(c) Hans-Georg Peitl, Kudlichgasse 42/6, A-1100 Wien

Die Trilaterale Kommission

(c) Hans-Georg Peitl, Kudlichgasse 42/6, A-1100 Wien

Die Trilaterale Kommission
"Vielleicht das größte Rätsel der Carter Administration ist die Rolle die die Trilaterale Kommission herbei spielte. Die Massenmedien hatten ein wenig darüber zu sagen, während des Wahlkampfs -- tatsächlich, die Verbindung der Carter Gruppe zur Kommission wurde als beste Story des Jahres 1976 beschrieben -- und es ist möglich, dass das Administrationsbüro bis heute aktiv ist. Alle Positionen des Regierungsbüros – das Büro des Präsident, Vizepräsidenten, Staatssekretärs, der Abwehr und des Handels -wurden von Mitgliedern der Trilateral Commission gehalten, und der Nationale Sicherheitsbeauftragte Zbigniew Brzezinski war der Direktor. Sehr viele bekannte Regierungsmitfglieder kamen von dieser Gruppe. Es ist nicht einfach für so eine provate Gruppe so eine wichtige Rolle in der amerikanischen Administration zu spielen. Die Trilateral Commission wurde durch eine Initiative von David Rockefeller im Jahr 1973. Ihre Mitglieder werden von den 3 Säulen der kapitalistischen Demokratien getragen: den Vereinigten Staaten, Westeuropa, und Japan. Viele von ihnen sind die Leiter von führenden Firmen und Banken, Partner in Rechtsanwaltskanzleien, Senatoren, Professoren für internationale Politik -- die familiär mit extremen-regierungsbestrebungen haben. Unabhängig von dem in den 40er Jahren entstandenen Projekt de Konzils für auswärtige Angelegenheiten (CFR), geleitet bei einem "Trilateralisten" und mit zahlreichen Verbindungen zur Kommission, stellt das Projekt die erste Adresse in der Planung der Weltpolitik seit dem Weltfriedensprogramm der CFR im zweiten Weltkrieg dar." “Das nächste Element des geheimen Regierungnetzwerks ist die in den Jahren 1972 bis 1973 von David Rockefeller (Komitee der 300), der Kopf der Chase Manhattan Bank, Leiter der Bilderberger, und leitende Manipulator des Konzils für auswärtige Angelegenheiten, von dem er lange Zeit der Vorstand war. David Rockefeller ist einer von den profitabelsten, und einflussreichsten, Neue Welt Ordnung Manipulatoren dieses Planeten, aber er ist auch nur ein Werkzeug derer über ihm in der Pyramide. Er schuf die Trilateral Commission welche, wie es der Name schon sagt, für drei Gruppen gemacht wurde – die Vereinigten Staaten, Europa, und Japan. Rockefeller wurde von Zbigniew Brzezinski (Trilateral Commission, CFR, Bilderberg) dazu inspiriert, einem Professor

(c) Hans-Georg Peitl, Kudlichgasse 42/6, A-1100 Wien

an der Elite Universität Columbia. Brzezinski untersuchte die Notwendigkeit der Kooperation zwischen Amerika, Europa und Japan zum Zwecke der Elitekontrolle ‘think tank’, dem Brocker Institut in Washington. Brzezinski schrieb ein Buch mit dem Titel “Zwischen zwei Zeitaltern: Amerikas Rollein der Technetronic Aera”, in welchem er eine neue Gesellschaft beschreibt, “...das ist die Zeit in der Kultur, Psychologie, Soziologie, und Wirtschaft vom Glauben an die Technologie und Elektronik – wie Computer und Kommunikation abgelöst wird”. Er sagt in seinem Buch, dass “Nationale Unabhängigkeit nicht länger ein durchführbares Konzept ist” und zeigt die Bewegung auf, “hin zu größeren Gesellschaften der entwickelten Nationen... Durch Entwicklungseinschränkungen der möglichen nationalen Unabhängigkeit ”. Im Jahr 1990, schrieb er in der New York Times, dass Europa einem Weg folgen sollte::: “Gründet einen gesamteuropäischen Commenwealth mit einer europäischen Gesellschaft, aber beschränlkt euch nicht auf Zentral Europa, sondern seit offen für eine Partnerschaft mit der Sowjet Union”. Die siehtst woher der Vogel kommt. David Rockefeller gefiel Brzezinski so, dass er ihn zum Direktor der Trilateral Commission machte, welcher Mitglieder aus allen Bereichen der Vereinigten Staaten, Europas und Japans rekrutierte. Viele dieser Rekruten wurden auch Mitglied im Konzil für auswärtige Angelegenheiten; einige auch bei den Bilderbergern,und wieder andere, wie Henry Kissinger, wurden in das Royal Institut für Internationale Affairen aufgenommen. Die siebzehn Menschen die sich vom 23ten bis 24ten Juli 1972 bei der Rockefellers’ estate (Pocantico Hills in Tarrytown, New York) trafen um die Trilaterale Kommission zu planen waren C. Fred Bergsten (CFR, Bilderberg), Seniorprofessor am Brocker Institut und ein leitender Assistent für Internationale Wirtschaft bei Henry Kissinger; McGeorge Bundy (CFR, Bilderberg) Der Präsident der Ford Foundation und Kopf des Nationalen Sicherheitskonzils unter John Kennedy und Lyndon Johnson. Der Gedanke die Trilaterale Kommssion zu gründen kam von David Rockefeller, der Ford Foundation, der Kettering Foundation, der Lilly Endowment, dem Rockefeller Brothers Fund und der Thyssen Foundation, mit schmalen Abstrichen von Organisationen wie General Motors, Exxon, Coca Cola, Time Magazine, CBS, und der Wells Fargo Bank. Die Kommission hat ihren Hauptsitz in 345 East 46th Street, New York

(c) Hans-Georg Peitl, Kudlichgasse 42/6, A-1100 Wien

. Eine der ersten Ziele von David Rockefeller und seiner Trilateral Commission war es ein Kommissionsmitglied so bald wie möglich als Präsident in das Weiße Haus der Vereinigten Staaten zu bringen. Er erreichte dies als Jimmy Carter, der demokratische Erdnussbauer aus Georgia, Gerald Ford schlug. Carter wurde von Rockefeller und Brzezinski und dem ganzen Elite Netzwerk mit Geld, Medien, und schmutzigen Tricks die verwendet wurden um ihn stärker zu machen unterstützt. Carter war ein Puppenpräsident kontrolliert von der Elite. Seine Ansprachen in seiner Kampagne wurden von Brzezinski geschrieben und niemand merkte die Sprache des demokratischen Nominierten. In der Welt der Politik erzählst du den Menschen nicht für was du stehst; du erzählst ihnen was sie hören wollen. Wenn du dir Carter’s Background anschaust, hast du das beste Beispiel für die Aussage: “...eine politische und wirtschaftliche Elite welche niemals in ihrem Leben einen Fehler einsehen oder machen würde. Wenn sich Scheitern, würden sie niemals mehr einen Job finden. Wenn ihre Ergebnisse von einem System überprüft würden, hätten sie weder Kleidung noch Essen, noch einen Patz zum Schlafen. Da ihre Kinder öffentliche Schulen niemals schaffen würden, gehen sie in Privatschulen. Aber sie managen erfolgreich ihr Leben.” Sicher, Jimmy, sicher. Er hat es am Ende geschafft.. .”und das ist gut so”. Carters Administration war gefüllt mit Trilateral Commission Mitgliedern. Ihre Positionen waren Walter Mondale, der Vizepräsident; Cyrus Vance, der Staatssekretär; Warren Christopher, Der Deputy Sekretär des Staates; Harold Brown (CFR), Sekretär der Abwehr; W. Michael Blumenthal (CFR), Sekretär für Handel; C. Fred Bergsten (CFR, Bilderberg), Assistenz Sekretär für Welthandel Henry Owen (CFR), Der Botschaftsattache und Spezialrepräsentant für Wirtschaft; Paul C. Warnke (CFR), Armeechef; Andrew Young (CFR), Botschafter bei der UNO, Paul A. Volcker (CFR, Bilderberg), Vorstand der FED, und... Zbigniew Brzezinski (CFR, Bilderberg), Carters nationaler Sicherheitsberater. Das war dieTrilaterale Administration. Es war ein ständiger Witz bei den Eingeweihten, dass wenn man Carter ein Dokument der Fremdenpolizei vorhielt, er wohl ssagen würde “Kläre dies mit Brzezinski” oder “Hat Brzezinski es gesehn?”

(c) Hans-Georg Peitl, Kudlichgasse 42/6, A-1100 Wien

Paul Volcker wurde zum Kopf der FED unter Carter gemacht und erhielt seine Instruktionen von David Rockefeller. Es ist einer der wichtigsten Posten im Elite Netzwerk, wer mit Kraft die amerikanische Wirtschaft kontrolliert. Volcker wurde Nord amerikanischer Vorstand der Trilateral Commission und war auch bei den Bilderbergern und Mitglied des Konzils für auswärtige Angelegenheiten. Er blieb Vorstand der ´Fed’ bi ser unter der Reagan Administration von Alan Greenspan abgelöst wurde, welcher auch ein Mitglied der Trilateralen Kommission,des CFR, und der Bilderberg Gruppe ist. Fast natürlich.“ “David Rockefeller war Vorstand des Konzils für auswärtige Angelegenheiten von 1946 bis 1953 und schuf die Trilaterale Kommission unter der Leitung von Henry Kissinger (CFR, Trilateral Commission, Bilderberg, Royal Institute of International Affairs, Committee of 300) und Zbigniew Brzezinski (CFR, Trilateral Commission, Bilderberg). Brzezinski war Professor an der von der Bruderschaft gegründeten Columbia Universität und Buchautor von Werken wie „Zwischen zwei Zeitaltern: Amerikas Rolle im Technotronikzeitalter“, welches die Anschauungen betreffs der neuen Weltordnung der Bruderschaft widerspiegelt. Er war Berater der Nationalen Sicherheit unter Jimmy Carter, den Mann den David Rockefeller im Jahr 1976 auswählte um der erste Präsident der Trilateralen Kommission in den Vereinigten Staaten zu werden. David Rockefeller ist der Mann hinter allen Präsidenten, weil er das Geld, die Medien, und die Politik kontrolliert. Meistens kommen beide Präsidentschaftskandidaten von ihm. Das war so bei George Bush und Bill Clinton im Jahr 1992 und Bob Dole und Bill Clinton im Jahr 1996. Wenn dud as Geld kontrollierst, die Medien, und die Parteiapparate, kannst du einen jeden x-beliebigen den du möchtest in das Weisse Haus bringen und du kannst ihm die Agenda und den Zeitablauf diktieren, während er im Amt ist. Das ist der Grund warum die Präsidenten nicht die IIInteressend er Menschen vertreten und niemals wirkliche Politiker sind.”

(c) Hans-Georg Peitl, Kudlichgasse 42/6, A-1100 Wien

“Die Trilateral Kommission hat ihr Ziel erreicht, einen Präsidenten ins weisse Haus zu bringen und die Präsidentschaft zu kontrollieren. Dadurch, dass sie Jimmy Carter im Jänner 1977 im Time Magazin zum Mann des Jahres erklärten entstand nun ein Puppenpräsident. Der Herausgeber derTimes ist Hedley Donovan, ein Rhodes Schüler und ein Kommissionsmitglied. Kommissionsmitglieder müssen akzeptieren wenn sie für etwas gebraucht werden, sie sind immer loyal, und gewöhnlich belohnt sie die Gruppe, wenn sie ihre Aufgabe gut erfüllt haben. Mehr als 40% der Carter Administration gehörten der Trilateralen Kommission an. In Allem arbeiteten 291 Mitglieder der Trilateralen Kommission und des Konzils für auswärtige Angelegenheiten für die Carter Administration. Dominiert durch den Chef Berater der Kommission, war ein jeder Teil von Carter's Fremdenpolizei durch die Trilaterale Kommission geprägt. Die präsidentiale Untersuchungskommission des Jahres 1980 waren auch zwei andere Trilateralisten die für den Präsidenten arbeiteten. Jimmy Carter arbeitete folglich für die Kommission, und der Illinois Republikaner John Anderson arbeitete als Independent. Der Republikaner George Bush bekam seinen Posten nachdem er aus dem Konzil für auswärtige Angelegenheiten ausgetreten war, weil sie ihm zu liberal waren.; Wie auch immer, er behielt seinen Sitz in der Kommission nicht. Der Sohn der Sünde. Prescott Sheldon Bush (R-CT, der während der 30er Jahre als Director der Union Banking Corp. von New York die Nazis finanzierte), George Bush wurde in Maine geboren, wuchs in Connecticut auf, absolvierte Yale, woe r der Geheimgesellschaft der "Skull and Bones" (oder "dem Orden") beitrat. Er war zweimal Abgeordneter des Hauses der republikanischen Repräsentanten von Houston, Texas; Botschafter der UNO; Vorstand des republikanischen Nationalkomitees; und Direktor des CIA. Die Bushes arbeiteten eng mit der Internationalen Bankgruppe der Brown Brüder, Harriman der mithalf den Aufbau der Sowjet Union zu finanzieren zusammen. // Reagan behauptete der Anti-Kommission anzugehören, es war nur eine Front. Reagan's Wahlkampfmanager, William J. Casey (gestaltender Vorstand der Sicherheits- und Austauschkommission, welchen Reagan später als Direktor des CIA einsetzte) war ein Trilateralist. Sein Wahlkampf wurde von Trilateralisten wie David Packard, George H. Weyerhauser, Bill Brock, Anne Armstrong, Philip M. Hawley, William A. Hewitt, Caspar Weinberger, und anderen, welche CFR Mitglieder waren, geführt. Auch Reagan hatte persönliche Unterstützung von David Rockefeller und gehörte dem elitärsten Bohemian Club in San Francisco an. Die Bohemian Grove ist ein alle Jahre stattfindendes zweiwöchiges

(c) Hans-Georg Peitl, Kudlichgasse 42/6, A-1100 Wien

Sommertreffen [im Juli] in einem 2,700 großen Waldstück 75 Meilen nördlich von San Francisco nahe der Stadt von Monte Rio entlang des Russian Rivers. Es wurde im Jahr 1872 von fünf Reportern des San Francisco Examiners als Sozial Club "zur Hilfe von ausrangierten Journalisten um ihren Platz in der Gesellschaft zu finden" betitelt gegündet. Im Jahr 1878, als das erste Grove-fest stattfand, wurden Reporter gemobbt. Newsweek nannte das Treffen am 2.August 1982 "das Sommercamp mit dem besten Ruf der Welt ". Die Einschreibegebühr kostet $2,500, und jährlich weitere $600. Fast ein jeder republikanische Präsident seit Calvin Coolidge war Mitglied es "konservativen" Clubs, und Präsident Herbert Hoover nannte es "die größte Männerpartei der Welt." Ungefähr 2,000 Mitglieder aus den Bereichen der hohen Regierungsbeamten, und der amerikanischen High Society, die zu einer Organisation wie der Trilateral Commission, CFR, und des Komitees für Wirtschaftliche Entwicklung gehören. Mitglieder "...denen 25-30% aller amerikanischen Kaufkraft in America gehören, denen 60-70% aller amerikanischer Kooperationskraft gehören ... direkt von den grössten Firmen und Foundations, und die die FED und die Regierung in Washington dominieren. " Die Bodenlinie um zur Grove zu gehören "eines der einflussreichsten Treffen" und einen Sitz dort zu erlangen. Es wurde gesagt, dass das Manhattan Project (welches die erste Atombombe baute) ein Ergebnis der Grove war. Eine andere Geschihcte, dass es dort 1967 zu einem Abkommen zwischen Ronald Reagan und Nixon bei einem Drink kam die Zeit als präsidentialer Primus durch zu stehen. Ronald Reagan: Ein anderer Trilateraler Präsident von 1980 bis 1988. Reagan's 59-Mitglieder "transition team", welches mittels Bildschirm zusammengestellt war, und viele Spitzenfunktionen besetzte, bestand aus 28 CFR Mitgliedern, 10 Bilderbergern, und 10 Trilateralists. Reagan hatte 287 CFR und Trilaterale Kommissionsmitglieder in seiner Administration. Möglicherweise war Reagan der einflussreichste Kandidat von allen, weil er mit ihnen Ball spielte. Ein Republikanische Präsidentschaftskandidaten (während der 80er Jahre) John Connally, sagte, dass wenn er gewählt würde, er keinen Trilateralisten in seine Administration liesse. Sein Wahlkampf lief erfolglos – und ohne Geld. So wurde das Weiße Haus weiter von Mitgliedern der Trilateralen Kommission und des Konzils für auswärtige Angelegenheiten dominiert , sowie die amerikanische Polizei.