(c) Hans-Georg Peitl, Kudlichgasse 42/6, A-1100 Wien

Das Haus

Sachsen-Coburg

(c) Hans-Georg Peitl, Kudlichgasse 42/6, A-1100 Wien

Vorwort
Das sicherlich mächtigste Könighaus der Welt ist die britische Krone. Sie haben Einfluss auf die amerikanische Entwicklung, haben weltweit Kolonien und spielte eine wesentliche Rolle in der Entstehung des zweiten Weltkriegs. Außerdem sind sie hoch aktiv in der schwarzen Gesellschaft. Vielleicht ein guter Grund sich einmal mit der Herkunft, historischen Ereignissen und Entwicklungen zu beschäftigen und ein bisschen etwas über diese Familie zu erzählen.

(c) Hans-Georg Peitl, Kudlichgasse 42/6, A-1100 Wien

Die britische Königsfamilie (die “Windsors”, ursprünglicher Name “Sachsen-Coburg-Gotha”) ist in Wahrheit ein deutsches Adelsgeschlecht. Sie sind mit fast allen anderen europäischen Königshäusern direkt verwandt und kontrollieren und manipulieren die Weltwirtschaft und die Medien nach Belieben. Nach Wilhelm III. übernahmen die HANNOVERANER das britische Königshaus, was bis heute anhält, da die WINDSORS in direkter Linie vom Königshaus der Hannoveraner abstammen. (Die Hannoveraner stellten alle Monarchen bis 1901, als Edward VII. die dänische Prinzessin Alexandra heiratete und sich der Name HANNOVER in »SACHSEN-COBURG-GOTHA«, dem Namen von Edwards deutschem Vater, änderte. Am 17. Juli 1917 änderte man diesen in »WINDSOR« um, benannt nach ihrem Landsitz in Windsor. Ein Name den sie bis heute beibehalten haben. Dass viele Engländer nicht gerade beglückt von der deutschen Herrschaft in England sind, ist verständlich und es bildeten sich mehrere Organisationen, um die STUARTS wieder auf den Thron zu bringen. Aus dieser Gefahr heraus ließen die Hannoveraner in England kein beständiges stehendes Heer zu und mieteten sich die nötigen Truppen aus ihrem eigenen Fürstentum und von deutschen Freunden. Diese wurden natürlich aus der britischen Staatskasse bezahlt, was wiederum den jüdischen Zentralbankhaltern zugute kam. Die meisten Söldner stellte der PRINZ WILHELM IX. VON HESSEN-HANAU zur Verfügung, der ebenfalls ein Freund der Hannoveraner war.” Im Jahr 1714 übernahm die deutsche schwarze Gesellschaftsfamilie der Hanoveraner die britische Krone. Sie waren direkt verwandt mit dem Haus von Hessen, welches von der Familie Rothschild finanziert wurde. Der erste Hanoveraner König war George I. Er konnte kein Englisch und wollte es auch nicht lernen. Er began ein Leben als deutscher Adeliger , und Urenkel des unrühmlichen James I, und endete als König von Großbritannien George IV und William IV folgten noch bis wir zu Queen Queen Victoria kommen, welche als Königin von Großbritannien und das britische Empire von 1837 bis 1901 regierte. In dieser Zeit kontrollierte das britische Empire 40% der Erdlandmasse und mehr als ein fünftel der Erdbevölkerung. Es war das größte Königreich der Weltgeschichte. Victoria heiratete Prinz Albert von Sachsen-Coburg-Gota, einer deutschen Black Nobility House Familie, und hatte neun Kinder, welche in andere europäische Königsfamilien einheirateten.. Victoria hat ein Image sehr streng gewesen zu sein, so wie die Rothschilds, Winston Churchill, und andere Mitglieder des Etablishments, sie war ein

(c) Hans-Georg Peitl, Kudlichgasse 42/6, A-1100 Wien

regelmässiger Konsument von Kokain und Heroin. Drogenparties wurden regelmässig im Landsitz in der Residenz von Balmoral in Schottland abgehalten. Der werste Sohn vonVictoria und Albert wurde Edward VII, ein Großmeister der englischen Freimauerer, welcher abl 1910 regierte. Es war während des ersten Weltkriegs, als der Name des Königshauses vom deutschen Sachsen-Coburg-Gotha zum Haus von Widsor umbenannt wurde. Der deutsche Name, Battenberg, wurde zur selben Zeit geändert, 1917, zum angelsäschsischen Mountbatten. Der einzige Grund für den Wechsel war der Ruf in der Öffentlichkeit. Die Deutschen und die Briten bekämpften sich zu dieser Zeit in Frankreich.” Dass Queen Elisabeth II. eine direkte Kusine von Carl XVI. Gustaf von Schweden ist und auch mit ALLEN anderen europäischen Königsfamilien direkt verwandt ist, z.B. Königin Sophia von Spanien, Margrethe II. von Dänemark, Harald V. von Norwegen usw, verwundert nach den obigen Ausführungen wahrscheinlich nicht mehr viele Das englische Königshaus finanziert sich durch Börsenspekulationen mit Insiderinformationen. Königin Elisabeth II. ist nicht nur die reichste Frau der Welt, mit ihren Insiderinformationen kann sie praktisch konkurrenzlos an allen Finanzmärkten spekulieren. Und das ist in der Öffentlichkeit weniger bekannt, die Queen verfügt über die besten "Insider"-Informationen in finanziellen Dingen, die man sich wünschen kann. Sie erhält nicht nur Ratschläge von britischen Finanziers, sondern hat über die sog. "boxes" Zugang zu allen Staatsgeheimnissen. Auf diese Weise kann sie sich die Informationen aller offiziellen und nichtoffiziellen nachrichtendienstlichen Einrichtungen, die ihr gegenüber berichtspflichtig sind, zunutze machen. Wenn ihr etwa zu Ohren kommt, dass in Nigeria Unruhen organisiert werden, kann sie umgehend ihren Broker verständigen. Es ist dem Parlament untersagt, darüber zu debattieren, dass die Queen ihr Privatvermögen geheim hält. 1977 kam aber im Zuge einer parlamentarischen Anfrage heraus, dass die Bank von England eine besondere Gesellschaft gegründet hat, die Bank von England Nominees Ltd. (BOEN), die dazu dient, Geschäfte der Königin und auch anderer Potentaten - wie König Fahd von Saudi Arabien, der Sultan von Brunei, König Bhumibhol und die kuwaitische Königsfamilie - zu verschleiern. BOEN ist nur eine der vielen Möglichkeiten, wie die Queen das Ausmaß ihres Reichtums vertuschen kann.”

(c) Hans-Georg Peitl, Kudlichgasse 42/6, A-1100 Wien

“Die Windsors sind die reichste Familie des Planeten und sie agieren mit ganzem Herzen bei globalen Manipulationen. Ihre Blutlinien sind vielfältig und Prinz Charles kann 3000 Linien alleine von Edward III (1312-1377), dem Monarchen der die Bruderschaft des Ordens der Garter formierte. Neunzehn Präsidenten der Vereinigten Staaten sind ebenso mit Edward III verwand und gehören zur Linie von Prinz Charles. Die Windsors haben eine Blutsverwandtschaft zur Bruderschaft, Mohammed, dem offiziellen Gründer des Islam. // Der Ehemann von der Queen Prinz Philipp ist stark in den Schwarzen Gesellschaft Genen vertreten, ein Grund warum er seine Frau fand und hinter seiner Frau in das Protokoll aufgenommen wurde. Die Königin ist die Urgrossenkelin der Königin Victoria und Philip ist durch seine Mutter ebenso eine Verwandte von Victoria. Eine Sache an die man sich erinnern sollte ist, das die königlichen Familien von Europa nicht Familien,sondern eine Familie, kommend aus einer Blutsverwandtschaft sind, und an der selben Agenda arbeiten. Prince Philip’s Familie war für die NSDAP wichtig und im Jahr 1935 Prinz Christoph, der Ehemann von seiner Schwester Sophie, war ein Stantatenfüher in der persönlichen Mannschaft von Himmlers SS und Kopf des Forschungsamt, eine elitäre Geheimdienstorganisation kontrolliert von Hermann Göring. Das Forschungsamt arbeitete mit den Juden und anderen die die Nazis zerstören wollten, arbeitete mit der Gestapo, und als spionierende Mitglieder innerhalb der NSDAP selbst. Es war das Forschungsamt das die Nacht der langen Messer ausrief als Hitler seine Macht antrat. Christoph und Sophie nannten ihren ältesten Sohn, Karl Adolf, nach Adolf Hitler und Prinz Philipp wurde mit seiner Ausbildung betraut. Die Windsors werden als sehr stark beschrieben. Königin Elisabeths Titel als die ‘reichste Frau der Welt’ erzählt schon fast die Geschichte und es ist kein Wunder, dass Prinz Philipp die Windsors ‘ein Familienunternehmen’ nennt. Die Königin, mit ihrem ausgezeichnetem Profil für internationale Investitionen, ist die perfekte Person um unlimitierten Kredit zu erhalten. Sie ist immer bestens informiert, mittels Treffen mit dem Premierminister, den Ministern, Offiziellen des britischen Geheimdienstes und mit anderen Quellen, über alles, was auf der Welt geschehen wird. Sie weiß über diese und andere Kanäle, wo die besten und die schlechtesten Investitionen möglich sind und durch ihr geheimes Netzwerk kann sie sicherstellen die am meisten effektive Geldanlage zu tätigen. Die Königin hat gewaltige Finanzanlagwen in Amerika und viele von ihnen dienten der Virginia Company unter James I und Sir Francis Bacon um Land zu kaufen. Der britischen Krone gehört noch immer Amerika (und zur Hälfte dem Vatikan) und, mit der in London ansässigen

(c) Hans-Georg Peitl, Kudlichgasse 42/6, A-1100 Wien

Bruderschaft, erzielt die Königin ein gewaltiges Einkommen aus Rohmaterialien und anderen profitablen Geschäften die in den Vereinigten Staaten getätigt werden. (durch die Virginia Company). Es ist nur eine Hand voll Menschen die die Weltwirtschaft kontrollieren. Die Windsors gehören da definitiv zum engeren Kreis dazu. Dieses Bruderschaftskartell kontrolliert einen jeden Aspekt des globalen Wirtschaftsnetzwerks, der Banken, Versicherungsunternehmen, Rohmaterialien, Transportwesen, Fabriken, Finalproduktion, und führender Handelsketten, der Börse und des Material Markts, der Regierungen, Medien, Geheimdienste and so weiter. Um diese Macht zu kontrollieren gibt es Treffen, bei welchen alle diese Firmen eingeladen sind sowie die Regierungen Regeln für diese Unternehmen erstellen. Zusätzlich kontrollieren sie die Medien und Organisationen wie die BBC, die Reuters Presseagentur, Hollinger Inc., Thomson, News Corporation, Pearson, Reed Elsevier, The Washington Post, New York Times, NBC, CBS, ABC, etc, etc... und so kontrollierst du die Erde. Mehr noch, die Menschen wissen nicht, dass dies geschieht und so kannst du handeln wie du willst. Die Windors sind ein Teil dieses Reptiliennetzwerks von finanziellen und politischen Manipulatoren, Satanisten und rituellen Kindermördern. Das Netzwerk hat auch seine Vorzeigemitglieder, sowie seine Geheimgesellschaften, die führenden Richter, Polizeibeamte, Politiker, Geschäftsleute, top Sozialarbeiter, Medieninhaber und Herausgeber. Unter diesen Königen und Generälen des Netztwerks kommen Korporäle und Fußsoldaten, welche nichts von den Agenden, in die sie involviert sind, wissen. Dieses Netzwerks selektiert die Premieminister durch ihre Manipulationen aller politischen Parteien und Absprachen mit den führenden Regierungsbeamten. Die Black Nobility Netzwerke tun das selbe in anderen Ländern, wie zum Beispiel in den Vereinigten Staaten