You are on page 1of 78

Ein elektronisches Notenbuch für iPhone, iPod Touch und iPad Handbuch zur Version 3.

0 Copyright © 2012 Udo Hilwerling
Alle Rechte an in diesem Dokument erwähnten Warenzeichen liegen beim jeweiligen Besitzer.

TeacherTool-Handbuch, Copyright © 2012 Udo Hilwerling

-1-

Inhaltsverzeichnis
Konzept.................................................................................................................................................4 Begriffe............................................................................................................................................ 4 Notenfindung................................................................................................................................... 5 Grundsätzliches........................................................................................................................... 5 Verschachteln von Kategorien: Der Notenbaum.........................................................................6 Einzelnoten...................................................................................................................................... 7 Kategorien und ihre Gewichtungen ................................................................................................ 8 Die Hauptansichten.............................................................................................................................11 Grundsätzliches zum Bedienkonzept............................................................................................. 11 Konzeptionelle Unterschiede zwischen iPhone- und iPad-Version............................................... 12 Die Jahrgangsübersicht.................................................................................................................. 13 Passwortschutz.......................................................................................................................... 14 Kursübersicht................................................................................................................................. 16 Die Kursübersicht auf dem iPhone........................................................................................... 16 Die Kursübersicht auf dem iPad............................................................................................... 17 Gruppierungsoption.................................................................................................................. 18 Gruppieren auf dem iPhone..................................................................................................19 Gruppieren auf dem iPad......................................................................................................19 Personenübersicht..................................................................................................................... 20 iPhone................................................................................................................................... 20 iPad....................................................................................................................................... 20 Allgemeines..........................................................................................................................22 Personendetails.............................................................................................................................. 23 Personendetail-Ansicht auf dem iPhone................................................................................... 23 Leistungen................................................................................................................................. 24 Namen und Gruppen................................................................................................................. 25 Fehlzeiten.................................................................................................................................. 25 Bemerkungen............................................................................................................................ 26 Die Nebenansichten............................................................................................................................30 Einstellungen ............................................................................................................................... 30 Jahrgangsübersicht → Ablage....................................................................................................... 31 Datenübernahme aus TeacherTool One.....................................................................................34 Jahrgangsübersicht → Vernetzung.................................................................................................35 Konzeptionelles.........................................................................................................................35 Vorgehen auf der Datengeber-Seite...........................................................................................35 Vorgehen auf der Datenempfänger-Seite.................................................................................. 36 Jahrgangsübersicht → Stundenplan...............................................................................................37 Jahresplanung............................................................................................................................37 Jahresplanung → Stundenpläne bearbeiten.............................................................................. 38 Jahresplanung → Jahresübersicht bearbeiten........................................................................... 41 Kursübersicht → Sitzplan.............................................................................................................. 42 Normalmodus............................................................................................................................42 iPhone................................................................................................................................... 42 iPad....................................................................................................................................... 42 „Bearbeiten“-Modus................................................................................................................. 43 Aufstellen eines neuen Tisches.............................................................................................43 Person einem Sitzplatz zuweisen......................................................................................... 43 Sitzplan aus einem anderen Kurs importieren.......................................................................... 44
TeacherTool-Handbuch, Copyright © 2012 Udo Hilwerling

-2-

Bearbeiten des Notenbaums (iPhone: Kursübersicht → Notenzentrale).......................................45 iPhone: Notenzentrale............................................................................................................... 45 iPad: „Bearbeiten“-Modus des Notenbaums.............................................................................45 Hinzufügen / Löschen / Kopieren von Noten und Kategorien..................................................46 Notenparameter......................................................................................................................... 48 Kursübersicht → Kursbuch........................................................................................................... 51 Kursübersicht → Beachten............................................................................................................ 52 Kursübersicht → Checkliste.......................................................................................................... 54 Kursübersicht → Es fehlen............................................................................................................ 55 Verfahren............................................................................................................................................ 57 Der erste Start................................................................................................................................ 57 Einrichten eines Jahrgangs.............................................................................................................57 Anlegen der Stundenplan-Zeiträume............................................................................................. 58 Kurse aus CSV-Dateien importieren..............................................................................................59 Was sind CSV-Dateien?............................................................................................................ 59 Eine für TeacherTool passende CSV-Datei selbst herstellen....................................................59 Die CSV-Datei in TeacherTool importieren.............................................................................. 60 Kurse aus den iOS-Kontakten importieren.................................................................................... 61 Kurse aus anderen Jahrgängen importieren................................................................................... 62 Einzelne Personen einem Kurs hinzufügen oder löschen......................................................... 63 Stundenplan ausfüllen....................................................................................................................63 iPhone: Noten direkt in der Personendetail-Ansicht anlegen........................................................ 64 iPhone: Noten eintragen.................................................................................................................65 Fehlstunden schnell erfassen......................................................................................................... 66 Datenübernahme bei (Halb-)Jahreswechsel...................................................................................66 Daten per CSV zum Ausdrucken exportieren und aufbereiten......................................................67 Aufbereiten und Ausdrucken mit OpenOffice.......................................................................... 68 Excel..........................................................................................................................................70 Sicherheitskopien Ihrer Daten (Backups)...................................................................................... 73 Sicherheitskopien wieder importieren...................................................................................... 73 Sicherheitskopie (Backup) mit iTunes anlegen.........................................................................74 Daten aus einem iTunes-Backup wiederherstellen................................................................... 75 Datenschutz........................................................................................................................................ 76 Datenspeicherung ist zustimmungspflichtig.................................................................................. 76 TeacherTool tut eine Menge, um Ihre Daten sicher zu machen.....................................................76 Was Sie zusätzlich tun können, um die Daten noch sicherer zu machen......................................77 Wenn Sie einmal Fragen haben.......................................................................................................... 78

TeacherTool-Handbuch, Copyright © 2012 Udo Hilwerling

-3-

denn Sie geben für jedes Fach ja eigene Noten ab. welchen Kurs Sie gerade unterrichten.und Bemerkungserfassung und des Kursbuches an den eingegebenen Stundenplan. Unterrichten Sie eine Klasse in verschiedenen Fächern. dass der Vorteil der mobilen Datenerfassung voll zu Tragen kommen kann: TeacherTool wurde bedientechnisch so ausgelegt. Begriffe In dieser Anleitung zu TeacherTool werden Ihnen bestimmte Begriffe begegnen. Dabei wurde viel Wert darauf gelegt. AGs usw. Copyright © 2012 Udo Hilwerling -4- . TeacherTool-Handbuch. die Sie auf Ihre konkrete Schulform. indem es z. automatisch den richtigen Kurs darstellt und anfallende Fehlstunden automatisch richtig zählt. sein eigenes Kursbuch. durch die enge Anbindung der Fehlzeiten.Konzept TeacherTool soll Sie bei der Verwaltung aller schülerbezogenen Daten unterstützen. Bemerkungen. Kurse besitzen aber auch noch andere Eigenschaften. als nur „Schüler“ (im TeacherTool-Sprachgebrauch: Personen. Sie können mithilfe von TeacherTool alle bewertungsrelevanten Daten erfassen und TeacherTool unterstützt Sie bei der Notenfindung aktiv. wie viele Stunden Sie dort heute haben und stellt sich entsprechend so darauf ein. Bemerkungen und Fehlzeiten haben und Sie an anstehende Termine. Gemeint sind damit auch Klassen. bildet die Klasse innerhalb von TeacherTool entsprechend viele Kurse – für jedes Fach einen.B.u. Arbeitssituation und Organisationsform abbilden müssen: • Der Begriff Kurs bezeichnet zu bewertende Personengruppen. die Sie in einem bestimmten Fach unterrichten und dort Noten vergeben. z. Entschuldigungen usw.B. kontextbezogen erinnert werden.) zu beinhalten: Jeder Kurs hat seine eigenen Bewertungsgrundlagen. zumeist also die Schülergruppe. s. Beim Erfassen von Daten hilft Ihnen TeacherTool ebenfalls. Es „weiß“. dass Sie unmittelbar im Unterrichtsprozess immer schnellen Zugriff auf Noten.

Praktikantinnen und Praktikanten. Personen sind diejenigen. füllen sich diese Notenspalten entweder schlagartig oder nach und nach. z. Studentinnen und Studenten. dass sie nur informellen Charakter hat. Folglich werde Sie in TeacherTool alle diesbezüglichen Einstellmöglichkeiten auch immer im Kontext der Kurse vorfinden. Neben der rein grafischen Organisation von zusammengehörigen Noten berechnen Kategorien in der Regel Durchschnittsnoten.B. in die die einzelnen Noten. ebenfalls eigene Attribute: neben den Notenwerten auch Fehlzeiten. „Klausur“ etc. Notenkommentare usw.). bei einer Klausur. • Eine Jahrgangsdatenbank bzw. TeacherTool-Handbuch. Personen besitzen. eine Zwischennote – aber auch dieser Fall ist in TeacherTool berücksichtigt). • • • Notenfindung Grundsätzliches TeacherTool bildet das klassische Verfahren ab. bei Hausaufgaben). die thematisch zusammen gehören.B. das wohl die meisten Lehrer nutzen: Sie legen sich zur Notenfindung eine Tabelle an. die darin vertreten sind. insbesondere den Stunden.B. Eine Note ist eine Bewertungseinheit nach dem von Ihnen vorgegebenen Bewertungssystem (z. Punkte etc. wie z. Abhängig davon. mit und ohne Tendenzen (+/-). die Sie in einem Bewertungszeitraum unterrichten. Ebenso wie Kurse haben auch Jahrgänge ihre „eigenen“ Attribute.B. um die es hier geht: Ihre Schülerinnen und Schüler. „klassische“ Noten 1 – 6. oder ob die Noten nach und nach eintrudeln (z. „mündliche Mitarbeit“.oder Testnote der Fall). Jeder Jahrgang besitzt also seine eigenen Kurse und damit auch alle Personen. Bemerkungen. ob dieser Bewertungsgegenstand sofort für den gesamten Kurs zu Buche schlägt (das wäre z. ein Jahrgang ist die Menge aller Kurse. In jedem Fall aber repräsentiert eine Notenspalte in einer solchen Tabelle immer einen gewissen Bewertungsgegenstand.B. Solche Tabellen sehen üblicherweise so aus: Normalerweise wird in einer solchen Tabelle für jeden Bewertungsgegenstand eine eigene Spalte benutzt (z. die in die weitere Bewertung gewichtet einfließen. ebenso wie Kurse und Jahrgänge. alle Kurse eines Halbjahres.oder Jahresplan. nicht etwa in globalen Voreinstellungen.Fehlstundenverwaltung usw. Eine Kategorie ist eine Zusammenfassung von Noten.B. Fehlzeiten und Bemerkungen der Schüler eingetragen werden. der in die Gesamtnote einfließt (von der Ausnahme abgesehen.). „Vortrag einer Hausaufgabe“. Copyright © 2012 Udo Hilwerling -5- . allgemein: Die zu bewertenden Auszubildenden.

oder auch aus vielen mündlichen Noten.B. So können Sie z.KW 3 HA etc. kann aber gleichartige Notenspalten zu Kategorien zusammenfassen. mehrere Tests zusammenfassen zu einer Kategorie „Tests“.: 2 Rechnen: 3 In Tabellenform dargestellt. sähe dies so aus: TeacherTool-Handbuch. aus denen der jeweilige Durchschnitt dann gewichtet in die Bewertung eingeht. Prot.B. Beiträge 43. Jede dieser Kategorien kann nun selbst aus beliebig vielen Einzelnoten bestehen. Copyright © 2012 Udo Hilwerling -6- . Innerhalb dieser Kategorie sind Unterkategorien denkbar. Ein exemplarischer Notenbaum könnte z. „Unterrichtsgespräche“. Beispiel: Sie legen eine Kategorie „Mündliche Mitarbeit“ an.KW: 3 Schriftlich Sonstiges Referat: 3 Arbeit1: 3 HA etc.B. die sich aus allen anderen zusammensetzt: die Endnote.Beiträge 43. Eine Notentabelle nach obigem Muster unter Einbeziehung solcher Kategorien könnte z. so aussehen: Mündlich U. auch hier können Sie Ordner in Ordnern anlegen. „Hausaufgaben“. kann diese Note wiederum als einzelner Notenwert in die Berechnung einer übergeordneten Kategorie einfließen. wie beim Dateisystem alles mit der obersten Organisationsstruktur. Prot. dem Wurzelverzeichnis der Festplatte anfängt. Verschachteln von Kategorien: Der Notenbaum Da Kategorien sich zu einer berechneten einzelnen Note zusammenfassen. 2 Rechnen 3 Sonstiges Referat 3 Schriftlich Arbeit1 3 Jede Kategorie besteht also möglicherweise aus vielen Einzelnoten. rekursive („in sich wiederkehren­ de“) Struktur. Und ebenso. wobei jeder Ordner eine Reihe von Dateien zusammenfasst.B. die zusammen das Leistungsbild für ein ganz bestimmtes Kriterium ergeben.TeacherTool bildet dieses Verfahren ab. findet sich auch in unserem „Notenbaum“ als oberstes Strukturelement diejenige Note. die Sie in ähnlicher Form auch vom Dateisystemen Ihres Schreibtischrechners kennen. „Vorträge“. so aussehen: Endnote Mündlich U.KW: 4 44. KW Schüler A Schüler B Schüler C 4 44. eine Kategorie „Mündlich“ machen. wie z. Durch die Möglichkeit der Verschachtelung ergibt sich eine sog. die Sie bereits am Stundenende vergeben.

“ und „Sonstiges“.Beiträge“ die Elternkategorie der Noten „43. Eine Person hat ihre Klausuren 2. Beispiel: Sie haben zwei Notenspalten in der Kategorie „Hausaufgaben“ angelegt. die Noten einer Kategorie einzeln in die Bewertung einfließen zu las sen („verflachende“ Berechnung). Sonstiges Prot. Der Notendurchschnitt für die Kategorie „Schriftlich“ wird dann intern berechnet als Dezimalnote 2. Der Durchschnitt kann aus dem Mittelwert oder aus dem Median der Noten berechnet werden.5 Beachten Sie. was als Notentendenz 3+ angezeigt wird. dass hier für jede Kategorie bereits eine eigene Spalte vorgesehen ist. Beiträge“. fällt die nicht vergebene Note aus der Durchschnittsbildung heraus. TeacherTool-Handbuch.5 HA etc. Für die Berechnung des Notendurchschnitts der entsprechenden Kategorie spielt es keine Rolle. der -je nach Anzahl der vergebenen Notenmehr oder weniger Aussagekraft über den Leistungsstand der Person in dieser Kategorie hat. KW 4 44. in der man bei einer solchen Baumstruktur von „Eltern. KW“. 2+ und 4 geschrieben. eine Spalte mit Namen „Protokolle“ und eine namens „Aufsätze“. In Anlehnung an die Fachsprache der Informatik. „HA etc. Beispiel zum Mittelwert: Sie benutzen das Notensystem „1 . Kategorien zu verschachteln. Elternkategorie genannt. Durch die Möglichkeit. ergeben sich unendliche Möglichkeiten der Notenberechnung. KW 3 ø 2. Beiträge 43.und Kindknoten“ spricht. die Kategorie „Mündlich“ ist die Elternkategorie der Kategorien „U. werden in TeacherTool Kategorien. im Laufe der Zeit auch an alle anderen Personen eines Kurses vergeben – trotzdem legt TeacherTool für jede neue Bewertung eine komplette Notenspalte an. Copyright © 2012 Udo Hilwerling -7- . TeacherTool führt diese Noten entsprechend der Notenstufen intern als Punkte. ob Sie tatsächlich auch jeder Person eine Note eingetragen haben. Im obigen Beispiel ist also beispielsweise die Kategorie „U.Mündlich ø ø Schüler A Schüler B Schüler C 3 U. Einzelnoten Sicherlich wird nicht jede Note. denn er wird nur aus den tatsächlich vergebenen Noten einer Kategorie gebildet.6 (mit Tendenzen)“. 2 Rechnen 3 ø 3 Referat 3 ø 3 Schriftlich Arbeit1 3 3. In jeder Kategorie ergibt sich also aus den Notenspalten ein bestimmter durchschnittlicher Notenwert.55. wird die Durchschnittsnote dieser Kategorie auch aus beiden Noten gebildet. Hat eine andere Person nur die Note „Aufsätze“ bekommen. die an eine bestimmte Person vergeben wird. Wenn Sie einer Person nun in beiden Spalten eine Note gegeben haben. die den Durchschnitt anzeigt („ø“). die anderen Kategorien übergeordnet sind. KW“ und „44. Zusätzlich ist es auch möglich.

die in der entstehenden Reihe an mittlerer Position liegt. dann wird der Mittelwert aus den beiden in der Mitte stehenden Noten als Median angegeben.2. Hätte unsere Beispielperson also die Klausuren 2. Folglich wählen Sie: Mündlich → Gewicht 1 Schriftlich → Gewicht 1 Es ginge aber ebenso gut: Mündlich → Gewicht 27 Schriftlich → Gewicht 27 Die Hauptsache ist. die nicht durch das gewählte Notensystem widergespiegelt werden können. der genau zwischen „2“ und „2+“ liegt (angezeigt durch die Dezimalnote 1. wie die Klausuren). damit die entsprechenden Durchschnittsnoten sich mehr oder weniger stark auf die Endnote auswirken können (die bewerteten Hausaufgaben gehen z. 50%:50% oder 27:27 nennen. da die rechnerisch ermittelte Note genau auf der Hälfte zwischen „2“ und „2+“ liegt und daher aufgerundet werden muss. TeacherTool-Handbuch. also die 2-. Zur Bestimmung des Medians werden alle Noten „der Größe nach“ geordnet und diejenige Note bestimmt. 2+ ergeben. dass beide Kategorien gleiches Gewicht haben müssen – ganz wie zwei Wägestücke auf einer Balkenwaage. Intern rechnet TeacherTool aber mathematisch exakt und bewertet den Durchschnitt aus „2“ und „2+“ als Wert. Beispiel: Im Notensystem „1 – 6 mit Tendenzen“ ist der dargestellte Durchschnitt aus den zwei Noten „2“ und „2+“ die „2+“. TeacherTool rechnet intern die Durchschnitte auf viele Nachkommastellen genau aus und rundet sie bei der Darstellung mathematisch auf die nächstliegende Stufe in dem von Ihnen gewählten Notensystem. mit den gerundeten Kategorienoten weiter zu rechnen. Um Ihre eigenen Bewertungsmaßstäbe in TeacherTool umzusetzen.Beispiel zum Median: Der Median berechnet sich anders als der Mittelwert und gilt als robuster gegenüber „Ausreißern“. Mehr dazu in Kapitel Nebenansichten → Bearbeiten des Notenbaums Kategorien und ihre Gewichtungen Die Kategorien besitzen Gewichtungen. damit sie auch „gleich schwer“ in der Endnote wiegen. Der Median wäre dann der Mittelwert aus 3+ und 2. trotzdem in der Bewertung berücksichtigt werden. 2+ und 4 würde also die Reihe 4. Das bedeutet. 2+. dass das Gewicht bei beiden Kategorien gleich ist.B. Im Fall der Noten 2. müssen Sie die Gewichtungen entsprechend auslegen. ist dabei egal. Sie möchten beide Kategorien gleich stark in die Endnote einfließen lassen. würde sich als sortierte Reihenfolge 4.2+ gebildet und die 2 als Median bestimmt. Ob Sie das Gewichtungsverhältnis 1:1. 3+. Copyright © 2012 Udo Hilwerling -8- . 3+ und 4 geschrieben. können Sie aber auch auf die exakte Mittelwertbildung verzichten und TeacherTool damit anweisen. 2. Falls es keine eindeutige Mitte gibt (was immer dann der Fall ist. Wenn Sie möchten. wie im obigen Beispiel der 4. Ein sehr einfaches Beispiel: Sie haben unterhalb der Endnote zwei Kategorien angelegt: „Mündlich“ und „Schriftlich“. wenn die Reihe eine geradzahlige Länge hat).83). nie so stark in die Gesamtnote ein. 50:50. so dass Zwischenwerte.

Dieses Verhältnis muss sich dann auch im Verhältnis der Gewichte ausdrücken. Die Unterrichtsgespräche sollen 3mal mehr wiegen. „UG“ (Unterrichtsgespräche). Sie wollen nun den gesamten mündlichen Bereich gleich schwer wie den schriftlichen werten.Ein ein kleines bisschen komplizierteres Beispiel: „Mündlich“ und „Schriftlich“ sollen nun nicht mehr 1:1 (also gleich schwer). aber viel praxisnäheres Beispiel: Sie haben im mündlichen Bereich mehrere Kategorien. also 6mal soviel. sondern im Verhältnis 40%:60% eingehen. wie eine Hausaufgabe. Der Notenbaum dazu sähe so aus: Endnote Mündlich Hausaufgaben Referate UG Schriftlich nach Lust und Laune auch kürzen oder erweitern dürfen. „Referate“. also: Mündlich → Gewicht 4 Schriftlich → Gewicht 6 Da wir hier von Verhältnissen sprechen Mündlich → Gewicht 2 Schriftlich → Gewicht 3 ebenso wie Mündlich → Gewicht 8 Schriftlich → Gewicht 12 oder Mündlich → Gewicht 16 Schriftlich → Gewicht 24 In allen Fällen ist das Bewertungsverhältnis zwischen den beiden Kategorien 40:60 = 2:3. wie ein Referat. Ein jetzt schon etwas komplexeres. sagt uns die Mathematik. aber innerhalb des mündlichen ausdifferenzieren: die Hausaufgaben sollen nur halb so schwer wiegen. Im Schriftlichen bleibt es bei einer Kategorie. Copyright © 2012 Udo Hilwerling -9- . sagen wir: „Hausaufgaben“. also ginge auch ( Mündlich =64 ) Schriftlich . wie ein Referat. dass wir Die Gewichtung gestaltet sich dann so: Hausaufgaben → Gewicht 1 Referate → Gewicht 2 UG → Gewicht 6 Mündlich → Gewicht 1 Schriftlich → Gewicht 1 (gehören zur Elternkategorie „Mündlich“) TeacherTool-Handbuch.

Innerhalb der Kategorie „Mündlich“ ist die Sache klar. Copyright © 2012 Udo Hilwerling . müssen die Kategorie „Mündlich“ und „Schriftlich“ auch weiterhin gleiches Gewicht haben und gehen im Verhältnis 1:1 in die Endnote ein. Sie sollten sie hier schon selbst finden können. die im Verhältnis 5:1 gewertet werden sollen. Selbst in diesem insgesamt komplizierten Fall ist die Gewichtung ganz einfach. dieses mal soll aber das Schriftliche wieder 60% in der Endnote ausmachen. brauchen Sie an den Gewichtungen innerhalb von „Mündlich“ gar nichts zur verstellen! Lediglich das Gewichtsverhältnis von „Mündlich“ und „Schriftlich“ muss angepasst werden (entsprechend des einleitenden ersten Beispiels auf 2:3): Mündlich → Gewicht 2 Schriftlich → Gewicht 3 Und zum Schluss die Krönung: Nun soll zusätzlich das Schriftliche aus „Klausuren“ und „Tests“ bestehen. Da sich jetzt nur das Gewichtungsverhältnis von „Mündlich“ und „Schriftlich“ ändert. alles Mündliche zusammen nur 40%. Ohne weitere Begründung hier der Notenbaum und die Gewichtungen: Endnote Mündlich Hausaufgaben Referate UG Klausuren Schriftlich Tests Hausaufgaben → Gewicht 1 Referate → Gewicht 2 UG → Gewicht 6 Klausuren → Gewicht 5 Tests → Gewicht 1 Mündlich → Gewicht 2 Schriftlich → Gewicht 3 TeacherTool-Handbuch. dort werden die Gewichte der enthaltenen Kategorien so verteilt.10 - . Jetzt ganz praxisnah: Wir nehmen die gleichen Kategorien wie beim letzten Beispiel. Da das Mündliche als Ganzes insgesamt aber noch genau so schwer wiegen soll die das Schriftliche. wie vorgegeben.

damit solche Maßnahmen nicht zufällig oder unbewusst ausgelöst werden. Anwendung finden: ● Der Titel der jeweiligen Ansicht beschreibt die nähere Bezeichnung des auf diesem Bildschirm bearbeiteten Datensatzes. die auf diesem Bildschirm bearbeitet werden..und Kursdatensatz geliefert. die Ihnen anzeigen. mit dem Sie die Möglichkeit zum Hinzufügen oder Löschen von Daten.ä. Grundsätzliches zum Bedienkonzept Der Bildschirmaufbau von TeacherTool folgt einigen Grundsätzen. die auf allen Bildschirmen. Außerdem erscheinen in der Ansicht weitere Bedienelemente.B.) müssen Sie zunächst das Bearbeiten der Struktur freigeben. ● Immer dann. Noten. Anhand dieser Demodaten wollen wir uns nun eine Übersicht über das Programm verschaffen. Copyright © 2012 Udo Hilwerling . In der Jahrgangsansicht erscheint als Ansichtstitel beispielsweise der von Ihnen vergebene Name der angezeigten Jahrgangsdatenbank. Dies ist nötig.11 - .. in der Kursansicht der Name des Kurses. In der Kursansicht (iPhone) bzw. „Sichern“ o. Entsperren am Beispiel der Jahrgangs­ übersicht (iPhone) TeacherTool-Handbuch. über die Sie kontextbezogene weitere Ansichten anwählen können. die Zugänge zur Fehlstunden.und Bemerkungserfassung. Bemerkungen. Leistungsansicht (iPad) befinden sich dort z. Kursbucheinträgen. für die diese Grundsätze anwendbar sind. Oben rechts befindet sich in aller Regel ein „Bearbeiten“-Knopf. wo Sie nunmehr Daten einfügen (grünes Pluszeichen) oder löschen (rotes Minuszeichen) können. in der Personenansicht (nur iPhone) der Name der Person. ● Am unteren Rand der Ansicht befindet sich die Menüleiste. Hinzufügen oder Löschen von Personen. wenn Sie strukturell etwas an Daten verändern wollen (z. freischalten. der zur Demonstration dienen soll.B. Nach dem Drücken dieses Knopfes wird dieser satt-blau eingefärbt und seine Bezeichnung ändert sich zu „Fertig“.Die Hauptansichten TeacherTool wird mit einem Jahrgangs.

über ein gesondertes Menü abrufbar (in Hochformat) und die Personendetail-Ansicht entfällt als eigenständiger Bildschirm komplett.und iPad-Version Durch den größeren Bildschirm kann TeacherTool auf dem iPad wesentlich mehr Informationen und Bedienelemente unterbringen. Copyright © 2012 Udo Hilwerling . was in dieser Form beim iPad nicht der Fall ist. Dies drückt sich insbesondere dadurch aus. indem sich die rechte Bildschirmhälfte nochmals horizontal aufteilt. dass es auf dem iPhone eine gesonderte Jahrgangsübersicht und eine gesonderte Personendetail-Ansicht gibt.12 - . Personendetail­Ansicht wird zu „Leistungen“­Ansicht (rechte Hälfte) Außerdem kann auf dem iPad der Sitzplan permanent angezeigt werden. Bei diesem ist die Jahrgangsübersicht Teil des Gesamtbildschirms (in Querformat) bzw. Auf dem iPhone hingegen stellt er einen eigenen Bild schirm dar. iPhone: Jahrgangsübersicht iPhone: Personendetail­ Ansicht iPad: Jahrgangsübersicht ist Teil des Gesamtbildschirms (linke Hälfte). Auf dem iPhone sind hingegen häufigere Ansichtswechsel nötig.Konzeptionelle Unterschiede zwischen iPhone. iPad­Querformat mit hinzugeschaltetem Sitzplan TeacherTool-Handbuch.

mit dem Sie die Module aus dem App­ Store erwerben können. Außerdem zeigt TeacherTool Flex in der Jahrgangsübersicht einen Menüpunkt „Erweitern“ an. Copyright © 2012 Udo Hilwerling . Tippen führt zur jeweiligen Kursübersicht Versionsinformationen und Copyright Ablage (Initialisieren. Durch das Antippen eines der Kurse gelangen Sie in dessen Datenbereich und können beispielsweise die Schülerdaten bearbeiten. Laden. Auf dem iPhone stellt die Jahrgangsübersicht einen gesonderten Bildschirm dar. Speichern.13 - . der bei Programmstart angezeigt wird. „Vernetzung“ und „Stundenplan“ sind bei TeacherTool Flex nur bei Aktivierung der entsprechenden Module sichtbar. Löschen von Jahrgangsdatenbanken) Stundenplan dieses Jahrgangs Vernetzung: Austausch von Kursen und Jahrgängen mit anderen TeacherTools über WLAN Bemerkung: Die Menüpunkte „Ablage“. Schaltet das Bearbeiten frei (Hinzufügen und Löschen von Kursen) Kurzübersicht über das Leistungsspektrum d. durch Tippen auf den Menüpunkt „Jahrgangsübersicht“ (bei Hochformat) vor.Die Jahrgangsübersicht Die Jahrgangsübersicht zeigt alle Kurse der aktuellen Jahrgangsdatenbank in Listenform an. Kurses (mit EndnotenDurchschnitt) Name der Jahrgangsdatenbank Passwortschutz gesetzt / nicht gesetzt Bereich der Kursnamen. Auf dem iPad finden Sie die Ansicht in der linken Bildschirmhälfte (bei Querformat) bzw. Exportieren. TeacherTool-Handbuch.

Passwortschutz Das Schloss-Symbol oben links in der Jahrgangsübersicht zeigt an. damit sichergestellt ist.und herzuschalten. Trotzdem setzt TeacherTool Ihr Passwort auch als „digitale Unterschrift“ ein. dass wirklich auch nur Sie Zugriff auf die Daten bekommen können. Copyright © 2012 Udo Hilwerling . Wenn Sie also z. eine Sicherheitskopie Ihrer aktuellen Datenbank anzulegen. Tippen Sie auf das Schloss. Dass Sie also als Ansichtstitel den Begriff „Demo-DB“ lesen. so dass selbst im Falle eines „Einbruchs“ in Ihr Gerät keine Daten direkt gelesen werden können.B. überprüft TeacherTool vor jeder Aktivierung. sollten Sie grundsätzlich ein Passwort vergeben. wählt den Kurs aus (iPad). besteht kein Passwortschutz. in dem Sie sich nun nach aller Wahrscheinlichkeit befinden (iPhone) bzw.Beim Starten überprüft TeacherTool ihren Stundenplan und stellt fest. dass Sie TeacherTool nicht einsetzen dürfen. Falls ein Passwort gesetzt ist. startet TeacherTool nicht in die Jahrgangsansicht. Zum Umgang mit den einzelnen Importoptionen siehe Verfahren → Kurse aus den iOS­Kontakten importieren. Sollte dies der Fall sein. Um die empfindlichen Personendaten vor unerlaubter Einsichtnahme oder uner­ laubter Änderung zu schützen. ist der Passwortschutz aktiv. Sie können in den globalen Einstellungen des Programms (s. Beim ersten Start des Programms wird als Standardname für die Demonstrationsdatenbank die Bezeichnung „Demo-DB“ gewählt. falls Sie den Passwortschutz ausgeschaltet lassen. werden alle personenbezogenen Daten in TeacherTool grundsätzlich verschlüsselt abgespeichert. Kapitel Nebenansichten → Einstellungen) festlegen. TeacherTool-Handbuch. In einigen Ländern sind die Datenschutzvorschriften sogar (vollkommen zurecht!) so streng. sondern direkt in die Kursansicht des Kurses. sollte Sie nicht verwirren.a. ob Sie sich zu diesem Zeitpunkt gerade in einem bestimmten Kurs befinden sollten. ob der Zugang zu TeacherTool und zu seinen Daten durch ein von Ihnen festgelegtes Passwort geschützt ist. wie viele Minuten nach der letzten Benutzung von TeacherTool das jeweils sein soll. ob dieses abgefragt werden muss. Als Titel der Jahrgangsansicht zeigt TeacherTool den von Ihnen gewählten Namen der Jahrgangsdatenbank an.14 - . ob Sie ein Passwort setzen. wenn Daten exportiert werden. müssen Sie ein Passwort vergeben. planen. werden die Optionen zum Anlegen und Löschen von Kursen freigegeben. Unabhängig davon. Verfahren → Kurse aus anderen Jahrgängen importieren und Verfahren → Kurse aus CSV­Dateien im­ portieren. Sie haben es nicht etwa mit einer Demoversion von TeacherTool zu tun! Tippen Sie auf „Bearbeiten“. um jeweils zwischen „geschützt“ und „ungeschützt“ hin. ansonsten bietet Ihnen TeacherTool die Datenbank nicht zum Export an. ist es geschlossen (siehe Abbildung). Ist das Schloss-Symbol geöffnet.

Copyright © 2012 Udo Hilwerling . dass Sie Ihr Passwort nicht vergessen dür­ fen! Falls Sie eine Jahrgangs-Datenbank mit einem Passwort schützen und TeacherTool später neu starten. wird Ihnen der Zugang zum Programm dauerhaft versperrt bleiben. benötigen aber auch dafür das zum Zeitpunkt des Backups eingestellte Passwort). wobei alle Daten gelöscht werden (natürlich könnten Sie dann frühere Versionen Ihrer Daten neu importieren.15 - .Bitte seien Sie sich im Klaren darüber. TeacherTool-Handbuch. bleibt Ihnen zur Reaktivierung von TeacherTool nur der Weg des Löschens und der erneuten Installation. bis Sie das richtige Passwort eingeben! Falls Sie das Passwort vergessen.

) Notenzentrale (Kategorien. dieses Kurses. mit der Werkzeugleiste am unteren Bildschirmrand haben Sie Zugang zu Einstellungen und Aktionen bzgl.. Berechnungseinstellungen) „Es fehlen.u. Name des Kurses (Antippen zum Ändern) Anzahl der Personen im Kurs Führt zurück zur Jahrgangsübersic ht Schaltet das Bearbeiten frei (Hinzufügen und Löschen von Personen) Indexleiste: Springt direkt zum angetippten Buchstaben Personenliste mit Kurzübersicht (s.Kursübersicht Die Kursübersicht auf dem iPhone Wenn Sie in der Jahrgangsübersicht auf einen Kurs tippen. Copyright © 2012 Udo Hilwerling . Fehlstunden) TeacherTool-Handbuch.“: Schnellerfassung von fehlenden Personen Zugang zum Kursbuch Checkliste: Gleiche Bemerkung für viele Personen des Kurses vergeben „Beachten“: Was ist heute von Interesse? (Hausaufgaben. gelangen Sie in die Kursübersicht des jeweiligen Kurses.16 - .. Von hier aus verwalten Sie alle Daten. Gewichte. die diesen Kurs betreffen. In der tabellarischen Darstellung werden Ihnen alle Personen des Kurses in einer Kurzübersicht angezeigt. Bemerkungen.

„Beachten“. Die Menüpunkte im rechten Bereich enthalten die personenbezogenen Ansichten („Name&Gruppen“. Jahrgangsübersicht aufrufen (Hochformat) Datum und akt. „Fehlzeiten“ und „Bemerkungen“) und sind nur sichtbar.. TeacherTool-Handbuch. Durch die Menüleiste am unteren Bildschirmrand können Sie auf andere Optionen umschalten. Löschen.“). „Checkliste“ und „Es Fehlen.17 - . wenn Sie eine Person angewählt haben. Diese Menüpunkte sind immer sichtbar. „Kursbuch“. die Werkzeugleiste am oberen Bildschirmrand schaltet auf bestimmte Modi um. Verschieben) Personen zum Bearbeiten freischalten (Hinzufügen und Löschen) Papierkorb: Gelöschte Personen wieder reaktivieren Personenliste mit Indexleiste Sitzplan einund ausblenden Kursbezogene Optionen Personenbezogene Optionen Die Menüleiste am unteren Bildschirmrand ist zweigeteilt. Zeitraum im Stundenplan Name des Kurses (zum Ändern antippen) Notenbaum zum Bearbeiten freischalten (Hinzufügen. Copyright © 2012 Udo Hilwerling . In der linken Hälfte befinden sich die Zugänge zu den kursbezogenen Ansichten („Leistungen“.Die Kursübersicht auf dem iPad Nach der Auswahl eines Kurses in der Jahrgangsübersicht zeigt Ihnen Ihr iPad standardmäßig die Leistungsübersicht des Kurses an..

werden bei Ordnung nach „Geschlecht“Gruppe zwei Untergruppen in der Kursübersicht angezeigt. TeacherTool sieht 3 solcher Gruppenmerkmale vor. usw. Sie können die Attribute im Bereich „Name&Gruppen“ der Personen-Detailansicht (iPhone) bzw.“: Schnellerfassung von fehlenden Personen Fehlzeiten der ausgewählten Person Persönliche Bemerkungen zu der ausgewählten Person Heute gibt es Beachtenswertes: Die roten Zahlen an der „Beachten“-Schaltfläche zeigen an. für die Gruppe „Klasse“ die Zusätze „a“.Die Menüleiste im Detail: Übersicht der Leistungen „Beachten“: Was ist heute von Interesse? (Hausaufgaben. Gruppierungsoption Es kommt vor. z. Jeder Person können zu diesem Zweck Attribute entsprechend der Gruppe gegeben werden. oder für „Religion“ die Zusätze „rk“. Bemerkungen. „b“. „i“ usw.B.a. Klassenbuchstabe usw. wie viele beachtenswerte Einträge Sie dort zu sehen bekommen werden.B.. Checklisten) „Es fehlen. die zweite Zahl steht für die Anzahl an verschiedenen Personen. Nebenansichten → Einstellungen). Fehlstunden) Name. Dabei zeigt die erste Zahl an. Die Zuordnung zu den Gruppen nimmt TeacherTool automatisch anhand gleicher Zusätze vor. die noch unentschuldigte Fehlzeiten besitzen. für die Gruppe „Geschlecht“ der Zusatz „m“ oder „w“. wie viele Bemerkungen zu Personen Ihnen heute wieder vorgelegt werden. z. die Sie auf der Seite „Gruppierung“ in den Einstellungen auch frei benennen können (s. „c“. Bild und Untergruppen der ausgewählten Person Zugang zum Kursbuch „Reihenbemerkung“: Gleiche Bemerkung für viele Personen des Kurses vergeben (z. im „Name&Gruppen“-Dialog im Menübereich der personenbezogenen Optionen (iPad) vergeben. nach Geschlecht. Wenn Sie Sie also etwa in einer Gruppe „Geschlecht“ die Attribute „m“ oder „w“ vergeben. Copyright © 2012 Udo Hilwerling .18 - .B. eine „m“-Gruppe und eine „w“-Gruppe. Religion. dass Sie innerhalb eines Kurses noch einmal eine Differenzierung nach gewissen Gruppenzugehörigkeiten vornehmen müssen. TeacherTool-Handbuch. „ev“..

Copyright © 2012 Udo Hilwerling . Gruppieren auf dem iPad Auf dem iPad können Sie die Gruppierung durch Tippen auf den Button direkt oberhalb der Personenliste umstellen. Wählen Sie einfach im erscheinenden Rollmenü die gewünschte Sortierung aus. Ein Tipp auf die entsprechende Schaltfläche sortiert die Personen dann um.19 - . TeacherTool-Handbuch. die mit den Gruppenbezeichnungen versehen sind. ziehen Sie die Liste etwas herab und geben damit den Blick frei auf Auswahlknöpfe.Gruppieren auf dem iPhone Um nun die Kursübersicht entsprechend der Gruppen umzusortieren.

in vielen Fällen den gesamten Notenbaum auf dem Bildschirm darzustellen zu können und auch genug Platz anzubieten. Im oberen Bereich der „Leistungen“-Ansicht finden Sie daher stets den gesamten Notenbaum in tabellarischer Form dargestellt. die vertikal und ggfs. Jede Zelle in der Kursübersicht ist gleich aufgebaut und enthält folgende Informationen: Akt. Copyright © 2012 Udo Hilwerling . Einrückungen zeigen Tiefe im Notenbaum an Kategorie-Durchschnittsnote (bestimmt aus den enthaltenen Noten) In die Kategorie eingehende Noten iPad Das iPad bietet den Vorzug. Darunter befindet sich die Tabelle der Personen mit ihren Noten. dass die Bearbeitung der Noten in derselben Bildschirm-Ansicht erfolgen kann. horizontal bewegt werden kann: TeacherTool-Handbuch.Personenübersicht iPhone Aufgrund des spärlichen Platzes auf dem iPhone-Bildschirm sind die reinen Leistungsübersichten von deren Bearbeitung getrennt und die Darstellung des Notenbaums erfolgt in einer hierarchischen Auflistung. Zeugnisnoten-Vorschlag (mit Dezimaltendenz) Name Kategorien.20 - .

21 - .Kategorien sind durch Farbverläufe kenntlich gemacht Kollabierer (blendet den Inhalt der Kategorie ein und aus) Einfache Noten haben keine Farbverläufe und keine Kollabierer Notenwerte (Antippen einer Note im Datenbereich öffnet den Noteneingabe­Dialog) (Antippen einer Note im Tabellenkopf öffnet die Notenparameter) TeacherTool-Handbuch. Copyright © 2012 Udo Hilwerling .

Befindet sich eine Person zwar im iOS-Adressbuch. Sie können die Personenbilder jederzeit (auch nachträglich) hinzufügen oder löschen. wie Sie die Namensteile auf diese zwei Felder verteilen. Um die Karte wieder auszublenden. können Sie dies durch Tipp auf das Bild tun.Allgemeines • Namen der Personen: Personennamen bestehen aus Name und Vorname. Fotos der Personen: Wenn Sie Personen aus dem iOS-Adressbuch importieren. besitzt aber kein Foto. Befinden Sie sich im Dialog „Name&Gruppen“. auf andere dort gespeicherte Personendaten zugreifen. Auf dem iPad schalten Sie den Notenbaum zur Bearbeitung frei und benutzen ebenfalls die dann angezeigten „Griffe“. • • Schnellübersicht der Personendaten: Wenn Sie auf das Foto einer Person tippen. erhält das Bild zusätzlich ein Fragezeichen. TeacherTool-Handbuch. tippen Sie dort hinein. wird dadurch die entsprechende „Kontakte“-Seite aufgeblättert und Sie können das Foto hinzufügen (oder z. sollten Sie eindeutig handhaben. etwa Email-Adresse oder Telefonnummer). Befindet sich die Person nicht im Adressbuch. skaliert sie auf eine Speicherplatz sparende Größe und legt sie in seinem Datenbereich ab. Die Namensanzeige und -sortierung kann in den globalen Programmeinstellungen von TeacherTool eingestellt werden (jeweils Name → Vorname oder Vorname → Name. Auf dem iPhone wechseln Sie dazu in die Notenzentrale. Sollten Personen mehrere Namensteile besitzen. das Foto mit der Systemkamera aufzunehmen oder aus einem Album heraus hinzuzufügen.B. wird Ihnen angeboten. holt sich TeacherTool die dort abgelegten Fotos ebenfalls ab.22 - . erscheint eine „Karteikarte“ mit einer kompletten Darstellung aller Daten zu dieser Person. Nebenansichten → Einstellungen). schalten auf „Bearbeiten“-Modus um und benutzen dann die „Griffe“ am rechten Rand jeder Notenzelle. Ist die Person im Adressbuch nicht auffindbar und kein Foto zugewiesen worden. Copyright © 2012 Udo Hilwerling . Wenn sich die Person zu dem Zeitpunkt im iOSAdressbuch befindet. s.a. erscheint anstelle des Fotos eine „Schattenperson“. • Reihenfolge von Kategorien und Noten: Sie können die Reihenfolge frei bestimmen.

wohingegen beim iPad der Zugang zu den Personendetails Bestandteil des Hauptbildschirms ist. sind die Personendetails auf dem iPhone in einer eigenen Ansicht zusammengefasst. Sie können mit der „Wischgeste“ (leeren Bereich antippen. Dazu gehören natürlich die Bewertungen (unterteilt nach Kategorien und darin enthaltenen Noten. betreten Sie die Ansicht der Personendetails.23 - . die Sie über eine Person erfassen. Lupe zur schnellen Auswahl einer Person Führt zurück zur Kursübersicht Personenfoto (Antippen führt direkt ins Adressbuch bzw. Alle Daten. TeacherTool-Handbuch. festhalten und den Finger schnell nach links oder rechts bewegen) schnell die Personen wechseln. sind hier versammelt. die hier wegen der besseren Bedienbarkeit zeilenweise dargestellt sind). Personendetail-Ansicht auf dem iPhone Tippen Sie in der Kursübersicht eine Person an.und Fehlzeitenbilanz Titel der Note und Datum der letzten Änderung Eingetragene Note und Kommentar Kollabierer: Antippen blättert den Inhalt dieser Kategorie auf und zu Auswahl des Anzeigebereichs Schneller Wechsel von Person zu Person: Um schnell zur nächsten oder vorigen Person im Kurs zu gelangen.Personendetails Wie erwähnt. Copyright © 2012 Udo Hilwerling . aber auch Fehlzeiten und Bemerkungen. zur Foto-Zuweisung) Kursname Schaltet das Bearbeiten frei (Löschen / Hinzufügen und Umsortieren von Noten) Aktueller Gesamtnoten-Vorschlag Name der Person Bemerkungs. brauchen Sie die Personendetail-Ansicht nicht verlassen.

drücken Sie das „-“Zeichen. Eingabe von Dezimalnoten TeacherTool-Handbuch. einem für die Zehntelstelle und einem für die Hundertstelstelle.Foto der Person: Oben links sehen Sie das Foto der betreffenden Person. gelangen Sie durch das Antippen direkt zum dazu gehörenden Adressbucheintrag. weil die Voraussetzungen zur Vergabe der Note nicht gegeben sind („n. Die entsprechende Ansicht ist dem für diese Note eingestellten Notensystem angepasst. Leistungen Durch Antippen einer Note rufen Sie den Dialog zur Eingabe eines Leistungswertes auf. sondern nur die Haupt-Notenstufen. Wenn Sie in den Notenparametern die Eingabeform „Dezimal“ eingestellt haben. das Foto zu löschen oder auch es neu zuzuweisen (wenn Sie ein Gerät mit einer Kamera haben. wird die zugehörige Schaltfläche markiert dargestellt. Sollte bereits eine Note eingegeben sein.nicht bewertbar). in dem Sie einen Kommentar zur Note eingeben können. der schwebende Dialog verschwindet (iPad). können Sie durch Schütteln des iPhones zufällig eine Person auswählen lassen. Zufallsfunktion (nur iPhone): Ist eine Zelle zur Noteneingabe bereit. Den gewünschten Dezimalwert können Sie mit zwei Schiebereglern einstellen.24 - .B. wo Sie z. Sollte die Person nicht im Adressbuch verzeichnet sein. die in der ausgewählten Note noch keine Bewertung hat (Eintrag „/“). das Foto verändern oder Adressdaten einpflegen können. Durch Tippen auf eine freie Stelle im Noteneingabebereich wird die Zelle wieder auf die reine Anzeigeform zusammengeschrumpft (iPhone) bzw. passiert folgendes: Befindet sich die Person auch im iOS-Adressbuch.“ . Copyright © 2012 Udo Hilwerling . Wenn Sie dieses antippen. Im Allgemeinen finden Sie für jede Notenstufe einen eigenen Knopf vor. wenn Sie die Note nicht erteilen können. wird Ihnen angeboten. Das „?“-Fragezeichen beLeistungseingabe auf dem iPad Leistungseingabe auf dem iPhone nutzen Sie. Der Notizblock schließlich öffnet einen Dialog. bei zu großen Fehlzeiten durch Krankheit der Fall. Dies ist z. können Sie das Foto auf diesem Weg direkt aufnehmen).b.B.Wenn Sie eine bereits eingegebene Note wieder löschen möchten. außerdem gibt es ein Eingabefeld für einen Kommentar zur Note. erscheinen im Eingabefeld nicht alle Notentendenzen.

Exkursionen anderer Kurse. die Sie in den globalen Programmeinstellungen festgelegt haben (z. um in den entsprechend umorganisierten Personenlisten nicht zu lange Angaben zu produzieren. Die Endnote ist. sondern auch die Zugehörigkeit zu den Gruppen eingeben.25 Fehlzeitenliste auf dem iPhone (iPad analog) TeacherTool-Handbuch. zur Unterscheidung der Zughörigkeiten nur sehr kurze Eintragungen zu machen (z.. Es empfiehlt sich dabei. dass Sie als Lehrperson die Note lieber von Hand fest vergeben wollen. iPad..a)“ bieten.).B. löschen oder entschuldigen. Religion.. genau.. i. parallel zum eigenen Unterricht stattfindende Klausuren in anderen Fächern. abgesehen von ihrer Stellung ganz oben im Notenbaum.. Fest vergebene Kategorienoten bzw. auch sie können Sie durch das Antippen der Zelle frei vergeben. d. Religion: rk..) .h.und Nachname verändern.m. Dies können Sie ebenfalls durch Antippen der entsprechenden Zelle tun.und iPhone Fehlzeiten Hier können Sie die Fehlzeiten individuell hinzufügen. Durch Tippen auf einen Eintrag wechselt der Status zwischen folgenden Werten: • • „e“: Entschuldigt („e“) „E“: Entschuldigt. wenn Sie die Voreinstellung „Gruppe anzeigen“ für die Namensansicht wählen. wie bei den „normalen“ Noten. Gelegentlich kommt es aber vor.d.R. Geschlecht. ev. die schwer zu lesen sind und keine Mehraussage gegenüber „Harald Meier (rk... damit Sie auf einen Blick erkennen. aber nicht in der Summe der Fehlzeiten auftauchend. männlich. die innerschulisch bedingt sind (Theaterproben. Klassenbuchstabe. Klasse 8a)“ entstehen. für Fehlzeiten verwendet..B. dass diese Note in diesem Fall nicht berechnet wird. Endnote erhalten einen kleinen „Fest“-Stempel. … oder Geschlecht: m. könnten sonst Namensanzeigen wie "Name und Gruppen"­Dialog auf „Harald Meier (römisch-katholisch.Eingabe Kategorienoten und der Endnote „von Hand“: Kategorienoten und Endnote sind normalerweise berechnete Notenwerte.. Dieser Status wird i. . eine vollkommen gleichberechtigte Note. Durch Antippen des im Eingabebereich erscheinenden kleinen grünen Taschenrechners kehren Sie zur berechneten Note zurück. In der Liste sehen Sie die Fehlstunden aufgelistet. Copyright © 2012 Udo Hilwerling . Namen und Gruppen Auf dieser Unterseite können Sie nicht nur Vor.w).

Dieser TeacherTool-Handbuch. „u“: Eine „normale“ unentschuldigte Fehlzeit. Copyright © 2012 Udo Hilwerling Persönliche Bemerkungen auf dem iPhone (iPad analog) . Stunden) Datumsauswahl (beliebig) Bemerkungen Bemerkungen zu Personen sind eine wichtige Informationsquelle und Gedächtnisstütze. Wollen Sie eine unerledigte Bemerkung abhaken. geht aber dennoch in die Fehlzeitenbilanz ein. können Sie wie gewohnt die Einträge löschen oder neue Einträge hinzufügen..“ oder auf eine Bemerkung gelangen Sie in die Unteransicht. Nach dem Tippen auf „Hinzu. ab welchem Datum Ihnen diese Bemerkung in der Ansicht Kursübersicht → Beachten wieder vorgelegt wird.. können Sie wie gewohnt die Einträge löschen. Darunter wird der Zustand der eventuellen Wiedervorlage angezeigt.• „*U*“: Diese Fehlzeit ist unentschuldigt und als nicht mehr beachtenswert eingestuft (beispielsweise. bearbeiten oder neue Einträge hinzufügen. • Schalten Sie oben rechts das Bearbeiten frei. gelangen Sie in die Unteransicht.“.B.26 - . in der Sie die Bemerkung genauer festlegen. Vor dem Bemerkungstext finden Sie das Datum. auf das sich die Bemerkung bezieht. Nach dem Tippen auf „Bearbeiten.. dann „Hinzu. Der Zugang zur Bemerkungsansicht ist analog zur Fehlstundenansicht gestaltet. Schalten Sie oben rechts das Bearbeiten frei. der Text „(erledigt)“ zeigt hingegen an. also keiner Wiedervorlage bedarf. dass diese Bemerkung als „abgehakt“ gilt. weil Sie keine Entschuldigung mehr akzeptieren oder keine mehr zu erwarten ist). tippen Sie einfach darauf. Nebenansichten → Kurs­ übersicht → Beachten) auf.. In der Liste sehen Sie die Bemerkungen aufgelistet. in der Sie die Fehlzeit genauer festlegen: Lässt das Datum von Termin zu Termin des Kurses laut Stundenplan springen Anzahl der Fehlzeiten (z. Sie taucht damit nicht mehr im Bildschirm „Beachten“ (s. Ein Ausrufezeichen mit Datum zeigt an.

B. Copyright © 2012 Udo Hilwerling . z. Unterschriften. Kapitel Kurs­ übersicht → Beachten). • Bemerkungen besitzen ein Wiedervorlage-Datum ◦ Wenn Sie möchten. z. an Klausurtermine.Dialog taucht in ähnlicher Form auch in den Ansichten Kursübersicht → Checkliste und Kursüber­ sicht → Kursbuch → Bemerkungen auf. Wiederholungen. wenn die Bemerkung mit einer zukünftigen Handlung verbunden ist. Ankündigungen usw. Ihnen die Übersicht nehmen. ◦ Sie brauchen keine Angst zu haben. eines Beratungsgesprächs) ist. die Sie nicht mehr benötigen. Dazu unten mehr. • Bemerkungen besitzen ein Vergabedatum: ◦ Bei Bemerkungen kann es auch auf die Uhrzeit ankommen. die nur der eigenen Organisation dienen und nicht unbedingt zur Notenfindung beitragen. in einem Rutsch auch löschen lassen (s. Das ist sinnvoll. Daher wird jede Bemerkung sogar mit Uhrzeit erfasst. um eine automatische Textergänzung vorzunehmen und Ihnen damit so viel Tipparbeit wie möglich zu ersparen. Diesen nach und nach entstehenden „persönlichen Textkatalog“ nutzt TeacherTool. so dass hier sogar Platz für ein Kurzprotokoll (z. mit der Vorlage vergessener Hausaufgaben. Daher sind an dieser Stelle einige Worte zur Grundkonzeption angebracht: • Bemerkungen besitzen einen Text: ◦ Dieser Text wird in einem mehrzeiligen Eingabefeld eingegeben. dass solche „Nebenbemerkungen“.27 - .B. Außerdem können Sie sich durch eine Bemerkung im Kursbuch selbst wieder an etwas erinnern lassen. ◦ Da das Erfassen von Texten auf dem mobilen Gerät etwas mühselig sein kann.B. kann TeacherTool Ihnen eine Bemerkung in der Ansicht Kursüber­ sicht → Beachten ab einem bestimmten Datum zur Wiedervorlage bringen. Bezahlung eines Geldbetrags usw. können Sie jeden eingegebenen Text als Vorlage speichern. In der Beachten-Ansicht können Sie wieder vorgelegte Bemerkungen. TeacherTool-Handbuch.

falls Schalter eingeschaltet Vergabedatum und Uhrzeit der Bemerkung Die Bemerkungen. Sie können diesen Dialog auch nutzen. wird auch weiterhin überprüft: weicht Ihre Eingabe an irgendeiner Stelle von der schon eingesetzten Vorlage ab. Vorlagenkatalog: Um Tipparbeit zu sparen. also auch im Kursbuchbereich und bei den Reihenbemerkungen. Einen Text aus den Vorlagen auswählen: Tippen Sie auf den blauen Rechtspfeil neben dem Texteingabefeld. Copyright © 2012 Udo Hilwerling . in der Bemerkungen eingegeben werden. Wenn Sie eine Bemerkung über das Textfeld eingeben. um eine nicht mehr benötigte Bemerkung aus dem Katalog zu streichen.Bemerkungstext löschen Katalog der Textvorlagen aufrufen Bemerkung zur Wiedervorlage bringen? Datum der Wiedervorlage eingeben Den Bemerkungstext beim Sichern in die Vorlagen übernehmen? Bemerkungstext Datum der Wiedervorlage. also „zu den Akten genommen“ werden. Automatische Textergänzung: Diese Option können Sie in den globalen Programmeinstellungen einschalten (siehe Nebenansichten → Ein­ stellungen). wird der Text automatisch vervollständigt. die Ihrer Eingabe entspricht: . die Sie in den Personendetails ablegen. vergleicht TeacherTool den Text links von der Einfügemarke (also den „Textanfang“) mit den Vorlagetexten. so wird beim Verlassen der Ansicht mit „Sichern“ der Text in die Vorlagen übernommen. den Sie einmal eingegeben haben. um den Vorlagenkatalog auszurufen. nimmt TeacherTool die Vorlage wieder weg oder ergänzt Sie durch eine andere. Schalten Sie den entsprechenden Schalten ein. Stellt es eine Übereinstimmung fest.28 - TeacherTool-Handbuch. haben einen anderen Status als solche. Der Vorlagenkatalog steht Ihnen in jeder Ansicht zur Verfügung. weshalb sie auch nicht im Kursbuch auftauchen. können Sie jeden Text. in einen Vorlagenkatalog übernehmen. Tippen Sie weiter. die Sie im Kursbuch ablegen! Bemerkungen im Kursbuch sollen „offiziellen“ Charakter haben. Auf die Bemerkungen in den Personendetails trifft das in der Regel nicht zu.

Nach dem Tippen von „O“ wird „Ohne Ersetzt man das „H“ durch „M“. gelangen Sie in einen Dialog. nach dem ersten Termin im April suchen. Wiedervorlage­Datum selbst wählen: Wenn Sie den blauen Rechtspfeil neben dem Schalter tippen.B. stellen Sie den Datumswähler auf 31. an dem Sie laut Stundenplan in dem Kurs unterrichten. Auch hier können Sie durch Tippen auf die Pfeile neben dem Stundenplan-Icon von Termin zu Termin springen und so weiter in der Zukunft liegende Termine ohne Blick in den Kalender sicher auswählen (wenn Sie z. März und tippen Sie den Rechtspfeil). der Vorlage weitergetippt. in dem Sie das Datum selbst vergeben können. verschwindet „Ohne Materialien“ ergänzt der Vorlagetext Wiedervorlage­Datum wird automatisch gesetzt: Wenn Sie den Wiedervorlage-Schalter das erste Mal für eine Bemerkung einschalten. wird Wird hinter „M“ nicht entsprechend Hausaufgaben“ ergänzt.29 - . Copyright © 2012 Udo Hilwerling . TeacherTool-Handbuch. wird als Datum der Wiedervorlage automatisch der nächste Termin ab dem Folgetag gewählt.

In der Kursübersicht können Sie dann die Personen entsprechend ihrer Gruppenzugehörigkeit „im Block“ anzeigen lassen. da sie oben in den Listen stehen. Dann stellen Sie sowohl Sortier. „Religion“ und „Klasse“ geheißen und die Gruppeneinträge „m“. den älteren unten. Geschlecht: männlich. stellen Sie die Sortierfolge auf „Nach-. wie groß (und ob überhaupt) die Personenbilder in der Kursübersicht angezeigt werden. Religion. Religion: römisch-katholisch. Geschlecht usw. Klasse: a“. .B. Vorname“ und die Anzeigefolge auf „Vor-. Möchten Sie die Personenlisten nach Nachnamen sortiert bekommen. Copyright © 2012 Udo Hilwerling . werden alle Listen mit den neuesten Einträgen oben angezeigt. dass Sie bei langen Listen die aktuelleren Einträge immer gleich im Blick haben. Unter Bilder anzeigen legen Sie schließlich fest. Die konventionelle chronologische Auflistung stellen Sie durch „Älteste oben“ ein. Diese sind in folgende Sektionen unterteilt: • Lehrer: Hier tragen Sie die Angaben zu Ihrer Person ein. Dies hat den Vorteil. die die Schülernamen sortiert werden sollen und in welcher Reihenfolge Ihnen dann Vorname und Name präsentiert werden. aber in der natürlichen Sprechweise angezeigt bekommen („Harald Meier“). Darstellung der Kursübersicht: Hier legen Sie fest. werden die Gruppenzugehörigkeiten als Suffix hinter den Personennamen angezeigt.als auch Anzeigefolge auf „Nach-.Nachname“ ein. mit der alle globalen Einstellungen des Geräts vorgenommen werden können. „Harald Meier (m/rk/a)“ für „Harald Meier. führen müssen. „rk“ und „a“. legen Sie hier diese Gruppierungsnamen fest. Die Emailadresse wird als Standard-Adressat in alle von TeacherTool erzeugten Emails eingesetzt.30 - • TeacherTool-Handbuch. Unter Gruppierung betreten Sie eine weitere Ansicht. z. Vorname“.B. Mit Sortier­ und Anzeigefolge geben Sie an.Die Nebenansichten Einstellungen Auf der Hauptebene des iOS-Geräts („Home“) finden Sie die Anwendung „Einstellungen“. in der Sie Bezeichnungen für mögliche Untergruppierungen innerhalb eines Kurses festlegen können. • Sortierung von Listen mit Datum: Wenn Sie die Ordnung „Neueste oben“ eintragen. wie die Kursübersicht aussehen soll. Diese erscheinen später in den Ausdrucken des Kursbuches. Im unteren Bereich des Einstiegsbildschirms finden Sie die Einstellungen zu einzelnen Programmen. Wenn Sie „Gruppe anzeigen“ einschalten. Ein Tipp auf „TeacherTool“ führt Sie in die Voreinstellungen von TeacherTool. Beispiel: Sie möchten sich Name und Vorname in dieser Reihenfolge sortieren und anzeigen lassen („Meier Harald“). in diesem Fall hätten die Gruppen „Geschlecht“. Kurslisten getrennt nach Klassenbuchstaben. Wenn Sie z.

um sicherzustellen.. Sie tippen nun „o“. ◦ Datenbank wechseln: Sie können hier einen gespeicherten Jahrgang auswählen und in den Vordergrundspeicher laden. rechts von der Einfügeposition wieder gelöscht werden (Beispiel: Sie möchten „Ohne Materialien“ vermerken. Hier gibt es die Dateiverwaltungsoptionen. Die Einstellung „Automatisch kappen“ bewirkt. der Textbaustein „Hausaufgaben“ verschwindet und Sie können den Text „Ohne Materialien“ weiter eintippen. wie Sie sie von Ihrem Desktop-Rechner kennen: • Datenbank­Verwaltung ◦ Neue Datenbank: Sie geben hier einen Namen für eine neue Jahrgangs-Datenbank ein. Kürzere Zeiträume erhöhen natürlich die Sicherheit. weil Sie eine entsprechende Bemerkungsvorlage abgespeichert haben). beim Halbjahreswechsel an. Bem. ◦ Datenbank löschen: Hier können Sie einen abgespeicherte Jahrgang endgültig löschen.• Bemerkungstexte: Legen Sie mit „Automatisch ergänzen“ fest. Diese enthalten Vorschläge für Kategorien und Gewichtungen entsprechend der durch ihren Namen angedeuteten Altersstufe. • • Jahrgangsübersicht → Ablage Die Ablage können Sie als „Dateizentrale“ von TeacherTool ansehen. Beim Ausführen der Aktion wird der aktuell geladene Jahrgang gespeichert und anstelle seiner ein neuer. Halbjahr ablegen. die dem Ihrer aktuellen Eingabe entsprechen und den Text dann automatisch vervollständigen soll (Beispiel: Sie tippen lediglich „o“ und es erscheint „Ohne Hausaufgaben“. gesetztes Passwort beim Wiederbetreten des Programms gefordert werden soll (möglich sind verschiedene Abstufungen von sofort bis 60 min). Die Daten bleiben dann erhalten. es erscheint „Ohne Hausaufgaben“. Copyright © 2012 Udo Hilwerling .. Alle Daten dieses Jahrgangs sind damit dann unwiederbringlich fort. Diese Funktion bietet sich z. nach wie vielen Minuten der Inaktivität von TeacherTool ein evtl.: Wenn Sie den hier eingestellten Zeitraum verändern. leerer Jahrgang mit einigen Vorlagen geladen. ohne das Textfragment aus der Vorlage von Hand löschen zu müssen). ◦ Kopie sichern als. haben aber nur eine Vorlage für „Ohne Hausaufgaben“ gespeichert. Inaktive Einträge löschen nach.: Schüler und Kurse.. dass Bemerkungstexte. Sie tippen weiter bis „Ohne M“.31 - . indem Sie Ihren aktuellen Jahrgang unter neuem Namen für das 2. sind aber im Unterrichtsalltag nicht immer praktikabel. TeacherTool-Handbuch. die Sie gelöscht haben. Passwortabfrage: Hier wird angegeben.B. ob TeacherTool in den Bemerkungsvorlagen nach gleichen Textanfängen suchen soll.. dass niemand Unberechtigtes den Zeitraum verändert hat.: Der aktuell geladene Jahrgang wird gespeichert und unter neuem Namen als Kopie weitergeführt. die ab der Einfügeposition nicht mehr einer Vorlage entsprechen. Zuvor wird der aktuell geladene Jahrgang automatisch unter seinem Namen gesichert. verbleiben zur Sicherheit noch für einen hier einstellbaren Zeitraum in der Datenbank (um sie im Falle eines versehentlichen Löschens zurück holen zu können). fragt TeacherTool bei der nächsten Aktivierung das Passwort auf jeden Fall sofort ab.

werden Ihnen alle Jahrgangsdatenbanken des TeacherTool-Speicherbereichs angezeigt. aber denkbar). Hier ist auch TeacherTool aufgeführt. Zum Zugreifen auf die iTunes-Dateifreigabe schließen Sie Ihr Gerät an iTunes an. Der Abruf der Sicherungskopie über die iTunes­Datei­ freigabe ist daher dem Email­Versand vorzuziehen. der Sie darauf aufmerksam macht. Die Daten der Sicherheitskopie befinden sich in dem „Export“-Ordner.32 - . Wenn Sie die Aktion ausgeführt haben. so dass Sie durch diese Funktion komplett unabhängig vom unflexiblen iTunes-Backup werden. nicht den Datenschutzvorschriften genügen. die in Ihrem Land gelten. um diese Funktion zu nutzen.können Sie ebenfalls als Ganzes als Sicherungskopie in der iTunes-Dateifreigabe ablegen oder per Email exportieren und mit allen iOS-Geräten ab Version 3. Beachten Sie: Die Datenbanken können im Einzelfall für eine Email ziemlich groß werden (6 – 8 MB). den Sie per „Drag & Drop“ auf Ihren Rechner ziehen können. Diese -und nur diese. Im Anschluss sehen Sie einen Dialog. die Sie nicht unter Kontrolle haben. TeacherTool-Handbuch. die Sie mit einem Passwort versehen haben.• Sicherheitskopie ablegen Wenn Sie diese Schaltfläche wählen. Im unteren Bereich finden Sie unter „Dateifreigabe“ die Liste der Apps. werden die Daten neu zusammengestellt und mit Ihrem Passwort verschlüsselt. Copyright © 2012 Udo Hilwerling . Dabei bleiben die Daten immer nur auf Ihren Geräten und werden nicht auf Wegen versendet. auf Servern gespeichert oder über Server geroutet werden. klicken Ihr Gerät an und wechseln auf die „Apps“Seite. die einen Dateiaustausch ermöglichen. Möglicherweise akzeptiert Ihr Email-Anbieter das Versenden solch großer Emails nicht (das wäre unüblich. die im Ausland stehen und daher evtl. Das Verschicken von Daten (auch den durch TeacherTool verschlüsselten Daten) per Email ist potenziell ein Sicherheitsproblem. In diesem Fall müssten Sie auf einen anderen Anbieter wechseln.2 später auch wieder importieren. dass die Datenbank nun in der iTunes-Dateifreigabe abgelegt ist und dass Sie sie nun (nach Wunsch) auch per Email verschicken können. da die Daten ggfs.

).o. die Passwörter verarbeiten können (über Linux liegen mir keine Kenntnisse vor). Die Ursache liegt darin. Legen Sie über die Schaltfläche fest. Beachten Sie: Vor dem Export werden Sie nach einem Passwort für die ZIPDatei gefragt. Wenn Sie eine re­importierbare Sicherheitskopie benötigen. Beim Ausführen erzeugt TeacherTool dann die CSV-Dateien und fasst sie in einer passwortgeschützten ZIP-Datei zusammen. Die fertige Datei wird in der iTunes-Dateifreigabe abgelegt und Sie werden im Anschluss gefragt. Außerdem sind darin Tabellenkalkulations-Arbeitsmappen für OpenOffice und Microsoft Excel enthalten. TeacherTool-Handbuch. Auf dem Markt gibt es aber eine Fülle von freien Archivierungsprogrammen. benutzen Sie die Option „Sicherheitskopie ablegen“ (s. die schlussendlich an Ihren Rechner wieder entpackt werden soll. z. den Ausdruck des Kursbuches zu er­ möglichen. ob Sie sie per Email verschicken möchten. Diese Exportform dient also nicht als Sicherheitskopie in dem Sinne.können. 7-ZIP (Windows. CSV ist eine Abkürzung für „Comma separated variables“ (durch Kommata getrennte Variablen) – ein Datenaustauschformat. Bitte installieren Sie in diesem Fall auf Ihrem Rechner ein solches Programm – in aller Regel bieten diese obendrein viel mehr Komfort und Optionen als die dem Betriebssystem beigelegten Programme. in die Sie die CSV-Daten direkt einsetzen können. die das -und noch viel mehr!. dass Sie die Daten später wieder nach TeacherTool importieren könn­ ten. welchen einzelnen Kurs (mit detaillierten Personen-Karteikarten) oder ob Sie alle Kurse des Jahrgangs exportieren möchten.33 - . Das Verfahren und die Sicherheitsbemerkungen dazu entnehmen Sie bitte obigen Absatz „Sicherheitskopie ablegen“. Mac) oder Stuffit Expander (Mac).◦ Export für Ausdruck Diese Funktion exportiert Ihre Kursdaten als CSV-Datei. Mehr dazu auch unter Verfahren → Daten per CSV exportieren und aufbereiten. Auf diese Weise können Sie sehr einfach druckfertige Fassungen Ihrer Kursdaten erzeugen und behalten doch jede Freiheit für das Layout. das für Tabellen benutzt wird.B. Dabei werden Sie möglicherweise feststellen. Copyright © 2012 Udo Hilwerling . dass sowohl die aktuelle OS-X-Version als auch die aktuelle Windows-Version keine ZIP-Entpacker besitzen. Durch den Export der Kursdaten als CSVDatei können Sie diese in jede Tabellenkalkulation einlesen. Sie hat lediglich den Zweck. dass Ihr Rechner das Archiv nicht öffnen kann.

wirken sich diese Änderungen nicht auf den Jahrgang aus. Copyright © 2012 Udo Hilwerling . wenn der Abschied weh tut! :-) TeacherTool-Handbuch. Nach erfolgreichem Laden des Export-Jahrgangs in TeacherTool sollten Sie TeacherTool One deinstallieren. Sie sollten also vermeiden. Sie könnten aber ebenfalls die Importfunktion nutzen.Datenübernahme aus TeacherTool One Wenn Sie mit TeacherToo One gearbeitet haben. hat keinen Sinn – auch. um den in TT-One gepflegten Kurs in eine andere Jahrgangsdatenbank zu übernehmen. mit beiden Programmen zu arbeiten. Wenn Sie also den Jahrgang „TT-One Export“ mit TeacherTool bearbeiten. Diesen Jahrgang können Sie nun in TeacherTool laden und damit die schon eingegebenen Daten sofort weiter verwenden. den TeacherTool One bearbeitet. werden beim nächsten Start von TeacherTool automatisch die Daten des dort verwalteten Kurses in eine Jahrgangsdatenbank mit dem Titel „TT-One Export“ geschrieben. Es weiter zu verwenden. Eine Synchronisation zwischen TeacherTool und TeacherTool One gibt es nicht.34 - .

35 - . müssen sich beide Seiten vor dem Einloggen auf ein gemeinsa­ mes Passwort verständigen. Dabei gilt: Wer sich beim anderen einloggt. ist der Datengeber. Insbesondere ist es nicht möglich. dass sich jemand unbemerkt auf Ihrem Tea­ cherTool einloggt und dort Daten abfragt. Vor dem Start der Verbindung müssen beide Seiten dieses Passwort in ihr TeacherTool eingeben. dass überhaupt ein Einloggen stattfinden kann. das während der Datenübertragung zur Verschlüsselung der Daten benutzt wird. ist. Ein TeacherTool. TeacherTool ist damit sicher vor unbemerktem Einloggen. Copyright © 2012 Udo Hilwerling . mit dem Sie den Zugang zu Ihrem TeacherTool schützen (Schloss-Symbol in der Jahrgangsübersicht). Er kann Ihnen lediglich Daten geben. Voraussetzung dazu ist.B. Um die Sicherheit noch zu erhöhen. Durch diese Rollenverteilung ist es unmöglich. Das Passwort kann (und soll!) von dem Passwort. weil Sie ein iPhone und ein iPad einsetzen) oder wenn Sie beispielsweise Daten von Kollegen „einsammeln“ möchten. abweichen! Vorgehen auf der Datengeber-Seite Wählen Sie „Vernetzung“ Wählen Sie den gewünschten Datenempfänger aus Geben Sie dasPasswort für diese Verbindung ein Warten Sie ggfs. ab. Aus Sicherheitsgründen werden diese beiden Rollen stets klar getrennt. kann nicht als Vernetzungspartner ausgewählt werden und kann auch nicht auf Einlog-Versuche reagieren. bis die Empfängerseite das Passwort ebenfalls eingegeben hat TeacherTool-Handbuch. hat immer eines der beiden die Rolle eines Datengebers und das andere die Rolle des Datenempfängers. dass beide beteiligten Geräte sich im Menüpunkt „Vernetzung“ befinden. dass der Datengeber beim Datenempfänger irgendwelche Daten abfragt. Konzeptionelles Wenn sich zwei TeacherTools vernetzen. das sich nicht in diesem Menüpunkt befindet. indem Sie in den Vernetzungs-Modus wechseln.Jahrgangsübersicht → Vernetzung Wenn Sie die TeacherTool-Daten auf ein anderes Gerät spiegeln möchten (z. dass beide Geräte im selben drahtlosen Netzwerk (WLAN) eingeloggt sind. dann können Sie das über die Vernetzungsoption schnell und sicher erledigen. Sie müssen ganz bewusst das Einloggen eines Datengebers zulassen. Voraussetzung dafür.

können Sie die Datensendungen. Je nach Netzwerklast kann die Datenübertragung einige Sekunden dauern. die namensgleich bereits auf Ihrem TeacherTool vorhanden ist. die Sie an dieser Stelle über­ schreiben lassen. werden unwiederbringlich durch die empfangenen Daten ersetzt! Bitte überlegen Sie es sich daher zweimal. Sollte der Datengeber Ihnen einen Kurs oder eine Datenbank übermitteln. bekommen Sie die Möglichkeit. Je nach Netzwerklast kann die Datenübertragung einige Sekunden in Anspruch nehmen.36 - . Mit dem Menüpunkt „Vernetzung beenden“ beenden Sie die Vernetzung. bis die Datengeber­Seite sich einloggen möchte. Geben Sie dasPasswort für diese Verbindung ein Warten Sie ggfs. TeacherTool-Handbuch. Copyright © 2012 Udo Hilwerling . Mit dem Menüpunkt „Ausloggen“ beenden Sie die Vernetzung. für die Sie ein Passwort als Zugangsschutz vergeben haben. die er vornimmt.Nach dem Einloggen können Sie über das Menü einzelne Kurse oder ganze Datenbanken übertragen. Vorgehen auf der Datenempfänger-Seite Wählen Sie „Vernetzung“ Warten Sie. Kurse und Datenbanken. ob Sie die Daten wirklich überschreiben wollen. dass Sie (wie immer) nur Datenbanken übertragen können. Beachten Sie bitte. diese Daten auf Ihrem TeacherTool mit den empfangenen Daten zu überschreiben. ab. auf einem Protokollbildschirm verfolgen. bis die Datengeber­Seite das Passwort ebenfalls eingegeben hat Nachdem sich der Datengeber eingeloggt hat.

Praktikumsphasen vor. sehen Sie zunächst den aktuellen. sollte es Wochen mit sich ändernden Stundenplänen geben. Jahresplanung Wenn Sie die Stundenplan-Ansicht etwas herunter ziehen. immer mehr Schulen führen aber 14-Tages-Perioden ein oder sehen z. die Sie in aller Regel aber nicht vollständig in Anspruch nehmen werden. Dieser besteht aus einer variablen Anzahl von Wochen-Stundenplänen. werden die Schaltflächen für die Jahresplanung sichtbar. sondern sogar auch mit anderen Zeiten. TeacherTool trägt dieser Entwicklung Rechnung und kann (sollte dieser Extremfall eintreten) für jede Woche des Schuljahres einen anderen Stundenplan vorsehen – nicht nur mit anderen Kursen. Copyright © 2012 Udo Hilwerling . die im Laufe des aktuellen Schuljahres vorkommen können.37 - . in der Sie sich jetzt gerade befinden – vorausgesetzt. der sich über das Jahr nicht ändert. Ziehen Sie die Ansicht etwas herunter. Mit dem Feld „Stundenpläne bearbeiten“ gelangen Sie zur Übersicht über alle Wochen-Stundenpläne. Diese Seite ist der zentrale Ort zur Verwaltung der verschiedenen Pläne. die auf die bis zu 53 Kalenderwochen des Schuljahres verteilt werden können. die in diesem Jahrgang verwendet werden. In der Regel hat jeder Lehrer zwar nur einen Stundenplan (jede Woche den gleichen). benutzen Sie auch nur einen Stundenplan. wird der Blick auf die Schaltflächen zur Jahresplanung frei. Übertitelt ist er mit der aktuellen Kalenderwoche und dem Namen des in dieser Woche gültigen Stundenplans. Es wird Ihnen also die größtmögliche Flexibilität geboten. Der auf dieser Bildschirmseite angezeigte Plan zeigt Ihnen immer zunächst den heutigen Wochentag und die Stunde an. heute gültigen Stundenplan vor sich. für die jetzige Uhrzeit haben Sie einen Zeitraum eingetragen. erzeugen Sie entsprechend viele Stundenpläne und verteilen sie anschließend mit dem Feld „Jahresübersicht“ auf das Schuljahr.Jahrgangsübersicht → Stundenplan Von der Jahrgangsansicht wechseln Sie in den Stundenplan. Wenn an Ihrer Schule ein normaler Wochenstundenplan gilt. Wenn Sie in die Stundenplan-Ansicht wechseln. TeacherTool-Handbuch.B.

Hauptplan.B. Zusätzlich gibt es die Möglichkeit. Der an erster Stelle gelistete Plan ist der Hauptplan. die Zeiträume dieselben bleiben und nur die Belegung der Stunden mit Kursen sich ändert. die Stundenpläne aus einer anderen Jahrgangs-Datenbank zu importieren („Import aus Jahrgang“). wenn z.. Dieser Plan nimmt insofern eine Sonderrolle ein. Jahresplanung → Stundenpläne bearbeiten In der Übersicht über die Wochen­Stundenpläne können Sie wie gewohnt über „Bearbeiten“ neue Pläne hinzufügen oder existierende löschen. die Daten eines bereits existierenden Plans zu übernehmen.Übersicht über alle angelegten WochenStundenpläne. der nicht gelöscht werden kann. Copyright © 2012 Udo Hilwerling . als dass er nicht gelöscht werden kann (damit immer mindestens ein Wochen-Stundenplan vorhanden ist) und beim Löschen von anderen Plänen deren Stelle in der Jahresplanung einnimmt. Das ist sinnvoll.“) wird Ihnen auch angeboten.. Einer der Stundenpläne ist immer der sog. Übersicht über die Verteilung der WochenStundenpläne auf das Schuljahr.38 - . TeacherTool-Handbuch. Beim Hinzufügen („Neu.

• TeacherTool-Handbuch. Am unteren Bildschirmrand findet sich eine Werkzeugleiste. aber auch der Name des Plans und sein Hauptplanstatus. eine Raum. also z. Unterhalb des Stundenplans wird angezeigt. Dies sind in erster Linie die Zeiträume und deren Einträge.und einen Ende-Zeitpunkt.B. Des Weiteren hat er eine Be­ zeichnung (z. können Sie Änderungen an dem gewählten Stundenplan vornehmen. „1. „10c-D“ oder „05a-E“).B. Copyright © 2012 Udo Hilwerling . und einen Zusatz (z. Ein Zeitraum besitzt einen Beginn. Tippen Sie auf „Bearbeiten“.B. die sich nicht überlappen dürfen. „2.Das Antippen eines Stundenplans in der Wochenplan-Übersicht führt zu der Ansicht.oder Ortsinformation wie „Raum 211“ oder „Nordflügel“). mit der Sie die einzelnen Wochentage aufrufen können. in welchen Kalenderwochen der Plan verwendet wird.39 - . einen Haupteintrag (normalerweise ein Kursname. Konzeptionell ist ein Wochen-Stundenplan folgendermaßen aufgebaut: • Jeder Wochentag (auch Samstag und Sonntag) kann über beliebig viele Zeiträume verfügen. Stunde“. große Pause“). in der Sie alle Daten dieses Plans verändern können.

Beim ersten Aufsetzen von TeacherTool empfiehlt es sich. Raum) Beginn und Ende des Zeitraums Aktueller bzw. indem Sie auf dem blauen Rechtspfeil neben dem Eingabefeld für den Haupteintrag tippen. TeacherTool-Handbuch. „2. Bitte beachten Sie. Verwenden Sie stattdessen eindeutige Namen. dass Zeitraum-Einträge für jeden Tag eindeutig sein müssen.40 - .Bezeichnung des Zeitraums Haupteintrag (i. „1. rechte Abb. so dass der gewählte Name dann automatisch eingesetzt wird. zu kopieren). Dies ruft eine Auswahlmöglichkeit aller Kurse des Jahrgangs auf. diesen Tag dann komplett neu zu erstellen und ihn durch Kopieren an anderen Tagen zu übernehmen. Pause“.B. z. um Tipparbeit zu sparen Zum Verändern eines Stundenplaneintrags („Zeitraum“. tippen Sie den entsprechenden Eintrag an. Mit „Bearbeiten“ geben Sie auch die Optionen zum Hinzufügen und Löschen von Zeiträumen und zum Kopieren von kompletten Tagen frei. Copyright © 2012 Udo Hilwerling . der Kursname) Zusatz (z. Dienstag. gewählter Wochentag Ruft eine Liste der Kursnamen auf. usw. Beim Festlegen eines Zeitraum-Eintrags können Sie sich Tipparbeit ersparen. Pause“ usw. dass eine bestimmte Zeiteineinstellung aufgrund einer Überlappung mit einem anderen Zeitraum nicht möglich ist.B. Vergessen Sie nicht: Zeiträume dürfen nicht überlappen! Möglicherweise bekommen Sie beim Eingeben der Zeiträume Hinweise von TeacherTool. Sie dürfen also nicht beispielsweise zwei verschiednen Zeiträumen die Bezeichnung „Pause“ geben.).A. die im Demo-Stundenplan vorgegebenen Zeiträume an einem Tag komplett zu löschen (oder einfach den leeren Sonntag auf den Montag.

Die aktuelle Kalenderwoche wird immer rot angezeigt. Wird die Jahresfrist nach dem eingetragenen ersten Schultag überschritten. wie sie in Ihrem Schuljahr vorkommen. stellt TeacherTool am 1. welcher Tag der erste Schultag des Jahres ist.2011 festgelegt haben. Es liegt in der Konzeption des Jahresplans begründet. wechselt TeacherTool automatisch auf das neue Jahr (wenn Sie also z. TeacherTool geht nämlich immer davon aus. Zur Wahl stehen jeweils die Pläne. In dieser Liste können Sie dann für jede Kalenderwoche einen Wochen-Stundenplan eintragen. welcher Plan für welche Kalenderwoche vorgesehen ist. daher kann der erste Schultag des Jahres nie in der Zukunft liegen. legen Sie im oberen Feld der Jahresübersicht zunächst fest. Die Kalenderwochen werden dann auf das neue Datum ebenfalls angepasst. Copyright © 2012 Udo Hilwerling .8. dass der erste Schultag immer in der Vergangenheit liegen muss.B. die Sie in der Wochenplan-Übersicht angelegt haben. TeacherTool-Handbuch.2012 automatisch den ersten Schultag auf dieses neue Datum ein).41 - . die Liste scrollt beim Betreten der Ansicht automatisch hierhin.8. Damit die Kalenderwochen chronologisch angezeigt werden können.Jahresplanung → Jahresübersicht bearbeiten In der Jahres­Übersicht wird gemäß der in Ihrem Schuljahr auftauchenden Kalenderwochen angezeigt. sich zum jetzigen Zeitpunkt im aktuellen Schuljahr zu befinden. als ersten Schultag den 1.

Es erscheint ein „Holzboden“. tippen Sie dort hinein. Tippen Sie dazu einfach auf den entsprechenden Sitzplatz. Die Personenliste rollt automatisch in die mittlere Position der oberen Bildschirmhälfte und es wird die Person markiert. iPad Auf dem iPad können Sie im Normalmodus durch einen Tipp auf einen Sitzplatz die dazu gehörige Person in der Kursübersicht auswählen. Jeder Tisch kann dabei über bis zu 10 Sitzplätze verfügen. Auf diese Weise können Sie Personen auch aus dem Sitzplan heraus schnell wiederfinden und ihre Daten bearbeiten. Ein Doppeltipp auf einen Sitzplatz führt zur Personendetail-Ansicht der entsprechenden Person. Jedem dieser Sitzplätze können Sie eine Person zuordnen.42 - . TeacherTool-Handbuch. sondern kann Ihnen auch die Daten der Personen als Schnellansicht darstellen. Um die Schnellansicht wieder zu entfernen. die horizontal oder vertikal ausgerichtet werden können. In diesem „Klassenraum“ können Sie beliebig viele Tische verteilen. Normalmodus iPhone Im Normalmodus dient der Sitzplan nicht nur der Anzeige. der einen virtuellen Klassenraum darstellen soll.Kursübersicht → Sitzplan Wenn Sie in der Kursübersicht das iPhone auf die Queransicht drehen. Auf dem iPad blenden Sie den Sitzplan in der Kursübersicht durch Tippen auf das Sitzplan-Symbol ein und aus. wechselt die Ansicht auf einen Sitzplan. Copyright © 2012 Udo Hilwerling .

Es erscheint ein Dialog. Etwaige schon aufgestellte Tische fangen dann an zu wackeln und erhalten ein Löschsymbol. Auf dem iPad verfügt die Sitzplan-Ansicht dagegen über eine Titelleiste. Copyright © 2012 Udo Hilwerling . aus der Sie die Person auswählen. Nach Bestätigung durch „OK“ ist der Tisch dann mit leeren Sitzplätzen angelegt: Person einem Sitzplatz zuweisen Durch einen Doppeltipp auf einen Sitzplatz erscheint ein Auswahlmenü mit der kompletten Personenliste. 0. Dies funktioniert im Großen und Ganzen so.„Bearbeiten“-Modus Auf dem iPhone gibt es in der Sitzplan-Ansicht aus Platzgründen keine Navigationsleiste mit „Bearbeiten“-Knopf. Aufstellen eines neuen Tisches Doppeltippen Sie im „Bearbeiten“-Modus an der gewünschten Stelle auf den Fußboden. Sollten Sie dabei aus dem normalen Anzeigebereich heraus gelangen. wie beim iPhone (in den Hintergrund tippen und festhalten). Daher müssen Sie auf den Bearbeitungsmodus auf eine andere Art umschalten. Um in den Normalmodus zurückzukehren. wie Sie es von der iOS-HOME-Seite kennen. Der „Recycling“-Knopf dient zum Kopieren eines Sitzplans aus einem anderen Kurs. Sitzplan auf dem iPad Schon aufgestellte Tische können Sie im „Bearbeiten“-Modus anfassen und verschieben.4 Sekunden fest oder aber stellen Ihr iPhone wieder senkrecht. um damit die Bildschirmaufteilung in weiten Grenzen frei zu bestimmen. tippen Sie wieder auf den „Holzfußboden“ und halten 0. verschiebt sich die Anzeige automatisch mit und vergrößert oder verkleinert den virtuellen Klassenraum entsprechend. die mit einem „Bearbeiten“-Knopf und einem „Recycling“-Knopf versehen ist. TeacherTool-Handbuch.4 Sekunden dort fest.43 - . Trotzdem können Sie auch auf dem iPad auf die gleiche Weise in den Bearbeiten-Modus gelangen. in dem Sie Ausrichtung und Anzahl der Sitzplätze festlegen können. Sie können diese Titelleiste anfassen und verschieben. um in den BearbeitenModus zu gelangen. womit Sie den Sitzplan gleichzeitig verlassen. die diesen Sitzplatz zugewiesen bekommt. Tippen Sie irgendwo in den Sitzplan-Hintergrund und halten Tisch im "Bearbeiten"­Modus Sie den Finger für ca.

den Sie in einem anderen Kurs angelegt haben. Die den Sitzplätzen zugehörigen Personen werden nur dann übernommen. Menü auf dem iPhone Recycling­Symbol auf dem iPad TeacherTool-Handbuch. wenn sie in beiden Kursen vorhanden sind und am gleichen Platz sitzen. Zum Kopieren auf dem iPhone stellen Sie Ihr Gerät ins Hochformat. Auf diese Weise können Sie im TeacherTool-Sitzplan (durch Erweitern der Fläche) auch mehrere Sitzordnungen für einen Kurs anlegen.Es erfolgt dabei keine Kontrolle. Copyright © 2012 Udo Hilwerling . indem Sie sie „nebeneinander“ oder „untereinander“ legen. Sitzplan aus einem anderen Kurs importieren Sie können einen Sitzplan. Auf dem iPad tippen Sie dazu auf das „Recycling“-Symbol in der Titelleiste des Sitzplans. wechseln auf „Bearbeiten“ und wählen die Option „Sitzplan importieren“. ob evtl. in den aktuellen Kurs herüber kopieren.44 - . Dabei werden alle Tische und ihre Anordnung übernommen. eine Person schon einen Sitzplatz zugewiesen bekommen hat – man kann durchaus mehrere Sitzplätze für ein und dieselbe Person vorsehen.

45 - TeacherTool-Handbuch. KW“. KW“ und „44. die diese Kategorie beinhaltet. iPad: „Bearbeiten“-Modus des Notenbaums Wenn Sie das Balkengrafik-Symbol antippen. Copyright © 2012 Udo Hilwerling . die Sie aus der Kursübersicht heraus betreten. „U. iPhone: Notenzentrale Mit dem Tippen auf „Notenzentrale“ in der Kursübersicht gelangen Sie zunächst auf die Übersichtsseite der Notenzentrale. Notenzentra­ le. wie sie als Kategorien zusammengefasst werden und wie aus diesen letztlich der Gesamtnotenvorschlag berechnet wird.-Beiträge“ enthält die Noten „43. welche Noten Sie vergeben. dass hier die Kategorien „U. Durch Bearbeiten des Notenbaums werden alle Einstellungen zu Noten.. Auf dem iPad ist dazu lediglich das Einschalten des „Bearbeiten“-Modus für den Notenbaum mit dem Balkengrafik-Symbol oben rechts in der Leistungsansicht erforderlich.“ in der Kategorie „Mündlich“ zusammengefasst sind.B. welche Noten und Kategorien eine bestimmte Kategorie umfasst. Note (mit Schnitt) Gewichtung der Note innerhalb der umgebenden Kategorie (Elternkategorie) Kollabierer zum Ausblenden der Noten. Zur Auswahl des globalen Notensystems für diesen Kurs Histogramm zur zugeh. Im obigen Bild erkennt man z. Kategorien und Notensystem gemacht. die sog. Sie legen hier fest.Bearbeiten des Notenbaums (iPhone: Kursübersicht → Notenzentrale) Zum Bearbeiten des Notenbaums gibt es auf dem iPhone eine eigene Ansicht. werden im Kopf der Leistungstabelle zusätzliche Optionen sichtbar: . Die hier ge­ machten Einstellun­ gen blenden die ent­ sprechenden Katego­ rie­Inhalte auch in der Kursübersicht aus! Notenbaum-Darstellung Die Einrückungen und Farben im Notenbaum-Bereich machen deutlich.-Beiträge“ und „HA etc.

Dies bedeutet. die Kategorie zu verfla­ chen. Copyright © 2012 Udo Hilwerling . Wenn Sie eine Note oder Kategorie hinzufügen.46 - . indem sie in die ursprüngliche Elternkategorie „hochrutschen“: TeacherTool-Handbuch. dass alle in der Kategorie enthaltenen Noten erhalten bleiben und im Notenbaum neu eingeordnet werden. Diese Funktion sollten Sie also nicht leichtfertig benutzen! Das Löschen einer Kategorie vervielfacht dieses Problem. also möglicherweise viele Noten. öffnet sich als Nächstes der Dialog zur Festlegung der Notenparameter (s. Nach einer Sicherheitsnachfrage wird die Note dann komplett gelöscht. da Sie mit der Kategorie zusammen auch ihre Inhalte. benutzen iPhone Sie dafür das (-)-Symbol. folgendes Kapitel). d. Auf dem iPad erscheinen diese Menüpunkte durch Antippen des (+)-Zeichens. in dem Sie Einstellungen für die neue Note vornehmen. die Note verschwindet komplett aus dem Notenbaum und mit ihr auch alle zugehö­ rigen Leistungseinträge der Personen.h. löschen. iPad Wenn Sie eine Note löschen wollen.Ein-/Ausschalten des „Bearbeiten“-Modus´ Note innerhalb ihrer Elternkategorie verschieben Nur bei Endnoten-Spalte: Festlegen des globalen Notensystems für diesen Kurs Hinzufügen einer Note in dieser Kategorie Löschen dieser Note / Kategorie Gewichtung der jeweiligen Note innerhalb der Elternkategorie Hinzufügen / Löschen / Kopieren von Noten und Kategorien Auf dem iPhone erscheinen die Menüpunkte zum Hinzufügen von Noten mit dem Wechsel in den „Bearbeiten“-Modus in der Notenzentrale. Aus diesem Grunde bietet Ihnen TeacherTool bei der Sicherheitsabfrage an. Sie können die gewünschte Option dort direkt auswählen.

47 - . einsetzen. ob die Quellkategorie als Ganzes (also als eigenständige Kategorie)... d.­Beiträge" in „Mündlich“ soll gelöscht werden Durch Wahl von "Verflachen". Mit dem letzten Auswahlpunkt („Was kopieren?“) legen Sie schließlich fest. oder nur ihr Inhalt (also lediglich ihre „Kinder“. In dem Dialog dieser Funktion müssen Sie festlegen. die darin enthaltenen Noten und Kategorien) kopiert werden soll. welche Kategorie dies sein soll und wohin Sie diese Kategorie innerhalb des aktuellen Notenbaums kopieren möchten.h. da das Ziel der Kopieraktion ja durch die Position des (+)-Symbols schon beim Aufruf der Funktion festgelegt wird). indem Sie lediglich einen Notenbaum abgelegt haben (als Vorlagen).. . (Bemerkung: Auf dem iPad ist die abgebildete Option „Ziel-Elternkategorie“ nicht verfügbar. um das Bewertungsschema eines Halbjahres exakt für das zweite Halbjahr zu übernehmen oder auch um ein Bewertungsschema aus einem Kurs zu entnehmen. Sie können diese Funktion z..“ können Sie Kategorien von innerhalb oder außerhalb des aktuell bearbeiteten Kurses kopieren. TeacherTool-Handbuch.. aus welchem Kurs Sie die Kategorie entnehmen möchten.Kategorie "U.bleiben die Noten erhalten und wandern "eine Ebene hoch" in die ursprüngliche Elternkategorie "Mündlich" Mithilfe der Funktion „Kategorie kopieren aus. Copyright © 2012 Udo Hilwerling .B..

Beginnen wir mit dem Dialog für Einzelnoten. Je nachdem. wird automatisch der dazu passende Eintrag ausgewählt) Typ: „Note“ oder „Kategorie“ Erstelldatum der Note Notensystem dieser Note (darf von Notensystem des Kurses abweichen und wird automatisch umgerechnet) Kategorie. Copyright © 2012 Udo Hilwerling .Notenparameter Durch Antippen einer Note in der Notenzentrale (iPhone) bzw. innerhalb derer diese Note liegt („Elternkategorie“) Eingabe-/Ausgabeform des Leistungswerts: „Tendenz“ oder „Dezimal“ Gewicht dieser Note innerhalb der Elternkategorie Etikett (Farbe) Histogramm.48 - . Eingabe des Notentitels (bei neuen Noten wird hier das aktuelle Datum eingesetzt) Übernahme des Notennamens aus einem Kursbuch-Eintrag (falls der Notenname ein Datum ist. das die aktuelle Leistungsverteilung in dieser Note anzeigt („Klassenspiegel“) Nehmen Sie hier die Einstellungen für Ihre Note vor und beenden Sie mit „Sichern“. enthält dieser Dialog einige Parameter mehr oder weniger. durch Antippen der Note im Tabellenkopf der Leistungsdaten (iPad) öffnet sich der Dialog zum Einstellen der Notenparameter. ob es sich dabei um eine Kategorie oder eine Einzelnote handelt. Bei Kategorien gibt es noch zwei Attribute mehr: TeacherTool-Handbuch.

◦ Notenstufe (Runden) – die errechnete Kategorienote wird auf die nächstliegende ganze Notenstufe gerundet ◦ 1/10 (Runden) – die errechnete Kategorienote wird an der Zehntelstelle gerundet TeacherTool-Handbuch.die errechnete Kategorienote wird an der Zehntelstelle abgeschnitten. Es wird nicht gerundet.die errechnete Kategorienote wird an der Hundertstelstelle abgeschnitten.Berechnungsgenauigkeit Art der Durchschnittsberechnung Da Kategorien in der Regel berechnete Noten darstellen. auch wenn davon nur 2 Stellen angezeigt werden) ◦ Tendenz – die Kategorienote wird immer auf die nächstliegende Tendenznote gerundet ◦ Notenstufe (Abschneiden) – die errechnete Kategorienote wird unmittelbar hinter dem Komma abgeschnitten. Es wird nicht gerundet.49 - . kann bei ihnen auf Art und Genauigkeit der Berechnung weit reichend Einfluss genommen werden: • Rechengenauigkeit ◦ Exakt – die Kategorienote wird mit höchster Rechengenauigkeit bestimmt (etliche Stellen hinter dem Komma. ◦ 1/10 (Abschneiden) . Copyright © 2012 Udo Hilwerling . ◦ 1/100 (Abschneiden) . Es wird nicht gerundet.

. aber nicht einzeln in weitere Berechnung ein. Noten. Dann geht die entsprechende Kategorie bei den unterschiedlichen Einstellungskombinationen mit folgenden Notenwerten in die weitere Berechnung ein: Mittelwertberechnung Durchschnitt Genauigkeit Exakt Tendenz Notenstufe (Abschneiden) 1/10 (Abschneiden) 1/100 (Abschneiden) Notenstufe (Runden) 1/10 (Runden) 1/100 (Runden) Median Exakt Tendenz Notenstufe (Abschneiden) 1/10 (Abschneiden) 1/100 (Abschneiden) Notenstufe (Runden) 1/10 (Runden) 1/100 (Runden) Verflachend resultierende Kategorienote 2. 3+) 2..8 2. „Median“ und „Verflachend“ (Näheres dazu unter Konzept → Notenfindung). (entspr. Zur Wahl stehen „Durchschnitt“. mittelwertbildende Wirkung der Kategorie auf.50 - .6 2.66666666.66 3 2. Kategorien) finden Sie unter Konzept → Notenfindung.7 2. nach welchem Bestimmungsverfahren für den Mittelwert die Kategorienote errechnet wird...77 3 2.67 Jede in der Kategorie enthaltene Note Als Richtwert wird der Durchschnitt der Kategorienoten geht mit ihrem exakten Wert und Gewicht berechnet und in den Personendetails angezeigt.. (entspr. „3+“ und „4+“ vergeben.66666666. Beispiel: Angenommen.. TeacherTool-Handbuch. 3+) 2 2... 3+) 2 2...◦ 1/100 (Runden) – die errechnete Kategorienote wird an der Hundertstelstelle gerundet • Mittelwertberechnung: Hier legen Sie fest.77777777.. Die als Einzelwert (wie bei „Durchschnitt“ und „Median“) für Einstellung „Verflachend“ hebt also die die weiteren Berechnungen benutzt. (entspr. Weitere Informationen zum Notenfindungskonzept (Notenbaum. Sie haben in einer Kategorie die 3 Noten „2“.78 2.66666666.7 2. alle mit Gewicht 1. Copyright © 2012 Udo Hilwerling . 2.

Sie gelangen dann zur Bemerkungsansicht für Kursbucheinträge. tippen Sie auf „Hinzu“ oder die vorhandene Bemerkungszeile. Es bietet Ihnen die Möglichkeit. sondern auch ein Kursbuch führen.Kursübersicht → Kursbuch Mit TeacherTool können Sie nicht nur Noten verwalten. Wenn Sie auf einen Eintrag tippen oder einen neuen Eintrag hinzufügen. Hier werden alle näheren Angaben zu der Unterrichtsstunde gemacht: Stundeninhalt Fehlzeitenstatistik: Welche Person hat wie viel Prozent des gehaltenen Unterrichts versäumt? Thema der Stunde Hausaufgabe zur nächsten Stunde Anzahl der Stunden Bezug der Bemerkung Fiel diese Stunde aus? (wichtig für eine korrekte Fehlzeitenstatistik!) Datum des Eintrags einstellen Text der Bemerkung Wenn Sie eine Bemerkung ins Kursbuch eintragen oder ändern möchten. Copyright © 2012 Udo Hilwerling . Die hier eingetragenen Bemerkungen werden in den CSV-Export für den Kursbuch-Ausdruck mit eingebunden. Datum des Eintrags Falls Bemerkungen gegeben wurden: Wer ist betroffen? Anzahl der Stunden Wie gewohnt schalten Sie mit dem „Bearbeiten“-Knopf das Hinzufügen oder Löschen neuer Kursbucheinträge frei.51 - . die analog zu dem unter Personendetail­Ansicht → Bemerkungen erläuterten Dialog aufgebaut ist. Hausaufgaben und weitere Bemerkungen vorzunehmen. TeacherTool-Handbuch. gelangen Sie in die Ansicht für Kursbucheinträge. für jede gehaltene Stunde einen Eintrag über den Stundeninhalt.

gelangen Sie direkt zum entsprechenden Kursbucheintrag. führt ein Antippen des Feldes zur Übersicht über alle Fehlstunden. Stunden) Tippen auf die Hausaufgabe führt zum Kursbucheintrag: Wenn Sie auf den Hausaufgabeneintrag tippen. die fehlte Anzahl der Fehlzeiten-Einheiten (z. die den gewählten Kurs betreffen.B. Datum der Fehlzeit Person. so dass sie beim nächsten Mal nicht mehr auftauchen. seit dem die Erledigung der Bemerkung „fällig“ ist Text und Bezugsperson einer Einzelbemerkung Gibt es mehrere Einträge für diese Person.Kursübersicht → Beachten Diese Ansicht ist wohl eine der wichtigsten im täglichen Einsatz von TeacherTool.52 - . Sie gelangen zu ihr über das „Achtung“-Symbol in der Menüleiste der Kursansicht. TeacherTool-Handbuch. Letzter Eintrag zu Hausaufgaben im Kursbuch Datum der Checkliste ChecklistenBemerkungstext Datum. Dies sind: • • • Die laut Kursbuch zu heute anzufertigenden Hausaufgaben Wieder vorzulegende (also noch „unerledigte“) Bemerkungen zu Personen oder aus dem Kursbuch Personen mit unentschuldigten Fehlzeiten Alle Wiedervorlagen können Sie in dieser Zentrale schnell und einfach als „erledigt“ markieren. Diese Ansicht zeigt Ihnen alle für den heutigen Tag wichtigen Informationen an. Copyright © 2012 Udo Hilwerling .

um anzudeuten.. sind in der Liste mit einem grünen „+“-Zeichen markiert. das Busgeld abgegeben. sie ist damit aber nicht gelöscht – lediglich der Wiedervorlage-Schalter wird hier „ferngesteuert“.: Wenn Sie auf eine Bemerkung tippen. die nicht Teilnehmer dieser Checkliste sind. Wenn Sie die Bemerkung auch gleich komplett löschen möchten. die Unterschrift vorgelegt. In der Liste tauchen nur die Kursmitglieder auf. Tippen Sie darauf. Hinzufügen und Löschen von Checklisten­Teilnehmern: Es erscheint rechts stehender Dialog. bei denen die entsprechende Checklisten-Bemerkung durch die Funktion Kursübersicht → Checkliste beim Einrichten der Checkliste gesetzt wurde. dass damit die Wiedervorlage dieser Bemerkung abgeschaltet wird. Die zugehörige Bemerkung wird dann bei allen Personen des Kurses gelöscht. TeacherTool-Handbuch. Es erscheint das „-“-Zeichen als Löschhinweis (nochmaliges Tippen entfernt diese Attribute wieder).53 - . Personen. finden Sie dort auch einen Knopf zum Löschen der gesamten Checkliste. auch nachträglich noch Personen in die Checkliste mit aufzunehmen: Mit dem Freischalten von „Bearbeiten“ erscheinen alle Kursmitglieder. in dem Sie durch Tippen auf die entsprechende Person die zugehörige Bemerkung als „erledigt“ markieren können. tippen Sie noch ein weiteres Mal darauf. Bemerkungen als „Checklisten“ zu benutzen – ist die Sache erledigt (der Kakao bezahlt. Tippen auf eine Bemerkung erledigt diese und löscht ggf. um diese Personen mit in die Checkliste aufzunehmen oder benutzen Sie das „-“-Zeichen.Tippen auf die Checkliste öffnet diese zum schnellen Abhaken. Auf diese Weise wird es sehr einfach. Copyright © 2012 Udo Hilwerling .). um einen Teilnehmer zu löschen. Wenn Sie im „Bearbeiten“-Modus ganz nach unten Blättern. Es ist aber kein Problem. kann man schließlich die zugehörige Bemerkung in aller Regel löschen. wird zunächst ein Häkchen gesetzt..

Sichern und Ansicht verlassen Bemerkungstext löschen Bemerkungstext Bemerkungstext aus den Vorlagen holen Wiedervorlage ein-/ausschalten WiedervorlageDatum von Hand setzen Bemerkungstext in den Vorlagen speichern? Anzahl der Bemerkungen dieser Person Zur näheren Bedienung des Bemerkung-Textfelds und zur Vorlagenverwaltung lesen Sie bitte im Extrakapitel Personendetail­Ansicht → Bemerkungen (s. benutzen Sie diese Ansicht. viele Personen vom gleichen Vorgang betroffen sind („Ohne Hausaufgabe“. …). so lange bei mindestens zwei der gleichzeitig vergebenen Bemerkungen die Wiedervorlage noch eingeschaltet ist (die Bemerkung also nicht als „erledigt“ eingestuft ist). Die hier auf einen Schlag vergebene Vielzahl von Bemerkungen wird in Kursübersicht → Beachten als Checkliste zusammenfasst aufgeführt. Durch Tippen auf den Namen vergeben Sie ein Häkchen. Makros „Alle“ / „Anwesende“ / „Niemand“: Das oberste Namensfeld ist für ein Makro reserviert. die heute noch keinen Fehlzeiteintrag haben. mit dem alle Häkchen wieder entfernen werden können. durch ein weiteres Tippen wird es wieder entfernt. Schließlich wechselt das Makro-Feld zur Bezeichnung „Niemand“. Die Makro-Bezeichnung wechselt dann zu „Anwesende“. wenn Sie eine Checkliste einrichten wollen („Busgeld noch zu zahlen“. In aller Regel ist dies der Fall. Copyright © 2012 Udo Hilwerling . Diese Bemerkung bei allen / anwesenden / niemandem einsetzen? TeacherTool-Handbuch. denen Sie die Bemerkung zuweisen möchten. das die Häkchen nur bei bestimmten Personen setzt. Tippen Sie dieses an.Kursübersicht → Checkliste Wenn Sie ein und dieselbe Bemerkung einer ganzen Reihe von Personen eines Kurses zuweisen möchten. wird ein Häkchen bei allen Personen gesetzt. wird das Häkchen nur bei den Personen gesetzt. „Unterschrift noch vorzulegen“.) nach. „Ohne Unterlagen“.54 - . …) bzw.u. Wenn Sie auf das Feld „Alle“ tippen. Wählen Sie in der Liste der Personen diejenigen aus.

Tippen Sie die Personen. „Stunden“ (Unterrichtsstunden) und „Tage“ ein. wird allen Personen. können Sie die Anzeige wieder nach ganz oben fahren und dort die Parameter von „Auto“ auf den jeweils von Ihnen gewünschten Wert verändern. bei denen die Fehlzeit „Tage“ ausgewählt wird Datum. bei denen die Fehlzeit „Stunden“ ausgewählt wird Einstellung für Personen. können Sie dies in der Checklisten-Ansicht unter „Beachten“ jederzeit tun (s.55 - TeacherTool-Handbuch. da in aller Regel die automatisch von TeacherTool getroffenen Einstellungen die richtigen sind. Kursübersicht → Beachten). Das bedeutet. wie viele Stunden Sie heute in dem Kurs haben bzw. bei denen Sie den Haken gesetzt haben. für das die Fehlzeit eingetragen wird Fehlzeit-Bilanz der Person Anzahl der einzutragenden Fehlzeiten-Einheiten Soll beim Verlassen des Dialogs eine ProtokollEmail versendet werden? Eine unentschuldigte Fehlzeit (hier: 1 h) wird eingetragen Eine entschuldigte Fehlzeit (hier 44 Min. wie lange die aktuelle Stunde in dem Kurs schon läuft und stellt automatisch die richtigen Werte für die Fehlzeiten „Minuten“ (Verspätungen).. die angehakt waren. bei denen die Fehlzeit „Minuten“ ausgewählt wird Einstellung für Personen.. Sollten Sie andere Werte erfassen wollen. Wenn Sie später noch weitere Personen in die Checkliste aufnehmen wollen. sich verspäten. Einstellung für Personen. dass auch nur die Personen. Dies sind: • für Verspätungen (Einheit „Minuten“): Stoppuhr-Symbol .) wird eingetragen Beim Betreten dieses Dialogs rollt die Anzeige zunächst zu der Personenliste herab. Kursübersicht → Es fehlen. einfach an dem passenden Symbol an. Copyright © 2012 Udo Hilwerling . die fehlen bzw. die Bemerkung mit jetzigem Datum und Uhrzeit zugewiesen. In dieser Ansicht können Sie fehlende und verspätete Personen schnell erfassen und ihnen „in einem Rutsch“ die Fehlzeiten des heutigen Tages (laut Stundenplan) zuweisen. Teilnehmer der zugehörigen Checkliste sind.Wenn Sie die Ansicht mit „Sichern“ verlassen. TeacherTool schaut für Sie im Stundenplan nach.

betreten Sie den Dialog wieder und tippen einfach auf das Stoppuhr-Symbol. Sie tippen auf das Stunden-Symbol. etwa. wie viele Stunden Sie heute im Kurs unterrichten und trägt die entsprechende Fehlzeit bei der Person ein. Am Folgetag sind all diese Markierungen automatisch wieder verschwunden und die zugehörigen Eintragungen endgültig vorgenommen. was dafür steht. damit Sie mit einem Blick erkennen können. aber nicht in den Bilanzen auftaucht (Status „E“. Sie bestätigen mit „Sichern“. Beispiel: Eine Person ist nicht anwesend. Die zuvor eingetragene Stunden-Fehlzeit wird weggenommen und durch eine Verspätung ersetzt. Ein weiterer Tipp lässt die Farbe zu grün wechseln. Außerdem werden diese Personen in der Kursübersicht und in der Personendetail-Ansicht mit dicken roten „Abwesend“-Stempel versehen. Den entsprechenden Zeitraum (in Minuten) schaut TeacherTool ebenfalls im Stundenplan nach. Anzeige in der Kursübersicht: Die Anzahl der in diesem Dialog als „heute fehlend“ eingetragenen Personen wird in der Kursübersicht auf der „Es fehlen“-Schaltfläche als rote Plakette angezeigt.• • für versäumte Unterrichtsstunden (Einheit „Stunden“): Uhr-Symbol für abwesende Tage (Einheit „Tage“): Kalender-Symbol. TeacherTool findet anhand des Stundenplans heraus. was für eine entschuldigte Fehlzeit (Status „e“)steht. weil parallel zum Unterricht eine Klausur geschrieben wird. Falls die Person jetzt doch noch erscheint. Tippen Sie das Symbol einmal an. dies wird häufig gefordert. Ein weiterer Tipp. Copyright © 2012 Udo Hilwerling . wie viele Personen Sie schon für heute als fehlend eingetragen haben (das erleichtert das Abzählen der Anwesenden zur Vollständigkeitskontrolle wesentlich). erscheint es rot. und die Farbe wechselt zu hellgrün.56 - . Damit ist die Fehlzeit ein getragen. was für das Eintragen einer unentschuldigten Fehlzeit (Status „u“) steht. dass die Fehlzeit entschuldigt ist. TeacherTool-Handbuch. wenn eine Person innerschulisch entschuldigt fehlt. an der die Person teilnimmt). sich also nur verspätet.

Auf der Webseite http://www. kontextorientiert und hinsichtlich der Bedienverfahren einheitlich aufgebaut. Davon sollten Sie auch Gebrauch machen! Sie werden Vieles ohne weitere Anleitung direkt verstehen können. Einrichten eines Jahrgangs Nachdem Sie sich im „Demo“-Jahrgang umgeschaut haben. Tippen Sie auf „Ablage“ Wählen Sie „Neue Datenbank“ Geben Sie die Bezeichnung der neuen Datenbank ein.B. nach dem Muster „<Jahreszahl>­<Halbjahr>“ Wählen Sie „Datenbank anlegen“ Der neue Jahrgang ist eingerichtet! TeacherTool-Handbuch. folgt Schritt 2: Das Einrichten Ihres aktuellen Jahrgangs.teachertool. sowie Kursbucheinträge vorfinden. z. sich selbstständig ein wenig umschauen zu können. wird ein Demonstrations-Jahrgang geladen.Verfahren Der erste Start Wenn Sie TeacherTool das erste Mal starten. Copyright © 2012 Udo Hilwerling . die wesentliche Bedienschritte vorführen. einen Stundenplan.57 - . in dem Sie einige Personen. Die Bildschirmdarstellungen beziehen sich auf das iPhone. denn die Benutzeroberfläche von TeacherTool ist hierarchisch. einige Bemerkungen und Fehlstunden. der Bedienungsablauf ist aber auf dem iPad vollkommen analog.de finden Sie außerdem eine ganze Reihe von Tutorials. Dieser Jahrgang heißt „Demo-DB“ und soll lediglich dazu dienen.

Anlegen der Stundenplan-Zeiträume Als nächstes sollten Sie den Stundenplan. Mit anderen Tage kopieren... sondern wurde beim Anlegen des neuen Jahrgangs automatisch gespeichert.. Fahren Sie mit den anderen Tagen so fort.“ legen Sie nun der Sie dazu den Dienstag aus.. (Der alte „Demo“-Jahrgang ist übrigens nicht gelöscht. sofern nötig. hier z.und anschließend wieder „Tag kopieren“. TeacherTool-Handbuch.Der „Demo“-Kurs ist nun verschwunden. den Sie bearbeiten möchten. den TeacherTool standardmäßig vorgibt.. den Hauptplan Schalten Sie auf „Bearbeiten“.. Reihe nach die Zeiträume ihres Stundenplans an. Dadurch ist der – sie können ihn nun auf die Montag nun „leer“.58 - . auf das Zeitraster Ihrer Schule anpassen. Wählen „Hinzu. Betreten Sie den Stundenplan Wählen Sie „Stundenpläne bearbeiten“ Wählen Sie den Plan aus. Sie können ihn mit der Folge Ablage → Datenbank wechseln jederzeit wieder holen). Als Quelle wählen Sie diesmal den Montag aus.wählen Sie den Montag aus.B. dann „Tag kopieren“ Wählen Sie den Sonntag aus Der Montag ist fertig (blanko) und bestätigen. Copyright © 2012 Udo Hilwerling . . in der Titelzeile erscheint der Name des neu angelegten Jahrgangs.

openoffice.org herunter laden. Name. Da diese Aufgabe wohl auf dem mobilen Gerät nur mit Mühen zu erledigen ist. Häufig besteht in der Schule die Möglichkeit. Nach dem erfolgreichen Öffnen liegen die Daten dann spaltenweise getrennt in der Tabellenkalkulation vor. Durch eine Vorschaufunktion können Sie aber in aller Regel ausprobieren. Schülerlisten in Form einer CSV-Datei anzulegen. MacOS X und Windows) kostenlos unter http://www. die Sie vom Schulsekretariat erhalten haben.59 - . welches Zeichen als Feldtrenner benutzt wurde (obwohl durch den Namen des Datenformats eigentlich vorgegeben ist. welches das richtige Zeichen ist. Copyright © 2012 Udo Hilwerling . OpenOffice können Sie für alle gängigen Plattformen (insbes. TeacherTool-Handbuch. Kosten und Verfügbarkeit. Es ist dabei keineswegs gesagt. Was sind CSV-Dateien? Die Dateiendung „CSV“ steht für „Comma separated Variables“. Gruppe 2. dass die erste Zeile keine echten Daten.Kurse aus CSV-Dateien importieren Das Erfassen der Personennamen ist die umfangreichste Arbeit beim Einrichten von TeacherTool. Das von OpenOffice verwendete OpenDocument-Dateiformat ist ISO-Standard und daher auch über Jahrzehnte sicher in der Verwendung (gerade in diesem Punkt hat sich der große kommerzielle Konkurrent in den vergangenen Jahren nicht mit Ruhm bekleckert). dürfte die folgende Methode in den meisten Fällen zur Anwendung kommen. dort könnten genau so gut erst einmal eine Identifikationsnummer und dann der Klassenname stehen – das ist abhängig von der Software. sich CSV-Dateien. zuvor einmal mit einer Tabellenkalkulation anzuschauen (ich empfehle Ihnen die Verwendung von OpenOffice 1). denn Sie werden dabei angeben müssen. Aus diesem Grunde ist es sehr sinnvoll. kommen ebenso das Semikolon oder das Tabulatorzeichen infrage). in welcher Spalte TeacherTool die von Ihnen zu importierenden Daten suchen soll. dass das Trennzeichen jeweils ein Komma ist. Wenn Sie die Gelegenheit haben. 1 Mit diesem Paket haben Sie den besten Kompromiss aus Kompatibilität. die die CSV-Datei erstellt hat. dass in der ersten Spalte der Nachname steht und in der zweiten der Vorname. sondern die Überschriften der einzelnen Spalten enthält. also für „durch Kommata getrennte Werte“. probieren Sie es doch einmal aus: Beim Öffnen der CSV-Datei fragt das Tabellenkalkulationsprogramm in aller Regel nach. Ebenso könnte es sein. können Sie sie mit wenigen Handgriffen selbst erzeugen: • • Öffnen Sie einen einfachen Texteditor (OSX: „TextEdit“. Windows: „Wordpad“) Geben Sie die Personendaten zeilenweise durch Komma getrennt ein: Vorname. Sich dessen bewusst zu sein ist ein wichtiger Schritt zum Verständnis der CSV-Importfunktion von TeacherTool. Gruppe 1. um die Personennamen in TeacherTool einzupflegen. Eine für TeacherTool passende CSV-Datei selbst herstellen Wenn Sie keine CSV-Datei mit Personendaten vom Schulsekretariat erhalten haben. Gruppe 3 (die 3 Gruppen-Spalten sind optional). Diese Dateien können Sie benutzen. Jedes Tabellenkalkulationsprogramm kann Dateien dieses Typs öffnen und darstellen.

u. Wenn Sie nun TeacherTool das nächste Mal betreten.R.60 - . Schließen Sie Ihr iOS-Gerät an den Rechner an. starten iTunes.d.• Speichern Sie die fertige Datei unter dem späteren Kursnamen mit der Endung „. Sicherheitskopie ablegen). „ISO Latin 1“. die Datei per Email auf das iPhone / iPad zu schicken. Ein weiterer Weg. Klicken Sie in der nebenstehenden Liste „TeacherTool“ an. eine CSV-Datei nach TeacherTool zu importieren ist. bei OS­X­ Systemen „UTF­8“ Spalten den TeacherTool­ Datenfeldern zuordnen TeacherTool-Handbuch. wählen Sie i. klicken das Gerät an. Dann brauchen Sie den Email-Anhang (die CSV-Datei) nur antippen und „in TeacherTool öffnen“ zu wählen. die von Windows­ Systemen stammen. Copyright © 2012 Udo Hilwerling . Zum Import der Daten führen Sie folgende Bedienschritte aus: „Bearbeiten“ einschalten „Import aus CSV­Datei“ wählen Zeichencodierung und CSV­ Datei auswählen.CSV“ ab. Sie sollten also den Weg über die iTunes-Dateifreigabe unbedingt bevorzugen. Die CSV-Datei in TeacherTool importieren Der bezüglich der Datensicherheit einzig zu empfehlende Weg führt über die Dateifreigabe von iTunes. betreten die „Apps“-Seite und rollen Sie herunter bis zu „Dateifreigabe“. Allerdings wird unter diesen Umständen die gegen unberechtigtes Lesen nicht schützbare CSV-Datei per Email verschickt. wird die Datei in den sicheren TeacherTool-Datenbereich kopiert und steht zum Import bereit (Bedienschritte s. Im Anschluss ziehen Sie Ihre CSV-Datei einfach in das Unterfenster „Dokumente von TeacherTool“.). Bei CSV­ Dateien. was aus Datenschutz-Sicht nicht akzeptabel ist (Weiteres dazu unter Jahrgangsübersicht → Ablage.

Sobald die Personennamen in den Kontakten vorliegen. benennen Sie den Kurs noch um (Tipp in die Titelzeile) bestehendem Kurs übernehmen Nach einem erfolgreichen Import wird die CSV-Datei automatisch aus dem Dateibereich von TeacherTool gelöscht. Das überträgt die Personennamen und -gruppen auf das Gerät. die Schüler als Kontakte auf dem iPhone anzulegen und in Benutzergruppen einzuteilen. die den Gruppen entsprechen. ist der Import nach TeacherTool eine Kleinigkeit. FERTIG! Schalten Sie in der Jahrgangsübersicht „Bearbeiten“ frei und wählen „Import aus Adressbuch“ Wählen Sie die zu importierende Adressbuchgruppe aus Notensystem festlegen oder aus bestehendem Kurs übernehmen TeacherTool-Handbuch. Die unter den beiden großen Betriebssystemen OS-X und Windows vorhandenen Adressbuch-Programme („Adressbuch“ und „Windows Live Mail“) beherrschen beide diese Möglichkeit. Nach dem Eintragen der Personen ins Adressbuch synchronisieren Sie Ihr iOS-Gerät mithilfe von iTunes mit dem Schreibtischrechner.Notensystem festlegen oder aus Fertig. Kurse aus den iOS-Kontakten importieren Durch die Integration des Adressbuch-Zugriffs in TeacherTool bietet sich auch die Möglichkeit. Ggfs.61 - . Copyright © 2012 Udo Hilwerling . der Kurs ist importiert.

Kurse aus anderen Jahrgängen importieren Alternativ zum Import eines Kurses aus einer Adressbuchgruppe. Copyright © 2012 Udo Hilwerling . Bestätigen Sie die Filtereinstellungen mit „Fertig“ TeacherTool-Handbuch. bei einem Halbjahres. TeacherTool wird Ihnen an diese Stelle einige kurze Fragen zur Trennung der Personennamen in Vorname und Nachname stellen. erfolgt eine Umwandlung in ein neues Datenformat. können Sie Kurse auch aus anderen Jahrgangs-Datenbanken importieren und somit früher eingegebene Daten weiter verwenden. Das könnte z. Auch diese Importoption ist denkbar einfach zu bedienen: Schalten Sie in der Jahrgangsübersicht „Bearbeiten“ frei und wählen „Import aus Jahrgang“ Wählen Sie den Jahrgang aus. welche Personen und welche Datenfelder importiert werden sollen Mit „Ausführen“ starten Sie den Import. der den gewünschten Kurs enthält Bestätigen Sie mit „OK“ Wählen Sie dann den gewünschten Kurs auf die gleiche Weise aus (Falls der zu importierende Kurs von einer TeacherTool­ Version vor 1.oder Ganzjahreswechsel der Fall sein.) Durch die Importfilter können Sie festlegen.B.5 angelegt wurde.62 - . der einen komplett neuen Kurs anlegt.

Copyright © 2012 Udo Hilwerling . Schalten Sie dazu in der Kursübersicht das Bearbeiten für Personen frei und benutzen Sie eine der selbsterklärenden Optionen. wechseln auf „Stundenpläne bearbeiten“ und wählen den gewünschten Plan aus. Der Kurs ist nun für den gewählten Zeitraum eingetragen. Mit den Textfeld „Eintrag“ können Sie den Eintrag beliebig vornehmen oder auch über den blauen Pfeil eine Liste der Kurse aufrufen Zum Abschluss „Sichern“ tippen. bei dem Sie einen Kurs eintragen möchten. TeacherTool-Handbuch. Tippen Sie auf den Zeitraum. können Sie das auf zwei Arten tun: Sie importieren eine Person aus dem Adressbuch oder Sie legen sie unabhängig vom Adressbuch komplett neu an.Einzelne Personen einem Kurs hinzufügen oder löschen Wenn dem Kurs einmal einzelne Personen hinzugefügt werden müssen. iPad: Personen Bearbeiten freischalten iPhone: Bearbeiten freischalten in der Kursübersicht Stundenplan ausfüllen Betreten Sie wieder den Stundenplan. die nun im Kopf der Personenliste erscheinen.63 - .

Notenwerte. Stellen Sie die gewünschten Parameter ein. TeacherTool-Handbuch.iPhone: Noten direkt in der Personendetail-Ansicht anlegen In der Personendetail-Ansicht haben Sie ebenfalls direkten Zugriff auf den kompletten Notenbaum und können ihn genau wie in der Notenzentrale verändern. Wählen Sie z. Copyright © 2012 Udo Hilwerling . insbes. Die neue Note ist jetzt in die Notenbaumstruktur integriert. Zum schnellen Anlegen einer neuen Note direkt in der Personendetail-Ansicht verfahren Sie wie folgt: Es erscheinen die gleichen Tippen Sie auf „Bearbeiten“. Stellen Sie sich TeacherTool -der Einfachheit halber. in dem Sie nicht die Notenzentrale. Sie müssen für jede neue Note einen eigenen Eintrag im Notenbaum erzeugen. Auch auf einer dieser Tabellen würden Sie ja für jede neue Note eine eigene Spalte anlegen. Name und die Elternkategorie. Bestätigen Sie mit „Sichern“. „Note hinzufügen“. Optionen wie in der Damit schalten Sie auf den Modus um. In dieser Ansicht werden lediglich statt der Gewichtungen die eingegebenen Noten und Kommentare angezeigt.64 - .noch einmal vor wie eine konventionelle Notentabelle. sondern den Notenbaum bearbeiten.B. Das Erzeugen einer neuen Note ist also mit dem Anlegen einer neuen Spalte auf einem „Notenblatt“ vergleichbar.

.. Auch über die Lupe am oberen Bildschirmrand können Sie schnell zu anderen Personen wechseln. die Sie z. Umschalten auf Noteneingabe durch Tipp auf die Notenzelle („Bearbeiten“ muss ausgeschaltet sein!) Mit der „Wischgeste“ kann.zur nächsten Person gewechselt werden. Ein Tipp auf „Übersicht“ wechselt wieder zur Personen-Detailansicht.. Tippen Sie zum Abschluss irgendwo in einen freien Bereich der Notenzelle. aus dem iPhone. .65 - . Um schnell zur nächsten oder vorigen Person zu wechseln. finden Sie als Eintrag die Bezeichnung „/“ vor.iPhone: Noten eintragen Wenn eine Notenspalte neu angelegt wurde. Copyright © 2012 Udo Hilwerling .Fotoalbum kennen.B. wechselt die Darstellung zur Eingabeansicht für Noten. benutzen Sie die „Wischgeste“.. TeacherTool-Handbuch. Diese ergibt sich automatisch aus dem von Ihnen gewählten Notensystem. Tippen Sie auf die entsprechende Schaltfläche. um sie wieder zusammenzufalten.

Wählen Sie „Kopie sichern als.Fehlstunden schnell erfassen Tippen Sie in der Kursübersicht auf „Es fehlen. die sich nur verspätet haben). bei Personen. • • • Betreten Sie die Ablage. Personen mit unentschuldigten Fehlzeiten werden sofort rot markiert dargestellt. Geben Sie den Namen des neuen Jahrgangs ein (z. die aktuelle Datenbank unter einem anderen Namen als neue Jahrgangsdatenbank abzuspeichern. da die bereits eingegebenen Daten lediglich fortgeführt werden. Kalender = abwesender Schultag). Diese Form der Datenübernahme kommt in der Regel beim Halbjahreswechsel in Betracht. Sie können diesen Dialog am selben Tag jederzeit wieder aufrufen und dort Änderungen vornehmen (z. nutzen Sie die Möglichkeit. Datenübernahme bei (Halb-)Jahreswechsel Wenn Sie für jedes Halbjahr eine eigene Jahrgangsdatenbank anlegen wollen. Uhr = abwesende Schulstunden. Beachten Sie: Die rote Plakette am „Beachten“­Knopf hat sich entsprechend der neuen Anzahl an Personen mit unentschuldigten Fehlzeiten geändert...B. zweimaliges Tippen bedeutet: Die Fehlzeit wird als „entschuldigt“ eingetragen (grün). statt „2012-01“ nun „2012-02“).. statt „2012-01“ nun „2012-02“).“ Geben Sie den Namen des neuen Jahrgangs ein (z. leerer Jahrgang mit einigen Vorlagen ist nun angelegt. Bestätigen Sie mit „Datenbank anlegen“. Einmaliges Tippen bedeutet: Die Fehlzeit wird als „unentschuldigt“ eingetragen (rot). Der zuletzt geladene Jahrgang wurde nun abgespeichert und wird unter dem neuen Namen weitergeführt. Tippen Sie bei der fehlenden Person auf das passende Symbol (Stoppuhr = Verspätung. Eine andere Möglichkeit ist. ebenso haben die abwesenden Personen einen unübersehbaren Stempel bekommen. einen komplett neuen Jahrgang anzulegen und die Kurse und Stundenpläne nach und nach aus dem alten Jahrgang zu importieren: • • • • Betreten Sie die Ablage. . Wählen Sie „Neue Datenbank“.. Wechseln Sie in die Jahrgangsübersicht und schalten Sie „Bearbeiten“ frei.B. Bestätigen Sie mit „Kopie sichern“. Ein neuer. Copyright © 2012 Udo Hilwerling .66 - TeacherTool-Handbuch.“.B.

weiter verarbeiten zu können. eine Fehlermeldung aus. Die standardmäßig bei OS-X und Windows mitgelieferten Archivierungsprogramme beherrschen das nicht und geben beim Versuch. Die exportierte ZIP-Datei können Sie nun an einem frei wählbaren Ort auf Ihrer Festplatte ablegen und dekomprimieren. Beachten Sie bitte. dass Sie zur Dekomprimieren ein Programm einset­ zen müssen. StuffIt Expander (OS­X) oder 7­ZIP (alle Plattformen). Copyright © 2012 Udo Hilwerling . aus dem importiert werden soll / Wahl des Kurses / Filteroptionen).• Wählen Sie „Import aus Jahrgang“ und legen Sie die Importoptionen nach und nach fest (Wahl des Jahrgangs. Export für Ausdruck beschrieben. die von TeacherTool versendete ZIP-Datei zu entpacken.67 - . Daten per CSV zum Ausdrucken exportieren und aufbereiten Um Ihre Kursbuchdaten auf einem Desktop-Rechner ausdrucken und evtl. Das Verfahren ist unter Jahrgangsübersicht → Ablage. das passwortgeschützte ZIP­Dateien unterstützt. müssen diese zunächst durch TeacherTool in ein CSV-Format gewandelt und auf Ihren Schreibtisch-Rechner übertragen werden. z. TeacherTool-Handbuch.B.

Diese Version ist aber noch nicht druckfertig. In CSV müssen Sie die CSV­ Tabelle mit den Kursdaten einsetzen.ots“ angehängt. dass lediglich „Tabulator“ angehakt ist. sie ist vielmehr dafür gedacht. wie die CSV­Datei codiert ist. in die diese Rohdaten eingesetzt werden müssen. sonst wird die Aufbereitung nicht mehr funktionieren. Beim Laden erscheint ein Dialog. • Danach liegen die Daten in einer Rohfassung in der Tabellenkalkulation vor.Aufbereiten und Ausdrucken mit OpenOffice • • Starten Sie OpenOffice. Um die Daten druckfertig aufzubereiten.68 - . die Sie irgendwo eingegeben haben. In Adressen speichert die Arbeitsmappe Anfangs­ und Endadressen der verschiedenen Datenbereiche. Sie besteht aus 7 verschiedenen Tabellen: ◦ ◦ ◦ ◦ ◦ ◦ ◦ CSV Adressen Deckblatt Leerspalten Leistungen Fehlstunden Kursbuch • Die Tabellen „CSV“ und „Adressen“ sind rein technischer Natur. Copyright © 2012 Udo Hilwerling . zu dienen. in dem Sie festlegen. insbesondere darf das „Komma“ NICHT angehakt sein. Datenbanken etc. als Schnittstelle zu anderen notenverarbeitenden Programmen. ein Komma enthalten. ist an die Email mit den CSV­Dateien eine Arbeitsmappen­Vorlage „TeacherTool Kursbuch. • • Laden Sie diese Arbeitsmappe zusätzlich zu der schon geladenen CSV­Datei. Wählen Sie hier als Zeichensatz „Unicode“ und als Feldtrenner „Tabulator“. TeacherTool-Handbuch. sobald Texte. Laden Sie die gewünschte CSV­Datei. Bitte achten Sie unbedingt darauf.

ROT markiert). Wählen Sie nun im Menü Bearbeiten → Kopieren Alle Zellen sind nun im Hintergrund auf das Klemmbrett kopiert und sind damit bereit in die TeacherTool-Arbeitsmappe eingesetzt zu werden. Bestätigen Sie mit „Ja“. eine Warnmeldung. • • • • • • • Wechseln Sie zur „TeacherTool Kursbuch“­ Arbeitsmappe auf die Tabelle CSV. Copyright © 2012 Udo Hilwerling .• Wählen Sie nun wieder die CSV­Datei mit den Kursdaten an.69 - . Alle Zellen sind nun ausgewählt. Wählen Sie im Menü Bearbeiten → Alles Auswählen. Setzen Sie per Klick den Einfüge­Rahmen auf die Zelle A1 (ganz oben links. dass Sie damit die früheren Einträge überschreiben. • TeacherTool-Handbuch. Damit sind die Kursdaten in die TeacherTool Kursbuch-Arbeitsmappe eingesetzt. Wählen Sie im Menü Bearbeiten → Einfügen Es erscheint ggfs.

Dialoge und deren Layout usw. die Sie irgendwo eingegeben haben. Im nächsten Dialog müssen Sie den Fehltrenner festlegen. Mit der normalen Druckfunktion des Tabellenkalkulationsprogramms können die gelayouteten Seiten nun ausgedruckt werden. Wählen Sie danach Fertig stellen. als PDF exportiert werden etc. Fehlstunden oder Kursbuch anklicken. allerdings sind leider Menüpunkte. Bitte achten Sie unbedingt darauf. Laden Sie die Kursbuchvorlage „TeacherTool Kursbuch. ein Komma enthalten. Eventuell müssen Sie einige überschüssige Zellen löschen. damit im Ausdruck keine Leerseiten entstehen (oder diese Leerseiten nicht mit ausdrucken). • Starten Sie Excel. Im nächsten Dialog verändern Sie nichts und wählen Weiter. Wählen Sie nun Datei → Importieren.70 - . Wählen Sie als Einfügeoption Neues Blatt. sowohl für Windows. dass lediglich „Tabstopp“ angehakt ist. teilweise sehr unterschiedlich. Da an dieser Stelle nicht alle Versionen berücksichtigt werden können. In dem Importdialog dann „CSV“. Leistungen. Copyright © 2012 Udo Hilwerling . insbesondere darf das „Komma“ NICHT angehakt sein. In anderen Versionen erfolgt der Arbeitsvorgang analog. Leerspalten.• Wenn Sie nun eine der Tabellen Deckblatt. erscheinen die Daten der eingesetzten Tabelle in einem druckfertigen Layout. sobald Texte. • • • • • TeacherTool-Handbuch. als auch für OS-X. beschränkt sich dieses Handbuch auf die Darstellung des CSV-Imports der OS-X-Version 2008. die der Email mit den CSV­ Dateien angehängt war.xlsx“. sonst wird die Aufbereitung nicht mehr funktionieren. • Excel Leider gibt es von Excel etliche Versionen mit unterschiedlichen Benutzerschnittstellen.

Alle Zellen sind nun ausgewählt. erscheinen die Daten der eingesetzten Tabelle in einem druckfertigen Layout. (Alles Auswählen). Copyright © 2012 Udo Hilwerling . TeacherTool-Handbuch. STRG­A. • • • • Wechseln Sie zur Tabelle CSV. Setzen Sie per Klick den Einfüge­Rahmen auf die Zelle A1 (ganz oben links. Leerspalten. • • • • • Wählen Sie CMD­A bzw.71 - . rot markiert). Wählen Sie nun im Menü Bearbeiten → Kopieren Alle Zellen sind nun im Hintergrund auf das Klemmbrett kopiert. Wählen Sie im Menü Bearbeiten → Einfügen Damit sind die Kursdaten in die TeacherTool Kursbuch-Arbeitsmappe eingesetzt.• Danach sind die Daten in die Kursbuchvorlage importiert und befinden sich auf einer gesonderten Seite. vorgefertigte Tabelle „CSV“ eingefügt werden. Leistungen. Um die Daten druckfertig aufzubereiten. Fehlstunden oder Kursbuch anklicken. müssen die Daten noch in die richtige. • Wenn Sie nun eine der Tabellen Deckblatt.

TeacherTool-Handbuch.72 - . Auf einem Macintosh können Sie die Druckseiten auch als PDF abspeichern.• Mit der normalen Druckfunktion des Tabellenkalkulationsprogramms können die gelayouteten Seiten nun ausgedruckt werden.B. Copyright © 2012 Udo Hilwerling . um sie z. im Vorschau­Programm neu zusammen zu stellen oder nicht bedruckte Seiten zu löschen.

Sicherheitskopien Ihrer Daten (Backups)
Dass Sie regelmäßig Sicherheitskopien Ihrer Daten anfertigen, liegt in Ihrem eigenen Interesse. Sollte ihr mobiles Gerät abhanden kommen oder nach einem technischen Defekt durch ein anderes Gerät ersetzt werden müssen, ist die Möglichkeit zur Wiederherstellung der Daten extrem wichtig. Wenn Sie allerdings einmal den Vergleich zu einem konventionellen Lehrerkalender ziehen, der Ihnen schließlich auch abhanden kommen oder durch widrige Umstände zerstört werden kann, wird schnell deutlich, auf welchem Niveau der Datensicherheit man sich mit dem iPhone bewegt: Eine Kopie eines konventionellen Lehrerkalenders können Sie nämlich gar nicht ohne Weiteres anfertigen; hier sind einmal zerstörte Daten unwiederbringlich weg! Bitte denken Sie daran, regelmäßig Backups Ihrer Daten anzulegen. NEHMEN SIE DAS THEMA NICHT AUF DIE LEICHTE SCHULTER. Das Anlegen einer Sicherheitskopie kostet Sie kaum nennenswerte Mühe und erspart Ihnen viel Ärger und Sorgen, falls es aus irgendwelchen Gründen einmal zu einem Verlust der Daten auf dem Gerät kommen sollte. Vergessen Sie nicht: Diese Daten sind der Grund, warum Sie überhaupt TeacherTool einsetzen! Erwägen Sie aus den gleichen Gründen auch unbedingt den Einsatz einer Backup-Lösung für Ihren Schreibtisch-Rechner, denn nicht nur Ihr Mobilgerät ist gefährdet, sondern auch Ihr PC. Die Kosten einer Backuplösung sind minimal im Vergleich zum Ärger, der Ihnen entsteht, wenn Ihre Schuldaten verloren gehen. Das Verfahren zum Erstellen von Sicherheitskopien Ihrer Jahrgangs-Datenbanken ist unter Jahr­ gangsübersicht → Ablage, Sicherheitskopie ablegen beschrieben.

Sicherheitskopien wieder importieren
Sicherheitskopien, die auf Ihrem Rechner lagern, müssen dazu natürlich zunächst einmal wieder den Weg auf Ihr iOS-Gerät finden. Dazu gibt es zwei grundsätzliche Wege: • Sie laden die Datei mithilfe von iTunes in den Dateibereich von TeacherTool. Schließen Sie Ihr iOS-Gerät an den Rechner an, starten iTunes, klicken das Gerät an, betreten die „Apps“-Seite und rollen Sie herunter bis zu „Dateifreigabe“. Klicken Sie in der nebenstehenden Liste „TeacherTool“ an. Im Anschluss ziehen Sie Ihre Datenbank-Datei (Endung .ttdbx) einfach in das Unterfens-

TeacherTool-Handbuch, Copyright © 2012 Udo Hilwerling

- 73 -

ter „Dokumente von TeacherTool“. Wenn Sie nun TeacherTool das nächste Mal betreten, wird die Datei in den sicheren TeacherTool-Datenbereich kopiert und steht zum Laden über die Ablage bereit. • Sie schicken die Datei als Anhang einer Email an sich selbst und rufen diese Email auf Ihrem iOS-Gerät ab. Dieser Weg ist aus Gründen der Datensicherheit nicht empfehlenswert (s.a. Jahrgangsübersicht → Ablage, Sicherheitskopie ablegen).

Sicherheitskopie (Backup) mit iTunes anlegen
Auch iTunes ist geeignet, Sicherheitskopien anzulegen, jedoch ist der verwendete Mechanismus auf die Sicherung des gesamten Gerätes ausgelegt und daher ziemlich unflexibel. iTunes ist standardmäßig so eingestellt, dass automatisch eine Synchronisation abläuft, wenn Sie ihr Gerät anschließen. Dabei wird der Datenbereich von TeacherTool automatisch mit synchronisiert, so dass Sie im Normalfall immer eine Sicherungskopie besitzen, nachdem synchronisiert wurde. Automatisch zu synchronisieren kann aber auch bedeuten, den aktuellen Zustand des mobilen Gerätes zu iTu­ nes herüberzuspiegeln, was im Falle einer versehentlichen Deinstallation von TeacherTool be­ deuten würde, dass Ihr Daten­Backup automatisch gelöscht würde. Daher sind folgende Einstellungen in iTunes unbedingt zu empfehlen, wenn Sie Datenverluste vermeiden wollen: • Schalten Sie das automatische Synchronisieren beim Anschluss Ihres Gerätes ab. Dazu gehen Sie in iTunes in die „Einstellungen“, wählen „Geräte“ und setzen dort den Haken bei „Automatische Synchronisierung von iPods, iPhones und iPads verhindern“. Stellen Sie sicher, dass TeacherTool in die Synchronisation mit einbezogen wird: Setzen Sie einen Haken bei TeacherTool unter „Apps synchronisieren“ auf der Seite „Apps“

Wenn Sie Ihr Gerät nun anschließen und iTunes gestartet ist, erscheint ihr iPhone / iPod / iPad automatisch in der linksseitigen Menüspalte. Sie synchronisieren mit Rechtsklick auf das Gerätesymbol und der entsprechenden Auswahl im erscheinenden Kontextmenü. Wählen Sie dort „Synchronisieren“, werden die Daten auf Ihrem Rechner und ihrem mobilen Gerät zusammengeführt, wählen Sie „Sichern“, wird eine komplette Sicherheitskopie ihres mobilen
TeacherTool-Handbuch, Copyright © 2012 Udo Hilwerling

- 74 -

Geräts gezogen. „Synchronisieren“ ist in den meisten Fällen ausreichend, allerdings sollten Sie von Zeit zu Zeit auch die Option „Sichern“ benutzen, um ganz sicher zu sein, dass iTunes Ihre Daten komplett neu abspeichert. Auf diese Weise haben Sie auch rückwirkend mehrere Versionen Ihrer Daten auf der Festplatte abgelegt.

Daten aus einem iTunes-Backup wiederherstellen
Wenn es einen Datenverlust gab (z.B. durch Wechsel des Gerätes, Diebstahl, Beschädigung, Hardwaredefekt, versehentliche Deinstallation) dürfen Sie NICHT versuchen, die Daten durch die Synchronisation mit iTunes wieder zu holen! Synchronisation bedeutet, den neuesten Stand der Daten auf Desktop und mobilem Gerät zusammenzuführen, nicht, die Daten vom Desktop auf das mobile Gerät zu spiegeln! Die richtige Option ist „Aus Backup wiederherstellen...“, das sich im Kontextmenü unter „Geräte“ (linke Menüleiste, s.o.) befindet.

TeacherTool-Handbuch, Copyright © 2012 Udo Hilwerling

- 75 -

dies wäre zwar ein Konterkarieren vieler Vorzüge von TeacherTool. Diese Art der Datenspeicherung ist grundsätzlich zustimmungspflichtig. Telefonnummern. einem nach gegenwärtigem Kenntnisstand sehr sicheren Verfahren. um Ihre Daten sicher zu machen • • TeacherTool bietet einen wirksamen Zugangsschutz. auch. dennoch wäre das Programm auch in dieser regelrecht kastrierten Form immer noch eine große Hilfe (denken Sie z. mit Foto und Namen aufgelistet. Copyright © 2012 Udo Hilwerling • . Das bedeutet: ◦ Selbst. TeacherTool verschlüsselt alle gespeicherten Daten. wenn Ihnen Ihr Gerät abhanden kommt oder gestohlen wird ◦ und ein Jailbreak aufgespielt wird. Sie tun aber in der Regel sogar noch mehr: durch Sicherheitskopien lagern Sie eine (allerdings streng verschlüsselte) Kopie der Daten auch auf Ihrem Privatrechner. TeacherTool-Handbuch. sollten Sie mit Ihrer Schulleitung abstimmen. Der Grund dafür liegt in der Tatsache. dass Sie die Daten der betroffenen Personen überhaupt auf Ihrem privaten Gerät verarbeiten dürfen.. als etwa Ihre handschriftlichen Notizen im früheren Lehrerkalender.). an die Bemerkungs. Dazu bedient sich TeacherTool des AES256-Algorithmus.Datenschutz Datenspeicherung ist zustimmungspflichtig TeacherTool speichert die Daten Ihrer Schülerinnen und Schüler in elektronischer Form. die aktiven Erinnerungen.. Stundenplanbezug usw. ihre Adressen. kommen Sie nicht umhin.oder Fehlstundenverwaltung. ◦ SELBST DANN wären die Daten für ihn NICHT OHNE WEITEREN IMMENSEN ZEIT. Ein iPhone mit TeacherTool speichert beispielsweise Namen von Personen.76 - . TeacherTool tut zwar nichts.und RECHENAUFWAND lesbar. wenn Sie TeacherTool in juristisch einwandfreier Form benutzen wollen. ihre Leistungsdaten. dennoch müssen Sie sich versichern. TeacherTool tut eine Menge. dass die elektronischen Personendaten leichter zu vervielfältigen und mit anderen Daten zu verknüpfen sind. und verknüpft diese Daten miteinander: Die Leistungsdaten werden z. Da die Benutzung der EDV immer mehr Verbreitung findet (denken Sie nur an die schon fast „gute alte“ zu nennende Excel-Tabelle mit Leistungsdaten – diese ist ebenfalls zustimmungspflichtig!). was prinzipiell illegal wäre (jedes Adressbuchprogramm würde sonst „kriminell“ sein). Emailadressen usw. ihr Foto.B.B. wie und in welcher Form Sie diese „Automatisierte Datenverarbeitung“ (so der juristische Terminus) überhaupt durchführen dürfen. Damit sind diese Daten rechtlich gesehen grundsätzlich anders zu handhaben. Wenn Sie dies umgehen wollen. All das ist zu bedenken und abzusichern. um Zugriff auf den internen Massenspeicher zu bekommen ◦ und der Datenbereich von TeacherTool auf dem internen Massenspeicher lokalisiert würde ◦ und von dem potenziellen Angreifer die richtige Datei gefunden würde. indem Sie ein Passwort beliebiger Länge festlegen können. die Daten zu anonymisieren und auf Fotos und namentliche Adressbucheinträge Ihrer Schüler zu verzichten. wenn Sie den Passwortschutz nicht benutzen.

die von TeacherTool exportiert werden. Löschung aller Gerätedaten per Fernwartung (mobileMe-Zugang erforderlich) Automatisches Ausschalten des Geräts nach festlegbarer Zeit • • Nutzen Sie diese Sicherheitsmechanismen bitte unbedingt. Ansonsten bietet TeacherTool die Exportmöglichkeit gar nicht erst an. um die wertvollen Daten über den Leistungsstand oder auch andere personenbezogene Informationen wie z. Krankheiten usw. um damit die Bewertung zu beeinflussen. Was Sie zusätzlich tun können. Copyright © 2012 Udo Hilwerling .g.B.. Ein potenzieller Angreifer müsste also sowohl die Codesperre lösen als auch das TeacherTool-Passwort kennen. Sicherheitsmaßnahmen innerhalb von TeacherTool.• • . müssen grundsätzlich mit einem persönlich vergebenen Passwort geschützt sein. Familienverhältnisse. Hiermit kann sogar festgelegt werden. dass nach festgelegter Anzahl von Fehlversuchen bei der Codeeingabe eine automatische Komplettlöschung des Gerätes erfolgt.. hinzu kommen die o. TeacherTool-Handbuch. In aller Regel sind Sie sogar per Gesetz (oder zumindest Gesetzesauslegung) dazu verpflichtet. um die Daten noch sicherer zu machen Ihr iOS-Gerät unterstützt schon betriebssystemseitig eine ganze Reihe sehr wirksamer Maßnahmen zum Schutz aller Daten auf dem Gerät. Systemseitig gibt es folgende Sicherheitsmaßnahmen: • System-Codesperre nach festlegbarer Zeit – das Gerät kann ohne Codeeingabe nicht in den betriebsbereiten Zustand versetzt werden. wenn Sie Schuldaten auf Ihrem privaten Gerät speichern und verarbeiten wollen.und schon gar nicht könnte man Ihnen eine veränderte Datenbank wieder „unterjubeln“. diese Mechanismen zu nutzen. Alle Daten. vor dem unberechtigten Zugriff durch Dritte zu schützen. um direkt an Ihre Daten gelangen zu können.77 - .

..de/board/ • . lange Wartezeiten können Sie sich nicht leisten.78 - .oder schicken Sie mir direkt eine Email das Support-Team support@teachertool..dann nutzen Sie das offizielle Forum für TeacherTool im World Wide Web: http://teachertool.Wenn Sie einmal Fragen haben.de Wir werden Ihre Fragen so schnell wie möglich beantworten – denn der Lehrberuf ist ein Tagesgeschäft.. Copyright © 2012 Udo Hilwerling . • .. Ich wünsche Ihnen allzeit viel Erfolg und Spaß an der Arbeit mit TeacherTool! Mit den besten kollegialen Grüßen Udo Hilwerling TeacherTool-Handbuch..