niedersachsen ...einfach lecker!

Regionale Köstlichkeiten in Niedersachsens Städten.

Genuss-Auszeit Die schönsten Urlaubsangebote Gewinnspiel Kulinarische Kurzreise zu gewinnen!

www.staedtereisen-niedersachsen.de

Von Osnabrück bis Göttingen – eine kulinarische Rundreise durch Niedersachsens Städte
Moin und herzlich willkommen in Niedersachsen! Vom Harz bis an die Nordsee bietet das größte der norddeutschen Bundesländer nicht nur abwechslungsreiche Landschaften und kulturelle Highlights, sondern auch jede Menge regionale Spezialitäten. Wir laden Sie ein zu einer genussreichen Reise durch Niedersachsens Städte, die sich Ihnen von ihrer „geschmackvollen“ Seite zeigen. Jede Stadt bietet eigene kulinarische Besonderheiten, von jahrhundertealten Traditionsrezepten bis zur modernen Sterneküche. Ob maritimer Genuss mit fangfrischem Fisch an der Küste, salzige Köstlichkeiten und Heidschnuckenbraten in der Lüneburger Heide, Hochprozentiges im Harz oder Grünkohl in der „Kohltourhauptstadt“ Oldenburg – Niedersachsens Spezialitäten sind so abwechslungsreich wie das Land selbst. Wir zeigen Ihnen die köstlichsten Plätze, die besten Rezepte und attraktive Reiseangebote. Kommen Sie doch mal auf eine Genuss-Auszeit vorbei – Wir freuen uns auf Sie! Ihr Team der TourismusMarketing Niedersachsen GmbH
2
www.staedtereisen-niedersachsen.de

nd ola Helg  min  10 2  h

lg He

nd ola

Bremerhaven

 m  30 3 h

1 h

in

 30  m

SchleswigHolstein

d olan Helg

in

Wilhelmshav
30 min

en
0 m in

Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer

45 min

1 h

 15

 m

3  h

in

Schilling Harlesiel Neuharlingersiel Horumersiel Neßmersiel Dornumersiel Bensersiel Werdum Hooksiel

45 min

Nordseeküste Wilhelmshaven

1 h 3

in  m 45

Bremerhaven
Butjadingen

 3 4 h in 0 m

2 h

Das Land zwischen Elbe und Weser
Lüneburg
250

31

Ostfriesland
28

27 29

1

Sittensen

Lüneburg
7

MecklenburgVorpommern

Oldenburg Papenburg
28

Oldenburg

Bispingen

Lüneburger Heide

Brandenburg

NIEDERLANDE
31

Emsland
27

Oldenburger Münsterland
Papenburg
1

Wolfsburg /A

utostadt

Mittelweser

Celle

Hodenhagen

Sachsen-Anhalt
7

Celle
Gifhorn

Grafschaft Bentheim

31

Hannover Region Osnabrücker Land
30

Steinhude

Gifhorn Hannover
2 39

Braunschweiger

Wolfsburg/ Autostadt

Osnabrück
30

Hannover

Bad Eilsen

2 39

Braunschweig Land
Braunschweig

Osnabrück

33

Hildesheim Hameln

Wolfenbüttel
395 7

NordrheinWestfalen

Weserbergland

Goslar

Goslar

Harz
Nationalpark Harz

Göttingen

Hessen
Göttingen
38 7

Thüringen

www.staedtereisen-niedersachsen.de

3

Gewinnen sie einen kulinarischen Kurzurlaub!
Jetzt mitmachen auf www.reiseland-niedersachsen.de/gewinnen oder schicken Sie eine SMS mit dem Kennwort „niedersachsen“ und Ihre Postleitzahl an die 42444*. Und das können Sie gewinnen:
1x Genießeraufenthalt in Celle Eine Übernachtung inkl. Frühstück im Hotel Fürstenhof ***** für 2 Pers. im DZ. Abends genießen Sie ein 4 Gang Menü inkl. begleitender Getränke im Restaurant Palio Taverna & Trattoria im Hotel Fürstenhof (Gault Millau 16 Punkte). 1x maritimer Hochgenuss in der seestadt Bremerhaven Eine Übernachtung inkl. Frühstück für zwei Pers. im DZ, Entdeckungstour mit dem HafenBus durch die Seestadt und die Überseehäfen sowie Filets von der Limande im Fischereihafen Restaurant Natusch.

2 3 4 5

Einleitung Niedersachsenkarte Gewinnspiel Inhaltsverzeichnis/Impressum

6 Osnabrück Zwischen Sterneküche und Hausbrauerei 7 Papenburg Eine kulinarische Zeitreise vom Moor zum Meer 8 Wilhelmshaven Ahoi in der Marine- und Hafenstadt 9 Oldenburg Wir wissen alles über Grünkohl – Sie auch? 10 Bremerhaven Maritimer Hochgenuss 11 Lüneburg Lüneburgs „weißes Gold“ 12 residenzstadt Celle Fein Einkaufen, Erleben, Genießen 13 Gifhorn Lust auf Genuss im Süden der Lüneburger Heide 14 Wolfsburg „Eat & Art“ in Wolfsburg

16 Braunschweig Mittelalterlicher Exportschlager – die Braunschweiger Mumme 17 Hannover Speisen wie die Welfen! 18 Hameln Die Rattenfängerstadt 19 Hildesheim Hildesheim – Stadt der Rosen 20 Wolfenbüttel Heimat des „Jägermeister“ 21 Goslar Eine Stadt – ein Bier 22 Göttingen Das Leinelamm kehrt zurück

inhalt

* max. 20 Cent aus allen deutschen Netzen. Teilnahmeschluss ist der 30.06.2012. Keine Barauszahlung, die Kosten der Anreise sind selbst zu tragen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Durch Versand der SMS erklären sich die Teilnehmer mit der Speicherung der Daten seitens der TourismusMarketing Niedersachsen GmbH (TMN) einverstanden. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht, die Daten werden nach Beendigung des Gewinnspiels gelöscht. Die Teilnehmer können ihr Einverständnis zur Speicherung der Daten jederzeit bei der TMN widerrufen. Eine Teilnahme über Gewinnspielagenturen und Sonstige, die für ihre Leistungen ein Entgelt verlangen, ist unzulässig.

ANZEIGE

24 Niedersächsische spezialitäten Von Spargel bis Heidschnuckenbraten 26 Niedersachsen ... immer eine reise wert! Diese Sehenswürdigkeiten sollten Sie sich nicht entgehen lassen!
Druck BWH GmbH, Hannover Grafik & Gestaltung Fassmer Marketing GmbH, Hannover Die Verantwortung der redaktionellen Beiträge liegt bei dem jeweiligen Absender, der auf den Seiten gekennzeichnet ist.

V Om HArz Bis AN Die NOrDsee

Kulinarischer Genuss auf dem Niedersachsenteller
Liebe Gäst e,
Wir wünschen viel Spaß und

95

15 Autostadt Wolfsburg Kulinarische Vielfalt auf höchstem Niveau
imPressum
von Niedersac hsens Köchen überraschen, Regionaltypisch es und Saisonales auf dem Nied ersachsenteller immer für 11 € Lassen Sie sich

wenn Sie diese Seite aufklappen, finden Sie eine sachsenkar te, Niederauf der die Stand orte aller teilne Betriebe verze hmenden ichnet sind. Die Nummer in dem Ihnen die Seiten Punkt gibt anzahl an, auf der Sie weitere nen zu dem darge Informatiostellten Betrie b finden. guten Appetit!

nter dem Motto „Unser Land – unsere Küche“ bieten 81 Gastronomen aus ganz Niedersachsen ein regionales Gericht auf dem speziell für diese Aktion konzipierten Niedersachsenteller an. In allen teilnehmenden Betrieben wird ganzjährig ein regionaltypisches Gericht für jeweils 11 Euro angeboten. Ein schönes Reiseerlebnis winkt den Gästen, die in einem Jahr in 12 verschiedenen Betrieben gespeist haben. Unter dem Motto „Zwölf plus Eins – Reiseerlebnisse” erhält der Gast dann eine kostenlose Übernachtung mit Frühstück für zwei Personen. Dabei kann er seine Unterkunft unter allen teilnehmenden Betrieben selbst auswählen.

U

www.niedersachsenteller.de www.dehoga-niedersachsen.de

Unser Lan d unsere Küc he

Herausgeber & redaktion TourismusMarketing Niedersachsen GmbH Essener Straße 1 · 30173 Hannover

Kulinarischer Genuss auf dem Niedersachsenteller 11 €

Die Broschüre mit den teilnehmenden Betrieben und den Stempelpässen gibt es beim
Eine gute kulina rische Niedersachse nreise wünscht In Zusammena rbeit mit:

Ihnen:

2012

DeHOGA Niedersachsen Tel. 0511 33 706 26 landesverband@dehoga-niedersachsen.de www.niedersachsenteller.de

Bildrechte: Titel: TMN GmbH/Peter Hamel; Seite 2/3: Wilhelmshaven Touristik und Freizeit GmbH, Papenburg Tourismus GmbH/Ute Müller, Tourismusverband Osnabrücker Land, BIS Bremerhaven Touristik, Lüneburg Marketing GmbH, Oldenburg Tourismus und Marketing GmbH, Lüneburger Heide GmbH, Südheide Gifhorn GmbH, Autostadt GmbH, Hannover Marketing & Tourismus GmbH/Lars Gerhardts, Braunschweig Stadtmarketing GmbH/Sascha Gramann, Göttingen Tourismus e.V., GOSLAR marketing gmbh; S. 4: Restaurant Natusch; Tourismus und Stadtmarketing Celle GmbH; S. 6: Hausbrauerei Rampendahl; Osnabrück Marketing & Tourismus GmbH; la vie, Leysieffer; S. 7: MEYER WERFT/Frau Ingrid Fiebak Krämer, Papenburg Tourismus GmbH/Ute Müller, Fotolia; S. 8: Wilhelmshaven Touristik und Freizeit GmbH; Columbia Hotel; S. 9: Verena Brandt, Jörg Hemmen, Fotolia; S. 10: BIS Bremerhaven Touristik, Restaurant Natusch; S. 11: Lüneburg Marketing GmbH; S. 12: Tourismus und Stadtmarketing Celle GmbH; S. 13: Südheide Gifhorn GmbH; S. 14: Kunstmuseum Wolfsburg/Zooey Braun; A. Altschaffel; LIU Chen-hsiang; S. 15: Autostadt GmbH; S. 16: Braunschweig Stadtmarketing GmbH/Sascha Gramann; Braunschweig Stadtmarketing GmbH/Knut Amtenbrink; S. 17: Hannover Marketing & Tourismus GmbH/Hassan Mahramzadeh/Lars Gerhardts, Collegium ehem. Bruchmeister e.V.; S. 18: Hameln Marketing & Tourismus GmbH, Bünting Coloniale; S. 19: Hildesheim Marketing GmbH, Bünting Teemuseum; S. 20: Jägermeister; S. 21: GOSLAR marketing gmbh, Brauhaus Odin Paul, Restaurant Worthmühle; S. 22: Göttingen Tourismus e.V., Landschaftspflegeverband Landkreis Göttingen e.V.; S. 23: iStockphoto, Deutsches Theater Göttingen/Dorothea Heise, Fotolia, Concerto Köln/Florian Profitlich; S. 24/25: TMN GmbH, TMN GmbH/Markus Untergassmair; Fotolia; Tourismusverband Lüneburger Heide e.V.; S. 26/27: Braunschweig Stadtmarketing GmbH, Klimahaus Bremerhaven 8° Ost, Tourismus und Stadtmarketing Celle GmbH, Südheide Gifhorn GmbH, GOSLAR marketing gmbh, Göttingen Tourismus e.V., tourist information Hildesheim, TMN GmbH, Hannover Marketing & Tourismus GmbH, TMN/Peter Hamel, Oldenburg Tourismus & Marketing GmbH/Verena Brandt, Osnabrück-Marketing und Tourismus GmbH, Papenburg Tourismus GmbH, JadeWeserPort-InfoCenter GmbH, Stadtmarketing Wolfenbüttel GmbH & Co. KG, phaeno Wolfsburg/ Klemens Ortmeyer, Autostadt GmbH

4

www.staedtereisen-niedersachsen.de

www.staedtereisen-niedersachsen.de

5

OsNABrüCk

PAPeNBur G

Zwischen Sterneküche und Hausbrauerei
erz der Stadt ist seit jeher der Marktplatz mit dem Rathaus des Westfälischen Friedens und den orangefarbenen Giebelhäusern. Früher Markt, heute Ort für Feste, Musikfestivals, Wein- und Weihnachtsmärkte. Außergewöhnlich ist in Osnabrück das kulinarische Angebot: Es reicht von ausgezeichneten Gourmetadressen – darunter das „la vie“ – bis hin zu regionaler Brauhausküche und schließt feinste süße Abstecher ein.
Hausbrauerei rampendahl

sterneküche
Eines der neun besten Restaurants Deutschlands liegt in einem klassizistischen Gebäude mitten in der historischen Altstadt von Osnabrück: Das „la vie“ wurde gerade vom „Guide Michelin“ mit dem begehrten dritten Stern ausgezeichnet. Thomas Bühner und Thayarni Kanagaratnam führen seit 2006 das Restaurant, in dem Gäste eine gelassene Atmosphäre zum Wohlfühlen und ein Höchstmaß an Service erwarten. Bei Thomas Bühner regiert die dreidimensionale Aromenküche, die den Eigengeschmack der Produkte, ihre Zubereitung und die überaus sorgfältige Zusammenstellung des Menüs fest im Blick hat.

urig & Traditionell
Osnabrücker Brautradition lässt sich bei der Hausbrauerei Rampendahl „erschmecken“. Benannt nach einer Gesellschaft von rebellischen Bürgern, die sich in dieser Gaststätte zu Beratungen bei Bier und Wein trafen, wird hier heute in urigem Ambiente frisch gezapftes „Rampendahler Spezial“ aus der hauseigenen Brauerei serviert.

Heute wird geschlemmt: Essen Sie wie die ersten Torfstecher Buchweizenpfannkuchen im traditionellen Stil und lassen Sie sich in maritimer Atmosphäre die Fischspezialitäten der Region präsentieren. Unsere Leistungen: • • • •

Der snirtjebraten
Snirtjebraten oder kurz Snirtje, ist das „Papenburger Nationalgericht“ und war ursprünglich das Festessen

2 Ü/F Maritimes Abendessen „Essen vom heißen Stein“ Buchweizenpfannkuchen zum Sattessen plus Tee und 1x Moorschnaps • Besuch der MEYER WERFT • Besuch des Papenburger Zeitspeichers Preis p. P. 114,00 € im Dz, ab 10 Personen, kleinere Gruppen auf Anfrage am Schlachttag. Der eingelegte Schweinebraten wird mit vielen Zwiebeln goldgelb angebraten und mit Salzkartoffeln und Rotkohl sowie saurem Kürbis und Roter Beete serviert. Der Snirtjebraten ist ein Winteressen und war früher, genau wie der Buchweizenpfannkuchen, ein „Arme-Leute-Essen“.

süße zwischentöne
Das Osnabrücker Familienunternehmen Leysieffer blickt mittlerweile auf eine mehr als 100-jährige Tradition feinster Schokoladenkreationen zurück. Leysieffer steht seit jeher für erlesenen Geschmack, edelste Zutaten und außergewöhnliche GewürzKompositionen. A und O bei der Herstellung der feinen Chocolaterie-Spezialitäten ist die Verwendung

ANGeB OT

kulinarisches schnupperangebot – zwischen sterneküche und Hausbrauerei Unsere Leistungen: • • • • 2 Ü/F in einem Stadthotel nach Wahl 4-Gang-Lunchmenue im „la vie“ zzgl. Getränke Kulturkarte 2 Pers./2 Tage 1 Abendessen in der Hausbrauerei Rampendahl

Tourist information Osnabrück | Osnabrücker Land Bierstraße 22/23 · 49074 Osnabrück Tel. 0541323 2202 · tourist-information@osnabrueck.de www.osnabrueck.de/tourismus www.facebook.com/osnabrueck Bei Buchungsanfragen: Tel. 0541 9511195 · irs@osnabrueck.de www.osnabrueck.de/angebote
Osnabrücker Weinfest

unser rezept für snirtje Braten
zutaten (4 Personen): 800g Schweinenacken · 800g Schweineschulter 300g Zwiebeln · Salz · Pfeffer · Sahne · Schweinefett, -schmalz oder auch Butter/Margarine · Mehl zubereitung: Das Fleisch in große Stücke schneiden, pfeffern und salzen und im Fett von allen Seiten anbraten, mit Wasser oder auch etwas Rotwein ablöschen und dann ca. 20 Minuten schmoren lassen. Nun die Zwiebeln in Stücken hinzugeben und alles bei schwacher Hitze ca. 2 Stunden köcheln lassen. Nach dem Kochen die Bratflüssigkeit für eine Soße mit Mehl, etwas Pfeffer und Salz andicken. Mit Salzkartoffeln, Rotkohl, Rote Beete, Kürbis oder auch grünen Bohnen als Beilage servieren.

Buchweizenpfannkuchen
Der Buchweizenpfannkuchen, oder auch „Bauckweiten-Jannhinnerk“, ist eine Papenburger Spezialität. Der Teig besteht aus Buchweizenmehl, Eiern, Milch und Salz und geht für mehrere Stunden. Die flachen Pfannkuchen werden anschließend in durchwachsenem Schweinespeck gebraten und mit Preiselbeeren, Rübensirup, Tee und „Papenburger Moorwater“ gereicht.

Preis p. P. 229,00 e im Dz (am Wochenende, mi.– Do. auf Anfrage)

Papenburg Tourismus Ölmühlenweg 21· 26871 Papenburg Tel. 04961 83960 · info@papenburg-tourismus.de www.papenburg-tourismus.de
www.staedtereisen-niedersachsen.de

6

www.staedtereisen-niedersachsen.de

ANG eBOT
7

H

von ausschließlich hochwertigen, natürlichen Zutaten. Am besten einfach mal probieren – im Stammhaus von Leysieffer in der Krahnstrasse.

Eine kulinarische Zeitreise vom Moor zum Meer
apenburg ist vor allem bekannt für den Schiffbau: Seit jeher faszinieren insbesondere die luxuriösen Kreuzfahrtschiffe der MEYER WERFT Papenburgs Besucher. Doch nicht nur das: idyllische Fehnhäuser, knapp 40 Kilometer Kanäle mit romantischen Klapp- und Drehbrücken sowie ankernde Museumsschiffe erinnern an die Zeit des Torfabbaus und verleihen der Seehafenstadt ihr ureigenstes Aussehen.

P

Papenburg kulinarisch

WiLHe Lms HAVeN

OLDeNB urG

Ahoi in der Marine- und Hafenstadt
afen-Feeling pur, City-Life und maritime Attraktionen – die Nordseestadt Wilhelmshaven am Jadebusen bietet mehr als See und Sonne. Auf der „Maritime Meile Wilhelmshaven“ reihen sich fünf Erlebniswelten aneinander, die das Thema Meer näher bringen: Das Küstenmuseum Wilhelmshaven, das Aquarium Wilhelmshaven, das Deutsche Marinemuseum, die Reederei Warrings sowie das UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer Besucherzentrum. Der Große Hafen ist das Herz von Wilhelmshaven. Jedes Jahr ankern hier zahlreiche Segler und Schiffe aus ganz Europa, insbesondere zum „Wochenende an der Jade“ und dem „JadeWeserPort-CUP“ ist hier viel los. Hafenzukunft hautnah bietet der JadeWeserPort: Der einzige Tiefwasserhafen Deutschlands wird ab August 2012 die größten Containerschiffe der Welt empfangen. Die Nähe zum Meer verspricht kulinarische Hochgenüsse aus selbigem in allen Variationen, welche kaum Wünsche offen lassen. Ahoi in Wilhelmshaven! 38. Wochenende an der Jade – erleben, Feiern & Genießen

H

Wir wissen alles über Grünkohl – Sie auch?

F
marco Polo im Columbia Hotel
Weltoffen, wie man hier an der Küste ist, zelebriert Sternekoch André Stolle im Gourmetrestaurant Marco Polo mit seiner Philosophie des „pure north“ eine neue, eigenständige Küche. Mit seinem wegweisenden Konzept und höchstem handwerklichen Können gelingt es dem Marco Polo, Wilhelmshaven auch auf der kulinarischen Landkarte zu platzieren. Mit einem Michelin Stern ausgezeichnet gehört das Restaurant zu den Besten in Niedersachsen.

ür Oldenburger ist Grünkohl mehr als Gemüse: Genuss, Tradition, Lebensart – und das am liebsten in Gesellschaft und gut informiert, denn Grünkohl kann man lernen: An der Grünkohl-Akademie Oldenburg. Wissenswertes von Botanik und Bollerwagen bis Boßeln. Mit kulinarischer Immatrikulation und appetitlichem Abschluss. Auf www.kohltourhauptstadt.de können sich Immatrikulationswillige zu einem Fernstudium einschreiben und dabei alles Wissenswerte zum Thema Grünkohl erfahren. Lassen Sie sich also nichts mehr vormachen, wenn es

kohloquium 1 kohltourgeschichte: Alles über die gesellige Geschichte des Grünkohls; Wussten Sie, dass in Oldenburg die Kohltour erfunden wurde? kohloquium 2 Botanik: Alles über den Stammbaum und stattlichen Bau der „Oldenburger Palme“ kohloquium 3 kohlinarik: Ran an den Kohl, es darf geschmaust und geschwelgt werden!

Tipp

kulinarisches Nachdiplom-studium an der Grünkohl-Akademie Das Rundum-Sorglos-Paket für die KohltourHauptstadt Oldenburg – mit allen Highlights einer zünftigen Kohltour. Unsere Leistungen:

Am ersten Juliwochenende – vom 28. Juni bis 1. Juli 2012 – ist es wieder soweit. Ganz Wilhelmshaven ist auf den Beinen, um mit seinen Gästen aus nah und fern das große Stadt- und Hafenfest zu feiern. Es ist eines der größten Feste dieser Art in Norddeutschland und lädt Sie zu traumhaften Segelerlebnissen ein. Zahlreiche Schiffe gehen an diesem Wochenende in Wilhelmshaven vor Anker und präsentieren eine maritime Vielfalt: deutsche und ausländische Marineeinheiten, Dampf-, Museums- und Arbeitsschiffe laden zum Open-Ship ein. Flanieren Sie mit Familie und Freunden über die Meile und genießen Sie das vielfältige kulturelle Angebot zu Wasser und zu Lande. Beim Wochenende an der Jade verwandelt sich das Gebiet rund um den Großen Hafen in ein einziges großes Festgelände. Kulinarische, internationale Gaumenfreuden sowie musikalische Unterhaltung sind garantiert. www.wochenendeanderjade.de

• 2 Ü/F im Komforthotel • Sportliche City-Boßeltour unter fachkundiger Begleitung • Leckeres Grünkohlessen im Traditions-Restaurant • Verleihung des Diploms und eines Grünkohl-Souvenirs Preis p. P. ab 99,00 € im Dz (je nach Hotelkategorie) Buchbar bis Ende März und ab Oktober, Anreise freitags

um Grünkohl geht, und machen Sie das GrünkohlDiplom. Der Kult um den Kohl entstand hier übrigens nicht zufällig: Oldenburg ist deshalb Kohltourhauptstadt, weil hier das Wintergemüse besonders gut gedeiht.

ANGeBOT

Unsere Leistungen: • 2 Ü/F im stilvoll eleganten Zimmer • COLUMBIA „Wohlfühlpaket“ • Eine Fl. Champagner und eine kulinarische Überraschung zur Begrüßung • 4-Gang-Dinner im Marco Polo Gourmetrestaurant inkl. korrespondierender Weine und Mineralwasser Preis p. P. ab 220,00 € im Dz (je nach zimmerkategorie)

A NGeB OT

Gourmet surprise

Tourist-information Oldenburg Kleine Kirchenstraße 10 · 26122 Oldenburg Tel. 0441 361 613 66 info@kohltourhauptstadt.de · www.kohltourhauptstadt.de info@oldenburg-tourist.de · www.oldenburg-tourist.de

kreatives kochen. Feine Grünkohl-spezialitäten

Tipp

„Learning by doing“ – in einem professionellen Umfeld gibt Ihnen Küchenchef Stefan Aufleger die Gelegenheit, wertvolle Kniffe der gehobenen Kochkunst zu erlernen. Feinste Grünkohlspezialitäten in bisher unbekannter Vielfalt, der norddeutsche Klassiker völlig neu entdeckt. Menübeispiel: • Yuffkatasche mit Grünkohl-Tonkabohnenfüllung, dazu Postelein-Birnensalat mit Kürbiskern-Dressing • Frisches Zanderfilet gebraten auf Kurkumasahne „Oldenburger Palme“ mit Walnuss-Gnocchi

Tourist-information Wilhelmshaven Nordseepassage, Bahnhofsplatz 1 · 26382 Wilhelmshaven Tel. 04421 913 000 · tourist-info@wilhelmshaven-touristik.de www.wilhelmshaven-touristik.de

• Grünkohl-Honig-Eisparfait mit Limetten-Sabayone Kochkurs buchbar ab 10 Personen Preis p. P. 85,00 €, je weiteren Testesser 45,00 €
www.staedtereisen-niedersachsen.de

8

www.staedtereisen-niedersachsen.de

9

seesTADT B remerHAVeN

Lü NeBur G

Maritimer Hochgenuss
remerhaven, die Stadt am Eingang zur Nordsee, bekannt vor allem durch die einzigartigen Havenwelten Bremerhaven, bewahrt im Süden ein kleines Stück Fischfanggeschichte. Denn in Bremerhaven nahm mit der PG3 „Sagitta“ die Deutsche Hochseefischerei ihren Anfang. Immerhin liegt die Deutsche Bucht, in der auch die Limande zu Hause ist, direkt vor der Haustür. Aus einer alten Packhalle im Fischereihafen wurde eine Flaniermeile rund um den Fisch, wo man das Fischräuchern noch „live“ erleben kann, das Schaufenster Fischereihafen. Gehobene Restaurants, gemütliche Hafenkneipen und Unterhaltungsangebote liegen fast Tür an Tür mit dem noch vollfunktionstüchtigen Museumstrawler FMS „Gera“. Leicht versteckt und doch unübersehbar liegt ein Restaurant mit einer „exklusiven restaurant Natusch Frische“. Denn der

Lüneburgs „weißes Gold“
schaufenster Fischereihafen

B

Inhaber des Fischereihafen Restaurants Natusch ist der einzige Gastronom, der auf Deutschlands größter Fischauktion mitsteigern kann. Ohne Umwege gelangt der Fisch bei Natusch ganz frisch auf den Teller der Gäste. FischParty 28. – 29. April

Unentbehrlich, würzig und einst als das weiße Gold bekannt: das Lüneburger Salz. Seinen Reichtum verdankt Lüneburg dem regen Salzabbau und seinen tüchtigen Kaufleuten.
Wie kam Lüneburg zum salz?
Der Sage nach wurde das Salz vor mehr als 1000 Jahren von einem Jäger entdeckt, der eine weiße Wildsau geschossen hatte. Salzkristalle im Fell des toten Tieres sollen ihn auf den Salzstock aufmerksam gemacht haben.

Tipp

Bremerhavener Festwoche 25. – 29. Juli Immer in der letzten Juliwoche zieht die größte Stadt an der deutschen Nordseeküste alle maritimen Register. Die Bremerhavener Festwoche präsentiert an fünf Tagen nicht nur Schiffe, sondern auch ein Programm an Land, zu Wasser und auch in der Luft. www.festwoche-bremerhaven.de

Erleben Sie Lüneburg auf den Spuren des „weißen Goldes“. Unsere Leistungen: • • • • • •

2 Ü/F im DZ Stadtrundgang oder Reiseführer Besuch des Deutschen Salzmuseums „Salzkrustenbraten“ in einem Lüneburger Restaurant 2 Stunden Badespaß in der Salztherme SaLü Salziges Präsent

ANGeBOT

Im Schaufenster Fischereihafen wird die Saison eingeläutet – mit der FischParty. Mit großer schwimmender Kochshow mit Küchenmeister Michael Gorich vom Seefischkochstudio, mit dem großen Fischbett auf Eis und Open Ship auf dem Museumsschiff FMS „Gera“. Und im Atlanticum mit Meerwasseraquarium gibt es „Fisch live“.

stintmarkt

Wie bekam man das salz aus der sole?
Sole ist salziges Grundwasser, dieses wurde in bleiernen Siedepfannen verkocht, um daraus das pure Salz zu gewinnen. Zwar schloss die Saline 1980, das Salz und seine Geschichte prägen die Stadt aber noch bis heute.

„salziges Wochenende in Lüneburg“

Lütt un Lütt
Ein Bier und ein Kööm (Kümmel) – das norddeutsche Abendgedeck war auch bei den Arbeitern im Lüneburger Hafen sehr beliebt. Zum Sattwerden gab’s dazu Stockbrot und – damit die Frau zu Hause den kleinen Feierabendschmaus nicht bemerkte – etwas Salziges: Ein Stückchen Matjes und ein Solei. Im Restaurant „Das Kleine“ am romantischen Stintmarkt kommt noch heute jeder auf den salzigen Geschmack von „Salz&Sole“, dem Lüneburger Traditionsgericht.

Preis p. P. 149,00 € im Dz

ANGeBOT

Pauschale „Anlanden“ Erkundungstour durch die Seestadt, frischen Fisch in historischem maritimen Ambiente schlemmen und exklusive Einblicke in den Überseehäfen auf dem Container- und AutoTerminal. Eindrücke, die sonst nur Betriebsangehörige bekommen. Unsere Leistungen: •1 Ü/F • Fahrt mit dem HafenBus durch die Havenwelten Bremerhaven und die Überseehäfen • Ein Essen im Fischereihafen Restaurant Natusch: Filets von der Limande • Umfangreiche Reiseunterlagen inkl. Stadtplan Preis p. P. ab 72,50 e im Dz (je nach Hotelkategorie) Hinweis: Für diese Reise müssen Sie gültige Reisepapiere mit sich führen. Ab 1. April 2012 zzgl. City-Tax: p. P. ab 74,50 € im DZ.

Im Natusch kommen alle Köstlichkeiten auf den Tisch, die in der Nordsee schwimmen: Darunter auch die Limande, deren weißes mageres Fleisch geschmacklich der Seezunge ähnelt. Serviert wird die Limande unter anderem mit Wremer Krabben, die in dem rund vier Kilometer nördlich von Bremerhaven liegenden Sielhafen sogar direkt vom einlaufenden Fischerkutter gekauft werden können.

Tourist-information der Lüneburg marketing GmbH Rathaus/Am Markt · 21335 Lüneburg Tel. 0800 220 50 05 · touristik@lueneburg.de www.lueneburg.de/tourismus salz erleben in Lüneburg: 1. Alles über die Geschichte des Salzes erfahren – im Salzmuseum 2. Entspannen mit Salz – in der Lüneburger Salztherme 3. Salziges Genusserlebnis – die Lüneburger Salzpraline (www.schokopraline.de) Übrigens: Seit Oktober 2007 darf sich Lüneburg offiziell wieder Hansestadt nennen und ist Ausrichter des 32. Internationalen Hansetags vom 28. Juni bis zum 1. Juli 2012.
www.staedtereisen-niedersachsen.de

Tipp

Bremerhaven Touristik H.-H.-Meier-Straße 6 · 27568 Bremerhaven Tel. 0471 94646100 · touristik@bis-bremerhaven.de www.bremerhaven-tourism.de

10

www.staedtereisen-niedersachsen.de

11

resiDeNzsTADT CeLL e

GiFHOrN

Fein Einkaufen, Erleben, Genießen
Celle ist Vielfalt
Zwischen Tradition und Moderne – Celle gelingt dieser Brückenschlag mühelos. Das Celler Schloss und fast 500 aufwendig restaurierte und denkmalgeschützte Fachwerkhäuser bilden das größte geschlossene Ensemble in Europa.

Lust auf Genuss im Süden der Lüneburger Heide
Genießer und Nachtschwärmer
Deftiger Heidschnuckenbraten oder köstlicher Spargel? Von Gastronomieführern ausgezeichnete Restaurants und ursprüngliche Gasthäuser bieten Spezialitäten der regionalen Küche. Buchweizentorte oder Heidelbeerpfannkuchen? Probieren Sie einfach beides in unseren traditionsreichen Cafés. Urige Weinstuben oder idyllische Biergärten? In Celle kommt jeder Genießer und Nachtschwärmer auf seine Kosten. kulinarische Auszeit in Celle • 5-Sterne-Hotel Fürstenhof Celle • 1 Ü/F im Classique-DZ • 2 Gänge im Palio Taverne & Trattoria – Gault Millau 16 Punkte Preis p. P. 99,00 € im Dz narische Leckerbissen zu bieten: Der Dorfplatz mit drei prächtigen niedersächsischen Fachwerkhäusern ist der gastronomische Mittelpunkt des über 15 Hektar großen Museumsgeländes. Im Brothaus werden in zwei historischen Steinbacköfen verschiedene Sorten Brot gebacken. Und zwar nach rustikaler Art und alten Rezepten mit Natursauerteig und Schrotmehl. Ganz besonders lecker schmeckt das Brot als deftige Schmalzstulle. Nebenan im Trachten-

Geschmack an jeder ecke
Frisch gerösteter Kaffee oder erlesene Weine – Einkaufen in Celle ist ein Fest für die Sinne. Kleine feine und vielfach inhabergeführte Geschäfte bieten Köstlichkeiten aus der Region und aller Welt.

ANGeBOT

mühlen-Freilichtmuseum Gifhorn

Palio Taverna & Trattoria im Hotel Fürstenhof

unbedingt mal reinschauen!

Tipp

as Internationale Mühlen-Freilichtmuseum, die historischen Fachwerkfassaden der Altstadt und das Welfenschloss von Herzog Franz – das sind die markanten Highlights der Mühlenstadt Gifhorn. Neben 16 Mühlen aus verschiedenen Ländern hat das Mühlenmuseum auch einige kuli-

D

Unsere Leistungen: • 2 Ü/F im DZ • Einmal „Besoffener Ochse“ im Schlossrestaurant: (Rinderstreifen in Rotwein mariniert und beschmort, Möhrengemüse und Kartoffelklöße) • Eintritt in das Mühlen-Freilichtmuseum inkl. kleinem Imbiss auf dem Dorfplatz • Ein Kännchen Kaffee und ein Stück Torte im Wasserturm, dem höchstgelegenen Café der Lüneburger Heide • Ein Heidschnuckenbraten – Abendessen im Hotel Löns-Krug • Ein Glas Honig vom Heideimker zum Mitnehmen Preis p. P. 121,00 € im Dz

unbedingt selbst ausprobieren!

Celler kräuterbündel
je 20 g Blattpetersilie und Kerbel je 10 g Sauerampfer, Pimpernelle, Borretsch, Schnittlauch und Frühlingszwiebel

martas restaurant Hier genießen Sie edle Heidschnuckengerichte; aber auch Rustikales, wie das Celler Bierfleisch. www.martas.de Café müller am Französischen Garten Unbedingt die Buchweizentorte probieren oder das hausgemachte Eis. www.cafe-mueller-celle.de Huth´s kaffee & Feinkost Hausgeröstete Kaffeespezialitäten und regionale Köstlichkeiten seit mehr als 110 Jahren. www.huthskaffee.de mehr unter www.schlemmen-in–celle.de

Tafeln im schloss mit Pater Laurentius

Tipp

Cremesuppe vom „Celler kräuterbündel“
1-2 kl. Schalotten fein würfeln, in Butter dünsten und mit Weißwein ablöschen, mit Brühe und Sahne auffüllen, aufkochen, mit Mehlbutter binden, würzen mit Salz, Pfeffer, Muskat, Prise Zucker, Spritzer Zitronensaft, Worcester, wenig Knoblauch. Kurz vor dem Servieren die Kräuter dazugeben, durchmixen, mit geschlagener Sahne und Eigelb legieren – fertig zum genießen! (Ein Rezept von Küchenmeister Ernst Rissmann, Martas Restaurant)

Tourismus und stadtmarketing Celle GmbH Markt 14-16 · 29221 Celle Tel. 05141 1212 · www.celle-tourismus.de

Im Gewölbekeller des Gifhorner Welfenschlosses erwartet Pater Laurentius seine Gäste. Die Tische biegen sich, denn vom marinierten Huhn, gesottenem Fleisch, Backwurst und Hackbraten, Sauerkraut, Sauerrahm, Pellkartoffeln und hausgebackenem Klosterbrot mit Griebenschmalz, Landpastete und Klostersenf wird reichlich aufgetischt. Zum deftigen Hauptmahl schenken die Mägde würziges Schwarzbier aus, zum Abschluss reicht der Pater ein klösterliches Verdauungselixier mit geheimer Rezeptur.

Reisezeit: 15.03. – 31.10.2012 (länger auf Anfrage)

haus werden die Gäste von einer Duftmischung aus Holzfeuer, frischem Kuchen und Kaffeebohnen empfangen. Hier kann man regionaltypischen, frisch gebackenen Streusel- und Butterkuchen zu einem großem Pott Kaffee genießen.

südheide Gifhorn GmbH Marktplatz 1 · 38518 Gifhorn Tel. 05371 88175 · info@suedheide-gifhorn.de www.suedheide-gifhorn.de
www.staedtereisen-niedersachsen.de

12

www.staedtereisen-niedersachsen.de

ANGeBOT
13

kulinarische entdeckungsreise im süden der Lüneburger Heide

WOLFs BurG

Au TOsTADT

„Eat & Art“ in Wolfsburg
„erst die kunst, dann der Braten“, unter diesem Motto
haben Sie die Möglichkeit, Wolfsburg und sein Kunstmuseum mit allen Sinnen zu genießen.
kunstmuseum Wolfsburg

Kulinarische Vielfalt auf höchstem Niveau
Die Autostadt in Wolfsburg ist bei Automobil-Interessierten weit über die Grenzen Niedersachsens hinaus bekannt. Doch auch kulinarisch ist die automobile Erlebniswelt einen Besuch wert. ANG eBOT
der ideale Ort für Geschäftsessen, festliche Diners und romantische Abendessen. Dunkles Holz, Spiegelflächen an den Wänden und grüne Farbakzente dominieren die luxuriös-elegante Atmosphäre des Restaurants.

Das Restaurant AWILON befindet sich auf dem Dach des Kunstmuseums und verwöhnt Ihren Gaumen mit kulinarischen Kreationen der Saison. Ob Lunch oder Dinner, das Restaurant serviert frische Salate, Fisch oder Fleisch, köstliche Desserts, ausgewählte Weine im offenen Ausschank, ganz informell oder als Gourmet-Menü bei Kerzenschein. Für die passende Unterhaltung vor dem Essen sorgt eine Entdeckungsreise in die zeitgenössische Kunst.

Probieren sie ein stück Wolfsburg! Unsere Leistungen: • 1 Ü/F (wahlweise im Komfort- oder Standard-Hotel) • Eintritt Kunstmuseum Wolfsburg • Gourmet-Menü (4 Gänge) im Restaurant AWILON (exklusive Getränke) • Informationspaket inkl. Stadtplan Wolfsburg • Parkgutschein • Rabatt-Booklet für die designer outlets Wolfsburg

I

Preis p. P. ab 95,00 € im Dz (je nach Hotelkategorie) Anreise Freitag Spektakuläre Ausstellungen von einzigartigen Künstlern (James Turrell, Roy Lichtenstein, Neo Rauch uvm.) werden Sie ins Staunen versetzen.

nsgesamt neun Restaurants laden zum Genuss vielfältiger Angebote ein. Für alle gastronomischen Einrichtungen gilt bei einer breit gefächerten Auswahl dasselbe Credo: An erster Stelle stehen die Qualität und Frische des Produkts sowie die Zufriedenheit des Gastes. Regionale Zutaten aus biologischem Anbau, Transparenz vom Acker bis zum Teller und eine saisonale Ausrichtung der Speisen sind in der Autostadt Programm. Da das Auge bekanntlich mitisst, hat die Autostadt zur Gestaltung ihrer Restaurants internationale Designer beauftragt, die den Gästen einzigartige Erlebniswelten bieten. Vom Beefclub mit erstklassigem Rindfleisch, über italienische Spezialitäten im Barolo oder bei Pizza AMano, bis hin zu Kaffeespezialitäten im StadtCafé – der kulinarischen Vielfalt der Autostadt sind keine Grenzen gesetzt.

Das Erfolgskonzept lohnt sich: Die Feinschmeckerbibel Gault Millau würdigte Daniel Kluge und sein Restaurant Chardonnay mit 14 Punkten.

Cool & Creamy

Tipp

restaurant AWiLON

Wolfsburg marketing GmbH Porschestraße 2 · 38440 Wolfsburg Tel. 05361 8999444 · service@wolfsburg-marketing.de www.wolfsburg-tourismus.de

restaurant Chardonnay
Daniel Kluge, seit elf Jahren Küchenchef des Chardonnay, bietet seinen Gästen eine internationale Küche mit Zutaten aus der Region. Kenner schätzen die Auswahl der angebotenen Weine aus erlesenen Anbaugebieten. Mit seinem traumhaften Ausblick auf den Mittellandkanal ist das Chardonnay

Von April bis September können die Besucher der Autostadt die Kaffee- und Eisspezialitäten im Bio-Eiscafé „Cool and Creamy“ genießen. Die Kombination aus 100 Prozent ökologischen Zutaten, Eigenproduktion und die Zubereitung auf dem kalten Stein ist ein in Deutschland einzigartiges Konzept der Eisherstellung.

Das Tanz- und Kulturfestival Movimentos feiert 2012 Jubiläum: Zum zehnten Mal präsentiert die Autostadt vom 10. April bis 20. Mai 2012 Kulturhighlights mit Spitzenensembles der zeitgenössischen Tanzszene, etablierten Jazzmusikern, jungen klassischen Musikern sowie szenische Lesungen und Theaterabende mit renommierten deutschen Schauspielern. 2003 gegründet sind die Movimentos Festwochen längst zu einer kulturellen Größe im europäischen Festspielkalender geworden. Ihr Anspruch, zeitgenössischem Tanz und

Unsere Leistungen:

Höhepunkt im Jubiläumsjahr von movimentos: Das Cloud Gate Dance Theatre of Taiwan stellt 2012 seine neueste Arbeit, eine koproduktion mit den movimentos Festwochen, in Wolfsburg vor.

• 1 Ü/F im 4-Sterne-Hotel • 4-Gänge-Menü inkl. Wein, Wasser und finalem Espresso im Chardonnay • Rosencocktail zur Begrüßung • Eintritt in die Autostadt • Teilnahme an einer 120-minütigen Erlebnisführung und einer Turm-Fahrt Preis p. P. 145,00 € im Dz

ANGeBOT
Autostadt GmbH StadtBrücke · 38440 Wolfsburg Tel. 0800 3292 8867 8238 · service@autostadt.de www.autostadt.de
www.staedtereisen-niedersachsen.de

Die movimentos Festwochen der Autostadt

Tipp

bewegenden Kulturformen eine Plattform zu bieten, lockt Jahr für Jahr mehrere Tausend Besucher nach Wolfsburg. www.movimentos.de

ein kulinarischer Abend im Chardonnay

14

www.staedtereisen-niedersachsen.de

15

BrAuNsCHWeiG

Kaffeekultur seit mehr als 130 Jahren erleben Sie in der Kaffeerösterei Heimbs. Bei einer Führung durch die traditionsreiche Manufaktur erwartet Sie ein Kaffeeerlebnis mit allen Sinnen.

Tipp

HANNOVer

Speisen wie die Welfen!
Welfenspeise
Erstmals zubereitet wurde das süße Dessert von einem hannoverschen Koch zum 200-jährigen Thronjubiläum des Herrscherhauses der Welfen. Ihren Namen Herrenhäuser Gärten erhielt die Welfenspeise nach den Farben des Adelsgeschlechts: weiß & gelb. Die zweischichtige Süßspeise aus Milch-VanilleCreme und Weincreme soll zum Lieblingsdessert des Die Welfen und ihre speisen hannoverschen Kurfürsten Ernst August geworden sein. Unsere Leistungen: • 2 Ü/F im DZ im 4-Sterne-Hotel • Führung und Eintritt in den Herrenhäuser Gärten • ein lecker gefüllter Picknickkorb • Führung und Eintritt ins Schloss Marienburg • Saisonales Drei-Gänge-Menü im Schloss-Restauraunt mit einer Welfenspeise als Dessert Preis p. P.: 189,00 € im 4-sterne-Hotel 245,00 € im 5-sterne-Hotel
Welfenspeise

Mittelalterlicher Exportschlager – die Braunschweiger Mumme
Unsere Leistungen:

rsprünglich war die Braunschweiger Mumme je nach Brauart ein schwach bis stark alkoholhaltiges Bier. Schon im Mittelalter gehörte sie zur Pflichtausstattung eines jeden Schiffs der Hanseflotte, da sie aufgrund ihrer Nährstoffe und stärkenden Wirkung sowie der langen Haltbarkeit ein idealer Proviant für die langen See- und Entdeckungsreisen des 15. und 16. Jahrhunderts darstellte. Aus dieser Zeit stammt das auch heute noch verwendete Markenzeichen auf den Mumme-Dosen: ein rundes Siegel mit einem weißen Segelschiff auf blauem Grund. Als erstes transportfähiges Gebräu wurde die Mumme von Braunschweig aus in die ganze Welt exportiert. Die historische Innenstadt Braunschweigs zeugt noch heute von der bedeutenden Rolle als Hansestadt und Residenz der Welfen. Heute verfeinert der außergewöhnliche, alkoholfreie Malz-Extrakt Speisen und Ge-

• 1 oder 2 Ü/F in der gewünschten Hotelkategorie • Begrüßungstrunk • Rundgang durch das mittelalterliche Braunschweig (Audioguideführung) • Mumme-Mahl in einem Braunschweiger Restaurant • Kaffeetrinken im Heimbs-Café in den Schloss-Arkaden • Braunschweiger Mumme-Buch mit der Geschichte der Mumme und Rezepten Preis p. P. ab 101,00 € (je nach Hotelkategorie)

ANG eBOT

kulinarische entdeckungsreise durch Braunschweig

Buchbar März – Oktober (länger auf Anfrage)

tränke. Kulinarische Kreationen wie das MummeBier oder der Mumme-Senf sind in der Braunschweiger Touristinfo erhältlich.

unser rezept für Hannoversche Welfenspeise
zutaten (4 Personen): 4 EL Speisestärke · 2 Päckchen Vanillezucker 500 ml kalte Milch · 3 Eier · 2 EL Zucker · 250 ml Weißwein · 1 EL Zitronensaft zubereitung: Speisestärke, Vanillezucker und 6 EL Milch anrühren. Die übrige Milch in einem Topf zum Kochen bringen, angerührte Speisestärke unterrühren und kurz aufkochen lassen. 2 Eier trennen, Eiweiß zu Eischnee schlagen und unter die Creme heben. Die Masse in Dessertgläser füllen, bis sie halbvoll sind. Für den Weinschaum das Ei und übrig gebliebenes Eigelb, 1 EL Speisestärke, Zucker und Wein in einer Schüssel verrühren, Zitronensaft einrühren. Die Schüssel in ein Wasserbad stellen und unter Rühren erhitzen lassen. Den Weinschaum auf die Creme geben und kühl stellen.

Lüttje Lage

Tipp

Braunschweig stadtmarketing GmbH Vor der Burg 1 · 38100 Braunschweig Tel. 0531 470 2040 · touristinfo@braunschweig.de www.braunschweig.de/reiseangebote zubereitung: Gulasch scharf anbraten und aus dem Topf nehmen. Gewürfelte Zwiebeln glasig schmoren. Fleisch hinzugeben und mit Wasser ablöschen. Nelken, Lorbeerblätter und Brühe hinzugeben und mit der Mumme abgießen. Ca. zwei Stunden auf kleiner Flamme schmoren lassen. Zwischendurch etwas Essig und Zucker dazugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Original mumme-Gulasch Braunschweiger Art
zutaten für 6 Personen: 250 ml Mumme · 1 kg Rindergulasch · 2 Zwiebeln 2 Lorbeerblätter · 3 Nelken · 1 Tasse Wasser 80 – 160 ml Essig · 2 – 4 EL Zucker · 1 1/2 TL Brühe Salz und Pfeffer

Das Traditionsgetränk der Hannoveraner besteht aus einem Glas Lüttje Lage Bier und einem Glas Korn. Beide Gläser werden gleichzeitig, übereinander an die Lippen gesetzt, so dass Schnaps und Bier in einem Zuge getrunken werden. Gar nicht so einfach! Testen können Sie die Handhabung in vielen Altstadtkneipen und auf den Volksfesten in Hannover.

Hannover marketing & Tourismus GmbH Vahrenwalder Straße 7 · 30165 Hannover Tel. 0511 12345 333 · staedtereise@hannover-tourismus.de www.hannover.de/erlebnispakete
www.staedtereisen-niedersachsen.de

16

www.staedtereisen-niedersachsen.de

ANG eBOT
17

U

HAmeLN

rattenfängerhaus

m Gegensatz zu anderen Städten sind Ratten in Hameln sehr beliebt. Seit 40 Jahren sind „Rattenschwänze“ im Restaurant „Rattenfängerhaus“ sogar eine Delikatesse. Optisch erinnern sie wirklich an das Hinterteil der kleinen Tierchen, in Wirklichkeit handelt es sich bei diesem Gericht, das der Wirt des Rattenfängerhauses, Karl-Heinz Fricke ANZEIGE

I

vor über 40 Jahren erfunden hat, aber um in Calvados flambierte Schweinefiletspitzen.

Hameln marketing und Tourismus GmbH Deisterallee 1 · 31785 Hameln Tel. 05151/957823 touristinfo@hameln.de · www.hameln.de

Unsere Leistungen: • Rosenrausch-Begrüßungscocktail • 2 Ü/F im DZ • Abendessen im Hotel-Restaurant • Audio-Guide -Führung „Rosenroute“ • Wellness-Behandlung • Rosenlikör „Der Hildesheimer“ • Gutschein für den Rosen-Shop der tourist-information • Info-Mappe Hildesheim Preis p. P. 185,00 € im Dz Anreise Freitag–Sonntag

ANG eBOT

Die Rattenfängerstadt

Das Hamelner Münster St. Bonifatius blickt dieses Jahr auf eine 1.200-jährige Geschichte zurück. Highlight des KirchenJubiläums ist das Musical „Die Päpstin“. Vom 18. August bis zum 16. September 2012 wird das Erfolgsmusical nach dem gleichnamigen Bestseller der Autorin Donna W. Cross im Theater Hameln aufgeführt.

Tipp

HiLD esHeim

Hildesheim – Stadt der Rosen
ie Rosenblüte ist durch den 1.000-jährigen Rosenstock ein bekanntes Symbol für Hildesheim geworden. Sie rankt an der Apsis des Mariendoms, der vor fast 1.200 Jahren der Legende nach die Keimzelle für die Entstehung der Stadt bildete. Die romanische Kirche wurde, zusammen mit St. Michaelis, im Jahr 1985 von der UNESCO zur Welterbestätte „Hildesheimer rosenerlebnis“

D

ernannt. Kulinarisches aus Rosen bietet der einzigartige und handgefertigte Rosenlikör „Der Hildesheimer“. Ein erlesener Likör aus Rosengewächsen, die im heimischen Leinebergland ökologisch angebaut werden. Durch das klassische Verfahren der Mazeration (Kaltauszug), konserviert „Der Hildesheimer“ den unverwechselbaren Duft der Rose. Ohne zusätzliche Aromen und Farbstoffe ermöglicht der Rosenlikör so einen unverfälschten Genuss. Nach neunmonatiger Reifung entfaltet er ein florales Aroma und hinterlässt im Abgang eine edle Fruchtnote – harmonisch und vollmundig im Geschmack.

Hildesheim marketing GmbH tourist-information Rathausstraße 20 (Tempelhaus) · 31134 Hildesheim Tel. 05121 17980 · tourist-info@hildesheim-marketing.de www.hildesheim.de/tourismus ANZEIGE

GeNuss uND LeBe NsArT iN NOsTALG isCHem Am Bie NTe

GeNuss uND TeekuLTur i N mALeris CHer ATmOsPHäre

Die J. Bünting Coloniale
enuss und Lebensart seit 1806: diese Tradition führt Bünting mit dem einzigartigen Geschäftskonzept der J. Bünting Coloniale fort. Seit fünf Generationen handelt das Unternehmen bereits mit Tee, Kaffee und anderen „Colonialwaren“. Diese langjährige Erfahrung und Kompetenz wird nun genutzt, um in einem nostalgischmodernen Ambiente zahlreiche hochwertige Spezia-

Das Bünting Teemuseum
ie Exponate im Bünting Teemuseum legen Zeugnis ab von einer jahrhundertealten, weltweit gepflegten Teekultur. An diesem Ort tauchen Sie ein in die Geschichte und die Welt des Tees. Hier erfahren Sie alles Wissenswerte, von der Tee-Historie über Anbau, Herstellung und Handelswege bis hin zur berühmten ostfriesischen TeeTradition. Die ostfriesische Teekultur Lernen Sie die Geschichte der traditionsreichen Firma J. Bünting kennen, die seit über 200 Jahren weit über Ostfrieslands Grenzen hinaus TeeGeschichte schreibt. Machen Sie sich ein Bild von der Markenentwicklung der echten Ostfriesen-Tees Bünting Grünpack und Bünting Grüngold. Wie präsentierten sich die Klassiker unter den ostfriesischen

G

D

Teemischungen gestern und was zeichnet sie heute aus? Das Bünting Teemuseum zeigt es Ihnen.

litäten „rund um den gedeckten Tisch“ anzubieten. Neben losen Tee- und frisch gemahlenen Kaffeesorten gibt es feinste Schokolade, edles Gebäck, handgefertigte Confiserie-Artikel, Premium-Fruchtaufstriche, edle Öle und Gewürze, hochwertiges Porzellan sowie außergewöhnliche und individuelle Geschenke. Die J. Bünting Coloniale legt großen Wert auf Genuss und hochqualitative Markenprodukte, die in einer Wohlfühl-Atmosphäre präsentiert werden. Einen besonderen Service stellen auch die exklusiven Präsente dar, die für Firmenjubiläen oder private Festivitäten individuell zusammengestellt werden. www.buenting-coloniale.de

Führungen und seminare Im Bünting Teemuseum haben Sie Gelegenheit an Führungen, Teezeremonien (ab 8 Personen) und Teeseminaren teilzunehmen. Weitere Informationen zu den Seminaren finden Sie im Internet, wir freuen uns auf Ihren Besuch! www.buenting-teemuseum.de
www.staedtereisen-niedersachsen.de

18

www.staedtereisen-niedersachsen.de

19

WOLFe NBüTTeL

GOsLAr

Heimat des „Jägermeister“
ussten Sie schon, dass Wolfenbüttel nicht nur eine wunderschöne Fachwerkstadt ist, über 400 Jahre Welfenresidenz war, ein prächtiges Schloss hat, eine berühmte Bibliothek in seinen Mauern steht, Lessing hier zu Hause war und Casanova in dieser Stadt die schönsten acht Tage seines Lebens verbrachte, sondern auch, dass Wolfenbüttel die Heimat des weltberühmten Kräuterlikörs „Jägermeister“ ist?

W
• • • •

Eine Stadt – ein Bier
Tipp

Jägermeister erleben: Werksführung mit Mittagessen und Stadtbummel für Gruppen ab 10 Personen.

E

Unsere Leistungen: 1 Ü/F im DZ 1 Jägermeister-Präsent Stadtführung Infomappe Wolfenbüttel inkl. Rabattkarte

ANG eBOT

zwei Tage in der Jägermeister-stadt

Aus 56 Kräutern, Blüten, Wurzeln und Früchten sowie 35 % vol. Alkohol hatte Curt Mast aus Wolfenbüttel 1934 einen geschmacksintensiven Kräuterlikör kreiert. Im Gegensatz zu anderen Kräuterlikören reift der Jägermeister-Grundstoff erst ein Jahr lang in mächtigen Eichenfässern, bevor er mit Wasser, Zucker, Karamell und Alkohol angereichert in die typischen grünen Flaschen gefüllt wird. Das gibt ihm seinen unverwechselbaren Geschmack.

s gibt in ganz Deutschland nur drei Städte, die sich rühmen dürfen, ihre eigene Biersorte zu haben – Goslar ist eine davon! Die „Gose“ ist ein obergäriges Weizenbier, dessen Geschmack sich am Besten als „malzig mit einer leichten Hopfennote” beschreiben lässt. Nach handwerklichem Traditionsverfahren werden die Bierspezialitäten ständig frisch, wie die originale Gose, gebraut, dem historischen Rezept folgend mit Zugabe von Koriander und Salz. Neben der hellen Gose in goldener Farbe existieren noch das hopfenherbe Rammelsberger Pils, die leicht rauchigmalzige dunkle Gose und die Saisonbiere.

marktplatz

Goslar

Milch und Zugkraft. Es ist nur einigen mutigen und heimatverbundenen Hirten und Bauern zu verdanken, dass das Harzer Rote Höhenvieh nicht ausgestorben ist, sondern als regionale Landrasse wieder gehalten wird.

„ Die Worthmühle“ – Typisch Harz
Ein besonders harziger Tipp ist das Restaurant „Worthmühle“. Dieses urige Fachwerkhaus liegt in der geschichtsträchtigen Altstadt mit idyllischem

Preis p. P. 40,00 € im Dz Anreise Freitag oder Samstag, buchbar bis Ende 2012 (länger auf Anfrage) ANZEIGE

Tourist-information Wolfenbüttel / Wolfenbüttel marketing & Tourismus service GmbH Stadtmarkt 7 · 38300 Wolfenbüttel Tel. 05331 86280 · touristinfo@wolfenbuettel.com www.wolfenbuettel-tourismus.de

GAsTHAus meyer

Herz und Seele der niedersächsischen Küche

ANGeB OT

Goslar historisch und kulinarisch Ein außergewöhnliches Urlaubserlebnis mit Harzer Gaumenfreuden. Unsere Leistungen:

restaurant „Worthmühle“

I

m Gasthaus Meyer im Erlebnis-Zoo Hannover, einem herrlichen Original-Fachwerkhaus aus dem Jahre 1669, genießen Sie regionaltypische, niedersächsische Küche in urgemütlicher Atmosphäre. Freuen Sie sich auf regionale und saisonale Köstlichkeiten von den Klassikern Spargel und Bauernsülze über Calenberger Pfannenschlag und Heidschnucken-

Knipp bis zu saftigen Steaks und Braten. Hier entstehen die Gerichte noch in liebevoller Handarbeit, auch Soßen und Suppen werden aus frischen, qualitativ hochwertigen Zutaten selbst hergestellt. Tagsüber ist das Gasthaus Meyer Teil der Zoo-Erlebniswelt „Meyers Hof“. Nach Zooschluss sind Gasthaus und Biergarten offen für alle. „Meyers Hof“ ist eine von sieben Themenwelten in Deutschlands spektakulärstem Zoo. www.zoo-hannover.de

Tipp

• 2 Ü/F in einer gotischen Kemenate im Hotel Kaiserworth • Gilde Dinner (Vier-Gang-Menü) in stilvoller Atmosphäre • Besichtigung Museumsufer mit Goslarer Museum und Zinnfigurenmuseum in der 500 Jahre alten Lohmühle • Romantische Kutschfahrt durch die historische Altstadt Preis p. P. 144,00 € im Dz

Das Harzer rote Höhenvieh
Die Küche Goslars bietet diverse regionale Spezialitäten. Das Harzer Rote Höhenvieh z. B. ist seit Jahrhunderten die einheimische Rinderrasse der Region. Die Tiere lieferten neben dem besonders aromatischen und zarten Fleisch auch

Biergarten und rustikalem Interieur. Besonderen Wert legt die „Worthmühle“ auf regionale und biologische Produkte. Auch das bekannte Gosebier wird u. a. für dieses Lokal gebraut. Das Fleisch stammt aus artgerechter und biologischer Aufzucht. Sei es das Wild aus heimischen Wäldern, das Bio–Rindfleisch vom Harzer Roten Höhenvieh & Harzer Weidelamm oder das Harzer Landschwein. Bekannt ist die „Worthmühle“ vor allem für die leckeren Wildgerichte wie dem Wildteller „Hubertus“ vom Harzer Wildschwein und Hirsch oder dem Rehbraten mit frischen Steinpilzen in Rahm, Wacholdersauce, Preiselbeerbirne und hausgemachten Spätzle.

Gasthaus meyer Adenauerallee 3 · 30175 Hannover Tel. 0511 85 62 66-200 · Fax 0511 85 62 66-291 gasthaus-meyer@zoo-hannover.de www.gasthaus-meyer.de

GOsLAr marketing gmbh Markt 7 · 38640 Goslar · Tel. 05321 780620 tourist-info@goslar.de · www.goslar.de
www.staedtereisen-niedersachsen.de

20

www.staedtereisen-niedersachsen.de

21

GöTTi NGeN

Das Leinelamm kehrt zurück
Göttingen, die Wissenschaftsstadt an der Leine, wartet mit einer besonderen Spezialität auf: dem Leinelamm. Fast vergessen, ist es derzeit als fettarme und zarte Köstlichkeit der Senkrechtstarter der regionalen Küche.
or 70 Jahren gab es noch rund 65.000 Leineschafe, dann machten u. a. Billigimporte von Wolle das Züchten unrentabel, so dass sie fast ausstarben. Glücklicherweise gelangten in den 50er Jahren 1.500 Leineschafe nach Polen, wo der ursprüngliche Typ des Leineschafs in einer staatlichen Zuchtherde überlebte. Von dort kehrte die alte Schafrasse in ihre Heimat rund um Göttingen zurück. Heute widmen sich 13 Tierhalter dem Ausbau des

Sounds
Bestands. Die Schafe sind fast das ganze Jahr auf der Weide, wo das kräuterreiche Grünfutter den Lämmern eine gesunde Nahrungsgrundlage bietet. In den alljährlichen Spezialitätenwochen im Herbst „Leinelamm – von Anfang bis ende“ 23./24.09.2012 • 1 Übernachtung im DZ • Bummelpass mit vielen Gutscheinen • Kochkurs „Leinelamm – von Anfang bis Ende“ mit Jacqueline Amirfallah, Gauß – Restaurant am Theater am 23.09.2012, 15:30 – 22.30Uhr, max. Teilnehmerzahl 10 Pers. Preis p. P. 213,00 € im Dz

V

and the City
Genießen Sie klangvoll: Niedersachsens schönste Städte verwöhnen Sie nicht nur mit kulinarischen Hochgenüssen, sondern auch mit exquisiten musikalischen Highlights. Freuen Sie sich auf außergewöhnliche Konzert-Erlebnisse mit exklusivem Rahmenprogramm – nur bei den PartiTouren Niedersachsen! Beschreibungen zu den PartiTouren-Angeboten finden Sie im Internet sowie in der PartiTouren-Broschüre. Hellhörig geworden? Dann bestellen Sie Ihr kostenloses Exemplar: Tel. 0511/27048877; bestellung@partitouren-niedersachsen.de. www.partitouren-niedersachsen.de

rezept von Jacqueline Amirfallah

mit Gemüse geschmorte schulter vom Leinelamm
zutaten (4 Personen): 1 Schulter vom Leinelamm (1,3 kg) · 2 Gemüsezwiebeln · 800 g Kartoffeln · 500 g Möhren · 2 Fenchelknollen · 0,2 Liter Rotwein · 1 kleines Bund Thymian, 2 Lorbeerblätter · Salz, Pfeffer, Anissamen

bieten viele Restaurants in Göttingen LeinelammKöstlichkeiten an. Fernsehköchin Jacqueline zubereitung: Amirfallah liegt das TheSchulter salzen und pfeffern, in Bratfett rundma besonders am Herzen. herum goldbraun anbraten. Zwiebeln, Lorbeer, „Leinelamm – von Anfang Thymian und Anissamen mit in den Topf geben. bis Ende“ bietet sie im Wenn die Zwiebeln angebraten sind, mit „Gauß – Restaurant am Rotwein ablöschen. Den abgedeckten Topf in Theater“ häufig auch außerJacqueline Am irfallah, Küch den 160 °C warmen Backofen. Schulter alle halb der Spezialitätenenchefin im „Gauß Resta urant am Thea 20 Min. wenden, dabei darauf achten, dass ter“, Göttingen wochen an. Was sich hinter immer ca. 2 cm Flüssigkeit im Topf ist, bei diesem geheimnisvollen Bedarf Gemüsebrühe zugießen. Kartoffeln und Motto verbirgt, können Sie Möhren schälen und würfeln. Fenchel putzen, in bei einem exklusiven Kurs mit der ARD-BuffetStücke schneiden. Gemüse die letzten 40 Min. mit Meisterköchin selbst „erkochen“. köcheln lassen. Insgesamt braucht die Schulter ca. 2,5 Std. Wenn das Fleisch weich und das Gemüse gar ist, den Schmorsud abgießen und evtl. mit Stärke Tourist-information Göttingen binden. Markt 9 · 37073 Göttingen · Tel. 0551 49980–0 www.goettingen-tourismus.de · www.restaurant-gauss.de

ANGeBOT

Ihr kleiner Urlaub mit Musik.

PartiTouren
NIEDERSACHSEN

22

www.staedtereisen-niedersachsen.de

www.staedtereisen-niedersachsen.de

23

niedersächsische
Nu is Teetied!
Der Ostfriese ohne seinen Tee? Undenkbar! Es gibt nur wenige Flecken Erde auf der Welt, wo so viel Tee getrunken wird, rund ein Viertel des gesamten deutschen Teekonsums geht auf das Konto der Ostfriesen. Der Ostfriesentee ist eine Mischung aus einer Vielzahl unterschiedlicher Teesorten, wobei die Assams die dominierende Rolle spielen. Den Tee, der sehr stark serviert wird, genießt man am besten mit Kluntje und Sahne. Und so geht’s: pro Tasse 1 TL (+ 1TL für die Kanne) Tee in die Kanne geben und zu etwa 1/4 mit kochendemWasser auffüllen. 3 Minuten ziehen lassen und dann die Kanne ganz füllen. 1 Kluntje in die Tasse geben, den Tee durch das Sieb in die Tasse gießen und die Sahne ganz vorsichtig mit dem Sahnelöffel „auf den Tee legen“. Den Griff zum Teelöffel können Sie sich sparen, denn Tee trinkt der Ostfriese weder geschüttelt noch gerührt. Der „echte“ Genuss einer Tasse Ostfriesentee erschließt sich in verschiedenen Stufen: Sanft, bitter und im Abgang zuckersüß.

Spezialitäten
Nordseekrabben gar keine Krabben – also Kurzschwanzkrebse – sondern Garnelen. In Ostfriesland wird allerdings weder Krabbe noch Garnele gefischt, hier bringen die Fischer jeden Morgen Granat in ihren Netzen an Land. Fangfrisch schmecken die kleinen Tierchen natürlich am Besten. Frühaufsteher können sie morgens im Hafen z. B. im malerischen Fischerdörfchen Greetsiel direkt vom Kutter kaufen, selbst puhlen und gleich genießen. Besonders gut schmecken die Krabben aber auch auf Brot mit Dill, im Rührei oder in Mayonaise getaucht als Krabbensalat.

Vorspeise: Frischkäseterrine in Schnittlauchcrêpes mit Sesam-Honigspargel Hauptspeise: Stangenspargel mit Sc. Choron Dessert: ButtermilchSpargelmousse auf Bickbeergrütze

die Milch. Entlang vier Radtouren erhalten große und kleine Radler Einblicke in die moderne Milchviehwirtschaft. Landwirte öffnen nach Voranmeldung ihre Tore für eine Hofbesichtigung. Gruppen können ihr Wissen rund um die Milch testen und den Milchmagister erlangen. www.niedersaechsische-milchstrasse.de

Garten Eden
Das Alte Land vor den Toren Hamburgs ist Nordeuropas größter Obstgarten und vor allem bekannt für seine Äpfel: Rund 300.000 Tonnen werden hier jedes Jahr geerntet. Die Äpfel des Alten Landes zeichnen sich aufgrund des milden, feuchten Seeklimas durch eine dünne Schale und ein besonderes Zucker-Säure-Verhältnis aus und sind dadurch aromatischer als in warmen Klimata gereifte Früchte. Jedes Jahr im Herbst zur Apfelerntezeit bietet das Alte Land zahlreiche Veranstaltungen rund um das Thema Apfel, das ganze Jahr über laden Obstbauern und Hofläden auf einen Besuch ein. www.tourismus-altesland.de

Tierische Landschaftspfleger
Heidschnucken prägen das Gesicht der Lüneburger Heide, den ganzen Tag „schnökern“, also suchen sie naschend die Heide nach Futter ab, daher auch ihr Name. Heidschnucken sind eine höchst genügsame und widerstandsfähige Schafrasse, die sich den besonderen Verhältnissen der Heidelandschaft sehr gut angepasst hat. Sie verstehen den dürftigen Pflanzenbewuchs voll auszunutzen, brauchen kaum Zufütterung und helfen,

Tipp kutterkorso In jedem Jahr können Sie in Greetsiel mit den Krabbenkuttern in See stechen. Der nächste Kutterkorso findet statt am: Samstag, 4. August 2012

Volle Granate!
Die Krabbenkutter prägen das Bild der historischen Hafenstädtchen an der Nordsee. Eigentlich sind die

Edles Gemüse
Spargel ist typisch für Niedersachsen, 20 Prozent der deutschen Spargelernte werden hier erzeugt. Spargelsaison ist von Ende April bis Ende Juni, doch schon ab März prägen die Spargelfelder die Landschaft im Herzen Niedersachsens. Die rund 750 km lange „Niedersächsische Spargelstraße“ führt Sie zu den wichtigsten Spargelanbaugebieten des Landes. Der Klassiker, Spargel mit saftigem Schinken und Butter oder Sauce Hollandaise, ist natürlich immer ein Genuss. Aber wie wäre es mal mit einer modernen Kreation? Hier unser Rezepttipp (nachzulesen unter: www.spargelstrasse.com):

Kuh-le Tour!
Vom Boxenlaufstall zur Milchtankstelle – bei der Niedersächsischen Milchstraße dreht sich alles um

die Heide ständig in einer gesunden Höhe zu halten. Ihr Haar ist lang und gräulich und ist nur für grobe Gewebe geeignet. Das Heidschnuckenfleisch hingegen ist biologisch einwandfrei und vielfältig zubereitbar als Braten, Sülze aber auch als Wurst oder Gulasch. Im Gegensatz zu Schafs- oder Lammfleisch besitzt es eher Wildcharakter, ist dunkel und fettarm und eignet sich damit auch hervorragend als Diätkost.
www.staedtereisen-niedersachsen.de

24

www.staedtereisen-niedersachsen.de

25

niedersachsen
Auf Ihrer Reise durch Niedersachsens Städte sollten Sie sich folgende Sehenswürdigkeiten auf keinen Fall entgehen lassen:
Den Burgplatz in Braunschweig mit dem Dom St. Blasii, der Burg Dankwarderode und dem Wahrzeichen der Stadt, der BurglöwenStatue, allesamt Zeitzeugen der Romanik.

... immer eine Reise wert!
Das MühlenFreilichtmuseum in Gifhorn mit seinen 16 Mühlen aus verschiedenen Ländern dieser Erde.

Die Rattenfänger Freilichtspiele vor der mittelalterlichen FachwerkKulisse in Hameln.

8

13

4

1

Die Herrenhäuser Gärten in Hannover, eine der bedeutendsten barocken Gartenanlagen Europas oder auch den Erlebniszoo mit seinen sieben Themenwelten.

9

Historie und Moderne in Papenburg: Von der Von-Velen-Anlage mit Papenburgs ursprünglichem Gesicht zu Zeiten der Torfstecher bis zum Bau moderner Ozeanriesen in der Meyer-Werft.

14

Das UNESCO Weltkulturerbe 3er Ensemble in Goslar: historische Altstadt, Erzbergwerk Rammelsberg und die Oberharzer Wasserwirtschaft.

5

10

Die Altstadt von Lüneburg mit ihren kleinen Läden, urigen Restaurants und einer der höchsten Kneipendichten Europas.

Das JadeWeserPort-InfoCenter in Wilhelmshaven, alles über den neuesten und modernsten Seehafen und einzigen Tiefwasserhafen Deutschlands.

15

Die Havenwelten Bremerhaven mit den Wissens- und Erlebniswelten, wie dem Klimahaus Bremerhaven 8° Ost.

2

Das Gänseliesel in Göttingen, das wohl meist geküsste Mädchen der Welt.

6

11

Das Oldenburgische Staatstheater mit 4 Spielstätten und über 30 Premieren pro Jahr, gespielt werden u.a. auch Theaterstücke „op platt“.

Das Welfenschloss Wolfenbüttel, Residenz der Herzöge von Braunschweig-Lüneburg sowie die beeindruckende Herzog August Bibliothek.

16

Die Altstadt von Celle mit über 450 denkmalgeschützten Fachwerkhäusern und dem Celler Schloss.

3

7

Das UNESCO Weltkulturerbe in Hildesheim: Mariendom und St. Michaelis.

12

Das Rathaus des Westfälischen Friedens in Osnabrück, hier wurde 1648 der 30-jährige Krieg beendet.

Das phaeno in Wolfsburg, eine Wissenslandschaft mit 350 interaktiven Experimentierstationen, ein Spaß für Jung und Alt.

17

Die Autostadt in Wolfsburg, ein automobiler Themen- und Erlebnispark. Eröffnung des Porsche Pavillons im Frühjahr 2012!
27

26

www.staedtereisen-niedersachsen.de

einmalig
45 internationale DeSigner-marken
An der Vorburg 1, Wolfsburg | 0 53 61.8 93 50-0 | Mo. bis Sa., 1000 – 1900 Uhr

45 mal
Designeroutlets.com

Sign up to vote on this title
UsefulNot useful