NX3-Clearance-Analysis

Kollisionsüberprüfungen in großen Baugruppen.

© EDAG. 2006 / Alle Rechte vorbehalten. All rights reserved.

Änderungsindex

# 1

Datum 13.06.2006

Name Thomas Erbe

Kommentar Neuerstellung

NX3-Clearance-Analysis / Seite 2

© EDAG. 2006 / Alle Rechte vorbehalten. All rights reserved.

5 Tage Clearance-Analysis : Ein Überblick Aufbau eines Untersuchungsmodells. 2006 / Alle Rechte vorbehalten. . Durchführen der Berechnung. Beurteilung der Ergebnisse.Kursablauf „ Agenda: 0. NX3-Clearance-Analysis / Seite 3 © EDAG. All rights reserved. Optimierung der Rechendauer.

2006 / Alle Rechte vorbehalten.© EDAG. Einleitung Kapitel 1 . All rights reserved.

„ Mindestabstände beachten. All rights reserved. „ Aufwandsabschätzung (manuell): „ Bei manueller Prüfung muss theoretisch jedes Bauteil gegen jedes andere Bauteil mit Analysis -> Simple Interference getestet werden. 3 Stunden ca.Überblick „ Ziele (nach der Schulung können Sie. 2 ½ Tage ca... 260 Tage NX3-Clearance-Analysis / Seite 5 .): „ Kollisionsuntersuchungen in großen Zusammenbauten durchführen. „ Anzahl der Prüfungen (Paare) = n*(n-1)/2 (n = Anzahl der Komponenten) © EDAG. 2006 / Alle Rechte vorbehalten. 60 Tage ca. Anzahl der Komponenten 2 10 20 50 100 250 500 Anzahl der Paare 1 45 190 1225 4950 31125 124750 Aufwand 1 Minute 45 Minuten ca. 10 Tage ca. „ Die Berechnungsdauer der Analyse optimieren/minimieren.

notwendigen Analysen durchgeführt. „ MasterModel-Ansatz „ Mehrere Analysen derselben Baugruppe können gleichzeitig durchgeführt werden. 2006 / Alle Rechte vorbehalten. „ Load-Options werden verwendet. „ Keine Berechnung von Hilfsgeometrie!! © EDAG. „ Solids/Reps können berechnet werden. „ Kein Schreibrecht auf den Zusammenbau notwendig. eine komplette Baugruppe analysiert. „ Ergebnisse könne als Tabelle (Exel) rausgeschrieben werden. „ NX-Grundfunktionen „ Reference-Sets werden unterstützt. „ Bei Änderungen an der Baugruppe werden nur die neuen.B. „ Vereinfachte Freigabe der Analsysmodelle möglich. All rights reserved. „ Dokumentation der Ergebnisse „ Kollisionsvolumen werden in einer separaten Datei abgelegt. „ Touching / Hard / Soft / Containment.Vorteile von Clearance Analysis „ Rechenergebnisse werden wiederverwendet „ Bei der erstmaligen Analyse wird z. NX3-Clearance-Analysis / Seite 6 .

Prinzipielle Vorgehensweise .Kapitel 2 © EDAG. 2006 / Alle Rechte vorbehalten. All rights reserved.

.. .Untersuchungsmodell anlegen „ Als Beispiel wird die Baugruppe hubschrauber verwendet „ Z:\os\shared\ug\schulung\nx3_clearance\hubi „ MasterModel-Ansatz „ Untersuchungsmodell anlegen „ File -> New „ Name: hubi_chk_01.prt „ Zu untersuchenden Zusammenbau hinzufügen „ Add existing part: hubschrauber „ Eventuell weitere Umfelddaten hinzufügen „ Add existing part. All rights reserved. NX3-Clearance-Analysis / Seite 8 © EDAG. 2006 / Alle Rechte vorbehalten.

All rights reserved. .Voreinstellungen (I) „ File -> Utilities -> Customer Defaults „ In NX3 leider noch nicht wirksam!! NX3-Clearance-Analysis / Seite 9 © EDAG. 2006 / Alle Rechte vorbehalten.

. All rights reserved. NX3-Clearance-Analysis / Seite 10 © EDAG. 2006 / Alle Rechte vorbehalten.Voreinstellungen (II) „ Preferences -> Assemblies Erlaubt die Darstellung des DB_PART_NAME im Clearance-Browser.

2006 / Alle Rechte vorbehalten. „ Browser-orientiert „ Analysis -> Assembly Clearance -> Clearance Browser. © EDAG. NX3-Clearance-Analysis / Seite 11 ... „ Arbeiten mit rechter Maustaste (MB3). All rights reserved.Analyse vorbereiten „ 2 mögliche Bedien-Philosophien „ Menü-orientiert: „ Analysis -> Assembly Clearance .

wird die dargestellte Geometrie ignoriert!!! Analyse durch 1 oder 2 Listen Anzeigen und Pflegen der Liste(n) Standard-Mindestabstand Berechnungsmethode: Solids / REP NX3-Clearance-Analysis / Seite 12 © EDAG. All rights reserved. 2006 / Alle Rechte vorbehalten.Clearance-Set neu anlegen „ Clearance Set Name der Untersuchung Selektionsfilter Wenn Component gewählt ist. .

2006 / Alle Rechte vorbehalten. All rights reserved. .Clearance-Set: Optionen „ Clearance Set Berechnung speichern? Ziellayer für Kollisionsvolumen Farbe der Interferenz-Volumen NX3-Clearance-Analysis / Seite 13 © EDAG.

„ Fügen Sie die Baugruppe „hubschrauber“ hinzu. „ die Berechungsergebnisse auf Layer 11 gespeichert werden. „ Stellen Sie die Voreinstellungen so ein. dass: „ alle Solids der Keckrotorbaugruppe analysiert werden. „ Das Clearance-Set den Namen „Heckrotor“ erhält. „ Erstellen Sie ein Clearance-Set derart.Übung 1: Clearance-Set anlegen „ Legen Sie ein Untersuchungsmodell an. NX3-Clearance-Analysis / Seite 14 . All rights reserved. 2006 / Alle Rechte vorbehalten. © EDAG. dass: „ im Clearance-Browser später das Attribut DB_PART_NAME angezeigt wird.

All rights reserved. NX3-Clearance-Analysis / Seite 15 .Clearance-Set ändern „ Das Ergebnis der Übung1 sollte so aussehen: „ Im Clearance-Browser kann mit der rechten Maustaste (MB3) das Clearance-Set geändert werden: „ MB3 -> Properties © EDAG. 2006 / Alle Rechte vorbehalten.

Übung 2: Clearance-Set ändern „ Ändern Sie das Ergebnis der Übung 1: „ Die beiden oberen Anbindugen sind zu entfernen. NX3-Clearance-Analysis / Seite 16 . „ Ergebnis: © EDAG. All rights reserved. 2006 / Alle Rechte vorbehalten.

„ Ergebnis: „ Type: „ New / existing „ Touching / hard. 2006 / Alle Rechte vorbehalten. All rights reserved. NX3-Clearance-Analysis / Seite 17 © EDAG. .Starten der Berechnung „ Im Clearance-Browser kann mit der rechten Maustaste (MB3) über dem entsprechenden Clearance-Set die Berechnung gestartet werden: „ MB3 -> Perform Analsysis... „ Während der Analyse kann der Fortschritt im Status beobachtet werden.

Test auf Solids basierend weiderholen Interferenzkörper bilden © EDAG.Auswertung „ Im Clearance-Browser kann mit der rechten Maustaste (MB3) über dem entsprechenden Interferenz-Eintag ein Untermenü geöffnet werden: „ MB3 -> Zeigt nur die beiden Interferenz-Objekte. Erneut berechnen (nach Änderungen). Optionen zum Blanken / Shaden NX3-Clearance-Analysis / Seite 18 . All rights reserved. 2006 / Alle Rechte vorbehalten. Neuzeichnen der Interferenz-Objekte.

NX3-Clearance-Analysis / Seite 19 . © EDAG. All rights reserved.Nach Änderung der Modelle „ Nachdem Änderungen an den 3D-Modllen durchgefüht wurden. 2006 / Alle Rechte vorbehalten. werden die betroffenen Bauteile im Clearance-Broser markiert: „ Diese Paarungen könnem nun über MB3-Funktionen erneut geprüft werden.

All rights reserved. 2006 / Alle Rechte vorbehalten. „ Diese werden dann zukünftig nicht mehr berechnet.Paarungen nicht prüfen „ Bauteil-Paarungen können mit „Drag and Drop“ in den Folder „Ignored“ verschoben werden: NX3-Clearance-Analysis / Seite 20 © EDAG. . „ Mit MB3-Delete können Paarungen aus dem Ignored-Folder wieder entfernt werden.

All rights reserved. 2006 / Alle Rechte vorbehalten.© EDAG. Vertiefung Kapitel 3 .

. All rights reserved. NX3-Clearance-Analysis / Seite 22 © EDAG. dass: „ Eine Liste mit allen Solids geprüft wird. „ Teile innerhalb der Unterbaugruppen nicht gegeneinander geprüft werden. 2006 / Alle Rechte vorbehalten. „ Fügen Sie die Baugruppe trike_1 hinzu.Vertiefung: innerhalb Baugruppen nicht prüfen „ Legen Sie ein neues Untersuchungsmodell an. „ Erstellen Sie ein Clearance-Set derart.

„ Verwenden Sie 1 Liste mit den umliegenden Modellen. NX3-Clearance-Analysis / Seite 23 © EDAG. dass: „ Der Mindestabstand zwischen Vorderreifen und Gabel auf 3 mm geprüft wird. „ Fügen Sie dann mit „Advanced“ à „Pair Zones“ jeweils einzelne zu testende Paare hinzu.Vertiefung: Mindestabstände Erstellen Sie ein Clearance-Set derart. All rights reserved. . 2006 / Alle Rechte vorbehalten.

NX3-Clearance-Analysis / Seite 24 © EDAG.. Paare zusätzlich prüfen. All rights reserved.Vertiefung: weitere Optionen (Properties) Folgende Optionen stehen bei dem Properties noch zur Verfügung: Sicherheitsabstand zwischen 2 Bauteilen (Pair) oder um ein Bauteil herunm (Object). Paare ignorieren..) ausgeschlossen sind. . Paare automatisch ignorieren. 2006 / Alle Rechte vorbehalten... obwohl sie durch andere Bedingungen (Mated.

Vertiefung: weitere Optionen (Browser) Folgende Optionen stehen im Browser noch zur Verfügung: NX3-Clearance-Analysis / Seite 25 © EDAG. . 2006 / Alle Rechte vorbehalten. All rights reserved.

in welcher Berechnung welches Objekt mit welchem kollidiert hat. immer um dieselbe Uhrzeit. Linien bzw. NX3-Clearance-Analysis / Seite 26 . All rights reserved.B. z.Vertiefung: Tips und Tricks „ Attribute „ Unigraphics weist den gefundenen Kollisionen (Punkte. Solids) Attribute zu. Das folgende Beispiel zeigt eine typische Situation (Information -> Object): „ Batch „ Berechnungen können automatisiert durchgeführt werden. Hierdurch findet man jederzeit heraus. 2006 / Alle Rechte vorbehalten. © EDAG.