Herrschaft ist für die Rothschilds totale Kontrolle

Die ID-Karte und der Reisepass, die in der Schweiz eingeführt werden sollen, mit Chips, gespeicherten Fingerabdrücken (wie in einer Verbrecherkartei) und natürlich auch mit biometrischen Daten, erlauben später über Video-Kameras auf Plätzen, Bahnhöfen, Flughäfen durch eben diese biometrischen Daten jede Person zu identifizieren. In der "BRD" sind die Ausweise

für das Personal (der Finanzagentur GmbH ? / denn es heißt ja Personal-Ausweis) und der Reisepässe bereits mit RFID-Chips versehen, mit biometrischen Daten, gespeicherten Fingerabdrücken (wie in einer Verbrecherkartei). In der "BRD" existiert dieser Reisepass mit RFID-Chip schon seit längerem - und wenn sie z.B. über den Flughafen Frankfurt irendwohin reisen möchten - wohin Sie der Staat nicht ausreisen lassen will, dann zeigt der RFID-Chip bereits bei Ihrem Betreten des Flughafens an, daß ein "Festzunehmender" sich im Flughafen befindet. Spätestens jedoch mit Ihrer "BordKarte" werden unerwünschte Reiseziele dem Bundesgrenzschutz gemeldet sein. Und wenn die Schweiz diese "RFID-Technologie" in den Ausweispapieren einführt, dann ist auch in der Schweiz die Freiheit abgeschafft.

Und wer meint, die RFID-Chips hätten keine Batterie und damit keine Energieversorgung, braucht sich nur die Vielzahl der Mobilfunkantennen anzusehen ... da kommt die Energieversorgung her! Der deutsche Bankkunde ist längst gläsern, einheitliche Steuernummern von der Wiege bis zur Bahre - all das sind Bestandteile der totalen Kontrolle. Auf Flughäfen, Bahnhöfen und belebten Plätzen befinden sich schon längst Video-Kameras. Also glaubt nicht schon wieder die permanenten Lügen von das Merkel: "Rempeleien auf Plätzen, bzw. Parken

in dritter Reihe" - das sind blöde Ausreden, eine Verharmlosung für den naiven Bürger. Die fahrende Präsenz der Polizei ist heute so hoch, daß ein Parken in dritter Reihe schon lange nicht mehr möglich ist - und Rempeleien auf Plätzen geschehen weniger auf überwachten und belebten Plätzen, sondern eher abends in unbelebten Straßen. Es geht dem Merkel nicht um einen Schutz der Bürger, sondern um den Schutz VOR DEM Bürger. Der unten aufgeführte Film des ZDF, der anschließend aus dem Programm genommen wurde, zeigt eindrücklich die Gefahren des RFID-Chips. Alle Maßnahmen des Staates sind GEGEN DEN BÜRGER gerichtet. Es ist absolute Unwahrheit, wenn Schäuble und Konsorten Ihnen einreden wollen, die Chips seien gegen "Terroristen" und für ihre Sicherheit. Sie werden als "Bürger" als "Eigentum" des Staates betrachtet, als Sklave der die Schulden des Staates abarbeiten muß. Ihr Wert als Bürger besteht einzig und allein in den Steuern, die Sie zu bezahlen haben. Sie haben Ihr "Maul" zu halten und zu arbeiten und Steuern zu bezahlen. Krankenkassen lassen nur noch die Behandlung zu, um ihre Arbeitskraft zu erhalten. Tragen Sie nicht mehr zur Zahlung von Steuern bei, so sind Sie überflüssig.

Und falls Sie meinen, Sie müßten unbedingt rasch einmal irgendwohin fahren und dabei die

Autobahn benützen, dann glauben Sie doch bitte nicht, daß die schwarzen Kästchen an den Mautbrücken nur für die LKW-Maut wären. Die Kästchen enthalten Video-Kameras - damit ist Ihr biometrisches Profil des Gesichtes abgreifbar. Damit ist JEDER Ortswechsel von Ihnen überwacht - egal ob mit dem Auto, mit dem Zug (durch Kameras auf Bahnhöfen) oder mit dem Flugzeug (durch Kameras auf den Flughäfen). Sie dürfen NUR NOCH dorthin, wofür sie laut Behörde auch zugelassen sind !!! Mit der Vielzahl an fliegenden (=fahrenden Kontrollen) wird Ihnen dann die Weiterfahrt untersagt.

http://www.archive.org/download/ AufNummersicher/ AufNummersicher.avi