Kolben und Pleuel zerlegen und zusammenbauen

1 - 30 Nm + 90° (1/4 Umdr.) weiterdrehen
 

ersetzen Gewinde und Auflagefläche ölen zur Radialspielmessung mit 30 Nm anziehen, jedoch nicht weiterdrehen

2 - Pleuellagerdeckel
 

nicht vertauschen Zugehörigkeit zum Zylinder mit Farbstift kennzeichnen -B→ Abb. Einbaulage: GussMarkierungen -A- beachten → Abb.

3 - Lagerschale
 

Einbaulage beachten gelaufene Lagerschalen nicht vertauschen (kennzeichnen) Lagerschalen, die bis auf die Nickelschicht durchgelaufen sind, müssen ersetzt werden Axialspiel für je ein Pleuelpaar neu: 0,20 … 0,44 mm, Verschleißgrenze: 0,60 mm Radialspiel messen → Kapitel

4 - Pleuel
 

nur satzweise ersetzen Zugehörigkeit zum Zylinder mit Farbstift kennzeichnen -B→ Abb. Einbaulage: GussMarkierungen -A- beachten → Abb. Radialspiel messen → Kapitel

5 - Sicherungsring 6 - Kolbenbolzen
 

bei Schwergängigkeit Kolben auf ca. 60° C erwärmen mit Dorn -VW 222 A- aus- und einbauen

7 - Kolben
        

mit Brennraum Einbaulage und Zugehörigkeit zum Zylinder kennzeichnen prüfen → Abb. Einbaulage und Zuordnung Kolben/Zylinder → Abb. Pfeil auf Kolbenboden zeigt zur Motormitte mit Kolbenringspannband einbauen bei Rissbildung am Kolbenschaft Kolben ersetzen Kolbenüberstand im „OT“ prüfen → Kapitel Kolben- und Zylindermaße → Kapitel

Kolbenring Maße in mm 1.40 0. Kompressionsring 2. Zylinderbohrung prüfen → Abb. 8 .8 1.8 Kolbenring-Höhenspiel prüfen – Reinigen Sie vor der Prüfung die Ringnut des Kolbens.80 … 1. ca. 9 . Höhenspiel prüfen → Abb.Ölspritzdüse  zur Kolbenkühlung Kolbenring-Stoßspiel prüfen – Ring rechtwinklig von oben bis in untere Zylinderöffnung. Kompressionsring Ölabstreifring neu 0.4 0.Kolbenringe      Stoß um 120° versetzen mit Kolbenringzange aus. einschieben.20 … 0.9 Nm 10 .25 … 0. 15 mm vom Zylinderrand entfernt.00 0.und einbauen Kennzeichnung „TOP“ muss zum Kolbenboden zeigen Stoßspiel prüfen → Abb.50 Verschleißgrenze 0. .

 Abweichungen gegenüber Nennmaß max.  Einbaulage: Die Pfeile auf den Kolbenböden müssen zur Motormitte zeigen. 10 mm von der Unterkante.025 … 0.  Abweichungen gegenüber Nennmaß max.085 0.Kolbenring Maße in mm 1. . 0.090 Kolben prüfen – Messen Sie ca.135 0. 90° zur Kolbenbolzenachse versetzt.100 … 0.065 Verschleißgrenze 0.045 … 0. Kolben-Einbaulage und Zuordnung Kolben/Zylinder Hinweis Die Kolben der Zylinder 1 … 3 und 4 … 6 sind verschieden.08 mm. 0.150 0.110 0. Kompressionsring 2. Kompressionsring Ölabstreifring neu 0.05 mm.messen.und Längsrichtung -B. Zylinderbohrung prüfen – An 3 Stellen mit Innenfeinmessgerät 50…100 mm (handelsüblich) über Kreuz in Querrichtung -A.

da Folgeschäden (Risse) entstehen können. Hinweis In der Abb. am vorderen Pleuelpaar gezeigt. – Pleuel und Pleuellagerdeckel vor dem Ausbau mit Farbstift gegeneinander kennzeichnen -Pfeil-.– Reihenfolge durch wasserfesten Filzschreiber am Kolbenboden kenntlich machen. Vorsicht! Keinen Körner verwenden. Pleuellager nicht vertauschen. Pleuel-Einbaulage  Die Guss-Markierungen -Pfeile. Kolben für Zylinder 1. .  Bei neuen Kolben ist die Zuordnung zum Zylinder auf dem Kolbenboden mit Farbe aufgestempelt oder eingraviert.    Pleuel kennzeichnen Hinweis   Pleuel nur satzweise ersetzen. gezeigt. 2 und 3: Kennzeichnung „1/2/3“ Kolben für Zylinder 4. 5 und 6: Kennzeichnung „4/5/6“ Kolbenkennzeichnung → Kapitel. wie in der Abb.→ Kapitel der Pleuel liegen.