You are on page 1of 21

b m e l- b i e n e n l e x i k o n | s e i t e   1

Jetzt Bienen
füttern! lichen Pflanzen
Mit bienenfreund

Bienenfreundliche Pflanzen
Das Pflanzenlexikon für Balkon und Garten
b m e l- b i e n e n l e x i k o n | s e i t e   3

Liebe
Bienenfreunde,
Honigbienen, Wildbienen – alle Insekten, die
bestäuben, gehören mit zu den wichtigsten Tieren
für unsere Landwirtschaft. Denn 80 Prozent
unserer Pflanzen müssen bestäubt werden.
Wir zeigen Ihnen, wie Sie Honig- und Wildbienen
schützen können. Dieses Lexikon bietet eine
Übersicht über Pflanzen, mit denen Sie Bienen
„füttern“ können. Entscheiden Sie sich für bienen-
freundliche Blumen auf Ihrem Balkon oder in
Ihrem Garten. Und wenn Sie mehr wissen wollen
„Bienen sind systemrelevant ! rund um die Bedeutung unserer kleinen Bestäu­
Wenn es der Biene gut geht, ber, schauen Sie unter bienenfuettern.de nach!

dann geht es der Umwelt, Herzliche Grüße


der Landwirtschaft und uns
Ihre
allen gut. Jeder von uns kann Julia Klöckner
etwas für Bienen tun. Helfen Bundesministerin für Ernährung
und Landwirtschaft
Sie mit beim Bienenbuffet.“
s e i t e   4 | b m e l- b i e n e n l e x i k o n b m e l- b i e n e n l e x i k o n | s e i t e   5

Wer summt hier ?


Auch wenn die Honigbiene bei Weitem die bekannteste ist:
In Deutschland sind viele unterschiedliche Bestäuber unterwegs.
Sie alle leisten einen unentbehrlichen Beitrag für unsere HUMMELN
Ernährung und die biologische Vielfalt unseres Ökosystems.
Hummeln sind die größten Wild­
bienen. Ihre meist gelb-schwarz
HONIGBIENEN gestreiften Körper sind sehr dicht
behaart und wirken dadurch be­
Rundliche Figur, braun-grauer Pelz sonders rund und pelzig. Hummeln
und ein Hinterleib, der hell-dunkel sind sehr friedliebend und stechen
geringelt wirkt: Honigbienen sind nur in höchster Bedrängnis. Wie
leicht zu erkennen. Sie haben einen Honigbienen leben sie in einer
ausgeprägten Gemeinschaftssinn Staatengemeinschaft.
und leben in monarchistischen
Bienenstaaten. Als Nutzbienen
sammeln sie Nektar und Pollen,
liefern ihre Ernte im Bienenstock
ab und produzieren Honig. WESPEN UND HORNISSEN

WILDBIENEN Wie Bienen sind auch Wespen


wichtige Bestäuber. Sie haben eine
In Deutschland leben rund gelb-schwarze Warnfärbung, sind
560 Arten von Wildbienen, die schlanker als Bienen und sehr
sehr unterschiedlich aussehen. schnell. Weil ihr Stachel keinen
Manche von ihnen fliegen nur Widerhaken besitzt, können sie
auf eine einzige Pflanzenart. beliebig oft zustechen. Wespen
Viele Arten leben einzeln und sind bauen Nester und leben in Staaten­
alleinerziehend: Die Weibchen gemeinschaften. Die Hornisse ist
pflegen ihre Brut ohne die Unter­ eine große Wespenart und ebenfalls
stützung von Artgenossen. gelb-schwarz gestreift.
s e i t e   6 | b m e l- b i e n e n l e x i k o n b m e l- b i e n e n l e x i k o n | s e i t e   7

Bienen füttern … Drei Tipps zum Bienenschutz


… damit uns was blüht Etwa die Hälfte der heimischen Wildbienen ist bedroht. Vielerorts gibt es
Bienen und andere Bestäuber sind zu wenig blühende Flächen, die Bienen und anderen Bestäubern Nahrung
lebenswichtig für zahlreiche Wild- bieten. Deswegen zählt jede Hilfe – egal ob ein bunt bepflanzter Balkon,
und Kulturpflanzen: Sie fliegen ein Blühstreifen am Wegesrand oder gewissenhafter Konsum.
auf Blüten und sammeln Nektar
und Pollen. Dadurch werden die … für natürliche Wundermittel Heimischen Honig kaufen – Wer seinen Balkon oder Garten
Pflanzen befruchtet und können Honigbienen haben noch mehr zu oder selbst machen bienenfreundlich bepflanzen will,
Früchte und Samen ausbilden. bieten: das Kittharz Propolis mit Wer Honig aus hat eine große Auswahl. Dabei gilt:
seinen hochwirksamen Inhalts­ deutscher Pro­ je vielfältiger, desto besser !
stoffen gegen Krankheitserreger, duk­tion kauft,
vitalisierende Blütenpollen unterstützt Nistmöglichkeiten
und Gelée royale, das Futter der heimische für Wildbienen schaffen
jungen Königinnen. Es enthält Imkerinnen Als „Insektenhotel“ genügt schon
wichtige Aminosäuren und En­ und Imker – ein einfacher Holzklotz, in den
zyme, antibiotische Wirkstoffe, und damit auch man Gänge von 5 bis 10 cm Tiefe
Mineralstoffe, ungesättigte Fett­ ihre Völker. und 2 bis 10 mm Durchmesser
säuren und zahlreiche Vitamine. Die meisten bohrt. Auch zusammengebundene
Bienen­völker in Deutschland Bambusrohre und hohle Pflan­zen­
… für Honig und Bienenwachs werden übrigens von Hobby- stängel eignen sich gut. Totholz,
In Deutschland gibt es etwa Imkerinnen und -Imkern betreut. Brachstellen,
900.000 Honigbienenvölker und Interesse ? Beim Einstieg helfen die Sand- oder
135.000 Imkerinnen und Imker. Imkervereine. Lehmgruben
Sie sorgen für köstlichen Honig bieten ebenfalls
und wertvolles Bienenwachs. Balkone und Gärten bienen­ Unterschlupf.
freundlich bepflanzen
Auf den folgenden Seiten werden
viele Pflanzen vorgestellt, über
die sich Bienen besonders freuen.
s e i t e   8 | b m e l- b i e n e n l e x i k o n b m e l- b i e n e n l e x i k o n | s e i t e   9

Kostprobe: Fünf Bienenlieblinge


aus dem Pflanzenlexikon WINTERHEIDE (ERICA)

mag sandige, humose Böden und


sonnige bis halbschattige Standorte.
Der immergrüne Zwergstrauch
blüht bereits ab Januar.

APFELBÄUME LÖWENZAHN

brauchen tiefgründige, nähr­stoff­ wächst auf nährstoffreichen Wiesen,


reiche Böden und bereichern das Weiden und an Weg­rändern. Die
Bienenleben in Obstgärten und leuchtend gelben Blüten sind ein
auf Streuobstwiesen. wichtiger Nektar­spender für Bienen
und andere Insekten.

ASTERN WEIDE

sorgen bis in den Herbst hinein ist winterhart, liebt lehmige,


für Farbenpracht. Die meisten kalkhaltige Böden und viel Licht.
Sorten bevorzugen einen sonnigen Sowohl die männlichen als auch
Standort und einen lockeren, die weiblichen Blütenkätzchen
humosen Lehmboden. bieten viel Nektar.
s e i t e   1 0 | b m e l- b i e n e n l e x i k o n b m e l- b i e n e n l e x i k o n | s e i t e   1 1

Bienenfreundlichkeit Pollen Nektar Licht  / Standort Blütenzeitraum Hinweis

Acker-Witwenblume i Gedeiht am besten auf durch­


Knautia arvensis
B Pppp Nnnn 3 J

F M A M J lässigen, kalkhaltigen Lehmböden.
Garten, Wiese Attraktive Blüte.
Staude
J A S O N D

Adonisröschen i Diese Steppenpflanze gedeiht auf


Adonis vernalis
BB PPPp Nnnn 3 J

F M A M J Trockenrasen und bevorzugt trockene,
Garten kalkreiche Lehm- und Lössböden.
Staude
J A S O N D Giftig! Geschützte Art.

Agastache Duftnessel i Liebt normale, gut durchlässige


Agastache spec.
BBb PPpp NNNn 3 J

F M A M J Gartenböden, Staunässe muss vor
Garten allem im Winter vermieden werden.
Staude
J A S O N D

Akelei i Geeignet für Beete oder Gehölz- und


Aquilegia spec.
BBb PPPp NNnn 2 J

F M A M J Heckenränder, liebt durchlässigen,
Garten sandig-humosen Boden.
Staude
J A S O N D

Amur-Korkbaum i Bevorzugt tiefgründige, feuchte


Phellodendron spec.
BB PPpp NNnn 3 J

F M A M J Böden, anfällig für Früh- und Spät­
Garten fröste, wird sehr groß.
Baum
J A S O N D

Apfel i Für Obstgärten und auf Streu­


Malus domestica
BBBB PPPP NNNN 3 J

F M A M J obst­­­­wiesen, braucht tiefgründigen,
Garten, Wiese nährstoffreichen Boden.
Baum
J A S O N D

Aster i Geeignet für gemischte Beete,


Aster spec.
BBB PPPp NNNn 3 J

F M A M J benötigt humose, nährstoffreiche,
Balkon, Garten frische Lehmböden.
Staude
J A S O N D

Azalee i In Steingärten und Parks anzu­


Rhododendron spec.
BB PPpp NNnn 2 J

F M A M J treffen, liebt humose, saure Böden.
Garten
Strauch
J A S O N D

Ballonblume i Für bunte Beete und gemischte


Platycodon grandiflorus
BB PPpp NNnn 3 J

F M A M J Rabatten, mag sandig-lehmigen,
Balkon, Garten frischen Boden.
Staude
J A S O N D

3 Sonne  2 Halbschatten  1 Schatten


s e i t e   1 2 | b m e l- b i e n e n l e x i k o n b m e l- b i e n e n l e x i k o n | s e i t e   1 3

Bienenfreundlichkeit Pollen Nektar Licht  / Standort Blütenzeitraum Hinweis

Bartblume Blaubart i Für Staudenbeete und Steingärten


Caryopteris x clandonensis
BBBB PPPP NNNN 3 J

F M A M J auf durchlässigen Böden.
Garten Frost­­­­empfindlich.
Strauch
J A S O N D

Becherpflanze i Kommt an trockenen Standorten gut


Silphium perfoliatum
BBb PPpp NNNn 3 J

F M A M J zurecht, gedeiht in allen Gartenböden
Garten und ist sehr langlebig.
Staude
J A S O N D

Bergahorn i Wächst in Mischwäldern und als


Acer pseudoplatanus
BBB PPpp NNNN 32 J

F M A M J Allee- und Straßenbaum, verträgt
Garten, Wald trockene und leichte Böden, ist ziemlich
Baum
J A S O N D anspruchslos, wird sehr groß.

Bienenbaum i Bevorzugt gut durchlässige


Tetradium danielli
BBBb PPPp NNNN 3 J

F M A M J Böden. Zu trockene oder sehr feuchte
Garten Gartenböden sind ungeeignet.
Baum
J A S O N D

Blaue Himmelsleiter Sperrkraut i Lichte Wälder und Gebüsche,


Polemonium caeruleum
BBB PPPp NNNn 32 J

F M A M J Zierpflanze für gemischte Rabatten,
Garten, bevorzugt durch­lässigen, sandig-
Staude Wald & Wiese

J A S O N D lehmigen Boden.

Blutweiderich i Wächst an Ufern und in Gräben und


Lythrum salicaria
BBb PPpp NNNn 3 J

F M A M J eignet sich als Zierpflanze für Teich­
Garten, ränder und Rabatten, mag humosen,
Staude Wald & Wiese

J A S O N D feuchten Boden.

Borretsch Gurkenkraut i Für Kräuterbeete und bunte Rabat­


Borago officinalis
BBb PPpp NNNn 3 J

F M A M J ten, ist sehr anpassungsfähig und liebt
Balkon, Garten durchlässigen, frischen Boden.
Würzkraut, einjährig
J A S O N D

Brombeere i In Wäldern, Gebüschen und Gärten


Rubus fruticosus
BBB PPPp NNNn 3 J

F M A M J zu Hause, liebt frische, nährstoffreiche
Garten, Wald Böden.
Strauch
J A S O N D

Christrose Nieswurz i Wächst in Bergwäldern. Als


Helleborus niger
BBb PPPp NNnn 2 J

F M A M J Zier­­­­­pflanze für gemischte Rabatten
Garten, Wald be­liebt, benötigt humosen, kalk- und
Staude
J A S O N D nährstoffhaltigen Boden.
s e i t e   1 4 | b m e l- b i e n e n l e x i k o n b m e l- b i e n e n l e x i k o n | s e i t e   1 5

Bienenfreundlichkeit Pollen Nektar Licht  / Standort Blütenzeitraum Hinweis

Dahlie Georgine i Für Beet- und Staudenpflanzungen


Dahlia spec.
BB PPpp NNnn 3 J

F M A M J und sandig-lehmige, frische Böden.
Garten
nicht winterhart
J A S O N D

Deutzie i Für alle Standorte geeignet, keine


Deutzia hybrida
B Pppp Nnnn 32 J

F M A M J besonderen Bodenansprüche, sonnig bis
Garten halbschattig.
Strauch
J A S O N D

Eberesche i An Waldrändern und als Straßen­


Sorbus aucuparia
BB PPpp NNnn 1 J

F M A M J baum zu finden, Pioniergehölz, robust
Wald und anspruchslos.
Baum
J A S O N D

Echter Alant Helenenkraut i Bevorzugt leicht feuchte, humose


Inula helenium
BB PPpp NNnn 2 J

F M A M J Gartenböden. Als Standort bitte Halb­
Garten schatten wählen.
Staude
J A S O N D

(Gewöhnliches) Echtes Herzgespann i Gedeiht vor allem auf stickstoff­


Löwenschwanz, Leonurus cardiaca
Bb Pppp NNnn 3 J

F M A M J reichen Böden, gerne sonnig und mäßig
Garten feucht.
Staude
J A S O N D

Echter Salbei k. A. i Ideal für Rabatten und Kräuterbeete


Salvia officinalis
BB NNNn 3 J

F M A M J mit nährstoffarmen, kalkhaltigen,
Balkon, Garten sandig-lehmigen Böden.
Staude
J A S O N D

Edelkastanie i Gedeiht in allen Gartenböden,


Castanea sativa
BBB PPPp NNNn 3 J

F M A M J bevorzugt sonnige und warme
Garten Standorte, wird sehr groß.
Baum
J A S O N D

Efeu i Für Bienen ist nur die blühende


Hedera helix
BBB PPPp NNNn 32 J

F M A M J Altersform „Arborea“ hilfreich. Diese
Garten, Wald wächst aufrecht und strauchförmig.
kletterpflanze, mehrjährig
J A S O N D

Ehrenpreis i Wächst in Gräben, an Wegrändern,


Veronica spec.
BB PPpp NNnn 3 J

F M A M J in Gebüschen und als Zierpflanze in
Balkon, Garten, Gärten, liebt nährstoffreiche Böden.
Staude Wald

J A S O N D
s e i t e   1 6 | b m e l- b i e n e n l e x i k o n b m e l- b i e n e n l e x i k o n | s e i t e   1 7

Bienenfreundlichkeit Pollen Nektar Licht  / Standort Blütenzeitraum Hinweis

Eisenhut Sturmhut i Angesiedelt in Auenwäldern, im Mittel­


Aconitum spec.
Bb PPpp Nnnn 3 J

F M A M J gebirge und Alpenvorland, mag nährstoff-
Garten, und kalkreiche, frische Böden. Achtung:
Staude Wald & Wiese

J A S O N D starkes Nervengift! Geschützte Art.

Eisenkraut i Heil- und Zierpflanze, die mäßig


Verbena spec.
Bb PPpp Nnnn 3 J

F M A M J trockene bis feuchte Böden benötigt.
Garten,
Staude, einjährig Wald & Wiese

J A S O N D

Faulbaum i Für alle Gartenböden geeignet,


Frangula alnus Mill.
BBb PPpp NNNn 31 J

F M A M J sonnige oder schattige Standorte.
Garten, Wald
Strauch
J A S O N D

Felsenbirne i Gedeiht in jedem Gartenboden,


Amelanchier larmarckii
Bb Pppp NNnn 3 J

F M A M J wird je nach Sorte zwischen 3 m und 8 m
Garten hoch und ähnlich breit.
Strauch
J A S O N D

Fette Henne Fetthenne i Für Steingärten, als Bodendecker


Sedum telephium
BBb PPPp NNnn 3 J

F M A M J und Grabbepflanzung einzusetzen,
Garten liebt sandig-kiesige, trockene bis frische
Staude
J A S O N D Böden.

Fingerhut Waldschelle i Auf Waldlichtungen zu finden, auch


Digitalis spec.
Bb Pppp NNnn 32 J

F M A M J Zierpflanze, die sauren, humusreichen,
Wald kalkarmen Boden schätzt. Giftig! Enthält
Blume, zweijährig
J A S O N D hochwirksame Herzglykoside.

Fiederblättriges Schmuckkörbchen i Geeignet für bunte Beete, höhere


Cosmea
BB PPpp NNnn 3 J

F M A M J Formen als Hintergrund, liebt sandig-
Garten humose Böden.
Cosmos bipinnatus
J A S O N D
SommerBlume, einjährig
Flockenblume i Auf Wiesen und Weiden und als
Centaurea spec.
BBb PPpp NNNn 3 J

F M A M J Zierpflanze, liebt mäßig nährstoffreiche,
Garten, lehmige Böden.
Staude Wald & Wiese

J A S O N D

Frühlings-Krokus Safran i Verwildert auf Bergwiesen


Crocus vernus
BBb PPpp NNNn 3 J

F M A M J anzutreffen, kultiviert in Steingärten
Balkon, Garten, und auf Rasen­flächen, mag humosen,
Staude Wald & Wiese

J A S O N D sandig-lehmigen Boden.
s e i t e   1 8 | b m e l- b i e n e n l e x i k o n b m e l- b i e n e n l e x i k o n | s e i t e   1 9

Bienenfreundlichkeit Pollen Nektar Licht  / Standort Blütenzeitraum Hinweis

Garten-Resede i Zwischenpflanzung für Beete mit


Reseda odorata
BBb PPPp NNnn 32 J

F M A M J durchlässigem, nährstoffreichem,
Garten kalkhaltigem Boden.
SommerBlume, einjährig
J A S O N D

Garten-Ringelblume i Zier- und Heilpflanze für bunte


Calendula officinalis
BB PPpp NNnn 3 J

F M A M J Beete, schätzt durchlässige, sandig-
Balkon, Garten lehmige Böden.
SommerBlume, einjährig
J A S O N D

Gänseblümchen Tausendschön i Wächst in Parks, auf Wiesen und


Bellis perennis
B Pppp Nnnn 3 J

F M A M J Rasen in Hausgärten, ist anspruchslos
Balkon, Garten, und frostunempfindlich.
Staude Wald

J A S O N D

Gemswurz Gamswurz i In Wäldern, Wiesen, Parks und


Doronicum spec.
Bb Pppp NNnn 32 J

F M A M J Gärten anzutreffen.
Garten, Wald
Staude
J A S O N D

Glockenblume i Auf Äckern, Wegen und in Gebüschen


Campanula spec.
BBb PPPp NNnn 32 J

F M A M J zu sehen, als Zierpflanze für Rabatten
Balkon, Garten, mit kalkhaltigem, lehmigem Boden
Staude Wald

J A S O N D geeignet.

(Gewöhnliche) Haselnuss i Wächst in lichten Laubmisch­wäldern


Corylus avellana
B PPpp nnnn 1 J

F M A M J und Gebüschen, braucht nähr­stoff-
Garten, reichen, lehmigen Boden, Pollen wirken
Strauch Wald & Wiese

J A S O N D allergen.

Hahnensporn-Weißdorn i Tiefgründige, humose Böden werden


Crataegus crus-galli
BB PPpp NNnn 3 J

F M A M J bevorzugt, sind aber nicht zwingend,
Garten gedeiht in trockenen bis feuchten
Baum
J A S O N D Garten­böden.

Herbst-Zeitlose i Auf Wiesen, in Steingärten und


Colchicum autumnale
BB PPpp NNnn 3 J

F M A M J auf Rasenflächen zu finden, benötigt
Garten feuchten, humosen, sandig-lehmigen
Staude
J A S O N D Boden. Giftig!

Himbeere i Ist auf Waldlichtungen und in


Rubus idaeus
BBBb PPPp NNNN 32 J

F M A M J Gärten zu Hause, schätzt feuchte,
Garten, nährstoffreiche Böden.
Strauch Wald & Wiese

J A S O N D
s e i t e   2 0 | b m e l- b i e n e n l e x i k o n b m e l- b i e n e n l e x i k o n | s e i t e   2 1

Bienenfreundlichkeit Pollen Nektar Licht  / Standort Blütenzeitraum Hinweis

(Gewöhnlicher) Hornklee i Auf Wiesen und an Wegrändern zu


Lotus corniculatus
BB Pppp NNNn 3 J

F M A M J finden, liebt kalkhaltige, lehmige Böden.
Wald & Wiese Dient als Stickstoffsammler.
Staude
J A S O N D

Huflattich i An Ufern, Wegen und Dämmen zu


Tussilago farfara
BBb PPpp NNNn 3 J

F M A M J Hause, mag kalkhaltigen, humusarmen,
Wald & Wiese feuchten Boden.
Staude
J A S O N D

Johannisbeere i Zier- und Obstgehölz in Gärten


Ribes spec.
BB PPpp NNnn 3 J

F M A M J und Grünanlagen, bevorzugt nicht zu
Garten trockenen Boden.
Strauch
J A S O N D

Japanische Scheinquitte i Gedeiht in allen Gartenböden, ideal 


Chaenomeles japonica
BBb PPPp NNnn 3 J

F M A M J für frei wachsende Hecken.
Garten
Strauch
J A S O N D

Kapuzinerkresse i Ziert Spaliere, Zäune und Blume­


Tropaeolum majus
BB PPpp NNnn 32 J

F M A M J rabatten, braucht humosen, frischen
Balkon, Garten Boden.
SommerBlume, einjährig
J A S O N D

Katzenminze i Wächst verwildert an Straßen­


Nepeta spec.
BB Pppp NNNn 3 J

F M A M J rändern und eignet sich für Beete, liebt
Balkon, Garten, nähr­stoff­reichen, sandig-lehmigen
Staude Wald & Wiese

J A S O N D Boden.

Kirsche i Wächst in Obstgärten, bevorzugt


Prunus cerasus
BBBB PPPP NNNN 3 J

F M A M J nährstoffreiche, sandige Lehmböden.
Garten, Wald
Baum
J A S O N D

Klee i Auf Wiesen und an Wegrändern zu


Trifolium hybridum
BBBb PPPp NNNN 32 J

F M A M J finden, Feldfutter, liebt nährstoff- und
Wiese kalkreichen Lehmboden.
Staude
J A S O N D

Knolliger Hahnenfuß i Wächst bevorzugt auf nährstoff­


Ranunculus bulbosus
B Pppp Nnnn 32 J

F M A M J reichen Lehmböden. Der Pflanzensaft ist
Wiese hautreizend. Kann wuchern.
Geophyt, mehrjährig
J A S O N D
s e i t e   2 2 | b m e l- b i e n e n l e x i k o n b m e l- b i e n e n l e x i k o n | s e i t e   2 3

Bienenfreundlichkeit Pollen Nektar Licht  / Standort Blütenzeitraum Hinweis

Koriander Asiatische Petersilie i Für den Garten und Kräuterbeete,


Coriandrum spec.
BBb Pppp NNNN 3 J

F M A M J nährstoff- und humusreicher, kalk­
Balkon, Garten haltiger Boden bevorzugt, verträgt keine
Würzkraut, einjährig
J A S O N D Staunässe.

Kornblume i Häufig an Ackerrändern, Zierpflanze


Centaurea cyanus
BBb PPpp NNNn 3 J

F M A M J für gemischte Rabatten, schätzt
Balkon, Garten, lehmigen Boden.
SommerBlume, einjährig Wiese, Feld

J A S O N D

Kornelkirsche Gelber Hartriegel i Lichte Wälder und Hecken,


Cornus mas
BBb PPpp NNNn 32 J

F M A M J Vogel­schutz­gehölz, liebt lehmigen,
Garten, Wald kalkhaltigen Boden.
Strauch
J A S O N D

Kriechender Günsel i Wiesen, Gebüsche und Wälder sind


Ajuga reptans
Bb Pppp NNnn 32 J

F M A M J seine bevorzugten Standorte. Dort ist er
Wald & Wiese oft in Gruppen zu finden.
Staude
J A S O N D

Kugeldistel Honigdistel i Geeignet für naturnahe Beet- und


Echinops ritro
BBb PPpp NNNn 3 J

F M A M J Staudenpflanzungen, gern auf sandig-
Garten lehmigen, kalkhaltigen Böden.
Staude
J A S O N D

Küchenschelle Kuhschelle i Wächst in lichten Kiefernwäldern,


Pulsatilla vulgaris
Bb PPpp Nnnn 32 J

F M A M J auf mageren Trockenrasen und in
Garten, Steingärten, braucht basenreiche
Staude Wald & Wiese

J A S O N D Sandböden. Giftig!

Lavendel i Zierpflanze für Staudenrabatten und


Lavandula angustifolia
BB Pppp NNNn 3 J

F M A M J Steingärten, kalkhaltiger, trockener,
Balkon, Garten lehmiger Boden erwünscht.
Strauch
J A S O N D

Leinkraut Löwenmaul i Wild an Bahndämmen, auf Äckern


Linaria spec.
Bb Pppp NNnn 3 J

F M A M J und Ödflächen, an Straßenrändern,
Wald & Wiese mag Lehm-, Sand- und Steinboden.
Staude
J A S O N D

Lilie i Für gemischte Beete und Rabatten,


Lilium spec.
BBB PPPp NNNn 3 J

F M A M J liebt durchlässigen, nährstoffreichen
Garten und lehmigen Sandboden.
Staude
J A S O N D
s e i t e   2 4 | b m e l- b i e n e n l e x i k o n b m e l- b i e n e n l e x i k o n | s e i t e   2 5

Bienenfreundlichkeit Pollen Nektar Licht  / Standort Blütenzeitraum Hinweis

Linde i Laubmischwälder, Straßen und


Tilia spec.
BB Pppp NNNt 3 J

F M A M J Alleen, Parks und Plätze sind ihre Orte,
Wald liebt frische, tiefgründige, lehmige
Baum
J A S O N D Böden.

(Gewöhnlicher) Löwenzahn i Auf Wiesen, Weiden und an Weg­


Pusteblume; Wiesen-Löwenzähne;
BBBb PPPP NNNn 3 J

F M A M J rändern zu finden, gern nährstoffreiche,
Wald & Wiese tiefgründige Böden.
Taraxacum sectio ruderale
J A S O N D
Staude
Mandelbäumchen i Braucht einen geschützten Platz im
Prunus triloba
BB PPpp NNnn 3 J

F M A M J Garten und ist ansonsten anspruchslos.
Garten
Baum
J A S O N D

Margerite i Auf Wiesen und Weiden, veredelt


Chrysanthemum spec.
BB PPpp NNnn 3 J

F M A M J in Gärten, verträgt Böden aller Art,
Balkon, Garten, allerdings nur wenig Nässe.
Staude Wiese

J A S O N D

Mauerpfeffer i Pionier auf Felsen, Mauern,


Sedum spec.
BBb PPpp NNNn 32 J

F M A M J Kies­dächern und Trockenrasen, mag
Garten trockene, nähr­stoffarme Standorte.
Staude
J A S O N D

Mittelmeer-Feuerdorn i Wächst in allen Gartenböden sehr


Pyracantha coccinea
BB PPpp NNnn 32 J

F M A M J gut, ist sehr schnittverträglich und kann
Garten vollsonnig bis halbschattig stehen.
Strauch
J A S O N D

Mohn i Für gemischte Beet- und Stauden­­­


Papaver spec.
Bb PPPp nnnn 3 J

F M A M J pflanzun­gen, als Wildform an
Balkon, Garten, Acker­rändern auftretend, braucht
Einjährig, Überwinternd Wiese

J A S O N D durchlässige, frische Böden.

(Gewöhnliche) Nachtkerze i An Böschungen und als Zierpflanze


Oenothera biennis
Bb PPpp Nnnn 3 J

F M A M J für Steingärten, Beete und Rabatten,
Garten, Wiese bevorzugt durchlässige, mäßig trockene
SommerBlume, zWeijährig
J A S O N D Böden.

(Gewöhnlicher) Natternkopf i Wächst auf trockenen, silikatreichen


Echium vulgare
BBb PPpp NNNn 3 J

F M A M J Ruderalstellen. Blütenfarbe wechselt von
Freiflächen rot nach blau.
zweijährig
J A S O N D
s e i t e   2 6 | b m e l- b i e n e n l e x i k o n b m e l- b i e n e n l e x i k o n | s e i t e   2 7

Bienenfreundlichkeit Pollen Nektar Licht  / Standort Blütenzeitraum Hinweis

Oregano Dost i Heil- und Würzpflanze für den


Origanum vulgare
BBb PPpp NNNn 3 J

F M A M J Kräutergarten. Durchlässige, alkalische,
Balkon, Garten mäßig nährstoffhaltige Böden.
Staude
J A S O N D

(Gewöhnliches) Pfaffenhütchen i An Waldrändern, in Uferböschungen,


Euonymus europaea
Bb PPpp Nnnn 32 J

F M A M J feuchte, kalkhaltige Lehmböden.
Garten, Stark giftig!
Strauch Wald & Wiese

J A S O N D

Phlox Flammenblume i Gartenstaude, besonders geeignet


Phlox spec.
BB PPpp NNnn 32 J

F M A M J für sandig-humosen, nährstoffreichen
Balkon, Garten Boden.
Staude
J A S O N D

Primel Schlüsselblume i Wald-, Wiesen-, Balkon- und


Primula spec.
Bb Pppp NNnn 3 J

F M A M J Gartenpflanze, die nährstoff- und
Balkon, Garten, basenreiche, kalkarme Böden mag.
Staude Wald & Wiese

J A S O N D

Rainfarn i Wächst wild auf Ruderalflächen.


Tanacetum vulgare
BB PPpp NNnn 32 J

F M A M J Für den Garten besser Sorten ver­wen­
Garten den, die horstig wachsen und nicht
Staude
J A S O N D wuchern.

Rainfarnblättriges Büschelschön i Gründüngungs- und Zierpflanze für


Phacelia tanacetifolia
BBBb PPPp NNNN 3 J

F M A M J frische, lehmige Sandböden.
Garten
SommerBlume, einjährig
J A S O N D

Rose (ungefüllt) i Für Gärten und Grünanlagen, einzeln


Rosa spec.
BB PPpp NNnn 3 J

F M A M J oder in Gruppen, mag tiefgründigen,
Garten nährstoffreichen Boden.
Strauch
J A S O N D

Rosmarin i Würzpflanze für Balkon und Garten


Rosmarinus officinalis
BB Pppp NNNn 3 J

F M A M J in nährstoffreichem, nicht zu feuchtem
Balkon, Garten Boden. Frostempfindlich.
Strauch
J A S O N D

Rosskastanie i In Mischwäldern, als Alleen und in


Aesculus spec.
BBB PPPp NNNn 32 J

F M A M J Parks, braucht nährstoffreichen Boden.
Wald
Baum
J A S O N D
s e i t e   2 8 | b m e l- b i e n e n l e x i k o n b m e l- b i e n e n l e x i k o n | s e i t e   2 9

Bienenfreundlichkeit Pollen Nektar Licht  / Standort Blütenzeitraum Hinweis

Rote Heckenkirsche Geißblatt i Gedeiht an Waldsäumen, in


Lonicera xylosteum
BB PPpp NNnn 32 J

F M A M J Hecken und Schutzpflanzungen,
Garten, ist anpassungsfähig und liebt
Strauch Wald & Wiese

J A S O N D nährstoffreichen Boden.

Roter Sonnenhut i Geeignet für gemische Beete und


Echinacea purpurea
BB PPpp NNnn 3 J

F M A M J Rabatten und frische, lehmige Böden.
Garten
Staude
J A S O N D

Salbei i Sehr sonnenliebende Pflanze, die


Salvia spec.
BB Pppp NNNn 3 J

F M A M J an eher trockenen Standorten bestens
Garten gedeiht. Allgemein sollte der Boden sehr
Staude
J A S O N D durchlässig sein.

Scheinsonnenhut i Bevorzugt nährstoffreiche, frische,


Verbesina alternifolia
BB PPpp NNnn 3 J

F M A M J humose und sandige Standorte. Eine
Garten attrak­tive Großstaude für sonnige
Staude
J A S O N D Gartenplätze.

Schlehe i Weg- und Waldränder, geeignet für


Schwarzdorn Prunus spinosa
BBb PPTp NNtn 32 J

F M A M J Hecken, kalkliebend.
Garten,
Strauch Wald & Wiese

J A S O N D

(Gewöhnlicher) Schneeball i Zierstrauch für Garten und Park,


Viburnum opulus
BB Pppp NNNn 32 J

F M A M J mag nährstoffreichen, feuchten Boden.
Garten,
Strauch Wald & Wiese

J A S O N D

Kleines Schneeglöckchen i Tritt in lichten Wäldern und unter


Galanthus nivalis
BB PPpp NNnn 32 J

F M A M J Gehölz auf, geeignet für Rasenflächen
Balkon, Garten, und als Einfassung, frischer humoser
Staude Wald & Wiese

J A S O N D Boden bevorzugt.

Schöterich i Naher Verwandter des Goldlacks.


Erysimum spec.
BB PPpp NNnn 3 J

F M A M J Sehr attraktive Blüten. Wächst gerne auf
Balkon, Garten durchlässigen Standorten.
Staude, zweijährig
J A S O N D

(Gewöhnlicher) Seidelbast i In lichten Laub- und Mischwäldern


Daphne mezereum
BB PPpp NNnn 2 J

F M A M J gedeihend, Ziergehölz für Stauden­
Balkon, Garten, anlagen, mag nährstoff- und kalkreiche,
Strauch Wald & Wiese

J A S O N D frische Böden. Giftig!
s e i t e   3 0 | b m e l- b i e n e n l e x i k o n b m e l- b i e n e n l e x i k o n | s e i t e   3 1

Bienenfreundlichkeit Pollen Nektar Licht  / Standort Blütenzeitraum Hinweis

Sida Virginiamalve i Bevorzugt trockene und sonnige


Sida hermaphrodita
Bb Pppp NNnn 3 J

F M A M J Standorte. Sehr anspruchslos.
Garten
Staude
J A S O N D

(Gewöhnliche) Sonnenbraut i Zierpflanze für gemischte Rabatten


Helenium autumnale
BBBb PPPP NNNn 3 J

F M A M J und sandig-lehmigen, nährstoffreichen
Garten Boden.
Staude
J A S O N D

(Gewöhnliches) Sonnenröschen i Gedeiht gut in durchlässiger,


Helianthemum nummularium
Bb PPpp Nnnn 3 J

F M A M J normaler Gartenerde. Liebt sonnige
Garten Plätze, ideal auch für Steingärten.
Staude
J A S O N D

Spierstaude Mädesüß i Heckenpflanze und Bodendecker


Filipendula vulgaris
B PPpp nnnn 32 J

F M A M J für Staudenrabatten, sandig-lehmig,
Garten, frischer Boden erwünscht.
HalbStrauch Wald & Wiese

J A S O N D

Stauden-Pfingstrose i Bergwälder, Gärten und Parks


Garten-Pfingstrose
BB PPpp NNnn 32 J

F M A M J mit nähr­stoffreichen, durchlässigen
Garten, Wald Lehmböden.
Paeonia spec.
J A S O N D
Staude
(Gewöhnliche) Stechpalme i Gedeiht in humosen, feuchten
Ilex aquifolium
BB PPpp NNnn 31 J

F M A M J Gartenböden besonders gut, verträgt
Garten sonnige und schattige Standorte.
Baum
J A S O N D

(Gewöhnlicher) Steinklee i Steht an Wegrändern und auf


Melilotus officinalis
BBBB PPPT NNNN 3 J

F M A M J trockenem Ödland, kalkliebender
Wiese Stickstoffsammler.
SommerBlume, zWeijährig
J A S O N D

Stockrose Stockmalve i In Gruppenaufstellung oder als


Alcea rosea
BB Pppp NNNn 3 J

F M A M J Hintergrund, auch vor Wänden,
Garten mag kalkhaltige, nährstoffreiche,
Staude, zWeijährig
J A S O N D sandig-lehmige Böden.

Strauch-Eibisch Malve i Einzeln oder als Hecke zu pflanzen,


Hibiscus syriacus
BB Pppp NNNn 3 J

F M A M J braucht frischen, sandigen Lehmboden
Garten und einen geschützten Platz.
Staude
J A S O N D
s e i t e   3 2 | b m e l- b i e n e n l e x i k o n b m e l- b i e n e n l e x i k o n | s e i t e   3 3

Bienenfreundlichkeit Pollen Nektar Licht  / Standort Blütenzeitraum Hinweis

Tagetes Studentenblume i In Gruppen in Beeten, Kästen und


Tagetes spec.
Bb Pppp NNnn 3 J

F M A M J Kübeln, als Randbepflanzung auf
Balkon, Garten lehmigen, frischen Böden.
SommerBlume, einjährig
J A S O N D

Taubnessel i Auf Ödland, in Gärten und Ge­


Lamium spec.
BB PPpp NNnn 32 J

F M A M J büschen zu finden, liebt stickstoff­
Garten, haltigen, lockeren, sandigen
Staude Wald & Wiese

J A S O N D Lehm­­­boden.

Gewürz-Thymian i Für Kräutergarten und Steingarten


Thymus vulgaris
BB Pppp NNNt 3 J

F M A M J mit frischem, sandigen Lehmboden und
Balkon, Garten auch steinigem Boden.
Würzkraut, halBStrauch
J A S O N D

Europäische Trollblume Butterblume i Auf Feuchtwiesen, in Niedermooren


Trollius europaeus
BBb PPPp NNnn 32 J

F M A M J und an Bachläufen mit Lehm- und
Wald & Wiese Tonböden zu finden. Giftig! Geschützte
Staude
J A S O N D Art.

Trompetenbaum i Einzelstellung in Parks und großen


Catalpa bignonioides
BBb PPpp NNNn 3 J

F M A M J Gärten, nicht zu trockener Boden
Garten bevorzugt.
Baum
J A S O N D

(Gewöhnliche) Waldrebe Clematis i Für Pergolen, Zäune und Spaliere auf


Clematis vitalba
BB PPpp NNnn 2 J

F M A M J nährstoffreichen, kalkhaltigen Böden.
Balkon, Garten Braucht einen beschatteten Wurzelfuß.
kletterpflanze, mehrjährig
J A S O N D

(Gewöhnliche) Wegwarte Zichorie i An Wegrändern und auf trockenen


Cichorium intybus
BBB PPPp NNNn 3 J

F M A M J Wiesen zu Hause, liebt stickstoffreichen,
Wiese frischen Lehmboden.
Staude
J A S O N D

Sal-Weide i Waldränder, Gärten, Parks und Ufer-


Salix caprea
BBBB PPPP NNNN 32 J

F M A M J böschungen sind ihr idealer Standort,
Garten, möglichst lehmige, kalkhaltige Böden.
Baum Wald & Wiese

J A S O N D

Schmalblättriges Weidenröschen i An Lichtungen und Waldrändern,


Epilobium angustifolium
BBb PPpp NNNn 32 J

F M A M J als Zierpflanze für Rabatten oder als
Garten, Hintergrundpflanze, durchlässiger,
Staude Wald & Wiese

J A S O N D stickstoffhaltiger, frischer Boden.
s e i t e   3 4 | b m e l- b i e n e n l e x i k o n b m e l- b i e n e n l e x i k o n | s e i t e   3 5

Bienenfreundlichkeit Pollen Nektar Licht  / Standort Blütenzeitraum Hinweis

Wein-Raute i Bevorzugt eher trockenere Standorte,


Ruta graveolens
B Pppp Nnnn 32 J

F M A M J durchlässige Erde und sonnige bis halb­
Garten schattige Plätze.
Staude
J A S O N D

Eingriffeliger Weißdorn i Heimisch an Waldrändern und in Ge­


Crataegus monogyna
BB PPpp NNnn 32 J

F M A M J büschen, beliebte Straßenbepflanzung
Garten, Wald für nährstoff- und kalkreiche, frische
Baum
J A S O N D Böden.

Wicke (Platterbse) i Stickstoffsammler, wächst an


Lathyrus latifolius
BB PTpp NNNn 3 J

F M A M J Zäunen und Pergolen, mag kalkhaltige,
Garten lehmige Sandböden.
Staude
J A S O N D

Wiesen-Knöterich i Auf Feuchtwiesen, an Bachufern


Bistorta officinalis
BBb PPpp NNNn 3 J

F M A M J und in lichten Auwäldern wachsend,
Garten, auch als Zier­pflanze für feuchten, nähr­
Staude Wald & Wiese

J A S O N D stoffreichen, kalkarmen Boden geeignet.

Wiesen-Pippau i Wächst auf nährstoffreichen, basen­


Crepis biennis
BB PPpp NNnn 3 J

F M A M J armen Böden an sonnigeren Standorten.
Freiflächen Löwenzahnartige Blüte.
zweijährig
J A S O N D

Wiesen-Schafgarbe i Wächst auf trockenen Wiesen,


Gewöhnliche Schafgarbe
B PTpp Nnnn 3 J

F M A M J an Weg­rändern und als Zierpflanze
Wiese im Garten, anspruchslos und
Achillea millefolium
Staude J A S O N D stickstoffliebend.

Wilde Möhre i Stammform der Speisemöhre. Wurzel


Daucus carota
BB PPpp NNnn 3 J

F M A M J essbar aber nicht schmackhaft. Benötigt
Freiflächen, tiefgründige Böden. Nestförmig ein­ge­
zweijährig Wiese

J A S O N D rollte Fruchtstände nach der Blüte.

Wilder Wein i Ideal für Pergolen, Spaliere, Zäune


Parthenocissus spec.
BBB PPPp NNNn 321 J

F M A M J und Wände, liebt tiefgründige, frische
Balkon, Garten Böden.
kletterpflanze, mehrjährig
J A S O N D

Winterheide i Für Stein-, Heidegärten, wächst


Erica carnea
BBB PPpp NNNN 32 J

F M A M J in Mooren, auf Heiden und in lichten
Balkon, Garten, Wäldern, mag humosen, lockeren
Zwergstrauch Wald & Wiese

J A S O N D Boden.
s e i t e   3 6 | b m e l- b i e n e n l e x i k o n b m e l- b i e n e n l e x i k o n | s e i t e   3 7

Bienenfreundlichkeit Pollen Nektar Licht  / Standort Blütenzeitraum Hinweis

Winterling i Für Steingärten und Blumenbeete


Eranthis spec.
BBb PPPp NNnn 32 J

F M A M J mit durchlässigem, frischem und
Garten, Wald kalkhaltigem Boden.
Staude
J A S O N D

(Gewöhnlicher) Ysop Bienenkraut i Als Zierpflanze für Balkon oder


Hyssopus officinalis
BBb Pppp NNNN 32 J

F M A M J ge­mischte Rabatten, bevorzugt nähr­
Balkon, Garten stoff­reichen, sandigen Lehmboden.
Würzkraut, halBStrauch
J A S O N D

Zitronen-Melisse i Würzkraut für Gartenanbau oder


Melissa officinalis
Bb Pppp NNnn 3 J

F M A M J Balkon, lockerer, nährstoffreicher,
Balkon, Garten humoser, sandiger Lehmboden ge­
Würzkraut, Staude
J A S O N D wünscht, sonst anspruchslos.

Zweigriffeliger Weißdorn i Auch mit roten Blüten (Paul’s


Crataegus laevigata
BB PPpp NNnn 32 J

F M A M J Scarlet). Sommergrüner Strauch oder
Garten, Hecke Baum mit 2 bis 10 Metern Höhe.
Strauch
J A S O N D
Jetzt Bienen
füttern! lichen Pflanzen
Mit bienenfreund

Bienenfreundliche Pflanzen im Garten


oder auf dem Balkon? Dann eintragen auf:
www.bienenfuettern.de
HER AUSGEBER
Bundesministerium für Ernährung
und Landwirtschaft (BMEL)
Referat MK2
10117 Berlin

STAND
Mai 2019

GESTALTUNG
neues handeln AG

DRUCK
MKL Druck GmbH & Co. KG

BILDNACHWEIS
Titel: Adobe Stock/Jon Yuschock; Ministerin: BMEL/
Thomas Imo/photothek.net; Bundesanstalt für
Landwirtschaft und Ernährung, Julius Kühn-Institut,
Bundessortenamt, Niedersächsisches Landesamt
für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit,
Arzneipflanzen – Online/Genres, Ökologischer Land­
bau, Botanischer Garten Potsdam/Ex-situ Erhaltung,
Adobe Stock, Fotolia, Pixelio, Herbert Wagner,
Daniela Mohr

Diese Publikation wird vom BMEL kostenlos


herausgegeben. Sie darf nicht im Rahmen von
Wahlwerbung politischer Parteien oder Gruppen
eingesetzt werden.

Weitere Informationen unter


www.bmel.de
@bmel
 Lebensministerium