Einfache Selbstdiagnose anhand Störungscode

Detailcode Aufteilung

Kundendienstabteilung (SM-TS2)

A C E F H J L P U M 6 7 8 9

Innengerät

Externes Schutzgerät Fehlfunktion der aktiviert Leiterplatte des Innengeräts Fehlfunktion des Sensorsystems (einheitlich) Schutzgerät aktiviert (einheitlich) Übertragungsstörung (zwischen Innengeräteund Sub-Leiterplatte) Defekte Leiterplatte des Außengeräts

0

1

2

Fehlfunktion des Fehlfunktion des Kondensatpegelsystems Frostschutzes

3

4

Hochdruckregelung beim Heizen, Frostschutzregelung beim Kühlen Fehlfunktion des Thermistors der Gasleitung für Wärmetauscher InverterVerdichtermotor oder Überhitze

5

Fehlfunktion des Ventilatormotors

6

Fehlfunktion des Motors für die Schwenkklappen

7

Fehlfunktion der Fehlfunktion des Stromversorgung elektronischen oder Überstrom am Expansionsventils Wechselstromeingang Fehlfunktion des Fehlfunktion des Stromfühlersystems des Thermistors für Wechselstromeingangs Ansaugluft

8

9

Überhitze Heizer

A

Stopp aufgrund niedrigem Wasserpegel Fehlfunktion des FeuchtigkeitsMessfühlersystems

C

Niedriger Wasserpegel, keine Wasserzufuhr Fehlfunktion des SchaltkastenThermistors

E

Fehlfunktion eines Befeuchtersystems

F

Fehlfunktion des Staubsammlers des Luftreinigers

H

Fehlfunktion der Leistungseinstellung (Leiterplatte des Innengeräts) Fehlfunktion des Thermostatsensors in der Fernbedienung

J

Fehlfunktion des Fehlfunktion des Kondensatpegelsensors Thermistors der Flüssigkeitsleitung für Wärmetauscher Fehlfunktion des Auslösen des Kühlraum-Thermistors Hochdruckschalters (HDS) Auslösen des Niederdruckschalters (NDS)

Fehlfunktion des Fehler des Ventilatormotorsensors Antriebsmotors der oder Vorderblende Ventilatorregelungsantrieb Blockierung/ Überstrom des STDVerdichtermotors Abnormaler Hochdruck oder zu viel Kältemittel

Fehlfunktion des Thermistors der Austrittsluft

Fehlfunktion des Hochdruckschalters (HDS) Fehlfunktion der Kühlwasserpumpe

Fehlfunktion des Überstrom des Ventilatormotorsystems Inverter-Verdichters des Außengeräts

Fehlfunktion der Fehlfunktion des elektronischen 4-Wege-Ventils Expansionsventilspule oder der Kühl-/ Heizumschaltung

Fehlfunktion der Fehlfunktion des Fehlfunktion des Wassereintrittstemperatur Ableitungswasserspiegels Wärmespeichergeräts

Auslösen der zusätzlichen Schutzvorrichtung Abnormale Ablufttemperatur des Motors Fehlfunktion des Tankwasserpegels des Wärmespeichers Fehlfunktion des MotorRaumtemperatur- oder Abluft-Thermistors Motorstopp

Fehlfunktion der Fehlfunktion des Austrittsleitungstemperatur Thermistors der Ansaugleitung Fehlfunktion des Sensorsystems des Verdichters Fehlerhafte Verdrahtung des Thermistors Fehlfunktion des Invertersystems Fehlfunktion des Fehlfunktion des Fehlfunktion des Raumtemperatursensors Stromversorgungssensors Hochdruckschalters oder Befeuchterdämpfers (HDS) Fehlfunktion des Druckfühlers Fehlfunktion des Stromfühlers des Verdichters Fehlfunktion des Thermistors der Austrittsleitung Fehlfunktion des Niederdruckschalters (NDS) Fehlfunktion des Überlast-Thermistors des Verdichtermotors

Abnormale Abnormaler Hochdruckaktivierung Niederdruck des HDS Fehlfunktion des Fehlfunktion des Fehlfunktion des Verdichtereingangssystems Außenluft-Thermistors Thermistors der Austrittsluft Fehlfunktion des Thermistors (Kältemittelkreislauf) Fehlfunktion des Überstroms des Inverter-Verdichters WärmetauscherFrostschutz während automatischer Kältemittelbefüllung Fehlfunktion des Thermistors (Kältemittelkreislauf) Fehlfunktion des Inverter-Verdichters Anlauffehler (Überlastschutz) Automatische Kältemittel-Befüllung abgeschlossen Fehlfunktion des Hochdrucksensors Fehlfunktion des (Heiß-) WassertemperaturThermistors Fehlfunktion des Niederdrucksensors

Abnormaler Öldruck

Abnormaler Ölstand oder Ölmangel

Abnormal hohe Temperatur des Kältemittelöls Alarm hohe Raumtemperatur

Außengerät

Fehlfunktion des Fehlfunktion des Positionserkennungssensors Ventilatormotorsignal des Außengeräts Fehlfunktion des WärmetauscherThermistors Fehlfunktion des Thermistors (Kältemittelkreislauf)

Fehlfunktion des Alarm im Sensors des Wärmespeicher Ableitungswasserspiegels oder in der Speicherregelung Fehlfunktion des Öldrucksensors oder Subtank-Thermistors

Fehlfunktion des Fehlfunktion des Sensorsystems des Thermistors der Niederdruckäquivalents der Ansaugleitung Sättigungstemperatur Momentaner Inverter-Überstrom (Gleichstromausgang) Fehlfunktion des GleichstromStromsensors

Fehlfunktion des Fehlfunktion der Ölstandssensors oder ÖltemperaturHeiz-Thermistors des Thermistors Wärmetauschers Anlauffehler des Motors Fehlfunktion des Generatorwandlers

Fehlfunktion der Inverter-Leiterplatte

Temperaturanstieg im Fehlfunktion der Schaltkasten Temperaturzunahme der InverterAbstrahllamellen Fehlfunktion des SchaltkastenThermistors Prüfbetrieb nicht durchgeführt oder Übertragungsfehler Fehlfunktion des Temperatursensors der Abstrahllamellen Fehlfunktion der Übertragung zwischen Innen- und Außengeräten

Momentaner GesamtaufnahmeInverter-Überstrom Überstrom (Wechselstromausgang) Fehlfunktion des Fehlfunktion des Wechselstrom- oder GesamtleistungsaufnahmeGleichstromStromsensors Ausgangsstromsensors

Fehlfunktion des Leistungstransistors

Fehlfunktion der Fehlfunktion des Übertragung zwischen Zündungssystems Regelungs- und Inverter-Leiterplatte Kältemittelzylinder während der automatischen Kältemittel-Befüllung Fehlfunktion der Einstellung der Zentralregleradresse Adressduplikation, fehlerhafte Einstellung Automatische Kältemittel-Befüllung fast abgeschlossen

Mangel an Kältemittel Schwankung der Stopp des (Wärmespeichergerät) Versorgungsspannung automatischen oder Inverter-Leiterplatte Kältemittel-Befüllens Kältemittelmangel Gegenphase, offene Phase Fehlfunktion der Stromversorgung oder momentaner Stromausfall

Kältemittelzylinder während der automatischen Kältemittel-Befüllung

Fehlfunktion der Starteraktivierung

Kältemittelzylinder während der automatischen Kältemittel-Befüllung

Ungeeignete Kombination zwischen Inverter und Ventilatorantrieb Fehlfunktionen der Übertragung (Zubehör)

System

Fehlfunktion der Fehlfunktion der Fehlfunktion der Übertragung zwischen Übertragung zwischen Übertragung zwischen Fernbedienung und Innengeräten Außengeräten oder Innengerät Außenspeichergeräten

Fehlfunktion der Fehlfunktion der Ungeeignete Übertragung zwischen Übertragung (anderes Kombination Fernbedienungen System) der Innen- und Außengeräte Fehlfunktion der Übertragung zwischen Zusatzreglern für Zentralregelung Ungeeignete Kombination der Zusatzregler für Zentralregelung Fehlfunktion des Dämpfersystems (HRV) System Nr. 2 Fehlfunktion des Stromfühlers des Verdichters Fehlfunktion der Entfeuchtung oder des AustrittswassertemperaturThermistors

Fehlfunktion der Verdrahtungs- und Fehlfunktion des Übertragung zwischen Verkabelungsabweichung Systems Innengerät und Zentralfernbedienung

Fehlfunktion der Leiterplatte der Zentralfernbedienung Externes Schutzgerät Fehlfunktion der aktiviert (HRV) Leiterplatte Leiterplatte Kontaminierter Sensor Fehlfunktion des Ozondichte abnormal Thermistors für die Innenluft (HRV) System Nr. 2 VentilatormotorÜberstrom System Nr. 1 Fehlfunktion des KältemittelThermistors System Nr. 2 Fehlfunktion des Thermistors der Ansaugleitung System Nr. 2 Auslösen des Hochdruckschalters (HDS) System Nr. 2 Fehlfunktion des KältemittelThermistors System Nr. 2 Auslösen des Niederdruckschalters (NDS) System Nr. 1 Fehlfunktion des WärmetauscherThermistors Fehlfunktion der Übertragung (zwischen Lüftungssystem mit Wärmerückgewinnung und Ventilator) Fehlfunktion des Thermistors für die Außenluft (HRV) System Nr. 2 Fehlfunktion des Niederdrucksensors System Nr. 2 Fehlfunktion des WärmetauscherThermistors System Nr. 1 Fehlfunktion des Invertersystems Zufuhrluftdurchgang geschlossen Abluftdurchgang geschlossen

Fehlfunktion des Staubsammlers (HRV)

Austauschen des Befeuchterelements

Austauschen des desodorierenden Katalysators

Fehlfunktion der Türschalter offen vereinfachten (HRV) Fernbedienung (HRV)

Austauschen des Hochleistungsfilters

System Nr. 2 Verdichterüberhitze

Sonstiges

System Nr. 2 Überstrom im Verdichter

System Nr. 2 Fehlfunktion des Hochdrucksensors System Nr. 1 Fehlfunktion des Thermistors der Austrittsleitung System Nr. 2 Fehlfunktion des Invertersystems

System Nr. 1 Fehlfunktion des Ventilatorverbunds

System Nr. 2 Fehlfunktion des Ventilatorverbunds System Nr. 2 Fehlfunktion des Fehlfunktion der Frostschutzes Austrittsleitungstemperatur des gelöteten Plattenwärmetauschers

Fehlfunktion des Pumpenverbunds

Fehlfunktion des Fehlfunktion des Wassereintrittstemperatur- AustrittswassertemperaturThermistors Thermistors oder der Kondensatleitungsheizung Abnormale System Nr. 2 Kaltwassermenge Fehlfunktion des oder abnormaler AXP elektronischen Expansionsventils

Fehlfunktion des Wärmespeichergeräts

Fehlfunktion der Fehlfunktion des WärmespeicherWärmespeicherFrostschutzmittelpumpe Frostschutzmitteltanks

System Nr. 1 Fehlfunktion des Thermistors 1 der Ansaugleitung für das Heizen System Nr. 2 Fehlfunktion des Thermistors 1 der Ansaugleitung für das Heizen

System Nr. 1 Abnormal hohe Fehlfunktion des Temperatur des Thermistors 2 der Heißwassers Ansaugleitung für das Heizen System Nr. 2 Fehlfunktion des Thermistors 2 der Ansaugleitung für das Heizen

überlastet. Überstrom Fehlfunktion des Motors für die Schwenkklappen Fehlfunktion der Stromversorgung Fehlfunktion des Antriebs des elektronischen Expansionsventils Überhitze Heizer Fehlfunktion eines Befeuchtersystems Fehlfunktion des Staubsammlers des Luftreinigers Fehlfunktion der Leistungseinstellung (Leiterplatte des Innengeräts) Übertragungsstörung (zwischen Innengeräte.Einfache Selbstdiagnose anhand Störungscode Objekte Kaltwassersatz Sky Air ® VRV ® Störungscode Inhalt der Fehlfunktion Externes Schutzgerät aktiviert Fehlfunktion der Leiterplatte des Innengeräts Fehlfunktion des KondensatpegelRegelsystems Fehlfunktion des Frostschutzes Hochdruckregelung beim Heizen. unsachgemäße Verlegung von Kondensatleitungen Defekte Kondensatpumpe Defekter Schwimmerschalter Wassermangel Niedrige Wassertemperatureinstellung Defekt des 26WL Defekter Wassertemperatur-Thermistor Verstopfter Luftfilter des Innengeräts und Kurzschluss Defekter Thermistor des Innengeräte-Wärmetauschers Defekter Steckverbinderkontakt Defekter Ventilatormotor Defekte Leiterplatte des Innengeräts Ausfall des Schwenklamellenmotors Defekte Leiterplatte des Innengeräts Festsitzender Schwenkmechanismus/Blende Überstrom des Wechselstromeingangs Defekt der Spannung der Stromversorgung Defekte elektronische Expansionsventilspule Defekte Leiterplatte des Innengeräts Defekter Steckverbinderkontakt 26WH wurde aktiviert Wasserleckage des Befeuchters (Zubehör) Ausfall des Schwimmerschalters Gefälle der Kondensatleitung ungenügend Defekter Staubsammler Verschmutzte Isolierungen Defekt der Hochspannungs-Stromversorgung Defekt der Leiterplatte des Innengeräts Leistungseinstellungsadapter wurde beim Austausch der Leiterplatte nicht eingebaut Defekte Leiterplatte des Innengeräts Defekt der Übertragung des Ventilatormotor-Reglerantriebs Defekter Steckverbinderkontakt Defekter Thermistor der Flüssigkeitsleitung für Wärmetauscher Defekter Steckverbinderkontakt Defekter Thermistor der Flüssigkeitsleitung für Wärmetauscher Defektes Ventilatormotor-Sensorsystem Defekter Ventilatormotor-Reglerantrieb Defekter Antriebsmotor der Vorderblende Defekter Begrenzungsschalter Defekter Steckverbinderkontakt Defekter Thermistor für Ansaugluft Defekter Steckverbinderkontakt Defekter Thermistor für Austrittsluft Defekter Steckverbinderkontakt Defekter Feuchtigkeitssensor 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 E4 E5 E5 0 Auslösen des Niederdruckschalters (NDS) Verstopfte Kältemittelleitung Gasmangel Defekter Steckverbinder Defekte Außengeräte-Leiterplatte Überhitzung des Inverter-Verdichtermotors Kältemittelmangel Defekter Steckverbinderkontakt Leck des 4-Wege-Ventils Blockierung des Inverter-Verdichtermotors Blockierung/Überstrom des STDVerdichtermotors System Nr. wurde ausgelöst Fehlfunktionen aufgrund Schallpegel Defekt der Leiterplatte des Innengeräts Kondensatleitung verstopft. Frostschutzregelung beim Kühlen Ventilatormotor blockiert.1 Auslösen des Hochdruckschalters (HDS) An Außen-Leiterplatte angeschlossenes Schutzgerät ausgelöst Defekter Schutzgerät-Steckverbinderkontakt Fehlfunktionen aufgrund Schallpegel Defekte Außengeräte-Leiterplatte Schmutziger Außengerät-Wärmetauscher und Ansaugfilter Defekter HDS Verstopfte Kältemittelleitung Defekter Steckverbinderkontakt Wärmetauscher des Außengeräts verschmutzt Wassermangel Verstopfte Kältemittelleitung Defekter Steckverbinderkontakt Defekter HDS 0 0 Defekter Leistungstransistor Defekte Drossel Fehlerhafte Verdrahtung des Invertersystems Defekte Außengeräte-Leiterplatte Defekter Steckverbinderkontakt Defekter Thermistor für Außenluft Defekter Steckverbinderkontakt Defekte Außengeräte-Leiterplatte Defekter Thermistor für Wassertemperatur Fehlerhafte Verdrahtung des Wärmespeichers Zu viele Wärmespeicher-Tanknummern Niedriger Wasserstand Sensorausfall der Wasserstanderkennung Falsche Einstellung Außengerät H9 HC HF HJ 0 0 0 0 0 0 0 Falsche Schaltereinstellung Defekter Steckverbinderkontakt HRV .1 Überstrom im Verdichter Fehlfunktion des Ventilatormotors des Außengeräts Überstrom des Inverter-Verdichters Fehlfunktion der elektronischen Expansionsventilspule Fehlfunktion des 4-Wege-Ventils Blockierter Inverterverdichter Fehlerhafte Verdrahtung Absperrventil geschlossen Blockierter STD-Verdichter Defektes EXP-Ventil Defekter Verdichter 0 0 0 E6 E6 E7 E8 E9 0 0 0 0 0 0 0 0 Fehlerhafter Kontakt eines Ventilatormotor-Steckverbinders Defekter Ventilatormotor Defekter Ventilatormotor-Antrieb Defekter Verdichter Defekte Außengeräte-Leiterplatte Defekter Inverter-Hauptkreislaufkondensator Defekter Leistungstransistor Defektes elektronisches Expansionsventil Defekter Steckverbinderkontakt Defekte Außengeräte-Leiterplatte Defektes 4-Wege-Ventil Gasmangel Defekte Leiterplatte des Außengeräts Defekter Thermistor 0 0 EA EC EF Außengerät AA AF AH AJ C1 C4 C5 C6 C7 C9 CA CC CJ E0 E1 E3 E3 Fehlfunktion der Wassereintrittstemperatur Fehlfunktion der Kühlwassertemperatur Defekter Thermistor Defekte Außengeräte-Leiterplatte Fehlfunktion des Wärmespeichergeräts Fehlfunktion der Austrittsleitungstemperatur Ungewöhnlicher Hochdruck beim Kühlen Zuviel Kältemittel eingefüllt Fehlfunktion des Sensorsystems des Verdichters Fehlfunktion des Befeuchterdämpfers Fehlfunktion des Hochdruckschalters (HDS) Fehlfunktion des Niederdruckschalters (NDS) Defektes elektronisches Expansionsventil des Wärmespeichergeräts Defekte Leiterplatte des Wärmespeichers Gasmangel Verstopfte Kältemittelleitung Defekter Steckverbinderkontakt Defekter Austrittsleitungs-Thermistor 0 Defekter Außengeräte-Ventilatormotor Defektes elektronisches Expansionsventil Defekter Wärmetauscher-Thermistor Defekte Außengeräte-Leiterplatte 0 Zuviel Kältemittel eingefüllt Trennung des Außenluft-Thermistors Trennung des Wärmetauscher-Thermistors Trennung des Flüssigkeitsleitungs-Thermistors Kabelbaum abgetrennt oder Verbindung fehlerhaft Defekte Leiterplatte Defekter Begrenzungsschalter Defekter Dämpfer Defekter Hochdruckschalter Defekter Steckverbinderkontakt Defekter Niederdruckschalter Defekter Steckverbinderkontakt Gebrochenes Kabel Defekte Außengeräte-Leiterplatte Gebrochenes Kabel Defekte Außengeräte-Leiterplatte 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 F3 F6 F6 H0 H1 H3 H4 0 0 0 0 0 0 0 0 H5 H6 H7 H8 0 Fehlfunktion des Überlast-Thermistors des Defekter Steckverbinderkontakt Verdichtermotors Defekter Überlast-Thermistor des Verdichtermotors Fehlfunktion des Positionserkennungssensors Fehlfunktion des Ventilatormotorsignals des Außengeräts Fehlfunktion des Verdichtereingangssystems Fehlfunktion des Außenluft-Thermistors Fehlfunktion des (Heiß-) Wassertemperatur-Thermistors Alarm im Eiswärmespeicher Fehlfunktion des Tankwasserpegels des Wärmespeichers Defekter Kontakt des Verdichters oder Kabels Defekter Verdichter Defekte Außengeräte-Leiterplatte Defekter Kontakt der Ventilatorverdrahtung Defekter Ventilatormotor-Antrieb Defekter Ventilatormotor 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 Fehlfunktion des Thermostatsensors in der Defekter Thermistor der Fernbedienung Fehlfunktionen aufgrund Schallpegel Fernbedienung Defekte Leiterplatte der Fernbedienung Schutzgerät aktiviert (einheitlich) Defekte Leiterplatte des Außengeräts Auslösen des Hochdruckschalters (HDS) System Nr. angeschlossen an Klemmleiste T1-T2 des Innengeräts.und Ventilator-Leiterplatte) Fehlfunktion des Thermistors der Flüssigkeitsleitung für Wärmetauscher Fehlfunktion des Thermistors der Gasleitung für Wärmetauscher Fehlfunktion des VentilatormotorReglerantriebs Fehler des Antriebsmotors der Vorderblende Fehlfunktion des Thermistors für Ansaugluft Fehlfunktion des Thermistors der Austrittsluft Fehlfunktion des FeuchtigkeitsMessfühlersystems Objekte VRV ® Störungscode Inhalt der Fehlfunktion Mögliche Ursachen RA Kaltwassersatz 0 0 0 0 Kältemittelmangel 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 Mögliche Ursachen RA Kompakt 0 0 0 0 0 Sky Air ® Kompakt HRV A0 A1 A3 A4 A5 A6 A7 A8 A9 Innengerät Externer Schutz.

Erneut von Schritt 1 beginnen.und Inverter-Leiterplatte Mangel an Kältemittel (Wärmespeichergerät) Defekter Steckverbinderkontakt Defekte Inverter-Leiterplatte Kältemittelmangel Verstopfte Kältemittelleitung Fehlfunktionen aufgrund Schallpegel Defekte Reglerleiterplatte des Außengeräts 0 0 0 0 0 U7 U8 Kaltwassersatz Sky Air ® Kompakt HRV HRV . offene Phase Stopp des automatischen KältemittelBefüllens Mögliche Ursachen RA Mögliche Ursachen RA J1 J2 J3 J4 J5 J6 J7 J8 J9 JA JC Innengerät Defekter Steckverbinderkontakt des Drucksensors Defekter Drucksensor Defekte Außengeräte-Leiterplatte Defekter Stromsensor Defekte Außengeräte-Leiterplatte Defekter Steckverbinderkontakt Defekte Außengeräte-Leiterplatte Defekter Verdichter Defekter Thermistor der Austrittsleitung 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 P1 P2 P3 P4 P8 P9 Außengerät Offene Phase Spannungsschwankungen zwischen Phasen Fehlerhafter Hauptkreislaufkondensator Defekter Verdrahtungskontakt Absperrventil geschlossen Geschlossenes Ventil des Kältemitteltanks 0 0 0 0 0 0 0 0 Fehlfunktion des Schaltkasten-Thermistors Temperaturanstieg im Schaltkasten (Anstieg der Umgebungstemperatur) Defekter Lamellen-Thermistor Defekte Außengeräte-Leiterplatte Fehlfunktion des Temperatursensors der Abstrahllamellen Wärmetauscher-Frostschutz während automatischer Kältemittelbefüllung Fehlfunktion des Ventilatormotors (Befeuchter) Automatische Kältemittel-Befüllung abgeschlossen Gebrochener Draht des Heizers (Befeuchter) Leerer Kältemittelzylinder während der automatischen Kältemittel-Befüllung Leerer Kältemittelzylinder während der automatischen Kältemittel-Befüllung Automatische Kältemittel-Befüllung fast abgeschlossen Fehlfunktion der Temperatur (Befeuchter) Leerer Kältemittelzylinder während der automatischen Kältemittel-Befüllung Fehlfunktion der Leistungseinstellung (Leiterplatte des Außengeräts) Ungeeignete Kombination zwischen Inverter und Ventilatorantrieb Kältemittelmangel Gegenphase.) Defekter Ventilatormotor Gebrochener Relais-Kabelbaum — Defekter Heizer Defekter Thermistor Defekte Außengeräte-Leiterplatte Kältemittelzylinder des Master-Geräts ist leer Kältemittelzylinder des Slave-Geräts 2 ist leer — Defekter Heizer Defekter Thermistor Defekter Steckverbinderkontakt Defekte Außengeräte-Leiterplatte Defekte Außengeräte-Leiterplatte Defekter Steckverbinderkontakt 0 0 0 0 0 0 Fehlfunktion des Sensorsystems des Defekter Steckverbinderkontakt Defekter Thermistor Niederdruckäquivalents der Sättigungstemperatur Defekte Leiterplatte des Außengeräts (Multi-Split. offene Phase Defekte Stromversorgung oder momentaner Stromausfall Prüfbetrieb nicht durchgeführt Fehlfunktionen in der Signalübertragung Fehlfunktion der Übertragung zwischen Innen.und Außengeräten Fehlfunktion der Übertragung zwischen Fernbedienung und Innengerät Fehlfunktion der Übertragung zwischen Innengeräten Fehlfunktion der Übertragung zwischen Haupt.und INV-Mikrocomputer Fehlfunktion der Übertragung zwischen Außengeräten Fehlfunktion der Übertragung zwischen Fernbedienungen Defekter Radiatorlamellen-Thermistor Defekter Verdrahtungskontakt Defekte Außengeräte-Leiterplatte (Kältemittelflasche schließen. Super-Multi) Fehlfunktion des Thermistors der Ansaugleitung Fehlfunktion des WärmetauscherThermistors Defekter Steckverbinderkontakt Defekte Außengeräte-Leiterplatte Defekter Steckverbinderkontakt Defekte Außengeräte-Leiterplatte Defekter Thermistor der Ansaugleitung Defekter Wärmetauscher-Thermistor 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 Fehlfunktion des Thermistors der Flüssigkeitsleitung Defekter Steckverbinderkontakt Defekter Thermistor der Flüssigkeitsleitung (Kältemittelkreislauf und andere) Defekte Außengeräte-Leiterplatte Fehlfunktion des Thermistors der Flüssigkeitsleitung Defekter Steckverbinderkontakt Defekter Thermistor der Flüssigkeitsleitung (Kältemittelkreislauf und andere) Defekte Außengeräte-Leiterplatte Fehlfunktion des Thermistors der Gasleitung Defekter Steckverbinderkontakt (Kältemittelkreislauf und andere) Defekte Außengeräte-Leiterplatte Fehlfunktion des Hochdrucksensors Fehlfunktion des Niederdrucksensors Fehlfunktion des Subtank-Thermistors Fehlfunktion des Heiz-Thermistors für Wärmetauscher Fehlfunktion des ÖltemperaturThermistors Fehlfunktion des Invertersystems Fehlfunktion der Inverter-Leiterplatte Temperaturanstieg im Schaltkasten Fehlfunktion der Temperaturzunahme der Inverter-Abstrahllamellen Momentaner Inverter-Überstrom (Gleichstrom) Momentaner Inverter-Überstrom (Wechselstrom) Überstrom des Inverter-Verdichters Fehlfunktion beim Anlaufen des InverterVerdichters Fehlfunktion des Leistungstransistors Defekter Steckverbinderkontakt Defekte Außengeräte-Leiterplatte Defekter Steckverbinderkontakt Defekte Außengeräte-Leiterplatte Defekter Steckverbinderkontakt Defekte Außengeräte-Leiterplatte Defekter Steckverbinderkontakt Defekte Außengeräte-Leiterplatte Defekter Steckverbinderkontakt Defekte Außengeräte-Leiterplatte Defekter Thermistor der Gasleitung Defekter Hochdruckmessfühler Defekter Niederdrucksensor Defekter Subtank-Thermistor Defekter Wärmetauscher-Thermistor Defekter Öltemperatur-Thermistor Defekter Leistungstransistor P9 PA PA PC PE PH PH PJ PJ U0 U1 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 JE JF JH L0 L1 L3 L4 L5 L6 L8 L9 LA LC LC P0 Kältemittelzylinder des Slave-Geräts 1 ist leer Leistungseinstellungsadapter wurde nicht eingebaut Falscher Leistungseinstellungsadapter Defekte Außengeräte-Leiterplatte Fehlfunktion der Inverter-Leiterplatte Fehlfunktion der Inverterventilator-Leiterplatte Fehlfunktion der Reglerleiterplatte Kältemittelmangel Absperrventil geschlossen Verstopfte Kältemittelleitung Mangelnde Stromversorgungsleistung Defekte Inverter-Leiterplatte Defekte Verdichterverdrahtung Sicherung durchgebrannt Defekter Außengeräte-Ventilatormotor Defekte Inverter-Leiterplatte 0 0 0 0 0 Anstieg der Lamellentemperatur aufgrund Kurzschluss Defekter Außengeräte-Ventilator Defekter Leistungstransistor Defekte Außengeräte-Leiterplatte Anstieg der Lamellentemperatur aufgrund Kurzschluss Defekter Lamellenthermistor Absperrventil geschlossen Defekter Verdichter Zuviel Kältemittel eingefüllt Mangelnde Stromversorgungsleistung Defekter Verdichter Defekter Inverter Abnormaler Hochdruckanstieg aufgrund verstopftem Kältemittelkreislauf und sonstigem Defekter Verdichter Fehlerhafter Druckausgleich Defekte Verdichterverdrahtung Defekter Leistungstransistor Defekte Inverter-Leiterplatte Defekter Verdichter Defekter Verdichter Gegenphase. offene Phase der Netzverdrahtung Falsche Verdrahtung Defekte Außengeräte-Leiterplatte Defekt der Spannung der Stromversorgung Defekter Verdrahtungskontakt Prüfbetrieb nicht durchgeführt Fehlfunktionen aufgrund Schallpegel Falsche Verdrahtung Defekte Außengeräte-Leiterplatte Momentaner Stromausfall 0 0 0 0 0 0 0 U2 U3 System U3 U4 U5 U6 U7 0 0 0 0 0 0 0 Defekte Übertragungsverdrahtung zwischen Innen.Einfache Selbstdiagnose anhand Störungscode Objekte Kaltwassersatz Sky Air ® Kompakt VRV ® Störungscode Inhalt der Fehlfunktion Fehlfunktion des Druckfühlers Fehlfunktion des Stromfühlers des Verdichters Fehlfunktion des Thermistors der Austrittsleitung Objekte VRV ® Störungscode Inhalt der Fehlfunktion Schwankung der Versorgungsspannung.und Außengerät Fehlfunktionen aufgrund Schallpegel Defekte Leiterplatte des Innengeräts und des Außengeräts 0 Defekte Verdrahtung der Fernbedienung Defekte Leiterplatte des Innengeräts Fehlfunktionen aufgrund Schallpegel Falsche Haupt-/Nebeneinstellung der Fernbedienung 0 Falsche Verdrahtung Fehlfunktionen aufgrund Schallpegel Defekt der Leiterplatte des Innengeräts Kabelbaum zur Leiterplatte abgetrennt/gebrochen Defekte Außengeräte-Leiterplatte Defekte Verdrahtung zwischen Außengeräten Defekte Schaltereinstellung des Außengeräts Defekter Verdrahtung zwischen Außengerät und Wärmespeichern Falsche Haupt-/Nebeneinstellung der Fernbedienung Defekte Verdrahtung der Fernbedienung Defekte Leiterplatte der Fernbedienung Fehlfunktion der Übertragung zwischen Defekter Erdungsanschluss Fehlfunktionen aufgrund Schallpegel Außengeräte-Leiterplatte und Mikrocomputer Defekte Außengeräte-Leiterplatte Fehlfunktion der Übertragung zwischen Regelungs.

und Verkabelungsabweichung Fehlfunktion des Systems Überzahl der angeschlossenen Innengeräte Fehlfunktion der Einstellungen vor Ort Nicht abgesagter Servicemodus Defekte Leiterplatte des Außengeräts Kabelabtrennung der externen Temperatureinstellung Defekter Steckverbinderkontakt Adressduplikation der Zentralregelung Fehlfunktion der Verdrahtung zwischen Innengerät und Zentralfernbedienung Defekte Einstellung der Gruppennummer Defekt der Leiterplatte des Innengeräts Fehlerhafter Anschluss der Übertragungsverkabelung zwischen Innenund Außengeräten und Außen. Defekte Spannung. 1 Fehlfunktion des Kältemittel-Thermistors System Nr.und Außengeräte Kabelabtrennung der externen Temperatureinstellung Fehlfunktion der Einstellung der Zentralregleradresse Fehlfunktion der Übertragung zwischen Innengerät und Zentralfernbedienung Verdrahtungs. 1 Fehlfunktion des Ventilatorverbunds System Nr. 2 Überstrom im Verdichter System Nr. 2 Fehlfunktion des Hochdrucksensors Defekter Steckverbinderkontakt Defekte Leiterplatte Defekter Steckverbinderkontakt Defekte Leiterplatte Kaltwassersatz Sky Air ® HRV HRV . 2 Fehlfunktion des Wärmetauscher-Thermistors Blockierung der Kühlwasserpumpe aktiviert Defekter Steckverbinderkontakt Defekter Wassereintrittstemperatur-Thermistor Defekter Steckverbinderkontakt Defekter Wasseraustrittstemperatur-Thermistor Defekter Steckverbinderkontakt Defekter Kältemittel-Thermistor Defekter Steckverbinderkontakt Defekter Kältemittel-Thermistor Defekter Steckverbinderkontakt Defekter Wärmetauscher-Thermistor Defekter Steckverbinderkontakt Defekter Wärmetauscher-Thermistor 0 0 0 80 81 82 83 84 85 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 UE UF UH UJ MI M8 MA MC 60 64 65 6A 70 71 72 73 74 75 76 (0) 0 0 Fehlfunktionen der Übertragung (Zubehör) Defektes Zubehör Falsche Verdrahtung Fehlfunktion der Leiterplatte der Zentralfernbedienung Fehlfunktion der Übertragung zwischen Zusatzreglern für Zentralregelung Ungeeignete Kombination der Zusatzregler für Zentralregelung Defekte Leiterplatte der Zentralfernbedienung 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 86 Sonstiges System Nr. 2 Verstopfte Kältemittelleitung Fehlfunktion des Niederdruckschalters (NDS) Gasmangel System Nr.und Außengeräten Fehlerhafter Anschluss der Übertragungsverkabelung zwischen Innenund Außengeräten und Außen.Einfache Selbstdiagnose anhand Störungscode Objekte Kompakt Kaltwassersatz Sky Air ® VRV ® Störungscode Inhalt der Fehlfunktion Fehlfunktion der Übertragung (anderes System) Defekte Stromversorgung Innen-/ Außengerät Objekte Kompakt VRV ® Störungscode Inhalt der Fehlfunktion System Nr. 1 Defekter Steckverbinderkontakt Fehlfunktion des Thermistors 2 der Ansaugleitung für das Heizen Defekter Thermistor der Ansaugleitung Abnormal hohe Temperatur des Heißwassers Fehlfunktion des 3-Wege-Ventils Defekter Thermistor Defekte Wassertemperatureinstellung Adressduplikation.und Außengeräts (RA: Abweichung zwischen Innen. 2 Defekter Steckverbinder Fehlfunktion des Thermistors der Austrittsleitung Defekter Thermistor der Austrittsleitung System Nr. 2 Fehlfunktion des ausgelösten Hochdruckschalters (HDS) Auslösen der externen Schutzvorrichtung Defekte Ausgangssignalsverdrahtung Defekter Steckverbinder Defekte Reglerleiterplatte Defekter Steckverbinderkontakt Defekte Reglerleiterplatte Defekter Steckverbinderkontakt Defekter Dämpfermotor Kältemittelmangel Leck des 4-Wege-Ventils Kältemittelmangel Defekter Verdichter Defekter Thermistor für Innenluft Defekter Außenluft-Thermistor Defekter Begrenzungsschalter Defekte Reglerleiterplatte Defekter Steckverbinderkontakt Kurzschluss Abnormale Kaltwassermenge. 2 Defekter Steckverbinderkontakt Fehlfunktion des Wasseraustrittstemperatur-Thermistor Defekter Wasseraustrittstemperatur-Thermistor System Nr. 1 Fehlfunktion des Invertersystems System Nr. 2 Fehlfunktion des Pumpenverbunds Fehlfunktion des Wassereintrittstemperatur-Thermistors Fehlfunktion des Wasseraustrittstemperatur-Thermistors System Nr. 2 Defekter Steckverbinderkontakt Fehlfunktion des elektronischen Expansionsventils Defekte elektronische Expansionsventilspule System Nr. 2 Fehlfunktion der Austrittsleitungstemperatur Fehlfunktion des Frostschutzes des gelöteten Plattenwärmetauschers Gasmangel Defekter Thermistor der Austrittsleitung Defekter Steckverbinderkontakt Verstopfte Kältemittelleitung Verschmutzter Wärmetauscher Defekter Thermistor Kältemittelmangel Netzabtrennung anderen Zentralreglers Reset-Schalter Zentralreglers EIN Defekte Übertragungsverdrahtung Adressänderung der 0 Zentralfernbedienung Ungeeignete Kombination der Zusatzregler für Zentralregelung Mehr als ein Masterregler angeschlossen Fehlerhafte Einstellung des 0 Zentralreglers Defekter Zentralregler 0 Defekte Reglerleiterplatte 88 89 8A 8E 8F 8H 90 91 92 94 95 96 97 98 99 System Nr. Frostschutz in anderem Außengerät System Nr. 2 Fehlfunktion des Invertersystems Fehlfunktion des Wärmespeichergeräts Fehlfunktion der WärmespeicherFrostschutzmittelpumpe Fehlfunktion des WärmespeicherFrostschutzmitteltanks Defekte Ventilator-Invertereinheit Defekte Ventilator-Invertereinheit Defekter Wärmespeicher Auslösen des Überstroms der Wärmespeicher-Frostschutzmittelpumpe Niedriger Wasserstand des Wärmespeicher-Kältemitteltanks 0 0 0 0 0 0 0 0 Sonstiges Defekter Kontakt eines Ventilatormotor-Steckverbinders Defekter Ventilatormotor Defekte Leiterplatte Wärmetauscher verschmutzt Verstopfte Kältemittelleitung Defekte HDS Wassermangel Defekter Steckverbinderkontakt Defekter Steckverbinderkontakt Defekter NDS Defekter Niederdrucksensor Defekter Hochdrucksensor System Nr. fehlerhafte Einstellung Adressendoppel der zentralen Fernbedienung Externes Schutzgerät aktiviert Fehlfunktion des Innenluft-Thermistors Fehlfunktion des Außenluft-Thermistors Fehlfunktion des Dämpfersystems System Nr. 2 Fehlfunktion des Ventilatorverbunds Mögliche Ursachen RA Mögliche Ursachen RA U9 UA UA UA UA UC System Defekte Kommunikation zwischen weiterem Innengerät und Außengerät Ausfall des elektronischen Expansionsventils eines weiteren Innengeräts Falsche Modellanschlüsse Falsche Leiterplatte angeschlossen Ungeeignete Stromversorgung Defekte Leiterplatte 0 0 0 0 77 78 7A 7C 0 Defekter Relaiskontakt Gebrochenes Kabel Defekter Relaiskontakt Gebrochenes Kabel 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 Fehlfunktion der bauseitigen Einstellungen Fehlfunktion der bauseitigen Einstellungen durch Fernbedienung Defekte Verdrahtung der Fernbedienung Defekte Verbindung des Zusatzgeräts Defekte Leiterplatte des Innengeräts Ungeeignete Kombination der Innen. abnormaler Wassermangel AXP Abtrennung des AXP System Nr. 1 Fehlfunktion des Wärmetauscher-Thermistors System Nr. 2 Defekter Stromfühler Defekter Verdichter Fehlfunktion des Stromfühlers des Verdichters Defekte Leiterplatte des Außengeräts System Nr. 2 Fehlfunktion des Niederdrucksensors System Nr.und Außengeräten Defekte Leiterplatte des Innen. 2 Fehlfunktion des Kältemittel-Thermistors System Nr. 1 Defekter Steckverbinderkontakt Fehlfunktion des Thermistors 1 der Ansaugleitung für das Heizen Defekter Thermistor der Ansaugleitung System Nr. 2 Ventilatormotor-Überstrom System Nr. 2 Verdichterüberlastung System Nr. 2 Defekter Steckverbinderkontakt Fehlfunktion des Thermistors der Ansaugleitung Defekter Thermistor der Ansaugleitung Fehlfunktion der Übertragung (zwischen Lüftungssystem Defekte Ventilatorleiterplatte mit Wärmerückgewinnung und Ventilator) Defektes Verbindungskabel zwischen (1) und (2) System Nr.und Außengeräten.

. halten Sie die Ausschalttaste der Zeitschaltuhr 5 Sekunden gedrückt. Wenn Sie die Ausschalttaste der Zeitschaltuhr fünf Sekunden lang drücken. und ein langer Signalton weist auf den Wechsel der Anzeige hin. 76> Code C7 H8 J3 A3 A1 C4 C5 H9 J6 UA A5 St. 7. jedoch die Einerstelle nicht. Diagnose anhand akustischer Signale: . wenn die Taste 1 Minute nicht gedrückt wird. 8. MODE) gleichzeitig. 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 Code H0 E1 P4 L3 L4 H6 H7 U2 UH EA AH Taste Zeitschaltuhr aus 1. . "pi pi": Die Zehnerstelle stimmt mit dem Störungscode überein. Die Zehnerstelle blinkt. ARC433B. Drücken Sie die Taste MODE. um den Diagnosemodus zu beenden. Versuchen Sie es erneut von Beginn an. . wenn Sie den Piepton hören. "pi pi": Die Zehnerstelle stimmt mit dem Störungscode überein. gesondert erworbenen Fernbedienung kann eine Ausfalldiagnose anhand von Störungscodes erfolgen. Hinweis: Wird auf der Fernbedienung für 60 Sekunden keine Taste berührt. Die Stellen kennzeichnen. blinkt im Temperaturanzeigefeld die Anzeige "00". Ein kurzer Piepton und zwei nachfolgende Pieptöne weisen auf nicht übereinstimmende Codes hin. Hinweis: 1.und die Einerstelle stimmen nicht mit dem Störungscode überein. Richten Sie die Fernbedienung auf das Innengerät und halten Sie die Ausschalttaste für die Zeitschaltuhr 5 Sekunden lang gedrückt. 9. Drücken Sie die Auswahltaste MODE (BETRIEBSART). Hinweis: Um die Anzeige des Störungscodes zu löschen. <Im Fall von ARC433B67. 69. ON 2. "pi": Die Zehnerstelle stimmt nicht mit dem Störungscode überein. Bestimmen des Störungscodes. ON OFF TIMER RESET CANCEL Taste ZEITSCHALTUHR AUS 5. wenn das Bild nicht blinkt. den Fehlercode. ARC417A [Prüfmethode 1] 1. (Halten Sie die Ausschalttaste für die Zeitschaltuhr 5 Sekunden lang gedrückt. SENSOR POWERFUL ON/OFF TEMP 2. 4. „ Die Codeanzeige verändert sich in der unten angeführten Folge und meldet dies durch einen langen Piepton. Piepton: Die Zehner. "biep": Die Zehner. Drücken Sie die Taste ON/OFF zwei Mal. 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 MODE QUIET FAN COMFORT SWING Die Einerstelle blinkt. um den Diagnosemodus aufzurufen. Um die Codeanzeige zu löschen.TEMP Z.Selbstdiagnose anhand der Fernbedienung (Klimaanlagen für den Wohnbereich) Im Falle von ARC447A [Prüfmethode] Mit Hilfe der mit dem Gerät gelieferten bzw.und die Einerstelle stimmen nicht mit dem Störungscode überein. 2. bis Sie einen Piepton oder ein "pi pi" hören. 3. Die Codeanzeige erlischt von selbst. bis Sie einen anhaltenden Piepton hören. 2. 68. [Prüfmethode 2] 1. bis Sie einen Piepton hören. um wieder in den "Normalbetrieb" zurückzukehren. . Drücken Sie die Ausschalttaste für die Zeitschaltuhr mehrmals. ARC423A. Die Codeanzeige erlischt von selbst. 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 Code 00 U4 F3 E6 L5 A6 E5 F6 C9 U0 E7 St. 6. Drücken Sie die Taste TEMP (TEMPERATUR).) Im Fall von ARC455A. jedoch die Einerstelle nicht. . St. "pi": Die Zehnerstelle stimmt nicht mit dem Störungscode überein. . halten Sie die Ausschalttaste der Zeitschaltuhr 5 Sekunden gedrückt. Die Anzeige "7-" steht für den Probelauf. wenn die Taste 1 Minute nicht gedrückt wird. Drücken Sie die drei Tasten (TEMP Y. Drücken Sie die Taste TEMPY oder TEMPZ und ändern Sie die Stelle. Drücken Sie die Taste TEMPY oder TEMPZ und ändern Sie die Stelle. Diagnose anhand akustischer Signale: . Im Display der Fernbedienung für die Temperatur wird der Fehlercode angezeigt. ARC452A. kehrt sie in den Normalbetrieb zurück.

um "Inspektion" 00 UP 2·4 aufzurufen. CODE FAN DOWN 6 Die Anlage schaltet in den Inspektionsmodus um. 2. 2·4 ‹ Bestimmen Sie den Störungscode anhand der im Folgenden 6 TEMP beschriebenen Vorgehensweise. 1. MODE Drücken Sie die Taste NACH OBEN oder NACH UNTEN. 6. . Das durchgehende akustische Signale kennzeichnet. ändern Sie die obere Ziffer des Störungscodes folgendermaßen. blinken die Betriebsanzeigen auf der Fernbedienung. UNIT NO. ein. Drücken Sie die Wahltaste MODE. wenn der Inspektionsmodus aufgerufen wird. 2 kurze Pieptöne: Obere Ziffer stimmt überein. Taste INSPEKTION/ 00 „ Wenn Sie die Tasten NACH OBEN oder NACH UNTEN drücken. A0 00 6. Nach Drücken der Taste "Menu/Enter" wird der Störungscode angezeigt. ON/OFF blinkt die LED der Betriebsanzeige am Lichtempfänger auf.) Noch einmal drücken Drücken Sie ein Mal die Taste "Inspektion/ Testbetrieb". CODE UNIT NO. blinken die Betriebsanzeigen auf der Fernbedienung. untere Ziffer. ändern Sie die untere Ziffer des Störungscodes folgendermaßen. Stellen Sie die Status und ändern Sie die obere Ziffer des Störungscodes. 3. *1 Anzahl der Pieptöne / TEST 3 kurze Pieptöne: Handeln Sie entsprechend der gesamten folgenden Vorgehensweise. wenn eine Fehlfunktion Bildschirm auftritt Taste "Menu/ Taste EIN/ AUS Enter" Betriebslampe Taste "Abbrechen" Im Fall von BRC1E61 1. obere Ziffer. 2. Ändern Sie die 1 kurzer Piepton: Untere Ziffer stimmt überein. Normalbetrieb Testbetriebsart Inspektionsbetrieb Nach 10 Sekunden Noch einmal drücken Noch einmal drücken Noch einmal drücken Störungscodeanzeige Codeanzeige für das Innengerät Codeanzeige für das Außengerät Taste "Inspektion/Test" Störungscode * Die Position der Tasten variiert in Abhängigkeit vom Modell. TIMER 2. Ändern Sie die 4. (Der Störungscode blinkt und die Betriebsart wechselt vom Prüfbetrieb in den Normalmodus. Auch während des Stoppbetriebs wird der Fehlfunktionsinhalt angezeigt. "Normal" akustisches Signal (*2) ertönt. * Nach Drücken der Taste "Menu/Enter" wird im Hauptmenü der Störungsverlauf angezeigt. * Die Position der Tasten variiert Die linke "0" (obere Ziffer) des Störungscodes leuchtet auf. ein. Drücken Sie die 1 Wahltaste MODE. Drücken Sie die 27 1. „ Wenn Sie die Tasten NACH OBEN oder NACH UNTEN drücken. Anzeige. 1 Führen Sie den Betrieb in Schritt 4 fort. bis ein andauerndes akustisches Signal (*2) ertönt. 0 Taste "Menu/Enter" drücken Grundbildschirm Taste "Menu/Enter" drücken Störungscodeanzeige Taste "Abbrechen" drücken Taste "Abbrechen" drücken Störungsverläufe anzeigen Hauptmenüanzeige "Service Contact / Model Info" auswählen und Taste "Menu/Enter" drücken Taste "Abbrechen" drücken Störungscode Wartungsvertrag Modelinformation *2 Anzahl der Pieptöne Kontinuierlicher Piepton: Sowohl obere als auch untere 3. Wird der Betrieb aufgrund einer Fehlfunktion angehalten. Diagnose des Störungscodes anhand der unteren Ziffer Drücken Sie die Taste NACH OBEN oder NACH UNTEN. 1. Die Meldung "Error: Press Menu Button" (Fehler: Menütaste drücken) wird unten im Bildschirm angezeigt. 4. 1 kurzer Piepton: Führen Sie die Schritte 3 und 4 durch. dass dem Störungscode entspricht. Die Anzeige CANCEL UNIT No "UNIT" leuchtet auf und in der Anzeige der Gerätenummer 0 RESERVE leuchtet eine "0" auf. Kontinuierlicher Piepton: Keine Abnormalität. dass der Störungscode gefunden wurde. (Bestätigung des Störungscodes) Wahltaste MODE. in Abhängigkeit vom Modell. bis das akustische Signal aktiviert bleibt. und der Störungscode wird angezeigt. Wird der Betrieb aufgrund einer Fehlfunktion angehalten. Diagnose des Störungscodes anhand der oberen Ziffer Drücken Sie die Taste NACH OBEN oder NACH UNTEN. TEST. 5. dass dem Störungscode entspricht. bei dem eine Fehlfunktion erkannt wurde Inspektion Anzeige Betrieb LED EIN / AUS Taste <Infrarot-Fernbedienung> ‹ Wenn die Anlage auf Grund einer Fehlfunktion stoppt. 2. * Drücken und halten Sie im Prüfbetrieb die Taste "ON/OFF" für mindestens 4 Sekunden und der Fehlfunktionsverlauf wird gelöscht. Stellen Sie die Geräte-Nr.Selbstdiagnose mit Hilfe der Fernbedienung (SkyAir ®. und ändern Sie die Anzeige der Gerätenummer. Drücken Sie die Wahltaste MODE. 1 ändern Sie die untere Ziffer des Störungscodes. VRV ®) <Verkabelte Fernbedienung> Im Fall von BRC1C62 Anzeige des Innengeräts. Drücken Sie die Taste INSPEKTION/TEST. bis ein Geräte-Nr. bis vom SWING 3·5 Innengerät ein akustisches Signal (*1) ertönt. Drücken Sie die Ziffer stimmen überein. CODE UNIT NO. Die rechte "0" (untere Ziffer) des Störungscodes leuchtet auf. * Drücken und halten Sie während der Anzeige des Störungscodes die Taste "ON/OFF" für mindestens 4 Sekunden und der Fehlfunktionsverlauf wird gelöscht. und 5.

Sign up to vote on this title
UsefulNot useful