You are on page 1of 44
Über Sex Die normalste Sache der Welt Lies Mal Ohne Vorurteile! Sonntag, 25. Juli 2010

Über Sex

Die normalste Sache der Welt

Bedienungsanleitung

Die unterstrichene Wörter und die meisten Grafiken können angeklickt werden. Sie führen zu weitergehenden Infos.
Die unterstrichene Wörter
und die meisten Grafiken
können angeklickt werden. Sie
führen zu weitergehenden
Infos. Dazu muss eine
Verbindung ins Internet
bestehen.
Bilder © Fotalia

Diese Themenpräsentation bedient sich vieler Dokumente im Internet. Nur zum privaten Gebrauch!

Sonntag, 25. Juli 2010

Aufklärung ist angesagt

Aufklärung ist angesagt Sonntag, 25. Juli 2010

Sonntag, 25. Juli 2010

Sex hat im Kopf seinen Anfang

Sex hat im Kopf seinen Anfang Sonntag, 25. Juli 2010 und im Geschlechtsteil seine Auswirkungen.
Sex hat im Kopf seinen Anfang Sonntag, 25. Juli 2010 und im Geschlechtsteil seine Auswirkungen.

Sonntag, 25. Juli 2010

Sex hat im Kopf seinen Anfang Sonntag, 25. Juli 2010 und im Geschlechtsteil seine Auswirkungen.
Sex hat im Kopf seinen Anfang Sonntag, 25. Juli 2010 und im Geschlechtsteil seine Auswirkungen.

und im Geschlechtsteil seine Auswirkungen.

Fortpflanzungstrieb

Biologie

Der Mensch hat wie jedes Lebewesen einen Fortpflanzungstrieb

Sein „Motor“ ist „die Sexualität

Sexualität ist triebhaft, triebgesteuert.

Sonntag, 25. Juli 2010

Sexualtrieb - individuell

Der Sexualtrieb „muss“ funktionieren!

Sexualhormone (biologische Steuerung)

Gedanken, Person, Bild, Text Kopfkino

Triebbefriedigung

„Druck abbauen“, der Trieb „will“ seinen Orgasmus

Es gibt viele unterschiedliche Arten, den Sexualtrieb zu befriedigen. (Sexualverhalten)

Sonntag, 25. Juli 2010

Über Sexualverhalten Menschen verhalten sich sexuell auf vielfältige Art und Weise. SB, OV, AV, GV

Über Sexualverhalten

Menschen verhalten sich sexuell auf vielfältige Art und Weise. SB, OV, AV, GV sind die bekanntesten unter ihnen. Es gibt zahlreiche weitere „Spielarten“. Sie befriedigen ihren Sexualtrieb allein oder mit Partner/ in, mit dem gleichen (homo) oder anderen (hetero) Geschlecht.

Sonntag, 25. Juli 2010

Sexualverhalten

Selbstbefriedigung - eine Gelegenheit findet sich meistens ein Leben lang

partnerschaftlicher Sex - ein „Sexualpartner“ oder eine Sexualpartnerin steht zur Verfügung (Gelegenheit!)

hetero (viele Männer und Frauen)

homo (Ein Drittel der Männer hatte zumindest einmal sexuelle

Triebbefriedigung zusammen mit dem gleichen Geschlecht gehabt (=homosexuell verhalten), Frauen haben mit Frauen Sex.)

Sonntag, 25. Juli 2010

Sexualverhalten

Sex findet man bei jung und alt.

Sex findet man zwischen jung und alt.

Sex ist der ständige „Begleiter“ im Leben. (Manchmal erleben Menschen ihre Sexualität nicht als angenehm.)

Sonntag, 25. Juli 2010

Sexualverhalten

Menschen erleben Triebbefriedigung häufig durch Selbstbefriedigung (sich selbst den Frieden geben).

Ist ein Sexualpartner (Gespiele) „verfügbar“, ist Sex zu zweit das bevorzugte Verhalten.

Ein Teil der männlichen und weiblichen Wesen verhält sich ausschließ- lich homosexuell, ein anderer Teil ausschließlich heterosexuell.

Ein nicht kleiner Teil hat Sex mit Männern und Frauen. Dieses Sexualverhalten nennt man bi-sexuelles Verhalten.

Sonntag, 25. Juli 2010

Aussagen:

Ich liebe meine Frau über alles und habe guten Sex mit ihr.

Manchmal möchte ich aber meinen Trieb zusammen mit einem Mann

befriedigen,

und manchmal tue ich dies.

Ich kann einen Mann nicht lieben. Sex mit dem gleichen Geschlecht möchte ich nicht missen.

Sonntag, 25. Juli 2010

Sexualverhalten

Sexuelle Triebbefriedigung ist „normal“. Das macht jeder, wenn er kann, die Gelegenheit dazu hat und dies auch will. Die Sexualpraktiken sind weitgehend gleich.

Solo ist immer und leicht! Duo erwünscht aber nicht konfliktlos. Sexuelle Treue ist nicht wirklich angesagt.

Sonntag, 25. Juli 2010

Sexualverhalten

Das Sexualverhalten der Menschen ist von der Gelegenheit, der Lebenssituation (single, verheiratet, Ort, Umfeld) und der individuellen Manneskraft beeinflusst bzw. bestimmt.

Einen großen Einfluss hat die Kultur und die Religion.

Sexualität wird gerne mit Liebe verbunden, eine nicht unproblematische Verknüpfung!

Sonntag, 25. Juli 2010

Sex und Gewalt

Sex und Gewalt ✤ Ein sehr ernstzunehmendes Problem, das in allen Gesellschaftsschichten vorkommt. ✤ körperliche und

Ein sehr ernstzunehmendes Problem, das in allen Gesellschaftsschichten vorkommt.

körperliche und seelische Gewalt

Vergewaltigung, jemanden zum Sex zwingen, (im Krieg bspw. als Machtausdruck)

Sex unterdrücken, Keuschhaltung

Sonntag, 25. Juli 2010

jemanden zum Sex zwingen, (im Krieg bspw. als Machtausdruck) ⇒ Sex unterdrücken, Keuschhaltung Sonntag, 25. Juli
jemanden zum Sex zwingen, (im Krieg bspw. als Machtausdruck) ⇒ Sex unterdrücken, Keuschhaltung Sonntag, 25. Juli

Sex und Religion

Die Lehren der Religionen haben das Sexualverhalten der Menschen sehr beeinflusst.

Ihr Einfluss ist zwar kleiner geworden, aber ihre Moral beeinflusst noch viele Leute - weltweit. Radikale Christen, Muslime und Juden sind in Fragen Sex gewaltbereit!

Religiöse Einflüsse

Religiöse Einflüsse ✤ Sex, d.h. jede sexuelle Befriedigung, ist nur in der Ehe erlaubt. Alles Andere

Sex, d.h. jede sexuelle Befriedigung, ist nur in der Ehe erlaubt. Alles Andere ist Hurerei bzw. Unzucht, Ehebruch. (Bibel und Kirchen, Katechismus)

Sex dient (nur) der Fortpflanzung.

Homosexuelle Triebbefriedigung ist unnatürlich und verboten. (Bibel und Kirchen, Katechismus)

„Sexuelle Reinheit“ ist favorisiert.

Sonntag, 25. Juli 2010

Religiöse Einflüsse

Religiöse Einflüsse ✤ Sexualität, wenn sie innerhalb ihres legalen Rahmens praktiziert wird, sieht man im Islam

Sexualität, wenn sie innerhalb ihres legalen Rahmens praktiziert wird, sieht man im Islam positiv. Gleichzeitig wird der Geschlechtsakt unter frommen Muslimen und in der islamischen Lehre als unrein angesehen.

Die Prostitution wird im Islam verurteilt, ebenso wird Homosexualität abgelehnt.

Selbstbefriedigung ist verboten (haram).

Sonntag, 25. Juli 2010

Religiöse Einflüsse

Religiöse Einflüsse ✤ Die meisten Vorschriften sind in den drei monotheistischen Religionen gleich. Dazu gehört zum

Die meisten Vorschriften sind in den drei monotheistischen Religionen gleich. Dazu gehört zum Beispiel, dass man erst dann Sex haben darf, wenn man verheiratet ist. Geschlechtsverkehr, der innerhalb einer Ehe stattfindet, ist dann ein heiliger Akt, mit dem man Gott huldigt und ist ausdrücklich vorgeschrieben. Der Geschlechts- verkehr ist also auch eine Art Gottesdienst und wird nicht nur zur reinen Fortpflanzung ausgeübt.

Selbstbefriedigung und homosexuelles Verhalten sind verboten.

Sonntag, 25. Juli 2010

Religiöse Einflüsse

Religiöse Einflüsse ✤ In den Buchreligionen ( Thora, Bibel, Koran ) wird zwar über „Homosexualität“

In den Buchreligionen (Thora, Bibel, Koran) wird zwar über „Homosexualität“ diskutiert, aber homosexuelles Verhalten wird mit Rückgriff auf die „hl. Schriften“ und mit Berufung auf die christliche Überlieferung (Tradition) bis auf wenige Ausnahmen abgelehnt.

(Tradition) bis auf wenige Ausnahmen abgelehnt. ✤ In vielen anderen Religionen werden SB und

In vielen anderen Religionen werden SB und gleichgeschlechtliches Sexualverhalten negativ beurteilt.

Sonntag, 25. Juli 2010

Über Sex und Kultur

Sonntag, 25. Juli 2010

Kultur

Geschichte

Unsere Kultur ist christlich geprägt. 2000 Jahre Christentum haben tiefe Spuren hinterlassen.

Seit der Aufklärung wird die christliche Sexual- und/oder Morallehre diskutiert und z.T. (scharf) abgelehnt.

Entstehung von „Subkulturen“ (Szene)

Sonntag, 25. Juli 2010

Kultur

Recht

Grundgesetz der BRD Artikel 2 Abs. 1: Jeder hat das Recht auf die freie Entfaltung seiner Persönlichkeit, soweit er nicht die Rechte anderer verletzt und nicht gegen die verfassungsmäßige Ordnung oder das Sittengesetz verstößt.

Sonntag, 25. Juli 2010

nicht gegen die verfassungsmäßige Ordnung oder das Sittengesetz verstößt. Sonntag, 25. Juli 2010 Artikel in Wikipedia

Kultur

Recht

Menschenrechte Artikel 16:

Alle Männer und alle Frauen haben die Pflicht, einander Achtung Verständnis in ihrer Partnerschaft zu zeigen. Niemand soll eine andere Person sexueller Ausbeutung oder Abhängigkeit unter- werfen. Vielmehr sollen Geschlechtspartner die Verantwortung für die Sorge um das Wohlergehen des anderen wahrnehmen.

Sonntag, 25. Juli 2010

die Verantwortung für die Sorge um das Wohlergehen des anderen wahrnehmen. Sonntag, 25. Juli 2010 Artikel

Kultur

Recht

Kultur Recht Sonntag, 25. Juli 2010 „Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung" (Missbrauch) § 174, 176, 177,

Sonntag, 25. Juli 2010

„Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung" (Missbrauch) § 174, 176, 177, 178, 179, 180, 182, 182, 183, 184 StGB

Selbstbestimmung" (Missbrauch) § 174, 176, 177, 178, 179, 180, 182, 182, 183, 184 StGB Sexualität und
Selbstbestimmung" (Missbrauch) § 174, 176, 177, 178, 179, 180, 182, 182, 183, 184 StGB Sexualität und

Über Sex

gesund - krank

Sonntag, 25. Juli 2010

Sexualverhalten krank/gesund

Wo die Verletzung sexueller Normen als medizinisches oder psychiatrisches Problem definiert wird, erscheinen sexuelle Anpassung und sexuelle Abweichung als geistige Gesundheit oder geistige Krankheit.

Abweichung als geistige Gesundheit oder geistige Krankheit. ✤ Angepasstes Sexualverhalten wird als „reif",

Angepasstes Sexualverhalten wird als „reif", „produktiv" und „gesund" bezeichnet; abweichendes Sexualverhalten gilt als „unreif", „destruktiv" und „krankhaft".

Sonntag, 25. Juli 2010

Sexualverhalten krank/gesund

gesund:

ohne Gewalt, keinem schaden Schenk dir täglich einen guten Orgasmus!

keinem schaden Schenk dir täglich einen guten Orgasmus! Ziemlich krank! ✤ krank: mit Gewalt , j
keinem schaden Schenk dir täglich einen guten Orgasmus! Ziemlich krank! ✤ krank: mit Gewalt , j
Ziemlich krank!
Ziemlich
krank!

krank:

mit Gewalt, jemanden schaden, Sex unterdrücken

guten Orgasmus! Ziemlich krank! ✤ krank: mit Gewalt , j emanden schaden, Sex unterdrücken Sonntag, 25.
guten Orgasmus! Ziemlich krank! ✤ krank: mit Gewalt , j emanden schaden, Sex unterdrücken Sonntag, 25.

Sonntag, 25. Juli 2010

Sexualität, Hygiene und Gesundheit

Sexualität, Hygiene und Gesundheit Sonntag, 25. Juli 2010 Gib Aids keine Chance! Immer dabei!

Sonntag, 25. Juli 2010

Sexualität, Hygiene und Gesundheit Sonntag, 25. Juli 2010 Gib Aids keine Chance! Immer dabei!
Sexualität, Hygiene und Gesundheit Sonntag, 25. Juli 2010 Gib Aids keine Chance! Immer dabei!
Sexualität, Hygiene und Gesundheit Sonntag, 25. Juli 2010 Gib Aids keine Chance! Immer dabei!

Sexualverhalten hetero-homo-bi

Die Natur kennt keine scharfen Einteilungen. Nur der Mensch erfindet Kategorien und versucht die Wirklichkeit in verschiedene Schubfächer zu zwingen.“ (Kinsey)

Sonntag, 25. Juli 2010

die Wirklichkeit in verschiedene Schubfächer zu zwingen.“ ( Kinsey ) Sonntag, 25. Juli 2010 Schaubild Erklärung
die Wirklichkeit in verschiedene Schubfächer zu zwingen.“ ( Kinsey ) Sonntag, 25. Juli 2010 Schaubild Erklärung
die Wirklichkeit in verschiedene Schubfächer zu zwingen.“ ( Kinsey ) Sonntag, 25. Juli 2010 Schaubild Erklärung

Danke für deine Aufmerksamkeit!

Auf den folgenden Seiten findest du lehrreiches und unterhaltsames zum Thema Homosexualität und Selbstbefriedigung.

Sonntag, 25. Juli 2010

Ich will nicht schwul sein, ich darf nicht schwul sein, mein Vater schlägt mich tot!

Sex und Liebe

Sexuelle Triebbefriedigung mit dem gleichen Geschlecht ist normaler und verbreiterter als du denkst. Auch Hetero-Jungs beteiligen sich daran. In den sexuellen Fantasien mann-männer-liebender Jungs haben gleichgeschlechtliche Wünsche die Oberhand. Der sexuelle Drang nach Mädchen ist nicht ausgeprägt oder nicht vorhanden.

Ein schwuler Junge verliebt sich in Menschen gleichen Geschlechts. Er hat mehr Gefühle für Jungs als für Mädchen; er findet einen Freund anziehender als eine Freundin.

Die Verse „Jeden Morgen erglühen wir, und abends

erglühen wir abermals danach, dich zu küssen

mehr ist als gemeinsamer Sex.

“ oder „Wie sehr dürstet mich

“ deuten an, dass Schwulsein

Ein schwuler Junge verliebt sich in das gleiche Geschlecht, er hat nicht nur Lust auf Sex mit ihm, sondern möchte sein Leben mit ihm teilen.

Sonntag, 25. Juli 2010

Geschlecht, er hat nicht nur Lust auf Sex mit ihm, sondern möchte sein Leben mit ihm

Eltern

Eltern Sonntag, 25. Juli 2010 Eltern brauchen Aufklärung! Schwule Jungs lassen deshalb „zufällig“ diese Seite Hallo
Eltern Sonntag, 25. Juli 2010 Eltern brauchen Aufklärung! Schwule Jungs lassen deshalb „zufällig“ diese Seite Hallo

Sonntag, 25. Juli 2010

Eltern Sonntag, 25. Juli 2010 Eltern brauchen Aufklärung! Schwule Jungs lassen deshalb „zufällig“ diese Seite Hallo

Eltern brauchen Aufklärung!

Schwule Jungs lassen deshalb „zufällig“ diese Seite

Juli 2010 Eltern brauchen Aufklärung! Schwule Jungs lassen deshalb „zufällig“ diese Seite Hallo ihr anderen Eltern
Juli 2010 Eltern brauchen Aufklärung! Schwule Jungs lassen deshalb „zufällig“ diese Seite Hallo ihr anderen Eltern

Material zum Thema Homosexualität

Geschichte

→ weiter (Download) → (PDF)
→ weiter (Download) → (PDF)
→ weiter Wikipedia →
→ weiter Wikipedia →
e → weiter (Download) → (PDF) → weiter Wikipedia → Homosexualität im alten Ägypten Sonntag, 25.

Sonntag, 25. Juli 2010

Material zum Thema Coming-out

Material zum Thema Coming-out Sonntag, 25. Juli 2010
Material zum Thema Coming-out Sonntag, 25. Juli 2010
Material zum Thema Coming-out Sonntag, 25. Juli 2010

Sonntag, 25. Juli 2010

Material zum Thema Coming-out Sonntag, 25. Juli 2010
Material zum Thema Coming-out Sonntag, 25. Juli 2010

Sonntag, 25. Juli 2010

Geschichten + Texte zum Thema Homosexualität

Verliebt in einen Jungen

+ Texte zum Thema Homosexualität Verliebt in einen Jungen Coming-out Geschichte „Mittwoch“ ist eine
+ Texte zum Thema Homosexualität Verliebt in einen Jungen Coming-out Geschichte „Mittwoch“ ist eine

Coming-out Geschichte

Verliebt in einen Jungen Coming-out Geschichte „Mittwoch“ ist eine Kurzgeschichte. Sie erzählt vom

Stell Dir vor

alt; gehst zur Schule an einem ganz gewöhnlichem Mittwoch. Nur weil Du Deine Schulaufgaben vergessen hast, verändert sich an

diesem Tag Dein Leben Unterwäsche!)

:

Du bist Chris - ein ganz gewöhnlicher Junge; 15 Jahre

(und Du trägst nur noch saubere

Der Junge Chris nimmt Dich mit auf eine Achterbahn der Gefühle. Schonungslos, rasant, real!

In einer erfrischend temporeichen Geschichte erzählt Dir Chris, was ihm an diesem Mittwoch passiert ist.

„Schwules“

Material zum Thema Homosexualität und Christentum

Material zum Thema Homosexualität und Christentum Christentum Sonntag, 25. Juli 2010

Christentum

Material zum Thema Homosexualität und Christentum Christentum Sonntag, 25. Juli 2010
Material zum Thema Homosexualität und Christentum Christentum Sonntag, 25. Juli 2010
Material zum Thema Homosexualität und Christentum Christentum Sonntag, 25. Juli 2010
Material zum Thema Homosexualität und Christentum Christentum Sonntag, 25. Juli 2010

Sonntag, 25. Juli 2010

Für schwule Christen

Für schwule Christen Sonntag, 25. Juli 2010

Sonntag, 25. Juli 2010

Für schwule Christen Sonntag, 25. Juli 2010

Kumpelwichsen und Penisgröße

Kumpelwichsen und Penisgröße Sonntag, 25. Juli 2010

Sonntag, 25. Juli 2010

Kumpelwichsen und Penisgröße Sonntag, 25. Juli 2010
zurück
zurück

Fakten

ist völlig normal.zurück Selbstbefriedigung Fakten begleitet dich fast ein Leben lang. einmal tä g lich ist g esund

begleitet dich fast ein Leben lang.zurück Selbstbefriedigung Fakten ist völlig normal. einmal tä g lich ist g esund für Leib und

einmal täg lich ist g esund für Leib und „Seele“. glich ist gesund für Leib und „Seele“.

ist auch mehrmals täglich möglich. mehrmals täglich möglich.

ist die verbreitetste Art der sexuellen Triebbefriedigung.und „Seele“. ist auch mehrmals täglich möglich. entspannt und „friedlich“. macht einfach Spaß. Sonntag,

entspannt und „friedlich“.möglich. ist die verbreitetste Art der sexuellen Triebbefriedigung. macht einfach Spaß. Sonntag, 25. Juli 2010

macht einfach Spaß.möglich. ist die verbreitetste Art der sexuellen Triebbefriedigung. entspannt und „friedlich“. Sonntag, 25. Juli 2010

Art der sexuellen Triebbefriedigung. entspannt und „friedlich“. macht einfach Spaß. Sonntag, 25. Juli 2010
Art der sexuellen Triebbefriedigung. entspannt und „friedlich“. macht einfach Spaß. Sonntag, 25. Juli 2010
Art der sexuellen Triebbefriedigung. entspannt und „friedlich“. macht einfach Spaß. Sonntag, 25. Juli 2010

Sonntag, 25. Juli 2010

Anhang

Sonntag, 25. Juli 2010

Coming-out Sonntag, 25. Juli 2010 zurück

Sonntag, 25. Juli 2010

zurück
zurück
zurück
zurück
zurück Inneres Coming-out Sonntag, 25. Juli 2010

Sonntag, 25. Juli 2010

zurück
zurück

Sonntag, 25. Juli 2010

zurück Sonntag, 25. Juli 2010

Schwule Tiere

Schwule Tiere Sonntag, 25. Juli 2010
Schwule Tiere Sonntag, 25. Juli 2010
Schwule Tiere Sonntag, 25. Juli 2010

Sonntag, 25. Juli 2010