You are on page 1of 2

Arbeitszeugnis Schreiben Lassen

Erzieherin und Erzieher – die Besonderheiten im Arbeitszeugnis
Der Beruf der Erzieherin, früher Kindergärtnerin, ist in unserer Gesellschaft einer der wichtigsten
und zugleich einer der am schlechtesten bezahlten.

Die Erzieherin und der Erzieher haben die Aufgabe, innerhalb eines sehr schmalen Zeitfensters einer
oftmals zu großen Gruppe von Kindern soziale Kompetenzen sowie ganz allgemein
“Lernkompetenzen” zu vermitteln. Dabei sind sie dem zunehmendem Leistungsdruck ausgesetzt, der
bereits in frühen Jahren auf Pädagogen, Eltern und Kindern lastet. wissen mehr über Arbeitszeugnis
Schreiben Lassen

Die Anforderungen an das Arbeitszeugnis für Erzieherinnen und Erzieher haben sich
dementsprechend in den letzten Jahren gewandelt.
Die Kernkompetenzen der Erzieherin und des Erziehers

Zu den Kompetenzen, die eine Erzieherin oder ein Erzieher unbedingt mitbringen sollte und die im
Arbeitszeugnis nicht fehlen dürfen, gehören folgende Fähigkeiten:

Die Erzieherin und der Erzieher müssen in der Lage sein, den Überblick zu bewahren und doch auf
jedes Kind individuell eingehen zu können.

Es ist entscheidend, dass eine Erzieherin oder ein Erzieher über die richtige Mischung aus
Einfühlungsvermögen und Stärke verfügt. Die Kinder sollen sich einerseits wohlfühlen, andererseits
auch Respekt entgegen bringen.

Gute Nerven und Belastbarkeit sind das A und O für die Ausübung des Berufs der Erzieherin oder des
Erziehers. In einem Arbeitszeugnis, das diesem Berufsbild gerecht werden soll, darf eine dezidierte
Aussage zu dieser Fähigkeit keinesfalls fehlen.

Zunehmende Verwissenschaftlichung

Die Tätigkeit der Erzieherin und des Erziehers ist einer zunehmenden Intellektualisierung und
Verwissenschaftlichung “ausgesetzt”. Heutzutage legt die frühere Kindergärtnerin ein Dossier über
jedes Kind an. Der theoretischen Pädagogik scheint eine zentralere Bedeutung zuzukommen. Um für
eine Erzieherin oder einen Erzieher von positivem Nutzen zu sein, sollte das Arbeitszeugnis daher
belegen, dass diese die Fähigkeit besitzen, die Kinder auch theoriegestützt zu begleiten.

Den Erziehern kommen heute oftmals Aufgaben zu, die Eltern oder Schulen – etwa auf Grund des
Zeitmangels – nicht mehr bewältigen können. Teilweise werden dafür schon in Kindergärten
Projekte mit solch bedeutungsvollem Namen wie “Little Einstein” durchgeführt, in denen Kinder das
Lernen lernen sollen.
Konsequenzen für das Arbeitszeugnis der Erzieherin

Neben den Kernkompetenzen, wie zum Beispiel Belastbarkeit, Stressresistenz und Sozialverhalten,
darf das Arbeitszeugnis für Erzieher keinesfalls deren theoretische und intellektuelle Kenntnisse und
Fähigkeiten unerwähnt lassen, denn diese sind heute besonders gefragt. Möglicherweise werden in
naher Zukunft mehr studierte Erzieherinnen und Erzieher in die praktischen Berufe drängen. Das
richtige Arbeitszeugnis sorgt dafür, dass Sie in jedem Fall wettbewerbsfähig bleiben.