Aus unserer Küche im Lindenhof

Aus unserer Küche im Lindenhof

Inhalt
3 4-5 6-7 8-9 10-11 12-13 14-15 16-17 18-19 20-21 22-23 24-25 26-27 28-29 30-31 32-33 34-35 36-37 38-39 40-41 42-43 44-45 46-47 Einleitung vom Chefkoch Frischkäsemousse mit Bresaola und Roggenbrot Cremesüppchen von aromatischen Bergheublüten Aromasüppchen vom Vinschgauer „Golden Delicious“ Schaumsüppchen von Rauke mit Bresaolastreifen Gebackener Kalbskopf auf zarten Salatspitzen mit Zwiebel-Senfvinaigrette und mariniertem Kohlrabi Gebratenes Zanderfilet auf einem Rote Beete Püree und Meerrettichschaum Geschmolzene Pressknödeln auf gedünstetem Weißkraut und gebackenen Zwiebelringen Hausgebeizter Graved Lachs mit Gemüseröllchen und Honig- Senfsauce Hausgemachte Kartoffelpralinen mit Spinatfülle auf geschmolzenen Cherrytomaten Hausgemachte Kürbisravioli mit Mascarponesauce und Amarettini Lasagnette vom Selchfleisch und Kartoffelchips auf mariniertem Weißkraut Mit Taggiasca-Olive gefüllter Kaninchenrücken auf einem Ratatouillegemüse Rosa gebratenes Rindsfilet auf Butterbohnen und gebackenen Schupfnudeln Rosa Lammkarre mit Kräuterkruste im Sprossenkohlbeet Zarter Rehrücken mit sautierten Steinpilzen Steinbuttfilet auf einem Tomatenrisotto und frischen Artischocken Nudelteigcannelloni mit getrockneten Tomaten und Auberginen Marillenknödeln Honig- Wabenkörbchen Schokomousse Mürbteig für Apfelstrudel Baumkuchen

Concept & Grafic Design Text Fotos Druck

G.A.Service GmbH www.ga-service.at www.lindenhof.it www.lindenhof.it, www.ga-service.at www.ga-service.at

Einleitung vom Chefkoch
Seit 1994 arbeite ich nun mit Freude im Dolce Vita Hotel Lindenhof und seit 2004 bin ich der Chefkoch des Hauses mit einer 10-köpfigen Mannschaft. Nicht nur Profis sind hier am Werk, sondern auch junge Mitarbeiter bekommen in unserer Küche eine Chance. Ich lege einen grossen Wert auf eine gute Schule und bilde ständig Lehrlinge mit Erfolg und Freude aus. Nach wie vor sorge ich für eine ausgeglichene und gesunde Ernährung, mit dem Augenmerk, dass man im Urlaub auch einmal sündigen darf. Frische, einheimische Produkte werden täglich verwendet, zugestellt von Lieferanten aus Meran und Umgebung. Ich hoffe mit diesem Kochbüchlein währt die Erinnerung an den Lindenhof-Urlaub ein weniger länger an und wünsche viel Spass und gutes Gelingen beim Nachkochen. Ihr Andreas Pircher

3

Frischkäsemousse
Zutaten Mousse: • 100 g Gorgonzola • 50 g Mascarpone • 50 g Topfen • 100 g Sahne geschlagen • 2 Blatt Gelatine

mit Bresaola und Roggenbrot
Zutaten Roggenbrötchen: • 125 g Roggenmehl • 100 g Wasser (50 °C) • 125 g Weizenmehl Typ 00 • 15 g Hefe • 1 TL Zucker • 65 g Wasser • 5 g Salz Zubereitung Mousse: Den Gorgonzola, Topfen und Mascarpone auf einem Wasserbad erwärmen. Die Gelatine im kalten Wasser aufweichen, gut ausdrücken, in einer Schüssel auflösen und der Masse beigeben. Die Sahne schlagen und vorsichtig in die bereits erkaltete Masse unterheben. Alles in ein passendes Förmchen füllen und 2 Stunden kühl stellen. Zubereitung Roggenbrötchen: Das Weizen und Roggenmehl in einer Schüssel mit der im Wasser aufgelösten Hefe, dem Zucker und dem Salz vermengen und gut durchkneten. Den Teig 1 Stunde bei Raumtemperatur gehen lassen. Ein Baguette formen und im vorgeheizten Rohr bei 200 °C 20 min. backen, anschließend auskühlen lassen. Das Brot mit fein geschnittenen Bresaolascheiben und dem Frischkäsemousse servieren.

5

Cremesüppchen
Zutaten: • 30 g hochwertiges Bergheu • 600 ml Gemüsebrühe • 30 g Zwiebel • 1 Knoblauchzehe • 1 EL Öl • 20 g Butter • 1 EL Weizenmehl Typ 00 • 50 g Weißwein • 100 g Sahne • Salz und Pfeffer

von aromatischen Bergheublüten

Zubereitung: Die Zwiebel und den Knoblauch fein schneiden und in Öl anschwitzen. Das Mehl beigeben, gut einarbeiten und mit dem Weißwein ablöschen. Den Gemüsefond beigeben und ca. 20 min kochen lassen. Die Sahne dazugeben und das Bergheu darin ca. 10 Minuten ziehen lassen. Das Heu entnehmen, die Suppe abschmecken und mixen. Zum Schluss die heiße Suppe zusammen mit der kalten Butter mixen. Anschließend in einer Tasse oder einem Teller servieren und mit Bergheu und Blüten dekorieren.

7

Aromasüppchen
Zutaten: • 1 Golden Delicious (100 g) • 40 g Zwiebelwürfel • 20 g Butter • 5 g Mehl • 50 ml Weißwein • 600 ml Gemüsebrühe • 100 ml Milch • 100 ml Sahne • 20 g kalte Butter • Salz, Pfeffer • etwas Ingwer • Zitronenschale

vom Vinschgauer „Golden Delicious“

Zubereitung: Den Apfel schälen, entkernen und in Würfeln schneiden. Die Zwiebel im Butter andünsten und die Apfelwürfel dazugeben; kurz mit andünsten. Das Mehl einarbeiten und mit Weißwein, Gemüsebrühe, Milch und Sahne aufgießen. Alles aufkochen lassen. Mit Ingwer Zitronenschale, Salz und Pfeffer abschmecken und 15 min. kochen lassen. Zum Schluss mit kalter Butter mixen.
9

mit Bresaolastreifen
Zutaten: • 600 ml Gemüsebrühe • 30 g Zwiebelwürfel • 1/2 Knoblauchzehe • 1 EL Öl • 20 g Butter • 1 EL Weizenmehl Typ 00 • 50 ml Weißwein • 100 ml Sahne • 200 g Rauke gewaschen • Salz, Pfeffer • 4 Scheiben Bresaola

Schaumsüppchen von Rauke

Zubereitung: Die Zwiebel mit dem Knoblauch in Öl anschwitzen. Das Mehl beigeben und gut einarbeiten. Mit der Gemüsebrühe und der Sahne aufgießen und ca. 20 min. kochen lassen. Die Rauke dazugeben, ein wenig mitkochen und alles mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit der kalten Butter mixen und servieren. Die Bresaola in Streifen schneiden und in etwas Butter anrösten. Auf der Suppe verteilen.

11

mit Zwiebel-Senfvinaigrette und mariniertem Kohlrabi
Zutaten Kalbskopf: • 4 Scheiben Kalbskopf • 2 Eier • Mehl und Brösel für die Panade • Blattsalate nach Saison • 1 Kohlrabi • weissen Balsamico

Gebackener Kalbskopf auf zarten Salatspitzen
Zutaten Vinaigrette: • 30 ml Weißweinessig • 30 ml Suppe oder Wasser • 70 ml Sonnenblumenkern-Öl • 40 g feingeschnittene Zwiebeln • Schnittlauch • Salz, Pfeffer • 1 Zwiebel geschnitten

Zubereitung: Den Kalbskopf in 0,8 cm dicke Scheiben schneiden, mit einem Ausstecher portionieren und nachher panieren. Für die Zwiebelvinaigrette die Zwiebeln in Salzwasser blanchieren, abseihen und auskühlen lassen. Den Essig und die Suppe (oder Wasser) vermischen und langsam das Öl einrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und die Zwiebeln und den geschnittenen Schnittlauch dazugeben. Die Kohlrabi in feine Streifen schneiden und mit Salz, Pfeffer Olivenöl und weißem Balsamico marinieren. Fertigstellung: Den Kalbskopf in heißem Öl fritieren. Die gewaschenen Blattsalate kleinzupfen und auf einem Teller anrichten. Die marinierte Kohlrabi und den gebackenen Kalbskopf abwechselnd zu einem Türmchen aufstocken. Zum Schluss die Blattsalate mit der Vinaigrette beträufeln.

13

Gebratenes Zanderfilet
Zutaten: • 500 g Zanderfilet ( 4 Stück) • 500 g mehlige Kartoffeln • 60 g Butter • 200 g Milch • 2 rote Beete (roh) • Salz, Muskatnuß (gerieben)

auf einem Rote Beete Püree und Meerrettichschaum
Zutaten Meerrettichschaum: • 60 g Schalotten • 100 ml Weißwein • 300 ml Fischfond • 200 ml Sahne • 50 g Meerrettich

Zubereitung: Für das Püree die rohen Kartoffeln schälen, waschen und in Salzwasser weichkochen. Die Rote Beete schälen, vierteln und in den Entsafter geben. Den Saft auf ein 1/3 einkochen. Die Kartoffeln absieben und noch heißer durch die Kartoffelpresse drücken. Die Butter dazugeben und mit Salz und ein wenig Muskatnuß würzen. Dann die heiße Milch und den Rote Beete Saft dazugeben und gut durchrühren. Für den Meerrettichschaum die Schalotten in Butter anziehen, mit dem Weißwein löschen, 4-5 weiße Pfefferkörner dazugeben und auf 1/3 einkochen lassen. Mit Fischfond aufgießen und zur Hälfte einreduzieren. Anschließend die Sahne dazugeben und nochmals einkochen. Mit dem Meerrettich 10 Minuten ziehen lassen und nachher aufmixen und durch ein Sieb passieren. Fertigstellung: Die Zanderfilets mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft marinieren. In Olivenöl auf beiden Seiten 1 Minute anbraten und nachher noch etwas in der heißen Pfanne ziehen lassen. Das Püree mit einem Spritzsack auf einem Teller anrichten, den Fisch draufgeben und die aufgeschäumte Meerrettichsauce dazugeben.
15

Geschmolzene Pressknödeln
Zutaten: • 200 g Knödelbrot • 60 g Graukäse • 40 g Gorgonzola • 3 Eier • 1 EL Mehl • Salz • Schnittlauch • 1 Zwiebel • • • • • • • • •

auf gedünstetem Weißkraut und gebackenen Zwiebelringen
etwas Mehl 500 g Weißkraut 1/2 Zwiebel feingeschnitten 50 g Butter 50 g Bauchspeck 50 ml. Weißwein 1/4 lt. Fleischsuppe Kümmel, 1/2 Lorbeer, Salz, Pfeffer

Zubereitung: Den Graukäse und Gorgonzola mit den Eiern und der Milch kurz im Mixer grob mixen, dass noch kleine Stücke vom Graukäse bleiben. Das Knödelbrot mit dem Mehl und Schnittlauch durchrühren und nachher die Milch- Käsemasse gut untermengen und ca. 20 min ziehen lassen. Zu runden Knödeln formen und mit der Hand flach drücken. In einer Pfanne mit Öl auf beiden Seiten braun braten. In reichlich Wasser die Knödel für ca. 10 min kochen lassen. Mit heisser Butter und Parmesanraspeln abschmecken. Den Zwiebel in feine Scheiben schneiden, mit Mehl bestäuben in heißem Öl fritieren und auf eine Küchenrolle geben. Vom Weißkraut die äußeren Blätter entfernen, den Strunk herausschneiden und in Streifen schneiden. In Butter die Zwiebeln andünsten, das Weißkraut und den Speck hinzugeben, kurz mit dünsten, mit Salz und Pfeffer würzen, mit Weißwein löschen und mit der Suppe aufgießen. Zugedeckt langsam 30- 40 min. weichdünsten. zum Schluss mit Kümmel abschmecken. Die geschmolzenen Knödeln auf das Weißkraut geben und den gebackenen Zwiebelringen anrichten.
17

Hausgebeizter Graved Lachs
Zutaten Graved Lachs: • 500 g Lachsfilet roh • 38 g Zucker • 20 g Meersalz grob • 20 g Pökelsalz • Pfeffer • 1 Zitrone 1 Orange • Dill

mit Gemüseröllchen und Honig- Senfsauce
Zutaten Gemüseröllchen: • 1 Karotte • 1 Sellerieknolle • 1 Zucchini • 1 Packung Sojasprossen • 4 Scheiben Frühlingrollenteig • 1 Eiweiß • Sojasauce Zutaten Honig-Senfsauce: • 1 Eigelb • 100 g Senf • 15 g Honig • 50 g Essig weiß • 100 g Samenöl • 20 g Dill gehackt • 15 g Zucker • Salz Pfeffer

Zubereitung: Für den Graved Lachs das Filet mit der Mischung aus Zucker, Pökel, Meersalz und Pfeffer bestreuen. Die Orange und Zitrone schälen, in Scheiben schneiden und auf dem Lachsfilet verteilen. Das Ganze in einem Behälter im Kühlschrank 24 Stunden durch marinieren lassen. Ab und zu mit dem gebildeten Saft übergießen. Das Filet mit kaltem Wasser abspülen, gut abtrocknen und mit dem gehacktem Dill bestreuen. In dünne Scheiben schneiden. Für die Honig-Senfsauce alle Zutaten in einer Schüssel mit dem Schneebesen verrühren. Für die Gemüseröllchen den Sellerie, die Karotten und die Zucchini in feine Streifen schneiden. In einer vorgeheizten Pfanne die Streifen mit den Sojasprossen anrösten und mit der Sojasauce ablöschen und auskühlen lassen. Den fertigen Frühlingsrollenteig auslegen, die Gemüsemischung einfüllen, mit dem Eiweiß bestreichen und gut einrollen. Die Röllchen in heißem Öl ausbacken und portionieren.
19

mit Spinatfülle auf geschmolzenen Cherrytomaten
Zutaten Pralinen: • 400 g Kartoffel (mehlig) • 2 Eigelb • 1 EL Butter • 120 g Mehl • Salz, Pfeffer • Muskatnuß Zutaten Fülle: • 400 g Blattspinat • 1/2 Zwiebel • 1 Knoblauchzehe • 250 ml Milch • 20 g Mehl • 20 g Butter • Salz, Pfeffer • Muskatnuß, Parmesankäse (gerieben) Zutaten Cherrytomaten: • 500 g Cherrytomaten • 1/2 Knoblauchzehe • Olivenöl • Basilikum • etwas Bergkäse zum Raspeln

Hausgemachte Kartoffelpralinen

Zubereitung: Die Kartoffeln mit der Schale kochen, anschließend schälen und auskühlen lassen. Diese passieren und mit den restlichen Zutaten zu einem glatten Teig vermischen. Den Kartoffelteig ausrollen und 7-8 cm dicke Kreise ausstechen. Den Blattspinat waschen und in kochendem Salzwasser blanchieren; in Eiswasser abschrecken und gut ausdrücken. Mit der Milch, der Butter und dem Mehl eine Bechamel fertigen. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuß abschmecken. Gehackte Zwiebeln und Knoblauch in einer Pfanne mit Öl andünsten und zur Bechamel geben. Den Spinat passieren und mit der Bechamel vermengen. Im Kühlschrank abkühlen lassen. Den geriebenen Parmesankäse unterheben und die Masse löffelweise auf die Teigplätzchen aufteilen. Den Teig und die Füllung zu einer Kugel pressen und gut verschließen. Die Tomaten vierteln und in einer heißen Pfanne mit Olivenöl anziehen. Gehackten Knoblauch, Salz, Pfeffer und Baslikumstreifen dazugeben und auf die Teller aufteilen. Die Pralinen in kochendem Salzwasser ca. 5 min. kochen lassen und auf den Tomaten platzieren. Mit etwas Bergkäseraspeln bestreuen.
21

mit Mascarponesauce und Amarettini
Zutaten Teig: • 150 g Weizenmehl • 150 g Hartweizenmehl • 3 Eier (50 g) • 1 EL Olivenöl • 300 g Amarettini

Hausgemachte Kürbisravioli
Zutaten Fülle: • 500 g Muskatkürbis • 1/2 Zwiebel • 100 g Mascarpone • Parmesankäse • etwas Amaretto • Salz, Pfeffer Zutaten Sauce: • 1/2 Zwiebel • Weißwein • 250 g Sahne • 250 g Gemüsebrühe • 25 g Butter • 25 g Mehl • 100 g Mascarpone

Zubereitung: Für die Fülle den gehackten Zwiebel in einem Topf andünsten. Den geputzten und geschnittenen Kürbis dazugeben und mit Amaretto ablöschen. Den Kürbis weich dünsten und anschließend pürieren. Sobald alles kalt ist, die Mascarpone und den geriebenen Parmesan dazugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Für die Sauce den gehackten Zwiebel in einem Topf andünsten und mit Weißwein ablöschen. Die Gemüsebrühe und die Sahne dazugeben und alles ca. eine halbe Stunde kochen lassen. Eine Mehlbutter herstellen und damit die Sauce abbinden. Alles mit der Mascarpone mixen und abschmecken. Den Nudelteig füllen und zu Ravioli formen. Die Ravioli ca. 5 min. im Salzwasser kochen und mit der Sauce und den zerstossenen Amarettini servieren.

23

und Kartoffelchips auf mariniertem Weißkraut
Zutaten Pralinen: • 300 g Selchfleisch • 1 Kartoffel (festkochend) • 500 g Weißkraut • Salz, Pfeffer, Sonnenblumenkernöl, Weißweinessig • Kümmel • Schnittlauch • Radieschen Zubereitung: Das Selchfleisch in feine Scheiben schneiden. Die Kartoffel ebenfalls in dünne Scheiben schneiden und in heißem Öl fritieren. Das Weißkraut in feine Streifen schneiden und mit Salz, Pfeffer, Öl, Essig und Kümmel abschmecken. Fertigstellung: Mit dem Selchfleisch, den Kartoffelchips und dem Weißkraut schichtweise ein Türmchen formen. Mit geschnittenen Radieschen und Schnittlauch garnieren.

Lasagnette vom Selchfleisch

25

Mit Taggiasca-Olive gefüllter Kaninchenrücken
auf einem Ratatouillegemüse
Zutaten: • 4 Kaninchenrücken mit Bauchlappen • gehackte Kräuter • 150 g Putenbrust • 150 g Sahne • 60 g Taggiasca-Olive fein gewürfelt • etwas Cognac • Salz, Pfeffer, gehackte Petersilie • • • • 1 rote Paprika 2 Zucchini 1 kleine Aubergine Knoblauch gehackt

Zubereitung: Die Kaninchenrücken zuparieren (d.h. Fett, Sehnen entfernen) und den Lappen plattieren. Die innere Seite des Filets leicht mit Salz und Pfeffer würzen. Die Putenbrust in Würfel schneiden, mit Salz und Pfeffer marinieren. Im Kutter fein pürieren, die Sahne dazugeben und kuttern bis sich eine homogene Farce bildet. Die Masse in eine Schüssel geben und die gehackte Petersilie und die Oliven untermengen. Die Farce mit einem Spritzsack und Lochtülle neben dem Kaninchenfilet auf den Lappen spritzen. Anschließend den Lappen über das Filet stülpen und zu einer Roulade formen. Mit Küchenfaden binden und mit Salz, Pfeffer und gehackten Kräutern marinieren. In einer heißen Pfanne auf allen Seiten anbraten und anschließend im vorgeheizten Ofen auf Niedrigtemperatur (75 °C) ca. 35-40 min. fertiggaren. Die Paprika, Aubergine und Zucchini in kleine Würfel schneiden und einzeln in einer Pfanne mit Olivenöl andünsten. Mit Salz, Pfeffer, Knoblauch und Petersilie abschmecken und nachher alles zusammengeben. Fertigstellung: Den Kaninchenrücken in Scheiben schneiden und auf dem Gemüse anrichten.
27

auf Butterbohnen und gebackenen Schupfnudeln
Zutaten Filet: • 500 g Rindsfilet • Salz, Pfeffer • Gartenkräuter • Öl Zutaten Schupfnudeln: • 400 g Kartoffeln (mehlig) • 2 Eigelb • 1 EL Butter • 120 g Mehl • Salz, Pfeffer • Muskatnuß Zutaten Bohnen: • 300 g grüne Bohnen • Butter • Salz, Pfeffer

Rosa gebratenes Rindsfilet

Zubereitung: Für die Schupfnudeln die Kartoffeln mit der Schale kochen und noch warmer schälen. Auskühlen lassen. Die Kartoffeln passieren und mit den restlichen Zutaten einen glatten Teig formen. Kleine Stücke ausschneiden und mit den Handflächen „Schupfen“ formen. Die Schupfnudeln einfrieren. Kurz vor dem servieren in heißem Öl ausbacken. Für die Butterbohnen die Bohnen putzen und zuschneiden, in Salzwasser kochen und in zerlassener Butter schwenken. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das Rindsfilet von allen Sehnen befreien und in 4 gleich große Stücke portionieren. Mit Salz, Pfeffer, Olivenöl und den gehackten Gartenkräutern marinieren. In einer heissen Pfanne mit Öl beidseitig auf den Punkt anbraten. Die Pfanne vom Herd nehmen und das Fleisch am Rand etwas ruhen lassen. Das Rinderfilet auf den Butterbohnen mit gebackenen Schupfnudeln servieren.

29

Rosa Lammkarre

mit Kräuterkruste im Sprossenkohlbeet
Zutaten: • 4 Lammkarre zu ca. 130 g • 50 g feingeriebenes Weißbrot • 1 EL Senf • 30 g feingehackte Kräuter (Petersilie, Rosmarin, Thymian) • 20 g geriebener Parmesan • etwas Knoblauch fein gehackt • 40 g Butter • Salz, Pfeffer • 300 g Sprossenkohl • 50 g Butter Zubereitung: Die Lammkarre zuparieren (von Fett & Sehnen befreien), mit Salz und Pfeffer würzen und im heißen Öl rundherum anbraten. Für die Kruste alle Zutaten gut vermengen, mit Salz und Pfeffer abschmecken, zu einer Rolle formen und kaltstellen. Die Masse in Scheiben schneiden und auf die Lammkarre geben. In der vorgeheizten Backröhre auf 190 °C ca. 8-10 min garen, herausnehmen und etwas ruhen lassen. Beim Sprossenkohl die äußeren Blätter entfernen, den Strunk herausschneiden und mit der Hand alles einzelne Blätter abzupfen. Im Salzwasser blanchieren, abseihen und in einer Pfanne mit Butter, Salz und Pfeffer abschmecken Fertigstellung: Das Lammkarre schneiden und auf dem Sprossenkohl anrichten.
31

Zarter Rehrücken
mit sautierten Steinpilzen
Zutaten Teig: • 1 kg Rehrücken • frische Kräuter (Rosmarin, Thymian, Salbei) fein gehackt • Knoblauch fein gehackt • ein wenig Wacholder fein gehackt • Salz, Pfeffer • 100 g Steinpilze • 20 g gehackte Petersilie • fein geschnittene Zwiebel Zubereitung: Den Rehrücken parieren (von Fett und Sehnen befreien) , mit Salz und Pfeffer würzen und mit den Kräutern, dem Knoblauch und dem Wacholder marinieren. 3-4 Stunden kaltstellen. In heißem Öl auf beiden Seiten anbraten und für ca. 15 min (je nach Größe) im vorgeheizten Backrohr auf 180 °C garen. Herausnehmen und etwas rasten lassen. Die Steinpilze mit einem Messer putzen und in Scheiben schneiden. Die Zwiebel in Öl andünsten, die Steinpilze dazugeben und leicht anziehen. Mit Salz, Pfeffer und der Petersilie abschmecken. Den Rehrücken schneiden und auf den sautierten Steinpilzen anrichten.

33

Steinbuttfilet
Zutaten Steinbuttfilet: • 400 g Steinbuttfilet • Knoblauch • Petersilie • Olivenöl • Salz und Pfeffer

auf einem Tomatenrisotto und frischen Artischocken
Zutaten Risotto: • 150 g Rundkornrisotto • 500 g Gemüsebrühe • 1 EL Tomatenmark • 200 g Tomaten gewürfelt • 30 g Zwiebeln • 50 ml Weißwein • Olivenöl • Salz • Parmesankäse • 2 Stück Artischocken frisch

Zubereitung: Für das Risotto den Zwiebel schneiden und mit Olivenöl in einem Topf andünsten. Den Reis dazugeben und kurz anrösten. Mit Weißwein ablöschen und mit Gemüsefond nach und nach aufgießen. Die Tomatenwürfeln und das Mark dazugeben. Den Reis unter ständigem Rühren bissfest 20 min. einkochen lassen. Zum Schluss mit Parmesan und Salz abschmecken. Die Artischocken schälen und die Herzen gut putzen. In Scheiben schneiden, in einer Pfanne in Olivenöl anziehen und mit Salz und Pfeffer würzen. Den Steinbutt in 4 gleich schwere Stücke schneiden, mit Salz, Pfeffer, Olivenöl, gehackter Petersilie und Knoblauch marinieren. In einer vorgeheizten Pfanne auf beiden Seiten anbraten und auf dem Risotto mit den Artischocken anrichten.

35

Nudelteigcannelloni
Zutaten Teig: • 150 g Weizenmehl • 150 g Hartweizenmehl • 3 Eier (50 g) • 1 EL Olivenöl

mit getrockneten Tomaten und Auberginen
Zutaten Fülle: • 300 g kleingewürfelte Auberginen • 200 g getrocknete, kleingeschnittene Tomaten • Salz, Pfeffer, Knoblauch, Basilikum

Zubereitung: Die Auberginen und die Tomaten in Olivenöl andünsten, mit Salz und Pfeffer abschmecken und fein geschnittenen Basilikum und gehackten Knoblauch dazugeben. Den Nudelteig ca. 50 cm lang dünn ausrollen. Mit dem Spritzsack die Fülle zu einem langen Streifen in der Mitte aufspritzen. Den Nudelteig auf einer Seite mit ein wenig Wasser bestreichen dann über die Fülle stülpen und gut andrücken. Den Rand gleichmäßig abschneiden und zu einer Rolle formen. Das Ende wieder mit Wasser bestreichen und gut zusammendrücken. Die Cannelloni 4-5 min. in Salzwasser kochen. Mit Parmesan bestreuen und mit heißer Butter abschmelzen.

37

Marillenknödeln
Zutaten: • 70 g Butter • 30 g Zucker • 4 Eigelb • 430 g Magertropfen • Zitrone, Vanille, Salz • 150 g Weißbrotbrösel Zutaten zum Wälzen: • 50 g Butter • 120 g Weißbrotbröseln • 50 g Zucker • Zimt

Zubereitung: Butter und Zucker schaumig rühren, die flüssige Butter unter ständigem rühren einfließen lassen und dann die Bröseln untermengen. Zum Schluss den Topfen und die Gewürze untermengen. Den Teig ca. 1 Stunde an einem kühlen Ort ruhen lassen. In der Zwischenzeit die Bröseln zum Wälzen vorbereiten. Dazu die Butter schmelzen und die Bröseln dazugeben, gut rösten und sobald diese abgekühlt sind, den Zucker und den Zimt dazugeben. Den Teig mit den Handflächen auseinanderdrücken, die entkernte und mit einem Stück Würfelzucker gefüllte Marille darin einschlagen und im leicht gesalzenen Wasser ca. 15 min. köcheln lassen. In den Bröseln wälzen und sofort servieren.

39

Honig- Wabenkörbchen
Zutaten: • 500 g Staubzucker • 320 g Butter • 250 g Glukose • 150 g geschnittene Mandeln fein gerieben • 100 g Mehl

Zubereitung: Staubzucker, Butter und Glukose schmelzen bis die Masse bindet. Kaltrühren und die Mandeln und das Mehl dazugeben. Einige Stunden kühlstellen.

41

Schokomousse
Zutaten: • 2 Eigelb (pasteurisiert) • 50 g Zucker • 100 g Zartbitterschokolade • 300 g geschlagene Sahne • Rum, Creme de Cacao

Zubereitung: Die Schokolade im Wasserbad zum Schmelzen bringen. Die Eigelbe mit dem Zucker schaumig rühren, die Geschmacksstoffe zugeben und die Schokolade langsam einrühren. Zum Schluss die geschlagene Sahne vorsichtig unterheben. Vor dem servieren etwa 3 Stunden in den Kühlschrank geben

43

Mürbteig für Apfelstrudel
Zutaten: • 130 g Butter • 110 g Zucker • 1 Ei • 1 Eigelb • 320 g Mehl • 1/2 Päckchen Backpulver • Salz, Vanille, Zitrone

Zubereitung: Die Butter, Zucker, Ei, Eigelb, die Gewürze und das Salz gut vermischen, das Mehl mit dem Backpulver unterkneten und den Teig für ca. 2 Stunden in den Kühlschrank geben.

45

Baumkuchen
Zutaten: • 500 g Butter • 18 Eigelb • 50 g Milch • 22 Eiweiß • 480 g Zucker • 450 g Stärke • Zitrone, Vanille, Salz, Rum

Zubereitung: Butter schaumig rühren, die Eigelb langsam dazugeben und dann die Milch und die Gewürze. Das Eiweiß mit dem Zucker und der Stärke zu Schnee schlagen und unter die Buttermasse heben. Die Masse schichtweise unter einem Salamander backen.

47

Was ist los im Lindenhof …
wöchentlich und monatlich ein tolles Programm.

10 KULTURMONATE: 5 KüNSTLER = 5 x 2 MONATE KULTURGENUSS IM LINDENHOF

03 - 04
März - April

05 - 06
Mai - Juni

07 - 08
Juli - August

09 - 10
Sept - Okt

11 - 12
Nov - Dez

MO

Musik regiert den Lindenhof Montag: Fünf ausgezeichnete Solisten bzw. Bands mit einem bunten Reigen – vom Jazz bis zu Balladen, von italienischen Songs bis zum Pop. Die Exklusivversüßung des Montagabends.

DI

Schon mal Künstlern beim Kreieren ihrer Meisterstücke über die Schulter geschaut? Dem Holzschnitzer ein paar wertvolle Tipps abluchsen? Der Lindenhof Künstler-Dienstag macht‘s möglich.

MI DO
Vom Alpinstil bis zur Klassik, vom frechen Trashlook bis hin zur Avantgarde. Mode und Tanz live präsentiert. Und wundern Sie sich nicht, wenn Ihnen an den guten Geistern des Hauses etwas „sehr modisch“ vorkommt. Den Donnerstag rot anstreichen.

Eintauchen in die sagenhaften Welten der Naturnser Prokuluskirche mit ihren berühmten Fresken, Brauchtum erleben bei den packenden Geschichten von Maria Gerstgrasser – Geschichten & Brauchtum zu Gast beim Lindenhof, jeden Mitwoch.

TONI HANNY Der freischaffende Künstler und Lokalmatador aus Naturns, ehemals Student an der Akademie für Bildende Künste in Wien in der Meisterklasse für Malerei von Prof. Eckert, zeigt in den Monaten Mai und Juni 2010 seine Interpretationen der Eindrücke, gesammelt bei Studienreisen in Frankreich, England, Griechenland, Tunesien und der Schweiz.

CITNY KIDDY Lindenhof goes international: Citny Kiddy, durch meterhohe Graffiti Malereien bekanntgewordener Künstler, bereichert mit seinen Werken nicht nur das New York Museum of Modern Art und das UN-Hauptquartier, sondern im September und Oktober auch unser Hotel. Hauptausstellungsmotive: gekrönte Menschenhäupter und Doppelherzen. HEIKE HALLER Absolventin der Kunstlehranstalt St. Ulrich in Gröden, Diplomarbeit an der Accademia delle Belle Arti di Bologna, Reiki Master und Teacher – ein buntes Ausbildungs- und Kreativitätsspektrum. Ein Feuerwerk an Abwechslung und Installation bietet die Gegenwart von Heike Haller in den Monaten Juli und August. PETER HIEGELSPERGER „Peter Hiegelsperger ist ein Phänomen. Sein kometenhafter Aufstieg zum international begehrten Trendsetter und seine gleichzeitige Zurückgezogenheit, Ernsthaftigkeit und Akribie in der künstlerischen Arbeit sind die zwei Seiten, die sich dem Beobachter zeigen.“ (Zitat Kulturasessor Bruno Hosp). Beobachter? Ja, im November und Dezember im Lindenhof.

ERNST MÜLLER Die bedingungslose Identifikation des Künstlers mit der Natur ist die Basis und Konzentration seines Schaffens. Der unerschöpfliche Reichtum der Formen, Farben und Motive als reizvolle Augenkitzler für unsere Gäste. Ernst Müller, der Südtiroler Künstler aus Lana, zu Gast in den Monaten März und April 2010.

FR

Mit der Musik ist es wie mit guter Schokolade – man kann nicht genug davon bekommen. Das nehmen wir uns zu Herzen und präsentieren Ihnen jeweils freitags Musik vieler Stilrichtungen, Persönlichkeiten als Interpreten, Klänge zum Eintauchen und Mitmachen.

49

MäRZ – APRIL
Frühjahrs- & Osterkonzert der Musikkapelle Naturns

APRIL – MAI
Naturnser Spargelwochen

APRIL – MAI
Löwenzahnwochen am Deutschnonsberg

PFINGSTEN
Meraner Feinschmeckermarkt

MAI
Bozner Weinkost www.weinkost.it

JUNI – JULI
Südtirol Jazz Festival www.suedtiroljazzfestival.com

JULI
Nacht der Lichter www.naturns.it

JULI – AUG
Gartennächte Trauttmansdorff www.trauttmansdorff.it

AUGUST
Naturns Lacht www.naturnslacht.com

AUG – SEPT
Meraner Musikwochen www.meranofestival.com

SEPTEMBER
Die Ultner Lammwochen Schafübertrieb im Schnalstal

OKTOBER
Internationales Brass Festival Meran

OKTOBER
Traubenfest Meran

NOVEMBER
Rieslingtage Naturns www.rieslingtage.com

OKTOBER
Kastanientage in Tisens, Prissian und Völlan

2010 VERANSTALTUNGEN: DER REGION – BUNT WIE DAS LEBEN

NOVEMBER
Wein Festival & Culinaria in Meran www.meranowinefestival.com

51

5 BANDS – 4 SOLISTEN FüR DAS EINZIGARTIGE LINDENHOF KLANGERLEBNIS
+39 0473 666242 • info@lindenhof.it • www.lindenhof.it

ELVIS JOES STREET TRIO KRISTANELL MARTIN BLUE WINGS ELVIS DUO SAx

KLEbESEitE

Give
Musiker
+39 0473 666242 • info@lindenhof.it • www.lindenhof.it

me

5

Lebenslauf
Pircher Andreas geboren am 4. November 1975 in Meran Beruflicher Werdegang Seit 1998 Dolce Vita Hotel Lindenhof - Naturns seit 2004 Chef-Koch Hotel Rössl - Rabland Entremetier

a resort
1996 - 1998 1995 - 1996 Hotel La Perla (Corvara) 1996 Sous-Chef 1995 Commis Saucier 1990 - 1995 Hotel Rössl - Rabland 1993 – 1995 Gardemanger 1994 Militärdienst 1990 – 1993 Lehrling 1991 - 1993 1981 - 1989 Landesberufsschule für das Gastgewerbe Savoy Meran Volks- & Mittelschule Zusätzliche Kurse und Seminare 12.1. - 29.3.2004 25.1. - 26.1.2010 Fit For Fun – die vegetarische Ernährung in ihrer Raffinesse und Vielfalt Molecular Küche

Dolce Vita Hotel Lindenhof ****S
Familie Nischler • Kirchweg 2 I-39025 Naturns bei Meran Südtirol • Italien

Tel. +39 0473 666242 • Fax 668298 info@lindenhof.it • www.lindenhof.it

Sign up to vote on this title
UsefulNot useful