You are on page 1of 1

BPMN 2.

0 - Business Process Model and Notation http://bpmb.de/poster

Konversationen Choreographien
Aktivitäten Eine Kommunikation definiert einen Beteiligter A
Beteiligter A
Choreographie-
Ereignisse Start Zwischen Ende

Nicht-unterbrechend
Teilprozess

Ereignis-Teilprozess
mehrfachen, logisch zusammen- Choreographie-

Angeheftet Nicht-
Eine Aufgabe ist eine Arbeitseinheit. Ein gehörigen Nachrichtenaustausch

unterbrechend

unterbrechend
Unterbrechend
Aufgabe zusätzliches markiert eine Aktivität als Aufgabe

Eingetreten
Beteiligter B

Angeheftet
Teilprozess
Top-Level

Ausgelöst
Ereignis-
zugeklappten Teilprozess. Beteiligter B Beteiligter C
Ein Konversationslink verknüpft
Kommunikationen und Teilnehmer. Eine Choreographie- Eine Mehrfach-Beteiligter Ein Choreographie-
Aufgabe repräsentiert eine Markierung beschreibt eine Teilprozess enthält eine
Eine Transaktion ist eine Gruppe von Interaktion (Nachrichten- verfeinerte Choreographie
Reihe von Beteiligten
Transaktion Aktivitäten, die logisch zusammen gehören. Ein Ein aufgefächerter Konversationslink austausch) zwischen zwei mit mehreren Interaktionen.
derselben Sorte. Blanko: Untypisierte
Transaktionsprotokoll kann angegeben werden. verknüpft eine Kommunikation mit Beteiligten.
Ereignisse, i. d. R. am Start
mehrfachen Teilnehmern. oder Ende eines Prozesses.
Ein Ereignis-Teilprozess wird in einem anderen
Teilprozess platziert. Er wird durch ein
Choreographie-Diagramm
Nachricht: Empfang und
Ereignis- Startereignis ausgelöst und kann den
Beteiligter A Versand von Nachrichten.
Teilprozess umgebenden Teilprozess unterbrechen oder
parallel dazu ausgeführt werden, abhängig von Konversationsdiagramm Initiierende Beteiligter A Timer: Periodische zeitliche
der Art des Startereignisses. Ereignisse, Zeitpunkte oder
Nachricht
Kommunikation Choreographie- Zeitspannen.
Eine Aufruf-Aktivität repräsentiert einen global
Aufgabe
Aufruf- definierten Teilprozess oder eine global Pool Beteiligter A Participant B Eskalation: Meldung an den
Aktivität definierte Aufgabe, der bzw. die im aktuellen (zugeklappt) Beteiligter B nächsthöheren
Choreographie-
Prozess verwendet wird. Verantwortlichen.
Aufgabe
Beteiligter A Bedingung: Reaktion auf
Beteiligter B veränderte Bedingungen und
Choreographie-
Markierungen Aufgaben-Typen Mehrfach Antwort-
Aufgabe Bezug auf Geschäftsregeln.
Sie beschreiben das Ausführungs- Sie beschreiben den Charakter Pool Link: Zwei zusammengehörige
beteiligter Pool Nachricht Beteiligter C
(zugeklappt)
verhalten von Aktivitäten: einer Aufgabe: (zugeklappt) Link-Ereignisse repräsentieren
Sub-Konversation einen Sequenzfluss.
Beteiligter B Fehler: Auslösen und
Teilprozess Senden Beteiligter C behandeln von definierten
Schleife Empfangen Fehlern.

Parallele
Kollaborationsdiagramm Abbruch: Reaktion auf
Benutzer abgebrochene Transaktionen
Mehrfachausführung oder Auslösen von Abbrüchen.
Pool (zugeklappt)
Sequentielle Manuell Kompensation: Behandeln
Nachrichtenfluss
Mehrfachausführung oder Auslösen einer

~ Ad Hoc Geschäftsregel

Service Ereignis-
Empfangende
Ad hoc Teilprozess
Angeheftetes
Timer-
Zwischen-
Kompensation
Signal: Signal über mehrere
Kompensation Aufgabe ereignis Manuelle Prozesse. Auf ein Signal kann
basiertes Aufgabe mehrfach reagiert werden.
Gateway Aufgabe
Skript
Zugeklappter End- Mehrfach: Eintreten eines von
Lane

Teilprozess Ereignis mehreren Ereignissen.
Nachrichten- Aufgabe Auslösen aller Ereignisse.
Sequenzfluss Standardfluss Bedingter Fluss Startereignis

~
Mehrfach/Parallel: Eintreten
Link-
aller Ereignisse.
Timer- Eskalations- Zwischen-
ereignis
Pool (aufgeklappt)

Datenobjekt Zwischen- Endereignis Terminierung: Löst die
Liste
definiert die Abfolge wird durchlaufen enthält eine Bedingung, ereignis sofortige Beendigung des
der Ausführung. wenn alle anderen die definiert, wann er Prozesses aus.
Bedingungen nicht durchlaufen wird, und Teilprozess Text-Anmerkung
zutreffen. wann nicht. Signal-
Daten- Ereignis-Teilprozess Angeheftetes Endereignis Gruppierung
speicher Fehler-
Zwischen- Aufgabe
ereignis

Gateways
(Parallele

Daten
Bedingungs- Fehler- Mehrfach-
Bedingung ausführung)
Startereignis Endereignis
Lane

Exklusives Gateway Bei einer Verzweigung wird der Fluss abhängig von Link- Mehrfach/
Verzweigungsbedingungen zu genau einer ausgehenden Zwischen- Parallel- Ein Dateninput ist ein externer Input für den
Kante geleitet. Bei einer Zusammenführung wird auf ereignis Zwischen- ganzen Prozess. Er kann von einer Aktivität
Schleifen- Aufruf- Sendende Input Aufgabe Out-
eine der eingehenden Kanten gewartet, um den ereignis gelesen werden.
Teilprozess Aktivität Aufgabe put
ausgehenden Fluss zu aktivieren. Ein Datenoutput ist eine Variable, die als
Ereignis-basiertes Start- End- Exklusives Paralleles Nachrichten- Ergebnis eines ganzen Prozesses erzeugt wird.
Gateway Diesem Gateway folgen stets eintretende Ereignisse Ereignis Ereignis Endereignis
Gateway Gateway
oder Empfänger-Aufgaben. Der Sequenzfluss wird zu
Ein Datenobjekt repräsentiert Informationen,
dem Ereignis geleitet, das zuerst eintritt.
die durch den Prozess fließen, wie z.B.
Dokumente, Emails oder Briefe.
Wenn der Sequenzfluss verzweigt wird, werden alle
Paralleles Gateway
ausgehenden Kanten simultan aktiviert. Bei der
Zusammenführung wird auf alle eingehenden
Swimlanes
Pool
Lane

Task Ein Listen-Datenobjekt repräsentiert eine
Kanten gewartet, bevor der ausgehende Sequenzfluss
aktiviert wird (Synchronisation). Gruppe von Informationen, z.B. eine Liste mit
Pool

Bestellpositionen.
Lane

Inklusives Gateway Exklusives Ereignis-basiertes
Pool

Task
Es werden je nach Bedingung Gateway (Instanziierung) Ein Datenspeicher ist ein Ort wo der Prozess
eine oder mehrere ausgehende Sobald eines der nachfolgenden Daten lesen oder schreiben kann, z.B. eine
Kanten aktiviert bzw. ein- Ereignisse eintritt, wird der Die Abfolge des Datenbank oder ein Aktenschrank. Er existiert
Pools (Beteiligter) und Lanes Nachrichtenfluss Daten-
gehende Kanten synchronisiert. Prozess gestartet. Informationsaustauschs unabhängig von der Lebensdauer der
repräsentieren symbolisiert den speicher
Verantwortlichkeiten für Informationsaustausch. kann spezifiziert werden, Prozessinstanz.
Komplexes Gateway Paralleles Ereignis-basiertes Aktivitäten. Ein Pool oder eine Nachrichtenflüsse können indem Nachrichtenfluss
Verzweigungs- und Gateway (Instanziierung) und Sequenzfluss Eine Nachricht weist auf den Inhalt einer
Lane können eine an Pools, Aktivitäten und
Vereinigungsverhalten das Erst wenn alle nachfolgenden kombiniert werden. Kommunikation zwischen zwei Teilnehmern hin.
Organisation, eine Rolle oder Nachrichtenereignisse
nicht von anderen Gateways Ereignisse eintreten, wird der ein System sein. andocken.
erfasst wird. Prozess gestartet.