You are on page 1of 3

You've got Mail.

Und zwar eine ganze Menge

91) / WISSEN I Illustration: uboy
Endlich verstehen ... Spam
Pling-pling! Mail von »Seraphine« oder »Felicia« - die angeblich spottbillige Rolex sowie die Rettung
für dein verschnarchtes Sexleben verkaufen. Wer steckt dahinter? Wer fällt darauf rein? Und wieso
sitzen die meisten Abzocker in Florida? Eine Werbeunterbrechung für alle Genervten.

Mein Postfach quillt über vor nach dem Trial-and-Error-Verfahren aus oder nur, dass die Adresse tatsächlich aktiv ist. Wer
Spam. Geht das allen so? kaufen Listen, die im Internet gesammelt wur- online seine Adresse angeben muss, sollte lieber
Wenn es dich tröstet: ja. Von den 30 Milliarden den. Eine Software durchsucht dafür Web- eine Einweg-E-Mail-Adresse benutzen, die sich
E-Mails die jeden Tag weltweit verschickt wer- seiten nach Mailadrcssen. Entscheidend bei nach ein paar Stunden wieder auflöst (gibt es
den, sollen 60 bis 90 Prozent Spam sein, also dem System ist die Masse. Die meisten Spam- etwa bei mailinator.com). Und wer einen lus-
unverlangt verschickte Massen-E-Mails. Diese mer werden von ihren Auftraggebern nur für tigen Videoclip an 87 Freunde weiterleiten will,
Mails sind nicht nur lästig, sondern blockieren das Verschicken der Mails bezahlt: je mehr sollte alle Empfänger ins Blindkopic-Feld seines
auch die Leitungen im Internet, und für die sie senden, desto mehr verdienen sie. Man- E-Mail-Programms schreiben, damit niemand
Übertragung entstehen hohe Kosten. Alleine che kommen auf über zehn Millionen Mails die Adressen lesen kann.
im Jahr 2004 soll Spam in den USA und Eu- in einer Stunde und kassieren dafür bis zu
ropa insgesamt einen Schaden von 13 Milliar- 15 000 Dollar im Monat. Wenn dann nur 0,1 Bei mir kommt trotz aller Filter-
den Euro verursacht haben. Prozent der Adressaten darauf reinfallen, sind programme und Vorsichtsmaß-
das immer noch 10000 Opfer. Im November nahmen immer noch Spam an.
Woher kommt der seltsame Name? vergangenen Jahres wurde in Virginia ein Kein Wunder: Um wirklich wirksam gegen
Spam ist die Abkürzung für spiced ham, ge- Spammer zu einer Haftstrafe verurteilt. Er Spam vorzugehen, müsste man das ganze Sys-
würzter Schinken - und der Name einer US- hatte mit Spammails 19 Millionen Euro ver- tem ändern, nach dem E-Mails im Internet
Marke für Frühstücksfleisch in Dosen. Bekannt dient, in einem Monat allein hatten 10000 verschickt werden. Bisher ist es ein Kinderspiel,
wurde der Begriff durch einen Monty-Phy thon- Leute per Kreditkarte ein Fantasieprodukt den Absender einer Nachricht zu fälschen. Es
Sketch, in dem ein Wikingerchor in einem gekauft, für jeweils 39,94 Dollar. gibt Versuche, das Mailsystem umzustellen:
Restaurant ein Loblied auf das Dosenfleisch Man könnte etwa eine virtuelle Briefmarke
singt und damit alle anderen Gespräche zum Ist das Verschicken von Spam einführen oder die automatische Authentifi-
Schweigen bringt. denn erlaubt? zierung des Absenders. Aber der Aufwand
Das ist rechtlich nicht so einfach. In den USA dafür wäre riesig.
Wer steckt hinter den Spammails? gibt es seit 2004 ein Gesetz, das im Prinzip den
Zum Beispiel Bubba Catts aus Shreveport in unerlaubten Versand von Werbemails unter Ist Spam denn wirklich
Louisiana, der einen Schnauzbart und Goldkctt- Strafe stellt. Es lässt aber sehr viele Lücken. In nur schlecht?
chen trägt und sich gerne mal in Unterhosen Deutschland ist das Verschicken von Werbc- Wenn man sehr tolerant ist und gerne mit
fotografieren lässt. Oder Eric Reinertsen aus mails nur erlaubt, wenn der Empfänger vorher originellen Einzelmeinungcn brilliert, kann
Bonita Springs in Florida, der schon mal wegen zugestimmt hat. Richtig kriminell sind Phi- man Spam auch als eine Art Kunstform sehen:
eines Drogenvergehens im Gefängnis saß. shing-Mails. Das sind gefälschte Nachrichten, eine kontinuierliche Erzählung über die Ab-
Wer noch weitere dieser netten Herren kennen die so aussehen als kämen sie von Banken oder gründe der Menschheit, die jeden Tag als E-
lernen möchte, kann auf die Webscite www. Händlern. Meistens enthalten sie einen Link auf Mail-Fortsctzungsroman schildert, was die
spamhaus.org/rokso gehen. Dort werden die eine Webseitc, wo der Empfänger seine Konto- Menschen auf diesem Planeten insgeheim am
aktivsten Spammer an den Pranger gestellt. oder Kreditkarteninformationen eintippen soll. dringendsten beschäftigt. Wenn das so ist,
Achtzig Prozent aller Spammails in den USA Mit diesen gestohlenen Informationen plün- dann drehen sich unsere geheimen Wünsche
und Europa stammen nämlich von nur 200 dern die Betrüger die Konten ihrer Opfer. nur um Sex, schnelles Geld, Mittel gegen Ängs-
Kriminellen. Die meisten davon aus Florida. te und Depressionen, die verzweifelte Suche
Was kann man gegen Spam nach Liebe und Wege, um den eigenen Körper
Wie sind die überhaupt auf meine unternehmen? möglichst schnell (und ohne Anstrengung)
Adresse gekommen? Vor allem sollte man auf die Mails nicht ant- zu verändern. Selbst so gesehen ist Spam al-
Oft probieren Spammer neue Adressen einfach worten, um sich zu beschweren. Das bestätigt so eine traurige Geschichte. FABHICE BRAUN

WISSEN / 91
wrww.neon-magazin.de

H E R Z K L 0 P F E N Unser Autor liebt eine Frau in Kambodscha - ei nes Tages kriegt er eine E-Mail: »Ich habe Aids
W E LT U N T E R G A N G Terror, Viren, schwarze Löcher- mal im Ernst: wie gefährdet sind wir wirklich?
S C H A L L U N D R A U C H Wiegut die Nacht war, zeigt sich im Morgengrauen: eine ehrliche Ausgeh-Bilanz
DER M I T B E W O H N ER-TEST Vamp, Hausmeister, Erbsenzähler: welcher WC-Typ bist du selbst?

Deutschland Euro 2.80 ÖaerreiihEuni WO SdiweizS
1i 5.5U(BcNdjixEuro3.20/Il3til »nien.fbttug .JEwuJ.no akdmfamMfti I ; ebruarü6 -.19619970280 4 02

' «s*
Schwein geworden?
Wie der Job den Charakter ruinieren kann - und wie man es noch rechtzeitig merkt