You are on page 1of 3

IQ Investment AG

München

Jahresabschluss zum Geschäftsjahr vom 01.01.2010 bis zum


31.12.2010

Bilanz

Aktiva
31.12.2010 31.12.2009
EUR EUR
A. Anlagevermögen 7.238.966,12 26.818,00
I. Immaterielle Vermögensgegenstände 23.219,00 23.339,00
II. Sachanlagen 2.752,00 3.479,00
III. Finanzanlagen 7.212.995,12 0,00
B. Umlaufvermögen 559.460,04 4.395.383,20
I. Forderungen und sonstige Vermögensgegenstände 20.622,65 3.870.628,96
II. Wertpapiere 522.500,00 522.500,00
III. Kassenbestand, Bundesbankguthaben, Guthaben bei 16.337,39 2.254,24
Kreditinstituten und Schecks
C. Rechnungsabgrenzungsposten 3.781,41 3.659,33
Bilanzsumme, Summe Aktiva 7.802.207,57 4.425.860,53

Passiva
31.12.2010 31.12.2009
EUR EUR
A. Eigenkapital 6.821.944,98 4.349.403,26
I. gezeichnetes Kapital 4.500.000,00 4.500.000,00
II. Verlustvortrag 150.596,74 -470.086,05
III. Jahresüberschuss 2.472.541,72 -620.682,79
B. Rückstellungen 9.500,00 9.500,00
C. Verbindlichkeiten 970.762,59 66.957,27
davon mit Restlaufzeit bis 1 Jahr 784.062,29 66.957,27
Bilanzsumme, Summe Passiva 7.802.207,57 4.425.860,53

Anhang

1. Allgemeine Angaben
Der Jahresabschluss vermittelt ein den tatsächlichen Verhältnissen entsprechendes Bild der
Vermögens-, Finanz- und Ertragslage (§264 Abs.2 HGB).
Die angewandten Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden sind unter Punkt 2 dieses Anhangs
erläutert.
Der Jahresabschluss der IQ Investment AG wurde auf der Grundlage der
Rechnungslegungsvorschriften des Handelsgesetzbuchs aufgestellt. Ergänzend zu diesen
Vorschriften waren die Regelungen des Aktien-Gesetzes zu beachten.
Die Bilanz ist gemäß §266 HGB in Kontoform, die Gewinn- und Verlustrechnung gemäß § 275
HGB in Staffelform nach dem Gesamtkostenverfahren aufgestellt.
Die Gesellschaft weist zum Abschlussstichtag die Größenmerkmale einer kleinen
Kapitalgesellschaft gemäß § 267 Abs.1 HGB auf. Größenabhängige Erleiterungen wurden bei
der Aufstellung des Jahresabschlusses nur teilweise in Anspruch genommen.
Die Gesellschaft ist beim Amtsgericht München im Handelsregister unter der Nummer HRB
168886 eingetragen.

2. Angaben zur Bilanzierung und Bewertung einschließlich der Vornahme


steuerrechtlicher Maßnahmen

Erworbene immaterielle Anlagewerte wurden zu Anschaffungskosten angesetzt und soweit


abnutzbar um planmäßige Abschreibungen vermindert.
Die immateriellen Vermögensgegenstände umfassen Domainrechte und Software.
Das Sachanlagevermögen wurde zu Anschaffungs- bzw. Herstellungskosten angesetzt und
soweit abnutzbar, um planmäßige Abschreibungen vermindert. Die planmäßigen
Abschreibungen wurden nach der voraussichtlichen Nutzungsdauer der Vermögensgegenstände
und entsprechend den handelsrechtlichen Vorschriften vorgenommen.
Die Finanzanlagen wurden zu Anschaffungskosten angesetzt.
Die Vermögensgegenstände und Schulden wurden einzeln bewertet.
Im einzelnen wurden folgende Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden angewendet:
Die sonstigen Vermögensgegenstände sind mit dem Nennwert angesetzt.
Forderungen wurden unter Berücksichtigung aller erkennbaren Risiken bewertet.
Bankguthaben wurden zum Nominalwert angesetzt.
Verbindlichkeiten wurden zum Rückzahlungsbetrag angesetzt.
Bei der Bildung der Rückstellungen wurden alle erkennbaren Risiken berücksichtigt.

3. Angaben und Erläuterungen zu einzelnen Posten der Bilanz und Gewinn- und
Verlustrechnung

Die Bilanzsumme beträgt 7.802.207,57 €.


Das Geschäftsjahr vom 01.01.2010 bis 31.12.2010 schloss mit einem Jahresüberschuss in
Höhe von 2.472.541,72 € ab.
Die Geschäftsjahresabschreibung je Posten der Bilanz ist aus dem Anlagespiegel zu
entnehmen.
Der Personalaufwand des Geschäftsjahres beträgt 147.100,27 Euro und gliedert sich wie folgt
auf:
a) Löhne und Gehälter 123.989,80 Euro
b) soziale Abgaben für Altersversorgung
und für Unterstützung 23.110,47 Euro

4. Sonstige Pflichtangaben

Angaben über das Grundkapital

Das Grundkapital beträgt zum Bilanzstichtag 4.500.000,00 Euro.

Angaben über die Gattung der Aktien

Das Grundkapital von 4.500.000,00 Euro ist eingeteilt in Nennbetragsaktien zu je 1 Euro.


Die Aktien lauten auf den Inhaber.
Die Gesellschaft ist zur Ausgabe von Gewinnanteils- und Erneuerungsscheinen berechtigt.
Die Form der Aktienurkunden und der Gewinnanteils- und Erneuerungsscheine bestimmt der
Vorstand mit Zustimmung des Aufsichtsrates. Die Gesellschaft kann einzelne Aktien in
Aktienurkunden zusammenfassen, die eine Mehrzahl von Aktien verbriefen
( Sammelurkunden). Der einzelne Aktionär hat keinen Anspruch auf Verbriefung seines Anteils,
soweit nicht eine Verbriefung nach den Regeln erforderlich ist, die an der Börse gelten, an der
die Aktie zugelassen ist.

Überleitung gemäß §158 Abs. 1 AktG

Jahresüberschuss 2.472.541,72 Euro

Verlustvortrag aus dem Vorjahr -150.596,74 Euro

Bilanzgewinn 2.321.944,98 Euro

Namen der Mitglieder des Vorstandes

Während des abgelaufenen Geschäftsjahres waren folgende Personen im Vorstand


vom 29.12.2008 bis 19.04.2010 Herr Kaufmann Bert Achten, Mönchengladbach
ab 19.04.2010 Herr Kaufmann Peter Sommer, Dakar-Ngor, Senegal

Auf die Angabe zur Vergütung des Vorstandes wird gemäß §286 Abs.4 HGB verzichtet.

Namen der Mitglieder des Aufsichtsrats

Während des abgelaufenen Geschäftsjahres waren folgende Personen im Aufsichtrat

Herr Rechstanwalt Ole Hagen Zachriat, Berlin, Vorsitzender


Herr Rechtsanwalt Prof. Arnold Vahrenwald, München,
stellvertr. Vorsitzender
Herr Rechtsanwalt Dr. Florian Landrebe, Berlin.

Vergütungen an die Mitglieder des Aufsichtsrates wurden im Geschäftsjahr nicht gezahlt.

Mitarbeiter

Am Ende des Berichtsjahrs beschäftigte die Gesellschaft drei Mitarbeiter.

München, 1. März 2011

...........................................
Vorstand