You are on page 1of 16

Moviemento & City-Kino

September 2018
Nr. 356 – Programmzeitung für Moviemento & City-Kino
www.moviemento.at
Vorspann
Inhalt
Neue Filme im September

Auguste Rodin......................................... 4
Ballon....................................................... 8
Book Club –
Das Beste kommt noch........................ 3
Bruder Jakob, schläfst du noch?..13
Cops............................................................ 6
Das Prinzip Montessori –
Die Lust am Selber-Lernen................12
Die bauliche MaSSnahme7�������������������� 7 FilmBrunch
Die brillante Mademoiselle Neila... 3 Sonntags im Moviemento & Gelben Krokodil
Grüner wird’s nicht,
sagte der Gärtner
und flog davon...................................... 3 So 16. September SO 30. September
Gundermann........................................... 5 11.00 Mackie Messer – 11.00 Ballon

Mackie Messer – Brechts Dreigroschenfilm 11.00 The Man who killed Don Quixote

Brechts Dreigroschenfilm............... 8 11.15 The Rider 11.00 Die beste aller Welten

Nach dem Urteil..................................... 9 11.15 Book Club – Das beste kommt noch 13.00 Grüner wird‘s nicht,

Offenes Geheimnis................................ 6 13.15 Grüner wird‘s nicht, sagte der gärtner und flog davon
Pettersson und Findus: sagte der gärtner und flog davon 13.15 Sauerkrautkoma

Findus zieht um......................................13 13.15 Gundermann 13.30 Mamma Mia! Here We Go Again

Phaidros..................................................13 13.30 Sauerkrautkoma

Shut Up and Play the Piano...............12 SO 23. September


The Man who killed Don Quixote..... 4 11.00 Auguste Rodin
The Rider................................................... 8 11.15 Ein Dorf zieht blank
Utøya 22. Juli........................................... 9 11.15 Cops
Wackersdorf......................................... 11 13.00 Offenes Geheimnis
Weapon of Choice................................ 10 13.15 The Man who killed Don Quixote Tischreservierung im Gelben Krokodil
Zu ebener Erde..................................... 10 13.15 Wackersdorf dringend empfohlen: 0732/784182

Rearview............................................................... 13
Babykino............................................................... 13
Filmtage 50+........................................................ 13
Südwind im Kino................................................... 14
AK-Kultur.............................................................. 14
Wasser~Filme....................................................... 15

Preise:
Programmheft-Jahresabo: EUR 19,–
Kinometerbank: 10 Karten +
Programmheftabo: EUR 75,–
MovieMember: 1 Jahr ermäßigter Eintritt +
Abo: EUR 30,–, Einzelexemplar: EUR 1,50
Bankverbindung: Hypobank, Linz Landstraße,
IBAN: AT955400000000761858 / BIC: OBLAAT2L
lautend auf »Moviemento Programmkino gemein-
nützige GmbH«
Satz- und Druckfehler vorbehalten.

Hinweis für Kinometerbank Käufer_innen


Per Überweisung bezahlte Kinometerbanken und
MovieMember-Cards liegen an der Moviemento
Kino-Kassa auf und können dort gegen Vorlage der
Zahlungsquittung (=Auftragsbestätigung) zwischen
ca. 17.00 und 21.00 Uhr abgeholt werden. Aus orga-
nisatorischen Gründen ist die Abholung im City-Kino
nicht möglich. Wegen immer häufiger aufretender
Zustellprobleme unserer Programmzeitung durch
die Post möchten wir uns entschuldigen. Diese lie-
gen nicht in unserem Bereich. Gegebenenfalls be-
kommen Sie das Programm gerne an der Kassa.

Impressum
Medieninhaber: Verein zur Förderung kommunikativer
Kinokultur, OK Platz 1, 4020 Linz, Tel: 0732/784090.
Obmann: Wilhelm Schwind. DVR: 0562831/180189.
F. d. I. v.: Wolfgang Steininger. Datenschutz-Information
Gestaltung Heft 356: Sara Köppl, Stefan Messner Gemäß der Datenschutzverordnung möchten wir unsere Programm-Abonenntinnen und -Abonennten über folgendes informie-
Mitarbeit: Angelika Meidhof, Rüdiger Ratzenböck, ren: Das Moviemento verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten – Titel, Vorname, Nachname, Adresse - zum postalischen Ver-
Druck: Haider Schönau, Niederndorf 32, 4274 Schö- sand des Kinoprogramms bis auf Widerspruch. Eine Weitergabe an andere Empfänger erfolgt nicht.
nau, Tel: 07261/7232. Gedruckt auf chlorfrei gebleich- Sie haben das Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung und Einschränkung der Verarbeitung der personenbezogenen Daten.
tem Papier. Mit der Unterstützung von BMUKK, LAND Zudem haben Sie das Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Direktwer-
OÖ, STADT LINZ und zahlreichen Mitgliedern, Förder_ bung. Im Fall des Widerspruchs werden Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr zum Zwecke der Direktwerbung verarbeitet.
innen. Offenlegung gem. Mediengesetz § 25(2): Verein Weiters haben Sie das Recht auf Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde (Österreichische Datenschutzbehörde, Wickenburggasse
zur Förderung kommunikativer Kinokultur, Unterneh- 8, 1080 Wien, dsb@dsb.gv.at).
mensgegenstand: Präsentation von Filmkunst.
§ 25(4): Vermittlung von Informationen über Film,
Kino-Kultur und Zeitkultur.

2
Grüner wird’s nicht, ... Book Club – Das Beste kommt noch Die brillante Mademoiselle Neila

Grüner wird’s Book Club – von einem jüngeren Regisseur erwartet,


der auch als Koautor und Produzent ver-
nicht, sagte Das Beste antwortlich zeichnete. »Es war schon selt-
sam«, so Bill Holderman. »Der Entschluss
der Gärtner kommt noch (Regie zu führen) kam daher, dass ich sonst

und flog davon Book Club


niemanden für diese Aufgabe hatte. Es war
nicht unbedingt so, dass Filmregie mein
US 2018, 97 min, Englisch OmU, alter Traum war. Ich war keiner dieser Acht-
DE 2018, 116 min, OdF, R: Bill Holderman, B: Bill Holderman, jährigen, die ständig mit dem Camcorder
R: Florian Gallenberger, Erin Simms, K: Andrew Dunn, herumliefen – nach dem Motto ‚Ich will Fil-
B: Gernot Gricksch, nach dem gleichnami- S: Priscilla Nedd-Friendly, D: Diane Keaton, memacher sein.’ Ich dachte mir: ‚Wenn das
gen Roman von Jockel Tschiersch, Jane Fonda, Candice Bergen, schiefgeht, dann will ich derjenige sein, der
K: Daniela Knapp, S: Sven Budelmann, Mary Steenburgen, Don Johnson, dafür verantwortlich ist. Bei früheren Pro-
D: Elmar Wepper, Emma Bading, Andy Garcia jekten war ich frustriert, weil es immer diese
Monika Baumgartner, Dagmar Manzel,
dazwischengeschalteten Ebenen gab. Wenn
Ulrich Tukur, Sunnyi Melles
ich eine Idee oder Vision hatte, war ich nicht
ab Freitag, 14. September imstande, sie umzusetzen, weil das der Film
ab Freitag, 31. August Grundsympathische Feelgood-Komödie von jemand anderem war. Bei diesem Pro-
Die Komödie erzählt von unerfüllten Träu- über vier Freundinnen, die im hohen Alter jekt gab es einfach niemand sonst, mit dem
men, mutigen Entscheidungen und der noch einmal Lust auf ein aktives Liebesle- ich es machen wollte.«
außergewöhnlichen Kraft des Herzens, die ben bekommen.
es erfordert, große Hürden zu überwinden. Mit »Mr. Greys« Hilfe zu Mr. Right? Vivian, Di-
Schorsch ist Gärtner in einer bayerischen ane, Carol und Sharon gehen schon ihr hal-
Kleinstadt und schuftet täglich in seinem bes Leben gemeinsam durch dick und dünn,
Betrieb, der kurz vor der Pleite steht. Er re- ihr monatlicher »Book Club« ist für alle ein Die brillante
det nicht gern und auch nicht viel. Hat er nie.
Die Ehe mit seiner Frau ist längst entzaubert,
Pflichttermin, und bei jeder Menge Wein
sind Männer da meist kein Thema mehr.
Mademoiselle Neila
und zu allem Überfluss möchte seine Tochter Doch dann präsentiert Vivian ihren Freun- Le Brio
jetzt auch noch an die Kunstakademie. »Ein dinnen als neue Buchclub-Lektüre »Fifty
FR 2017, 97 min, Französisch OmU,
solcher Schmarrn!« ist alles, was Schorsch Shades of Grey«, den Roman-Bestseller von
R: Yvan Attal, B: Yvan Attal, Noé Debré,
dazu einfällt. Nur über den Wolken, in seinem E.L. James. Und prompt stellen die eroti-
Yaël Langmann, Victor Saint Macary,
klapprigen Propellerflugzeug, einer alten Kie- schen Fantasien das Leben der Damen auf
K: Rémy Chevrin, S: Célia Lafitedupont,
bitz, fühlt sich Schorsch wirklich frei. Doch den Kopf. Mehr oder weniger freiwillig finden
D: Camélia Jordana, Daniel Auteuil,
dann missfällt dem Chef des lokalen Golfplat- sie sich in ebenso witzigen wie berührenden
Yasin Houicha, Nozha Khouadra,
zes, den Schorsch angelegt hat, der Grünton amourösen Verwicklungen verstrickt. Das
Nicolas Vaude, Jean-Baptiste Lafarge
des Rasens, und Schorsch bleibt auf seiner Regiedebüt von Bill Holderman erzählt auf
César 2018: Beste Nachwuchsdarstellerin
Rechnung sitzen. Als der Gerichtsvollzieher ebenso komische wie berührende Weise,
(Camélia Jordana)
kurz darauf sein geliebtes Flugzeug pfänden dass es nie zu spät ist, das nächste Kapitel
will, setzt sich Schorsch in die Kiebitz, packt im Leben zum besten zu machen…
den Steuerknüppel und fliegt einfach davon. ab Freitag, 7. September
Ohne zu wissen, wohin. Es beginnt eine Reise, PRODUKTIONSNOTIZEN Charmante Gesellschaftsdramödie, die Ras-
die ihn an ungekannte Orte führt, voller skur- »Wenn du daran glaubst, dass du ein neues sismus und Vorurteile aufs Korn nimmt und
riler und besonderer Begegnungen – und mit Kapitel aufschlagen kannst, dann musst du die Kunst der Rhetorik feiert.
jedem Start und jeder Landung öffnet der nur deine eigenen Denkmuster überwin- Neïla Salah hat es geschafft. Sie wurde
Gärtner ganz langsam sein Herz wieder für den.« – Bill Holderman / Regisseur, Ko-Au- an der renommierten Pariser Assas Law
das, was man eine Ahnung von Glück nennt... tor und Produzent School angenommen und ist auf dem Weg,
Auf seiner ungewöhnlichen Reise begegnet Und natürlich musst du auch das Leben der sich endlich ihren großen Traum zu erfüllen
Schorsch der jungen Philomena, verkörpert »Prä-Christian-Grey-Ära« hinter dir lassen. und Anwältin zu werden. Doch schon am
von Nachwuchsentdeckung Emma Bading, Das zumindest ist die Grundthese von Hol- ersten Tag läuft alles schief. Neïla kommt zu
der es gelingt, Schorsch mit ihrer quirligen dermans starbesetzter Komödie. Sie ver- spät. Ausgerechnet zur Vorlesung von Pro-
Art mitzureißen. knüpft weibliches Freundschaftsethos mit fessor Pierre Mazard, der für sein provokan-
einer Attacke auf die Vorurteile, die die Ge- tes Verhalten und seine verbalen Ausfälle
Als großer Coup erweist sich einmal mehr sellschaft gegenüber dem Älterwerden auf- bekannt ist. In seiner so gar nicht politisch
Elmar Wepper, der als Grantler wider Willen recht hält. Lebenslust und Liebe haben eben korrekten Art nimmt er die junge Studen-
zu Hochform aufläuft. – Programmkino.de kein Ablaufdatum. Ein Film über Frauen in tin vor versammeltem Hörsaal sofort aufs
ihren 60ern – gespielt von Oscar-preisge- Korn. Doch diese Begegnung bleibt nicht
krönten Ikonen –, die selbst gesteckte und ohne Folgen. Mazard wird von der Universi-
fremdbestimmte Grenzen überschreiten, tätsleitung vor die Wahl gestellt: Entweder
ist allerdings nicht unbedingt das, was man er verlässt die Uni oder er glättet die Wogen,

3
Grüner wird’s nicht, ... The Man who killed Don Quixote Auguste Rodin

indem er Neïla hilft, einen prestigeträchtigen LANTE MADEMOISELLE NEÏLA ein Film, bei ben so lange an dem Projekt gearbeitet,
Rhetorikwettbewerb zu gewinnen. Neïla ist dem man lacht, vor allem aufgrund der Dia- dass uns die Idee, diesen 'geheimen' Film
alles andere als begeistert über das unerwar- loge, aber der uns auch berührt und Fragen tatsächlich fertig zu bekommen, am Ende
tete Engagement – schließlich könnten sie stellt. Mir gelingt allerdings kein Film ohne ziemlich surreal erschien. Jeder vernünftige
und der zynische, elitäre Professor nicht un- Komödien-Elemente, da würde ich ersticken. Mensch hätte vor Jahren aufgegeben, aber
terschiedlicher sein. Und doch gelingt es den Vielleicht realisiere ich eines Tages ein rich- manchmal gewinnt am Ende der eigensinni-
beiden mit der Zeit, hinter die spröde Fassade tiges Drama, damit man mich ernst nimmt! ge Träumer.«
des anderen zu blicken, und sie entdecken,
dass es einiges voneinander zu lernen gibt. Die fünfte Regiearbeit des französischen Das Problem mit Quixote ist Folgendes:
Schauspielers Yvan Attal ist ein genau beob- Sobald dich diese Figur und das, wofür sie
AUS EINEM INTERVIEW achtetes, klares, engagiertes und klischee- steht, anfixt, wirst du selbst zu Quixote.
MIT DEM REGISSEUR freies Plädoyer für das Zusammenleben und Du marschierst in den Wahnsinn, fest ent-
Was war der Ausgangspunkt die Ausbildung der Humanität. – filmtabs schlossen, die Welt so zu machen, wie du
für diesen Film? sie dir vorstellst. Aber natürlich ist sie nicht
Das Drehbuch wurde mir angeboten: eine Warmherziges Psychotop, das das Stre- so. – Terry Gilliam
Komödie über ein junges Mädchen, ein ben nach Humanität und Toleranz mit Sinn
»Wildfang« aus der Vorstadt. Sie rappt, für die Widersprüchlichkeiten der Gegen- Durch und durch Gilliam, also überbor-
spielt Fußball und findet sich mehr zufällig wart feiert. – FilmDienst.de dend, oft hysterisch, bisweilen konfus, oft
an der Universität von Assas wieder, um phantasievoll, ein Film aus einem anderen
Jura zu studieren. Mich interessierte eine Jahrhundert. – Programmkino.de
Sache besonders: nicht der »Wildfang«,
nicht der Fußball, nicht der Rap in der Vor-
stadt, sondern der Lebensweg einer jungen The Man who
Frau, die sich nicht in eine Schublade ste-
cken lässt und auf ihre Weise das Schicksal
killed Don Quixote Auguste Rodin
in die eigene Hand nimmt. Das war meine ES/GB/BE/PT 2018, 133 min, Rodin
Richtung, dadurch verlor der Film ein wenig Englisch OmU, R: Terry Gilliam,
den Komödien-Touch. FR 2017, 121 min, Französisch OmU,
B: Terry Gilliam, Tony Grisoni, R/B: Jacques Doillon,
K: Nicola Pecorini, D: Adam Driver, K: Christophe Beaucarne,
Wie haben Sie das Originaldrehbuch ge- Jonathan Pryce, Stellan Skarsgård,
ändert? Was wollten Sie behalten und was S: Frédéric Fichefet,
Olga Kurylenko, Joana Ribeiro, Sergi López D: Vincent Lindon, Izïa Higelin,
wollten Sie selbst einbringen?
Von Beginn an gab es im Drehbuch von Yaël Séverine Caneele, Bernard Verley,
Langman und Victor Saint Macary einige ab Freitag, 28. September Anders Danielsen Lie, Arthur Nauzyciel
sehr starke Szenen, vor allem beim Rheto- Über 20 Jahre musste Kultregisseur Terry
rikwettbewerb. Was mir gefallen hat, habe Gilliam durchhalten, um seinen Traum von
ich behalten, vom Rest habe ich mich be- der Verfilmung einer ganz eigenen Version ab Freitag, 21. September
freit. Wir haben zu dritt an der Umgestaltung des weltberühmten Cervantes-Klassikers Drama um den französischen Bildhauer,
gearbeitet, die Geschichte angereichert, »Don Quijote« zu verwirklichen. der sich manisch in seine Arbeit und Affä-
uns auf meine Interessen konzentriert, aber Der zynische Werbefilmer Toby trifft auf ren stürzt.
auch einige Figuren zusammengestrichen einen alten spanischen Schuhmacher, der Paris, 1880. Der ebenso skandalträchtige
oder ganz wegfallen lassen – wie auch die sich für Don Quixote hält. Die beiden erle- wie erfolgreiche Bildhauer Auguste Rodin
politisch korrekte Seite, auf die ich null Lust ben eine Reihe absurder Abenteuer, in de- wähnt sich am Ziel seiner Träume. Mit 40
hatte: Die Einwanderin aus dem Maghreb, ren Verlauf Toby sich den tragischen Aus- Jahren erhält er seinen ersten Staatsauf-
die sich mit allen gut versteht, die einen wirkungen eines Films stellen muss, den er trag: »Das Höllentor« – inspiriert von Dantes
jüdischen, homosexuellen Freund hat etc… in seiner Jugend gedreht hat ein Film, der »Göttlicher Komödie« – soll als Bronzepor-
Ich habe mich dem Projekt neu genähert die Hoffnungen und Träume eines kleinen tal den Eingang des neuen Kunstgewerbe-
und einen persönlichen Film gemacht. Dann spanischen Dorfes für immer verändert hat. museums im Pariser Louvre schmücken.
stieß ein weiterer Drehbuchautor mit einer Kann Toby das Getane je wiedergutmachen Sechs Meter hoch und vier Meter breit,
neuen Perspektive dazu, Noé Debré, der ei- und so zu seiner Menschlichkeit zurückfin- setzt sich das gigantische Hochrelief aus
nige Szenen aufpeppen sollte. Es macht mir den? Kann Don Quixote seinen Wahn be- später so berühmten Einzelskulpturen wie
Spaß, in der Gruppe zu arbeiten, das finde zwingen und seinen nahenden Tod verhin- »Der Denker« und »Der Kuss« zusammen
ich weniger nervenzehrend als alleine. dern? Oder wird etwa die Liebe alle Grenzen – eine alles verschlingende Arbeit, die zu
überwinden? Rodins Lebenswerk wird. Eine Phase mani-
Sie haben die heitere Grundstimmung des Über 20 Jahre musste Kultregisseur Terry schen Schaffens beginnt, die durch Rodins
Originaldrehbuchs erwähnt. Wie würden Gilliam durchhalten, um seinen Traum von Begegnung mit der hochtalentierten, 24
Sie DIE BRILLANTE MADEMOISELLE NEÏ- der Verfilmung einer ganz eigenen Version Jahre jüngeren Camille Claudel noch inten-
LA jetzt beschreiben? des weltberühmten Cervantes-Klassikers siver wird. Mehr als ein Jahrzehnt lang ist
Als eine »Dramödie«. Für mich ist DIE BRIL- »Don Quijote« zu verwirklichen: »Wir ha- seine Schülerin auch seine Geliebte, eine

4
Book Club – Das Beste kommt noch Gundermann cops

Beziehung zwischen zwei Genies, die eben- So lange ich denken kann, habe ich es im- drängen und Sich-Stellen. GUNDERMANN
so leidenschaftlich wie turbulent verläuft. mer gemocht, Bäume zu berühren und mit ist ein Film über Heimat. Er blickt noch einmal
Denn Camille ist eine emanzipierte Frau, ihnen zu spielen. Jedes Jahr pflanze ich neu auf ein verschwundenes Land. Es ist nicht
Rodin handwerklich absolut ebenbürtig und welche. Ich sehe, wie sie wachsen, und ich zu spät dafür. Es ist an der Zeit.
– genau wie Rodin – ihrer Zeit weit voraus. bewundere ihre Verzweigungen, ihre Adern, Mit feinem Gespür, Zärtlichkeit und Humor
Anerkennung für diese Qualitäten verwehrt die Knoten einer Korkenzieherhaselnuss, wirft Regisseur Andreas Dresen in GUN-
das Genie ihr aber zeit seines Lebens. Dass die geschuppte Rinde einer Birke – das ist DERMANN einen Blick auf das Leben von
sie ihn nicht nur mit seiner Lebensgefähr- schon toll! Der Begriff Sinnlichkeit scheint Gerhard »Gundi« Gundermann, einem der
tin, der Bauerntochter Rose Beuret, teilen mir hier nicht übertrieben, und ich kann mir prägendsten Künstler der Nachwendezeit
muss, sondern auch mit zahlreichen ande- nicht vorstellen, dass Rodin Bäume nicht in Deutschland. Er starb 1998, mit gerade
ren Affären, führt schließlich zum Bruch. auch berührt hat. einmal 43 Jahren. Die Hauptrolle spielt Alex-
Inspiriert von der Modernität seiner Gelieb- ander Scheer, der alle Lieder im Film selbst
ten, stürzt sich Rodin mit noch größerer Be- Sechs Berührungen, das Lebendige und eingesungen hat.
sessenheit in seine Arbeit, erlebt Triumphe Fleischliche stehen im Zentrum des Films…
und Niederlagen – und gilt mit 60 Jahren Ja, es ist das Leben, das mich fasziniert DER SOUNDTRACK ZUM FILM
schließlich als wohl größter Bildhauer aller und den Ausschlag gibt. Das ist einer der Gerhard Gundermann hat Songs geschrie-
Zeiten, vergleichbar nur mit Michelangelo… Gründe, weshalb ich während eines Drehs ben. Im Osten als Lebensmittel gebraucht
Regisseur Jacques Doillon (PONETTE, LE überrascht werden muss, damit das Leben und erhältlich, sind sie im Westen nur in ei-
JEUNE WERTHER) setzt mit diesem hoch- herausbricht. Wenn ich ans Set komme, nigen »Feinkostabteilungen« zu entdecken.
emotionalen Porträt ein Denkmal jenseits habe ich keine vorgefassten Ideen, was Manche sind fast schon Volkslieder, einzel-
des klassischen Biopics. Hervorgegangen meine Vorgehensweise betrifft. Wir haben ne schafften es neuerdings in Schulbücher,
aus den Vorbereitungen zu einem nie ge- die Szenen und die Dialoge, aber wie sich mehrere in Lehrmaterial für den Gesangs-
drehten Dokumentarfilm, widmet AUGUS- die Schauspieler in meinem improvisierten unterricht an Schauspielschulen. Vor allem
TE RODIN dem rastlosen Schaffen des Umfeld bewegen, möchte ich vorher gar jedoch haben sie einen Weg in die Köpfe
genialen Bildhauers ebenso viel Raum wie nicht wissen. Dann wäre es nur noch bloße und Herzen von mittlerweile zwei Genera-
seinem von dramatischen Widersprüchen Ausführung. Und die Freude am Finden der tionen gefunden und sind dort nicht mehr
geprägten Privatleben. passenden Musik und der Glaubwürdigkeit herauszubekommen: erdig, zerbrechlich,
einer Szene ist wie die Suche nach der Form existentiell, manchmal treibend, manchmal
AUS EINEM INTERVIEW im Ton. Dasselbe gilt auch für den Schreib- innehaltend, auf singuläre Art kreisend zwi-
MIT DEM REGISSEUR prozess: Ich weiß nicht, wohin er führen wird, schen fröhlicher Anarchie und wenn, dann
Gleich zu Beginn wird deutlich, dass für ich wandere von Szene zu Szene ohne einen tief wirkender Melancholie. Es sind zumeist
Rodin Ton in der Hierarchie der Materialien festen Plan. Man muss auch der Geschichte Geschichten vom flachen Land, den Bad-
ganz oben steht. Sagt das nicht auch et- und den Charakteren erlauben, lebendig zu lands. Ein Baggerfahrer aus der Lausitzer
was über sein Verhältnis zum Materiellen werden und ihre eigene Richtung zu finden. Tagebaulandschaft, der Lieder schrieb. Die-
und zum Leben generell aus? se führten ihn durchs Land, an ganz unter-
Ja, denn Ton ist ein lebendiges Material. schiedliche Orte: oft Studentenklubs, Tage-
Man muss ihn mischen, falten und kne- baukonzerte, große Säle, kleine Säle, bis hin
ten, um mit ihm arbeiten zu können. Dann ins Vorprogramm der Deutschland-Tourne-
kommt der Punkt, an dem der Ton lebendig Gundermann en von Joan Baez und Bob Dylan 1994 oder
wird. Diesen Moment muss man ausnutzen, an die Berliner Volksbühne, gewünscht als
um ihm ein Eigenleben zu geben, denn we- DE 2018, 128 min, OdF, R: Andreas Dresen, deren Neujahrskonzert des Jahres 1995.
nig später wird er müde, faul und nutzlos. Es B: Laila Stieler, K: Andreas Höfer, Sie führten ihn jedoch immer von der Büh-
ist sehr spannend, mit einem Werkstoff zu S: Jörg Hauschild, D: Alexander Scheer, ne zurück in die kleine, enge Kabine eines
arbeiten, der so »lebendig« ist. Ich verstehe, Anna Unterberger, Eva Weißenborn, mächtigen Schaufelradbaggers, auf dem
warum Rodin seine Gehilfen beauftragte, Axel Prahl, Thorsten Merten, Zeilen und Refrains entstanden. Anderthalb
seine Werke in Marmor und Stein zu repro- Benjamin Kramme Dutzend Lieder von Gundermann hat Alex-
duzieren, denn diese leblosen Materialien ander Scheer für den Kinofilm komplett neu
gaben ihm nicht die Möglichkeit, seine For- eingesungen, unterstützt von jener Band,
schungen weiter voranzutreiben. Er konnte ab Freitag, 14. September die unter anderem Gisbert zu Knyphausen
sich so immer wieder dem Ton zuwenden Drama um einen Liedermacher mit Idea- seit vielen Jahren auf Konzertbühnen und
und viele weitere Modelle erschaffen, über len, der dennoch für die Stasi arbeitet. in Studios musikalisch zur Seite stand. Ge-
Monate und Jahre hinweg, bis er zufrieden GUNDERMANN erzählt von einem Bagger- meinsam greifen sie Gundermanns poeti-
war. Er sagt es selbst: »Im Ton finde ich mei- fahrer, der Lieder schreibt. Der ein Poet ist, ein sche Kraft, seinen Geist, seine Haltung auf,
ne Formen.« Ton ist wie eine Haut, die ge- Clown und ein Idealist. Der träumt und hofft treffen den Kern und finden klare, heutige
bürstet und gestreichelt werden kann. und liebt und kämpft. Ein Spitzel, der bespit- Arrangements und Sounds. Das Ergebnis
zelt wird. Ein Weltverbesserer, der es nicht ist herzzerreißend wie herzerwärmend in
Sie zeigen Rodin als jemanden, der emp- besser weiß. Ein Zerrissener. GUNDERMANN einem. Man wird es sehen und hören.
fänglich ist für die Natur, der es liebt, Bäu- ist Liebes- und Musikfilm, Drama über Schuld
me zu berühren. und Verstrickung, eine Geschichte vom Ver- GUNDERMANN ist sehr viel mehr als nur

5
Offenes Geheimnis Die brillante Mademoiselle Neila Cops

die Biografie des Nachwende-Liedermachers.


Es ist ein kluger, einfühlsamer, vielschichtiger
gessen können und schrieb zunächst eine
Kurzgeschichte über dieses Thema, die ich Cops
und berührender Beitrag zur deutsch-deut- dann weiterentwickelte. Das war vor etwa
AT 2018, 92 min, OdF, R/B: Istvan aka
schen Geschichte, zu einem differenzierteren vier Jahren – ich hatte gerade LE PASSÉ
Stefan A. Lukacs, K: Andreas Thalhammer,
Umgang ganz ohne arrogante Zeigefinger- abgedreht. Anschließend habe ich vier Jah-
Xiaosu Han, S: Julia Drack,
Besserwisserei. – edp-Film re lang am Drehbuch zu Offenes Geheimnis
D: Laurence Rupp, Anton Noori,
gearbeitet.
Michael Steinocher, Roland Düringer,
Anna Suk, Maria Hofstätter
Warum sollte die Geschichte in einer Klein-
stadt spielen und nicht in einer Metropole
Offenes Geheimnis wie Madrid? Premiere: Freitag, 14. September,
Ich bin der Meinung, dass sich die Ge- 18.00, Moviemento – in Anwesenheit
Todos lo saben
schichte in dieser Form nur in einem Dorf von Roland Düringer, Anton Noori
ES/FR/IT 2018, 132 min, Spanisch OmU, abspielen kann. In einer kleinen Gemeinde und Regisseur ISTVAN
R/B: Asghar Farhadi, K: José Luis Alcaine, stehen sich die Menschen näher, und man Politisches Drama über weltweite gesell-
S: Hayedeh Safiyari, D: Penélope Cruz, geht anders miteinander um. Dazu kommt schaftliche Entwicklungen, herunterge-
Javier Bardem, Ricardo Darín, Eduard noch, dass es schon lange mein Wunsch brochen auf den Mikrokosmos einer Poli-
Fernández, Bárbara Lennie, Inma Cuesta war, einmal in einer Kleinstadt zu drehen, zeispezialeinheit in Wien.
mitten in der Natur. Ich habe gezielt nach Christoph ist Rekrut der Polizeispezialein-
einer Geschichte gesucht, die weit entfernt heit WEGA – ein Alltag zwischen Testoste-
ab Freitag, 28. September vom Trubel einer Großstadt spielt. Das hat ron, Revierkämpfen und Gruppendruck. Als
Drama zwischen Thriller und Melodram um wohl unterbewusst dazu geführt, dass ich er während der Ausbildung einen aggressi-
ein ehemaliges Liebespaar, das sich nach meine Geschichte an einem Ort in der Natur ven Mann niederschießt, wird er von seinen
Jahren bei einer Hochzeit wieder trifft. angesiedelt habe, wo es einen Bauernhof Kollegen als Held gefeiert. Doch Christoph
Laura kommt nach Jahren zurück in ihr Hei- gibt, ein Gut, ein Dorf. Das weckt eine gewis- hat Zweifel und löst damit eine Spirale der
matdorf, irgendwo außerhalb von Madrid, se Nostalgie in mir. Die Figuren in meinem Gewalt aus, die sein Bild von der makellosen
wo ihre Schwester heiratet. Sie hat ihre bei- Film stammen aus einfachen Verhältnissen Eliteeinheit ins Wanken bringt...
den Kinder dabei, ihr Mann ist in Argentinien und finden sich in einer komplizierten Situ-
geblieben. Man begrüßt sich, begegnet sich, ation wieder. REGIESTATEMENT
und ob man will oder nicht, werden alte Wun- Der Film handelt von legaler (aber nicht
den aufgerissen. Laura hatte einst eine heiße Haben Sie das Drehbuch in Farsi geschrieben, unbedingt legitimer) Polizeigewalt. Es gibt
Affäre mit Paco, dem Sohn des Dieners, mit bevor es ins Spanische übersetzt wurde? keine »schwarzen Schafe« im Film; viel-
dem sie groß geworden ist in dem Haus ihrer Ja, und ich habe mir viel Zeit dafür genom- mehr ist die Gewalt fixer Bestandteil des
Eltern und der es als Weinbauer zu einigem men, bis alles stimmte. Vor vier Jahren habe Handlungsrepertoires, um den gesetzlichen
Ansehen gebracht hat. Er ist glücklich mit ich angefangen, mich intensiv mit Offenes Auftrag zu erfüllen. Denn Christoph Horn ist
seiner Frau, die er liebt. Jeder weiß davon. Es Geheimnis zu beschäftigen, und die Über- ein »Krieger-Polizist«. Er befindet sich im
ist ein Dorf, die Dinge sprechen sich herum. setzung wurde parallel zu meiner Arbeit Krieg gegen das Verbrechen. Und im Krieg
Jeder weiß auch, dass Laura Paco verlassen verfasst. Die Geschichte selbst hat sich im sind alle Mittel erlaubt. Eine Haltung mit fa-
hat und mit ihrem jetzigen Mann ins Aus- Lauf der Jahre stark verändert. Ich habe talen Auswirkungen. Laut dem Soziologen
land gegangen ist. Was nicht weiter schlimm Spanien mehrfach bereist und mich mit Rafael Behr wollen »Krieger-Polizisten« Si-
wäre, wenn während der Hochzeitsfeier nicht Freunden unterhalten, die dort leben. Das cherheit herstellen durch die wortwörtliche
ein Verbrechen passieren würde, eine Ent- hat einen starken Einfluss auf mein Dreh- »Bekämpfung« von Verbrechen. In ihrem
führung. Und auf einmal ist es eben nicht buch gehabt. Aber geschrieben habe ich Verständnis bedeutet absolute Sicherheit
mehr so einfach, das einstmals Vorgefallene immer in Farsi. Glücklicherweise kommt die absolute Abwesenheit von Verbrechen
wegzulächeln. Jetzt geht es um Leben oder die übersetzte Version dank der Hilfe mei- – was notgedrungen zu einem Freund-/
Tod. Und auf einmal wird wichtig, was wer nes Kollegen Massoumeh Lahidji, der mit Feindschema führt, in dem die BürgerIn-
wann über wen gewusst hat. meinem Schreibstil vertraut ist, dem sehr nen Gefahr laufen, pauschal zum Feindbild
nahe, was ich in meiner eigenen Sprache zu erklärt zu werden. Dieses Selbstverständ-
AUS EINEM INTERVIEW Papier gebracht hatte. Das Ziel war, in Spa- nis ist auch Erklärungsansatz für das zu-
MIT DEM REGISSEUR nisch auszudrücken, was ich in persischen nehmend martialische und militärische
Wie kam es zu diesem Filmprojekt? Worten fühle. Auftreten der Exekutive weltweit. In diesem
Vor 15 Jahren reiste ich durch den Süden System sind emotionale und körperliche
von Spanien. Die Atmosphäre, die dieses // Filmografie Asghar Farhadi (Auswahl) Schwächen, Zweifel, Ängste oder Mitgefühl
Land versprühte, und seine Kultur haben 2009 Alles über Elly gegenüber dem »Feind« nicht vorgesehen.
mich fasziniert. Damals sah ich in einer klei- 2011 Nader und Simin – Diese falsch verstandene Männlichkeit und
nen Stadt Bilder eines Kindes, die an Mau- Eine Trennung eine grassierende Kriegermentalität in Tei-
ern und Wände geklebt waren. Es handelte 2013 La Passé – Das Vergangene len der Exekutive haben destruktive Auswir-
sich um ein Kind, das spurlos verschwun- 2016 The Salesman kungen auf die heutige Polizeikultur – auch
den war. Ich habe diese Bilder nicht ver- 2018 Offenes Geheimnis in Österreich. Dem entgegen steht das Kon-

6
Die bauliche MaSSnahme Gundermann Mackie Messer – Brechts dreigroschenfilm

zept des »Community Policing«, welches AUS EINEM INTERVIEW konstruierten Hysterie übereinstimmt.
versucht, gemeinschaftliche Probleme in MIT DEM REGISSEUR
Zusammenarbeit mit der Bevölkerung zu Ist DIE BAULICHE MASSNAHME in erster Empathisch, aufregend, zutiefst mensch-
erkennen und zu lösen. Dieser Ansatz poli- Linie ein Essay über das Konzept Grenze lich: Nikolaus Geyrhalters neuer Dokumen-
zeilicher Arbeit setzt aber ein ungetrübtes und das Leben an der, mit der Grenze und tarfilm erzählt die Geschichten vom geplan-
Vertrauensverhältnis zwischen der Bevölke- ohne die Grenze? ten Grenzzaun am Brenner. Ein politisches
rung und ihrer Polizei voraus. Genau dieses Die Ausgangssituation für den Film war die, Zeitdokument. – Kleine Zeitung
Verhältnis scheint aber angeschlagen: nicht dass an der Brennergrenze ein Zaun auf-
nur auf Seiten der Bevölkerung und der Me- gezogen werden sollte, um ankommende
dien, sondern auch auf Seiten der Polizei, Flüchtlingsströme aufzuhalten. Für mich
die seit Jahren von einer stetig steigenden war es unvorstellbar, dass innerhalb Eu-
Gewaltbereitschaft in der Bevölkerung ropas, wo während eines hart erkämpften Mackie Messer –
spricht und sich in der Ausübung ihrer Tä-
tigkeit immer bedrohter fühlt. Dieses Span-
Friedensprozesses nach und nach Grenzen
abgebaut wurden, plötzlich wieder Zäune
Brechts
nungsfeld ist die Grundlage für COPS. aufgestellt werden sollten. Da verspürte
ich die Notwendigkeit, filmisch zu interve-
Dreigroschenfilm
nieren. Ursprünglich ging ich vom tatsäch- DE/BE 2018, 130 min, OdF,
lichen Bau des Zaunes aus, und ich wollte R/B: Joachim Lang, K: David Slama,
die Entstehung dieser Barriere in all ihren
Die bauliche Etappen dokumentarisch beobachtend
S: Alexander Dittner, D: Lars Eidinger,
Tobias Moretti, Hannah Herzsprung,
MaSSnahme festhalten. Schlussendlich wurde der groß
angekündigte Zaun nie gebaut. Das war
Joachim Król, Robert Stadlober,
Claudia Michelsen
AT 2018, 112 min, OdF, prinzipiell gut, hat den geplanten Film aber
R/B/K: Nikolaus Geyrhalter, natürlich verändert. Allein die Idee, dass
S: Emily Artmann, Gernot Grassl am Brenner ein Grenzzaun gebaut werden ab Freitag, 14. September
Diagonale 2018: Großer Preis könnte, hat in den Menschen viel ausgelöst. Das Drama erweckt Bertolt Brechts und
für den besten Dokumentarfilm Das war Anlass, Ängste, Protest und Zorn zu Kurt Weills »Dreigroschenoper« auf Kino-
formulieren. Der nie gebaute Zaun war ein leinwand zu neuem Leben – und erzählt
Reizthema auf allen Seiten und Gelegenheit, gleichzeitig die Geschichte von Brechts
Premiere: Mi, 5. September, 20.00, über eine offene, geschlossene oder halbof- großem gescheiterten Traum, sein Werk
Moviemento – in Anwesenheit deR fene Grenze zu reflektieren. nach seinen Vorstellungen zu verfilmen.
RegiE, in Kooperation mit Südwind Nach dem überragenden Welterfolg von »Die
Erfrischend unaufgeregt analysiert der Sie lassen die mediale Berichterstattung Dreigroschenoper« will das Kino den gefei-
Film die sogenannte »Flüchtlingskrise« zur Flüchtlingssituation immer wieder erten Autor des Stücks für sich gewinnen.
am Fallbeispiel der italienisch-österreichi- über Fernsehen oder Radio in Ihre Filmbil- Doch Bertolt Brecht ist nicht bereit, nach den
schen Grenze am Brenner. der einfließen. Wie haben Sie versucht, die Regeln der Filmindustrie zu spielen. Seine
Seit der entflammten Diskussion um ver- beiden Blickwinkel zu konterkarieren? Vorstellung vom »Dreigroschenfilm« ist ra-
schärfte Grenzsicherungen in Europa ist auch Es war von Beginn an klar, dass das in den dikal, kompromisslos, politisch, pointiert. Er
der Brenner ins Zentrum politischer Auf- Medien transportierte Bild und das reale will eine völlig neue Art von Film machen und
merksamkeit gerückt. Nikolaus Geyrhalter Bild vor Ort sehr wenig miteinander zu tun weiß, dass die Produktionsfirma sich niemals
beschäftigt sich in diesem Film mit der Grenz- gehabt haben. Deshalb hielt ich es auch für darauf einlassen wird. Ihr geht es nur um den
region Brenner und ihren Bewohner_innen, interessant, die Medien in unseren Bildern Erfolg an der Kasse. Während vor den Augen
während ein politischer Entschluss gefasst ankommen zu lassen, dass die Minister in des Autors in seiner Filmversion der Dreigro-
wird, der auf Befürchtungen und Angst ba- der Bahnhofskneipe aus dem Fernseher schenoper der Kampf des Londoner Gangs-
siert und nicht nur auf die Region, sondern auf sprechen, dass im Wohnzimmer unserer ters Macheath mit dem Kopf der Bettelmafia,
ganz Europa Auswirkungen haben wird. Was Protagonist_innen die Nachrichten laufen. Peachum, Form anzunehmen beginnt, sucht
bedeutet eine solche Maßnahme für die Be- Diese verkürzte Realität vor Ort nochmals Brecht die öffentliche Auseinandersetzung.
wohner_innen? Wie schreibt sich diese Verän- zu spiegeln, hat ja vieles absurd erschei- Er bringt die Produktionsfirma vor Gericht,
derung in den Ort und die Lebensgeschichten nen lassen. Man konnte ja gemäß der Be- um zu beweisen, dass die Geldinteressen
ein? Wie verändert der Ruf nach Grenzen das richterstattung annehmen, dass sich un- sich gegen sein Recht als Autor durchset-
Denken der Menschen? Ganz im Gegensatz beschreibliche Menschenmassen vor der zen… Ein Dichter inszeniert die Wirklichkeit
zur offiziellen Politik, die von Ängsten und Grenze sammeln, die Tirol und Österreich – das hat es noch nie gegeben!
Ressentiments getrieben scheint, äußern sich unmittelbar bedrohen. Zu beobachten, wie
die Protagonist_innen des Films großteils so die Schlagzeilen, wie die massive Angstma- Die Dreigroschenoper ist ein Versuch, der
nachdenklich wie differenziert und mit einem che am Ort ihres vermeintlichen Ursprungs völligen Verblödung der Oper entgegenzu-
sehr präzisen Blick auf die Besonderheit der einfach verhallt, war mir ein großes Anlie- wirken. – Bertolt Brecht
Brennergrenze; eigenwillige und mündige gen. Und zu zeigen, dass es dort ein kleines
Bürger_innen, die oberflächlichen Parolen Dorf gibt, wo alles weitgehend unverändert HINTERGRUND
nicht auf den Leim gehen. ist und das in keinster Weise mit der medial »Die Dreigroschenoper« ist der größte Büh-

7
offenes geheimnis The Rider Ballon

nenerfolg der Zeitgeschichte, ein deutsches rie überlassen und die neuen ästhetischen rin Chloé Zhao einfühlsam von einem gefei-
Kulturgut und ein »Exportschlager«. Das Gestaltungsmittel auf den Film übertragen, erten Rodeo-Star, der nach einem Unfall nie
Stück zählt zu den bekanntesten über- mit der Haltung, »dass es Unfug wäre, Ele- wieder reiten darf. Es geht um den Verlust
haupt, Zitate daraus sind zu festen Begrif- mente eines Theaterstücks wenig verändert des eigenen Lebenszentrums; zugleich ist
fen geworden, die Songs zu Welthits. Die zu verfilmen«. THE RIDER ein leiser Abgesang auf den Wil-
Popularität ist bis heute ungebrochen. Das den Westen. – edpFilm
liegt einerseits an der Attraktivität der Mu- An dieser Verfremdungs-Wundertüte
sik, die eine Art Sound der 1920er Jahre hätte Brecht wohl sein Vergnügen gehabt. THE RIDER ist eine seltene Perle. – The
darstellt, andererseits an der Aktualität des Ein mutiger großer Wurf, der dem deut- Hollywood Reporter
Stücks. Trotzdem gibt es nur wenige Verfil- schen Kino guttut! – Programmkino.de
mungen des Stoffs, die jüngste deutsch- THE RIDER ist ein Film, durch den von
sprachige ist mehr als 50 Jahre alt und hält fern der Atem John Hustons und John Fords
sich wie die anderen sehr eng an das für weht. – FilmDienst.de
die Bühne geschaffene Stück. Dabei wur-
de bisher immer völlig übersehen, dass es The Rider Chloé Zhaos Cowboy-Drama ist eine be-
ein Exposé zur Verfilmung des Welterfolgs wegende, lyrische Geschichte von Verlust
gibt, und zwar von keinem Geringeren als US 2017, 104 min, Englisch OmU, und Heilung. – LA Times
dem Autor selbst: Bertolt Brecht. Die Ur- R/B: Chloé Zhao, K: Joshua James
aufführung der »Dreigroschenoper« am 31. Richards, S: Alex O'Flinn,
August 1928 wurde ein Sensationserfolg, D: Brady Jandreau, Tim Jandreau,
das Stück bediente den Tanz auf dem Vul- Lilly Jandreau, Cat Clifford, Lane Scott,
kan am Ende der Weimarer Republik und Terri Dawn Pourier Ballon
bot als Anti-Oper mit völlig neuer Form und Cannes 2017: Art Cinema Award
neuem Inhalt ein überraschendes Potenzial DE 2018, 120 min, OdF,
aus Kunst, Unterhaltung und Gesellschafts- R: Michael Bully Herbig, B: Kit Hopkins,
kritik. Legendär ist nicht nur das Stück, ab Freitag, 14. September Thilo Röscheisen, K: Torsten Breuer,
sondern auch das Chaos im Vorfeld. Die Eindrucksvolles Drama, das ungeschminkt S: Alexander Dittner, D: Friedrich Mücke,
Ausfälle von Hauptdarstellern, die vielen den Alltag junger Cowboys schildert. Karoline Schuch, David Kross,
Kräche und die total verpatzte Generalpro- Brady Blackburn ist ein überaus talentier- Alicia von Rittberg, Thomas Kretschmann,
be schienen auf den erwarteten Skandal ter Cowboy und Rodeoreiter, doch nach Jella Haase
hinzudeuten. Die Premiere begann äußerst einem schweren Unfall, bei dem er sich am
nervös, Brecht hatte seinen Schauspielern Kopf verletzt, muss er sich damit arrangie-
Trillerpfeifen gegeben, um auf Buhrufe re- ren, dass er wohl nie wieder reiten können ab Freitag, 28. September
agieren zu können, doch beim Kanonen- wird. Nicht nur ist Brady damit von einem Nach wahren Begebenheiten lässt Michael
song begann der Jubel des Publikums, der Tag auf den anderen arbeitslos. Als direkter Bully Herbig zwei Familien die DDR-Flucht
bis zum Schluss anhielt. Der Sensationser- Nachkomme der Lakota-Sioux hat er auch auf dem Luftweg in einem Ballon versuchen.
folg und die Schallplattenaufnahmen mit eine ganz besondere Verbindung zu Pferden Die Familien Strelzyk und Wetzel leben in
den Songs, die sofort nach der Urauffüh- und definiert sich selbst fast ausschließ- der DDR, doch das soll sich bald ändern: Im
rung erschienen, sorgten für ein Dreigro- lich über seine Arbeit mit den Reittieren. In Sommer 1979 starten sie nach zwei Jahren
schenfieber in Berlin: Dreigroschenkneipen seiner Kultur ist ein Mann, der nicht reiten harter Arbeit endlich ihren Fluchtversuch
eröffneten, die Frauen verkleideten sich als kann, kein echter Mann, und so hat auch in einem selbstgebauten Heißluftballon.
Prostituierte, die Männer als Zuhälter und sein Vater für seinen beeinträchtigten Sohn Doch die Flucht aus ihrer Heimat in Thü-
Ganoven. Die Dreigroschenoper lief in Berlin nur wenig Mitleid übrig, zudem gibt es im ringen endet kurz vor der innerdeutschen
monatelang vor ausverkauftem Haus und Pine-Ridge-Reservat ansonsten nur wenig Grenze, als der Ballon abstürzt. Die beiden
schon bald in den anderen Großstädten Eu- zu tun. Und so sehnt sich Brady weiterhin Familien arbeiten fieberhaft an einem neuen
ropas und der Welt. Kein Stück erreichte ein nach dem Reiten, obwohl sein Körper sich Ballon, denn mittlerweile ist ihnen die Sta-
größeres Publikum. Kein anderes hat das dagegen sträubt und ihm sein bester Freund si auf die Schliche gekommen, die mit den
Verbot und die Katastrophe des Nationalso- Lane, der seit einem Rodeo-Unfall sogar Ermittlungen beginnt. Noch kennt die DDR-
zialismus so überdauert, dass es nach dem im Rollstuhl sitzt, als mahnendes Beispiel Geheimpolizei den Absturzort nicht, doch
Ende des Zweiten Weltkriegs sofort wieder dient… Regisseurin Chloé Zhao beobachtet die Schlaufe zieht sich immer enger zu. Es
auf den Bühnen zu sehen war. Im zerstörten unaufdringlich und mit dokumentarischer beginnt ein gnadenloser Wettlauf gegen die
Berlin begann im Hebbel-Theater mit der Anmutung ihre Protagonisten, die selbst Zeit…
Inszenierung des Stücks eine neue Zeit- Rodeoreiter sind, und ist auch unglaublich Michael Bully Herbig verfilmt in BALLON
rechnung. Brecht nahm den Erfolg der Drei- nah an deren Pferden dran. Ihr gelingen die spektakuläre Flucht der Familien Strel-
groschenoper zwiespältig auf und fasste mitreißende Bilder vor atemberaubender zyk und Wetzel, denen am 16. September
den Plan, durch eine Verfilmung des Stoffs Landschaft. Sie wurde u.a. in Cannes dafür 1979 mit einem selbstgebauten Heißluft-
die Gesellschaftskritik konsequenter als im ausgezeichnet. ballon die Flucht aus der DDR gelang. Ihre
Stück zu betonen. Er wollte das neue Me- Geschichte wurde bereits in MIT DEM WIND
dium nicht allein der Unterhaltungsindust- In ihrem Neo-Western erzählt Regisseu- NACH WESTEN verfilmt.

8
Utøya 22. Juli Nach dem Urteil Auguste rodin

Utøya 22. Juli Manchmal muss Kino eben auch wehtun,


unangenehm sein und unerbittlich, es muss
Wie bereits in Ihrem Kurzfilm AVANT QUE
DE TOUT PERDRE behandeln Sie in Ihrem
einen an Orte mitnehmen, die man im Le- Langfilmdebüt ein soziales Drama – häus-
NO 2018, 93 min, Norwegisch OmU,
ben nicht besuchen will. Ein solcher Film ist liche Gewalt – auf eine Weise, die für das
R: Erik Poppe, B: Anna Bache-Wiig,
UTØYA 22. JULI. Und auch wenn ich ungern Publikum große Spannung erzeugt.
Siv Rajendram Eliassen,
den Begriff "wichtig" für einen Spielfilm ver- NACH DEM URTEIL stellt Angst in den Mit-
K: Martin Otterbeck, S: Einar Egeland,
wende – was bedeutet das schon? –, halte telpunkt. Die Angst, die von einem Mann
D: Andrea Berntzen, Aleksander Holmen,
ich es für angemessen, ihn hier anzubrin- ausgeht, der bereit ist, alles zu tun, um wie-
Brede Fristad, Sorosh Sadat, Ada Eide,
gen. Denn Poppe gelingt etwas Wichtiges der mit seiner Frau zusammenzukommen,
Elli Rhiannon Müller Osborne,
mit seiner Rekonstruktion des Terroran- die seinem gewalttätigen Verhalten entkom-
schlags vom 22. Juli 2011, bei dem insge- men und ihn verlassen will. Antoine, gespielt
ab Freitag, 28. September samt 77 Menschen, 69 davon vornehmlich von Denis Ménochet, ist eine konstante
Rekonstruktion des Massakers, das aus- Kinder und Jugendliche auf der Insel Utøya, Bedrohung für sein Umfeld. In seiner Ge-
schließlich aus der Sicht der Opfer geschil- ums Leben kamen: Er entreißt die Tragödie genwart sind alle angespannt; dabei sieht er
dert ist. der Inszenierung des Täters. Im Film bleibt nur seinen eigenen Schmerz und würde alle
Die 18-jährige Kaja verbringt mit ihrer jün- er ungenannt und wird auch nur zweimal manipulieren, einschließlich seiner Kinder.
geren Schwester Emilie ein paar ausgelas- kurz und aus der Entfernung gezeigt – auch Frauen, die Opfer häuslicher Gewalt wur-
sene Ferientage in einem Sommercamp auf hier soll sein Name unerwähnt bleiben. Weil den, wie jene, die Léa Drucker darstellt, sind
der norwegischen Insel Utøya. Es gibt Streit es darum geht, den Fokus auf die Opfer zu immer in erhöhter Alarmbereitschaft. Sie
zwischen den Schwestern, und Kaja geht richten. – Blickpunkt:Film wissen, dass Gefahr überall und jederzeit
alleine zu dem geplanten Barbecue. Ange- lauert, dass niemand sicher ist. In Frank-
regt diskutieren die Jugendlichen über ak- reich stirbt alle zweieinhalb Tage eine Frau
tuelle politische Entwicklungen, als plötzlich infolge häuslicher Gewalt, und auch wenn
Schüsse fallen. Erschrocken suchen Kaja die Medien darüber berichten, bleibt das
und die anderen Schutz im Wald. Rasend Nach dem Urteil Thema weitgehend tabu. Betroffene haben
kreisen ihre Gedanken. Was passiert um sie Angst davor, sich zu äußern, Nachbarn und
Jusqu'à la garde
herum? Wer sollte auf sie schießen? Kein Familienmitglieder sagen nichts, weil sie
Versteck scheint sicher. Doch die Hoffnung FR 2017, 94 min, Französisch OmU, sich nicht in die Beziehung eines Paares ein-
auf Rettung bleibt. Und Kaja setzt alles da- R/B: Xavier Legrand, K: Nathalie Durand, mischen wollen. Es herrscht große Geheim-
ran, Emilie zu finden. Während die Schüsse S: Yorgos Lamprinos, D: Léa Drucker, haltung. Ich wollte es nicht angehen wie ir-
nicht verstummen wollen. Denis Ménochet, Thomas Gioria, Mathilde gendein tagesaktuelles Thema. Wie bereits
Am 22. Juli 2011 werden 500 Jugendliche in Auneveux, Mathieu Saikaly, Florence Janas in AVANT QUE DE TOUT PERDRE wollte ich
einem Ferienlager auf der Insel Utøya von Venedig 2017: Silberner Löwe das öffentliche Bewusstsein für diese Krise
einem schwer bewaffneten Attentäter über- (beste Regie) durch die Macht des Kinos stärken. Jene
fallen – ein Trauma, das Norwegen bis heute Macht, die mich schon immer fasziniert hat,
tief erschüttert. Um dem Täter die Bühne die von Hitchcock, Haneke oder Chabrol.
zu nehmen, stellt Regisseur Erik Poppe die ab Freitag, 7. September Die Art von Kino, das den Zuschauer einbe-
Opfer in den Mittelpunkt seines Spielfilms. Packendes Drama und intensiver Thriller zieht, in dem mit seiner Intelligenz und sei-
Konsequent aus ihrer Sicht inszeniert und um einen Scheidungsstreit, der zum Alp- nen Nerven gespielt wird.
in einer einzigen Einstellung gedreht, gelingt traum wird.
ihm eine atemlose Rekonstruktion des Ge- Miriam ist fassungslos, als das Gericht ih- Es können auch DIE NACHT DES JÄGERS
schehens von ergreifender Wucht. UTØYA rem unberechenbaren Ex-Mann Antoine von Charles Laughton und SHINING von
22. JULI bleibt ganz nah bei seiner Haupt- das Besuchsrecht für den gemeinsamen Stanley Kubrick als Ihre Hauptinspira-
figur Kaja – grandios verkörpert von Nach- Sohn Julien zuspricht. Von nun an soll der tionsquellen für die Annäherung an das
wuchstalent Andrea Berntzen, deren inten- 11-Jährige jedes zweite Wochenende bei Thema genannt werden.
sives Spiel uns in den Bann zieht und nicht seinem Vater verbringen. Die Besuche bei Drei Filme begleiteten mich während des
mehr loslässt. Ein Film gegen das Vergessen Antoine werden für Julien zur Tortur. Wäh- Schreibens: KRAMER GEGEN KRAMER,
und die Sprachlosigkeit. rend Miriam daheim krank vor Sorge wartet, DIE NACHT DES JÄGERS und SHINING. Ich
setzt Julien alles daran, seinen um Annähe- vergaß sie dann während des Drehens, aber
Diesen Film kann man nur schwer mit rung bemühten Vater nicht zu provozieren. sie halfen mir, die Themen, die ich angehen
ästhetischer oder ethischer Kritik von sich Aber ist Antoine wirklich ein Pulverfass? wollte, zu reflektieren und die Stimmung
fernhalten, denn hier wird kein Leid spekula- Mit einer bedrohlichen Intensität zieht Xa- und Atmosphäre zu finden, durch die sich
tiv ausgebeutet, sondern der Vorstellungs- vier Legrands ergreifender Beziehungsthril- meine Charaktere bewegen. KRAMER GE-
kraft extrem schmerzvoll nah gebracht. Au- ler den Zuschauer völlig in seinen Bann. Für GEN KRAMER ist ein Film über Elternrechte,
ßerdem gibt dieser Film an keiner Stelle vor, sein Spielfilmdebüt erhielt der Regisseur der eine große Wirkung auf mich hatte. Zum
Antworten zu haben. Vielmehr überlässt er eine Oscarnominierung. ersten Mal sieht man eine Frau, die das allei-
es dem Zuschauer, Rückschlüsse ziehen – nige Sorgerecht für ihr Kind aufgibt. Er zeigt
und auch sein Verhältnis zwischen Film und AUS EINEM INTERVIEW den Schmerz der Trennung mit furchtbarer
Realität finden. – kino-zeit.de MIT DEM REGISSEUR Schärfe. DIE NACHT DES JÄGERS illustriert,

9
Weapon of Choice ballon Zu ebener Erde

wie kompromisslos eine Person mit Kindern ein Exsoldat, der bei der Festnahme Saddam die Welt mit Waffen vergiftet. Es gibt ganz
umgehen kann. SHINING inspirierte mich Husseins zum Sondereinsatzkommando ge- offensichtlich gesellschaftliche Strukturen,
zum letzten Teil meines Films in Bezug auf hörte und die Glock des irakischen Diktators die eine Notwendigkeit erzeugen, Waffen zu
den Wahnsinn, die Isolation und den Terror. eroberte, und „Panama-Charly“ alias Charles kaufen und zum Einsatz zu bringen. Diese
Häusliche Gewalt kann zu purem Horror Ewert, Ex-Treuhänder der Firma Glock, der beiden Seiten wollten wir zeigen, auch wenn
führen, und das wollte ich zeigen. wegen versuchten Auftragsmordes an Gas- kein Zweifel darüber bestehen darf, dass ein
ton Glock in Luxemburg im Gefängnis sitzt. Unternehmen auch eine moralische Verant-
Legrands Verdienst – seine Integrität, Entstanden ist eine vielschichtige und pa- wortung hat. Es kann aber auch die Frage
wenn man so will – besteht darin, dass er es ckende Auseinandersetzung über die Faszi- nach der gesellschaftlichen Verantwortung
schafft, zum Kern der Sache vorzudringen nation des Mythos Glock und ihre weltweiten aufgeworfen werden. Warum bewaffnen
und gleichzeitig auf sensible Weise wieder- gesellschaftspolitischen Folgen, die zur Dis- sich Menschen?
zugeben, wie solche Situationen in der Rea- kussion anregen sollen.
lität ablaufen. – Variety Die Dokumentarfilmer haben sich nicht
AUS EINEM INTERVIEW einschüchtern lassen. Sie reisten an die
MIT DEM REGIETEAM: Orte, an denen die Waffe ihre Wirkung zeigt,
Einen Film über die Glock-Pistole zu ma- in die USA, in den Irak, dorthin, wo Men-
chen, bedeutet wohl, sich mit einer hoch schen mit Hilfe einer Glock getötet werden.
Weapon of Choice ambivalenten, um nicht zu sagen zyni- Entstanden ist ein gründlich recherchier-
schen Erfolgsgeschichte auseinanderzu- ter, kritischer, unaufgeregter Film, der den
AT 2017, 90 min, Diverse OmU, setzen und grundsätzliche ethische und bemerkenswerten Aufstieg einer Firma
R: Fritz Ofner, Eva Hausberger, kulturelle Fragen zum Objekt Waffe in den nachzeichnet: vom Hersteller von Gardinen-
B/K: Fritz Ofner, S: Gerhard Daurer, Raum zu stellen. Wie frappierend war es stangen, Spaten und Messern in Deutsch-
Karina Ressler für Sie, den unglaublichen Kultstatus die- Wagram, vor den Toren Wiens, zu einem
ser Waffe quer durch die verschiedensten der größten Pistolenhersteller der Welt.
Milieus festzustellen? – Der Spiegel
Premiere: Mi 26. September, 20.00, EVA HAUSBERGER: Es war in der Tat ein
Moviemento – in Anwesenheit von hoch zwiespältiges Unterfangen, die Ge- Ein Blick auf die Tragweite eines österrei-
Fritz Ofner schichte eines enormen Erfolges zu erzäh- chischen Kapitels, wie man ihn bislang nicht
Dokumentation über eine halbautomati- len, der einem Objekt, das töten kann, zu zu sehen bekommen hat – Die Zeit
sche Kult-Schnellfeuerwaffe aus Öster- verdanken ist. Wie erzählt man einen Hype,
reich: die Glock. ohne zu verherrlichen? Wie findet man die
Egal ob Polizist, Gangster oder Rebell, ob im feine Klinge, um das wertfrei darzulegen?
amerikanischen Ghetto oder im Irak: Das Dieser Anspruch hat den Schnittprozess so
Wort »Glock« gilt weltweit als Synonym für besonders schwierig gemacht, bei dem es Zu ebener Erde
Waffe. In Blockbustern verwenden Holly- darum ging, auf dem Grat der Wertfreiheit
woodstars das Kultobjekt, Hip-Hopper wie zu bleiben und nicht ungewollt einen Werbe- AT 2018, 91 min, OdF, R: Birgit Bergmann,
Cypress Hill, Wu Tang Clan oder Li’l Vicious film zu machen. Steffi Franz, Oliver Werani, B: Steffi Franz,
beschwören in ihren Texten dessen tödliche FRITZ OFNER: »Weapon of Choice« erzählt K: Oliver Werani, S: Birgit Bergmann
Unfehlbarkeit – sie alle tragen zum Mythos die Erfolgsgeschichte eines moralisch hoch
bei. Doch wie erzählt man über einen Hype, fragwürdigen Objekts. Es ging nicht nur
ohne ihn zu verherrlichen? Die Ermittlungen darum, keinen Werbefilm zu machen, son- Premiere: Fr 28. September,
führen Fritz Ofner und Eva Hausberger vom dern auch darum, nicht zu moralisieren. Wir 20.00 – Moviemento
kleinen Werk in Deutsch-Wagram, wo unter wollten nicht als Anti-Waffenaktivisten mit Behutsame Dokumentation über Obdach-
strengster Geheimhaltung produziert wird, erhobenem Zeigefinger daherkommen. Wir lose in Wien.
quer durch die USA bis in die Kriegsgebie- haben unsere Position zu diesem Thema. Mit Man sieht sie und man sieht sie nicht: Die
te des Irak. Der Österreicher Gaston Glock diesem Film wollen wir aber eine Geschichte Kinodokumentation ZU EBENER ERDE
hatte die Pistole Ende der 1980er Jahre erzählen. Wenn es Menschen gibt, die von begleitet Männer und Frauen, die in Wien
erfunden, er vollzog mit diesem leicht zu dieser Waffe begeistert sind, dann lassen ohne Obdach leben und vom Rest der Welt
bedienenden Modell aus Kunststoff eine wir diese Menschen das Wort ergreifen. Die oft nicht wahrgenommen werden. Zwischen
waffentechnische Revolution, die das kleine Montage erzählt unsere vielschichtige Sicht sensibler Nähe und respektvoller Distanz
Familienunternehmen zum Global Player auf das Thema. Wichtig war uns, eine ganze erzählen die eindringlichen Porträts von der
machte. Der milliardenschwere Namensge- Bandbreite an Situationen zu zeigen, wo die Bewältigung des Alltags auf der Straße, von
ber selbst war zu einem Statement für den Waffe vorkommt; die moralische Bewertung Freiheit und Abhängigkeit, von Bedürfnissen
Film nicht bereit. Dennoch gelingt es Fritz des Gesehenen muss bei den Zuschauern und Grenzen, von Krankheit, Tod und letzt-
Ofner und Eva Hausberger, sich der legen- bleiben. Die Menschen wollen von einem Do- lich der unteilbaren Würde des Menschen.
denumwobenen Pistole und ihrem Erfinder kumentarfilm nicht bevormundet werden.
anzunähern: Zu Wort kommen u. a. eine REGIESTATEMENT:
amerikanische Waffentrainerin, die in der EVA HAUSBERGER: Es wäre auch zu sim- Ob auf dem Weg zur Uni, ins Kino oder sonst
Glock die Verlängerung ihres Körpers sieht, pel, auf eine »böse« Firma hinzuweisen, die wohin, sie sind immer da, unscheinbar,

10
the rider Wackersdorf nach dem urteil

kaum wahrnehmbar, zum Teil sehr kreativ in wird man nach diesem Film – zumindest Karriere und seine Zukunft aufs Spiel setzte,
Nischen des öffentlichen Raums versteckt, eine gewisse Zeit – auf Obdachlose blicken. weil er kompromisslos für Recht und Gerech-
dann wieder ganz offensichtlich. Immer – kultur-online.net tigkeit kämpfte. An Originalschauplätzen im
wieder dieselben Personen in U-Bahn-Sta- Landkreis Schwandorf gedreht, verfolgt der
tionen, auf Bahnhöfen, Parkbänken oder ZU EBENER ERDE ist eine behutsame Film die Geburtsstunde der zivilen Wider-
anderen Plätzen. Plötzlich sind sie ver- Langzeitbeobachtung über Obdachlose in standsbewegung in der BRD. Ein Plädoyer
schwunden, tauchen woanders wieder auf Wien, ein Film, der fast zärtliche Porträts für demokratische Werte und Bürgerengage-
oder werden nie wieder gesehen. Obdachlo- einzelner Menschen zeichnet und dabei ment, heute so aktuell wie damals.
se. Wer sind diese Menschen? Was denken zugleich strukturelle Mechanismen von ge-
sie? Warum leben sie auf der Straße? Das sellschaftlich-urbaner Unsichtbarmachung PRODUKTIONSNOTIZEN
waren die ersten Fragen, die wir uns stellten, sichtbar zu machen sucht. – Der Freitag Als Oliver Haffner mit der Idee auf mich zu-
und es war sehr schnell klar: Ein Film muss kam, einen Film über Wackersdorf zu pla-
her! Am besten in bewährter Konstellation, Ein sachlicher, schonungsloser und be- nen, rannte er bei mir offene Türen ein. Ein
nämlich das Drehbuch, die Kamera und den eindruckender Dokumentarfilm, der viel- Film über rebellierende Untertanen, über
Schnitt zur Regie vereint. Nach anfängli- leicht auch dazu führt, dass man das nächs- die große Geschichte in der vernachlässig-
chen Berührungsängsten waren auch rasch te Mal an einem Obdachlosen nicht achtlos ten Provinz (aus der ich noch dazu stamme)
erste Kontakte zu Obdachlosen hergestellt, vorbeigeht. – artechock.de – und vor allem über die achtziger Jahre,
und es öffnete sich eine kleine Parallelwelt heute zu unserer Verwunderung oft verklärt
für uns. Bald sollten wir herausfinden, dass als Epoche, in der es noch echte Politiker-
die Gründe für Obdachlosigkeit so vielfäl- Typen gab. Der NATO-Doppelbeschluss, der
tig sind, wie die Menschen unterschiedlich, ausklingende Radikalen-Erlass, speziell in
vielmehr ist es oft eine Verkettung unglück- Wackersdorf Bayern eine Regierung, deren Ministerprä-
licher Umstände. Auch lernten wir ein Netz sident Künstler und Intellektuelle als »Rat-
aus Sozialeinrichtungen kennen, das wir in DE 2018, 123 min, OdF, R: Oliver Haffner, ten und Schmeißfliegen« bezeichnete und
dieser Ausprägung nicht vermuteten. Für B: Gernot Krää, Oliver Haffner, deren Parteigänger Aidskranke kasernieren
uns standen aber immer die Menschen im K: Kaspar Kaven, S: Anja Pohl, lassen wollten – war da nicht was? Aber wie
Vordergrund, die wir begleiten und porträ- D: Johannes Zeiler, Anna Maria Sturm, diesen großen Stoff angehen? Viele haben
tieren wollten. So entwickelten sich emotio- Peter Jordan, Florian Brückner, ihr Wackersdorf-Erlebnis im Kopf und man-
nale Bindungen zu unseren Protagonist_in- Johannes Herrschmann, Fabian Hinrichs che in den Knochen. Wer Wackersdorf hört,
nen, denn wir verbrachten mit ihnen weit denkt an Schlachtenbilder mit Wasserwer-
mehr Zeit ohne Kamera. Bereits während fern, Autonomen und Hundertschaften Poli-
der Recherche starb mit Pepi der erste Pro- ab Freitag, 21. September zei. Das erachteten wir weder als herstellbar
tagonist, natürlich ein Schlag für uns, und Die Geschichte über den geplanten Bau noch als abendfüllend. Deswegen war die
es sollte nicht einfacher werden. Schlechte der Wiederaufbereitungsanlage und den Frage: Wie kam es zu so einer Wut auf die
Gesundheit und auch der Tod waren und Protest der Bürger dagegen, als packen- Politik (und die von ihr instrumentalisierte
sind ständige Begleiter dieses Projektes. des Polit-Drama inszeniert. Polizei)? Dazu mussten wir tiefer bohren.
Bis zum heutigen Tag – und ziemlich sicher Oberpfalz, 1980er Jahre: Die Arbeitslosen- Filmische Vorbilder waren kaum greifbar.
weit darüber hinaus – sind wir mit unseren zahlen steigen, und der Landrat Hans Schu- Zeitgeschichtliche Stoffe kommen im Kino
Protagonist_innen ständig in Kontakt und ierer steht unter Druck, Perspektiven für die jenseits von Nazis, Stasi und RAF praktisch
versuchen zu helfen, wo und wie wir können. Bevölkerung zu schaffen. Da erscheinen nicht vor, schon gar nicht im bayerischen.
Aber auch das mussten wir lernen: Wir sind ihm die Pläne der bayerischen Staatsregie- »Eine Liebe am Bauzaun« – erfolgreiches
keine Sozialarbeiter_innen, sondern Filme- rung wie ein Geschenk: In der beschaulichen Strickmuster manches Event-TV-Films
macher_innen. Als diese wollten wir jedoch Gemeinde Wackersdorf soll eine atomare – kam nicht in Frage. Wir erinnerten uns
einen Beitrag leisten und Menschen vom Wiederaufbereitungsanlage (WAA) gebaut an den unbeugsamen Landrat Schuierer,
äußersten Rand aus der Anonymität holen. werden, die wirtschaftlichen Aufschwung nach dem sogar ein Gesetz benannt wur-
Denjenigen eine Stimme geben, die sonst für die ganze Region verspricht. Doch als de. Anders als mit der Entmachtung des
nicht gehört werden. ZU EBENER ERDE ist der Freistaat ohne rechtliche Grundlage mit gewählten Landrats wusste sich die baye-
für uns mehr als nur ein Film, vielmehr wur- Gewalt gegen Proteste einer Bürgerinitiative rische Staatsregierung nicht zu helfen. Aus
de daraus ein Lebensabschnitt, in dem wir vorgeht, die sich für den Erhalt der Natur in der Fülle des epischen Stoffes – immerhin
uns seit über vier Jahren befinden. ihrer Heimat einsetzt, steigen in Schuierer reicht die wahre Geschichte vom Anfang
Zweifel auf. Vielleicht ist die Anlage doch der achtziger Jahre bis 1989 – musste eine
Politisch oder sozial relevantes Kino … nicht so harmlos wie behauptet? Er beginnt fokussierte und eben gar nicht chronikhafte
Kommentarlos begleitet das Regietrio ab- nachzuforschen und legt sich mit der mäch- Story kondensiert werden. Keine Rekonst-
wechselnd vier Obdachlose durch ihren All- tigen Strauß-Regierung an. ruktion, sondern Fiktion, die das Politische
tag in Wien, greift einzig durch einige Fragen WACKERSDORF ist ein packendes Polit- im Alltäglichen findet und dabei konkret und
aus dem Off ein. Dieser Film schaut dorthin, Drama über die Hintergründe, die zu dem le- genau ist. Gernot Krää und Oliver Haffner
wo man sonst gerne wegschaut, und die gendären Protest gegen den Bau der WAA in haben hier Großes geleistet – und es ist kein
Not, die sonst vielfach abstrakt bleibt, be- der Oberpfalz führten. Johannes Zeiler spielt Wunder, dass die Stoffentwicklung mehrere
kommt hier ein konkretes Gesicht … Anders den Lokalpolitiker Hans Schuierer, der seine Jahre dauerte.

11
Shut Up and Play the Piano Das Prinzip Montessori zu ebener erde

Shut Up and aufgenommen. Das war sein Wiedereinstieg


in die Klassik – zurück zu seinen Wurzeln.
Jahren erstmals ausformulierte.
Als der Filmemacher Alexandre Mourot zum
Play the Piano Inzwischen trainiert er wieder jeden Tag
am Piano, was er jahrelang gar nicht mehr
ersten Mal Vater wird, kommen eine ganze
Menge neuer Fragen auf ihn zu. Sobald sie
US/GB 2018, 83 min, Diverse OmU, gemacht hat. Und seitdem arbeitet er viel laufen kann, möchte seine Tochter alles ent-
R/B: Philipp Jedicke, mit klassischen Musikern und Orchestern decken und vor allem – auf eigene Faust und
K: Marcus Winterbauer, Marcel Kolven- zusammen. ohne Hilfe. Dabei gibt es allerlei Gefahren,
bach, S: Henk Drees, Carina Mergens, Es gibt ein erstaunliches Statement in Ih- die jedem Erwachsenen den Angstschweiß
mit: Chilly Gonzales, Peaches, Leslie Feist, rem Film, da sagt Cornelius Meister, der auf die Stirn treiben: an der Kante kann man
Jarvis Cocker, Sibylle Berg Leiter des ORF Radio-Symphonieorches- stolpern, von der Leiter lässt es sich gut fal-
ters Wien: Ob Chilly Gonzales die Aufnah- len oder von der Treppe schön herunterpur-
meprüfung an einer Musikhochschule in zeln. Alexandre Mourot fragt sich: Was treibt
Fr 21. & Sa 22. September, 22.00 // Deutschland oder Österreich heute beste- meine Tochter eigentlich an und wie soll ich
Di 25. September, 21.00 – hen würde, da sei er sich nicht sicher. Was mich dazu verhalten? Als er feststellt, wie
Moviemento erzählt das über Gonzales? groß die Fortschritte seiner Tochter sind,
Drei Jahre begleitete der Dokumentar- Chilly hat diese Stelle in der Rohschnittfas- wenn er sie einfach gewähren lässt und ihre
filmer Philipp Jedicke den Komponisten, sung des Films schon gesehen. Ich habe eigenen Energien respektiert, beginnt er
Entertainer und Klavierspieler Jason Beck, sie ihm auch bewusst gezeigt, weil ich so sich für die Montessori-Pädagogik zu inte-
genannt Chilly Gonzales. gespannt war, wie er auf diese Aussage re- ressieren. Ausgerüstet mit seiner Kamera,
»One of these days I will shut up and play the agieren würde. Und er hat nur genickt und besucht er Frankreichs älteste Montessori-
piano« heißt es im Refrain des Songs, der zum gesagt: »He is right!« Er hat da überhaupt Schule. Hier trifft er auf glückliche Kinder, die
Titel des Porträts des eklektischen Musikers keine Allüren, dass er denkt, er sei der große die Vorteile ihrer Freiheit genießen und doch
Chilly Gonzales wurde. Und tatsächlich erfand klassische Musiker. Er ist mehr so ein Tau- sehr diszipliniert ihren »Aufgaben« nachge-
sich der Kanadier, bürgerlich Jason Charles sendsassa. So sieht er sich auch: vor allem hen. Ob lesen, Brot backen, rechnen lernen,
Beck, mit ruhigen Klängen am Klavier neu, als Entertainer – auch bei Klassik-Konzerten. schlafen oder spielen – die Erzieher bleiben
nachdem er als schnoddriger Elektro-Rapper sehr diskret und im Hintergrund. Es sind die
Karriere gemacht hatte. 2003 erklärte sich Der Mann im Morgenmantel, musikali- Kinder, die dem Regisseur durch ihre Ent-
der selbsterwählte Außenseiter lautstark zum sches Genie, Weltrekordhalter im Dauer- wicklung eine ganz eigene Dramaturgie vor-
Präsidenten des Berliner Undergrounds, um klavierspiel – Chilly Gonzales ist seit vielen geben und so zu den eigentlichen Erzählern
wenig später mit seinem leisen Album »Solo Jahren ein Musikphänomen, das spielerisch ihrer Geschichte werden. Alexandre Mourots
Piano« auch die bürgerlichen Konzertsäle zu verschiedenste Facetten vereint. SHUT UP Dokumentarfilm ist ein ehrlicher und intimer
erobern. Ein langes Gespräch mit Schriftstel- AND PLAY THE PIANO spürt dieser Faszina- Einblick in die bezaubernde Magie des Ler-
lerin Sibylle Berg zieht sich als roter Faden tion nach. – Kino-Zeit.de nens. Auf den Spuren der Montessori-Päd-
durch den Film. Zwischen den beiden geht es agogik zeigt der Film in so bewegenden wie
ans Eingemachte, in ihren Fragen und Antwor- Das Spiel mit Illusionen und Authentizität charmanten Beobachtungen, welch Schatz
ten stehen sie einander in nichts nach. Philipp kann tückisch sein, im Fall dieses Films ist sich in unseren Kindern verbergen kann.
Jedicke verbindet in seinem Regiedebüt mit es für das Publikum aber ein ganz großer
leichter Hand Archivmaterial mit spielerisch Genuss. – taz AUS EINEM INTERVIEW
inszenierten Szenen und Interviews mit Weg- MIT DEM REGISSEUR:
gefährt_innen wie Peaches, Leslie Feist und Warum haben Sie den ganzen Film aus der
Jarvis Cocker. Kombiniert mit den energiege- Kinderperspektive inszeniert?
ladenen Auftritten von Gonzales, gibt es einen Als ich nach der Geburt meiner Tochter be-
hart arbeitenden Entertainer zu entdecken, Das Prinzip gann, sie zu filmen, tat ich das mit der ty-
der immer aufs Neue zu überraschen weiß.
Montessori – pischen Begeisterung eines jungen Vaters.
Ich habe ihre Entwicklung beobachtet, sie
AUS EINEM INTERVIEW
MIT DEM REGISSEUR:
Die Lust am gefilmt und dabei versucht, so wenig wie
möglich einzugreifen. Meine Rolle als Beob-
Was für einem Typus Musiker sind Sie Selber-Lernen achter war schon ein Hinweis auf meine Er-
während dieser langen Drehzeit und auch ziehungseinstellung. Diese Einstellung fin-
Le Maître est l'enfant
bei den Konzerten begegnet? det sich auch im Film wieder, den ich gerne
Er hat eigentlich eine klassische musikali- FR 2017, 92 min, Französisch OmU, durch den Kontakt der Kinder in der Klasse
sche Ausbildung: Er hat Klassik, Jazz und R/B/K: Alexandre Mourot, machen wollte.
Komposition studiert. Als er dann nach S: Catherine Mamecier Die kinematografische Intention hat sich
Berlin kam, hat er das Ganze Richtung En- danach präzisiert. Ich wollte mit dem Publi-
tertainment weiterentwickelt und sich recht kum das Klassenleben der Kinder zwischen
weit von seinen Wurzeln als klassischer ab Freitag, 7. September drei und sechs Jahren teilen. Es eintauchen
Pianist entfernt – und dann aber wieder Dokumentation, die in die magische Welt lassen in den Alltag einer Klasse, die nach
zurückgefunden. Er lebte eine Zeit lang in der geistigen Autonomie des Menschen Maria Montessoris Empfehlungen funkti-
Paris und hat dann das Album »Solo Piano« eintaucht, die Maria Montessori vor 100 oniert. Und dieses bestimmte Alter nahe-

12
Bruder Jakob, schläfst du noch? Phaidros Pettersson und Findus

bringen, diese magische Phase, in der das aber auch einer über das Wiedersehen. Die sich das karnevalesk-schrille Szenario in gro-
Kind ein sensorischer Entdecker ist, immer über den Film verstreuten Archivaufnahmen, tesken Dreiecks- und Vielecksgeschichten,
aktiv dabei, seine Selbstständigkeit weiter- auf denen man die Brüder als Kinder und Ju- die zuletzt sogar ein Todesopfer fordern.
zuentwickeln. Man musste den Kindern also gendliche sieht – ein Gipfelsieg im Sommer, Ein Wirbelwind von einem Genre-Hybrid,
bei der Forschungsarbeit folgen. Abwarten beim gemeinsamen Baden und ausgelasse- in dem nichts straight, sondern alles quer
wie ein Montessori-Pädagoge. Die Kame- nen Toben und Tanzen –, verleihen diesem gedacht und gemacht ist. Der gleichna-
ra mitten unter ihnen positionieren, sie sie Film eine ungeahnte und bemerkenswerte mige platonische Dialog über die Vorzüge
vergessen lassen und sie weder stören noch Leichtigkeit. Die Suche, die im Tiroler Larein- und Nachteile der (homo)erotischen Liebe
eingreifen. Ich musste natürlich auf Augen- tal beginnt, endet schließlich in einem Ho- wird zum Backstage-Drama an der Sprech-
höhe mit ihnen sein, unter ihnen sein. Für telzimmer in Porto. Und mit der Erkenntnis, bühne, zur beklemmenden Faustiade und
Maria Montessori sollte das Kind unser Füh- dass dies kein Film der Traurigkeit ist, son- schließlich als Krimi-whodunnit neu ima-
rer sein, unser Meister. Denn Erziehung be- dern einer über die Notwendigkeit der Trauer. giniert. Dazu glänzende set pieces eines
steht daraus, das Kind zu kennen und seine Und über das Wiederfinden jener, die einen queeren, ins Traumhaft-Surreale verscho-
Wünsche zu verstehen; von ihm zu lernen, als Familie durchs Leben begleiten. benen Wien der Bars, Cafés und Nacht-
um es in seiner Entwicklung besser beglei- clubs, bevölkert von einem Ensemble artifi-
ten zu können. Maria Montessori lädt uns REGIESTATEMENT zieller, tragikomischer Figuren.
ein, demütig zu sein, ohne Vorurteile zu be- Für mich ist der Film die gemeinsame Be-
obachten… Ich konnte also gar nichts ande- gehung eines Trauerweges nach dem Suizid Schauspiel ist Macht! In PHAIDROS ist
res tun, als auf Augenhöhe mit den Kindern meines Bruders. Eine Annäherung an Jakob alles Schauspiel, und alles ist Macht, ob auf
zu filmen, anstatt von oben auf sie herab zu wird zu einer Reise durch Raum und Zeit mit der Bühne oder jenseits dieser. – Diagonale
schauen. Diese Einstellung findet sich auch meinen drei verbliebenen Brüdern. Die Ge-
in der Montage wieder. Ich habe versucht, meinsamkeit unserer Kindheit wird brüchig.
die Verirrungen der Kinder zu zeigen, aber Ein Familienbild setzt sich erst durch die Kon-
auch ihren Enthusiasmus, wenn sie plötz- flikte und die unterschiedlichen Sichtweisen
lich gefunden hatten, was ihren inneren Be- der Brüder auf die Vergangenheit zusammen. Pettersson
dürfnissen entsprach. Neben der Notwendigkeit der Trauer steht für
mich auch die Suche nach Momenten der
und Findus:
Leichtigkeit, denn Jakob hatte Humor. Der
Film gab mir die Möglichkeit, Erinnerungen an
Findus zieht um
Erlebtes zu ordnen sowie Emotionen Raum
Bruder Jakob, und letztendlich ein Ventil zu geben. BRUDER
DE 2018, 81 min, OdF, R: Ali Samadi Ahadi,
B: Thomas Springer, nach den Büchern
schläfst du noch? JAKOB, SCHLÄFST DU NOCH? ist gleichzeitig
Abschied und Wiedersehen.
von Sven Nordqvist, K: Mathias Neumann,
S: Andrea Mertens, D: Stefan Kurt, Max
AT 2018, 80 min, OdF, R: Stefan Bohun, Herbrechter, Marianne Sägebrecht,
B: Stefan, Johannes, David Bohun, Roxana Samadi (Stimme von Findus)
K: Klemens Hufnagl, S: Marek Kralovsky
Phaidros ab Freitag, 14. September
Premiere: Mi 12. September, 18.00, Abschluss der hinreißenden Realfilm-Tri-
Moviemento – AT 2018, 98 min, OdF, logie nach Sven Nordqvists Büchern »Pet-
in Anwesenheit der Regie R/B/S: Mara Mattuschka, tersson zeltet« und »Findus zieht um«.
Der einfühlsame Dokumentarfilm über vier K: Sepp Nermuth, D: Julian Sharp, Findus hüpft Tag und Nacht auf seiner neu-
Brüder, die nach dem Suizid des fünften May Teodosio, Tamara Mascara, en Matratze herum, der genervte Petters-
Bruders in die Vergangenheit reisen, erzählt Nicola Filippelli, Alexander E. Fennon son aber möchte seine Ruhe haben. Die Lö-
von Trauer, Heiterkeit und Ankommen. sung: ein eigenes Spiel- und Hüpf-Haus für
Jakob nahm sich das Leben. Er war nach Findus, das Pettersson ihm gleich nebenan
Portugal ausgewandert, doch erfüllt von Sa 15. & Di 18. September, 21.00 – baut. Der Kater aber findet solchen Gefal-
Heimweh und Sehnsucht. In BRUDER JA- Moviemento len daran, selbständig zu sein und alleine
KOB, SCHLÄFST DU NOCH? machen sich Platons gleichnamigem Dialog nachemp- zu wohnen, dass er nicht nur zum Spielen,
zwei Jahre später seine vier Brüder, da- funden, spielt der Film in einer Großstadt sondern gleich ganz und gar ins Häuschen
runter der Regisseur Stefan Bohun, auf der Gegenwart. umzieht. So hat Pettersson sich das aller-
eine Spurensuche in die Vergangenheit: Platonische Freundschaft im LBQT+-Mili- dings nicht vorgestellt! Muss er sein Leben
Langsam formen ihre unterschiedlichen eu? Nicht ganz. Der Schauspieler Emil soll jetzt etwa ohne seinen kleinen fröhlichen
Erinnerungen an den Verstorbenen dabei im Wortgefecht mit Werner Maria, der in Gefährten führen? Findus muss sich etwas
ein Familienbild, in dem jeder – auch als Er- die Rolle des Sokrates schlüpft, die Figur einfallen lassen, um den alten Pettersson
wachsener – seinen Platz erst finden muss- des Dichters Phaedros verkörpern. Als die wieder aufzumuntern. Und als dann eines
te. BRUDER JAKOB, SCHLÄFST DU NOCH? Grenzen zwischen Freundschaft und sexu- Nachts ein Fuchs unheilvoll um Findus‘
ist ein behutsamer, sehr persönlicher Film eller Anbahnung bald auch abseits des Büh- neue Wohnung streift, fängt auch der Kater
über einen langsamen Abschied, zugleich nengeschehens verschwimmen, überschlägt an, die Sache noch einmal zu überdenken...

13
babykino
jeden ersten Mittwoch im Monat – City-Kino

Am Mi 5. September zeigen wir


Geniale Göttin (9.30)
rearview Mission: Deine Juliet (10.00)
Fundstücke des populären Kinos
im Originalton
Impossible – Aktuelle Filmhighlights bei freiem Eintritt in
speziellen Vorführungen, bei denen Sie Ihr
Freitag & samstag 22.00 im city-kino Fallout Kleinkind getrost in den Kinosaal mitnehmen
können. Eintritt frei – für Eltern mit Babys!
Nahtlos anknüpfend an David Leitchs Ac- US 2018, 148 min, Englisch OF,
tion-Extravaganzen ATOMIC BLONDE und R/B: Christopher McQuarrie, K: Rob Hardy,
DEADPOOL 2, schließt Tom Cruise mit sei- S: Eddie Hamilton, D: Tom Cruise,
nem Opus Magnum MISSION: IMPOSSIBLE Rebecca Ferguson, Vanessa Kirby,
– FALLOUT im September-REARVIEW die Henry Cavill, Michelle Monaghan,
Schnittstelle zwischen Akteur und »Auteur«.
Die Karriere von Cruise ist seit über drei-
Angela Bassett
Im sechsten Teil des Agenten-Spektakels
FilmTage 50+
ßig Jahren eng mit einigen der wirkmäch- muss Geheimagent Ethan Hunt mit sei-
tigsten und prägendsten US-Regisseuren nem Team eine nukleare Bedrohung von Mi 27. – Fr 29. September,
(Kubrick, Spielberg, Levinson, Mann) und der Welt abwenden. Moviemento
Autoren (Aaron Sorkin, Robert Towne) ver- Nach einer missglückten Mission wird Ge- Gezeigt werden Filme, die viele unterschied-
zahnt. Im letzten Jahrzehnt, in dem Cruise heimagent Ethan Hunt mehr denn je mit liche Aspekte des Alters thematisieren.
mit steigender Intensität eine symbiotische den Konsequenzen seiner vergangenen Ta- Programm: www.seniorinnen.gruene.at
Arbeitsbeziehung mit Drehbuchautor und ten konfrontiert. Während ihn seine Vergan-
Regisseur Christopher McQuarrie einge- genheit heimsucht, sieht sich die Welt einer
gangen ist, wurde sein Name zusehends
Synonym dessen, was vielen als »Spekta-
schweren nuklearen Bedrohung ausgesetzt.
Unter der Führung des neuen IMF-Chefs
Südwind im Kino
kelkino« und »Hochkommerz« im Großkino Alan Hunley müssen Ethan, seine Kollegen die bauliche maSSnahme
schon immer Dorn im Auge gewesen sein Benji Dunn und Luther Stickell sowie MI6-
will. Dabei kann man aber leicht übersehen, Agentin Ilsa Faust in einem Wettlauf gegen
dass Cruise – bei aller Ironiebefreitheit – die Zeit einmal mehr eine Katastrophe ver- Mi 5. September, 20.00, Moviemento
niemals die Kriterien für hochwertiges nar- hindern... Grenzpass Brenner: Im Frühjahr 2016 wer-
ratives Kino außer Acht lässt. In einer nie den seitens der Politik Maßnahmen ergriffen,
da gewesenen Größenordnung befindet er um Österreich vor einem neuerlichen Flücht-
den Traum vom eskapistischen Massen- lingsansturm zu schützen. Ein Zaun ist auch
Unterhaltungskino durch eigenhändige am Brenner im Gespräch. Die Einheimischen
Schwerstarbeit für noch nicht ausgeträumt. Mein Name ist sind hin- und hergerissen. Viele fürchten die
Keine kleine Unerhörtheit, solange Filmstu-
dios wie Börsenunternehmungen agieren
Somebody – „bauliche Maßnahme“ ebenso wie die ver-
meintlich drohende Überfremdung der Hei-
und kleinteilige Risikominimierung auf ihre
Tagesordnung schreiben. Filmgeschichtlich
Zwei Fäuste mat Tirol. Der Regisseur Nikolaus Geyrhalter
hat für seinen Dokumentarfilm zwei Jahre
ist Tom Cruise als Superstar, Produzent und kehren zurück lang die Region um den Brenner beobachtet
Stuntman am ehesten wohl mit Buster Ke- und ein Porträt einer Grenzregion gezeich-
Il mio nome è Thomas net, die nicht zur Ruhe kommen kann. Im An-
aton vergleichbar. Es ist bezeichnend, dass
Cruise just am Kulminationspunkt der MIS- IT 2018, 96 min, Italienisch OmU, schluss an den Film ist Nikolaus Geyrhalter
SION: IMPOSSIBLE-Reihe, inmitten irrer R: Terence Hill, B: Terence Hill, Luisa Tonon, für ein Filmgespräch zu Gast.
Stunt-Superlative (Halo-Sprung, selbst ge- K: Roberta Allegrini, S: Luca Benedetti,
flogene Hubschrauber-Manöver, die sogar D: Terence Hill, Veronica Bitto, Andy Luotto, Mehr zum entwicklungspolitischen
im Kinosessel Schwindel erregen), unver- Guia Jelo, Francesca Beggio, Matt Patresi Engagement von Südwind auf:
mutet und understated, einen nuancierten In MEIN NAME IST SOMEBODY ist der Star www.suedwind.at/ooe
Schauspieler in sich zum Vorschein kom- des Italowesterns Terence Hill als Easy Ri-
men lässt, der Superagent Ethan Hunt in der zu sehen, der die Einsamkeit der Wüs-
subtiler Manier allzu schmerzlich-mensch- te sucht.
liche Facetten abringt und Sterblichkeit auf Auf seiner spirituell inspirierten Reise nach
einmal ganz lebensnah verhandelt. Almeria in Andalusien kommt Aussteiger

Eine beschaulichere Spielart des persönli-


Thomas durch Zufall der jungen Frau Lucia
zu Hilfe, die in die Hände zweier Verbrecher
AK-Kultur
chen Gebrauchskinos lässt ein Held unserer geraten ist. Nach ihrer Rettung ist es mit AK-Kultur & Moviemento haben für Film-
Kindheit wieder aufflackern – Terence Hill der von Thomas ersehnten Einsamkeit fürs freund_innen eine Kooperation vereinbart.
legt nach 20 Jahren und im stolzen Alter Erste vorbei, denn die junge Frau weigert Inhalt dieser Zusammenarbeit ist, dass ein-
von 79 Jahren einen neuen Kinofilm vor: sich alleine zurückzubleiben. Trotz einiger mal monatlich gemeinsam ein Film vorge-
Nach eigenem Drehbuch hat er als Regis- Unweg-samkeit entlang der Reise, erkennt schlagen wird, für den AK-Mitglieder mit der
seur und Hauptdarsteller mit MEIN NAME Thomas durch sie schließlich etwas Ent- Leistungskarte oder der AK-plus-Card einen
IST SOMEBODY einen sentimentalen (und scheidendes: Die Erfüllung des Lebens, die ermäßigten Eintrittspreis von 6 Euro zahlen.
nicht zu wehmütigen) Abgesang auf jenes er sucht, findet er nicht in der Einsamkeit Das Einführungsreferat für den September-
Kino, das schon immer einen kleinen Traum der Wüste. Es sind Lucias Mut und Freigeist, Film IN DEN GÄNGEN hält der Linzer Film-
von großer Freiheit in sich getragen hat, re- die ihn inspirieren... wissenschafter Markus Vorauer, am Freitag,
alisiert. In der Wüste von Almeria (Drehort Terence Hill hat zehn Jahre an seinem Her- 22. September, 21.00, Moviemento.
vieler Spaghetti-Western und Stätte der zensprojekt gearbeitet, nach seiner Fertigs- Das gesamte Kulturangebot der Arbeiter-
Erstbegegnung von Mario Girotti und Car- tel-lung hat er MEIN NAME IST SOMEBODY kammer finden Sie unter: www.ak-kultur.at
lo Pedersoli aka Hill und Spencer) spürt er seinem erst unlängst verstorbenen, kon-
gleichsam seiner eigenen Wandlung zur po- genialen Schauspielpartner Bud Spencer
pulären Ikone nach. Bei REARVIEW exklusiv gewidmet. Produziert wurde das Roadmo-
im deutschen Sprachraum im italienischen vie von seinem Sohn Jess Hill, der schon in
(!) Originalton mit deutschen Untertiteln. vielen Filmen seines Vaters mitgewirkt hat.
Termine auf www.moviemento.at

14
wasser
Filme
˜Zum Höhenrausch 2018
Das andere Ufer
˜
im sommerkino
Die Brücke am kwai
Sa 1. September, 20.15

aguirre,
Der Zorn gottes
So 2. September, 20.15

wilDer strom
Mo 3. September, 20.15,

Der weisse Hai


Di 4. September, 20.15

Fluss oHne wieDerkeHr


Mi 5. September, 20.15

im moviemento
swimming witH men
Do 6. September, 18.30

leviatHan
Fr 7. September, 18.30

sHape oF water
Sa 8. September, 18.30

vor uns Das meer


So 9. September, 18.30

Der eFFekt Des wassers


Mo 10. September, 18.30

mancHester By tHe sea


Di 11. September, 18.30

auF allen meeren


Mi 12. September, 18.30

15
Moviemento & City-Kino
Die Spielzeiten und -orte entnehmen Sie bitte
unserem Wochenprogramm, unserer Home-
page sowie der Tagespresse

September 2018
Filmstarts
ab Fr 7. september ab Fr 21. september FilmBrunch
OmU Sonntags im Moviemento & Gelben Krokodil
das prInZIp montessorI – auGuste rodIn
so 16. september
dIe lust am Rodin
11.00 Mackie Messer
FR 2017, 121 min, R: Jacques Doillon
selBer-lernen OmU Laufzeit: mindestens 3 Wochen 11.15 the riDer
Le Maître est l‘enfant 11.15 Book cluB
FR 2017, 92 min, R: Alexandre Mourot grüner wirD‘s nicht, ...
Laufzeit: mindestens 3 Wochen wackersdorF OdF 13.15
13.15 gunDerMann
DE 2018, 123 min, R: Oliver Haffner
Laufzeit: mindestens 2 Wochen
13.30 sauerkrautkoMa
dIe BaulIche so 23. september
massnahme OdF ab Fr 28. september 11.00 auguste roDin
AT 2018, 112 min, R: Nikolaus Geyrhalter 11.15 ein Dorf zieht Blank
Laufzeit: mindestens 2 Wochen Ballon OdF 11.15 cops
DE 2018, 120 min, R: Michael Bully Herbig 13.00 offenes geheiMnis
13.15 the Man who killeD ...
dIe BrIllante Laufzeit: mindestens 3 Wochen
13.15 wackersDorf
mademoIselle neIla OmU
Le Brio the man who kIlled so 30. september
11.00 Ballon
FR 2017, 97 min, R: yvan Attal don QuIxote OmU 11.00 the Man who killeD ...
Laufzeit: mindestens 3 Wochen ES/GB/BE/PT 2018, 133 min,
11.00 Die Beste aller welten
R: Terry Gilliam
13.00 grüner wirD‘s nicht, ...
nach dem urteIl OmU Laufzeit: mindestens 3 Wochen
13.15 sauerkrautkoMa
Jusqu‘à la garde 13.30 MaMMa Mia! here we go again
FR 2017, 94 min, R: xavier Legrand oFFenes GeheImnIs OmU
Laufzeit: mindestens 2 Wochen Todos lo saben
ES/FR/IT 2018, 132 min, R: Asghar Farhadi
Laufzeit: mindestens 3 Wochen
specials
ab Fr 14. september im Moviemento
OmU
Book cluB – utøya 22. JulI sa 1. – mI 12. september
wasserfilMe
das Beste kommt noch OmU NO 2018, 93 min, R: Erik Poppe
in Kooperation mit dem Höhenrausch
Book Club Laufzeit: mindestens 3 Wochen
US 2018, 97 min, R: Bill Holderman mI 5. september, 20.00
Laufzeit: mindestens 3 Wochen weapon oF choIce OmU preMiere: Die Bauliche MassnahMe
AT 2017, 90 min,
in Anwesenheit des Regisseurs
R: Fritz Ofner, Eva Hausberger
Bruder JakoB, Laufzeit: mindestens 3 Wochen mI 12. september, 18.00
schläFst du noch? OdF preMiere: BruDer JakoB, schläfst...
AT 2018, 80 min, R: Stefan Bohun OdF
Zu eBener erde in Anwesenheit des Regisseurs
Laufzeit: mindestens 1 Woche AT 2018, 91 min, R: Birgit Bergmann
Laufzeit: mindestens 3 Wochen Fr 14. september, 18.00
cops OdF preMiere: cops
AT 2018, 92 min, FIXtermIne Im moVIemento mit R. Düringer, A. Noori und Regie
R: Istvan aka Stefan A. Lukacs
Laufzeit: mindestens 3 Wochen phaIdros OdF mI 26. – 28. september, 20.00
AT 2018, 98 min, R: Mara Mattuschka filMtage 50+
Gundermann OdF sa 15. & DI 18. september, 21.00 in Kooperation mit den Grünen Seniorinnen
DE 2018, 128 min, R: Andreas Dresen
mI 26. september, 20.00
Laufzeit: mindestens 2 Wochen shut up preMiere: weapon of choice
OmU
and play the pIano in Anwesenheit von Fritz Offner
mackIe messer – Brechts US/GB 2018, 83 min, R: Philipp Jedicke
dreIGroschenFIlm OdF Fr 21., sa 22. september, 22.00 // Fr 28. september, 20.00
DE/BE 2018, 130 min, R: Joachim Lang DI 25. september, 21.00 preMiere: zu eBener erDe
Laufzeit: mindestens 3 Wochen in Anwesenheit der Regisseur_innen

the rIder OmU Filmgespräche Babykino


US 2017, 104 min, R: Chloé Zhao mit Markus Vorauer im City-Kino
Laufzeit: mindestens 2 Wochen
Fr 28. september, 21.00, moVIemento mI 5. september
weapon of choice 9.30 geniale gÖttin
kinderkino mit der Arbeiterkammer 10.00 Deine Juliet
im City-Kino
ab Fr 14. september Moviemento OK Platz 1, 4020 Linz, 0732/78 40 90
pettersson unD finDus: City-Kino Graben 30, 4020 Linz, 0732/77 60 81
finDus zieht uM
www.moviemento.at
Österreichische Post AG/Sponsoring.Post - Verlagspostamt: 4020 Linz, Donau - GZ 02Z031032 S