesehen. Der leichte Panzer setzten die Briten den M3 als Kampfpanzer in
M3 Stuart, sowohl von der U.S. Army als Afrika ein. Bei der „Operation Torch“, der Lan-
auch von den Briten und der Roten Armee dung der Alliierten an der Nordküste Afrikas, ta-
eingesetzt, macht hier keine Ausnahme. ten es ihnen die Amerikaner gleich. Ende 1942
In Tunesien trafen die leichten Panzer wäh- und Anfang 1943 konnte der M3 mit seiner 37-
rend der „Operation Torch“auf Tiger I der Millimeter-Kanone die Pz.Kpfw. III und Panzer
IV nur noch schwer bekämpfen. Umgekehrt aber
schweren Panzerabteilungen 501 und 504. konnten diese die M3 mit ihrer maximal 51 Mil-
Bei Zusammenstößen standen dann durch- limeter starken Panzerung an der Turmblende M3 mit fünf MG: Army-Meeting in Kradolf,
aus gleich bis zu sechs M3 in Reihe auf der und 38 Millimetern an der Front oft mit dem Schweiz, Juni 2010 Foto: Kecko
Abschussliste eines Tiger. Die Aussage eines ersten Treffer vernichten. Aber auch Konfronta- nem sehr erfolgreichen Aufklärungspanzer. Das
britischen Offiziers über die ungerechte Ver- tionen mit Tiger-Panzern sind nachgewiesen – Modell von Tamiya stellt die ab Februar 1942
teilung der Größe der „Big Gun“ kann man mit katastrophalen Ergebnissen für die Stuart. gebaute Variante mit hufeisenförmigem Turm
hier leicht nachvollziehen. Ein wichtiger taktischer Vorteil des M3 war aber aus gepresstem Stahl ohne Kuppel dar. Beson-
Dem sommerlichen Wetter 2018 mit den seine hohe Beweglichkeit dank des 250 PS star- ders innovativ: die mit einem Kreisel stabilisier-
hohen Temperaturen geschuldet, suchte ich ken Motors, welcher eine Höchstgeschwindig- te Kanone und eine Drehbühne. 1.336 M3 lie-
ein Projekt für die Terrasse. Tamiyas neuer keit von 58 km/h zuließ. Auch die Wendigkeit ferten die Amerikaner an die Sowjetunion.
war sehr gut und machte den M3 später zu ei- Insgesamt rollten 5.811 M3 vom Band.
M3 kam da gerade recht. Kompakt, einfach
und sehr interessant im Detail schon wegen
des etwas anderen Laufwerks gegenüber
den deutschen Konstruktionen. des Urlaubs auf dem Garten(bastel)tisch. wendet, muss auf jeden Fall vorab lackieren.
Ganz aufs Hobby wollte ich nicht verzichten Bei insgesamt lediglich acht Laufrollen ist es
Entspannung pur und es musste was „Einfaches“ her. aber auch nicht allzu aufwendig, das Ganze
Tamiya verzichtet bewusst und der Politik Dank der kompakten Abmessungen des mit dem Pinsel zu bemalen.
der „Schüttelbausätze“ treu bleibend auf all- Vorbilds setzte ich die Wanne des M3 von Teil D35 in Baustufe 4 ersetzte ich am Ende
zu kleinteilige Kits. Sehr gute Passgenauig- Tamiya passgenau und schnell aus fünf Ein- der Rohbau-Montage durch einen Nachbau
keit und größtmögliche Detailtreue der Ein- zelteilen in Baustufe 1 zusammen. Die aus Kupfer (1), neu sind auch die Lampen-
zelteile durch bestmöglichen Formenbau Zeichnungen 2 bis 4 arbeiteten das Lauf- bügel. In Baustufe 5 muss sich der Modell-
stehen im Vordergrund. In den heißen Som- werk ab, alle Räder waren drehbar zu mon- bauer entscheiden, ob er die Varianten mit
merwochen 2018 landete der M3 während tieren. Wer Quick-Wheel-Schablonen ver- den seitlichen MG umsetzen will. Ich ver-

1 Die Trittstufe und die Lampenschutzbügel


weichen Nachbauten aus PE-Resten und
Kupferblech. Die Stärken sind vorbildgerechter
2 Panzerplatten zeigen im Original leichte
Riefen vom Trennschweißen. Mittels einer
Feile lässt sich dies leicht darstellen
3 Ersatzgriffe aus Draht sehen deutlich
besser aus als angeformte. Das Polster ist
mit dünner Bleifolie zusätzlich verfeinert

4 Mr. Surfacer 500, ein Einkomponenten-


spachtel, optimiert die kaum angedeutete
Gussstruktur der Spritzgussteile
5 Die Gurte und Verschlüsse der Werkzeuge
und Kästen fehlen am Modell. Im Original
aus Leder, liefern Bleifolie und Draht Ersatz
6 Zwei Leitungen aus 0,3-Millimeter-Bleidraht
von plusmodel sorgen an den Lampen für
den notwendigen „elektrischen“ Anschluss

modellfan.de 1/2019 65
U.S. Light Tank M3 Stuart late Production I Maßstab 1:35 I Bau mit Verfeinerungen

Vermeintliche Kleinigkeiten wie


selbst gemachte Gurte fürs Werkzeug
oder Lampenbügel hauchen dem
Modell Leben ein

zichtete auf diese Option und montierte ken ersetzte ich durch Drahtnachbildungen: Nun baute ich alle fehlenden Teile aus den
mein Modell mit den Blindabdeckungen. Al- Nach dem Abschaben bohrte ich an beiden jeweiligen Baustufen an. Die Lampenbügel
le Panzerplatten verfeinerte ich zudem mit- Seiten 0,2-Millimeter-Löcher und steckte ersetzte ich durch schmale Streifen aus PE-
tels Feile an den Stoßkanten mit den typi- gleichdicken Draht ein, welchen ich mit der Resten, 0,3-Millimeter-Bleidraht simulierte
schen Riefen vom Trennschweißen (2). Zange vorher zum entsprechenden Griff ge- die elektrischen Leitungen der Lampen (6).
Die Tamiya-typischen Poly Caps (Achslager bogen hatte. Nach dem Abbinden des Se- Je nach Vorbildauswahl kann der Modell-
aus flexiblem Kunststoff) kamen unter an- kundenklebers ließen sich auf der Gegensei- bauer bei der Figur des Kommandanten,
derem am Antriebsrad zum Einsatz und te die Überstände abzwicken. will man sie verwenden, die passende Kopf-
sorgten auch hier für Drehbarkeit. Auf die Polsterung der Luken klebte ich bedeckung auswählen. Dessen Pose ist stim-
Ab hier wich ich vom Bauplan ab und baute noch Bleifolie, um die Lederoberfläche bes- mig und passt hervorragend zum Modell.
den M3 erst mal ohne die filigraneren und ser darstellen zu können (3). Am M3 wurden
teils empfindlichen Kleinteile auf. So ließen neben den vernieteten Panzerplatten auch US-Farbton?
sich die Unterwanne mit Fahrwerk und Teile aus Panzerguss verbaut. Diese struktu- Für die Grundierung ist der Einsatz von Fotos, sofern nicht anders angegeben: Roland Greth
Oberwanne einfacher verbinden und fixie- rierte ich noch mit Mr. Surfacer 500 (4). Sprays eine schnelle und einfache Möglich-
ren. Dazu vor dem Aufsetzen des Oberteils keit – hier beim M3 in Hellgrau und speziell
die Baustufe 12 mit den nur von unten ein- Endspurt mit mehr Details für die Lüftergitter in Schwarz. Grundierun-
setzbaren Teilen D22 und D23 vorziehen, So ganz out-of-Box ging es dann doch nicht. gen dienen auch immer der Kontrolle der
Bug-MG (D55 und D3) nicht vergessen! Beim Vergleich mit Originalfotos fielen die Oberfläche eines Modells auf etwaige Fehler
fehlenden Verschlüsse am Werkzeug recht bei der Sorgfalt im Bau (7).
Problemloser Drehturm deutlich ins Auge. Im Gegensatz zu deut- Da der M3 einen einfarbigen Tarnanstrich in
Weiter im Plan ging es in Baustufe 16 mit schen Fahrzeugen waren die Werkzeuge an Oliv erhielt, wollte ich diesen zusätzlich mo-
dem vollständigen Aufbau des Drehturms. amerikanischen Panzern mit Ledergurten dulieren und verwendete XF-61 für die
Auch hier sorgten Poly Caps für die ein- befestigt. Def.Model bietet zwischenzeitlich „Schatten“ (8). Mit XF-58, XF-71 und RC023
wandfreie Lagerung und Beweglichkeit der einen Zubehörsatz an. Mir stand dieser hellte ich die Flächen auf und verstärkte so
Kanone. Das MG (Teil D56) wollte ich erst nicht zu Verfügung und ich stellte die Gurte die Lichtreflektion der kleinen Flächen. Allen
vor der Montage bemalen und verklebte es mittels Bleifolie dar. Die Verschlüsse ent- Farben mischte ich dafür zirka 20Prozent X-
noch nicht. Die angespritzten Griffe der Lu- standen aus 0,3-Millimeter-Kupferdraht (5). 22 (Glanzklar) bei. Dies skalierte den Mattef-

66
8 Da der M3 einen einfarbigen Tarnanstrich in Oliv erhält, ist
dieser zu modulieren, hier mit XF-61 für die „Schatten“

7 Mit Sprays lässt sich das Modell schnell


und einfach grundieren, hier Hellgrau
und Schwarz

9 Mit XF-58, XF-71 und RC023 dann die Flä-


chen partiell aufhellen. Allen Farben sind
zusätzlich je zirka 20 Prozent X-22 beigemischt

10 Eine Möglichkeit für das Finish


von Gummiketten sind ein
Wash und Pigmente, ohne das flexi-
ble Material vorher zu bemalen

11 Die umfangreichen Decals sind auf glänzendem Klarlack mithilfe


von Mr. Mark Softer, einem Weichmacher, aufgebracht 12 Erster Schritt der Alterung mit fertigen Filtern sowie stark ver-
dünnten Künstlerölfarben. Nicht auf den Werkzeugen auftragen!

modellfan.de 1/2019 67
U.S. Light Tank M3 Stuart late Production I Maßstab 1:35 I Bau mit Verfeinerungen

Die kleine Szene ist einfach


zu erstellen, bringt das
Modell besser zur Wirkung
und zeigt die typische
Landschaft in Tunesien

fekt der Tamiya-Farben auf den Maßstab 1:35 Durchhang weniger problematisch, möchte für ein realistisches Finish. Verschmutzt habe
herunter (9), mit überzeugendem Ergebnis. man sie im Modell umsetzen. Lackieren war ich das Ganze mit Pigmenten (10).
Die flexiblen Strangketten sind bei Panzern nicht notwendig. Ein Wash mit „Track Drei Markierungsvarianten bietet der Bau-
mit Endverbindern und kaum vorhandenem Brown“ und Metallpigmenten sorgte bereits satz. Neben zwei von der UdSSR eingesetz-

Gewusst wie: Fading & Schattieren mit Ölfarben

Die Farbtöne der Ölfarben orientieren sich Mit wenig „White Spirit“ oder Citrus-Terpen- Die Schattierung mit dem Befeuchten von
an der Grundfarbe des Modells. Auf die Fläche tin die Fläche befeuchten und mit einem Vertiefungen und Kanten beginnen, Schwarz
zuerst kleine Farbpunkte auftragen Make-up-Schwamm die Ölflecken verblenden (verdünnte Ölfarbe) einfließen lassen

68
13 Acrylfarben eignen sich optimal für die
Detailbemalung. Die verschiedenen
Hersteller bieten eine umfangreiche Auswahl
14 Sieht gut aus: Durch beide Anwendun-
gen entsteht ein noch plastischeres
Modell, die Flächen wirken nicht eintönig
15 Gitter – eigentlich ein Fall für Ätzteile.
Schwarz grundiert und trockengemalt
bieten die Kitteile eine fast gleichwertige Optik

18 Mit „White Spirit“ verblen-


detes „Dry Earth“ stellt
Staubablagerungen dar. Auch die
Seiten und horizontalen Flächen
leicht (!) verstauben

16 Akzente an Kanten, Nieten und Ver-


schlüssen durch Grafitstift und Metall-
pigmente, aufgetragen mittels Schwämmchen

17 Drei ineinander vermischte Pigmente,


auf das Modell gebürstet und mit Pig-
ment Fixer berührungsfest fixiert, beleben

ten Stuarts ist das Fahrzeug der 1. US-Pan- Fading und Schattieren sind für mich wich- Pigmente bürstete ich auf das Modell, über-
zerdivision mit den auffälligen gelben Mar- tigste Mittel, um ein Modell möglichst rea- wiegend im Fahrwerksbereich, und sorgte
kierungen optisch sehr interessant. Die bei- listisch darzustellen. Durch beide Anwen- mit Pigment Fixer für Berührungsfestigkeit
liegenden Decals brachte ich auf Klarlack dungen entsteht ein plastischeres Objekt, (17). Die typischen Staubablagerungen auch
(Tamiya) auf und Mr. Mark Softer sorgte für die Flächen wirken nicht eintönig (14). an den Oberseiten ließen sich sehr vorbild-
die optimale Anpassung an der Oberfläche Eigentlich sind Gitter-Darstellungen heutzu- gerecht durch das Verblenden von „Splashes
(11). Eine zweite Schicht Klarlack auf den tage immer ein Fall für PE-Teile. Vorab beim Dry Earth“ mit „White Spirit“ darstellen.
Decals beendete die Lackierarbeiten. Grundieren schwarz lackiert und mit Ölfar- Auch die Seiten des kleinen Panzers ver-
ben trockengemalt, gibt das den fein detail- staubte ich leicht (18).
Augenmerk Finish lierten Plastik-Bausatzteilen hier aber fast die Figur und Gepäck ließen sich mithilfe von
Erster Schritt der Alterung war der Einsatz gleichwertige Optik wie der von Ätzteilen (15). Grundierungen leichter mit den Vallejo-
eines Filters (MSP Seite 72). Sowohl fertige Nach dem Trockenmalen mit Ölfarben (aus- Acrylfarben bemalen. Direkt aufgebracht,
aus dem Zubehör als auch stark verdünnte reichend trocknen lassen) und anschließen- halten diese auf Kunststoff nur mäßig. Au-
Künstlerölfarben sind hier möglich. Die Mit- dem Mattlacküberzug setzte ich Akzente an ßerdem geben Tamiya- oder AK-Acrylfarben
tel sollte man nicht auf die Werkzeuge auf- Kanten, Nieten und Verschlüssen mittels einen passenden matten Untergrund (19).
tragen, da dann die Vallejo- und AMig-Far- Metallpigmenten und einem Grafitstift. Für Die Gleisketten benötigten nur wenig
ben nur schlecht haften. Das bereits am das Aufbringen der Metalleffekte eignet sich Durchhang. Ethylacetat eignete sich durch
Modell verklebte Werkzeug bemalte ich ein Make-up-Schwamm perfekt (16). die starke Kapillar-Eigenschaft ideal, um die
dann mit dem Pinsel. Schiebt man ein Stück Ketten nachträglich zu verkleben (20).
Papier unter die Werkzeuge, vermeidet man Schmutzige Sache Das Gepäck von Value Gear passt perfekt
„Kleckse“ beim Bemalen (12). Die große Pal- Der Stuart sollte nur eine leichte Verschmut- zum M3. Die zwei Gepäckstücke stammen
lette von Acrylfarben verschiedener Herstel- zung erhalten, um die schönen Details nicht aus dem reichhaltigen „Tents & Tarps Set
ler bietet hier optimale Möglichkeiten (13). zu verdecken. Drei ineinander vermischte #5“ (21). Blieb noch die Detailbemalung des

modellfan.de 1/2019 69
U.S. Light Tank M3 Stuart late Production I Maßstab 1:35 I Bau mit Verfeinerungen

20 Die Ketten benötigen nur wenig Durchhang. Ethylacetat eignet sich


durch die starke Kapillareigenschaft ideal, um sie zu verkleben

19 Figur und Gepäck lassen sich, grundiert


mit Tamiya- und AK-Produkten, leichter
mit den Vallejo-Acrylfarben bemalen

21 Zwei Gepäckstücke aus dem Value Gear


„Tents & Tarps Set #5“ passen perfekt
zum M3. Mehr sollte es hier aber nicht sein

22 Bleibt die authentische Detailbemalung


des .30 Cal.-Browning-MG mit
„Gun Metal“-Pigmenten von Ammo by mig
23 Zu beachten ist das etwas stärker ver-
staubte Heck. Auch dort bestehen die
kleinen Griffe nun aus dünnem Kupferdraht
24 Für die Frontscheinwerfer liegen
Klarteile bei. Die Innenseite ist jeweils
mit Chromfarbe von Alclad bemalt

25 Eine Antenne liegt dem Bausatz leider


nicht bei. Mit Akupunkturnadeln und
Bleidraht gelingt der Nachbau recht einfach
26 Selbst die einfachste Minibase, hier aus
Styrodur, Balsaholz und Fimo-Air-Model-
liermasse, präsentiert ein Modell attraktiver
27 Fertige Pasten für die Geländedarstel-
lung, verfeinert mit Sand und Steinen,
gibt es im Zubehör (Kettenspuren abkleben!)

Browning-MG .0,30 Cal. (7,62 Millimeter). farbe von Alclad (24). Eine Antenne liegt und Fimo-Air-Modelliermasse sind überall
Vorab ebenfalls schwarz grundiert, brachten nicht bei. Mit Akupunktur-Nadeln und Blei- erhältlich und einfach zu verarbeiten. Das
vorsichtig aufgetragene „Gun Metall“-Pig- draht gelang der Nachbau. Für das Kürzen zurechtgeschnittene Styrodur fasste ich mit
mente von Ammo by mig den gewünschten benötigt man einen Bolzenschneider (25). Balsaholz ein und modellierte mit Fimo Air-
authentischen Metalleffekt (22). Masse das Gelände (26). Sofort danach
Stärker verstaubte ich das Heck des M3 und Nur eine Mini-Base? drückte ich die Kettenspuren in die noch
ersetzte die Griffe durch Kupferdraht (23). Selbst die einfachste Mini-Base präsentiert feuchte Masse (dabei an den Rädern oder
Für die Frontscheinwerfer liegen Klarteile ein Modell besser als nur ein Brett oder eben Ketten drücken und nicht mit dem ganzen
bei. Die Innenseite lackierte ich mit Chrom- gar keine Unterlage. Styrodur, Balsaholz Modell – Bruchgefahr!). Nach dem Aushär-

70
Roland Greth Mit knapp zehn
Auf einen Blick: U.S. Light Tank M3 Stuart Jahren begann die Modellbau-
Bauzeit ‰ zirka 40 Stunden Schwierigkeitsgrad ‰ leicht Leidenschaft. Er baute aus-
schließlich 1:72er-Modellflug-
Kit 35360 Maßstab 1:35 Hersteller Tamiya Preis zirka 35 Euro zeuge, überwiegend von Airfix.
Erst mit 16 Jahren kam der ers-
Zusätzlich verwendete Mate- Farben: Tamiya: X-22, XF-61, XF- te 1:35-Panzer dazu. Das Stug.
rialien: Tamiya: Extra Thin Ce- 71, XF-57, XF-58; AK Real Colors: IV von Italeri und das Buch
ment; Ethylacetat als Kleber; Mr.H RC023; Ammo by mig: 1002, Der Panzerkampfwagen IV von
obby: Mr. Mark Softer; plusmodel: 1750, 3009, 3021, 2019, 2106, Spielberger entfachten die Leidenschaft für den
Bleidraht 0,2mm, 0,3mm; Value 2101, 0093, 0095; Mig producti- 1:35er-Militärmodellbau von Weltkriegsfahrzeu-
Gear: Tents & Tarps Set #5; Kup- ons: P323, P037, P234; Vallejo: gen, die bis heute anhält. Grundsätzlich werden
ferblech 0,1 mm, Kupferdraht 0,2 70310, 70311, 70312, 70314, 70977; Lyra: nur Modelle im Maßstab 1:35 aus der Zeit ab
mm, Bleifolie selbstklebend, Isopropyl-Alkohol, Super Ferby Graphit Stift; Gunze (Mr. Hobby): 1935 bis 1945 gebaut. Der Schwerpunkt liegt
Akupunkturnadeln, Styrodur, Balsaholz, Fimo Mr.Finishing Surfacer 1500 Black, Mr. Surfacer auf dem Bau out-of-Box mit nur allernotwen-
Air-Modelliermasse 500, Mr. Surfacer 1200, Mr. Leveling thinner 400 digsten Verfeinerungen. Roland lebt mit seinen
zwei Söhnen im schönen Oberallgäu.

ten lackierte ich das Balsaholz schwarz und Die vorab grundierte Figur bemalte ich so- werten den M3 aber deutlich auf. Def.Model
klebte die Kettenspuren vor den weiteren Ar- wohl mit Künstlerölfarben im Gesicht als bietet mittlerweile einen kleinen Zubehör-
beitsschritten sauber ab. auch mit Vallejo-Acrylfarben für die Uniform. satz an, welcher mir aber noch nicht zu Ver-
fügung stand. Tamiya hat mit der Vorbild-
Gelände gestalten Die Lücke ist geschlossen! auswahl zudem in eine Lücke im Maßstab
Mit zwei Geländepasten von Amig strich ich Der exzellente Formenbau von Tamiya und 1:35 gestoßen: Den M3 Stuart in dieser Aus-
die Base ein und streute kleine Steine und die hervorragende Passgenauigkeit machen führung und Variante gab es bisher nicht als
Sand auf (27). Nachdem alles durchgetrock- den Bausatz für alle Modellbauer empfeh- Spritzgussmodell am Markt!
net war, bepflanzte ich das Gelände mit Na- lenswert – Anfänger und Spezialisten wer-
tursträuchern, die ich im Sommer gesam- den zufriedengestellt. Bekannterweise sind Wenn Sie diesen Bausatz
melt hatte. Pigmente und lasierende Tamiya-Bausätze nicht zu kleinteilig, trotz- kaufen möchten, besuchen
hochverdünnte Acrylfarben mit dem Air- dem detailliert und recht schnell zusam- Sie uns im Netz unter
brush, mit wenig Druck aufsprüht, verbesser- mengesetzt. Aftermarket-Zubehör war fast www.modellfan.de/bausatz
ten die optische Wirkung der kleinen Szene. nicht notwendig. Ein paar Verfeinerungen oder nutzen Sie den QR-Code.

Aus Liebe zum Detail

168 Seiten · ca. 240 Abb. 288 Seiten · ca. 340 Abb. 160 Seiten · ca. 300 Abb.
NEU

ISBN 978-3-95613-060-1 ISBN 978-3-86245-296-5 ISBN 978-3-86245-517-1


€ [D] 29,99 € [D] 15,– € [D] 19,99

JETZT BEI AMAZON, IM BUCHHANDEL


ODER UNTER GERAMOND.DE
Die Meisterschule Plastikmodellbau (MSP) liefert in Form von Kursen, Tipps,
Werkzeugvorstellungen, Projekten und Basics Anregungen und Erfahrungen für Ihr Hobby.
Sammeln Sie diese Seiten und bauen Sie sich so Ihr eigenes kleines MSP-Archiv auf!

Kompetent Know-how aufbauen

Meisterschule INHALT:
Ratgeber: Filtern, Washing, Streaking,
Fading, Teil 1 Seite 72

Plastikmodellbau Basics: Bauhilfe Helling Seite 76

Lackierhilfsmittel einsetzen

Filtern, Washing,
Streaking,
Fading – wie bitte?
Begriffen wie Fading und Filtern steht so mancher Modellbauer ratlos gegenüber. Soll man
das schön lackierte Modell „verschmutzen“? Wir bringen Licht in die Begriffe und Methoden
zur realitätsnahen Darstellung von Plastikmodellen Von Marcus Jacob

F rüher oder später wird jeder Modell-


bauer mit den Begriffen Washing, Fil-
tern, Streaking oder Fading in Berüh-
rung kommen. Doch was ist das alles und
brauchen wir das? Und wenn ja – wofür?
mehr Realismus in das Modell zu bringen.
Absicht ist es, das Objekt nicht wie ein ein-
töniges Spielzeug aussehen zu lassen. Doch
nun der Reihe nach. In diesem ersten Teil
erläutern wir das einfach anzuwendende Fil-
Harmonisierung und der Brechung von
Farbgrenzen von unterschiedlichen Tönen
wie auf einem „Drei-Farben-Tarnanstrich“.

Wie geht das?


Aber fangen wir mal langsam an. tern eines bemalten Modells. Filter bestehen grundsätzlich aus hochver-
Bei den Begriffen handelt es sich um Metho- Hierbei trägt man auf das Objekt einen dünnten Farben. Diese sind fertig im Handel
den, mit denen der Modellbauer mithilfe Farbfilter auf. Dieser bewirkt, dass die Farb- in zahlreichen Farbtönen erhältlich. Filter
von Farben ein Modell altern oder neu- oberfläche, wie in der Realität, eine unter- kann der Modellbauer aber zum Beispiel
deutsch „weathern“ kann. Dabei sind die schiedliche Intensität erhält, scharfe Farb- auch mit Öl-, Acryl- oder Enamel-Farben bei
Praktiken grundsätzlich schon recht alt (zu übergänge lassen sich etwas abmildern. Die einem Mischverhältnis von zirka zehn Pro-
sehen etwa bei Verlinden) und dienen dazu, Methode findet also Verwendung bei der zent Farbe und 90 Prozent Verdünnung

72
Die Wirkungsweise eines Filters
beruht auf der Farbänderung
der verwendeten Basisfarben
durch Aufbringen einer hoch-
verdünnten Farbe

Foto: Bundeswehr, Jacob

1 Mithilfe eines Grafikprogramms kann man mit transparenten Farben


die Wirkung von Filtertönen am Original darstellen 2 Der Zubehörmarkt hält Filterfarben in vielen Farbtönen gebrauchs-
fertig für den Modellbauer bereit
Fotos: Marcus Jacob

3 Mit Ölfarbe und Verdünner lässt sich ein Filter im Verhältnis 1:9
selbst und in unterschiedlichsten Farben herstellen 4 Demonstration der Filterwirkung: auf einem Stück Plastic-Sheet zu-
erst die Basisfarbe mit Airbrush dünn aufbringen

modellfan.de 1/2019 73
5 Nachdem die matte Basisfarbe auf dem Sheet-Stück aufgespritzt ist,
wirkt diese recht eintönig und spielzeughaft 6 Mit einem Rundpinsel lässt sich nun der passende Filter, hier
Orange, auf die matte Oberfläche dünn aufstreichen (spritzen)

8 Versuch 2: mittels
Airbrush ein Stück
Plastic-Sheet mit
einem Tarnmuster aus
„NATO-Black“, „NATO-
Brown“ und „NATO-
Green“ vorbereiten

7 Im Vergleich zu der unbehandelten Grundfarbe erkennt man hier


sehr deutlich die farbliche Veränderung durch den Filter

9 Wenn der klassische NATO-Drei-Farbanstrich aufgetragen ist,


grenzen sich die Basisfarben recht hart voneinander ab 10 Nun einen Filter mit dem Farbton „Tan“ mit Rundpinsel oder
Airbrush dünn auf den Drei-Farb-Tarnanstrich auftragen

selbst herstellen. Der Vorteil liegt in der Viel-


zahl der möglichen Farbvariationen. Den
passenden Filter muss man dünn und groß-
flächig auf die Basisfarbe auftragen. Es ist
wichtig, dass die Art der verwendeten Farbe
die darunterliegende Basislack-Oberfläche
nicht beeinträchtigt. Wenn das Modell etwa
mit Acrylfarben lackiert ist, sollte der Filter
aus Öl- oder Enamelfarben bestehen und
umgekehrt (die Mittel greifen/lösen sich ge-
genseitig nicht an). Vor der Anwendung
macht es daher Sinn, die Verträglichkeit mit
dem Basislack zu prüfen. Nach den Versu-
chen sollte man dann den oder die Filter mit
Rundpinsel oder Airbrush großflächig auf

11 Nachdem er getrocknet ist, ist der harte Bruch der Grundfarben abgemildert. Je nach
Schichtdicke entsteht auch eine leichte Verschmutzung (vergleiche Bild 1)
das Modell auftragen. Nachdem alles getrock-
net ist, zeigen die Filter dann ihre Wirkung.

74
Jetzt als Heft und eMag lesen!

ModellFan im Jahresabo
+ digital:

Meine Vorteile als Abonnent:


* nur im Inland

Ich spare 11% gegenüber dem


Kioskpreis und zahle nur 80 Cent
zusätzlich pro eMag-Ausgabe.
Ich erhalte mein Heft 2 Tage vor
GeraMond Verlag GmbH, Infanteriestraße 11a, 80797 München

dem Erstverkaufstag frei Haus*,


das eMag sogar 3 Tage vorher.
Ich kann das eMag auf bis zu
3 Endgeräten gleichzeitig lesen.

Jetzt downloaden!

Ihr Geschenk
GRATIS!
Schneidematte A2
Diese selbstheilende Schneidematte
(45x60 cm) von Altera Graphics ist
durch ihre 3-lagige Bauweise besonders
langlebig. Auf der Vorderseite bietet
der Rasterdruck und die raue Oberfläche
Hilfe für präzises Schneiden.

Jetzt online bestellen und die erste eMag-Ausgabe kostenlos lesen!


www.modellfan.de/abo
Vollkettenschützenpanzer VK 501 We-
serhütte Kätzchen – im Modell mittels
Helling korrekt auf die Räder gestellt

Bauhilfen selbst erstellen

Helling hilft
Fehlende Montagepunkte oder lediglich die Angabe von Abständen können dazu führen,
dass Baufortschritte stagnieren. Dann hilft mitunter eine Helling Von Lothar Limprecht

M anchmal ist der Bau einer Hel-


ling, also eines Montagedocks,
auch für den nicht schiffsgebun-
ten ist das persönliche Augenmaß so gut,
dass man alle Achsschenkel eines Schach-
tellaufwerks, wie hier im Beispiel am Voll-
zu konstruieren. Nach Fertigstellung kann
man die hier beschriebene wieder ausei-
nandernehmen und für eine andere Kon-
Fotos: Lothar Limprecht

denen Modellbau unumgänglich. Beson- kettenschützenpanzer VK 501 Kätzchen der struktion aufbewahren.
ders bei Resinmodellen kann es vorkom- Firma Weserhütte, exakt auf einer Ebene Mit so einer Helling ist also eine Vielzahl
men, dass eine einfache Vertiefung und und im richtigen Höhenabstand anbringen von Möglichkeiten gegeben. Mancher, wie
Maß- beziehungsweise Abstandsangaben kann. Eine einfache Hilfskonstruktion ich, nutzt Holzklötze, andere greifen zu
die wesentliche Vorgabe zur Montage eines muss her, um dies alles zu ermöglichen – Plastikbausteinen, etwa von Lego. Letztere
Laufwerks und dessen Achsen, Federungs- letztlich also, um eine kleine Montagewerft, haben den Vorteil, dass sie sich auch auf ei-
elementen oder Ähnlichem vorgeben. Sel- quasi ein Trockendock, also eine Helling, ner Grundplatte fixieren lassen.

76
Das Ausrichten der Schwingarme und Laufrol- Nur der Abstand Radnabe–Boden ist in der Es gilt, den Abstand zum Boden korrekt zu
len ist beim Kätzchen etwas schwierig – eine Zeichnung angegeben. Ein Montagepunkt ermitteln und dann eine einfache Hilfskon-
Helling hilft hier weiter neben den Drehstäben ist nicht vorhanden struktion zur Radmontage zu kreieren

Die Holzklötze sind zu stark und nicht Mit einem Messschieber den Abstand über- Neben den üblichen Sekundenklebern
geeignet. Hölzerne Eisstäbchen liefern prüfen und anschließend die Holzstäbchen und einem Filler ist ein dünnes, zweiseitiges
das gewünschte Maß (alternativ: Pappe) entsprechend aufeinander zusammensetzen Klebeband, hier von Tesa, unerlässlich

Die Holzstäbchen mit klarem Klebeband Anschließend den Rohbau auch mit Doppelkle- Ein kurzer Test auf einer schiefen Ebene offen-
verbinden und dann mithilfe des Doppel- beband auf einer Platte fixieren. Die bildet den bart: Die Haftung schwächelt hier etwas, die
klebebands am Modellboden befestigen Untergrund für die Laufradmontage Konstruktion steht zu „lose“ auf der Platte

Unterstützung auf dem Untergrund: Die Die Laufräder sind mit Sekunden-Gelkleber So gelingt es, dass alle Laufräder in einer
Helling-Modellkonstruktion lässt sich vorbefestigt und mit Flüssigkleber und Filler Ebene auf dem Boden stehen. Hier ginge es
mittels Gummibändern leicht verstärken auf den Innenseiten nicht sichtbar fixiert dann mit dem Aufziehen der Ketten weiter

modellfan.de 1/2019 77
MODELLFAN
Nachrichten
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seiten ist der Deutsche Plastik-Modellbau-Verband e.V.

DPMV und Modellwelten bauen zusammen


Alles Modell:
Eigenbau einer Bo-
xengasse mit realis-
tischer Beleuchtung
im Maßstab 1:20

Das Projekt „Modellwelten“ wurde 2010 von Mi- rallel arbeitenden Teams organisiert waren, auf punkt einer Darstellung stehen. Maßgebende
chael Ratzel initiiert und über fünf Jahre unter ehrenamtlicher Basis nicht mehr zu stemmen wa- Bausteine der Konzeption sind zum Beispiel:
Mitwirkung zahlreicher Personen entwickelt. Et- ren. Es kam zum Ergebnis, das Projekt als solches • Modelle stets im Kontext ihrer Umgebung zu
liche Vorträge von verschiedensten Stellen bestä- vorerst ruhen zu lassen. Grundzüge und Ideen zeigen
tigten das Potenzial wie auch die Legitimation hat man zeitweise in wesentlich kompakterer • Implementierung von Steuerungs- und Auto-
des Projektes. Der Entwicklungsaufwand hierfür Form als Verein weitergeführt und erste Arbeiten matisierungstechnik
hatte in der Zwischenzeit jedoch ein so hohes realisiert. Mehr hierzu später. • Implementierung von Licht- und Tontechnik
Maß erreicht, dass die Aufgaben von den betei- als unterstützende Elemente
ligten Personen, welche inzwischen in zwei pa- Die Idee dahinter • periodische Tag- und Nachtsimulationen
Die Konzeptidee hinter dem Projekt Modellwel- Durch das Zusammenspiel all dieser Komponen-
ten entstand zum einen aus der Tatsache he- ten entstehen dichte Atmosphären, welche die
raus, dass der Modellbau mehr und mehr aus Besucher in ihren Bann zu ziehen vermögen.
dem Blickpunkt der Öffentlichkeit verschwindet, Dem breit gefächerten Themenfeld des Konzepts
5. Koblenzer zum anderen aus der Erkenntnis, dass die Dar- der Modellwelten folgend, wird das Angebot in
Modellbau- stellung von Teilen unserer Welt im Kleinen die Form von Vorträgen, Ausstellungen und Wettbe-
Menschen nach wie vor begeistert – Stichwort werben erweitert.
Flohmarkt Miniaturwunderland Hamburg. Warum also dem
Der Modellbauclub Koblenz organisiert am Modellbau in seiner ganzen Bandbreite nicht ei- Modellwelten und der DPMV
2. Februar 2019 seinen 5. Modellbau-Floh- ne Präsentation in Form einer dauerhaften Aus- Aus einem anfangs losen Kontakt zwischen dem
markt. Er findet wieder in der bekannten stellung errichten? Ersten Vorsitzenden des DPMV, Thomas Dillen-
Wehrtechnischen Studiensammlung (WTS), Da der Modellbau naturgemäß immer mit Themen burg, und Michael Ratzel ergab sich ein intensi-
Mayener Str. 85, 56070 Koblenz, statt. wie Technik, Kultur und Geschichte verbunden ver Austausch. Gemeinsame Ansätze und Über-
Zugelassen sind nur private Verkäufer mit mo- ist, ergeben sich viele Ansätze zur Darstellung einstimmungen in vielerlei Hinsicht ließen
dellbauspezifischen Waren. Weitere Details zahlreicher Dioramen unterschiedlichster Größe. schließlich die Überlegung reifen, künftig im
unter der E-Mail modellbauflohmarkt@ Seien dies nun Themen wie Luft- und Raumfahrt, Sinne der Sache des Modellbaus über ein Zusam-
mbc-koblenz.de oder Telefon: 0177 8256482. Seefahrt, Fahrzeugentwicklung oder auch Archi- menwirken nachzudenken. So wurde im Sommer
Anmeldeschluss ist der 26. Januar 2019. tektur. Ebenso können beispielsweise gesell- 2018 der Entschluss gefasst, Teile der Modellwel-
schaftliche oder ökologische Themen im Mittel- ten-Ideen in den DPMV zu integrieren. Da über-

78
Kontakt zum DPMV Deutscher Plastik-Modellbau-Verband e.V.
Homepage: www.dpmv.de
E-Mail: info@dpmv.de

dies die Stelle des Zweiten Vorsitzenden des


DPMV vakant geworden war, erklärte sich Michael
Mini-Ausstellung der
Ratzel bereit, diese kommissarisch zu überneh-
men. Modellwelten soll unter anderem auf der Modellbaugruppe Hemer
neuen Webseite des DPMV vertreten sein. Ge-
plant ist auch der gemeinsame Auftritt auf Mes- Eine transportable Eisen-
sen und Ausstellungen. Hierfür sollen auch klei- bahnplatte mit Landschaft Darstellung mal
nere und größere Dioramen entstehen, welche anders: ein Käfer,
zunächst von Modellwelten/DPMV konzipiert und von seinen Besit-
zum Teil gebaut werden. zern verlassen
Mit solchen Eyecatchern betritt der DPMV Neu-
land, denn bisher war man selbst modellbauerisch
noch nicht in Erscheinung getreten. Dass dies
nicht nur im Sinne einer positiven Wahrnehmung
für den DPMV selbst zu sehen ist, sondern auch
darüber hinaus eine Signalwirkung haben kann,
erklärt sich aus der Zielsetzung dieses gemeinsa-
men Handelns. Denn unter anderem ist das ange-
strebte praktische Zusammenwirken von dem
DPMV angeschlossenen Vereinen und Mitgliedern
an einem vereinsübergreifenden Projekt ein No-
vum. Hierdurch ist das Entstehen von Modellbau-
projekten möglich, mit welchen der einzelne Mo-
dellbauer in den meisten Fällen in mancherlei
Hinsicht überfordert wäre. Die angesprochene Sig- Im Oktober 2018 hatten wir eine kleine Ausstel-
nalwirkung ist gleichermaßen in einer positiven lung im Seniorenheim der AWO in Hemer ausge-
öffentlichen Wahrnehmung wie auch als Anregung richtet. Über die Modelle sind dann viele Gesprä-
für andere zu verstehen, diesen Faden aufzuneh- che mit den Heimbewohnern geführt worden. Sie
men. Nähere Informationen hierzu wird es in Kür- erinnerten den einen oder anderen an die Kind-
ze auch auf der Homepage des DPMV geben. heit oder an schöne Erlebnisse. Natürlich fanden
sich unter den Heimbewohnern auch Modellbau- Ein klassischer Truck aus der Fernsehserie
Ein erster Hingucker er. So konnte man auch reichlich fachsimpeln. In Abenteuer der Landstraße
Ein erstes Modellwelten-Projekt, welches auch im sehr vielen Gesichtern war die Freude über die
Rahmen von DPMV-Auftritten zu sehen sein soll, Ausstellung abzulesen. Und es konnten auch Be-
ist das hier gezeigte Diorama im Maßstab 1:20. wohner die Ausstellung besuchen, welche nicht
Es ist im Bereich Rennsport angesiedelt und mehr so mobil sind.
zeigt den Ausschnitt einer Boxengasse einer fik- Ich kann nur weitergeben, dass es eine klasse
tiven Rennstrecke vor dem Hintergrund einer his- Aktion war. Wir werden das gerne wiederholen
torischen Motorsportveranstaltung. Das Projekt und können andere Modellbauer nur dazu anre-
entstand komplett scratch, die Rennfahrzeuge gen, auch mal so eine kleine Veranstaltung
ausgenommen. Es zeigt den Ansatz künftiger durchzuführen. Die Heimbewohner wie auch die
Projekte, um den Plastikmodellbau herum zu Betreuer hatten ihre Freude und viel Spaß. Es Feuerwehr von einst:
bauen. Hierbei kann jedwede Art von Modellbau war eine willkommene Abwechslung für alle! Eine Dampfspritze – mit
zum Einsatz kommen, egal ob Plastik, Holz oder Text und Fotos: Frank Weber/ echtem Dampf betrieben!
Karton. Auch dies ein gemeinsames Ziel – das Zu- Modellbaugruppe Hemer
sammenwirken verschiedener Modellbausparten.
Vor diesem Hintergrund ist es das Bestreben aller
Beteiligten, sobald als möglich eine tragfähige Die Aussteller und Betreuerinnen der AWO, die viel Spaß hatten
Plattform zu schaffen, auf welcher gemeinsam
die ersten Projektideen entwickelt und die Arbei-
ten daran aufgenommen werden können. Über-
stürzen will man hierbei aber nichts, denn ohne
ein solides Fundament lässt sich schlecht bauen.
Im Sinne des wunderbaren Hobbys Modellbau,
dessen Erhalt uns allen am Herzen liegt, sollte es
gelingen, die vorhandenen Möglichkeiten zu nut-
zen und gemeinsam ein Stückchen Zukunft zu-
sammen zu bauen.
Text und Foto: Thomas Ratzel/Modellwelten e.V.

modellfan.de 1/2019 79
Bugatti Vision Gran Turismo – VGT I Maßstab 1:24 I Bau out-of-Box

Alpha Models virtueller Racer Bugatti VGT

Vom anderen
In der virtuellen Welt der Computerspiele entstehen fantas-
tische Fahrzeuge. Bugatti greift eine der ausgefallensten
Ideen auf und erstellt ein Original, was wiederum Alpha
Model in eine 1:24er-Miniatur umsetzt Von Sascha Müller

80
Stern VGT – ein virtueller Entwurf,
der es in 1:24 ins Modellregal
und in 1:1 sogar bis auf die
reale Straße geschafft hat

I
ch gebe ja zu, ich bin kein (Computer- de das schon ein wenig bedenklich. Bugatti
spiel-)Zocker. Das liegt vor allem daran, hat es sich nicht nehmen lassen, einen fahr-
dass mir dazu die Zeit fehlt. Die in Spie- bereiten Wagen, der virtuell entstanden ist,
len zu sehenden Fahrzeuge üben natürlich auf dem Pariser Autosalon zu präsentieren –
ihren Reiz aus. Einige werden in der virtuel- was ich wieder ziemlich cool finde!
len Welt zusammen mit dem Autohersteller Wie dem auch sei, ist der Bugatti VGT ein
entwickelt – so auch dieser Bugatti VGT. polarisierendes Auto, das man nur lieben
Der Werbeerfolg solcher Projekte scheint so oder hassen kann. Das gilt auch für das in-
groß zu sein, das man siegreiche Fahrzeuge zwischen erschienene Modell aus Resin.
aus den PC-Spielen, bewusst oder unbe- Der neue chinesische Hersteller Alpha Mo-
wusst, mit in die Realität übernimmt. Ich fin- del, der seine Wurzeln bei Hobby Design

modellfan.de 1/2019 81
Bugatti Vision Gran Turismo – VGT I Maßstab 1:24 I Bau out-of-Box

1 Nicht preiswert, aber top: Der Resinbausatz


ist sehr detailliert ausgeführt und über-
zeugt mit einer ebensolchen Qualität
2 Vier Fotoätzteilplatinen in unterschiedli-
cher Materialdicke und sehr schöne Decal-
bögen überzeugen schon out-of-Box!
3 Bekannt durch den Optiker: Ein Ultraschall-
bad mit Wasser und passendem Lösungs-
mittel erleichtert das Reinigen der Bauteile

4 Zero Paints „Grey Filler“ eignet sich hervor-


ragend, um die Resinteile auf die anste-
hende Lackierung vorzubereiten
5 Als Basis für die Farbe „Chrome“ von Alclad
II ist unbedingt ein glänzender (!) schwar-
zer Untergrund notwendig
6 Die schnell trocknende, glänzende Chrom-
schicht unter der pinkfarbenen Lasur
bringt diese regelrecht zum Leuchten

7 Nach einer Zwischenschicht Klarlack und


vor dem Lackieren der zweiten Farbe ist die
Karosserie sorgfältig zu maskieren
8 Wie bei „echten“ Autos kann man Wasser-
basislacke aus der Autolackiererei verwen-
den. Den Glanz bekommen sie durch Klarlack
9 In der Sonne lässt sich der frisch lackierte
Body am besten auf Einschlüsse oder La-
ckierfehler kontrollieren – hier fand sich nichts

hat, bringt seit einem Jahr sehr hochwertige viel Nacharbeit, ebenso passen sie äußerst chen, entschied ich mich zudem für eine
Resinbausätze auf den Markt – der erste war gut zusammen. Ergänzt ist der Kit mit meh- sehr auffällige Lackierung in zwei Hauptfar-
der Bugatti VGT. Dessen Resinteile sind reren Ätzteilplatinen und Decals (1, 2). Um ben – wenn schon, denn schon!
sehr sauber gegossen und bedürfen nicht die extreme Optik noch mehr zu unterstrei-
Auf geht’s
Viele Modellbauer haben ja Respekt davor,
Fotos, sofern nicht anders angegeben: Sascha Müller
Das Vorbild: Bugatti Vision Gran Turismo einen Resinbausatz anzugehen, und das
Der Bugatti Vision Gran Turismo ist ein eigen- auch zu Recht. Es ist schon ein wenig
entwickeltes Einsitzer-Konzeptfahrzeug. Die schwieriger, solch ein Modell fertigzustellen,
Vorstellung fand auf der IAA 2015 statt. Es und vieles unterscheidet sich auch von der
wurde im Rahmen des Projekts „Vision Gran Handhabung beim Bau von den regulären
Turismo“ gebaut und beeinflusste mit seinem Spritzguss-Plastikbausätzen.
Aussehen das des aktuellen Bugatti Chiron. Wichtig ist, dass man die einzelnen Bauteile
Die Farbgebung des Autos basiert auf dem alle vor dem Grundieren gründlich reinigt.
1937 in Le Mans prämierten Bugatti Typ 57G Das kann man mit Nitroverdünnung, Alko-
Tankracer. hol oder Silikonentferner machen (Vorsicht:
Der vierfach aufgeladene 16-Zylinder-Motor Bugatti Vision Gran Turismo VGT auf einer Lösungsmittel). Da sich meine Frau ein Ul-
verfügt über 1.500 PS und soll den VGT auf Präsentation 2016 Foto: Archiv ModellFan
über 400 km/h beschleunigen! Nur zwei Men- traschallbad gekauft hat, verwende ich dieses
schen auf der Welt haben den Wagen seit sei- von Prinz Badr bin Saud durch ein geheimes seit einiger Zeit erfolgreich mit. In das er-
ner Enthüllung gekauft. Ein Auto, ursprünglich Gebot erworben, ging nach Saudi-Arabien. wärmte Wasser gab ich silikonlösendes
Haarshampoo und ließ alles zehn Minuten

82
10 Der zweifarbig lackierte Heckflügel ist
eine besondere Herausforderung für den
Modellbauer
11 Gut erkennen lässt sich der gewünschte
Kontrast zwischen den beiden Farben
Lasur Pink und Citroën Karma Violett
12 Vorne hell, hinten dunkel, dazwischen
die goldene „Oracal“-High-Perfor-
mance-Folie, gerade mal 0,06 Millimeter dünn

13 Auch hier
veredeln
Carbon-Decals
von Scale Motor-
sport die Motor-
abdeckungen des
16-Zylinder-
Triebwerks

14 Ein besonderer Hingucker: die auf dem


fotogeätzten Gitter auflackierte Ziffer
„16“. Die Lackierschablone liegt dem Kit bei

laufen (3). Diese Karosserie und die weiteren zu tun. Die helleren Flächen der schon auf-
Teile schliff ich mit einem 1.000er-Schleif- fälligen Karosserie sollten chrom-pinkfarben
pad nass an und zog wie immer mit einem werden, die dunkleren violett-metallic. Das
Graviermesser die Gravuren nach. führte zu einiger Verwunderung meiner
Modellbaufreunde, die mich bei der Vorstel-
Farbe total ausgefallen lung etwas ungläubig betrachteten!
Die Grundierung gelang mit zwei Lagen Als Basis für das benötigte Chrom von Al-
„Grey Filler“ von Zero Paints und einem clad lackierte ich also alle Teile erst einmal
2.000er-Zwischenschliff (4). Da die Lackie-
rung ja dieses Mal was ganz Besonderes
werden sollte, hatte ich damit am meisten
nach Vorgabe schwarzglänzend (5), nach ei-
ner Trockenzeit von 30 Minuten sprühte ich
dann drei ganz dünne Schichten Chrom da-
15 Ein roter „Edding“ eignet sich hervorra-
gend, um das Fotoätzteil der langen,
schmalen Rückleuchte zu kolorieren

Zubehör wie geätzte Gitter und


feinste Dachantennen liegen dem
Kit schon bei. Das relativiert den
recht hohen Preis des Bausatzes

modellfan.de 1/2019 83
Bugatti Vision Gran Turismo – VGT I Maßstab 1:24 I Bau out-of-Box

Auch in dieser Ansicht wird die hohe Kunst der


Master-Erstellung für den Resinguss deutlich.
Der Kit gehört sicher zum Besten überhaupt

16 Die Scheibenelemente sind bei Kleinse-


rienbausätzen immer aus tief gezoge-
nem Material zum Selbstausschneiden
17 Eine gute und sichere Methode ist, die
vorgeschnittenen Scheibenteile mit
einer Nagelfeile vorsichtig genau anzupassen
18 Scheiben und Klarteile lassen sich
gefahrenlos mit Weißleim einsetzen,
dabei mit Klebebandstreifen fixieren

rüber. Das Ergebnis durfte erst einmal einen pliziert an – und das war es auch! Ich war bel und man kann sie problemlos aufkleben
Tag trocknen. Die nächste Schicht war dann sehr erleichtert, dass alles so gut geklappt und mit einem Messer schneiden (12). Das
eine pinkfarbene Lasur, die ich sehr gleich- hatte. Und um noch einige Linien der Karos- Emblem erstellte ich auf meinem Schneide-
mäßig in einer gleichbleibenden Schicht- serie hervorzuheben, entschloss ich mich, plotter aus einer Vektorgrafik und klebte es
dichte aufbringen musste (6). noch eine dritte Farbe zu verwenden. Hier mithilfe einer Transferfolie auf – ganz so wie
Jetzt werden bestimmt einige sagen: „Das bot sich Gold an, da es perfekt mit den bei- bei den „echten“ Autos, nur viel kleiner.
kann doch auf dem Alclad-Chrom gar nicht den auffälligen Violetttönen harmoniert.
halten!“ – und da muss ich antworten: Da Bei diesem Projekt probierte ich zudem et- Detailarbeit
habt Ihr zur Hälfte recht! Deshalb entschloss was Neues aus und stellte die goldenen Lini- Die Anbauteile sind alle sehr detailliert aus-
ich mich dazu, jetzt eine „Sperrschicht“ 2K- en und das Bugatti-Logo auf den Heckflos- geführt und alle Luftschlitze lassen sich mit
Klarlack über alle Teile zu lackieren, bevor ich sen aus einer 0,06 Millimeter (!) dünnen den gut passenden Gittern aus dem beilie-
mir beim Maskieren für die zweite Farbe „Oracal“-Klebefolie her. Diese ist hochflexi- genden Ätzteilesatz verschließen. Natürlich
Lackbereiche beim Abziehen beschädigte (7).
Am nächsten Tag musste ich dann alle la- Auf einen Blick: Bugatti Vision Gran Turismo – VGT
ckierten Teile wieder mit einem 2.000er-
Schleifpad anschleifen, damit später das Bauzeit ‰ zirka 60 Stunden Schwierigkeitsgrad ‰ schwer
dunkle Karma Violett (zweite Farbe) (8) und
Kit AM02-0001 Maßstab 1:24 Hersteller Alpha Model Preis zirka 160 Euro
die finale 2K-Klarlacklackierung auf dem
Untergrund hafteten (9). Die Lackierung Zusätzlich verwendete Materialien: Scale Production: Carbon-De-
mit dem Klarlack von Standox erledigte ich cals, Gurtmaterial und Ätzteile; Oracal: Klebefolie 751B Gold; Conrad
mit einem Breitstrahl-Airbrush GP 825 von Elektronik: Micro Ballons
„Sparmax“ in zwei Schichten. Farben: Tamiya: Gold X-12; Zero Paints: Grey Primer Micro Filler (ZP-
Knifflig war auch der zweifarbig lackierte 3001), Black (ZP-7001); Alclad II: Chrome II, Standox: Lasur Pink, Ci-
Heckflügel, aber der ist später eines der troen Karma Violett, 2K-Klarlack; Revell Aqua Color: Teerschwarz,
Highlights des Models und die Arbeit wert Eisen, Aluminium; Farben für Kleinteile, Edding: Permanent Marker
(10, 11). Das alles hört sich sicher etwas kom-

84
19 Das Armatu-
renbrett –
sehr schön detail-
liert. Leider ist
später davon durch
die kleinen Schei-
ben nicht mehr viel
zu sehen

20 Sehr schmal geschnittene Streifen aus


hauchdünner Klebefolie setzen auch im
Innenraum schöne und auffällige Akzente

21 Anbauteile, passend lackiert: links die


kleinen seitlichen Frontspoiler und die
Rückfahrkameras, rechts die Bremssättel
22 Toll ausgeführte Details: die Front mit
ihren vielen Öffnungen, kleinen Anbau-
teilen und den tief liegenden Scheinwerfern
23 Im Bausatz enthaltene „Bugatti“-Decals
für die Bremssättel vervollständigen
den tollen Gesamteindruck des Modells

mit einer Nagelschere konturnah aus und wunderschöne Bremsanlage. Zu den Felgen
schliff dann mit einer Nagelfeile die Ränder sei angemerkt, dass ich die goldenen Stege
passend zur Fensteröffnung (17). Das war ei- auf den Speichen mit Tamiya X-12 mit Pin-
ne Geduldsarbeit, die keine Fehler verzeiht, sel frei Hand aufgemalt habe (24).
also lieber einmal öfter die Scheibe einset-
zen und kontrollieren, als das am Ende eine Brutal gut!
Ecke fehlt. Die Scheiben klebte ich wie üb- So, da stand das „Monster“ nun vor mir auf

24 Die Speichen der Felgen sind mit Tamiya


X-12 in mehreren Schritten (rechts nach
links) per Hand mit einem Pinsel veredelt
lich mit normalem Weißleim ein (18).

Innen und Ende


dem Tisch und ich muss sagen, dass ich die-
sen Bugatti „brutal“ gut finde! Ich bin auch
froh, dass ich mich für eine gewagte Farb-
Das Armaturenbrett und die Mittelkonsole kombination entschieden habe. Der VGT
verwendete ich auch dieses Mal ein paar Car- lassen sich, wenn man will, auch mit Ätztei- wirkt so wie von einem anderen Stern!
bon-Decals, hier von der Firma Scale Motor- len detaillieren, von denen man aber später Ich kann nur den Hut ziehen vor der Quali-
sport aus den USA. Den offenliegenden Mo- so gut wie nichts mehr durch die kleinen tät und Passgenauigkeit dieses Kleinserien-
tor veredelte ich ebenso damit wie den Scheiben sieht. Ich verwendete sie trotzdem, bausatzes, die 3D-Designer haben ganze Ar-
markanten Lufteinlass an der Front (13). zumal ich nun auf dem Foto zeigen kann, beit geleistet! Der hohe Preis ist für den Kit
Als besonderen Hingucker hatte ich zudem was im Innenraum ohne Karosserie alles zu völlig in Ordnung, wenn man die Preise von
auf dem Frontgitter die Ziffer „16“ aufge- sehen ist (19). Zudem setzte ich mit der gol- anderen Kleinserienherstellern vergleicht.
brusht. Diese steht für die 16 Zylinder des denen „Oracal“-Klebefolie noch ein paar Zier-
Bugatti-Motors. Hierfür liegt dem Kit auch leisten (20) und ließ es dann auch gut sein, Sascha Müller ist Jahrgang
eine fotogeätzte Schablone bei, mit der sich da das Hauptaugenmerk ja später auf der fu- 1972, verheiratet und von Be-
die Ziffern leicht lackieren lassen (14). turistischen Karosserie liegen sollte. ruf Modellbauermeister in ei-
Die über die gesamte Heckpartie reichende ner Gießerei. Zu seinen Hobbys
Heckleuchte stellte ich mittels eines langen, Details zum Schluss gehören der Garten, Motor-
dünnen Ätzteils dar. Das rote Glas habe ich Nachdem ich das Innenraummodul von un- sport und natürlich Modellbau.
ganz einfach mit einem „Edding“ nachgezo- ten in die Karosserie eingesetzt hatte, begann Nach langer Pause fand er
gen – mal ausprobieren, die Farben wirken ich mit der Montage der vielen kleinen, in- 2004 wieder zum Plastikmo-
auf den Metalloberflächen hervorragend (15). zwischen fertig lackierten Anbauteile, wie et- dellbau zurück. Die Interessen
wa den Rückwärtskameras und den kleinen liegen hier bei Prototypen, GT-Fahrzeugen der
Le-Mans-Serie und getunten Straßenwagen.
Klare Sache Flügeln an der Frontpartie (21, 22). Seit einigen Jahren ist Sascha Mitglied im PMC
Eine weitere Hürde bei Kleinserien-Bausät- Nun fehlten noch die Bremsscheiben und Dortmund und hat dort einen Platz im Vorstand
zen ist immer das Ausschneiden der tief ge- Bremssättel (23). Die Bremsscheiben sind inne. Seine Modelle und Dioramen kann man
zogenen Scheibenteile, die üblicherweise durch sehr schöne Ätzteile veredelt, die of- sich auf einigen Ausstellungen im In- und Aus-
aus Kostengründen nicht aus Kunststoff ge- fen gestalteten Bremssättel steckte ich ein- land live anschauen. Informationen darüber
spritzt sind (16). Die beiliegenden schnitt ich fach über die Scheiben und erhielt so eine gibt es auf seiner Facebook-Seite.

modellfan.de 1/2019 85
USS Alarm 1874 I Maßstab 1:72 I Eigenbau

Ein experimentelles Spieren-Torpedoboot

Exotenalarm!
Während des Amerikanischen Bürgerkriegs setzte der Norden Spieren-
Torpedoboote ein. Unser Autor hat dieses exotische Gefährt nachge-
baut – und zwar als Eigenkonstruktion Von René Hieronymus

W
enn überhaupt, findet man über Ich fand einen kleinen Papierbausatz im als die sehr teuren Modellbau-Spachtelmas-
die USS Alarm nur einige Rand- Maßstab 1:200, den man im Netz erwerben sen ist. Allerdings muss man mit dem Verar-
notizen und den Verweis, dass es kann. Ich setzte ihn im von mir favorisierten beiten dieses Materials eine gehörige Portion
sich bei diesem Schiff um ein rein experi- Maßstab von 1:72 entsprechend um. Die Erfahrung haben. Sie härtet nach dem Mi-
mentelles Torpedoboot handelte. Gebaut Spanten habe ich auf acht Millimeter starkes schen innerhalb weniger Minuten ab und
nach den Plänen eines gewissen Admiral Sperrholz übertragen und mit einem Kiel wird dabei nicht nur sehr warm, sondern
Porter, wollte man mit diesem Boot vor- und Stringer aus Holz zu einem sehr stabi- auch bockhart.
nehmlich Tests durchführen. Um es kurz zu len Rumpfskelett verleimt (1–3). Nachdem die Masse also hart war, nahm ich
sagen: Es stellte sich heraus, dass diese Ent- Die Spalten zwischen den Spanten sind mit grobes Gerät. In diesem Fall kam ein ausge-
wicklung ein Irrweg war. zerknülltem Zeitungspapier gefüllt (4), an- wachsener Exzenterschleifer zum Einsatz.
schließend überzog ich das gesamte Modell Nach dem zweiten Mal Spachteln und
Das Modell mit einer knapp ein Zentimeter dicken Schleifen war der Rohbau des Rumpfes dann
Doch das schreckte mich nicht ab, im Ge- Schicht aus Zwei-Komponenten-Spachtel- aber auch schon fertig, nicht einmal 20 Stun-
genteil. Dieses exotische Boot musste ich masse aus dem Kfz-Zubehör (5). Diese Mas- den hatte ich bis dato gebraucht (6). Der
einfach verwirklichen! se hat den Vorteil, dass sie wesentlich billiger Nachteil ist jedoch das doch recht heftige Ge-

86
Ein Boot zu bauen, für das es noch
nicht mal eine Kit-Vorlage gibt, ist
schon schwierig genug. Richtig
abenteuerlich wird es, wenn es sich
beim Vorbild nur um ein experimen-
telles Boot handelt

wicht des fertigen Rumpfes. Egal, sollte das tischen, längs verlaufenden Versteifungen legte dazu einzelne Holzplanken, in diesem
Projekt komplett misslingen, hat man dann über die gesamte Rumpflänge hergestellt (8). Fall Birkenfurnier, das ich zu feinen Leisten,
noch wenigstens einen prima Türstopper. Die Befestigung dieser Streifen aus Plastik- 0,5 Millimeter stark, zwei Millimeter breit
Dann begann der eigentliche Spaß. Als Erstes sheet auf dem Alublech stellte meine Geduld und knapp 50 Millimeter lang, zugeschnitten
stand natürlich der Rumpf zur Detaillierung dabei mehr als einmal auf eine ziemlich harte habe. Diese Planken habe ich im Versatz ei-
an. Zwar konnte ich keinen Plan, dafür aber Probe. Zu guter Letzt waren sie jedoch alle an ne nach der anderen über das gesamte Ober-
einige recht gute Fotos auftreiben, darunter ihren vorbestimmten Plätzen und weitere deck verleimt und beigeschliffen. Das dauer-
auch eines, das die Alarm während des Baus kleine und kleinste Details folgten (9). Das te wirklich lange und es brauchte eine
im Trockendock zeigt. Da Alarm eines der sogenannte „Fowler Wheel“ entstand nach Menge Geduld (10–11).
ersten Boote komplett in Eisenbauweise war, zeitgenössischen Fotos und Zeichnungen. Danach konnte ich das Schanzkleid herstel-
wollte ich dies auch im Modell zeigen. Also len. Diese Bordwand, anstelle einer Reling,
überzog ich den kompletten Rumpf mit ein- Bastelspaß an Deck hat im unteren Bereich zahlreiche Speigat-
zelnen Schalen aus dünnem Alublech, die Nachdem also die Rumpfseiten fertig detail- ten, auf der Innenseite müssen viele Streben
ich zuvor mit einem Nietenrad bearbeitet hat- liert waren, ging es an das Oberdeck. Dieses verbaut werden und der obere Abschluss, das
te (7). Anschließend habe ich die charakteris- galt es zuerst einmal zu beplanken. Ich ver- sogenannte Dollbord, sollte natürlich auch

modellfan.de 1/2019 87
USS Alarm 1874 I Maßstab 1:72 I Eigenbau
An der extremen Spitze des Ramm-
buges erkennt man den hier
ausgefahrenen Spierentorpedo

1 Die Spanten entstan-


den aus acht Millimeter
starkem Sperrholz nach
einem vergrößerten Plan

2 Mit der Laubsäge ausgeschnitten und in


Form geschliffen, warten sie auf den Einsatz 3 Danach hat der Autor die Spanten mit dem
Haupt- und dem Oberdeck verleimt 4 Mal was Anderes: Die Zwischenräume sind
mit zerknülltem Zeitungspapier aufgefüllt

5 Diese leichte Unterfütterung


schließlich mit einfachem und billigem
Karosseriespachtel wieder auffüttern Fotos, sofern nicht anders angeben: Albert Moser

6 Genügend Übermaß an Volumen ist


erreicht. Danach darf geschliffen werden,
bis der Muskelkater kommt

88
nicht fehlen. Zahlreiche Klampen, Augen-
schrauben und sonstige Zurrings in diesem
Bereich gehören auch noch zu den unzähli-
gen Details, die ich erst herstellen und da-
nach verbauen musste. Die nächste Arbeit
an meinem Boot waren die beiden kleinen
Deckshäuser. Allerdings hatte ich das Pro-
7 Das Beplanken des rohen
Rumpfs mit Alublech ist zeitrau-
bend und eine echte Fleißaufgabe
blem, dass nur ein paar Fotos aus der dama-
ligen Zeit existieren. Wie exakt diese beiden
Kabinen aussahen, ist nach wie vor ein Rät-
sel. Also entstand eine kleine Kabine aus
Plastiksheet, mit Steuerrad, Kompass und
Kompensierkugeln sowie einem Maschinen-
telegrafen. Dazu noch ein paar Sprechrohre,
eine Haltestange an der Decke samt Lampe
und an der ansonsten leeren Rückseite eine
passende Seekarte auf einen winzigen Rah-
men kaschiert. Die Außenseite dieses Steu-
erhauses wurde dann mit feinen Furnier-
streifen beplankt (12–15).
Das hintere Deckshaus entstand in der glei-
8 Das Alublech wurde vor dem Aufbringen auf
den Rumpf von der Rückseite mit einem
Nietenrad verziert
9 Das erste bisschen Farbe auf einem Modell
ist spannend, bringt es doch langsam
Leben ins Modell
chen Bauweise mit ovalem Grundriss. Der
Schornstein stellt samt seinem Sockel das
letzte große Teil der gesamten Aufbauten dar.
Zeitgleich hierzu entstanden die kleinen Sky-
lights sowie die Niedergänge und zahlreiche
weitere Details am Oberdeck. Metall, wie et-
wa Eisen, das um 1874 verwendet wurde,
wies aufgrund der doch recht groben Herstel-
lungsmethoden eine gewisse raue Oberflä-
chenstruktur auf. Polystyrol ist in diesem
Maßstab schon viel zu glatt. Also verwendete
ich Blei- oder Alublech, entsprechend dünn
und weich kann man diese Materialien zum
Beispiel auf einer Schneidmatte ausrollen und
10 Das Hauptdeck samt Schanzkleid
entstand aus winzigen Holzbohlen und
Alublechen
11 Bei den Lüftern hilft eine kleine Schum-
melei, denn diese Teile sind gekauft.
Bitte nicht weitersagen
formen (16, 18, 19). Auch beim „Fowler
Wheel“, dem Antriebsteil und Schraubener-
satz, griff ich auf diese Materialien zurück (17).
Bei Holzdecks gehe ich so weit, einzelne
Planken nach dem Verschleifen wieder he-
rauszulösen und bewusst gegen neue Latten
auszutauschen. Die Lackierung ist dabei im
Prinzip das gleiche Thema. Natürlich hat
man Schiffe immer wieder einmal komplett
neu gestrichen, aber noch öfters nur Teile
des Anstrichs ausgebessert, sei es, dass man
Roststellen übermalte oder sonstige Stellen
sanierte, die einem besonders hohen Ver-
schleiß unterlagen. Das Resultat dieser Repa-
12 Aber bei dem Steuerhaus ist alles
komplett selbst – genau wie beim Rest
des Bootes
13 Die Außenhülle entstand aus Mahagoni
und Nussbaumfurnier. Nichts simuliert
Holz so gut wie echtes Holz
raturarbeiten ist ein eher scheckiges, unre-
gelmäßiges Erscheinungsbild. Um dies
nachzubilden, ging ich genauso wie in der
Realität vor.

Schwere Waffen
Aus einigen Quellen über die Alarm geht her-
vor, dass das Schiff zusätzlich mit vier Gat-
ling-Geschützen entlang der Reling bewaff-
net war. Diese auch in meinem Modell
einzubauen, war eine echte Herausforde-
rung. Alles begann mit einem ersten Prototy-
pen, für die Rohre habe ich feinste Spritzen-
nadeln gebündelt. Ich schob diese teilweise
14 Es gibt leider keine Bilder vom Innenle-
ben, also ist ein wenig Fantasie ge-
fragt – wir schreiben das Jahr 1874
15 Oberdeck-Niedergang aus Polystyrol mit
Holzfurnier, Silberdraht, Takelgarn. Die
Folie stammt von einem Rotwein

modellfan.de 1/2019 89
USS Alarm 1874 I Maßstab 1:72 I Eigenbau

16 Der Schornstein ist entsprechend dem


historischen Vorbild absichtlich schief
gebaut

Das gesamte Boot ist für


den Angriff in Fahrtrich-
tung konzipiert, Kompro-
misse kannte man keine

18 Noch mal das kleine


Ruderhaus samt dem
unmittelbar dahinter
stehenden Schornstein.
Alles entstand im Eigenbau

17 Das „Fowler Wheel“ zu bauen, war eine Herausforde-


rung in Form von Polystyrolprofilen und Alublech

90
Das Vorbild: USS Alarm Spierentorpedoboot
Während des Amerikanischen Bürgerkrieges
kamen Spierentorpedos mit sehr unterschied-
lichem Erfolg auf beiden Seiten zum Einsatz.
In der Regel aber endeten die Angriffe mit
dieser Waffe in einem kompletten Desaster.
Die USS Alarm wurde 1873 erstmals zu Wasser
gelassen. Alleine die Nähe des eigentlichen
Torpedoträgers zum Sprengsatz lässt erahnen,
wie groß die Wahrscheinlichkeit war, dass die Die Fehlkonstruktion USS Alarm Foto: US Navy
Explosion eben auch den Träger in Mitleiden-
schaft gezogen hätte. New York und Norfolk vor Anker. Die Alarm
Ein weiteres Problem bestand in der völlig sollte ihre Tage als trauriges Beispiel für eine
unzureichenden Geschwindigkeit. Der weitere völlig misslungene Planung in diversen Ha-
Lebenslauf der USS Alarm war dementspre- fenbecken fristen, bis man schließlich be-
chend abwechslungsfrei. Das Schiff lag die schloss, dass ganze Teil 1898 an Verwerter zu
meiste Zeit in den Häfen von Washington, verkaufen.

22 Der Lafetten-Rest des 38cm-Glattrohr-


Vorderladers entstand wie am Original aus Holz und Metall

ineinander und verbaute sie mit nicht minder seine Basisplatte mit einigen Kielblöcken
feinen Teilen zu einem Rohrbündel. Der Ver- kam, habe ich noch eine Handvoll letzter De-
schlussteil samt aufgesetztem Magazin, die tails wie Eimer, Holzfässer, aufgeschossene

19 Die eigentümlichen Ankerablagen auf


dem Schanzkleid erscheinen so exotisch
wie der ganze Rest
winzige Kurbel und der kleine Schwenkme-
chanismus waren durch die Feinheit eine
doch schwerere Prüfung (20).
Taue und feine Ketten an Deck verteilt.
Gerade einmal vier Monate dauerte der Bau
dieses bis zu 74 Zentimeter langen Modells.
Ein Highlight dieses Modells ist das Dahl- Der komplette Eigenbau geht mir dabei mitt-
green-Geschütz im Bug. Im Original handelte lerweile so leicht von der Hand, das mich
es sich dabei um ein echtes Monstrum, eine normale Kits schon fast langweilen. Das
15-Zoll-, also 38-Zentimeter-Glattrohrkanone klingt nach Prahlerei, ist aber Tatsache, weil
als Vorderlader. Die geschwungene Form ist es mir gerade so großen Spaß macht. Waren
typisch für diese von John A. Dahlgreen ent- für mich vor einigen Jahren solche Projekte
wickelten Geschütze, die während des Bür- noch etwas Besonderes, plane ich praktisch
gerkriegs entstanden und für viele Jahre im noch vor Abschluss eines solchen Modells
Einsatz blieben. Dieses Geschütz verschoss bereits das nächste Eigenbauprojekt.

20 Die winzigen Gatling-Kanonen sind am


Rand des Machbaren. Pro Stück
brauchte es über fünf Stunden
dabei massive Eisenkugeln mit einem Ge-
wicht von rund 175 Kilogramm. Das Ge-
schützrohr drehte mir ein Freund auf seiner René Hieronymus wohnt bei
Drehbank aus Messing, die Lafette fertigte ich Salzburg und baut praktisch al-
aus feinen Holzprofilen und etlichen Beschlä- les im einzig wahren Maßstab
gen aus dünnem Alublech. Alles ist mit De- 1:72. Er ist hauptsächlich dem
tails ausgestattet, so unter anderem Seile, maritimen Milieu zugetan,
Taue, Rohrreiniger und Stopfer (21, 22). wählt Vorbilder aber sehr flexi-
bel. Gerne einen ausgefallenen
Eines der letzten Details waren die beiden
kleinen F9F-Panther-Flieger. Es
Beiboote, die aus Kunststoff und Holz ent- kann aber auch ein ausge-
standen sind. Unverzichtbar sind bei meinen wachsener Flugzeugträger wie die USS Sanga-
Schiffsmodellen zumindest einige wenige Fi- mon mit 4.300 Scratch-Baustunden sein, die

21 Das 15-Zoll-Dahlgreen-Geschütz ist


ein echter Augenschmaus, das Rohr aus
Messing hat ein guter Bekannter gedreht
guren. Sie dienen hervorragend dem Größen-
vergleich. Die Takelage kreierte ich aus dunk-
len Nylonfäden. Bevor das fertige Modell auf
jetzt in den USA das Marinefliegermuseum in
Pensacola aufhübscht. René ist stolz, trotz sol-
cher Stundenzahlen noch verheiratet zu sein.

modellfan.de 1/2019 91
ModellFan Events

Die Riesa-Show 2018

Im Osten
viel Frisches
Die 13. Ausstellung des PMC Riesa 96 am 15. und 16. September in Großenhain zeigte
dieses Jahr jede Menge Highlights Von Thomas Hopfensperger

D
Bilder: Thomas Hopfensperger

er PMC Riesa veranstaltete nun zum veranstaltung bot interessante Objekte. Für fern war diese Veranstaltung ein Erfolg im
13. Mal einen Wettbewerb mit zahl- das leibliche Wohl war bestens gesorgt. Hinblick auf Organisation, Qualität und Ide-
reichen Kategorien. Die 58 Teilneh- Auch wenn man anderswo das Jahr des Pan- enfülle. Auch wenn die Besucherzahlen et-
mer reichten insgesamt 159 Modelle ein. ther ausrief, war hier doch der Leopard in was zu wünschen übrig ließen, so sollte
Auch Workshops zu verschiedenen Diszipli- seinen verschiedensten Ausprägungen das man sich die Folgeausstellung in zwei Jah-
nen fanden in den Seminarräumen statt. dominanteste Raubtier. Die Preisverleihung ren auf keinen Fall entgehen lassen. Beson-
Die Vereinsmitglieder um Ingo Hempel sorgte für noch etwas mehr der sowieso gu- ders auffällig und positiv war für den Autor
sorgten für eine professionelle Organisation ten Stimmung, die für viele Kontakte und das überraschend junge Durchschnittsalter
des Ganzen. Auch die begleitende Verkaufs- Austausch unter Modellbauern sorgte. Inso- der Aussteller. Schön war’s!

92
„Fourgonette de Boulangerie“.
Das schöne Diorama in 1:25 von
Silvia Mart holte verdient eine
Bronze-Medaille

Chris Frankenstein beließ


sein Schwermetall im Rohzustand.
Panzerkampwagen 704(R) in 1:35 von
Trumpeter mit Ketten von Friul und RB-Rohr

Thomas Slopianka hatte


mehrere Topmodelle am
Start wie etwa diesen
KraZ-255-Umbau auf
Basis Trumpeter in 1:35

Enrico Förster präsentierte


schöne Panzermodelle wie
Arne Goethe hatte neben seinen diesen Jagdtiger von
Medaillenabräumern Su-33 und Dragon im Maßstab 1:35
MiG-21F auch diese nagelneue mit Friul-Ketten
MiG E-152M mitgebracht

modellfan.de 1/2019 93
ModellFan Events

Die blaubraune
1:32er-Trumpeter-
Bf-109 von Werner
Hofmann ist
hervorragend
gelungen

„Letzte Ruhe für alten Stahl“ bezeichnete Fabian Schulz sein 1:25er- Dieser schöne umgebaute Leopard 1A6 in 1:35 von Meng war mit
Ensemble mit AMT-Umbau-Chevy 3600 und Heller Ferguson Joachim Reinecke vom PMC Lübeck weit gereist

Lucas Neubert stellte kreativ in 1:48 eine wohl typisch kubanische Stra- Mario Lehmann zeigte einige seiner bekannten Modelle und Dioramen.
ßenrandszene dar: MiG-21R im Ruhestand Hier das Luftkissen-Projekt 1205 Skat komplett in scratch

94
Einen schön bemannten Panzer IV
Das bei weitem Ausf. D hatte Sven Boden mitge-
größte Modell: Ingolf bracht. Tamiya 1:35 mit Figuren
Förster baute scratch von Master Box
den 1.000 Tonnen
tragenden Gottwald-
Mobilkran AMK 1000-
103 in 1:24

Lars Grundmann aus Chemnitz brachte seine wunder-


bare T-33 von GWH in 1:48 mit nach Großenhain
Frank Hasenkrug zeigte einen sehr
schön gelungenen T-55TK-Berge-
panzer als ESCI-Umbau in 1:35

Robert Stephan kreiert nicht nur


tolle Baumaschinen und Dioramen
in 1:87, er stellt auch Bausätze her

modellfan.de 1/2019 95
ModellFan Events

Silber gab es für den mit viel Zube-


hör ausgestatteten Berge-Tiger I
Sd.Kfz. 185 von Christian Bossert in
1:35 von Rye Field Model

Von Papier bis Resin ist alles


dabei. Würzburg-Riese in 1:35
mit viel Scratch und Faun ZRS
Elite von Gerd Stoss

Dieser Leopard 2A6 in 1:35


von Hobby Boss mit Silber-
Medaille war bei Rudolf
Heitmann vom PMC Main-
Kinzig zu bestaunen

96
Diesen Tiger I von Dragon in 1:35 mit Friul-Ketten und weiterem Zube- Silber gab es für die in Pinselbemalung ausgeführte Copper State Mo-
hör baute ebenfalls Enrico Förster dels Caudron G.IV im Maßstab 1:48 von Luca Sing

Bis beinahe zur Unkenntlichkeit getarnt war der Leopard 1A4 in 1:35 Thomas Tümpel vom EPMC Dresden präsentierte die goldige 1:48er-
von Takom bei Rudolf Heitmann zu finden MR-Fencer von Trumpeter, die auch jeden Spezialisten begeisterte

Von Luca Sing und pinselbemalt: die Albatros D.V in 1:48 von eduard.
Ein Schmetterling von Noch sitzt auf der Leiter

modellfan.de 1/2019 97
Vorschau
vereinigt mit Kit
Organ des DPMV
Deutscher Plastik-Modellbau-Verband e.V.

So erreichen Sie uns


ABONNEMENT/ NACHBESTELLUNG VON
ÄLTEREN AUSGABEN
ModellFan ABO-SERVICE
Gutenbergstr.1, 82205 Gilching
Tel.: 0180 5321617*
oder 08105 388329 (normaler Tarif)
Fax: 0180 5321620*
E-Mail: leserservice@modellfan.de
www.modellfan.de/abo
www.modellfan.de/archiv
*14 ct/Min. aus dem dt. Festnetz, Mobilfunkpreise max. 42 ct/Min.
Dragons Panzer II
Preise Einzelheft (D) € 7,50, (A) € 8,25, sFr. (CH) 14,00 (bei Einzelversand
im Maßstab 1:35 zzgl. Versandkosten); Jahresabonnement (12 Hefte) € 75,60 incl. MwSt., im
Ausland zzgl. Versandkosten.Die Abogebühren werden unter der Gläubiger-
Dragons ältere Smart-Kits Identifikationsnummer DE63ZZZ00000314764 des GeraNova Bruckmann Ver-
lagshauses eingezogen. Der Einzug erfolgt jeweils zum Erscheinungstermin der
waren seinerzeit die Ausgabe, der mit der Vorausgabe ankündigt wird.
Messlatte für den Markt. Heutzutage sind Der aktuelle Abopreis ist hier im Impressum angegeben. Die Mandatsreferenz-
nummer ist die auf dem Adressetikett eingedruckte Kundennummer.
sie immer noch zeitgemäß, lassen sich aber mit
zusätzlichen Details weiter aufwerten. Dieser Panzer II REDAKTIONSANSCHRIFT
mutiert zum Star im Frankreichfeldzug-Diorama „C’est la vie ...“ ModellFan, Infanteriestr. 11a, 80797 München
Tel. +49 89 130699-720; Fax +49 89 130699-700
E-Mail: redaktion@modellfan.de

ANZEIGEN
P-40 in 1:72 von uwe.stockburger@verlagshaus.de
Special Hobby
Impressum
Lange vorbereitet, viel Nr. 539 I 1/19 I Januar I 46. Jahrgang
diskutiert und endlich ModellFan, Infanteriestr. 11a, 80797 München
ausgeliefert: die P-40- Tel. +49 89 130699-720; Fax +49 89 130699-700
Familie als echte E-Mail: redaktion@modellfan.de

Spritzgussfertigung Redaktion
Markus Wunderlich (Chefredakteur Luftfahrt, Geschichte, Schifffahrt und
aus neuer Form. An- Modellbau),Thomas Hopfensperger (Verantwortlicher Redakteur; Sparten-
dreas Weber zeigt, ob verantwortlicher Flugzeug und Schiff), Helge Schling (Verantwortlicher Re-
dakteur; Spartenverantwortlicher Militär, Zivilfahrzeuge, SciFi und Figuren)
sich das Warten auf die Schlussredaktion Michael Suck
P-40N gelohnt hat Produktion/Chef vom Dienst Christian Ullrich
Ständige Mitarbeiter
Joachim Goetz, Simmern (JGS), Lothar Limprecht,
Reinhardshausen (LLR), Christoph Schnarr, Wesseling (CSW)
Massey Ferguson 2680
„C’est la vie ...“
Layout Rico Kummerlöwe, Ralph Hellberg
von Heller im Maßstab 1:24 Gesamtanzeigenleitung

Großes Spezial Diese Wiederauflage katapultiert den Thomas Perskowitz


thomas.perskowitz@verlagshaus.de
Modellbauer gut 35 Jahre zurück. Gui-
Anzeigenleitung
do Kehder dokumentiert, wie man den Uwe Stockburger
Die Welt im Diorama betagten Bausatz von 1983 zeitgemäß uwe.stockburger@verlagshaus.de

Der Dioramenbau in Form bringt und in Farbe setzt. So Anzeigendisposition


Rudolf Schuster, Tel. +49 89 130699-140
weist sich als Königs- entsteht ein überzeugender Blickfang rudolf.schuster@verlagshaus.de
klasse im Modellbau Es gilt die Anzeigenpreisliste Nr. 29 vom 1.1.2019,
www.verlagshaus-media.de
aus. Aber es gilt auch,
Druckvorstufe
kleine Vignetten überzeugend ludwigmedia, Zell am See, Österreich
zu meistern. Michael Mandau liefert Druck Severotisk, Ústí nad Labem, Tschechien
Tipps und Tricks, die helfen, selbst rea- Verlag
listische kleine Szenen zu erstellen GeraMond Verlag GmbH
Infanteriestraße 11a, 80797 München
www.geramond.de
Geschäftsführung Henry Allgaier, Alexander Koeppl
Vertriebsleitung Dr. Regine Hahn
Vertrieb/Auslieferung
Bahnhofsbuchhandel, Zeitschriftenhandel:
MZV, Unterschleißheim
Hinweis § 86/86a StGB: Modelle von Fahrzeugen, Flugzeugen,
Schiffen und Figuren aus der Zeit des Dritten Reiches sind in Mo- Erscheinen und Bezug
Lieber Leser, dellFan immer ohne Hakenkreuz oder sonstige verfassungsfeindliche ModellFan erscheint monatlich. Sie erhalten ModellFan in Deutschland, in Öster-
Sie haben Freunde, die sich ebenso für Symbole abgebildet, unabhängig davon, ob die Vorbilder Haken- reich und in der Schweiz im Bahnhofsbuchhandel, an gut sortierten Zeitschriften-
kreuze oder betreffende Symbole trugen oder nicht. Im Einklang mit kiosken sowie direkt beim Verlag.
Miniaturen und Modelle begeistern der deutschen Gesetzeslage sind diese Zeichen auf Fotos der Origi-
wie Sie? Dann empfehlen Sie nale aber belassen. Soweit solche Fotos im ModellFan veröffentlicht © 2018 by GeraMond Verlag. Die Zeitschrift und alle in ihr enthaltenen Beiträge
werden, dienen sie zur Berichterstattung über Vorgänge des Zeitge- und Abbildungen sind urheberrechtlich geschützt. Durch Annahme eines Manu-
uns doch weiter! Wir freuen schehens und dokumentieren die militärhistorische und wissen- skripts erwirbt der Verlag das ausschließliche Recht zur Veröffentlichung. Für un-
uns über jeden neuen Leser. schaftliche Forschung (§ 86 und § 86a StGB). Wer solche Abbildun- verlangt eingesandte Fotos und Manuskripte wird keine Haftung übernommen.
gen aus diesem Heft kopiert und sie propagandistisch im Sinne § Leserbriefe und -fotos werden mit Namen und Wohnort veröffentlicht.
Ihr Helge Schling, 86 und § 86a StGB verwendet, macht sich strafbar! Redaktion und
Verlag distanzieren sich ausdrücklich von jeglicher nationalsozialis- Gerichtsstand ist München.
Redaktion ModellFan
tischen Gesinnung.
100%-Gesellschafterin der GeraMond Verlag GmbH ist die GeraNova Bruck-
mann Verlagshaus GmbH. Geschäftsführender Gesellschafter: Clemens Schüssler.
Verantwortlich für den redaktionellen Inhalt: Thomas Hopfensperger,
Helge Schling; verantwortlich für die Anzeigen: Thomas Perskowitz,
ModellFan 2/2019 erscheint am 21.1.2019 alle: Infanteriestraße 11a, 80797 München.
Plus Geschenk ISSN 0341–5104
… oder schon zwei Tage früher im Abonnement
98 Ihrer Wahl,
zum Beispiel
mit bis zu 29 Prozent Preisvorteil und Geschenkprämie. die klassische
Jetzt bestellen unter www.modellfan.de/abo Herren-Quarzuhr
aus Edelstahl
Vallejo Hobby Paint
31 neue Sprühfarben
Bei den Hobby Spray Paints handelt es Die neuen Sprühfarben stimmen zu x2
sich um die perfekte Kombination aus 100% überein mit den gleichnamigen
Grundierung und hochpigmentierter bekannten Farben aus den ModelColor
Farbe, speziell für den Einsatz auf und GameColor Reihen.
Miniaturen aus Plastik, Resin oder
Metall entwickelt. Unsere neuartige Jede Sprühdose enthält zwei
und einzigartige AV-Formel trocknet verschiedene Sprühköpfe für
matt aus und legt sich perfekt um alle unterschiedliche Anwendungen.
Details der Miniatur, ohne diese zu geringer Durchfluss mittlerer Durchfluss
verdecken oder zu verkleben, für kleinere Details für Flächen
sondern sogar
noch zu betonen.

NEU 28.012
Black
28.010
White
28.011
Grey
28.021
Silver
28.031
Gunmetal
28.001
Panzer Yellow

28.002 28.002 28.003 28.006 28.007 28.008


Panzer Grey Russian Green UK Bronze Green German Field Grey Russian Uniform Enlgish Uniform

28.009 28.005 28.026 28.013 28.014 28.015


US Khaki US Olive Drab Dark Green Bone White Leather Brown Desert Yellow

28.016 28.017 28.018 28.019 28.020 28.023


Scarlett Red Ultramarine Blue Sun Yellow Beasty Brown Wolf Grey Bloody Red

28.022 28.024 28.025 28.027 28.028 28.029


Dead Flesh Pale Flesh Alien Purple Goblin Green Sick Green Gory Red

28.030
Magic Blue

Hochwertige Sprühfarben
für Modellbau und Gaming
www.vallejo-farben.de info@vallejo-farben.de

Folge uns: /vallejocolors Offizieller Vertrieb: Fantasy-In info@fantasy-in.de