You are on page 1of 2

'''Florentin Smarandache''' (* [[10.

Dezember]] [[1954]]) ist ein US-amerikanisch-


rumänischer [[Mathematiker]], [[Schriftsteller]], [[Dichter]], und [[Künstler]].

Geboren wurde er in [[Balcesti, Valcea|Bălceşti]] in [[Rumänien]] im Distrikt


[[Valcea|Vâlcea]]. [[1988]] verließ er das Land und emigrierte [[1990]] in die [[Vereinigten
Staaten von Amerika|Vereinigten Staaten]]. [[1997]] promovierte er auf dem Gebiet der
[[Mathematik]] an der staatlichen Universität von [[Chisinau]], [[Moldawien]]. Er arbeitete
als Assistenzprofessor für Mathematik an der [[Universität von New Mexico]], [[Gallup
(New Mexico)|Gallup]].

[[Bild:Florentin_Smarandache.jpg|thumb|right|Florentin Smarandache]]

== Werke ==

Smarandache publizierte [[Gedicht]]e, einen [[Roman]], Dramen und [[Dichtungen]] in


[[Rumänische Sprache|Rumänisch]], [[Französische Sprache|Französisch]] und [[Englische
Sprache|Englisch]]. Seine Werke haben oft einen [[Paradox|paradoxen]] Hintergrund, und
tatsächlich bezeichnet er sich selbst als Leiter des "[[Paradoxismus]]". Er erfand einen
neuen eigenwilligen Zugang zur Dialektik, den er [[Neutrosophie]] nennt.

In der Mathematik veröffentlichte er Werke auf den Gebieten der [[Zahlentheorie]] und
[[Statistik]]. Sein einflussreichstes Werk war ein Buch, in dem er viele neue und ungelöste
Probleme der Zahlentheorie auflistete. Die meisten von ihnen beziehen sich auf bestimmte
neue Reihen, die er definierte. Ein typisches Beispiel ist die Reihe 1, 11, 112, 1123, 11235,
... wobei man den ''n''-ten Wert erhält, indem man die Ziffern-Erweiterungen der ersten ''n''
[[Fibonacci-Zahl]]en verknüpft.

Smarandache publizierte in der einen oder anderen Form mehr als 60 Bücher.

== Outer-Art (Außer-Kunst, Außenkunst) ==

Outer-Art beruht auf einer Idee von Smarandache aus den [[1990er]] Jahren. Er schlug vor,
die am wenigsten künstlerischen Dinge zu schaffen und sie Kunstwerk zu nennen.

== SMARANDACHEsche Geometrie ==

SMARANDACHEsche Geometrien sind [[nichteuklidisch]], manchmal partiell


[[euklidisch]] und partiell nichteuklidisch. Sie haben mindestens ein Axiom, dass sich auf
mindestens zwei verschiedene Weisen innerhalb des gleichen Gebietes verhält (zulässig und
unzulässig, oder unzulässig auf unterschiedlichste Weise).

Nehmen wir zum Beispiel das fünfte Axiom von Euklid. In der Euklidischen und der
parabolischen Geometrie hat eine Gerade genau eine Parallele durch einen gegebenen
Punkt. In der Lobatschewskischen oder hyperbolischen Geometrie hat eine Gerade
mindestens zwei Parallelen durch einen gegebenen Punkt. In der Riemannschen oder
ellyptischen Geometrie hat eine Gerade keine Parallele durch einen gegebenen Punkt.
Dagegen gibt es in der Smarandacheschen Geometrie Geraden, die keine Parallelen durch
einen gegebenen Punkt haben und andere Geraden, die eine oder mehr Parallelen durch
einen gegebenen Punkt besitzen. Dabei wird das fünfte Postulat auf mannigfache Weise
verletzt.

In der Smarandacheschen Geometrie werden die anderen Geometrien innerhalb eines


Gebietes vereinigt.

Howard Iseri konstruierte ein Modell so einer zweidimensionalen Geometrie, bei der das
Euklidische Postulat durch verschiedene Festlegungen innerhalb
desselben geometrischen Raumes ersetzt ist.

== Paradoxismus ==

Florentin Smarandache gründete den [[Paradoxismus]] in den 1980er Jahren als


antitotalitären Protest und führte ihn später weiter.

Der Paradoxismus ist eine literarische, künstlerische, geistes- und naturwissenschaftliche


Avantgarde-Bewegung, die den exzessiven Einsatz von Antithesen, Antinomien,
Widersprüchen, Parabeln, Wahrscheinlichkeiten und Paradoxien in Schöpfungen zur
Grundlage hat.

Grundthese des Paradoxismus:


*Alles hat eine Bedeutung und eine Nichtbedeutung, in Harmonie zueinander.

Kern des Paradoxismus:


*Der Sinn hat einen Un-Sinn, und umgekehrt:
*der Un-Sinn hat einen Sinn.

Motto des Paradoxismus:


*"Alles ist möglich, das Unmögliche auch!"

== Siehe auch ==
* [[Smarandache-Wellin-Zahl]]en und [[Smarandache-Wellin-Primzahl]]en
* [[Dezert-Smarandache-Theorie]]
* [[Neutrosophie]]
* [[Paradoxismus]]

[[en:Florentin Smarandache]]
[[ro:Florentin Smarandache]]
[[sv:Florentin Smarandache]]