(c) Hans-Georg Peitl, Kudlichgasse 42/6, A-1100 Wien

Adolf Hitler

ein Rothschild?

(c) Hans-Georg Peitl, Kudlichgasse 42/6, A-1100 Wien

Alois Hitler, der Vater von Adolf, war ein unehelicher Sohn von Maria Anna Schicklgruber and Baron Rothschild. Adolf Hitler und die Nazis wurden von den Rothschilds kreiert und erfunden. Sie waren es, die es ermöglichten das Hitler mit der Hilfe der Geheimgesllschaft der Illuminaten in Deutschland so eine Kraft bekam. Im Deutschland halfen ihm die Thule Gesellschaft und später die Vril Gesellschaft, welche ihn durch ihre deutschen Netzwerke nach oben brachten ; es waren die Rothschilds, welche Hitler durch ihre Bank von England und andere britische und amerikanische Quellen finanzierten und aufbauten, Menschen wie die Rothschilds Kuhn, Loeb, die aber auch die russische Revolution ermöglichten. So war die Kraft hinter Adolf Hitler, und der Illuminaten,das Bankhaus Rothschild, die "jüdische" Blutlinie, welche jüdische anderen jüdischen Familien beim auswandern half und sie beschütze. Jüdische Führer und Menschen. In Tatsache benutzten sie jüdische Mitgläubige für ihr eigenes schreckliches Ende. Aus einem Buch des Psychoanlaytikers, Walter Langer, mit dem Titel die Gedanken Hitlers, war Hitler nicht nur von den Rothschilds unterstützt, sondern er war ein Rothschild. Vergleicht man sein Handeln mit anderen Aktivitäten der Rothschilds und anderer illuminierter Blutlinien in Deutschland, welche Hitler zum Diktator des Staates machten. Er wurde auch vom britischen Königshaus, dem Hause Windsor (in Wahrheit dem deutschen Adelshaus von Sachsen-Coburg-Gotha), und zu diesen gehören die britischen Könige und "Kriegshelden", Lord Mountbatten, ein Rothschild und Satanist unterstützt. Nach deutschen königlichen Gesichtspunkten hätte niemals ein Mann von der Strasse, der Obdachlos war, mit seinem Enthusiasmus zum deutschen Kanzler werden dürfen. Aber, weil sie wussten, wer er wirklich war, unterstützen sie ihn. Es gibt keinerlei Wege wenn du die Lehren der illuminierten Blutsverwandtschaften von Hitler anschaust, dass er kein Rothschild gewesen wäre. // Salomon Mayer, ein allein lebender Freimaurer in Wien, wo Hitlers Großmutter arbeitete, ist der einzige, mögliche Kandidat. Und Hermann von Goldschmidt, der Sohn von Salomon Mayer's schreibt in einem Buch, dass 1917 veröffentlicht wird: Hitler war ein Rothschild!!

(c) Hans-Georg Peitl, Kudlichgasse 42/6, A-1100 Wien

“Adolf Hitler war der Enkel von Baron Rothschild. Alois Hitler, der Vater von Adolf, war der uneheliche Sohn der Maria Anna Schicklgruber und des Baron Rothschild. "Es gibt einige Menschen die dies glaubhaft bestätigen. Da wäre einmal Johann Georg Hiedler der Vater von Alois. Thyssen und Koehler, zum Beispiel, berichten, dass der Kanzler Dollfuss eine Anweisung an die österreichische Polizei herausgab die Hitler Familie zu überprüfen. Als Resultat der Untersuchung entstand ein Geheimdokument kam heraus, dass Maria Anna Schicklgruber in der Zeit wo sie schwanger wurde in Wien gelebt hatte. Zu dieser Zeit arbeitete sie als Dienererin im Haushalt des Baron Rothschild. Als die Familie bemerkte, dass sie schwanger geworden war, sandte man sie zurück nach Hause und in Spital wurde Alois geboren. Wenn es wahr ist, dass einer der Rothschilds der wirkliche Vater von Alois Hitler ist, würde dies Adolf zu einem viertel Juden machen. Nach seinen Quellen suchend, dürfte Adolf Hitler auf dieses Dokument gestossen sein, und sich genauer erkundigt haben. Unter dieser Erkenntnis wandte er sich an Dollfuss, erzählte ihm die Geschichte und wurde fallen gelassen, weil Dollfuss das Dokument geheim hielt und als er es Schuschnigg nichts davon wusste. Verschiedene Geschichten ähnlichem Charakters sind im Umlauf. (Langer, The Mind of Adolf Hitler, p.107)." Der geheime Krieegszeitreport von Walter C. Langer” “Wir dürfen nicht vergessen, dass der Nazi Diktator Adolf Hitler Schickelgruber ein uneheliches Kind der die halbe Welt gehörenden jüdischen Rothschild Bankerfamilie ist, und er 150’000 Juden durch die Gestapo und das Militär, während des zweiten Weltkriegs hinrichtete, durch seine Top Nazis , wie Hermann Göring und Gestapo Chef Heinrich Himmler, welche zuständig waren für die Hinrichtungslager. Hitlers Krieg war für die jüdischen Banker wichtig um die United Nations Corporation durch zu bekommen und den kommunistischen Staat Israel Municipal Corporation. Notiere das die UN Corporation eine Gruppe des im jüdischen Eigentum befindlichen britischen Empires ist, dass von den USA mit 55 Stimmen gegenüber einer Stimme beschlossen wurde. Danke den 55 Nationen im entstehenden "Britischen Commonwealth.”

(c) Hans-Georg Peitl, Kudlichgasse 42/6, A-1100 Wien

“Greg Hallett's Buch "Hitler war ein britischer Agent" Hallett schreibt das Hitlers Grossvater Nathan Meyer Rothschild war. Maria Schickelgruber, Hitlers Grossmutter, war eine Magd im Hause der Rothschild's in Wien,als sein Vater, Alois im Rahmen eines satanischen Rituals gezeugt wurde. Die Rothschilds konnten nur Familien einheiraten lassen die sie als gleichwertig empfanden. So hatten sie uneheliche Kinder, welche als anonyme Agenten fungierten. (Das ist ziemlich üblich bei den Illuminaten. Bill Clinton ist zum Beispiel ein unehelicher Rockefeller.)” Aus einem Testament der Gründers der Rothschild Dynastie, Mayer Amschel Bauer, wo der Name Adolf Hitler zwar schön beiseite gelassen wird (aussereheliche Kinder machen sich bekanntlich generell nicht so gut in einem Stammbaum, ganz besonders nicht in der einflussreichsten Bankiersfamilie Europas), wo aber doch klar zum Ausdruck kommt, dass DIE in Europa führende Dynastie kaum irgendeinen Mann von der Strasse zum Führer von Nazi-Deutschland auserwählt oder zugelassen hätte. Ziel der Banken war, die Welt in einen Zweiten Weltkrieg zu führen, um dadurch ihre Macht nach dem Ersten Weltkrieg nochmals zu erweitern: „Die Rothschilds waren im 19. Jahrhundert eine der einflussreichsten Bankiersfamilien und die wichtigsten Finanziers der europäischen Staaten. Sein Testament verfasste Mayer Amschel Bauer wenige Tage vor seinem Tod. Es beinhaltete ein strenges Reglement, wie das Familienunternehmen zu führen sei: 1. Alle Schlüsselpositionen sind mit Familienmitgliedern zu besetzen. Bis zum Jahr 2000 hat Rothschild fast 40 Regierungen beraten. Aktuelle prominente Mitarbeiter: Gerhard Schröder (Altbundeskanzler).” oder “…dass die Macht des Hauses Rothschild ein solches Ausmaß erreichte, dass es um die Jahrhundertwende hieß, es kontrolliere den halben Besitz der ganzen Welt.”
“Die Macht die die Rothschilds rund um die Welt repräsentieren, und es möglich macht, diese zu manipulieren, geht von der Bruderschaft aus: Weltdominierend. Ich glaube, dass bei den Rothschilds nicht der Glaube an das Judentum die wichtisgste Rolle spielt, die moisten von ihnen haben keine Ahnung was passiert und wären nicht begeistert wenn sie es wüssten.”