You are on page 1of 1

Viel Action beim Bike-Festival

Kategorie Elite
Beim zehnten Lauf der Euro­ ger, Ingo Kaufmann (beide aus Deutsch-
1. Robin Bregger
land) und Samuel Willimann drei dies-
pean 4Cross Series überzeugten jährige WM-Teilnehmer warteten. Breg- 2. Jan Evers, VC Leibstadt
die einheimischen Biker mit vier ger konnte sich auf der Aussenbahn 3. Ingo Kaufmann
mit einem Topstart bereits auf den ers- 6. Ingo Schegk, VC Leibstadt
Podestplätzen gegen die starke 10. Lars Evers, VC Leibstadt
ten Metern leicht absetzen, derweil Jan
ausländische Konkurrenz. Evers auf der Innenbahn ebenfalls sehr 12. André Graf, VC Leibstadt
gut aus dem Gate kam. In der «Stein- Kategorie Ladies
LEIBSTADT (jw) – Beim dritten und letz- feldkurve», kurz nach dem Start, wuss- 1. Nina von Allmen
ten Gold-Event der European 4Cross Se- te sich Jan Evers knapp gegen die bei- 2. Selina Schoger
rie (Europacup) kamen sowohl die Biker den Konkurrenten zu behaupten. Dies
wie auch die Zuschauer in den Genuss auch, weil sich Kaufmann und Willimann Kategorie Masters
eines perfekt organisierten Anlasses, gegenseitig in die Quere kamen. Breg- 1. Sascha Vetsch
umrahmt vom goldenen Herbstwetter. ger gewann schlussendlich vor Jan Evers 2. Samuel Waeber
Da Vorjahressieger Simon Waldburger und dem letztjährigen deutschen Meister 3. Marco Willimann
(Rücktritt) und der Vorjahres-Dritte Ingo Kaufmann. Kategorie Hobby
Noel Niederberger (Verletzung), beide «Der Final war mein Ziel, jetzt habe
1. Markus Hanko
VC Leibstadt, nicht am Start waren, wa- ich es in Leibstadt sogar erstmals aufs Po-
2. Tobias Eichmann, VC Leibstadt
ren die Erwartungen auf einheimische dest geschafft», meinte Evers zu seinem
3. Matti Schlegel
Spitzenergebnisse nicht allzu gross. Dies zweiten Platz. «Ich fühlte mich heute sehr
umso weniger, als bei den bisherigen gut in Form und war total fokussiert, aber Kategorie U17
neun Läufen der 4Cross Series kein Po- relaxt, obwohl ich in den letzten Tagen 1. Samuel Schoger
destplatz herausschaute. Noel Niederber- als OK-Mitglied noch andere Aufgaben 2. Joshua Lehmann
ger amtete immerhin als versierter Star- bewältigen musste. Freude hatte ich auch 3. Patrick Schreiber
ter, und auch Simon Waldburger war als an den Leistungen unserer jungen Crazy
Kategorie U15
OK-Mitglied, Streckenchef und Betreu- Biker, die tolle Rennen zeigten.»
er der jungen Biker mit wichtigen Auf- Auch Tobias Eichmann erreichte bei 1. Kevin Kern
gaben betraut. seinem Comeback in der Kategorie Hob- 2. Fabio Parisi
by den glänzenden zweiten Platz. 3. Loris Bieg, VC Leibstadt
Ingo Schegk gewinnt Qualifikation bei Kategorie U13
der Elite Vier Leibstadter Podestplätze beim
Nachwuchs 1. Fabio Santos
Die Qualifikation wurde dieses Jahr nicht 2. Fabian Lapp
über Zeitläufe, sondern über jeweils drei Riesige Freude bereitete dem Veran- 3. Robin Fankhauser
Vorläufe pro Kategorie ausgetragen, um stalter der eigene Nachwuchs. Die Jungs 10. Fabian von Arb, VC Leibstadt
die besten Startplätze bei den Finalläufen fuhren teilweise das erste 4Cross-Ren-
Jan Evers (Nr. 6) in Aktion. zu ermitteln. Es zeigte sich schnell, dass nen und zeigten viel Einsatz und schon Kategorie U11
das Starterfeld sehr ausgeglichen war, einiges Können. Angefeuert durch El- 1. Livio Hadorn
sodass sich spannende Duelle ergaben. tern und Geschwister erreichten mit Lo- 2. Silas Schoger
Der Klingnauer Ingo Schegk (VC Leib- ris Bieg (3. Rang U15) und Gian Hauen- 3. Gian Hauenstein, VC Leibstadt
stadt) erzielte die besten Ergebnisse und stein (3. Rang U11) sogar zwei junge VC- 5. Tino Haftner, VC Leibstadt
gewann die Qualifikation vor mehreren Leibstadt-Biker Podestplätze. 6. Jon Spannagel, VC Leibstadt
Bikern mit denselben Rangpunkten. 7. Fabian Hasler, VC Leibstadt
Auszug aus der Rangliste 11. Elias Hofmann, VC Leibstadt
Knallharte Vierkämpfe in den (European 4Cross Series) 13. Marek Schlicksupp, VC Leibstadt
Finalläufen
Um 17 Uhr gings schliesslich so richtig
zur Sache. Die staubige und damit rut-
schige Strecke verzieh kaum Fahrfehler.
So kam es, dass die beiden Leibstadter
André Graf und Lars Evers, aber auch
die Schweizer Nachwuchshoffnung Eddy
Massow bereits im Viertelfinal ausschie-
den. Dass der Qualifikationssieg keine
Garantie für ein absolutes Spitzenergeb-
nis war, musste auch Quali-Sieger und
Mitfavorit Ingo Schegk erfahren, der
doch etwas überraschend im Halbfinal
auf der Strecke blieb.
Jan Evers sensationeller Zweiter
Besser lief es dem Koblenzer Jan Evers.
Via Viertel- und Halbfinal qualifizier-
te sich der 24-jährige Bauingenieurstu-
Das Podest des Elite-Rennens: Samuel Willimann (4.), Jan Evers (2.), Sieger Robin dent mit taktisch kluger Fahrweise für
Bregger, Ingo Kaufmann (3.) und Erik Emmerich (5.). den grossen Final, wo mit Robin Breg- Die Kleinsten machen Tempo am Kids Race.

Die Zeitung für das Zurzibiet 25. September 2019

Related Interests