You are on page 1of 38

Institute for Electronics Engineering

University of Erlangen-Nuremberg

Prof. G. Fischer
Page 1

Fragenkatalog zur Vorlesung

Architekturen der
Digitalen Signalverarbeitung
Prof. Dr.-Ing. Georg Fischer
WS 2013/2014

Keine Garantie auf
Vollständigkeit!

Institute for Electronics Engineering

University of Erlangen-Nuremberg

Fragen

Prof. G. Fischer
Page 2

Typische Aufgaben der Signalverarbeitung?

Filterung, Unterdrückung von Störungen, extrahieren des Nutzsignals,
Kompression/Expansion, Signalumwandlung zwecks Übertragung oder Speicherung
Beispiel für verlustbehaftete Kompression (nicht reversibel)?

MP3, Sprachcodecs im Mobilfunk EFR, AMR
Beispiel für verlustlose Kompression (reversibel)

ZIP, Vektorcodierung wie SLQ (Spheric Logarithmic Quantization)
Nennen Sie ein paar Beispiele für digitale Signalverarbeitung im Handy

Digitale Kanalfilter

Digitale Sendeimpulsformung

NCO für die IQ Mischung (Basisband)

Dezimations- und Interpolationsfilter

Sprachcoder/Sprachdecoder

Audio mp3 Player

Video mp4 Player
Warum sind für die Kanalselektion digitale analogen Filtern vorzuziehen?

Hohe Selektionsanforderungen

Hohe Flankensteilheit notwendig

Hohe Ordnung erforderlich

Digital eher hinzubekommen als analog wegen Bauteiltoleranzen und Drift im Analogen

Analoge Filter haben aber keinen Stromverbrauch…

Institute for Electronics Engineering

University of Erlangen-Nuremberg

Fragen

Prof. G. Fischer
Page 3

Eigenschaften eines analogen versus digitalen Signals
•Analog: wert- und zeitkontinuierlich, Digital: wert- und zeitdiskret
Beispiele für Mischformen?
•Zeitdiskret-wertkontinuierlich: Switched Cap Filter
•Zeitkontinuierlich-wertdiskret: PLM Pulslängenmodulation, PWM Pulsweitenmodulation, KlasseS Verstärker
Was ist der Unterschied zwischen einem Wandler und einem Umsetzer?
•Wandler: Wandelt eine physikalische Größe in eine andere um, z.B. Mikrofon:
Schalldruck+Schallschnelle in Spannung+Strom, ein Wandler könnte perfekt reversibel sein
•Umsetzer: Es geht etwas verloren, z.B. ADU wertkontinuierlich->wertdiskret,
Quantisierungsfehler, Quantisierungsrauschen, irreversibel

•Quantisierungsrauschen •Lineare Verzerrung Si wegen Halteglied. meist aber gut erfüllt .DAC.Institute for Electronics Engineering University of Erlangen-Nuremberg Fragen Prof. wenn keine Gegenmaßnahmen ergriffen werden Wie äußern sich Quantisierungsfehler im Spektrum? •Als Quantisierungsrauschen Welche spektrale Formung des Quantisierungsrauschens nimmt man üblicherweise an? •Weißes Rauschen •Näherung. Fischer Page 4 Zeichnen Sie ein Echtzeitsystem für die digitale Signalverarbeitung eines analogen Signals •Skizze: Analoge Signalkonditionierung/TP – ADC – DSP . G. Analoge Signalkonditionierung/TP Was unterscheidet sich das Eingangs und das Ausgangssignal in obigem Echtzeitverarbeitungssystem für den Fall. gilt nicht exakt. dass der DSP trivialerweise die Daten unverändert durchreicht und das Nyquist Theorem eingehalten wird? •Quantisierungsfehler . meist aber gut erfüllt Welche Verteilung nimmt man üblicherweise für den Quantisierungsfehler an? •Gleichverteilt •Typisch im Intervall [–LSB/2…+LSB/2] •Näherung.nicht reversibel – Information geht verloren. gilt nicht exakt.

Wie groß ist die Leistung des Rauschens? •unendlich Was ist rosa Rauschen? •Es fällt mit 1/f ab •In jeder Oktave hat man die gleiche Rauschleistung . Fischer Page 5 Was ist weißes Rauschen? •Das Spektrum ist konstant (entlang der Fequenzachse. G. Frequenzen!) •Auf einem Spektrumanalyzer sieht man eine konstante Rauschleistungsdichte Was ist ein Rauschleistungsdichte? •Leistung pro Frequenzintervall In welcher Einheit zeigt ein Spektrumanalyzer das Rauschen und auch allgemein ein Spektrum an? •In Watt/Hz oder dBm/Hz •Manchmal auch in nV / Hz •Es gibt keine Leistung in einem Frequenzinterval von null Breite! In Null Bandbreite kann man nach Shannon auch keine Information übertragen… Ein Rauschsignal habe eine konstante Rauschleistungsdichte und sei nicht bandbegrenzt.Institute for Electronics Engineering University of Erlangen-Nuremberg Fragen Prof. Achtung neg. und pos.

und Adressbusse Vor-/Nachteile? •Von Neumann Arch. Fischer Page 6 Was ist ein Microprozessor? •Integrierte Schaltung mit einem Rechenwerk und einem Steuerwerk Was ist ein Microcomputer? •Microprocessor + Speicher Was versteht man unter einer von Neumann versus Harvard Microcomputer Architektur? •Von Neumann Arch.: im Prinzip für DSV geeignet. separate Daten.Institute for Electronics Engineering University of Erlangen-Nuremberg Fragen Prof.und Datenbus verbunden •Harvard Arch: Aufteilung in Programm und Datenspeicher.: Prozessor und Speicher über Adress. aber langsam •Harvard Arch: deutlich schneller. G. gleichzeitiges Auslesen von Daten und Programmcode möglich .

Fischer Page 7 Was besagt das Moore‘sche Gesetz der Mikroelektronik? •Die Integrationsdichte von ICs verdoppelt sich alle 2 Jahre •Die gleiche Rechenleistung kann in 2 Jahren auf der halben Chipfläche realisiert werden . digitale Signalerzeugung Was ist der Unterschied zwischen Faltungs. digitale Filterung.Institute for Electronics Engineering University of Erlangen-Nuremberg Fragen Was zeichnet dann einen DSP aus? •Harvard Architektur plus spezielle Operatoren: MAC und Barrel Shift Was meint MAC? •Multiply accumulate. zwei Registerwerte multiplizieren und einem anderen Registerwert dazuaddieren •Es vergeht bei guter Implementierung nur ein Taktzyklus Was ist Barrel Shift? •Schiebeoperation (Division/2 und Multiplikation x2) •Es vergeht bei guter Implementierung nur ein Taktzyklus Was ist dann bei einer Multiplikation mit dem Faktor 8 zu tun? •Um 3 Stellen Richtung MSB schieben Wie lange dauert das? •1 Taktzyklus Welches sind die 4 grundlegenden DSP Operationen? •Korrelation.und Korrelationsintegral? •Bei der Faltung ist der zweite Faktor gespiegelt •Nur andere Adressierung des Speichers Prof. G. Fourier-Transformation.

G. Fischer Page 8 Vorteile der digitalen Signalverarbeitung (gegenüber analog)? •Langzeit. Assembler. Aussendung von Störspektren •Transienten (Strom-/Spannungsspitzen) auf Signal.oder ein Digitalrechner? •Ein Analogrechner . teilweise C •Anspruchsvolle Theorie der DSV Welche Architektur kann schneller rechnen? Ein Analog.und Versorgungsleitungen •Quantisierungsrauschen •Aufwendige Programmierung. Abtastraten bis 400 MSa/s •Interferenzen durch schnelle Schaltvorgänge.Institute for Electronics Engineering University of Erlangen-Nuremberg Fragen Prof.und Temperaturstabilität •Reproduzierbarkeit •Wegfall von Abgleichmaßnahmen (Kalibrierung) •Hohe Zuverlässigkeit •Geringe Störempfindlichkeit •Programmierbarkeit (einfache Anpassung und Änderung möglich) •Mehrfachausnutzung der Hardware (Multiplextechnik) Nachteile der DSV? •Zusätzlicher Schaltungsaufwand •Typisch Signale bis 200 MHz.

kostet viel Chipfläche.Institute for Electronics Engineering University of Erlangen-Nuremberg Fragen Prof. G. Das geht mit Barrel Shift Operation •Anzahl Taktzyklen reduzieren •Programcode optimieren Welche Programmteile sollte man eher auf DSPs und welche auf FPGAs/ASICs abbilden? •DSP – eher sequentielle Prorammteile •FPGA/ASIC – eher parallele Prorammteile Wie kann eine Echtzeit-Signalverarbeitung schneller gemacht werden? •Schneller takten (nicht immer möglich) •Programmteile parallelisieren. Echtzeitfähigkeit •Lange Batterielebensdauer. gleichzeitig ablaufen lassen •Pipeling •Zeitintensive Programmteile durch Einsatz von HW-Beschleunigern schneller machen. viel Strom und viel Zeit •Möglichst nur Multiplikationen mit x2 oder x1/2. insbesondere die Programmteile innerhalb von Schleifen. Stromaufnahme reduzieren Wie wird dies realisiert? •Multiplikationen möglichst vermeiden. die mehrfach aufgerufen werden . Fischer Page 9 Was sind die typischen Ziele der Optimierung von Algorithmen und Architekturen? •Kosten gering halten. Chipfläche sollte möglichst klein sein •Schnelligkeit.

Institute for Electronics Engineering University of Erlangen-Nuremberg Fragen Prof. G. die sonst als sequentieller Programmcode ablaufen. rekonfigurierbar •Topologie bleibt fest . wenige Taktzyklen Wann ist der Einsatz von HW Beschleunigern besonders sinnvoll? •Am besten sequentiellem Programmcode innerhalb von Schleifen ersetzen Wo wird am meisten Rechenzeit verbraucht? •In Programmschleifen •Bei den Multiplikationen Wie sollte man HW Beschleuniger am besten auslegen? •Parametrierbar. Fischer Page 10 Was sind Hardware Beschleuniger? •Zeitintensive Programmteile. werden als festverdrahtete Algorithmen umgesetzt •Diese Programmteile können dann in kurzer Zeit abgearbeitet werden.

Drift. G. Kalibrierung. Weniger Chipfläche Nachteile eines Analogrechners? •Komplexe Aufgaben wie mp3 nicht sinnvoll realisierbar •Nicht so genau wie Digitalrechner •Alterung. Fischer Page 11 .Institute for Electronics Engineering University of Erlangen-Nuremberg Fragen Vorteile eines Analogrechners? •Kann schneller rechnen •Schnelle DSV kann Störsignale aussenden •Weniger Stromverbrauch.1% Amplitudengenauigkeit •1:10-3 in der Amplitude •1:10-6 in der Leistung •Äquivalent 60 dB Wie viel Dynamik hat ein 16 Bit Umsetzer? •Ca.oder Digitalrechner? •Ein Digitalrechner kann genauer rechnen bei genügend Wortbreite •In der Digitaltechnik ist die Genauigkeit über die Wortbreite skalierbar •Eine hohe Genauigkeit ist in der Analogtechnik schwierig Wo liegt der Break-Even-Punkt? •Ca. 0. Abgleich •Änderungen aufwendig. 16bit*6dB/Bit=96dB Prof. Auswechseln von Bauelementen Was kann genauer rechnen? Ein Analog.

G. sowie digitale Signale als Empfangssignal interpretieren •Störsignale aus digitalen Quellen könnte schwache Eingangssignale überdecken. der Empfänger wäre an diesen Stellen „taub“ Welche Störungen treten in einer gemischt analog-digitalen Schaltung auf? •Die schnellen Digitalsignale können den Analogteil stören •Umgekehrt ist der Digitalteil gegen Störungen aus dem Analogteil sehr robust . Fischer Page 12 Wie steht es um die EMV (Elektromagnetische Verträglichkeit) der DSV? •Relativ unempfindlich gegen einstrahlende Signale •Schnelle DSV kann Störsignale aussenden Wann ist das kritisch? •Wenn digitale und analoge Schaltungsteile nebeneinander angeordnet sind.Institute for Electronics Engineering University of Erlangen-Nuremberg Fragen Prof. wie bei digitalen Empfängern •Empfänger könnte Taktsignale und deren Oberwellen.

Fischer Page 13 Welche Bedingung muss erfüllt sein. notfalls TP filtern Welches Problem tritt auf. um das ursprüngliche Analogsignal wieder aus Abtastsignal rekonstruieren zu können? •Nyquist-Bedingung: Abtastfrequenz >2x höchste enthaltene Frequenz. wenn die Abtastbedingung (Nyquist-Kriterium) verletzt wird? •Aliasing – Wiederholspektren überlappen sich und können nicht mehr getrennt werden Welche Auswirkung hat das Halteglied eines DAC? •Ausgangsspektrum ist verzerrt. G. gewichtet mit einer si-Funktion Wie kann man den Einfluss auf das umzusetzende Signal minimieren? •Stärker überabtasten •Digital entgegen vorverzerren Zeichnen Sie das Signal zwischen Halteglied und Smoothing Filter •Treppensignal Wie kann man das Halteglied signaltheoretisch interpretieren? •Im Zeitbereich Faltung mit Rechteck •Im Frequenzbereich Multiplikation mit si-Funktion Ist die Verzerrung mit der Si Funktion linear oder nichtlinear? •Nur lineare Verzerrung •Der Frequenzgang ist im interessierenden Bereich nicht mehr flach Was ist die Bedingung für ein lineares System? •Die lineare Superposition muss erfüllt sein Was ist ein LTI System? •Linear. Time Invariant .Institute for Electronics Engineering University of Erlangen-Nuremberg Fragen Prof.

3x f0.entweder nur für positive oder nur für negative Frequenzen existiert? •Analytisch Was macht ein Hilbert-Transformator? •Negative Frequenzen *j. positive Frequenzen *(-j) •Dreht nur die Phase (Allpass) . die . Wie äußert sich das im Spektrum? •Dirac Impuls bei DC Wie sieht das Spektrum eines periodischen Signals aus? •Linienspektrum Wie nennt man Impulsantworten eines Systems. die für negative Zeiten nicht verschwinden? •Akausal Wie nennt man ein Spektrum.oder eine Übertragungsfunktion.…) •Gerade Vielfache nicht vorhanden Wie sieht das Spektrum eines einzelnen Rechteckimpulses aus? •Si-Spektrum Das zu transformierende Zeitsignal hat einen Gleichanteil. 7x f0. Fischer Page 14 Zeichnen Sie ein periodisches Rechtecksignal •Periodisch •Beginnt bei negativen Zeiten und geht in positive Zeiten Wie sieht das Spektrum eines periodischen Rechtecksignals aus? •Dirac bei Grundfrequenz und nur ungerade Vielfache (f0. das . G.Institute for Electronics Engineering University of Erlangen-Nuremberg Fragen Prof. 5x f0.

Fischer Page 15 Wann ist ein System linearphasig? •Wenn im Durchgangsbereich die Phase linear ist Wie berechnet sich die Gruppenlaufzeit? •Tau=. normierte Gruppenlaufzeit bei d. auf Abtastzeit bezogen Welche Bedeutung hat der Phasengang? •Linear fallend -> Verzögerung •Konstant -> keine Verzögerung. G.und Eingangssignal sind gleichzeitig •Linear steigend -> akausal (Antwort kommt früher als Anregung des Systems) (Achtung – es gibt in der Mikrowellentechnik sogenannte negative group delay circuits! Funktioniert allerdings nur schmalbandig!) . Ausgangs.Institute for Electronics Engineering University of Erlangen-Nuremberg Fragen Prof.dφ/d •Welche Einheit hat die Gruppenlaufzeit? •Tau in Sekunden bei d •Tau dimensionslos.

Fischer Page 16 .Institute for Electronics Engineering University of Erlangen-Nuremberg Fragen Dirac Puls? • Skizze Sprungfolge? • Skizze Wie berechnet sich die Energie im Zeitbereich? • Summe der Quadrate der Abtastwerte Was ist ein Energiesignal? • Die Energie ist endlich (Das Zeitsignal hat eine endliche Dauer) Was ist ein Leistungssignal? • Die Energie ist unendlich. Sinus) Wie groß ist die Energie eines periodischen Sinussignals? • Unendlich Was besagt das Parseval‘sche Theorem? • Die Energie eines Abtastsignals kann sowohl im Zeit. die Leistung aber endlich (z. Periodizität der Abtastspektren? • Abtastfrequenz fs Basisspektrum? • -fs/2 bis +fs/2 Prof. G. Die Ergebnisse sind gleich.als auch im Frequenzbereich berechnet werden.B.

Fischer Page 17 Wie nennen sich diese Vektoren? • Einheitswurzeln . sondern ein Verfahren die DFT schnell zu berechnen Was setzt die FFT voraus?? • Anzahl der Stützstellen muss 2-er Potenz sein Skizzieren sie die Drehfaktoren einer 8-Punkte FFT • Skizze W8n für n=0…7 Prof.Institute for Electronics Engineering University of Erlangen-Nuremberg Fragen Was ist die DFT und was ist ihre Aufgabe ? • Diskrete Fourier Transformation • Numerische Berechnung des Spektrums Warum ist die DFT auch für die Faltung relevant? • Faltung im Zeitbereich entspricht Multiplikation der Spektren im Frequenzbereich a(t) gefaltet mit b(t) Wie läuft das dann ab? • a(t) und b(t) in den Frequenzbereich transformieren • Im Frequenzbereich multiplizieren • Das Produkt zurück in den Zeitbereich transformieren Wie steht die Anzahl Punkte im Zeit.und im Frequenzbereich zueinander? • Anzahl Punkte ist gleich Was ist die FFT? • Fast Fourier Transform • Effiziente Methode die DFT zu berechnen • Keine neue Transformation. G.

Institute for Electronics Engineering University of Erlangen-Nuremberg Fragen Welche Operation wird in der FFT immer wieder ausgeführt? •Butterfly Wie viel Zeit vergeht für die Berechnung des Butterfly im idealsten Fall einer optimalen Implementierung? •Ein Taktzyklus Als was kann der Butterfly noch interpretiert werden? •Als 2-Punkte FFT Welche Grundidee steckt hinter dem FFT Algorithmus? •Eine FFT wird immer wieder in zwei Unter-FFTs geteilt. IDFT Prof. um Audiodaten mit einem Equalizer im Klang zu beeinflussen? •DFT. Fischer Page 18 . bis eine zwei-Punkte FFT (Butterfly) übrig bleibt Wie ist die Komplexität von DFT und FFT? •DFT : N2 •FFT: N/2*ld(N) Wie ist mit Komplexität gemeint? •Anzahl der Multiplikationen •Die Anzahl der Additionen ist nicht so kritisch Welche Algorithmen in der Signalverarbeitung sind relevant. G.

Institute for Electronics Engineering University of Erlangen-Nuremberg Fragen Prof.und Cosinus Funktion •mit negativer Frequenzachse Welche Symmetrien weisen die Spektren auf? •Cos Achsensymmetrisch. DFT sehr großer Rechenaufwand Warum wird die DFT (bzw. G. Fischer Page 19 Welchen Rechenaufwand hat die DFT gegenüber einer FFT? Welches Problem kann sich bei der Berechnung der DFT ergeben? • O(n²). FFT) gegenüber der DTFT in Digital-Rechnern bevorzugt? •Kontinuierliches Frequenzspektrum der DTFT macht im Digitalen keinen Sinn / Unendlicher Aufwand Skizzieren Sie das Frequenzspektrum einer beliebigen Sinus. O(n*log(n)). sin Punktsymmetrisch .

Wie äußert sich dies in der Übertragungsfunktion? •Keine Änderung am Betrag der Übertragungsfunktion •Nur der Phasengang ändert sich. Fischer Page 20 Welche Probleme weisen „ideale“ Impulsantworten auf? •Meist nicht kausal – für negative Zeiten verschwindet die Impulsantwort nicht •Meist unendlich ausgedehnt.Institute for Electronics Engineering University of Erlangen-Nuremberg Fragen Prof. Addition einer linear fallenden Phase mit der Frequenz Welche Folgen hat der Übergang von einer idealen auf eine reale Impulsantwort? •Ripple im Durchlassbereich •Ripple im Sperrbereich •Endliche Flankensteilheit Eine Filterimpulsantwort wird zeitlich verschoben um sie kausal zu machen. G. ändert nicht den Betrag der Übertragungsfunktion. endliche Flankensteilheit im Übergangsbereich •Zeitlich verschieben – verändert nur die Phase. Eine zeitliche Verzögerung äußert sich als linear fallende Phase . damit unendlich viele Koeffizienten – nicht implementierbar Welche Schritte sind beim Übergang von einer idealen zu einer realen Impulsantwort eines Filters notwendig? •Zeitlich begrenzen (Fensterung) – Führt zu Ripple im Sperr und Durchlassbereich.

gerade Ein Zeitsignal s(t) sei reell und ungerade.Institute for Electronics Engineering University of Erlangen-Nuremberg Fragen Prof. Welche Eigenschaften hat das Spektrum? • S(f) rein imaginär. im{S(f)} ungerade Was ist der Unterschied zwischen zeitdiskreter Fourier Transformation und DFT? • Zeitdiskrete Fourier Transformation ist für alle Frequenzen definiert • DFT hat nur endliche Anzahl von Frequenzpunkten • An den diskreten Frequenzpunkten identisch Was versteht man unter der Messdauer einer DFT? • N*Ts. Anzahl Punkte mal Abtastzeit Wie berechnet sich die Frequenzauflösung der DFT? Wovon hängt sie ab? • Delta f=fs/N. je mehr Punkte desto feiner die Auflösung . Fischer Page 21 Ein Zeitsignal s(t) sei reell und gerade. Welche Eigenschaften hat das Spektrum? • S(f) reell. G. phi(f) ungerade • re{S(f)} gerade. ungerade Was gilt generell für das Spektrum eines reellen Zeitsignals? • |S(f)| gerade.

aber auch höchstes Nebenkeulenniveau. Kann Zero Padding hier helfen? •Nein.Institute for Electronics Engineering University of Erlangen-Nuremberg Fragen Was versteht man unter Zero Padding? •Anhängen von Nullen •Messdauer wird länger als Signaldauer Welchen Vorteil hat man davon? •Anzahl der Punkte kann zu einer 2-er Potenz gemacht werden. da die Signaldauer der Signalprobe eine unveränderte zeitliche Dauer hat. der Kurvenverlauf ist mit mehr Punkten dargestellt •Zero Padding erhöht nur die grafische Auflösung in der Darstellung Bei einer Spektrumanalyse zweier nahe beieinander liegender Frequenzen besteht das Problem. bleibt auch die Hauptkeulenbreite unverändert •Das Ineinander-Verschmieren der beiden Hauptkeulen wird nicht beseitigt Was wäre stattdessen zu tun? •Es sollte eine zeitlich längere Signalprobe genommen werden. Erhöhung der Signaldauer •Dann werden die beiden Hauptkeulen schmaler und verschmieren nicht mehr Prof. Fischer Page 22 Mit welcher Fensterfunktion erhält man die schmalste Hauptkeule für beide Frequenzen? •Rechteck hat schmalste Hauptkeule. das ist aber für die Trennbarkeit eng benachbarter Frequenzen weniger wichtig . Bedingung für FFT •Höhere Auflösung im Frequenzbereich Kann durch Zero Padding die Genauigkeit beim Ablesen der Frequenzen im Rahmen einer Spektrumanalyse zweier überlagerter Frequenzen gesteigert werden? •Ja. dass die beiden Hauptkeulen ineinander verschmieren und die individuellen Frequenzen nicht mehr abgelesen werden können. G.

wie auch Frequenzbereich unendlich ausgedehnt Welche Funktionen reproduzieren sich selbst bei der Fourier Transformation? • Gauß • Sha. G. Was kann über das zugehörige Zeitsignal gesagt werden? • Unendlich ausgedehnt Welches Signal hat das kleinste Zeit-Bandbreite Produkt? • Der Gauß-Impuls • Sowohl im Zeit. Wie breit ist das Spektrum? • Unendlich ausgedehnt Ein Spektrum sei hinsichtlich seiner spektralen Ausdehnung begrenzt. Kammfunktion (Lattenzaun) . Fischer Page 23 Ein Zeitsignal sei in seiner zeitlichen Ausdehnung begrenzt.Institute for Electronics Engineering University of Erlangen-Nuremberg Fragen Prof.

Hanning. (Blackman) . Trennung zweier nah beieinander liegender Spektrallinien wird erschwert Welcher Trade-off wird durch die Wahl des Fensters beeinflusst? •Hauptkeulenbreite versus Nebenkeulenniveau Wie erreicht man eine möglichst schmale Hauptkeule? •Das Rechteckfenster hat die schmalste Hauptkeule •Möglichst lange Signaldauer aufnehmen •Verlängern durch Zero Padding macht die Keule nicht schmäler Konsequenzen von Zero Padding? •Nur die grafische Auflösung in der Darstellung wird verbessert •Die Trennbarkeit benachbarter Frequenzen/Hauptkeulen wird nicht verbessert Nennen Sie ein paar typische Fensterfunktionen •Rechteck. Fischer Page 24 Warum gibt es verschiedene Fensterfunktion zur Bewertung einer Signalprobe? •Nebenlinien im Spektrum werden durch die Fensterwahl beeinflusst Was ist der Nachteil einer Signalprobe endlicher Dauer? •Das Maximum wird breiter. G.Institute for Electronics Engineering University of Erlangen-Nuremberg Fragen Prof. Hamming.

G. Fischer Page 25 Gegeben sei ein unbekanntes Signalgemisch. Welches Fenster ist zweckmäßig? •Schmalste Hauptkeule. Nebenkeulenniveau egal -> Rechteckfenster Welches Fenster hat die schmalste Hauptkeule? •Das Rechteckfenster Welchen Nachteil handelt man sich dafür ein? •Hohes Nebenkeulenniveau Was ist eine Kurzzeitspektralanalyse? •Kurze Zeitabschnitte eines instationären Signals werden einer Fourieranalyse unterworfen Wann ist ein Signal stationär? •Wenn sich die Mittelwerte nicht zeitlich ändern Wann heißt ein Prozess ergodisch? •Wenn die zeitlich gebildeten Mittelwerte an einer Musterfunktion identisch sind mit den Mittelwerten zu einer Zeit über mehrere Musterfunktionen Wo wird dies technisch genutzt? •Bei der Erzeugung von AWGN Rauschen •Statt mehrere LCG Zufallsgeneratoren parallel zu betreiben und hierüber zu mitteln. Darin enthalten sind zwei eng benachbarte Frequenzen mit ungefähr gleichem Pegel.Institute for Electronics Engineering University of Erlangen-Nuremberg Fragen Prof. wird ein LCG Generator mehrfach aufgerufen Was ist die Rechtfertigung für den Ansatz? •Zentraler Grenzwertsatz •Die Summation vieler gleichverteilter Zufallsgeneratoren liefert eine Gauß-verteilte Zufallsgröße .

Bandsperre • Multibandfilter. beim IIR von der Lage der Pole abhängig • FIR rauschen weniger • IIR aufwandsgünstiger für vergleichbare Selektionseigenschaften • IIR hat Gruppenlaufzeitschwankungen • FIR. Fischer Page 26 Nennen Sie ein paar typische Filterfunktionen • Tiefpass. Integrierer Wodurch wird eine Filtermaske definiert? • Eckfrequenzen f_Pass. Differenzierer. Hilbert-Transformator. wenn symmetrisch linearphasig.und Sperrbereiche Welche Konsequenz hätte eine unendliche steile Filterflanke? • Die Impulsantwort wäre unendlich lang Was ist ein Allpass? • Betrags-Frequenzgang konstant • Phasen-Frequenzgang. variabel. f_Stopp Wie nennt man die verschiedenen Bereiche in der Filtermaske? • Durchlass-. Hochpass . Allpassfilter. G. Bandpass. Übergangs.Institute for Electronics Engineering University of Erlangen-Nuremberg Fragen Prof. dann keine Gruppenlaufzeitschwankungen • IIR könnte Grenzzyklen durchlaufen . monoton fallend Wie sind digitale Filter definiert • Ausgang=IIR Anteil: Summe aus gewichteten vorherige Ausgangssignalen + FIR Anteil: Summe aus gewichtetem aktuellem und vorherigen gewichteten Eingangssignalen Vor-und Nachteile FIR versus IIR? • FIR immer stabil.

Institute for Electronics Engineering University of Erlangen-Nuremberg Fragen Prof. liegen sie rechts ist das Filter instabil Was ist wenn die Pole auf dem Einheitskreis liegen? • Grenzstabil. metastabil Kann man das technisch sinnvoll nutzen? • Ja. außerhalb des Einheitskreises ist das Filter instabil • In der S-Ebene müssen die Pole links liegen (negativer Realteil). für Oszillatoren Wie äußert sich Stabilität/Instabilität/Grenzstabilität im Zeitbereich? • Stabilität -> Das Signal klingt im zeitlichen Verlauf ab (auch wenn das unendlich lange dauert. siehe auch Infinite Impulse Response) • Instabilität -> Das Signal wächst über alle Grenzen an. Fischer Page 27 Wie kann die Stabilität überprüft werden? • Betrifft nur IIR (FIR sind immer stabil) • In der Z-Ebene müssen die Pole im Einheitskreis liegen. heißen „recursive Filter“ in der Literatur • Wegen der analogen Bauelemente und ihrer Drift/Toleranzen schwer stabil zu bekommen • rückgekoppeltes System! Gefahr der Oszillation! • Aber Vorteil höhere Selektion bei geringem Aufwand besteht ebenfalls wie beim digitalen IIR • Bekannt auch bei Röhren Audio-Empfänger. G. Entdämpfung von analogen Schwingkreisen . in realen Implementierungen läuft man aber in die Sättigung • Grenzstabilität -> Schwingung mit konstanter Amplitude. siehe Oszillator Könnte man auch ein „analoges IIR Filter bauen? • Ja.

Institute for Electronics Engineering University of Erlangen-Nuremberg Fragen Was versteht man unter einem symmetrischen Filter? • Sie besitzen eine symmetrische oder punktsymmetrische Impulsantwort (kann auch zeitverschoben sein) Welche Eigenschaften haben symmetrische Filter? • Sie haben einen linearen Phasengang -> linearphasiges Filter • Gruppenlaufzeit ist konstant (nicht frequenzabhängig) -> keine Gruppenlaufzeitverzerrungen • Die Symmetrie symmetrischer Pulse bleibt erhalten Sind alle FIR Filter linearphasig? • Nein. G. Fischer Page 28 Welchen Nutzen kann man bei der Implementierung aus der Symmetrie symmetrischer Filter ziehen? • Die Hälfte der Multiplikationen lässt sich einsparen . Wie viele Pole und wie viele Nullstellen hat das Filter? • 21 Pole und 21 Nullstellen Prof. nur die mit symmetrischer Impulsantwort Was passiert bei nicht symmetrischer Impulsantwort? • Es entstehen Gruppenlaufzeitverzerrungen Welche Richtschnur gilt für die maximal zulässige Gruppenlaufzeitschwankung in einen Kommunikationssystem? • Sie sollte kleiner als die Symbol bzw. Chipdauer sein Warum ist die Phase monoton fallend? • Tau_g=-dphi/domega positiv Ein digitales Filter hat die Länge 22.

nahezu beliebig genau aus. Filterentwurf modifizieren • Korrektes Filterverhalten im Systemsimulator verifizieren Wie kann man den Entwurf nachbessern? • Typ ändern • Ordnung erhöhen • Wortbreite vergrößern Sollte man den Übergangsbereich eher schmal oder breit wählen? • Ein schmaler Übergangsbereich hat eine hohe Ordnung des Filters zur Folge. wie viel Selektion wirklich notwendig ist Filterentwurf . Übergangs. überprüfen. ripple definieren • Filtertyp auswählen • Mit Matlab Koeffizienten berechnen lassen • Matlab gibt Koeff. typ. aufwändig • Aus dem Systemkontext ist zu entscheiden.Institute for Electronics Engineering University of Erlangen-Nuremberg Fragen Was ist mit dem Toleranzbereich in der Filterentwurfsmaske gemeint? • Die Übertragungsfunktion des realen Filter darf innerhalb dieses Bereiches vom idealen Filter abweichen Wie läuft ein Filterentwurf ab? • Filtermaske vorgeben: Sperr-. double precision • Koeffizienten quantisieren • Filtermaske nochmal mit quantisierten Koeff.und Stoppband Prof. ggfs. Fischer Page 29 Was versteht man unter einem IIR Filter in Kaskadenstruktur? • Statt eines IIR Filters hoher Ordnung werden mehrere IIR Filter niedriger Ordnung hintereinander geschaltet . Durchlassbereich und max. G.Welchen Vorteil hat das Chebyshev Filter? • Gleichmäßiger Ripple im Pass.

G. Mantisse.Institute for Electronics Engineering University of Erlangen-Nuremberg Fragen Welchen Vorteil hat die Kaskadenstruktur? • Weniger Empfindlichkeit gegenüber Quantisierung der Koeffizienten Welche Auswirkungen hat die Festkomma-Implementierung auf das Filter? • Toleranzschema kann nicht eingehalten werden • IIR Filter können instabil werden • Quantisierungsrauschen • Rundungsrauschen beim Multiplizieren Wie negiert man eine Dualzahl in Zweierkomplementdarstellung? • Alle Bits negieren. Fischer Page 30 Wann ist dieser Effekt besonders ausgeprägt? • Bei hohen relativen Abtastfrequenzen fs>>Filterbandbreite . LSB dazu addieren Woraus besteht eine Gleitkomma Dualzahl? • Vorzeichenbit. Exponent Mit welchen Kriterien beurteilt man die numerischen Eigenschaften eines Zahlenformat? • Dynamik: Größte zu kleinste Zahl • Präzision: maximaler Quantisierungsfehler beim Runden Wie viel mehr Rauschabstand bekommt man pro Bit bei einem Abtaster? • 6 dB pro Bit Was versteht man unter der Polausdünnung bei IIR Filtern? • Bei quantisierten Koeffizienten können die Pole nahe der reellen Achse nur sehr ungenau dargestellt werden Prof.

große Amplituden.Institute for Electronics Engineering University of Erlangen-Nuremberg Fragen Wie ist die Polsensitivität definiert? • Änderung eines Poles bezogen auf die Änderung eines Filterkoeffizienten Wie kann man die Polsensitivität reduzieren? • Kaskadenstruktur aus Filtern 2. Fischer Page 31 Wie verhält sich die Amplitude eines Grenzzyklus zeitlich? • Amplitude ist zeitlich konstant . kleine Amplituden. Ordnung Was passiert bei Quantisierung der Filterkoeffzienten? • Übertragungsfunktion weicht vom Entwurf ab . Multiplikation Welchen Vorteil hat die Gleitkommadarstellung gegenüber der Festkommadarstellung? • Überlauf nahezu ausgeschlossen • Quantisierungsfehler vernachlässigbar Was versteht man unter Grenzzyklen? • Es entstehen parasitäre Schwingungen. entstehen durch Quantisierungsfehler bei der Multiplikation • Große Grenzzyklen. Verzögerung Welche Operationen davon sind von der Quantisierung betroffen? • Addition. G. entstehen durch Überlaufe bei der Addition Prof. Multiplikation. die Filter durchlaufen regelmäßige Muster Welche beiden Typen von Grenzzyklen gibt es und wodurch entstehen sie? • Kleine Grenzzyklen.außerhalb des Toleranzbereiches Welche Operationen sind bei linearen digitale Filtern auszuführen? • Addition.

dass er auf der x-Achse liegt (Vectoring mode) Prof. einer kompl. Fischer Page 32 Was ist ein Multiratensystem? • Veränderung der Abtastrate in einem System . Zahl) • Berechnung hyperpolischer Funktionen Was ist die Grundidee des Cordic Algorithmus? • Man dreht um eine Vielzahl von Teilwinkeln.a. wobei diese nur Multiplikationen mit Faktoren in Form von 2-er Potenzen implizieren Was macht man um Betrag und Phase mit dem Cordic Algorithmus zu berechnen? • Man dreht einen Vektor soweit. G.Institute for Electronics Engineering University of Erlangen-Nuremberg Fragen Wie lässt sich Rundungsrauschen reduzieren? • Hohe Aussteuerung der Filter. ohne zu übersteuern Wo entsteht Rundungsrauschen? • Quantisierungsfehler des AD-Umsetzers am Filtereingang • Abschneiden oder Rundung des Ergebnisses der Multiplikationen • Quantisierung des Ausgangssignal auf weniger Bits Wie verhalten sich FIR und IIR hinsichtlich Quantisierungsrauschen? • FIR rauschen i. weniger als IIR Filter • Beim IIR wird das Q-Rauschen aufgrund rekursiver Struktur wieder eingespeist Wozu kann der CORDIC Algorithmus verwendet werden? • Berechnung der Drehung eines Vektors in einem kartesischen Koordinatensystem • Berechnung der Winkelfunktionen sin und cos • Berechnung von Betrag und Phase eines Vektors (bzw.

dann nur jeden R-ten Sample nehmen Prof. dann Tiefpass-Filter . Fischer Page 33 Blockschaltbild eines Interpolators? • (I-1) Nullen einfügen.Institute for Electronics Engineering University of Erlangen-Nuremberg Fragen Was versteht man unter Interpolation? • Erhöhung der Abtastrate Was versteht man unter Dezimation? • Reduktion der Abtastrate Wann wird die Interpolation häufig verwendet? • Vor der D/A Umsetzung Wann wird die Dezimation häufig verwendet? • Nach der A/D Umsetzung Warum? • Häufig hohe Überabtastung • Spektrale Ausdünnung des Q-Rauschens Kann die Dezimation/Interpolation auch im Frequenzbereich erfolgen? • Interpolation .Nullen dazwischenschieben • Dezimation – Frequenzpunkte mit geringer spektraler Leistung herausnehmen Vorteil davon? • Nicht-ganzzahlige Dezimation/Interpolation Blockschaltbild eines Dezimators? • Tiefpass-Filter. G.

Ist das resultierende Signal periodisch? • Nicht periodisch außer wenn T0/Ts (fs/f0) Ganzzahl. . wenn die Abtastrate zwischen Interpolator und Dezimator zu groß würde Welchen Vorteil haben CIC Filter? • Aufwandsgünstig zu realisieren Vorteil der Polyphasenfilter? • Mehrere Filter arbeiten bei niedrigerer Taktung Wie kann man ein Sinussignal erzeugen? • Dreieckssignal generieren und dann Oberwellen ausfiltern • Look-up Table basierter Ansatz Warum nimmt man nicht ein Rechtecksignal statt eines Dreieckssignals? • Oberwellen sind stärker Um wie viel ist die 3 fache Frequenz gegenüber der Fundamentalfrequenz beim Rechtecksignal gedämpft? • -13 dB Gegeben ist ein analoges Sinussignal mit Frequenz f0. Prof. Fischer Page 34 Ein Sinussignal der Frequenz f0 wird mit Frequenz fs abgetastet. Ist dieses Signal periodisch? • Ja.Institute for Electronics Engineering University of Erlangen-Nuremberg Fragen Blockschaltbild für Abtastratenumsetzung um einen rationalen Faktor • Interpolator –TP – Dezimator • Alternativer Weg über FFT. G.

ist auch ein DC Anteil bei f=0Hz vorhanden sein. wenn man ein Rechtecksignal mit einem Tastverhältnis verschieden von 0. Um ein Sinussignal herauszufiltern geht man von einem Dreiecksignal aus. Warum nimmt man kein Rechtecksignal? • Bei einem Rechtecksignal hat die Harmonische bei 3f0 ein stärkere Amplitude als beim Dreieckssignal. 3f0.5:0. Fischer Page 35 Welche Möglichkeiten der Signalgenerierung gibt es? • Integrator mit Überlauf • Filterung von Dreiecksignalen • Phasenakkumulator mit LUT • Instabile IIR Filter Welche Harmonischen enthält ein Rechtecksignal? • Grundwelle plus ungeradzahlige Vielfache • F0. 4f0 usw. enthalten • Das Filter müsste eine höhere Steilheit aufweisen Mit welcher Metrik kann man die Reinheit eines Sinusoszillators beschreiben? • Dämpfung der stärksten Harmonischen/Spuriosen gegenüber dem gewünschten Signal • Zumeist in dBC angegeben (dB below Carrier) .5 nehmen würde? • Es wäre auch noch Harmonische bei 2f0. 7f0 • Liegt das Rechtecksignal nicht symmetrisch um Null. 5f0.Institute for Electronics Engineering University of Erlangen-Nuremberg Fragen Prof. • Man würde eine höhere Sperrdämpfung des Filters benötigen Was würde passieren. G.

Warum ist der Klirrfaktor für Lautsprecher ein wichtiges Qualitätsmerkmal? • Gehör ist empfindlich für Verzerrungen. Welchen Effekt hat eine Fensterfunktion auf abgetastete Werte? • Gewichtung der Abtastwerte eines Signals innerhalb einer definierten Bandbreite (Fenster). • 4 oder 5 verschiedene Fensterfunktionen für FIR Filter • Barlett. Wie wirkt sich diese Gewichtung im Folgenden aus? • Geht in nachfolgende Berechnungen ein. Manipuliert Signal im Frequenzbereich. Wie ist der Klirrfaktor definiert? • Effektivwert der Oberwellen bezogen auf das gesamte Signal. Dreieck. Blackman. G. Kaiser.5% hörbar (unter bestimmten Bedingungen: Frequenz 1 kHz bis 4 kHz. Beschaffenheit des Nutzsignals). Hanning. meist in % angegeben. aber steiler Übergang) • Chebychev 2 (Ripples in Stopband. Chebwin. Klirrfaktoren kleiner 0. . Auswahl passender Fensterfunktion je nach Anwendungsfall. aber langsam) • Chebychev 1 (Ripples in Passband. aber steiler Übergang) • Cauer (Ripples in Passband und Stopband. aber am steilsten) Zeichnen sie für alle vier Filterfunktionen beispielhaft den Frequenzgang in ein Diagramm mit gleicher Grenzfrequenz fg. Rechteck. kleiner als 1. Hamming.Institute for Electronics Engineering University of Erlangen-Nuremberg Fragen Prof. Fischer Page 36 Vorteile und Nachteile von analogen IIR Tiefpassfiltern vom Typ: • Butterworth (keine Ripples.

. nicht alleine lauffähig.m)? • Eine n x m Matrix mit Nullen gefüllt. Welcher MATLAB Befehl generiert die Folge 0.10. alleine lauffähig.Institute for Electronics Engineering University of Erlangen-Nuremberg Fragen .5. • z. Skript.* . Fischer Page 37 Wieso vermeidet man Schleifen in MATLAB? • Ineffizient bei große Matrizen wegen Index Scanning und besonders schlimm wenn eine Variable in der Schleife wächst. round (zum nächst näheren Integer Wert). Erklären Unterschied Funktion und Skript in MATLAB. der einen Vektor X der Länge 20 erzeugt. Was generiert der Befehl zeros(n. Schreiben Sie ein MATLAB Befehl.B. ceil (zum höheren Integer Wert) . und ein Inkrement von 1 hat. dann Buchstaben und Zahlen.…. G. floor (zum niedrigeren Integer Wert).* ist ein Feldoperator. • * bedeutet ein Matrixprodukt.: fix (schneidet Nachkommastellen ab).1000 ? • X = 0:5:1000 Wie wird eine Variable in MATLAB definiert? • variable = expression . Buchstabe am Anfang.B.MATLAB Prof. Was ist der Unterschied zwischen den Operatoren * und . • z.: X=1:20 Nennen Sie eine beliebige Rundungsfunktion von MATLAB und beschreiben Sie die Art der Rundung. • Funktion wird immer aufgerufen. elementweise Multiplikation.

: function y = average (x) -beliebige Variablen/Funktionsnamen- Was bedeuten die Einzelelemente in der Zeile der Funktionsdefinition? • function ist Schlüsselwort für Funktionsdefinition. Welche MATLAB Funktion kann hierfür verwendet werden? • X=fft(x). ab 3. Was kann mit dem Entwurfsprogramm „sptool“ erstellt werden? • Entwurf von digitalen Filtern. average ist Funktionsname. Schreiben Sie einen passenden Befehl. Ein verzerrtes Sinussignal mit dem Vektor x soll in den Frequenzbereich zu X transformiert werden. Element Oberwellen) Was versteht man unter einer Toolbox? • Erweiterungsprogramme für MATLAB. y ist Variable für Rückgabewert. Element ist Gleichanteil. Wie wird eine Funktion definiert? • z. x ist übergebener Parameter. Enthalten Funktionen und Skripte. . Analyse von Signalen und digitalen Filtern. Fischer Page 38 Das zweite Element des Vektors v=[1 3 3 4 5] soll mit dem Wert „2“ ersetzt werden.MATLAB Prof. Welches Element des Vektors X beschreibt die Grundwelle des unverzerrten Sinussignals? • Das 2. Element. (1.Institute for Electronics Engineering University of Erlangen-Nuremberg Fragen . Anwendungsorientierte „Werkzeugkiste“.B. G. • v(2)=2.